PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verpflichtende Verabredungen


Werbung
';
'

Seiten : [1] 2

marsi
28-01-2009, 16:53
Ich find das immer ganz ganz furchtbar, wenn ich mich verabrede :( Ich krieg dann Kopfschmerzen, so komische Beklemmungen und ein richtiges "Uuäähh...ich hab überhaupt keine Lust"-Gefühl.

Ist einmal ein bestimmter Termin verabredet, kann ich an nichts anderes mehr denken, als dass ich an genau diesem Tag x eine Verabredung habe und mir da jetzt gar nichts anderes vornehmen kann und mein Leben infolgedessen so fürchterlich eingeschränkt ist, dass ich am liebsten die Verabredung absagen würde :mad: Ist der Tag x dann da, warte ich die ganze Zeit auf das Klingeln des Telefons und hoffe, dass meine Freundin sich krankmeldet oder mit irgendwelchen anderen - von mir aus auch sehr dubiosen - Ausreden absagt :anbet:

Irgendwie mag ich mich zeitlich nicht binden, das ist für mich der absolute Horror :fürcht: Egal, um wen es sich bei meiner Verabredung handelt. Wenn schon am Telefon ein "Wollen wir uns am soundsovielten Treffen" kommt, krieg ich einen Kloß im Hals. Und ich sag dann trotzdem immer wieder zu :rolleyes: (mit dem Hoffen, dass sich der Termine irgendwie von ganz alleine erledigt).

Wie schauts bei euch aus?

Ich bin da eher der absolute spontane Mensch. Leute die mich näher kennen wissen das, und rufen immer am gleichen Tag an und dann klappt das auch meistens mit dem Treffen. Aber bei längerfristig geplanten Terminen möchte ich mich total verkriechen :crap: Ich brauche immer so ne Art Hintertür und das wissen, dass ich jederzeit tun und lassen kann was ich will ohne Verpflichtungen irgendwohin gehen zu müssen.

Heute mittag hat mich ne Freundin angerufen und gesagt, dass sie Samstag mittag kommt. Ich hab total Kopfschmerzen und bin richtig schlecht drauf jetzt :zeter:

:maso:

Emotions
28-01-2009, 17:09
Interessant, hab` ich vorher noch nie so gehört ...

Es kommt darauf an wer es ist, auf manche Leute freue ich mich schon, aber es gibt auch Leute bei denen freut man sich wenn sie weg sind (kennt wohl jeder).

Dann mach doch einfach keine Termine, besuch einfach leute auf "gut Glück" oder sag Deinen Freundinnen sie sollen "einfach irgendwan" vorbeikommen - dann ist der Überraschungseffekt größer und Du mußt vorher nicht dran denken : )

marsi
28-01-2009, 17:12
Ich sag denen das ja so "Klingelt einfach, egal wann", aber die halten sich nicht dran :crap: Die sind so vielbeschäftigt/unflexibel, dass jeder Termin Tage/Wochen vorher in den Terminkalender geschrieben werden muss...

fátima
28-01-2009, 17:18
Ich sag denen das ja so "Klingelt einfach, egal wann", aber die halten sich nicht dran :crap: Die sind so vielbeschäftigt/unflexibel, dass jeder Termin Tage/Wochen vorher in den Terminkalender geschrieben werden muss...


:eek: Das wär ja für mich der absolute Horror!
Bei mir wissen alle, dass sie zumindest vorher anrufen müssen, sonst mach ich die Tür nicht auf. :schäm:

peepe
28-01-2009, 17:18
Da geht es mir eher anders rum. Ich bin nicht so spontan. Mir ist es lieber, wenn ich mich auf eine Verabredung "einrichten" kann.

So hab ich Zeit, daß ich mich in aller Ruhe herrichte, kann alles planen (Kindersitter/Essen für die Kinder) etc. pp.

Ich kann das gar nicht leiden, wenn bei uns einfach jemand ohne "Voranmeldung" vorbei kommt. Ich mach das auch nicht bei anderen.

Sister
28-01-2009, 17:22
Ich hasse es, wenn jemand einfach so klingelt. Das geht gar nicht. Wenn ich dann gar keinen Bock habe, mach ich auch nicht auf. :D
Die sollen sich gefälligst vorher anmelden. :zeter:

Schnappshirley
28-01-2009, 17:29
Marsi, das ist ein Fall für den Psycho-Doc. Echt.

Juli
28-01-2009, 17:31
Verabredungen mag ich auch nicht so gern. Was ich aber noch viel schlimmer finde sind Friseurtermin, Nagelstudiotermin etc... Ich bin so gar kein Terminmensch. Wenn ich zum Friseur will , will ich JETZT. Darauf zu warten is mir zu blöd und dann geh ich meistens auch nicht hin :helga:

Pithlit
28-01-2009, 17:33
Wie schauts bei euch aus?

Bis auf die beschriebenen physisch/psychischen Begleiterscheinungen gehts mir genauso. :D

Pithlit
28-01-2009, 17:34
Marsi, das ist ein Fall für den Psycho-Doc. Echt.

Da braucht sie aber einen Termin. :crap:

marsi
28-01-2009, 18:02
Marsi, das ist ein Fall für den Psycho-Doc. Echt.

:dada:

Weißglut
28-01-2009, 18:06
:dada:

So wie du es beschreibst, inklusive beklemmendem Gefühl, Kloß im Hals und Kopfschmerzen, hört es sich aber echt nach irgendwas in der Richtung an... normal ist das irgendwie nicht :helga:

marsi
28-01-2009, 18:11
... Ich bin so gar kein Terminmensch. Wenn ich zum Friseur will , will ich JETZT. Darauf zu warten is mir zu blöd und dann geh ich meistens auch nicht hin :helga:

Ja :anbet:

Genauso meinte ich das :zahn:

marsi
28-01-2009, 18:13
So wie du es beschreibst, inklusive beklemmendem Gefühl, Kloß im Hals und Kopfschmerzen, hört es sich aber echt nach irgendwas in der Richtung an... normal ist das irgendwie nicht :helga:
War doch übertrieben dargestellt ;)

Ich mags halt einfach nicht.

Kopfschmerzen und beklemmendes Gefühl und Kloß im Hals = ich kann das nicht leiden. :zeter:

ruru
28-01-2009, 18:13
Ohne Termine könnte ich mich gar nicht organisieren :o
Spontanität ist ja gut und schön, aber mir wäre das zu chaotisch.

Wenn man gegen Terminplanung und Verabredungen aber schon eine Aversion hat, die sich auch körperlich zeigt, das ist echt nicht mehr normal. Da solltest du dir zumindest Gedanken machen, welche Ursachen das haben kann und dran arbeiten.
Etwas einfach nur nicht mögen oder etwas so sehr zu befürchten, dass es Schmerz verursacht, das sind doch gewaltige Unterschiede. So ganz Unrecht hat schnappi da nun nicht.

krabbe
28-01-2009, 18:13
I

Ich bin da eher der absolute spontane Mensch. Leute die mich näher kennen wissen das, und rufen immer am gleichen Tag an und dann klappt das auch meistens mit dem Treffen. Aber bei längerfristig geplanten Terminen möchte ich mich total verkriechen :crap: Ich brauche immer so ne Art Hintertür und das wissen, dass ich jederzeit tun und lassen kann was ich will ohne Verpflichtungen irgendwohin gehen zu müssen.




mich hat ja dieser absatz grad beschäftigt.
in meinen augen solltest du das schon ernst nehmen marsi.

zundra
28-01-2009, 18:15
Besuchst du eigentlich selber Leute ohne Anmeldung, marsi, oder wartest du, dass jemand vorbei kommt?

krabbe
28-01-2009, 18:19
grundsätzlich mach ich aber die tür auch nicht auf, wenn es unangemeldet klingelt.
erwarte ich ein päckchen, dann schon ;)

Sister
28-01-2009, 18:19
Besuchst du eigentlich selber Leute ohne Anmeldung, marsi?
Und wenn ja, welche Reaktionen ruft das hervor? (Also das Du unangemeldet auftauchst, nicht die Reaktion auf Dich. ;) )

marsi
28-01-2009, 18:20
Ich besuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung :zahn:

Wenn ich unterwegs bin (Stadt, Zoo, etc) ruf ich an und sag wo ich bin und frag, ob diejenigen vorbeikommen möchten. :)

zundra
28-01-2009, 18:20
Wo denn vorbeikommen? Im Zoo?

Duese
28-01-2009, 18:21
Ja :anbet:

Genauso meinte ich das :zahn:
Dito.

Weißglut
28-01-2009, 18:21
War doch übertrieben dargestellt ;)

Ich mags halt einfach nicht.

Kopfschmerzen und beklemmendes Gefühl und Kloß im Hals = ich kann das nicht leiden. :zeter:

Na gut. Das hört sich ja schon wieder anders an :D


Zum Thema: Ich verabrede mich ständig doppelt und dreifach, kurz vorher fällt es mir dann ein. Die Versuche, einen Terminkalender zu führen, scheitern seit Jahren daran, dass ich auch das Eintragen von Terminen stets vergesse. :kater:

Sister
28-01-2009, 18:21
Ich besuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung :zahn:

Dann ist das ja noch seltsamer. :kopfkratz

krabbe
28-01-2009, 18:22
Na gut. Das hört sich ja schon wieder anders an :D


Zum Thema: Ich verabrede mich ständig doppelt und dreifach, kurz vorher fällt es mir dann ein. Die Versuche, einen Terminkalender zu führen, scheitern seit Jahren daran, dass ich auch das Eintragen von Terminen stets vergesse. :kater:


:D du würdest mich wahnsinnig machen

marsi
28-01-2009, 18:22
Wo denn vorbeikommen? Im Zoo?
:ja:

Jupp, die kommen dann in den Zoo und dann quatschen wir da :D

marsi
28-01-2009, 18:25
Dann ist das ja noch seltsamer. :kopfkratz

Sister, wenn ich anderen sage, dass sie bei mir einfach so klingeln können, dann setze ich das nicht automatisch bei anderen voraus ;) Deswegen würde ich niemals einfach so irgendwo klingeln :tsts:

Ich lade mich aber auch nicht selber irgendwo ein. Wenn ich jemanden sehen möchte...ruf ich am gleichen Tag von unterwegs aus an (siehe vorheriges Post). Ich rufe nirgends an und sag von mir aus "Wir müssten uns mal wieder treffen; soll ich am xx.xx.xxxx bei dir vorbeikommen?" :D

Weißglut
28-01-2009, 18:25
grundsätzlich mach ich aber die tür auch nicht auf, wenn es unangemeldet klingelt.

Ich kenne es eigenlich von zuhause, also noch von meinen Eltern, dass da ständig Leute unangemeldet vorbei kommen. Und bis vor ein paar Jahren war das bei mir im Freundeskreis eigentlich auch so. Aber mittlerweile wollen fast alle immer Termine machen :mad:

marsi
28-01-2009, 18:26
:D du würdest mich wahnsinnig machen
Du meinst wohl eher "Zur Weißglut treiben" :zahn:

Weißglut
28-01-2009, 18:27
:D du würdest mich wahnsinnig machen

Irgendwie klappt es aber letztendlich doch immer mit dem Treffen :D

zundra
28-01-2009, 18:27
@marsi: Mir scheint, du willst die Kontrolle behalten.

Sister
28-01-2009, 18:28
Sister, wenn ich anderen sage, dass sie bei mir einfach so klingeln können, dann setze ich das nicht automatisch bei anderen voraus ;) Deswegen würde ich niemals einfach so irgendwo klingeln :tsts:

Ja, aber das ist doch total inkonsequent. Entweder spontan oder terminiert, aber doch nicht son Wischiwaschi.

marsi
28-01-2009, 18:28
@marsi: Mir scheint, du willst die Kontrolle behalten.

Wer will das nicht? :nixweiss: ;)

krabbe
28-01-2009, 18:29
Ich kenne es eigenlich von zuhause, also noch von meinen Eltern, dass da ständig Leute unangemeldet vorbei kommen. Und bis vor ein paar Jahren war das bei mir im Freundeskreis eigentlich auch so. Aber mittlerweile wollen fast alle immer Termine machen :mad:
und dir wäre das spontane lieber?


Du meinst wohl eher "Zur Weißglut treiben" :zahn: oder so :zahn:

Irgendwie klappt es aber letztendlich doch immer mit dem Treffen :D

alle dann zur gleichen zeit und die zerteilst dich dann? oder triffst dann alle zusammen auf einmal? :zahn:

marsi
28-01-2009, 18:29
Ja, aber das ist doch total inkonsequent. Entweder spontan oder terminiert, aber doch nicht son Wischiwaschi.
Aber wenn die anderen nur terminiert wollen, richte ich mich doch danach. :nixweiss:

Ich frage trotzdem immer spontan nach. Wenn's klappt (ca. 50% ) ist gut, wenn nicht, ist auch nicht schlimm.

zundra
28-01-2009, 18:33
Wo ist die Ausgewogenheit? Was ist mit den Leuten, die du da spontan irgendwo hinbestellst?
Wenn ich weiß, dass jemand so eine Einstellung hat, möchte ich 1. keine Termine vereinbaren und 2. mich nicht in "Bereitschaft" halten.
Funktionieren kann das sowieso nur, wenn man relativ nah beieinander wohnt.
Bevor ich Freunde treffen kann, muss ich (bzw. die) erstmal eine Stunde fahren und ein paar Euro investieren. Bei dir käme ich mir einfach verarscht vor.

marsi
28-01-2009, 18:34
Zundra: Wieso verarscht??? Kannst du mir das bitte genauer erklären? :)

zundra
28-01-2009, 18:37
Ich hätte das Gefühl, dass ich "Arbeit" auf mich nehme, während du weniger Wert auf das Treffen legst. Das ist für mich keine gleichberechtigte Beziehung.

Meiner persönlichen Erfahrung nach lassen Leute mit deiner Einstellung lieber die anderen kommen als dass sie sich selbst bewegen.

marsi
28-01-2009, 18:38
Hm...eigentlich gehe ich lieber irgendwohin als dass jemand zu mir kommt ;)

Mit dem ersten Absatz könntest du aber Recht haben http://mainzelsmile.ioff.de/schuechtern/6512.gif

Sister
28-01-2009, 18:40
Meiner persönlichen Erfahrung nach lassen Leute mit deiner Einstellung lieber die anderen kommen als dass sie sich selbst bewegen.
Oh ja, solche kenn ich auch. :crap:

Weißglut
28-01-2009, 18:44
und dir wäre das spontane lieber?

Was meine Freunde angeht, freu ich mich, wenn die spontan vorbei kommen. Inzwischen gibt es aber eigentlich nur noch zwei, die das tatsächlich oft so machen. Stattdessen klingelt immer nur mein Vermieter, wenn der in der Stadt ist, weil er dann immer bei mir Kaffee trinken will (hab ihm vor 2 Jahren mal ne Weihnachtskarte geschickt, jetzt bin ich quasi seine Adoptivenkeltochter) :heul:



alle dann zur gleichen zeit und die zerteilst dich dann? oder triffst dann alle zusammen auf einmal? :zahn:

Da die sich fast alle untereinander kennen, kann ich das meist problemlos zusammenlegen, gerade am Wochenende, wenn es sich sowieso ums Weggehen dreht. Oft regelt es sich aber auch so, dass ich an Tag X dann mehrere Verabredungen hintereinander habe.. letzten Sonntag zB :schäm:

krabbe
28-01-2009, 18:49
Was meine Freunde angeht, freu ich mich, wenn die spontan vorbei kommen. Inzwischen gibt es aber eigentlich nur noch zwei, die das tatsächlich oft so machen. Stattdessen klingelt immer nur mein Vermieter, wenn der in der Stadt ist, weil er dann immer bei mir Kaffee trinken will (hab ihm vor 2 Jahren mal ne Weihnachtskarte geschickt, jetzt bin ich quasi seine Adoptivenkeltochter) :heul:
bringt dir oppa wenigstens dein taschengeld mit?:D




Da die sich fast alle untereinander kennen, kann ich das meist problemlos zusammenlegen, gerade am Wochenende, wenn es sich sowieso ums Weggehen dreht. Oft regelt es sich aber auch so, dass ich an Tag X dann mehrere Verabredungen hintereinander habe.. letzten Sonntag zB :schäm:
:D na, zumindest nimmste noch unterschiedliche uhrzeiten. aber stressig kann das schon sein, oder? :rotfl:

Geli
28-01-2009, 18:50
ich mach auch nicht gern Termine. Bei Arztterminen kann es auch schon mal vorkommen, dass ich sie absage, weil ich grade an dem Tag keine Lust hab wegzugehen. :schäm:

Gast|
28-01-2009, 18:54
Ich mag auch keine Termine. Wenn es irgendwie möglich ist, dann gehe ich jedem Termindruck aus dem Weg.

Ice Tiger 80
28-01-2009, 18:55
marsi hättest du das nicht anders sagen können das du uns nicht kennen lernen möchtest :zeter:

Weißglut
28-01-2009, 19:01
bringt dir oppa wenigstens dein taschengeld mit?:D

Leider nein. Aber er erzählt immer spannende Geschichten von den Treffen der Senioren-CDU :rotauge: :D



:D na, zumindest nimmste noch unterschiedliche uhrzeiten. aber stressig kann das schon sein, oder? :rotfl:

Mit konkreter Uhrzeit verabrede ich mich eigentlich selten. Eher so, dass man sich an einem bestimmten Tag/Abend treffen will und vorher nochmal telefoniert bezüglich wann und wo genau. :engel:

Pithlit
28-01-2009, 19:05
Da ich beruflich genug Termindruck habe, will ich mein Privatleben nicht auch noch terminieren müssen.
Wenn mich jemand fragt, ob ich in vier Wochen am Samstag abend Zeit habe, dann antworte ich: Frag mich in drei 1/2 Wochen nochmal. :nixweiss:

Gast|
28-01-2009, 19:06
Da ich beruflich genug Termindruck habe, will ich mein Privatleben nicht auch noch terminieren müssen.
Wenn mich jemand fragt, ob ich in vier Wochen am Samstag abend Zeit habe, dann antworte ich: Frag mich in drei 1/2 Wochen nochmal. :nixweiss:

Genau so. :d:

Nerris
28-01-2009, 19:48
Ohne Termine könnte ich mich gar nicht organisieren :o
Spontanität ist ja gut und schön, aber mir wäre das zu chaotisch.

Wenn man gegen Terminplanung und Verabredungen aber schon eine Aversion hat, die sich auch körperlich zeigt, das ist echt nicht mehr normal. Da solltest du dir zumindest Gedanken machen, welche Ursachen das haben kann und dran arbeiten.
Etwas einfach nur nicht mögen oder etwas so sehr zu befürchten, dass es Schmerz verursacht, das sind doch gewaltige Unterschiede. So ganz Unrecht hat schnappi da nun nicht.

Seh ich auch so.:d:


Da ich beruflich genug Termindruck habe, will ich mein Privatleben nicht auch noch terminieren müssen.
Wenn mich jemand fragt, ob ich in vier Wochen am Samstag abend Zeit habe, dann antworte ich: Frag mich in drei 1/2 Wochen nochmal. :nixweiss:

Und ich würde sagen: "Wenn ich dann noch nix vor hab, gerne, ich guck mal eben nach.":zahn: Ich arbeite beruflich auch ganz stark nach Terminen und finde das im Privatleben auch äußerst praktisch. So weiß ich genau, wieviel Zeit ich wirklich allein für mich in der Woche zur Verfügung habe. Ich mache ja sogar manchmal Termine zum telefonieren aus, einfach weil meine Freunde alle so unterschiedliche Arbeitszeiten haben, daß wir sonst manchmal tagelang immer anrufen, wenns gerade ungünstig ist. Die meisten unserer Leute haben wir auch etwas weiter weg, da muss man schon planen.:nixweiss:

Schnappshirley
28-01-2009, 19:58
:dada:

Sorry, so wie du das beschreibst ist das schon ein ganz nettes psychisches Defizit.


So wie du es beschreibst, inklusive beklemmendem Gefühl, Kloß im Hals und Kopfschmerzen, hört es sich aber echt nach irgendwas in der Richtung an... normal ist das irgendwie nicht :helga:

Eben.

War doch übertrieben dargestellt ;)

Ich mags halt einfach nicht.

Kopfschmerzen und beklemmendes Gefühl und Kloß im Hals = ich kann das nicht leiden. :zeter:

Dann schreib nicht so einen Scheiß und so ausführlich, wenn es doch nicht stimmt :rolleyes:

Haramis
28-01-2009, 20:15
Heute mittag hat mich ne Freundin angerufen und gesagt, dass sie Samstag mittag kommt. Ich hab total Kopfschmerzen und bin richtig schlecht drauf jetzt :zeter:

:maso:



Wenn ich unterwegs bin (Stadt, Zoo, etc) ruf ich an und sag wo ich bin und frag, ob diejenigen vorbeikommen möchten. :)


Du bist lediglich herrschsüchtig und erwartest, dass andere dir gehorchen und nicht umgekehrt. :D

Taisho
28-01-2009, 20:41
Kenn ich irgendwo her... ich hab auch lieber das Hintertürchen, wobei ich kein Problem habe mit Terminen die 2-3 Tage vorher ausgemacht werden. Wenn sie sich aber über Wochen hinziehen hab ich immer das Gefühl es klappt nicht und ich könnte in der Zeit etwas sinnvolleres machen.

krabbe
28-01-2009, 20:43
Leider nein. Aber er erzählt immer spannende Geschichten von den Treffen der Senioren-CDU :rotauge: :D

:hair:die haben spannende geschichten?



Mit konkreter Uhrzeit verabrede ich mich eigentlich selten. Eher so, dass man sich an einem bestimmten Tag/Abend treffen will und vorher nochmal telefoniert bezüglich wann und wo genau. :engel:

:o das is schlau... macht die jahrelange erfahrung, nehm ich an:D

zundra
28-01-2009, 20:45
Du bist lediglich herrschsüchtig und erwartest, dass andere dir gehorchen und nicht umgekehrt. :D
Meine Rede.

marsi
28-01-2009, 21:02
:schmoll:

Pithlit
28-01-2009, 21:02
:schmoll:

Lass Dir bloss nix einreden... :D

Haramis
28-01-2009, 21:04
Lass Dir bloss nix einreden... :D
Die Gefahr dürfte eh gering sein.

marsi
28-01-2009, 21:08
Die Gefahr dürfte eh gering sein.
Du meinst, in dieser Hinsicht bin ich so wie du? :wub:

Haramis
28-01-2009, 21:12
Du meinst, in dieser Hinsicht bin ich so wie du? :wub:
Nein.
Du bist in keiner Hinsicht wie ich.
Dein Pech. :D

marsi
28-01-2009, 21:15
Nein. Deins :p

Pithlit
28-01-2009, 21:17
:Popcorn:

Haramis
28-01-2009, 21:23
Nein. Deins :p
Finde ich nicht.
Ich empfinde es durchaus nicht als Manko, dass ich noch nie Kundin eines Swingerclubs war. ;)

Schputnik
28-01-2009, 21:27
ontopic


ein kollege von mir verabredet sich auch grundsaetzlich gerne fuers wochenende zwei wochen im vorraus mit ort und uhrzeit. er schiebt dass darauf dass er soviel zu tun hat und im stress ist aber fuer mich ist das mangelnde flexibilitaet oder vielleicht die angst davor nicht zu wissen was in 2 wochen denn sein koennte. also eine art angst vor der ungewissheit. ich plane lieber auch lieber spontan und er denkt wohl daher von mir dass ich nicht faehig bin zu planen. aber was solls. ich habe das so akzeptiert und auch wenn es mich nervt sage ich zu und lege mich fest. :rolleyes:

zundra
28-01-2009, 21:29
Du bist wahrlich flexibel.

Schputnik
28-01-2009, 21:49
Du bist wahrlich flexibel.


allerdings. aber man muß es so sehen. der kollege wohnt sehr nahe von mir weg also nich wie bei dir dass man ne stunde weg noch einplanen muß und wir ziehen eh fast jedes wochenende was auf. wenn er aber mal nicht ne woche vorher anruft dann werde ich so zwei, drei tage vor wochenende schon leicht nervoes und frage mich was wohl im busch ist. ja, ich bin wahrlich flexibel.

Ulysses
28-01-2009, 21:51
Ist einmal ein bestimmter Termin verabredet, kann ich an nichts anderes mehr denken, als dass ich an genau diesem Tag x eine Verabredung habe und mir da jetzt gar nichts anderes vornehmen kann und mein Leben infolgedessen so fürchterlich eingeschränkt ist, dass ich am liebsten die Verabredung absagen würde :mad: Ist der Tag x dann da, warte ich die ganze Zeit auf das Klingeln des Telefons und hoffe, dass meine Freundin sich krankmeldet oder mit irgendwelchen anderen - von mir aus auch sehr dubiosen - Ausreden absagt :anbet:


Kenne ich sehr gut. :crap:

prima
29-01-2009, 07:50
wieso öffnet ihr eigentlich alle nicht eure tür, wenn es klingelt? :suspekt:

ich habe lieber termine, weil ich dann besser planen kann, wenn mich allerdings jmd nachmittags anruft und fragt, ob wir uns spontan treffen wollen und ich zeit + lust habe, dann treffe ich mich auch spontan und lass sogar meine freunde nicht vor meiner haustür stehen! ( :o :zahn: )


warum immer so kompliziert? :suspekt:

fátima
29-01-2009, 10:33
wieso öffnet ihr eigentlich alle nicht eure tür, wenn es klingelt? :suspekt:


Weil ich Besuch nur dann bekommen will, wenn ich darauf vorbereitet bin.

Schnappshirley
29-01-2009, 10:39
Weil ich Besuch nur dann bekommen will, wenn ich darauf vorbereitet bin.

Geschminkt, gestylt, schön angezogen mit frisch gewischter Wohnung? :zahn:

fátima
29-01-2009, 10:43
Geschminkt, gestylt, schön angezogen mit frisch gewischter Wohnung? :zahn:

Exakt :feile:

megalo
29-01-2009, 12:18
:D :d:

Geli
29-01-2009, 12:35
wieso öffnet ihr eigentlich alle nicht eure tür, wenn es klingelt? :suspekt:
:suspekt:
ich hab mir das auch abgewöhnt. Meistens klingeln eh nur irgendwelche Zeugen-Jovas, Zeitschriften-Verkäufer die einem ein Abo verkaufen möchten, Postboten die ein Paket für den Nachbarn haben, Leute die zu jemandem anderen wollten, Leute die für irgendwas sammeln.....usw. :rolleyes:

fátima
29-01-2009, 12:38
ich hab mir das auch abgewöhnt. Meistens klingeln eh nur irgendwelche Zeugen-Jovas, Zeitschriften-Verkäufer die einem ein Abo verkaufen möchten, Postboten die ein Paket für den Nachbarn haben, Leute die zu jemandem anderen wollten, Leute die für irgendwas sammeln.....usw. :rolleyes:


Ja. Ist auch mit ein Grund.
und Vertreter-Abwimmeln ist nicht so meine Stärke... :schäm:

Claudia
29-01-2009, 16:05
Ich find das immer ganz ganz furchtbar, wenn ich mich verabrede :( Ich krieg dann Kopfschmerzen, so komische Beklemmungen und ein richtiges "Uuäähh...ich hab überhaupt keine Lust"-Gefühl.

Ist einmal ein bestimmter Termin verabredet, kann ich an nichts anderes mehr denken, als dass ich an genau diesem Tag x eine Verabredung habe und mir da jetzt gar nichts anderes vornehmen kann und mein Leben infolgedessen so fürchterlich eingeschränkt ist, dass ich am liebsten die Verabredung absagen würde :mad: Ist der Tag x dann da, warte ich die ganze Zeit auf das Klingeln des Telefons und hoffe, dass meine Freundin sich krankmeldet oder mit irgendwelchen anderen - von mir aus auch sehr dubiosen - Ausreden absagt :anbet:

Irgendwie mag ich mich zeitlich nicht binden, das ist für mich der absolute Horror :fürcht: Egal, um wen es sich bei meiner Verabredung handelt. Wenn schon am Telefon ein "Wollen wir uns am soundsovielten Treffen" kommt, krieg ich einen Kloß im Hals. Und ich sag dann trotzdem immer wieder zu :rolleyes: (mit dem Hoffen, dass sich der Termine irgendwie von ganz alleine erledigt).

Wie schauts bei euch aus?

Ich bin da eher der absolute spontane Mensch. Leute die mich näher kennen wissen das, und rufen immer am gleichen Tag an und dann klappt das auch meistens mit dem Treffen. Aber bei längerfristig geplanten Terminen möchte ich mich total verkriechen :crap: Ich brauche immer so ne Art Hintertür und das wissen, dass ich jederzeit tun und lassen kann was ich will ohne Verpflichtungen irgendwohin gehen zu müssen.

Heute mittag hat mich ne Freundin angerufen und gesagt, dass sie Samstag mittag kommt. Ich hab total Kopfschmerzen und bin richtig schlecht drauf jetzt :zeter:

:maso:

:nixweiss: Mal ganz unbefangen gefragt - wenn es dir so sehr widerstrebt, warum verabredest du dich dann überhaupt ?

marsi
29-01-2009, 16:08
:nixweiss: Mal ganz unbefangen gefragt - wenn es dir so sehr widerstrebt, warum verabredest du dich dann überhaupt ?

Mach ich ja nie von mir aus :D

Claudia
29-01-2009, 16:14
Mach ich ja nie von mir aus :D

Kannst dir ja eine kleine Sammlung Ausreden zulegen. Und wenn du absolut keine Lust hast und der andere die Verabredung nicht absagt, dann machst du es.

Wenn du weißt, daß du eine praktische Ausrede (-> Hintertür) hast, findest du die Verabredungen vielleicht nicht mehr ganz so schlimm. :)

(Ich mags ja nicht zu spontan - ein Anruf mit einer spontanen Einladung zum Grillen, der genau dann kommt, wenn ich gerade gegessen habe, ist zum Beispiel eher unpraktisch. Das will ich lieber rechtzeitig wissen).

marsi
29-01-2009, 16:22
Kannst dir ja eine kleine Sammlung Ausreden zulegen. Und wenn du absolut keine Lust hast und der andere die Verabredung nicht absagt, dann machst du es.

Wenn du weißt, daß du eine praktische Ausrede (-> Hintertür) hast, findest du die Verabredungen vielleicht nicht mehr ganz so schlimm. :)

Ich hätte dann aber trotzdem immer ein schlechtes Gewissen :schäm:

Also gehe ich dann auch immer hin, wenn der andere nicht vorher abesagt hat.

Claudia
29-01-2009, 16:24
Ich hätte dann aber trotzdem immer ein schlechtes Gewissen :schäm:

Also gehe ich dann auch immer hin, wenn der andere nicht vorher abesagt hat.

Und der andere hängt vielleicht zu Hause im Sessel und denkt "Hmmm, eigentlich habe ich ja keine Lust mehr. Hoffentlich sagt Marsi ab. Wenn nicht, hätte ich ein schlechtes Gewissen, die Verabredung war schließlich meine Idee..." :rotfl:

marsi
29-01-2009, 16:29
:lol: :schäm:

Zaadi
29-01-2009, 16:30
Ich hab am liebsten spontane Verabredungen mit 1-2 Tagen Vorlaufzeit :D

Elaine
29-01-2009, 16:41
es gibt auch Leute, die sich auf Verabredungen freuen, Vorfreude und so.

Ich selber mag auch den Wochenrhythmus, also Verabredungen möglichst innerhalb der Woche. Da freu ich mich drauf. Bei längeren Verabredungen mach ich mir eher Gedanken, ob dann in der Woche sehr viel los ist - da ich mich meiner Verabredung voll und ganz widmen will, mag ich auch keine unangemeldeten Besucher.

Southside
29-01-2009, 18:14
Ich bin ja eher der Weißglut-Typ :D

Und wenn mich eine Verabredung stresst - was schon mal vorkommen kann - dann sag ich ab, ich bin da nicht so :helga:

Haramis
29-01-2009, 18:19
Ich unterscheide zwischen privaten "Terminen" und da freue ich mich meist (sonst hätte ich sie nicht) und sonstigen Terminen (Nägelmachen oder was auch immer). Letztere sind langfristig angelegt und stinklangweilig. Passt mir gar nicht.
Mir wäre es am liebsten derartiges spontan erledigen zu können.
Ein Friseur, der nur auf Termin arbeitet wird mich nie zu sehen kriegen. Wenn mir einfällt, dass ich zum Friseur will muss das auch gleich sein.

Ash
29-01-2009, 18:39
Ich find das immer ganz ganz furchtbar, wenn ich mich verabrede :( Ich krieg dann Kopfschmerzen, so komische Beklemmungen und ein richtiges "Uuäähh...ich hab überhaupt keine Lust"-Gefühl.
Körperliche Beschwerden oder Beklemmungen habe ich nicht, aber mir geht es ansonsten ähnlich. Ich mache freudenstrahlend eine Verabredung aus und je näher es rückt, desto mehr nervt mich die Tatsache, dass ich an diesem Tag um diese Zeit nicht machen kann was ich will.
Bei "offiziellen" Terminen ist das überhaupt nicht so, aber wenn es um Treffen mit Freunden geht, bin ich auch manchmal genervt.
So sehr ich mich auch auf die Leute freue.
Seit ich mir durch dieses In-letzter-Minute-absagen mal eine einmalige Chance versaut habe, bemühe ich mich aber das in den Griff zu kriegen.
Und wenn das Treffen nicht grade 2 Wochen im Voraus arrangiert wurde ist es eh halbwegs okay.

Ich hasse es, wenn jemand einfach so klingelt. Das geht gar nicht. Wenn ich dann gar keinen Bock habe, mach ich auch nicht auf. :D
Die sollen sich gefälligst vorher anmelden. :zeter:
Das sowieso.
So gern ich auch Gäste habe, ohne Voranmeldung läuft gar nichts.

Ich habe mal einem Freund von mir meinen Schlüssel gegeben, was zur Folge hatte, dass er mehrfach morgens an meinem Bett saß und mich weckte. Einmal hatte er sogar noch jemanden mitgebracht. Das war der blanke Horror :rotauge:
Den Schlüssel hatte er dementsprechend auch nicht lange.
Seitdem kriegt nur noch meine Mutter meinen Schlüssel, bei der bin ich vor solchen Überraschungen sicher.

krabbe
29-01-2009, 19:07
wieso öffnet ihr eigentlich alle nicht eure tür, wenn es klingelt? :suspekt:



trauma

ThiloS
29-01-2009, 19:32
Haramis lässt sich die Nägel machen
Haramis lässt sich die Nägel machen

:D

Sp!nne
29-01-2009, 19:40
Haramis lässt sich die Nägel machen
Haramis lässt sich die Nägel machen

:D

Und du kommst aus dem Mustopf.
Der aufmerksame Loungeleser weiß das schon seit Sommer 2007.

:feile:

Sister
29-01-2009, 19:44
:rotfl:

zirkusspinne, was hast Du da für'n schrecklichen Ava? Der davor war so schick. :zeter:

Sp!nne
29-01-2009, 20:00
:schmoll:

Das ist eine sehr nette Spinne. Hab ich geschenkt bekommen. Und das Weihnachtsmützchen wollt ich nimmer.

Haramis
29-01-2009, 21:20
Haramis lässt sich die Nägel machen
Haramis lässt sich die Nägel machen

:D
Würde dir auch gut stehen :D

Hatsche
29-01-2009, 21:29
:schmoll:

Das ist eine sehr nette Spinne. Hab ich geschenkt bekommen. Und das Weihnachtsmützchen wollt ich nimmer.
:schmoll:

Kosel
29-01-2009, 21:36
Haramis lässt sich die Nägel machen
Haramis lässt sich die Nägel machen

:D

Die eigentliche Sensation liegt in der Frage "Warum?" verborgen.

Tina67
30-01-2009, 02:15
Ich hab am liebsten spontane Verabredungen mit 1-2 Tagen Vorlaufzeit :D

ich im prinzip auch.
bei geburtstagen u.ä., wenn jemand mehrere leute einlädt, kann es natürlich auch gern langfristig geplant sein. ich find so ne mischung aus beidem ganz ideal. es gibt ja so viele unternehmungen, die man einfach längerfristig planen muß (z.b. wegen eintrittskarten für theater, oper etc., reservierungen in ausgebuchten restaurants usw.), aber ich brauch auch immer noch viel luft für spontanes zwischendurch.

Sp!nne
30-01-2009, 07:49
:schmoll:

:zeter:

Schnappshirley
30-01-2009, 08:10
trauma

GEZ oder die Jehova-Brothers? :zahn:

krabbe
30-01-2009, 11:08
GEZ oder die Jehova-Brothers? :zahn:

die jungs und mädels wären harmlos dagegen gewesen... :zahn:

rosita
30-01-2009, 11:31
Ich hatte mal einen Vorwerk Vertreter, der hat doch tatsächlich seinen Fuß in meine Haustür gestellt als ich zu machen wollte :o

Zaadi
30-01-2009, 11:44
Ich hatte mal einen Vorwerk Vertreter, der hat doch tatsächlich seinen Fuß in meine Haustür gestellt als ich zu machen wollte :o
Das hat sich bei mir mal so ein Stomanbieter-Heini erlaubt.... aber nicht lange :D

Ich hab ichn wohl so böse angeschaut das er die Flucht ergriffen hat :zahn:

rosita
30-01-2009, 12:09
Böse gucken kann ich auch gut, besonders in Verbindung mit hochgezogener Augenbraue :D

Er fuchtelte dann noch mit seiner Visitenkarte und rief immer: Merken sie sich diesen Namen! :suspekt:

Geli
30-01-2009, 12:31
Ich unterscheide zwischen privaten "Terminen" und da freue ich mich meist (sonst hätte ich sie nicht) und sonstigen Terminen (Nägelmachen oder was auch immer). Letztere sind langfristig angelegt und stinklangweilig. Passt mir gar nicht.
Mir wäre es am liebsten derartiges spontan erledigen zu können.
Ein Friseur, der nur auf Termin arbeitet wird mich nie zu sehen kriegen. Wenn mir einfällt, dass ich zum Friseur will muss das auch gleich sein.

Mir gings mit den Haaren auch immer so. Von einem Tag auf den anderen konnte ich meine Frisur nicht mehr leiden. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die meisten Friseure (diese Friseurketten wie z.B. Klier), bei denen man ohne Termin dran kommt , in ihrem Handwerk nicht so gut sind. Dementsprechend war dann der Schnitt. Mittlerweile hab ich einen sehr guten Friseur, bei dem ich aber nur Termine machen kann, man bekommt meistens innerhalb 2 - 3 Tage einen.

Nageltermin geht innerhalb eines Tages.Bei uns hat ein Chinese neu aufgemacht, da krieg ich immer für den nächsten tag einen Termin. Leider ist es bei dem immer schweinekalt. :mad: Und ich versteh nicht was der von mir will oder was die untereinander reden. Deswegen such ich mir ein anderes Studio.