PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RTL Die Ausreißer


Werbung
';
'

Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8

kigo
23-01-2008, 21:18
wer schaut mit

mobsi
23-01-2008, 21:20
ich!!

jesperj
23-01-2008, 21:21
Worum gehts denn? Kommt Zwegat nicht mehr?

Edith: Ach, seh schon. Hat das auch Trash-Potenzial??

mobsi
23-01-2008, 21:23
ich glaub das ist so eine probesendung.... oder?

witch025
23-01-2008, 21:25
ich könnt wetten die mutter hat mal bei frauentausch mitgemacht...
meiner meinung nach, war die damals so im Gothik-style... Schlagt mich wenn ich mich hier irre

Tameri
23-01-2008, 21:25
juhuu..Mobsi,:knuddel: ..danke Dirhttp://www.kolobok.us/smiles/standart/friends.gif

mobsi
23-01-2008, 21:26
komische sendung....

Ash
23-01-2008, 21:26
Dieser Ausreißer erstaunt mich irgendwie sehr.
Ist 10 Jahre jünger als ich, aber sieht 5 Jahre älter aus :rotauge:

mobsi
23-01-2008, 21:27
juhuu..Mobsi,:knuddel: ..danke Dirhttp://www.kolobok.us/smiles/standart/friends.gif

gerne doch! :beiss:

Tameri
23-01-2008, 21:27
ich könnt wetten die mutter hat mal bei frauentausch mitgemacht...
meiner meinung nach, war die damals so im Gothik-style... Schlagt mich wenn ich mich hier irre

joo.. ich mein eher bei "We are a Family"

Mobsi..kommt die dir nicht auch bekannt vor??:bitte:
Ich meine die haben wir doch erst in den letzten Tagen wo gesehn?,
oder?


Dieser Ausreißer erstaunt mich irgendwie sehr.
Ist 10 Jahre jünger als ich, aber sieht 5 Jahre älter aus :rotauge:

http://www.kolobok.us/smiles/standart/mosking.gif, naja kann schon sein
die Strasse macht einen wirklich älter, die Sorgen, das Wetter, die Drogen und die
Ziggis, spielt alles ne Rolle...

ops den Alkohol vergessen habhttp://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_drink.gif

:D

mobsi
23-01-2008, 21:28
Dieser Ausreißer erstaunt mich irgendwie sehr.
Ist 10 Jahre jünger als ich, aber sieht 5 Jahre älter aus :rotauge:

wie alt isn der ? hab ich verpasst :newwer:

mobsi
23-01-2008, 21:29
joo.. ich mein eher bei "We are a Family"

Mobsi..kommt die dir nicht auch bekannt vor??:bitte:
Ich meine die haben wir doch erst in den letzten Tagen wo gesehn?,
oder?

ne, ich kenn die nicht, sorry :D

aber kann auch schwangerschaftsdemenz sein :teufel:

witch025
23-01-2008, 21:30
hmm die frauentausch folge die ich meine, ist schon ewig her, die hat auch vorher abgebrochen, ich glaub die andere mutter war ne russin, da ist die dann zuhause völlig hysterisch reingerast, und hat die russin auf "russisch" beschimpft... oder so ähnlich.... wenn ich mich nicht irre hatte die auch nen viel jüngeren partner den sie dann eigentlich heiraten wollte

Tortilla Flat
23-01-2008, 21:31
ich könnt wetten die mutter hat mal bei frauentausch mitgemacht...
meiner meinung nach, war die damals so im Gothik-style... Schlagt mich wenn ich mich hier irre
Das hab ich schon bei der Vorschau gedacht, die hatte so einen jungen Freund und war im Tausch bei einer deutsch-russ. Familie? Die Mädels dort wollten sie umstylen, aber sie wollte nicht. Am Ende durfte nicht mehr gedreht werden.

witch025
23-01-2008, 21:35
jo das ist die, die ich meine.... :anbet: ach bin doch noch nicht ganz verkalkt :knuddel:

FelixS
23-01-2008, 21:36
Und auf einmal hat er wieder Haare? :D

Tameri
23-01-2008, 21:36
wie alt isn der ? hab ich verpasst :newwer:

16 Mobsi.. haben se ganz am Anfang gezeigt..wenn ich es richtig geseh hab.http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_thinking.gif

Ash
23-01-2008, 21:37
wie alt isn der ? hab ich verpasst :newwer:

Angeblich ist der Typ erst 16, falls ich mich nicht verhört habe :rotauge:

mobsi
23-01-2008, 21:39
Angeblich ist der Typ erst 16, falls ich mich nicht verhört habe :rotauge:

ich dachte du meinst den thomas :teufel:

Tameri
23-01-2008, 21:40
jo das ist die, die ich meine.... :anbet: ach bin doch noch nicht ganz verkalkt :knuddel:

sorry.. http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_hmmm.gifdas wusst ich nicht, ich schau das ja nicht jede Woche an..


sorry also das ist nicht so meine Welt, ich schalt nun um zu hart aber fair:wink:
sehn uns bestimmt nachher wieder zum Dschungel:trippel: , bis nachher,

mobsi
23-01-2008, 21:41
der ist doch besoffen!

mobsi
23-01-2008, 21:43
oh, hat der echt zwei selbstmordversuche hinter sich, hab ich nicht mitbekommen

FelixS
23-01-2008, 21:45
Die Mutter meint auch, alle Probleme mit Heulen lösen zu können.


Sorry, aber die ist für mich nicht glaubwürdig :tsts:

Mistmausi
23-01-2008, 21:46
Und er nimmt es gelassen, dass seine Mutter Krebs hat. :(
Schlimm. :crap:

Irgendwie kommt der mir immer so "zu" vor ... ??? Bekifft oder betrunken .... ???

AleanBln
23-01-2008, 21:50
Und er nimmt es gelassen, dass seine Mutter Krebs hat. :(
Schlimm. :crap:

Irgendwie kommt der mir immer so "zu" vor ... ??? Bekifft oder betrunken .... ???

glaub nich das der kohle für kiffen über hat^^

sydney
23-01-2008, 21:50
der streetworker ist cool. :) der ist kommt sehr sympathisch rüber! allerdings hört man sofort aus welcher ecke er kommt... sozi-fuzzi. :D
bin selbst auch sozialarbeiterin. streetwork wär' allerdings nix für mich.:fürcht:

rising sun
23-01-2008, 22:10
Der Streetworker ist echt cool und sehr sympathisch

zerberus
23-01-2008, 22:37
ich könnt wetten die mutter hat mal bei frauentausch mitgemacht...
meiner meinung nach, war die damals so im Gothik-style... Schlagt mich wenn ich mich hier irre


Richtig. Und der Bengel ist damals immer mit Armee-Klamotten rumgelaufen und hat die Tauschmama damals schon angeblafft, weil die sich vor rohem Hackfleisch geekelt hat.

Die Tauschmama hat den Frauentausch seinerzeit vorzeitig abgebrochen und stand schliesslich wieder in ihrem eigenen Wohnzimmer und hat wirres Zeug gestammelt.

Meines Erachtens hat die Alte einen Schuss und auch ich würde lieber nackig im U-Bahn-Schacht schlafen, als mich mit so einem kaputten Weibsbild rumschlagen zu müssen.

Sorry, aber nach allem, was ich von dem Weib mitbekommen habe, würde ich mich nicht wundern, wenn die Krebssache nur aus dramaturgischen Gründen eingefügt wurde.

Ich bin heut wieder schrecklich unsachlich, aber dieses Weibsbild hat eine Art an sich, die ich nun mal nicht ab kann!!! ;)


Z.

Kleinkariert
24-01-2008, 11:31
Und er nimmt es gelassen, dass seine Mutter Krebs hat. :(
Schlimm. :crap:

Irgendwie kommt der mir immer so "zu" vor ... ??? Bekifft oder betrunken .... ???


Soll er sich aus Mitleid mit seiner Mutter aussöhnen?

Eigentlich wurde in der Sendung gar nicht richtig darüber berichtet wieso und weshalb Thomas das Familienhaus verlassen hat und die Fehler wurden auch nur bei dem Sohn gesucht. Er ist abgehauen, er will keinen Kontakt, ... Aber er selbst sagt, dass die Mutter ihn vor die Türe gesetzt hat.
Wie unterschiedlich die Sichtweisen doch sein können.
Und der Satz, dass der Streetworker Thomas nun von dem schlechten Umgang der Punks gerettet hat wird bestimmt nicht in Thomas seinem Sinne gewesen sein :suspekt: Im Endeffekt hat dieser schlechte Umgang ihm erstmal auf Deutsch gesagt den Arsch gerettet, weil alleine wäre er als 16jähriger Obdachloser in Hamburg sicherlich untergegangen :( da muss man sich halt eine Gruppe suchen.

Tameri
24-01-2008, 12:57
..also mich hat diese Folge wahrlich nicht vom Stuhl gerissen, und ich
glaube auch nicht daß das lange läuft , für mich ist das irgendwie so
unpersönlich. Auserdem hat die Mutter ja die ganze Zeit fast nur
geheult und schob die ganze Schuld auf den Sohn! Aber, beim Streit
sind bekanntlich immer 2 Schuld.http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_hmmm.gif

Naja, vielleicht kam es auch nur einfach zu späthttp://www.kolobok.us/smiles/light_skin/unknw.gif. Ich lass mich ja
gerne noch eines besseren belehren:wink:

swentja
28-01-2008, 09:05
Hallo,gerade läuft die Frauentauschfolge in der die Familie damals dabei war!

mobsi
30-01-2008, 21:21
Schaut heute wer mit?

Heart
30-01-2008, 21:22
:wink: huhu, ja ich.

mein gott.. was ist dsa schon wieder für eine

mobsi
30-01-2008, 21:24
wahnsinn, daß die seit 3 jahren auf der straße lebt, mit 14 abgehauen, da ist doch was schief gelaufen.... oder?

Tournesol
30-01-2008, 21:26
:wink: auch da...

Brause 10
30-01-2008, 21:26
Schaut heute wer mit?

Huhu :wink:


jeden Tag 3 Promille :fürcht: :fürcht:


1. woher hat sie das Geld?

2. wie lange macht das die Leber mit?

LionHead
30-01-2008, 21:27
Ich versteh auch nicht wieso sie ja auf Essen verzichtet und trotzdem so ein Pummelgesicht hat. Aufgequollen vom Alk?

mobsi
30-01-2008, 21:29
das ist doch krank.... soll das echt sein?

lulubaby21
30-01-2008, 21:33
tschuldigung haben sie vielleicht mal bisschen kleingeld.
die wohnung ist ja mal geil.würg

mobsi
30-01-2008, 21:34
ehrlich, ich muss gleich kotzen, das ist doch wäh *schrei*

lulubaby21
30-01-2008, 21:35
nun gibts lecker essen aus der tonne

Heart
30-01-2008, 21:38
Ich versteh auch nicht wieso sie ja auf Essen verzichtet und trotzdem so ein Pummelgesicht hat. Aufgequollen vom Alk?


oder von Drogen die bisher nicht erwähnt wurden.

krass wie die sich mit ihrem Typ am fetzen ist

mobsi
30-01-2008, 21:38
da weiß man echt nicht, ob man lachen oder weinen soll

mobsi
30-01-2008, 21:40
oder von Drogen die bisher nicht erwähnt wurden.

krass wie die sich mit ihrem Typ am fetzen ist

der typ ist doch mindestens 10-15 jahre älter als sie oder?

Heart
30-01-2008, 21:40
das denke ich auch
hoffentlich kommt sie von dem los... scheint ja kein besonders "toller" umgang zu sein..... (aber sie selber ja auch nicht)

Maxi
30-01-2008, 21:42
Wie kann man in dem Alter schon so fertig ausschauen?

Der Körper ist doch schon total kaputt.:(

Heart
30-01-2008, 21:46
irgendiwe reagiert die Mum ja ziemlich "emotionslos"

Brause 10
30-01-2008, 21:46
Wie kann man in dem Alter schon so fertig ausschauen?

Der Körper ist doch schon total kaputt.:(

kein Geld ist keine Ausrede für Dreck

Maxi
30-01-2008, 21:47
irgendiwe reagiert die Mum ja ziemlich "emotionslos"


Irgendwie ist das alles gestellt.

Oder wie kann man in Berlin so schnell jemanden finden? :nixweiss:

Heart
30-01-2008, 21:48
Irgendwie ist das alles gestellt.

Oder wie kann man in Berlin so schnell jemanden finden? :nixweiss:



ja das ist albern.

Kirschi
30-01-2008, 21:50
Irgendwie ist das alles gestellt.

Oder wie kann man in Berlin so schnell jemanden finden? :nixweiss:

Wer weiß wie lang die da wirklich gesucht wurde..auch von anderen Mitarbeitern. Ich denk, wenn derjehnige gefunden wird, dann wird er auch erstmal gefragt o.ä. , ich denk nicht dass die da einfach so überrascht werden.

Heart
30-01-2008, 21:52
Bahhh

mobsi
30-01-2008, 21:53
ich glaub auch, daß die sehr lange gebraucht haben sie zu finden, wäre ja sonst zulang für die sendung denk ich mal - ich finde es heftig, daß eine 17jährige freiwillig so lebt.... und die eltern meinen sie hätten alles richtig gemacht, das kann ich beim besten willen nicht glauben

Becco
30-01-2008, 21:53
Echt ziemlich brutal :(

Laute
30-01-2008, 21:53
Ist das ein Witz?

Wie, Jenny konnte sich immer noch nicht die Haare waschen?

Und dann diese gefühlskalte Mutter mit den gemalten Augenbrauen.

Da ist was oberfaul!

LionHead
30-01-2008, 21:55
Oh Mann. Das Mädel ist psychisch total kaputt. Und in dem ach so tollen Elternhaus ist sicher auch nicht alles in Ordnung. Man sucht sich nicht aus, auf der Straße zu leben, wenn alles super läuft. Und was soll man essen, wenn man auf der Straße lebt? Gebt ihr Obdachlosen Geld? Es hat nicht jeder gelernt, belastende Situationen auszuhalten und manche stürzen dann halt ab. Ich kann nicht verstehen, wie man sich auch noch über solche Leute auslassen kann. Zieht ihr auch über Depressive, Behinderte usw. her? Weil IHR anders aufgewachsen seid und anders gelebt habt? Weil ihr nie auf der Straße gelandet seid, weil eure Eltern euch vielleicht zufällig vernünftige Werte mitgaben? Kann man sich das aussuchen?

IIIHHHH ein Punk, IIIHHHHHH ein Obdachloser, IGITT BÄH ein Alkoholabhängiger, wie KANN MAN NUR??? WIE KANN MAN NUR???? PUH BAHHHH!!!! *kopfschüttel*

Maxi
30-01-2008, 21:55
Wieso werden nicht alle Minderjährigen, die auf der Strasse leben, zurück zu Ihrer Familie gebracht? Dürfte doch das Jugendamt gar nicht zulassen.


Ein etwas anderes Thema: Wieso gibt es Obdachlose? Jeder hat doch Anspruch auf Sozialhilfe. Wer tut sich denn freiwillig ein Leben auf der Stasse an.

Heart
30-01-2008, 21:56
Ist das ein Witz?

Wie, Jenny konnte sich immer noch nicht die Haare waschen?

Und dann diese gefühlskalte Mutter mit den gemalten Augenbrauen.

Da ist was oberfaul!

auf jeden Fall ist da was faul. Das kann doch nicht ernsthaft sein. Viel zu strange

mobsi
30-01-2008, 21:56
den job möchte ich aber wirklich nicht machen

Maxi
30-01-2008, 21:58
ich glaub auch, daß die sehr lange gebraucht haben sie zu finden, wäre ja sonst zulang für die sendung denk ich mal - ich finde es heftig, daß eine 17jährige freiwillig so lebt.... und die eltern meinen sie hätten alles richtig gemacht, das kann ich beim besten willen nicht glauben

Glaub ich auch. Und jeder der Punks kennt Jenny .:dada:
Also ob es nur eine Jenny in Berlin gäbe.

mobsi
30-01-2008, 21:58
Oh Mann. Das Mädel ist psychisch total kaputt. Und in dem ach so tollen Elternhaus ist sicher auch nicht alles in Ordnung. Man sucht sich nicht aus, auf der Straße zu leben, wenn alles super läuft. Und was soll man essen, wenn man auf der Straße lebt? Gebt ihr Obdachlosen Geld? Es hat nicht jeder gelernt, belastende Situationen auszuhalten und manche stürzen dann halt ab. Ich kann nicht verstehen, wie man sich auch noch über solche Leute auslassen kann. Zieht ihr auch über Depressive, Behinderte usw. her? Weil IHR anders aufgewachsen seid und anders gelebt habt? Weil ihr nie auf der Straße gelandet seid, weil eure Eltern euch vielleicht zufällig vernünftige Werte mitgaben? Kann man sich das aussuchen?

IIIHHHH ein Punk, IIIHHHHHH ein Obdachloser, IGITT BÄH ein Alkoholabhängiger, wie KANN MAN NUR??? WIE KANN MAN NUR???? PUH BAHHHH!!!! *kopfschüttel*

Was geht denn bei Dir ab? Ich glaube hier macht sich keiner über die Situation des Mädels lustig, im Gegenteil. Aber was sollen wir jetzt machen? Auf die Straße gehen und jedem Obdachlosen 50 Euro zustecken, damit er sich wieder sinnlos besaufen kann? Meinst Du das ist die Lösung?

Brause 10
30-01-2008, 22:01
die Eltern sind keine Hilfe :kater:

Heart
30-01-2008, 22:01
Die Mutter ist so hohl ... "ich kämpfe wie eine Löwin um sie" .. pfff

LionHead
30-01-2008, 22:01
Wieso werden nicht alle Minderjährigen, die auf der Strasse leben, zurück zu Ihrer Familie gebracht? Dürfte doch das Jugendamt gar nicht zulassen.

Und wie willst du die da halten, wenn sie nicht da bleiben wollen? Schon mal daran gedacht, dass manche Familien einfach untragbar sind? Elternführerschein gibt es halt leider nicht.



Ein etwas anderes Thema: Wieso gibt es Obdachlose? Jeder hat doch Anspruch auf Sozialhilfe. Wer tut sich denn freiwillig ein Leben auf der Stasse an

Wer tut sich freiwillig ein vom Arbeitsamt überwachtes Leben mit Hartz4 an? Straße hat wenigstens noch nen Hauch von Freiheit. Eine Illusion, sicherlich, aber ich kann den Gedankengang verstehen. Und welche 14jährige beantragt denn Sozialhilfe? SO leicht ist das alles nicht, in der Regel sitzen die Eltern am längeren Hebel. Und wenn mir jetzt das Leben hier stinkt, was mach ich dann? Jugendlich bin ich nicht mehr, mein Einkommen ist gering. Denkst du ,der Staat schreit danach, mich zu unterstützen? Für manche dauert das alles zu lang und ist zu umständlich, die nehmen dann halt den Rucksack und gehen. Muss man nicht toll finden, aber auch nicht drüber spotten.


Was geht denn bei Dir ab? Ich glaube hier macht sich keiner über die Situation des Mädels lustig, im Gegenteil. Aber was sollen wir jetzt machen? Auf die Straße gehen und jedem Obdachlosen 50 Euro zustecken, damit er sich wieder sinnlos besaufen kann? Meinst Du das ist die Lösung?

Ich sag nicht, dass man Obdachlosigkeit und Alkoholprobleme gut finden und unterstützen soll. Ich bin auch dafür, sich nicht ewig in Problemen zu wälzen sondern sein Leben in die Hand zu nehmen. Aber einige Kommentare wie "Bah" usw. kann man sich auch stecken.

Andra
30-01-2008, 22:02
Erschreckend mit ansehen zu müssen wie ein so junges Mädel sich selbst zerstört.:(

Wer weiß was in der Familie alles passiert ist!!:nixweiss:

Tournesol
30-01-2008, 22:03
na klasse, sie sollen "diesen wertvollen Moment ganz für sich allein haben" - nur die Kamera ist halt in 5 cm Abstand dabei... :rolleyes:

Heart
30-01-2008, 22:04
haha die Mutter will gar nicht dass die Tocher zurück kommt :) "Du lebst jetzt hier in Berlin, hier musst du zurecht kommen" ..

Brause 10
30-01-2008, 22:04
wie jetzt Friede, Freude, Eierkuchen dank RTL :dada:

Andra
30-01-2008, 22:05
Aha,jetzt sieht man etwas klarer.

Maxi
30-01-2008, 22:05
Und wie willst du die da halten, wenn sie nicht da bleiben wollen? Schon mal daran gedacht, dass manche Familien einfach untragbar sind? Elternführerschein gibt es halt leider nicht.


Das sind Minderjährige - wenn die Ursprungsfamilie untragbar ist, muss das Jugendamt eben diese Kinder zu Pflegefamilien geben.

Wieso schreiten die Jugendämter da nicht ein?

Laute
30-01-2008, 22:06
Die Mutter ist so hohl ... "ich kämpfe wie eine Löwin um sie" .. pfff

Hohl ist hier der Vater, entweder durch Alkoholdemenz oder Altzheimer.

Die Mutter meint es auch nicht ehrlich:

Meine Süße, Du bist unser Wunschkind... bla bla

LionHead
30-01-2008, 22:08
Weil diese Problemfälle doch keiner haben will. Der Staat und diverse Einrichtungen haben doch echt keinen Bock, jeden mit Probleme zu unterstützen. Wenn du eine Therapie machen willst, musst du zig Stellen durchlaufen und Gutachten erstellen lassen, um das bezahlt zu kriegen von der Krankenkasse. Wenn sie dich vollgepumpt mit Tabletten und nem Messer in der Hand finden, genehmigen sie dir vielleicht was. Genauso ists mit allerhand OPs...und auch mit dem Jugendamt. Wenn da nicht was ziemlich krasses vorgefallen ist, bleibt das Kind ewig in der Ursprungsfamilie...mein Bruder musste erst das halbe Haus abfackeln, bis mal jemand einschritt und einsah, dass da vielleicht was falsch läuft. Und das Jugendamt kriegt auch nicht mit, wo jetzt überall ein Kind weggelaufen ist...so einfach ist es halt alles nicht.

Das Leben in Deutschland (und wahrscheinlich auch woanders) funktioniert halt einfach so, dass du ein Auto mit dem Spiegel am Spiegel rammen kannst, es nicht merkst, winziger Kratzer, wirst von tausend Leuten gesehen, kriegst ne dicke Klage an den Hals, blechst dich dumm und dämlich für den Spiegel und das Verfahren und der Lappen wird auch einzogen usw., Strafe gibts dazu auch.
Woanders fährt jemand nen kleinen Jungen halbtot, fährt weg und keine Sau hats gesehen.

So ist das hier in allen Bereichen. Man müsste, könnte und sollte. Aber es macht halt keiner. Aber warte, bis du mal falsch parkst, DANN zermahlen dich die Mühlen des Staates, vorher nicht.

Brause 10
30-01-2008, 22:08
Das sind Minderjährige - wenn die Ursprungsfamilie untragbar ist, muss das Jugendamt eben diese Kinder zu Pflegefamilien geben.

Wieso schreiten die Jugendämter da nicht ein?

für Jugendliche in Jennys Alter gibt es betreute WGs, oft besser als das Elternhaus ;)

Biergit Kraft
30-01-2008, 22:11
Kam da bei der Vorschau nicht was mit Heroin mit elf?
Und der Mutter nach wäre bis 14 alles in Ordnung gewesen. Hmm.
Und dem Alten sieht man doch einige Meter gegen den Wind an, dass der selbst eine Alkoholkarriere hat.

Biergit Kraft
30-01-2008, 22:12
für Jugendliche in Jennys Alter gibt es betreute WGs, oft besser als das Elternhaus ;)
Ja, aber die nehmen dann z.B. nicht den Hund, an so Kleinigkeiten scheitert es dann.

Laute
30-01-2008, 22:14
Die Mutter kann man vergessen. Sie wird auch in Zukunft keine Hilfe für Jenny sein.

Monatelang hat es sie kaum interessiert, wie sich ihre "Süße" auf der Straße durchschlägt.

Hat sie sich einmal gefragt,wovon das Kind da lebt?

Da gibt es für ein so junges Mädel doch nur eine Währung ....

mobsi
30-01-2008, 22:15
Ich sag nicht, dass man Obdachlosigkeit und Alkoholprobleme gut finden und unterstützen soll. Ich bin auch dafür, sich nicht ewig in Problemen zu wälzen sondern sein Leben in die Hand zu nehmen. Aber einige Kommentare wie "Bah" usw. kann man sich auch stecken.

Diese Kommentare bezogen sich auf die "Wohnung".... Und nur, wenn man obdachlos ist, muss man nicht in einer vollgeschissenen verdreckten Wohnung hausen oder? Die Wohnung war einfach BÄH!

Tournesol
30-01-2008, 22:17
aha, Zuschauer-Bindung... Auflösung der Story bei SternTV. Komisch, dass er nicht als letzter Gast kommt, damit man die Sendung noch vollständig mitverfolgt.

vergas
30-01-2008, 22:21
Komisch - alles ist hochdramatisch und gesundheitsmäßig knapp vor Ultimo, aber Mama muss zurück nach Hause um sich um den Haushalt zu kümmern? Die Frau versteht es Prioritäten zu setzen :achso:

krasnoje wino
30-01-2008, 22:24
guten abend allerseits!
ich sehe diese sendung zum ersten mal . kam das schonmal? meine arbeitskollegin hatte eine tochter, die wäre jetzt 26 jahre alt gewesen. kurz nach der wende, als sie so im teenager-alter war, fiel ihr das buch "wir kinder vom bahnhof zoo " in die hände. und kurze zeit später beschloß das mädel genauso leben zu wollen. wegen "freiheit und echte freundschaft" und so. kein jugendamt keine mutti und kein papa konnte sie aufhalten. sie wurde mehrfach vom jugendamt zurückgebracht und sie ist immer wieder weggelaufen. das endete in hamburg auf dem strich und nach drei jahren war diese hübsche, kluge mädchen tot. meine kollegin und ihr mann sind ganz normale, liebevolle eltern. und die machen sich bis heute die allergrößten vorwürfe.
ich habe drei kinder und wäre mit so einer situation wohl total überfordert, weil ich nicht wüßte was der richtige weg ist.

Laute
30-01-2008, 22:26
Komisch - alles ist hochdramatisch und gesundheitsmäßig knapp vor Ultimo, aber Mama muss zurück nach Hause um sich um den Haushalt zu kümmern? Die Frau versteht es Prioritäten zu setzen :achso:

Um den Haushalt und ihren Mann....

Die Frau braucht selber eine Therapie!

Laute
30-01-2008, 22:33
Das passiert nicht einfach so.

Auch die Pubertät lässt Kinder nicht so einfach abstürzen. Da sind immer traumatische Dinge im Vorfeld passiert.

Oft sind sexuelle Übergriffe, körperliche Gewalt oder Verwahrlosung schuld, dass Kinder die Flucht ergreifen.

Andra
30-01-2008, 22:38
Das passiert nicht einfach so.

Auch die Pubertät lässt Kinder nicht so einfach abstürzen. Da sind immer traumatische Dinge im Vorfeld passiert.

Oft sind sexuelle Übergriffe, körperliche Gewalt oder Verwahrlosung schuld, dass Kinder die Flucht ergreifen.

Sehe ich ähnlich!

Ash
30-01-2008, 22:47
Das passiert nicht einfach so.

Auch die Pubertät lässt Kinder nicht so einfach abstürzen. Da sind immer traumatische Dinge im Vorfeld passiert.

Oft sind sexuelle Übergriffe, körperliche Gewalt oder Verwahrlosung schuld, dass Kinder die Flucht ergreifen.

Bei dieser Mutter würde ich mal ganz spontan auf eine kaum vorhandene seelische Bindung zur Tochter tippen.
Nach außen hin wird da immer alles ganz toll gewesen sein, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mutter ihre Jenny einfach mal in den Arm genommen oder ihr einen Kuss gegeben hat.
Die wirkte sowas von kalt und überkontrolliert ...

maedi
01-02-2008, 10:46
die Verführung durch das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" zu einem "freien" Leben hab ich leider schon oft gehört. :(
ich denke nicht, dass bei jedem Ausreißerkind zuhause ein kaputtes Elternhaus schuld ist. die meisten wollen sich halt in der Pubertät nix mehr vorschreiben lassen und stellen sich ein Straßenleben als tooootal super vor :kater:
und was will man als Mutter oder Vater machen wenn das Kind einfach nicht zurück will? es einsperren oder was?
geht ja nicht. entweder das Kind sieht es ein oder man muss hilflos zusehen wie es sein Leben verpfuscht. ist leider so...
(und die Sache mit dem Hund, dass Jenny ihn nicht mitnehmen hätte können: ich hänge auch meinem Tier und würde es für kein Geld der Welt hergeben. andererseits hätte man bestimmt für die Zeit eine Pflegestelle für den Hund finden können und nach der Therapie hätte sie ihn wieder zu sich holen können. solche "kleinen" Probleme kann man lösen - wenn man will)


OT zu SternTV:

was hatte der Einspieler des cracksüchtigen Mädchens für einen Nutzen? gab es noch eine "Auflösung" was aus ihr geworden ist? (nach dem das Thema "Ausreißer" vorbei war bin ich schlafen gegange)

mobsi
01-02-2008, 10:56
OT zu SternTV:

was hatte der Einspieler des cracksüchtigen Mädchens für einen Nutzen? gab es noch eine "Auflösung" was aus ihr geworden ist? (nach dem das Thema "Ausreißer" vorbei war bin ich schlafen gegange)

ich hab das leider auch nicht gesehen, aber es wurde wohl aufgelöst, daß sie einen zwangsentzug gemacht hat und dann eine therapie (da gabs wohl ewig streit darüber, wer das zahlt) - aus der therapie ist sie nach ein paar wochen abgehauen und sie lebt jetzt wohl wieder in berlin auf der straße, würde aber immer mal wieder thommy und die mutter anrufen

maedi
01-02-2008, 11:19
ich hab das leider auch nicht gesehen, aber es wurde wohl aufgelöst, daß sie einen zwangsentzug gemacht hat und dann eine therapie (da gabs wohl ewig streit darüber, wer das zahlt) - aus der therapie ist sie nach ein paar wochen abgehauen und sie lebt jetzt wohl wieder in berlin auf der straße, würde aber immer mal wieder thommy und die mutter anrufen

die mit dem Entzug war doch Jenny und nicht die cracksüchtige oder???? :suspekt:
jetzt kapier ich gar nix mehr.... :nixweiss:

mobsi
01-02-2008, 11:22
die mit dem Entzug war doch Jenny und nicht die cracksüchtige oder???? :suspekt:
jetzt kapier ich gar nix mehr.... :nixweiss:

ohja, ich dachte du meintest jenny.... ich hab die sendung ja nicht gesehen, sorry fürs verwirren :D

Zoe30
01-02-2008, 20:37
Die wirkte sowas von kalt und überkontrolliert ...
__________________

den eindruck hatte ich auch, außerdem hätte sie ihren Alten schon vor jahren vor die Tür setzen sollen oder selber die Koffer packen.

Und wenn ich mit meinem Kind im Frauenhaus lande, alles wäre besser gewesen als dort zu bleiben.

die geschichte ging mir echt nahe, vor allem weil man dann bei Stern Tv sah, dass sie es nicht geschafft hatte.

muss auch dem Sozialarbeiter an die Nieren gegangen sein, er wirds wohl auch nicht immer schaffen nur *Fälle* zu sehen.

Salamibrötchen
03-02-2008, 13:23
Ich guck grad die Wiederholung. :(
Ich glaube, diese Kinder haben einfach einen Todeswunsch, die wollen sich langsam umbringen, weil sie das Leben nicht ertragen können.
Dabei sind es die sensiblen, verletzlichen Naturen, die die Welt als kalt und lieblos empfinden und das Gefühl haben, sich nicht anders dagegen wehren zu können, in das gleiche sinnfreie Leben wie ihre Eltern gepresst zu werden.
Die wollen sich nicht über Leistung definieren, über "haste was, biste was". Auf der Straße leben sie dann die Illusion von Freundschaft unter Menschen, von denen sie sich verstanden fühlen.
Die Eltern sind einfach unfähig über ihren eigenen Tellerand hinaus zu blicken und Lebensentwürfe, die ihnen fremd sind, zu verstehen, die Wünsche und Sehnsüchte ihrer Kinder ernst zu nehmen und die Widersprüche in ihrem eigenen Leben und dem Vorbild, das sie abgeben, zu sehen. Und sie sind unfähig, Alternativen aufzuzeigen, die es ermöglichen, anders zu leben, trotzdem glücklich zu werden und eine Zukunft zu haben.
Bis dahin ist eigentlich schon so viel schief gelaufen, dass ich nicht glaube, dass da noch viel zu retten ist.

Von den allerersten Punks, die ich damals kennengelernt habe, sind viele schon sehr lange tot. Alle fühlten sich als Versager in dieser leistungsorientierten Welt, wie Fremdkörper. Und wie der Dreck, als den sie die Gesellschaft gesehen hat, sind sie auch zugrunde gegangen. Aber in ihrer selbstgewählten Gesellschaft haben sie etwas von den wiedergefunden was ihnen ihre Umwelt aufgrund ihres Andersseins verweigert hat. Anerkennung und Freundschaft. Und dass sie keine Zukunft haben, weil ihnen niemand gezeigt hat, wie sowas aussehen kann, haben sie alle gewusst und keine Rücksicht auf ihre Körper genommen. Sie haben richtig erkannt, dass es ihrer Umwelt scheissegal ist, ob sie tot sind oder nicht, viele Menschen sogar froh waren, dass sich diese "Typen", die die Einkaufsmeilen "verschandeln" und auf "unsere Kosten" leben, durch ihr exzessives Leben selbst aus dem Gen-Pool entfernt haben.

Isis1969
04-02-2008, 01:42
Ich verstehe nicht, wie Jugendliche das Buch und den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" quasi als Anstoß für sich verstehen, ebenfalls mit Drogen anzufangen. Mich hat das damals heftigst abgeschreckt und wäre nach der Lektüre und erst recht nicht nach dem Film jemals auf die Idee zu kommen, so leben zu wollen.

Aber was Salamibrötchen angeführt hat ist als Motivation nicht von der Hand zu weisen; diejenigen Punks, die noch etwas Grips in ihrem Kopf haben, formulieren das ja auch genau so. Und Christiane F. hat ja auch in ihrem Buch geschrieben, dass sie ihre Clique als "anders" empfunden hat, dass alle aufeinander Rücksicht genommen haben und friedlicher miteinander umgegangen sind und das Leistungsdenken der Gesellschaft für sie keine Rolle spielte - natürlich nur solange, bis der nächste Turkey kam. Denn das beschreibt sie ja auch sehr eindringlich: Als die Drogen immer wichtiger wurden und die Kids ihre ersten Entzugserscheinungen erlebt haben, war's mit der tollen Freundschaft vorbei. Da hat dann jeder jeden abgelinkt und vor nichts zurück geschreckt. Dann war jeder wirklich nur noch sich selbst der Nächste.

Isis

joy1968
04-02-2008, 03:33
Ich verstehe nicht, wie Jugendliche das Buch und den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" quasi als Anstoß für sich verstehen, ebenfalls mit Drogen anzufangen. Mich hat das damals heftigst abgeschreckt und wäre nach der Lektüre und erst recht nicht nach dem Film jemals auf die Idee zu kommen, so leben zu wollen.

.

Isis

das buch ist doch heute gar nicht mehr bekannt bei jugendlichen und der film erst recht nicht?

ich muß gestehen, ich war damals fasziniert von Christiane F.:schäm:

sie lebte all das aus, was man als pubertierender mensch, der grad selbst noch nicht den richtigen weg gefunden hat und im befriff war , sich selbst aufzubäumen gegen die eltern/gesellschaft und lebte erstmal ein freies leben, durchbrach regeln und setzte andere maßstäbe. (für mich)

ich war damals nicht in der lage, zu erkennen, dass sie abschrecken wollte mit ihrem buch, was meine eltern mir aus eben dem grund in die hand gedrückt hatten.

ich weiß noch, meine eltern und ich waren unterwegs im auto irgendwohin und ich fragte meine eltern, wie weit es bis berlin ist... antwort war :600 km und ich hab mir damals wirklich überlegt, wie ich mich mit meinem taschengeld es schaffe, bis nach berlin zu kommen.

der film zu dem buch war für mich das i-tüpfelchen, da ich eh bowie-fan war, machte es für mich noch faszinierender.

ich wollte damals so ein leben wie Christiane F.

ihre ganze drogensucht habe ich durch dieses buch als eher etwas heldenhaftes angesehen, ok, ich war auch selbst noch jung.

ich bin natürlich nicht abgehauen und hab auch keine drogen ausprobiert.;)

was ich damit sagen will, auf jeden wirkt so ein buch anders.

und damals war es ohnehin eine ganz andere zeit, da war die punkbewegung eine lebensform von menschen,die ausbrechen wollten aus der gesellschaft und nicht von menschen geformt wurden, die eh nichts im leben zu sagen haben.
ganz im gegenteil. zu meiner zeit waren punks cool, sie hatten ihre eigene musik, ihre eigene philosophie.

heute sind es nur noch verkappte möchtergern punks, die da einer lebensform nachjagen, von der sie nicht mal wissen, warum sie das tun.

vielleicht liegt hoffnungslosigkeit und eh drohende arbeistlosigkeit als begründung vor.

früher war das jedenfalls nicht der grund, um punk zu werden.

maedi
04-02-2008, 14:24
OT zu SternTV:

was hatte der Einspieler des cracksüchtigen Mädchens für einen Nutzen? gab es noch eine "Auflösung" was aus ihr geworden ist? (nach dem das Thema "Ausreißer" vorbei war bin ich schlafen gegange)

kann mir das keiner erklären? :nixweiss:

zur Faszination Buch "wir Kinder vom Bahnhoff Zoo":
die Toplektüre im Deutschunterricht :ja:

Salamibrötchen
04-02-2008, 19:47
das buch ist doch heute gar nicht mehr bekannt bei jugendlichen und der film erst recht nicht?

ich muß gestehen, ich war damals fasziniert von Christiane F.:schäm:

sie lebte all das aus, was man als pubertierender mensch, der grad selbst noch nicht den richtigen weg gefunden hat und im befriff war , sich selbst aufzubäumen gegen die eltern/gesellschaft und lebte erstmal ein freies leben, durchbrach regeln und setzte andere maßstäbe. (für mich)

ich war damals nicht in der lage, zu erkennen, dass sie abschrecken wollte mit ihrem buch, was meine eltern mir aus eben dem grund in die hand gedrückt hatten.

ich weiß noch, meine eltern und ich waren unterwegs im auto irgendwohin und ich fragte meine eltern, wie weit es bis berlin ist... antwort war :600 km und ich hab mir damals wirklich überlegt, wie ich mich mit meinem taschengeld es schaffe, bis nach berlin zu kommen.

der film zu dem buch war für mich das i-tüpfelchen, da ich eh bowie-fan war, machte es für mich noch faszinierender.

ich wollte damals so ein leben wie Christiane F.

ihre ganze drogensucht habe ich durch dieses buch als eher etwas heldenhaftes angesehen, ok, ich war auch selbst noch jung.

ich bin natürlich nicht abgehauen und hab auch keine drogen ausprobiert.;)

was ich damit sagen will, auf jeden wirkt so ein buch anders.


Als das Buch erschienen ist, war ich so um die 17/18, für mich war das Buch eher abschreckend, faszinierend fand ich es nicht.
Allerdings haben wir damals reichlich alle möglichen Drogen konsumiert (außer Heroin) und kannten entsprechend auch Junks und wussten, dass der Junk alles andere andere als heldenhaft war.



und damals war es ohnehin eine ganz andere zeit, da war die punkbewegung eine lebensform von menschen,die ausbrechen wollten aus der gesellschaft und nicht von menschen geformt wurden, die eh nichts im leben zu sagen haben.
ganz im gegenteil. zu meiner zeit waren punks cool, sie hatten ihre eigene musik, ihre eigene philosophie.


Die allerersten Punks waren imho alles andere als cool. Die hatten auch keine Philosophie, Punk war keine Lebensform, da wollte auch niemand ausbrechen aus der Gesellschaft. Das hatten die Hippies vorher bereits erledigt.
Die Punks begriffen sich als Outlaws, deren Gemeinsamkeit darin bestand, dass sie "NO Future" lebten. Sie gingen "einklaufen", besetzten Häuser und pflegten ihr absolut abgefucktes Äußeres (die rochen genauso wie sie aussahen), mit dem sie ihr Gefühl außerhalb jeder Gesellschaft zu stehen, nach außen trugen.
Wer Punk wurde, der wollte nicht cool sein, der hatte mit der Gesellschaft abgeschlossen.
Ihre "Musik" bestand aus grauenhaft laut herausgebrüllten Zoten, begleitet mit drei Griffen auf ihren schrottreifen Gitarren. Da machte fast jeder Musik, der im Suff noch die Gitarre halten oder sich am Mikrofon festklammern konnte, die einzige Gemeinsamkeit bestand darin, dass es laut, schräg und agressiv "klang". Die begriffen ihre Musik als Teil ihrer selbst und schrieen damit ihren Hass auf jede Gesellschaftsordnung heraus.
Die Punks soffen, was reinging, im Gegensatz zu den Freaks nahmen sie aber kaum illegale Drogen. Dafür standen sie aber jede wache Minute unter Strom. Unglaublich was die für Mengen in sich reingossen.

Im Laufe der Zeit gab es aber auch bei den Punks verschiedene Strömungen und nach und nach gab es mehr und mehr "weichgespülte" Punks und auch die "Musik" wurde kommerzialisiert und tanzbar.



heute sind es nur noch verkappte möchtergern punks, die da einer lebensform nachjagen, von der sie nicht mal wissen, warum sie das tun.


Es gibt noch solche Punks. Im Vergleich zu früher sind es mittlerweile wenige, aber es gibt sie.



vielleicht liegt hoffnungslosigkeit und eh drohende arbeistlosigkeit als begründung vor.

früher war das jedenfalls nicht der grund, um punk zu werden.

Natürlich war das der Grund Punk zu sein. "No Future" ist eine der Kernaussagen des Punk. Die Ablehnung der Leistungsgesellschaft und die Verweigerung eines Lebens, das von weitgehend fremdbestimmter und sinnentleerter Arbeit dominiert wird. Mit dem Äußeren und der Lebenseinstellung hätte da kein einziger einen Job gefunden (aber auch keinen gewollt).

Ich nehme mal an, das "1968" in deinem nick ist Dein Geburtsdatum. Ich bin etwa 7 Jahre älter, die Anfänge des Punk dürfest Du dann also verpasst haben. Vielleicht hast Du Punks kennengelernt, die sich zu der Zeit auch schon weit von ihren Ursprüngen entfernt hatten, auch wenn sie im Vergleich zu heute immer noch sehr hart drauf waren.

Ash
06-02-2008, 21:19
Schaut heute jemand?
Dieser Jacko ist ja fast so einsichtig und sympathisch wie die Jenny aus der letzten Folge :kater:

mobsi
06-02-2008, 21:22
Schaut heute jemand?
Dieser Jacko ist ja fast so einsichtig und sympathisch wie die Jenny aus der letzten Folge :kater:

Ich habs auch an!

mobsi
06-02-2008, 21:23
ach der kleine ist ja süß!

jlandgr
06-02-2008, 21:23
Schaue heute auch mal wieder, hatte die erste Folge gesehen, mal sehen, wie es heute ist

chris2222
06-02-2008, 21:25
omg der wird sich ja wohl jez nicht in de zunge piercen

floehle
06-02-2008, 21:26
omg der wird sich ja wohl jez nicht in de zunge piercen

:eek: