PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 24 h Berlin - ein Tag im Leben einer Metropole


Werbung
';
'

Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Norayr
24-08-2009, 17:20
http://www.24hberlin.de/files/imagecache/kampagne_voting/files/090625Motive1.jpg (http://www.24hberlin.de/de/mitmachen/voting/motiv-1)
24 h Berlin (http://www.24hberlin.de/) eine einmalige Dokumentation wird am 5. September auf rbb (http://www.rbb-online.de/themen/dossiers/24h_berlin/24h_berlin/24h_berlin.html) und ARTE (http://www.arte.tv/de/2073596.html), VPRO (Holland) und YLE Teema (Finnland). gezeigt von 6-6 Uhr :trippel: :D :kater:

ein Interview auf DRadio:

Längste TV-Dokumentation in der Geschichte - "24 h Berlin" (http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/08/22/drk_20090822_2323_8a124fc0.mp3)
Sendezeit: 22.08.2009 23:23
Autor: Kufus, Thomas
Programm: Deutschlandradio Kultur
Sendung: Fazit
Länge: 09:11 Minuten


Die Reise beginnt (http://www.24hberlin.de/de/idee/ueber)
Am 5. September 2008 begann eine zugleich vertraute und exotische Geschichte in Berlin, erzählt aus der Perspektive der Menschen. Genau ein Jahr vor der Ausstrahlung tauchten 80 Kamerateams in den Alltag von Berlinerinnen und Berlinern ein, 24 Stunden lang.

Es ist die Suche nach einem zeitgemäßen Bild des Lebens in einer modernen Metropole und gleichzeitig ein breit angelegtes Zeugnis unserer Gegenwart: Arbeitswirklichkeit, Familienleben, Räume, Ängste und Träume, flüchtige Augenblicke und Beziehungen in ihren bunten Erscheinungsformen – sie alle treten gemeinsam in der Kulisse der Stadt auf, die sie miteinander verbindet.

Ein Kunstwerk entsteht
Die Vielfalt der parallelen Lebens-Realitäten tritt zutage, wenn sich Bilder der Stadt mit Portraits, Gesprächen, Situationen und stillen Impressionen vermischen. Aus dem in Echtzeit montierten Film-Material aus der Gegenwart der deutschen Hauptstadt entsteht das Zeugnis einer Epoche, ein zeitgeschichtliches Dokument und in der Summe seiner Teile mehr als eine klassische Dokumentation.

Die Technik und Logistik dahinter
80 Kamerateams waren am 5. September 2008 unter der künstlerischen Gesamtleitung von Volker Heise vierundzwanzig Stunden lang unterwegs und haben Bilder auf HD eingefangen, die nun zu einem einzigen, 24stündigen Fernsehprogramm vereint wurden.

Dabei folgten sie einem exakten Plan, dessen Vorbereitung über ein Jahr in Anspruch genommen hat. Unzählige aufwendig recherchierte Protagonisten, Orte, Drehgenehmigungen, sowie HD-Kameras und Speicherchips, Fahrzeuge, Handys und Computer waren notwendig; etwa 400 Menschen waren Teil des Teams. Zusätzlich konnte jeder in Berlin sich an Talkpoints, die in der ganzen Stadt zu finden waren, filmen lassen und von seinem Leben erzählen. Mit eigener Kamera gedrehte Videos vom 5. September konnten auf der Website hochgeladen werden, von denen nun auch eine Auswahl innerhalb des 24stündigen Fernsehprogramms zu sehen sein wird.

Am Ende kam die beachtliche Zahl von 750 Stunden gedrehtem Material zusammen. Das sind 18 Terabyte Speichervolumen – eine 18 mit 12 Nullen. Dieses Material wird komplett in der Stiftung Deutsche Kinemathek katalogisiert und archivarisch für die Zukunft verwahrt.

Doch zuerst kommt all das ins Fernsehen für exakt 1440 Minuten, also 24 Stunden. Der Countdown hat begonnen:
Am 5. September ab 6 Uhr im rbb Fernsehen, auf ARTE, dem niederländischen Sender VPRO und im finnischen Digitalsender YLE Teema – ohne Unterbrechungen, einzigartig in der Geschichte des Fernsehens.

und überall in der Stadt Public Viewing, in Kinos und Kneipen wird es zu sehen sein.
Kommt bestimmt ins Guinessbuch.

Mediathek (http://www.24hberlin.de/de/mediathek/diaries) ham se och.

Gibt es hier Berliner die am 5. September 2008 gefilmt oder interviewt wurden? :hehe:

Sister
24-08-2009, 17:43
Ich war auf ner Party, auf der auch gefilmt wurde.
Aber ich habe die Hoffnung, nicht selbst gefilmt worden zu sein. :D

Schön, dass man das endlich sehen kann. Darauf warte ich schon. :trippel:

Norayr
24-08-2009, 17:49
stöber einfach in der Mediathek :)
Die Doku wird ohne Unterbrechung gesendet, nicht eine Pause gibt es! :zeter:

Eggi
24-08-2009, 22:06
:o

Ingo78
29-08-2009, 16:21
Und bei Arte in HD.:d:

Hatsche
29-08-2009, 18:54
naja, Du bist einfach zu schnell. :zahn:
Wenn man einmal nicht da ist ...
:trink:

Emotions
01-09-2009, 13:40
Alternativ im Privatfernsehen Geissens Asi-Talkshow und Richtershows ...

... Spaß beiseite, gut das es Arte & Co gibt :d:

reddevil
01-09-2009, 13:41
wird das auch mal wiederholt?
bin leider samstach weg :zeter:

koldir
01-09-2009, 14:36
wird das auch mal wiederholt?
bin leider samstach weg :zeter:

Als 24stündiger Marathon - kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht als Serie. Irgendwann... :nixweiss:

vivalina
03-09-2009, 13:43
wird das auch mal wiederholt?
bin leider samstach weg :zeter:

Wenn du nachtaktiv bist, gibt es eine Wiederholung in 6 vierstündigen Teilen auf RBB:

So 06.09.09, 23:30 Uhr
Di 08.09.09, 00:05 Uhr
Mi 09.09.09, 00:30 Uhr
Do 10.09.09, 00:20 Uhr
Fr 11.09.09, 00:50 Uhr
Sa 12.09.09, 00:00 Uhr

http://www.rbb-online.de/fernsehen/projekte/24h_berlin/beitraege/03.html

In dem Link wird auch erwähnt, dass die Sendung bis 13.9. online abrufbar ist.

reddevil
03-09-2009, 13:44
hm. zumindest den anfang kann man da ja mal gucken :kopfkratz

danke :d:

Hatsche
03-09-2009, 20:03
Wenn du nachtaktiv bist, gibt es eine Wiederholung in 6 vierstündigen Teilen auf RBB:

So 06.09.09, 23:30 Uhr
Di 08.09.09, 00:05 Uhr
Mi 09.09.09, 00:30 Uhr
Do 10.09.09, 00:20 Uhr
Fr 11.09.09, 00:50 Uhr
Sa 12.09.09, 00:00 Uhr

http://www.rbb-online.de/fernsehen/projekte/24h_berlin/beitraege/03.html

In dem Link wird auch erwähnt, dass die Sendung bis 13.9. online abrufbar ist.

Super, danke! Da kann ich ja beruhigt aus dem Haus
gehen, denn meiner Technik vertraue ich nicht so
ganz.

Norayr
04-09-2009, 02:46
Die längste TV-Doku aller Zeiten: "24h Berlin" (http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/09/03/dlf_20090903_1510_1ca0d18e.mp3)
Sendezeit: 03.09.2009 15:10
Autor: Leimann, Eric
Programm: Deutschlandfunk
Sendung: Corso
Länge: 04:08 Minuten

Heise hat schon Schwarzwaldhaus gedreht :D

Eggi
04-09-2009, 21:45
Livestream gibt es auch, rbb-Homepage: http://www.rbb-online.de/themen/dossiers/24h_berlin/24h_berlin/24h_berlin.html

Norayr
05-09-2009, 05:14
24h Berlin - Ein Tag im Leben (http://programm.ard.de/Programmvorschau/TV-Schwerpunkte/24h-Berlin/24h-Berlin) RBB / ARTE
Regie: Volker Heise
16:9 (Breitbildformat) Nativ HD
(Deutschland, Frankreich, 2009, 60mn)


rbb Brandenburg Heute | 04.09.2009 20.15 - 20.45 (30 min.) Wh. 05.30 Uhr
24h Berlin Der längste Film der Welt entsteht (http://www.rbb-online.de/themen/dossiers/24h_berlin/24h_berlin/24h_berlin.html)
Der 5. September 2008 ist ein ganz normaler Spätsommertag für die Berliner. Doch etwas ist anders: 80 Drehteams sind in der Stadt unterwegs. Sie beobachten gleichzeitig und in Echtzeit das Leben in Berlin - den ganzen Tag.
Der Tag beginnt früh um sechs, für ein Team z. B. in der Kreuzberger Bäckerei "Salut". Im "Hauptquartier" der Produktionsfirma "zero one film" hält der Künstlerische Leiter, Regisseur Volker Heise, die Fäden in der Hand - hierher bringen Kuriere die bespielten Kamerachips und tauschen sie im fliegenden Wechsel aus. Am Ende dieses Tages werden über 1.000 Stunden Filmmaterial entstanden sein, für den längsten Film der Welt.

"24h Berlin - Ein Tag im Leben" wird genau ein Jahr später ausgestrahlt, am morgigen 5. September, 24 Stunden lang im rbb Fernsehen und auf ARTE. Das "Making of" erzählt von der Suche einer Stadt nach sich selbst, hält interessante Sequenzen der Vorbereitung des Projektes fest und beobachtet einige der Kamerateams bei ihren Dreharbeiten.
24h Berlin ist ein Projekt von zero one film, dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und ARTE mit Unterstützung des Medienboard Berlin-Brandenburg. Triad Berlin erarbeitet in Kooperation mit zero one film und dem rbb die Gesamtstrategie für die Kommunikation und begleitende Events.

zero one film ist Ideengeber und Produzent von 24h Berlin. Die Firma hat in den letzten Jahren sowohl abendfüllende Dokumentarfilme produziert als auch innovative Fernsehformate entwickelt. Dazu zählen preisgekrönte Werke wie die Kinofilme "Black Box BRD" und "Weiße Raben" oder das Fernsehformat "Schwarzwaldhaus 1902". Von 80 Kamerateams an nur einem Tag auf HD gedreht, ist 24h Berlin eine besondere inhaltliche und logistische Herausforderung. Regisseur und Dramaturg des Projekts ist Volker Heise, Produzent Thomas Kufus.

rbb und zero one film sind gemeinsam die Initiatoren des multimedialen Fernsehereignisses. Für den rbb ist 24h Berlin das Kernprojekt zum 20. Jahrestag des Mauerfalls. Als ARD-Sender in der Hauptstadtregion Berlin und Brandenburg hat der rbb 24h Berlin zum Unternehmensprojekt erklärt. Von der Planung und Umsetzung der Idee am Drehtag bis zur Ausstrahlung begleitet ein Team von Redakteuren, Kameraleuten, Technikern und vielen anderen das Projekt. Die Hörfunkwellen radioBerlin, Fritz, Kulturradio, Inforadio und Radioeins werden sich mit Programmideen und umfangreicher Berichterstattung beteiligen.Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die Anlaufstelle für alle Kreativen der Film- und Medienwirtschaft in der Region. Es kümmert sich um Filmförderung und Standortentwicklung und hilft, Unternehmer und Kreative besser miteinander zu vernetzen. Das Medienboard fördert Filme und medienbezogene Projekte ebenso wie die Entwicklung von Inhalten für die Medien des digitalen Zeitalters. Deshalb ist 24h Berlin, das inhaltlich und formal neue Wege geht und ein einzigartiges Dokument der Hauptstadt sein wird, für das Medienboard etwas besonderes.

Der deutsch-französische Kultursender ARTE ist Koproduzent von 24h Berlin. Für den Sender bildet das Fernsehereignis im September 2009 einen eindrucksvollen Auftakt zum Programm anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls. Mit einer potenziellen Reichweite von 160 Millionen Zuschauern in Europa und Nordafrika sowie einem zweisprachigen Internetauftritt garantiert ARTE dem Event eine Aufmerksamkeit, die weit über den deutschen und französischen Fernsehraum hinausgeht. Die Exklusivausstrahlung in High Definition trägt dazu bei, dass 24h Berlin auch eine technologische Herausforderung wird.

Triad Berlin ist eine der führenden Kreativagenturen Deutschlands. Ein interdisziplinäres Team entwickelt seit 1994 internationale Ausstellungen, Erlebniswelten, Messeauftritte und Events, darüber hinaus bietet Triad strategische Kommunikations- und Markenberatung in Wirtschaft, Politik und Kultur an. Mit der Ausstellung "Traum vom Sehen" hat Triad Fernsehgeschichte geschrieben, 24h Berlin denkt nun das Format Fernsehen radikal weiter. Triad entwickelt und realisiert für 24h Berlin die Kommunikationsstrategie mit den Schwerpunkten PR, Online, Event und ist für die Sponsorenakquise verantwortlich.

da sind auch viele Videos auf der Seite :)

Morgen um 06:00 Uhr
Berlin wacht auf, der Tag beginnt: Noriko Ihlow steht um 6.00 Uhr am Band bei BMW. Marina Schneider weckt ihre Familie. In der Justizvollzugsanstalt Tegel werden um 6.30 Uhr die Zellen aufgeschlossen. Alex Beribes beginnt den Tag mit einem Gebet. Aziz Sinka macht sich um 6.45 Uhr auf den Weg zur Arbeit. Die BSR leert die Mülltonnen. Jérôme Bony macht Frühstück für seine Familie. Leonie Lehmann wird um 7.00 Uhr geboren. Mario Krüger muss um 8.00 Uhr die Notunterkunft verlassen. Die U- und S-Bahnen füllen sich. Küster Sven Frohn-Langnick beginnt seinen Tag im Krematorium Baumschulenweg. Hardy Wischmeier erlebt einen Autounfall. Jörg Textor unterrichtet Erdkunde an der Walter Gropius Oberschule. Rentnerin Margarete Hain misst ihren Blutdruck. Fritz Eichert wird am Herzen operiert.


07:00
Der Morgen: Berlin erwacht. Es ist 7 Uhr. Leonie Lehmann wird geboren. Jérôme Bony macht Frühstück für seine Familie.

08:00
Der Morgen: Berlin erwacht. Es ist 8 Uhr. Küster Sven Frohn-Langnick beginnt seinen Tag im Krematorium Baumschulenweg.

09:00
Berlin arbeitet. Hauswirtschaftspflegerin Anne Wenzel macht sich auf den Weg zu ihren Patienten. Bildchefredakteur Kai Diekmann ist auf der Suche nach einer Schlagzeile. Udo Petter liest seine Stasiakte. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit trifft die Kanzlerin. Marina Schneider sucht einen Job. Nazli Kirci öffnet die Türen ihrer Schneiderei in Kreuzberg. Im Krematorium Baumschulenweg beginnen die Trauerfeiern um 10.00 Uhr. Daniel Barenboim probt mit dem Ensemble der Staatsoper Unter den Linden. Jérôme Bony macht sich auf den Weg zum Honecker-Bunker. Hardy Wischmeier setzt Autos um, die im Parkverbot stehen. Jacqueline Assmann bettelt in der S-Bahn. Kammerjäger Mario Heising befreit eine Wohnung von Ungeziefer. Mario Krüger verkauft die Obdachlosenzeitung "Der Straßenfeger", um sich ein paar Cents zu verdienen. Rentnerin Anneliese Bullack erledigt die Einkäufe für die Kartoffelsuppe. Der Immobilieninvestor Harm Müller-Spreer hat einen Termin mit schottischen Geschäftspartnern.

10:00
Der Vormittag. Berlin arbeitet. Es ist 10 Uhr. Nazli Kirci öffnet die Türen ihrer Schneiderei in Kreuzberg.

11:00
Der Vormittag. Berlin arbeitet. Es ist 11 Uhr. Der Immobilieninvestor Harm Müller-Spreer hat einen Termin mit schottischen Geschäftspartnern.

12:00
Berlin isst und arbeitet weiter. Bei Kurt Lummert, Häftling in der JVA Tegel, gibt es Fisch. Leslie Bomba kauft sich auf dem Weg ins Call-Center ein belegtes Brötchen. Im Hotel Interconti sorgt Aziz Sinka für sauberes Geschirr. Die Muslime in der Stadt fasten - es ist Ramadan. Kai Diekmann sitzt mit der BILD-Redaktion in der Optikkonferenz. Die Polizei fährt Streife. Rentnerin Anneliese Bullack ist mit der Kartoffelsuppe auf dem Weg in den Schrebergarten. Rapper Ali Haydar hat Ärger in der U-Bahn. Nadja und Viktor Singer, Russlanddeutsche aus Sibirien, kochen Pelmeni. Marina Schneider hat Hartz IV-Leistungen gekürzt bekommen und sucht das Gespräch mit ihrer Sachbearbeiterin. Der Regierende Bürgermeister gönnt sich einen Imbiss am Potsdamer Platz.

13:00
Der Mittag: Berlin isst - und arbeitet weiter. Es ist 13 Uhr. Marina Schneider hat Hartz IV-Leistungen gekürzt bekommen und sucht das Gespräch mit ihrer Sachbearbeiterin.

14:00
Berlin sieht dem Wochenende entgegen. Martha Foday spielt mit ihren Freundinnen "Germany's Next Topmodel". Gerd Harry Lybke eröffnet in seiner Galerie "Eigen+Art" eine Ausstellung. Im Restaurant Margaux wartet Michael Hoffmann auf die Fischlieferung für das Abendmenü. Gloria Viagra sucht nach einem passenden Outfit für den abendlichen Auftritt. Anne Wenzel betreut immer noch Patienten. Daniel Barenboim probt mit Roman Trekel und Rolando Villazón. Jérôme Bony dreht im Honecker-Bunker in Brandenburg. Johanna und Peter Freymann feiern Hochzeit. Hardy Wischmeier kämpft sich durch den

15:00
Der Nachmittag: Dem Wochenende entgegen. Es ist 15 Uhr. Gerd Harry Lybke eröffnet in seiner Galerie "Eigen+Art" eine Ausstellung.

16:00
Der Nachmittag: Dem Wochenende entgegen. Es ist 16 Uhr. Hardy Wischmeier kämpft sich durch den Nachmittagsverkehr. Der Rapper Ali Haydar trifft einen Musikproduzenten.

17:00
Der Nachmittag: Dem Wochenende entgegen. Es ist 17 Uhr. Harm Müller-Spreer zieht es auf seine größte Baustelle, das Hochhaus auf dem Spreedreieck an der Friedrichstraße.

18:00
Der frühe Abend: Das Ende der Arbeitswoche. Es ist 18 Uhr. Leslie Bomba führt letzte Kundengespräche im Call-Center. Kurt Lummert erwartet in seiner Zelle, dass die Zeit vergeht.

19:00
Der frühe Abend: Das Ende der Arbeitswoche. Es ist 19 Uhr. Bald geht die Sonne unter. Fastenbrechen bei Nazli Kirci. In den Theatersälen Berlins wird gleich der Vorhang hochgehen.

20:00
Der Abend: Das Nachtleben beginnt. Es ist 20 Uhr. Das Ensemble von Sasha Waltz zeigt an der Schaubühne das Tanzstück "Nobody" und Daniel Barenboim dirigiert in der Staatsoper.

21:00
Der Abend: Das Nachtleben beginnt. Es ist 21 Uhr. Ingo Scholz führt seine neue Flamme aus. Im Hospiz verbringt Frau Dietlein die letzten Tage und Wochen ihres Lebens.

22:00
Der Abend: Das Nachtleben beginnt. Es ist 22 Uhr. Martha Foday aus Wedding schläft nach einem langen Tag erschöpft ein. Auf der Geburtsstation erwartet Martina Reimer ein Kind.

23:00
Der späte Abend: Die Nacht ist noch jung. Es ist 23 Uhr. Leslie Bomba geht ins Bett. Aziz Sinka gibt ein Konzert mit seiner Band. Bei Martina Reimer setzen die Wehen ein.

00:00
Der späte Abend: Die Nacht ist noch jung. Es ist 0 Uhr. Transvestit Gloria Viagra tritt im Monster Ronson’s auf. Ali Haydar lungert am Herrmannplatz herum.

01:00
Die Nacht: Die Stadt schläft nicht überall. Es ist 1 Uhr. Paul van Dyk gibt ein DJ Set im legendären Club Tresor.

02:00
Die Nacht: Die Stadt schläft nicht überall. Es ist 2 Uhr. Ali Haydar hat Ärger auf dem Alexanderplatz.

03:00
Die Nacht: Die Stadt schläft nicht überall. Es ist 3 Uhr. Im Berghain, dem besten Club der Welt, legt Ricardo Villalobos auf.

04:00
Die Nacht: Die Stadt schläft nicht überall. Es ist 4 Uhr. Bei der Telefonseelsorge wird geholfen. Im Schlaflabor der Charité wacht das Personal über die Träume der Patienten.

05:00
Der frühe Morgen: Die Nacht geht zu Ende. Es ist 5 Uhr. Der Dönerladen ist trotzdem gut besucht und Taxifahrer Stefan Fleischer fährt immernoch Nachtschwärmer durch die Stadt.

Live-Stream über 24 Stunden, Live-Blogging, Chat sowie Zusatzinfos zu Protagonisten und Hintergrund unter:
www.arte.tv/24hberlin

Hatsche
05-09-2009, 12:31
Und? Schaut jemand mit?

Ich find's toll. Interessant. Vielseitig.

Seit 7.20 Uhr bin ich dabei und dachte noch nicht einmal
ans Umschalten.

jerrylee
05-09-2009, 12:33
Und? Schaut jemand mit?

Ich find's toll. Interessant. Vielseitig.

Seit 7.20 Uhr bin ich dabei und dachte noch nicht einmal
ans Umschalten.


wo kommt das denn?

hab ich vergessen. manno.

jerrylee
05-09-2009, 12:35
habs gefunden. und augerechnet unser regierungskasper wird gezeigt

Hatsche
05-09-2009, 12:46
Ja, über ihn leider ein bisschen zu viel (für meinen Geschmack).
Und der Chefredakteur der BILD ist ein Unsympath.

Aber sonst echt Klasse! Von der JVA Tegel über Ommas Kartoffelsüppchen,
Einsichtnahme in die Stasi-Akte, Arbeit der Ärzte bis hin zu "Bettlern"...

Exterminator
05-09-2009, 12:52
Schaue auch, mit Unterbrechungen (nehme es auf). Highlights bis jetzt der Unfall am Morgen und der Heizungskeller :fürcht:. Die Frau in der S-Bahn, die ihre Schüttelreime aufsagt nervt (ihre Mitfahrer :zahn:).

Sonata
05-09-2009, 13:05
ich finde es sehr interessant und auch kurzweilig. die vielfalt ist interessant. vom regierenden bis zu junky ist alles vertreten. man kommt sich auch ein bisschen wie ein voyoer vor, der im wohnzimmer der stadt sitzt und diese mal ungemschminkt sieht.:d:

butterblume
05-09-2009, 13:11
läuft bei uns seit 7 entweder auf tv oder auf notebook im hintergrund
ich finds klasse

jerrylee
05-09-2009, 13:13
Ja, über ihn leider ein bisschen zu viel (für meinen Geschmack).
Und der Chefredakteur der BILD ist ein Unsympath.

Aber sonst echt Klasse! Von der JVA Tegel über Ommas Kartoffelsüppchen,
Einsichtnahme in die Stasi-Akte, Arbeit der Ärzte bis hin zu "Bettlern"...

bis jetzt find ichs unheimlich spannend. mal sehen, ob auch was von uns draussen gezeigt wird.

FredSack
05-09-2009, 13:24
und das wollen die alles an einem Tag gedreht haben? Wärs glaubt wird selig :vogel:

FredSack
05-09-2009, 13:28
Weisst du, , ich, weisscht du, habe weischst du, gestern weischst du weischst du, weisst du gesterm weischd du, aber weischschd du, Respekt weisschd du. Weischschd du? :zahnlück:

:ko:

Exterminator
05-09-2009, 13:32
und das wollen die alles an einem Tag gedreht haben? Wärs glaubt wird selig :vogel:

Wurde alles im Making-of gezeigt. Die hatten wohl was um die 80 Kamerateams...

Hatsche
05-09-2009, 13:33
Fred, ich dachte auch gerade, wenn er noch EINMAL "weißt du sagt", schreie ich! :zahn:

Jerry, der Film heißt "Berlin" :newwer:.
:D


Die Frau in der S-Bahn entspricht aber keinesfalls dem gängigen
Klischee, finde ich.

Oh ja, der Heizungskeller... :(

Saruman
05-09-2009, 13:33
und das wollen die alles an einem Tag gedreht haben? Wärs glaubt wird selig :vogel:

Wieso nicht?


12 Monate sorgfältige Recherchearbeit gingen diesem einzigartigen Projekt voraus. 80 Drehteams wurden zusammengestellt...

muss voll gewesen sein auf Berliner Straßen an dem Tag. :zahn:


Weisst du, , ich, weisscht du, habe weischst du, gestern weischst du weischst du, weisst du gesterm weischd du, aber weischschd du, Respekt weisschd du. Weischschd du? :zahnlück:

:ko:

Aber das Leben ist ein Dokumentarfilm,weisst du. :zeter: Grusselig der Typ,kann man ja keine Minute zu hören. :kater:

jerrylee
05-09-2009, 13:39
Fred, ich dachte auch gerade, wenn er noch EINMAL "weißt du sagt", schreie ich! :zahn:

Jerry, der Film heißt "Berlin" :newwer:.
:D


Die Frau in der S-Bahn entspricht aber keinesfalls dem gängigen
Klischee, finde ich.

Oh ja, der Heizungskeller... :(

hier draussen ist auch berlin.:D:zeter:


pelmeni...., manno, ich krieg hunger


ich fand die wohnungstante absolut daneben.

newwer
05-09-2009, 13:46
Ich schaue seit 9:30 Uhr!
Tolle Sendung.
Mag mich kaum losreißen! :crap:

FredSack
05-09-2009, 13:49
wann kommt Kurt Krömer? :trippel:

Oh, ein Aids-Automat :D

Exterminator
05-09-2009, 13:53
An den Hängeschränken in der Küche des supertollen Boxers, der von "Geschäften" lebt, fehlen die Türen :zahn:.

can_rebooted
05-09-2009, 13:55
sensationell.

Saruman
05-09-2009, 13:55
Hoffe ich komme nie in die Situation mit Behörden,wegen paar € zu feilschen. :fürcht:

Granini
05-09-2009, 13:58
Bei der Bild wird wirklich diskutiert was in die Zeitung kommt? :o

can_rebooted
05-09-2009, 13:59
Bei der Bild wird wirklich diskutiert was in die Zeitung kommt? :o
allerdings auf ziemlich unterirdischem niveau.

Saruman
05-09-2009, 14:00
Uhhhhh da kann man ja nicht hinschauen jetzt bei den beiden Junkies. :fürcht:

Saruman
05-09-2009, 14:01
allerdings auf ziemlich unterirdischem niveau.


Passt doch dann zum Resultat,was man so an Überschriften bei denen liest. :D

jerrylee
05-09-2009, 14:02
wow, da haben wir geheiratet. köpenicker rathaus.
aber der hauptmann ist sooo klein.

Exterminator
05-09-2009, 14:02
Feierabend ist um 14:12 Uhr, kreisch :D. Eine herrliche Behördennarretei. :achso:

can_rebooted
05-09-2009, 14:03
Uhhhhh da kann man ja nicht hinschauen jetzt bei den beiden Junkies. :fürcht:

die realität. das ist ja gerade das sensationelle an dieser sendung, dass sie davor auch nicht halt macht. auf den privaten würde man so etwas wohl nie zu sehen bekommen.

Snowgoon
05-09-2009, 14:03
ich finde es sehr interessant und auch kurzweilig. die vielfalt ist interessant. vom regierenden bis zu junky ist alles vertreten. man kommt sich auch ein bisschen wie ein voyoer vor, der im wohnzimmer der stadt sitzt und diese mal ungemschminkt sieht.:d:

:ja: Kann mich seit 9:00 auch nicht losreißen

can_rebooted
05-09-2009, 14:06
ich würde mir wünschen, dass man vielleicht auch noch aus anderen großstädten in europa einen kompl. tag zeigt. 24h budapest, 24h prag oder 24h paris. :d:

Hatsche
05-09-2009, 14:08
Uhhhhh da kann man ja nicht hinschauen jetzt bei den beiden Junkies. :fürcht:
Ich hätte nicht vermutet, dass sich Junkies in der Form begleiten
lassen.

jerrylee
05-09-2009, 14:08
ich würde mir wünschen, dass man vielleicht auch noch aus anderen großstädten in europa einen kompl. tag zeigt. 24h budapest, 24h prag oder 24h paris. :d:

wäre eine sehr schöne idee.

jerrylee
05-09-2009, 14:09
ich finde bis jetzt alles sehr authentisch und sehr spannend. vielseitig vorallem.

FredSack
05-09-2009, 14:09
An den Hängeschränken in der Küche des supertollen Boxers, der von "Geschäften" lebt, fehlen die Türen :zahn:.

vielleicht verkauft er ja Türen und Zähne :nixweiss:

oder er putzt Klos :zahn:

Hatsche
05-09-2009, 14:12
Das Sozialgericht ist das einzige Berliner Gericht, das ich
kenne ich, bei dem man kontrolliert wie auf dem Flughafen.
Verwundert nicht wirklich. ;)
(und nicht einer der Fälle, die ich sah, bekam Recht. :q:)

Exterminator
05-09-2009, 14:13
vielleicht verkauft er ja Türen und Zähne :nixweiss:

oder er putzt Klos :zahn:

:lol:

Saruman
05-09-2009, 14:15
Ich hab den gleichen Vorwerk Staubsauger. :zahn:

Hatsche
05-09-2009, 14:16
Krematorium finde ich auch interessant.

Bijou
05-09-2009, 14:18
Warum ist der Thread nicht bei Doku? :suspekt:

Kann das leider nur online gucken, bei uns teilt sich Arte die Frequenz mit irgendwelchen anderen Sendern und ist erst irgendwann am frühen Abend zu empfangen.


Ich find diese Doku toll - ich liebe sowas. Von mir aus könnte es einen Sender geben auf dem sowas 24/7 läuft :D

Hatsche
05-09-2009, 14:20
Wollte ihn Dir gerade verlinken. :zahn:
Er war bis zum Bus unter "Allgemeines". Simmt, Doku wäre besser.


Einfach großartig!!

can_rebooted
05-09-2009, 14:20
Warum ist der Thread nicht bei Doku? :suspekt: das frage ich mich allerdings auch ...

freitag-nachmittag befinden sich im regierungsviertel also mehr touristen als abgeordnete ...

Saruman
05-09-2009, 14:21
Das hatten wir diese Woche auch in der Klinik,ein Bestattungsunternehmen hat einen Leichnam zurück geschickt,weil der Herzschrittmacher entfernt werden musste.
Hatte ich vorher auch noch nie miterlebt,wo ich das gerade mit den Batterien vom Herzschrittmacher höre.

Bijou
05-09-2009, 14:22
So Leute, die nach Geld fragen und dabei soviel labern find ich tierisch nervig. Sowas will man in der Bahn doch echt nicht hören (? :helga:)

Hatsche
05-09-2009, 14:22
Begegnet bin ich ihr noch nicht (S-Bahn).
Manche sind ja stadtbekannt, wie der mit seinem lila
Mantel und dem schicken Hut...

can_rebooted
05-09-2009, 14:24
So Leute, die nach Geld fragen und dabei soviel labern find ich tierisch nervig. Sowas will man in der Bahn doch echt nicht hören (? :helga:) auf der anderen seite behaupten ja immer viele, dass die armen und bedürftigen was machen sollen um ihre situation zu verbessern. ich finde sowas okay.

jerrylee
05-09-2009, 14:24
ist das baumschulenweg, das krematorium?

Bijou
05-09-2009, 14:25
auf der anderen seite behaupten ja immer viele, dass die armen und bedürftigen was machen sollen um ihre situation zu verbessern. ich finde sowas okay.

Die Intention finde ich ja auch in Ordnung - nur in der Situation eben hochgradig nervig :crap:

Snowgoon
05-09-2009, 14:25
So Leute, die nach Geld fragen und dabei soviel labern find ich tierisch nervig. Sowas will man in der Bahn doch echt nicht hören (? :helga:)


Mich nerven U-Bahn-Künstler unglaublich - in Wien ist das seit ein paar Jahren auch "in", daß zwischen 1 bis 5 Musiker einen Waggon stürmen und meist schreckliche Musik machen :crap:

jerrylee
05-09-2009, 14:25
auf der anderen seite behaupten ja immer viele, dass die armen und bedürftigen was machen sollen um ihre situation zu verbessern. ich finde sowas okay.


ich auch. ich finde auch die zeitungen sehr interessant zu lesen.

Hatsche
05-09-2009, 14:25
Das hatten wir diese Woche auch in der Klinik,ein Bestattungsunternehmen hat einen Leichnam zurück geschickt,weil der Herzschrittmacher entfernt werden musste.
Hatte ich vorher auch noch nie miterlebt,wo ich das gerade mit den Batterien vom Herzschrittmacher höre.
:eek: :mad:

Ich sah im NDR mal eine mehrtelige Doku über ein
Bestattungsunternehmen (:d:). Darin ging es natürlich auch
um Urnenbestattungen. Zahngold usw. wurde dort gesammelt
und dann gespendet.

Bijou
05-09-2009, 14:28
Wird zwischen den Verbrennungen eigentlich diese Kammer oder worin auch immer die das machen eigentlich ausgespült? Sonst kriegt man doch bestimmt immer etwas Asche vom Vorgänger mit, oder nicht?

can_rebooted
05-09-2009, 14:29
der bräutigam :kater: oder war das der vater der braut?

Bijou
05-09-2009, 14:29
Was ist denn mit dem Typen los?? :lol:

Saruman
05-09-2009, 14:30
:eek: :mad:

Ich sah im NDR mal eine mehrtelige Doku über ein
Bestattungsunternehmen (:d:). Darin ging es natürlich auch
um Urnenbestattungen. Zahngold usw. wurde dort gesammelt
und dann gespendet.


Also wir konnten das auch nicht glauben,aber geht wohl um die Explosionsgefahr die von den Batterien im Herzschrittmacher ausgehen.
Dachte mir nur,sooo groß sind die Batterien doch gar nicht,aber scheint wohl zu reichen. :schäm:

koldir
05-09-2009, 14:32
der bräutigam :kater: oder war das der vater der braut?

Ne, das war der Bräutigam.

Eggi
05-09-2009, 14:32
Warum ist der Thread nicht bei Doku? :suspekt:

Kann das leider nur online gucken, bei uns teilt sich Arte die Frequenz mit irgendwelchen anderen Sendern und ist erst irgendwann am frühen Abend zu empfangen.
....Beim letzten Doku-Thread, den ich dorthin verschob gab's Gezetere. :rolleyes:

Ich schiebe mal rüber.


Du kannst auch nicht auf rbb schauen? :kopfkratz

FredSack
05-09-2009, 14:33
Krematorium finde ich auch interessant.

Nicht wenn man selber auf der Pritsche liegt ::eek:

Snowgoon
05-09-2009, 14:34
Was ist das mit dem Bunker? Da habe ich irgendwie den Beginn nicht mitbekommen :helga:

koldir
05-09-2009, 14:36
Was ist das mit dem Bunker? Da habe ich irgendwie den Beginn nicht mitbekommen :helga:

"Der Honecker-Bunker bei Prenden" (http://www.lostplaces.de/objekt-17-5001-der-honecker-bunker-bei-prenden.html) - Zufluchtstätte für Honecker und Co. im Krisenfall.

Stern_schnuppe
05-09-2009, 14:36
Ich hab bisher nur ab und zu mal reingeschaut, schließlich muß frau ja auch mal was arbeiten. Ich finde die Sendung bis jetzt ziemlich langweilig, ich warte dann wohl lieber auf das Nachtleben.:D

Hatsche
05-09-2009, 14:36
Wird zwischen den Verbrennungen eigentlich diese Kammer oder worin auch immer die das machen eigentlich ausgespült? Sonst kriegt man doch bestimmt immer etwas Asche vom Vorgänger mit, oder nicht?
Das war nicht zu sehen, aber ich glaube, nicht.:crap:

Saruman
05-09-2009, 14:37
Die Augen finde ich aber auch zu dunkel geschminkt. :D

Exterminator
05-09-2009, 14:39
Was ist das mit dem Bunker? Da habe ich irgendwie den Beginn nicht mitbekommen :helga:

Atomschutzbunker für die DDR-Bonzen. Innen mit einer riesigen Federungsanlage um die Erschütterung beim A-Schlag abzufedern, ist bestimmt gleich zu sehen :D.

Granini
05-09-2009, 14:40
Den Sänger find ich ja etwas nervig :helga:

Exterminator
05-09-2009, 14:41
Pünktlich Feierabend (14:39 Uhr) für unsere Führungsriege, beispielhaft :clap:




:kater::kater::kater:

koldir
05-09-2009, 14:42
Den Sänger find ich ja etwas nervig :helga:

Jepp. Mittlerweile trällern die ja schon zu zweit. :crap:

Saruman
05-09-2009, 14:42
Die Dreharbeiten im Bunker sind ja geil. :rotfl:

Hatsche
05-09-2009, 14:44
Ich bin ein Banause - ich mag ihn nicht mehr proben hören. :helga:


:five:

Snowgoon
05-09-2009, 14:47
"Der Honecker-Bunker bei Prenden" (http://www.lostplaces.de/objekt-17-5001-der-honecker-bunker-bei-prenden.html) - Zufluchtstätte für Honecker und Co. im Krisenfall.

Atomschutzbunker für die DDR-Bonzen. Innen mit einer riesigen Federungsanlage um die Erschütterung beim A-Schlag abzufedern, ist bestimmt gleich zu sehen :D.

Danke Euch - v.a. für den Link, kann ich mich gleich weiterbilden :freu:

FredSack
05-09-2009, 14:51
Den Sänger find ich ja etwas nervig :helga:


aber man kann schön zu sehen wie sein Gesicht zuwächst dabei :zahn:

FredSack
05-09-2009, 14:53
Germünüs Nöxt Töpmödül :suspekt:

Granini
05-09-2009, 14:55
aber man kann schön zu sehen wie sein Gesicht zuwächst dabei :zahn:


:zahn:

Muss ich mal drauf achten :D

Granini
05-09-2009, 14:59
Irgendwie erinnert er mich an Mr. Bean :rotfl:

Exterminator
05-09-2009, 15:00
Pudelzucht als Hobby bei dem Job, ich würde sagen, das passt! :zahn:

jerrylee
05-09-2009, 15:03
margeaux....:wub:

FredSack
05-09-2009, 15:03
Pudelzucht als Hobby bei dem Job, ich würde sagen, das passt! :zahn:

dazu müsste man wissen wer die Pudel besteigt :zahn:

Hatsche
05-09-2009, 15:06
http://www.amazon.de/Suche-Mann-zum-Kinderkriegen-abhauen/dp/3629022057/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1252155978&sr=1-1

:D

FredSack
05-09-2009, 15:07
was für ein Name: Sadomann :o

:rotfl:

Exterminator
05-09-2009, 15:07
Die Mutter sitzt noch nicht mal, da fängt das Balg schon an zu schaufeln. :motz:

Granini
05-09-2009, 15:09
Die Mutter sitzt noch nicht mal, da fängt das Balg schon an zu schaufeln. :motz:


Er hat gefragt ob er schon anfangen kann



Edit
wenn dich das schon stört, guckst du eindeutig zu wenig Trash-Dokus :D

Snowgoon
05-09-2009, 15:09
http://www.amazon.de/Suche-Mann-zum-Kinderkriegen-abhauen/dp/3629022057/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1252155978&sr=1-1

:D

Oh Mann :rotfl:

jerrylee
05-09-2009, 15:13
http://www.amazon.de/Suche-Mann-zum-Kinderkriegen-abhauen/dp/3629022057/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1252155978&sr=1-1

:D
mata hari?

Exterminator
05-09-2009, 15:14
Er hat gefragt ob er schon anfangen kann

Ich meinte doch die liebreizende Tochter.


Edit
wenn dich das schon stört, guckst du eindeutig zu wenig Trash-Dokus :D

;)

Sonata
05-09-2009, 15:14
grossi, der mann mit der lp auf dem kopf. auch ein künstler. der macht, das in der bahn die luft stinkt.
dem begegnet man wirklich an jeder ecke.:D

can_rebooted
05-09-2009, 15:23
grossi, der mann mit der lp auf dem kopf. mit dem hatte ich mich mal vor langer, langer zeit im leipziger hauptbahnhof unterhalten. ein feiner kerl. :d:

Granini
05-09-2009, 15:31
Mein lieber Scholli! Wie die Zeit vergeht wenn keine Werbung kommt :rotauge:

Sonata
05-09-2009, 15:33
das kann ich mir bei ihm gut vorstellen. er ist ein harmloser kerl, der aber leider immer verwahrloster rumläuft.