PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Internetumfragen, Forschungen, Schulprojekte (Sammelthread)


Werbung
';
'

Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Enzym
06-03-2008, 23:34
Für ein kleines Schulprojekt bräuchte ich ein paar Teilnehmer an einer kurzen Umfrage, das Thema des Projektes ist "Auswanderung". Danke im voraus :)

/edit: In der Auswertung...

-Sealiah-
07-03-2008, 02:48
done

Salamibrötchen
07-03-2008, 08:36
Für ein kleines Schulprojekt bräuchte ich ein paar Teilnehmer an einer kurzen Umfrage, das Thema des Projektes ist "Auswanderung". Danke im voraus :)

Umfrage: http://www.glaciei.de/umfrage/

:mad:

tanakin
07-03-2008, 10:43
:mad:

:suspekt: :confused:

Salamibrötchen
07-03-2008, 10:53
:suspekt: :confused:

Mich nerven diese Leute, die sich hier nur anmelden, weil sie (kostenlos) was wollen, sich sonst aber nicht einbringen. Und genauso schnell wieder weg sind, wie sie gekommen sind.
Das ist nichts anderes als Spam.

Und je länger das von den Mods zugelassen wird um so mehr kommen hier damit an. Das hat sich doch schon rumgesprochen. :mad:

Claudia
07-03-2008, 11:13
:nixweiss: Find ich jetzt nicht so schlimm. Ein paar Minuten für eine Umfrage... und ist doch nachvollziehbar, daß die Umfrager da ein Posting absetzen, wo sie mit vielen Reaktionen rechnen. ;)

tanakin
07-03-2008, 11:17
Mich nerven diese Leute, die sich hier nur anmelden, weil sie (kostenlos) was wollen, sich sonst aber nicht einbringen. Und genauso schnell wieder weg sind, wie sie gekommen sind.
Das ist nichts anderes als Spam.

Und je länger das von den Mods zugelassen wird um so mehr kommen hier damit an. Das hat sich doch schon rumgesprochen. :mad:

aaaah!

muddu dabeisagen, sonst kapiert es keiner, ist also nicht sehr pädagogisch...

wenn ich nicht mal verstehe, was du meinst, wie soll es mr. einmalposter tun?

Salamibrötchen
07-03-2008, 11:20
...
wenn ich nicht mal verstehe, was du meinst, wie soll es mr. einmalposter tun?

Die Einmalposter verstehen meinen Unmut doch auch nicht, wenn ich meine Gründe näher ausführe.
Und wenn, ist das denen doch sowieso sch****egal. Hauptsache, die kriegen was sie wollen.
Spamer halt.

reddevil
07-03-2008, 12:33
Ich finde das Anliegen dieses Thread sinnvoller als so manchen normalen Thread hier in der Lounge. :d:

Salamibrötchen
07-03-2008, 12:42
Ich finde das Anliegen dieses Thread sinnvoller als so manchen normalen Thread hier in der Lounge. :d:

Da siehst Du mal, so verschieden sind die Ansichten.

reddevil
07-03-2008, 12:45
und das ist auch gut so !;)

Salamibrötchen
07-03-2008, 12:46
und das ist auch gut so !;)

So isses.

tanakin
07-03-2008, 13:01
Ich finde das Anliegen dieses Thread sinnvoller als so manchen normalen Thread hier in der Lounge. :d:

hmmm...

wo du recht hast...

*schnellnocheinkatzenbildchenzumeinfügensuchengeh*

Haramis
07-03-2008, 13:06
Für ein kleines Schulprojekt bräuchte ich ein paar Teilnehmer an einer kurzen Umfrage, das Thema des Projektes ist "Auswanderung". Danke im voraus :)

Umfrage: http://www.glaciei.de/umfrage/

Ein Soziologieprojekt :kater:

Nein Danke.

Jelka
07-03-2008, 13:42
Ich bin gerade ein klein wenig irritiert. :kopfkratz

Muss sich die Zahl der Auswanderer denn verringern? :confused:

Haramis
07-03-2008, 13:46
Ich bin gerade ein klein wenig irritiert. :kopfkratz

Muss sich die Zahl der Auswanderer denn verringern? :confused:

Nur die derjenigen, die dabei gefilmt werden.

Jelka
07-03-2008, 13:55
Nur die derjenigen, die dabei gefilmt werden.

Eigentlich hatte ich genau deretwegen bisher immer das Gefühl, dass das schon ganz gut so ist, wenn einige Leute auswandern. :D

Haramis
07-03-2008, 14:01
Eigentlich hatte ich genau deretwegen bisher immer das Gefühl, dass das schon ganz gut so ist, wenn einige Leute auswandern. :D

Natürlich.
Nur könnten sie das auch still und leise tun - ohne den arglosen Fernsehzuschauer damit zu belästigen.
In der dafür verschwendeten Zeit könnte man auch ansprechende Tierfilme zeigen.

Enzym
07-03-2008, 14:16
Mich nerven diese Leute, die sich hier nur anmelden, weil sie (kostenlos) was wollen, sich sonst aber nicht einbringen. Und genauso schnell wieder weg sind, wie sie gekommen sind.
Das ist nichts anderes als Spam.

Und je länger das von den Mods zugelassen wird um so mehr kommen hier damit an. Das hat sich doch schon rumgesprochen. :mad:

Ich kann dich verstehen, aber so ein großer Aufwand ist es doch nun wirklich nicht. Dazu werde ich ja vielleicht hier etwas länger verweilen und eventuell sogar irgendwo einbringen. :)

Um die Umfrage selbst für unser kleines Projekt repräsentativ zu machen, brauchen wir eine gewisse Anzahl an Teilnehmer, die erreicht man so am leichtesten, desweiteren machen wir auch die Umfrage direkt am Mann/Frau und nicht nur Online.

Enzym
07-03-2008, 14:18
Eigentlich hatte ich genau deretwegen bisher immer das Gefühl, dass das schon ganz gut so ist, wenn einige Leute auswandern. :D

Denk mal an die ganzen Fachkräfte, wie Ärzte und Igenieure, die hier in Deutschland um ein vielfaches weniger Verdienen als wenn sie im Ausland arbeiten würden...


Ein Soziologieprojekt :kater:

Nein Danke.

kann ich verstehen ;)


Geschenkt, Spamer!

Wenn ich jetzt in der Öffentlichkeit mit meinen Umfragezetteln rumlaufe und Leute anspreche, ob sie kurz Zeit hätten einen Bogen auszufüllen, spamme ich die dann auch zu? Dürfen Umfragen nur ausgeführt werden in Gruppen oder an Personen zu denen man bereits Kontakt aufgebaut hat bzw. der Gruppe zugehört?

Salamibrötchen
07-03-2008, 14:23
Ich kann dich verstehen, aber so ein großer Aufwand ist es doch nun wirklich nicht. Dazu werde ich ja vielleicht hier etwas länger verweilen und eventuell sogar irgendwo einbringen. :)

Um die Umfrage selbst für unser kleines Projekt repräsentativ zu machen, brauchen wir eine gewisse Anzahl an Teilnehmer, die erreicht man so am leichtesten, desweiteren machen wir auch die Umfrage direkt am Mann/Frau und nicht nur Online.

Geschenkt, Spamer!

reddevil
07-03-2008, 14:52
Geschenkt, Spamer!
edit. ooops. hab nicht aufs datum oben gekuckt. vergiss es. ;) :D

Jelka
07-03-2008, 15:46
Denk mal an die ganzen Fachkräfte, wie Ärzte und Igenieure, die hier in Deutschland um ein vielfaches weniger Verdienen als wenn sie im Ausland arbeiten würden...

Ja, ok, aber wandern die denn in so großen Zahlen aus oder planen es zumindest, dass derartige Überlegungen wichtig sind?

NJAS
07-03-2008, 16:03
Also ich hab die Umfrage ausgefüllt...

Viel Erfolg für Dein Projekt.... http://www.kolobok.us/smiles/standart/derisive.gif

silverfreak
07-03-2008, 16:17
Ich fülle Umfragen mit Fehlern immer zufällig fehlerhaft aus. Ich Schelm. :schäm:

Enzym
07-03-2008, 16:35
Ich fülle Umfragen mit Fehlern immer zufällig fehlerhaft aus. Ich Schelm. :schäm:

Danke fürs Ausfüllen, wenn auch fehlerhaft ;)

Lassen sich die Fehler genauer spezifizieren? :)


Ja, ok, aber wandern die denn in so großen Zahlen aus oder planen es zumindest, dass derartige Überlegungen wichtig sind?

2006 waren es um die 150.000...

silverfreak
07-03-2008, 17:36
Danke fürs Ausfüllen, wenn auch fehlerhaft ;)
Ich habe nicht ausgefüllt. :D



Lassen sich die Fehler genauer spezifizieren? :)
:ja:

Enzym
07-03-2008, 18:33
Ich habe nicht ausgefüllt. :D



:ja:

Dreht es sich um meine Umfrage? Wenn ja, welche Fehler hat sie genau? ;)

silverfreak
07-03-2008, 23:23
Dreht es sich um meine Umfrage?
Hast Du noch eine andere erwähnt? ;)



Wenn ja, welche Fehler hat sie genau? ;)
Rechtschreibfehler... und das wirkt bei so offiziellen Dingen immer irgendwie unprofessionell, da mag ich schon gar nicht mehr ausfüllen, weil ich denke, dass Menschen, die Umfragen mit Rechtschreibfehlern online stellen, es auch bei der Auswertung nicht so genau nehmen.

lovelettergirl
08-03-2008, 09:32
Mich nerven diese Leute, die sich hier nur anmelden, weil sie (kostenlos) was wollen, sich sonst aber nicht einbringen. Und genauso schnell wieder weg sind, wie sie gekommen sind.
Das ist nichts anderes als Spam.

Und je länger das von den Mods zugelassen wird um so mehr kommen hier damit an. Das hat sich doch schon rumgesprochen. :mad:

genau deswegen mach ich sowas auch nie mit, zur strafe sozusagen :teufel:

silverfreak
08-03-2008, 11:56
genau deswegen mach ich sowas auch nie mit, zur strafe sozusagen :teufel:
Das macht bei solchen Umfragen sowieso keinen Unterschied, die sind eh nie wirklich repräsentativ. Gerade übers Netz nicht. :D

Enzym
09-03-2008, 13:29
Das macht bei solchen Umfragen sowieso keinen Unterschied, die sind eh nie wirklich repräsentativ. Gerade übers Netz nicht. :D

Deshalb fahren wir auch zweigleisig, einmal die Umfrage übers Netz und dann Umfragen mit Zettel und Stift am Mann/Frau. :) Trotzdem ist es ja klar, dass eine kleine Gruppe von 5 Schülern in 2 Monaten (neben dem normalen Unterricht) nicht wirklich ein 100%ig repräsantives Ergebnis zustande bekommen. Wir versuchen aber trotzdem mit unseren Mitteln, das beste herauszuholen. :)

Christinacarmen
14-03-2008, 12:35
Hallo!

Ich bin eine Soziologie-Studentin, die jetzt Ihre Diplomarbeit schreibt. Ich untersuche den Prozess des virtuellen Identitaetsaufbauen. Wenn Sie ein Benutzerkonto auf Myspace, Facebook, Hi5, StudieVZ u.a., waere es sehr hilfreich wenn Sie meinen Online-fragebogen ausfuellen koennten ( https://vovici.com/wsb.dll/s/178c8g320c3 ). Es wuerde nur 5 Minuten dauern aber Ihr Beitrag waere mir sehr wichtig.
Vielen Dank! :)
Cristina

NJAS
14-03-2008, 12:56
Hallo!

Ich bin eine Soziologie-Studentin, die jetzt Ihre Diplomarbeit schreibt. Ich untersuche den Prozess des virtuellen Identitaetsaufbauens. Wenn Sie ein Benutzerkonto auf Myspace, Facebook, Hi5, StudieVZ u.a. haben, waere es sehr hilfreich wenn Sie meinen Online-fragebogen ausfuellen koennten ( https://vovici.com/wsb.dll/s/178c8g320c3 ). Es wuerde nur 5 Minuten dauern aber Ihr Beitrag waere mir sehr wichtig.
Vielen Dank! :)
Cristina

A Propos "Diplomarbeit": Ich habe mal die Rechtschreibfehler angemerkt. :floet:

silverfreak
14-03-2008, 13:59
Du hast was übersehen. :D

Vemperor
17-03-2008, 12:33
Hallo zusammen,
Ein Kollege meinte, in diesem Forum könnte mir vielleicht jemand helfen. Und da bin ich :wink:

Ich bin Student (WiWi) und schreibe gerade Seminararbeit. Die Thematik ist der Einfluss von (legalen!) MP3-Downloads auf den Abverkauf von physischen Tonträgern (also CDs). Mein Problem ist folgendes: Ich habe sowas noch nie recherchiert und daher echt null Plan, wie ich an entsprechende Zahlen komme. Theoretischer Hintergrund ist an und für sich kein Problem, aber ich müsste das ganze mit Statistiken hinterlegen.
Gibt es sowas? Abverkaufszahlen für CD-Verkäufe in Deutschland (auch von einzelnen Unternehmen wie zB Saturn wäre schon hilfreich) und wohlmöglich sogar für MP3-Downloads? Wäre super, wenn mir jemand einen entsprechenden Link schicken könnte...

Steinigt mich, wenn ich mich im Forum vergriffen habe, dachte, die Frage wäre unter "Musik" am besten aufgehoben...

Gruss,
Sebastian

Chicka86
17-03-2008, 12:59
http://www.media-control.de/musik/

ThiloS
17-03-2008, 12:59
Hallo alle miteinander,

ich bin Soziologiestudent und schreibe gerade meine Diplomarbeit über Deppen im Internet. Die Tematik ist ob wo die Benutzung von dem Internet wo die Leude verblödet die dann wirklich auf jeden hrinrissigen link klicken und an Umfragen tei nehmen tun.

Ihc fende es also sehr stöhn, wenn Ihr Euch 55 Minuten Zeit nemen würdet und da mein Fragebogen beantwortet, denn Ihr unter www.bin_ich_ein_Depp.de für Euch frohbereitet habe.

Vielen Danke und guten Appetit.

gytha
17-03-2008, 16:28
:D

444pbm
21-03-2008, 23:42
WDR 2 ist im Umbruch. Gerade wurde das "Neue Wochenende" noch neuer, der Sender ist im Fluss.

Hier: http://schmitt.zehnnullsieben.de gibt es die Möglichkeit, über einen Fragebogen das Wunschprogramm zu gestalten.

Ich schreibe an der Uni Leipzig eine Diplomarbeit über WDR 2 als Marke, sollten die Ergebnisse stringent sein, besteht die Chance, dass die Arbeit in den Planungsprozess mit einfließt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie zahlreich ausfüllen. Das Ganze dauert nur 2 Minuten!

Vielen Dank!

Christian Schmitt

Yatagan
22-03-2008, 00:55
Och nö.

Quo vadis WDR2?

Ich will wieder "Freie Fahrt ins Wochenende" (http://www.wdr.de/themen/kultur/rundfunk/wdr/50_jahre_wdr/wdr50_radio/flash/main_flash.html) (Nr. 15)

Hoernchen
22-03-2008, 15:56
Ihc fende es also sehr stöhn, wenn Ihr Euch 55 Minuten Zeit nemen würdet und da mein Fragebogen beantwortet, denn Ihr unter www.bin_ich_ein_Depp.de für Euch frohbereitet habe.

Mensch, Thilo, ich hätt dir wirklich gern geholfen, aber der Link funktioniert irgendwie nicht :kopfkratz






:D

Simmel!
23-03-2008, 00:29
Werden jetzt alle Gesuche in einen Sammelthread geschoben? :crap:

Ich fände das sehr schade, selbst wenn sich die Leute nur zu diesem Zweck hier angemeldet haben. Was ist denn daran so schlimm? Insbesondere, wenn es vielleicht auch noch zu originären Themen des IOFF passt?

Die Standardaussage "es nervt" finde ich insoweit dünn, als dass ich nicht nachvollziehen kann, wie eine Zeile Text (Threadüberschrift), die alle paar Tage irgendwo auftaucht, nerven kann, wenn man sich einmal überlegt, worum es den Leuten geht und wie sie (mehrheitlich) ihre Anliegen hier formulieren.

Es bricht sich niemand von euch ein Bein aus, einen solchen Thread zu ignorieren. Die Mehrzahl der Bittsteller aber brechen sich vermutlich gerne noch zwei Rippen, um die Abschlussarbeit in wasauchimmer mit gutem Ergebnis beenden zu können.

:nixweiss:

Studentin82
26-03-2008, 17:52
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich brauche Eure Mithilfe!!
Für meine Diplomarbeit im Fach Marketing an der Uni Trier habe ich mit einem Kommilitonen zusammen eine Umfrage zu Unternehmensmarke Henkel entwickelt.
Diese auszufüllen beansprucht nicht mehr als 10 Minuten Eurer Zeit. Bitte beteiligt Euch und klickt folgenden Link an (oder kopiert ihn in das Eingabefeld Eures Browsers):

www.kundenstudie.uni-trier.de

Gerne könnt ihr diesen Link an eure Freunde und Bekannte weiterschicken. Denn: Je mehr Leute diesen Fragebogen sinnvoll ausfüllen, desto besser ist der Beitrag für die Wissenschaft der Unternehmensmarkenforschung.

Dieser Aufruf wird in diesem Forum veröffentlicht, da Befragte unterschiedlicher Alters- und Interessengruppen zur Repräsentativität der Studie beitragen.

Vielen lieben Dank im Voraus an Euch alle!!
BB

@Moderator: Thema kann ab 30.04.2008 gelöscht werden.

Revolvermann
26-03-2008, 17:59
sehr hübsche studentin :d:

die fragen sind teilweise sehr suspekt!
woher soll ein unbeteiligter wissen wie henkel seine mitarbeiter behandelt?
:kopfkratz

Studentin82
08-04-2008, 10:46
Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Amazon-Gutscheine sind zu gewinnen. Nur noch bis 20.04.08 Online:

www.kundenstudie.uni-trier.de (http://www.kundenstudie.uni-trier.de)

LG

Ulina
08-04-2008, 13:02
die fragen sind teilweise sehr suspekt!
woher soll ein unbeteiligter wissen wie henkel seine mitarbeiter behandelt?
:kopfkratz

Finde ich auch - woher soll ich wissen, ob Henkel seine Mitarbeiter leistungsgerecht entlohnt? :suspekt:

MelaH
08-04-2008, 14:07
sehr hübsche studentin :d:

die fragen sind teilweise sehr suspekt!
woher soll ein unbeteiligter wissen wie henkel seine mitarbeiter behandelt?
:kopfkratz


Finde ich auch - woher soll ich wissen, ob Henkel seine Mitarbeiter leistungsgerecht entlohnt? :suspekt:


:floet:

can_rebooted
08-04-2008, 14:29
na also ... isses denn so schwer? dann kreuzt dort doch bitte "weiss ich nicht" oder so in der art halt an.

Ulina
08-04-2008, 14:34
na also ... isses denn so schwer? dann kreuzt dort doch bitte "weiss ich nicht" oder so in der art halt an.

Ich hab' auch die Mitte angekreuzt, fand es aber etwas merkwürdig, dass - schätzungsweise - die Hälfte der Fragen von Unbeteiligten kaum zu beantworten sind. Ich frage mich, welche Aussagekraft dann die Ergebnisse haben? Aber ich muss ja nicht auswerten :teufel: Glück gehabt.

Medien
02-07-2008, 09:25
Mit der Beantwortung der folgenden Fragen kannst Du mehr über Deine eigene Mediennutzung erfahren und dazu beitragen, dass Medienangebote sich stärker an Deinen Bedürfnissen ausrichten:

http://www.webropol.com/P.aspx?id=245867&cid=68059368

Die Ergebnisse werden innerhalb eines Forschungsprojekt zu einem internationalen Vergleich der Mediennutzung ausgewertet. Sie sollen in Form wssenschaftlicher Beiträge in Fachjournalen veröffentlicht werden. Alle weiteren Infos findest Du unter dem angegebenen Link.

Vielen Dank für Dein Interesse und viel Spass mit den Fragen & Antworten ...
Hannes

maddinHB
08-07-2008, 21:43
Verehrte Benutzerinnen und Benutzer unserer deutschen Sprache ;) ,

der Bastian Sick-Hype hat die Deutschen (ganz offensichtlich) für ihre Muttersprache sensibilisiert – das belegen zumindest die Verkaufszahlen seiner Bücher und die Besucherzahlen seiner Shows –, wenn auch nicht so, wie es sich die Linguistik als moderne Wissenschaft wünscht. Linguistik beobachtet, vergleicht, analysiert, generalisiert – sie korrigiert aber nicht!

Ich wende mich mit der freundlich gemeinten Bitte an Euch, online einen Fragebogen auszufüllen, der sich mit der Sprache beschäftigt, wie Ihr sie benutzt. Ihr müsst nichts ausdrucken, Ihr müsst keine E-Mail-Anhänge öffnen: ich bitte Euch dennoch um eine weitere Viertelstunde vor Eurem Bildschirm.

Das Thema des Fragebogens wird Euch schnell bewusst werden. Bitte antwortet trotzdem instinktiv und intuitiv, ohne in Internet-Suchmaschinen zu stöbern oder gar Euren Duden zu öffnen. Antwortet vielmehr so, wie Ihr es persönlich tun würdet.

Jede(r), die/der ein wenig Interesse für die deutsche Sprache hat, ist eingeladen, daran teilzunehmen - völlig anonym natürlich.

Für Eure Unterstützung danke ich Euch bereits jetzt!

Den 25 Fragen umfassenden Fragebogen findet Ihr unter

http://freenet-homepage.de/partizipia_feldforschung/feld2.htm

Am Ende lediglich auf den Button ‚Abschicken’ klicken und fertig!


Euer Martin-Christian Cordes
Universität Bremen, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften
Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft

Die folgenden Browserversionen bereiteten keinerlei Schwierigkeiten: Mozilla 2, 3 / IE 6, 7. Ggf. kann es zu ungewöhnlich langen Ladezeiten kommen.

maddinHB
08-07-2008, 21:47
Repräsentativ zu sein ist natürlich schwer: momentan habe ich bereits 130 Antworten, ein tolles Ergebnis.
Mal sehen, was zusammen kommt - Internet macht's möglich!

Duese
08-07-2008, 21:52
Done.

Orane
08-07-2008, 22:26
Ich auch. Viel Erfolg

Kleeblatt83
13-07-2008, 14:01
Hallo zusammen,

gerade schreibe ich an der LMU an meiner Diplomarbeit zum Thema Internetkonsum/Internetshopping.

Um hierfür möglichst repräsentative Daten zu erhalten, habe ich einen Online-Fragebogen programmiert, den ich hier im Forum veröffentliche um möglichst viele Leute zu erreichen.

Nun brauche ich Eure Hilfe!

Bitte schaut euch folgenden Link genauer an und nehmt euch 10-15 Minuten Zeit um meinen Fragebogen zu beantworten!

ww3.unipark.de/uc/umfrage_internetkonsum/

Danke an alle, die mich unterstützen!

Juneau
13-07-2008, 14:06
*flüster* Die meisten User sehen das eher kritisch, wenn man sich aus diesem Grunde extra hier anmeldet und vorher nicht nicht in Erscheinung getreten ist. Nur zur Info.

Kleeblatt83
13-07-2008, 14:14
*flüster* Die meisten User sehen das eher kritisch, wenn man sich aus diesem Grunde extra hier anmeldet und vorher nicht nicht in Erscheinung getreten ist. Nur zur Info.
Hallo, ja das Problem kenne ich bereits... aber was soll ich machen.. die einzige Möglichkeit, die ich habe ist es, den Link hier zu posten und zu hoffen, dass die User bereit sind, einfach JETZT mit mir in Kontakt zu treten.. ICH BIN DA ;-)

Juneau
13-07-2008, 14:16
Vielleicht bekommst du ja trotzdem genug zusammen. Ich drück auf jeden Fall die Daumen! :)

Kleeblatt83
13-07-2008, 14:22
Vielleicht bekommst du ja trotzdem genug zusammen. Ich drück auf jeden Fall die Daumen! :)
Super, danke dir :-)

möpi
13-07-2008, 14:44
ich hab keine Ahnung wie hoch das Brutto Einkommen im Haushalt ist.
Es gibt aber keine Antwortmöglichkeit die das berücksichtigt.
Da ich keine Antwort geben kann war das Ausfüllen des Fragebogens bis dahin wohl umsonst.

Kleeblatt83
13-07-2008, 15:24
Sorry, bei der Abfrage nach dem Haushaltsnettoeinkommen ist ein "weiß ich nicht" als Antwortmöglichkeit nicht üblich... ich hoffe, du hast die Umfrage nicht abgebrochen, sondern einfach geschätzt?
Danke und bis dann

möpi
13-07-2008, 15:43
hallo
oh doch ich weiß von umfragen dass man "möchte ich nicht angeben" auch eine Antwortalternative ist. Ich hab die Umfrage immer noch offen. Und überleg was ich angeben soll ;)

Kleeblatt83
13-07-2008, 15:59
hallo
oh doch ich weiß von umfragen dass man "möchte ich nicht angeben" auch eine Antwortalternative ist. Ich hab die Umfrage immer noch offen. Und überleg was ich angeben soll ;)

Hehe... das sind aber dann sehr wenige ausnahmen... mach dir nicht zu viele Gedanken, schließlich ist das ganze anonym und wenn du nicht genau das richtige Gehalt angegeben hast, wird das sicher nicht gleich die ganze Umfrage durcheinanderwerfen ;-)

möpi
13-07-2008, 16:14
oh man jetzt hab ich was genommen und jetzt geht die umfrage nicht mehr :( "Your session time has already expired."

:zeter:

Kleeblatt83
13-07-2008, 16:22
oh man jetzt hab ich was genommen und jetzt geht die umfrage nicht mehr :( "Your session time has already expired."

:zeter:


OH NEIN, das ist nicht gut...tja, dann hat's wohl nicht sein sollen :heul:

ruru
13-07-2008, 16:30
Irgendwelche Internet-Umfragen, die mich nach meinem Gehalt fragen und keine Möglichkeit der Nichtbeantwortung lassen, können noch so anonym sein, ich würde dort schon aus Prinzip eine möglichst falsche Antwort geben.

jm2c ;)

Kleeblatt83
13-07-2008, 17:00
Irgendwelche Internet-Umfragen, die mich nach meinem Gehalt fragen und keine Möglichkeit der Nichtbeantwortung lassen, können noch so anonym sein, ich würde dort schon aus Prinzip eine möglichst falsche Antwort geben.

jm2c ;)


naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)

Ulina
13-07-2008, 17:09
naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)

Ehrlich gesagt kenne ich fast nur Leute, die so denken (mich eingeschlossen). Eine Möglichkeit, solche Fragen unbeantwortet zu lassen, sollte es eigentlich immer geben. Ansonsten breche ich an solchen Stellen die Umfrage ab oder denke mir etwas aus.

gytha
13-07-2008, 17:12
naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)

Ich denke auch so.

Aber da ich jetzt vorgewarnt wurde, werde ich an dieser Umfrage nicht teilnehmen.
Ganz einfach.

Kleeblatt83
13-07-2008, 17:32
naja... wie gesagt... es ist eher unüblich beim Gehalt diese Möglichkeit anzugeben... aber wenn der ein oder andere dann nicht bei meiner Umfrage mitmachen will, kann ich dagegen erstens nix machen und zweitens ist es euer gutes Recht... also, viel Spass denen, die sich trotzdem die Mühe machen ;-)

gytha
13-07-2008, 17:42
Es ist durchaus üblich diese Möglichkeit bei Umfragen anzugeben.
Und böse gesagt: bei seriösen Umfragen gibt es diese Antwortalternative immer.

Tasmanische Teufelin
13-07-2008, 17:44
naja... wie gesagt... es ist eher unüblich beim Gehalt diese Möglichkeit anzugeben... aber wenn der ein oder andere dann nicht bei meiner Umfrage mitmachen will, kann ich dagegen erstens nix machen und zweitens ist es euer gutes Recht... also, viel Spass denen, die sich trotzdem die Mühe machen ;-)

Das stimmt einfach nicht, dass es unüblich ist, gerade bei den Finanzen nicht die Möglichkeit zu bieten, hier keine Angaben zu machen.

Ich fülle zig Umfragen aus und es war bisher in 99% aller Umfragen möglich, hier die Angabe zu verweigern.

Juneau
13-07-2008, 17:44
Bei einer anonymisierten Umfrage ist es mir sehr egal, ob ich nun mein Brutto-, Netto- oder gar kein Gehalt angebe; solange bei der Umfrage die Intention, einen Forschungsgegenstand weiter zu bringen, im Vordergrund steht zumindest.

Es gibt also auch Andersdenkende. ;)

Juneau
13-07-2008, 17:48
Es ist durchaus üblich diese Möglichkeit bei Umfragen anzugeben.
Und böse gesagt: bei seriösen Umfragen gibt es diese Antwortalternative immer.

Da möchte ich mich mal einbringen: es ist nun mal einfach so, dass Forschungsinstitute, die der Wirtschaft dienen sollen, über ein vielfach größeres Budget verfügen, als der "kleine Student", der mit Uni-Mitteln eine Umfrage zusammenschustern muss. Das sollte eventuell auch in Betracht gezogen werden und somit hat eine etwas unprofessionellere Performance häufig nichts mit "unseriös" zu tun. Gerade im Bereich der Online-Forschung fehlen oftmals einfach die technischen Mittel zum Erstellen von "perfekten" Umfragen.

In diesem Fall ist es ja auch gut an der URL der Umfrage zu erkennen, dass es sich um ein Uni-Projekt handelt. <- das nehme ich zurück, es ist der URL nicht zu entnehmen.

Tasmanische Teufelin
13-07-2008, 17:53
Da möchte ich mich mal einbringen: es ist nun mal einfach so, dass Forschungsinstitute, die der Wirtschaft dienen sollen, über ein vielfach größeres Budget verfügen, als der "kleine Student", der mit Uni-Mitteln eine Umfrage zusammenschustern muss. Das sollte eventuell auch in Betracht gezogen werden und somit hat eine etwas unprofessionellere Performance häufig nichts mit "unseriös" zu tun. Gerade im Bereich der Online-Forschung fehlen oftmals einfach die technischen Mittel zum Erstellen von "perfekten" Umfragen.

In diesem Fall ist es ja auch gut an der URL der Umfrage zu erkennen, dass es sich um ein Uni-Projekt handelt. <- das nehme ich zurück, es ist der URL nicht zu entnehmen.

Ich betrachte die Umfrage nicht als unseriös, aber solche Hinweise können dann doch auch für die nächste Umfrage z.B. hilfreich sein.

gytha
13-07-2008, 17:55
Da möchte ich mich mal einbringen: es ist nun mal einfach so, dass Forschungsinstitute, die der Wirtschaft dienen sollen, über ein vielfach größeres Budget verfügen, als der "kleine Student", der mit Uni-Mitteln eine Umfrage zusammenschustern muss. Das sollte eventuell auch in Betracht gezogen werden und somit hat eine etwas unprofessionellere Performance häufig nichts mit "unseriös" zu tun. Gerade im Bereich der Online-Forschung fehlen oftmals einfach die technischen Mittel zum Erstellen von "perfekten" Umfragen.

In diesem Fall ist es ja auch gut an der URL der Umfrage zu erkennen, dass es sich um ein Uni-Projekt handelt. <- das nehme ich zurück, es ist der URL nicht zu entnehmen.

Das Einfügen einer üblichen Antwortalternative (um das es hier ging) hat nun wirklich nichts mit der finanziellen Ausstattung der Hochschulen zu tun.
Und die Begründung, warum dieses Einfügen unterlassen wurde, ist für mich unseriös. Ganz einfach.

Kleeblatt83
13-07-2008, 17:58
Also, bei den Umfragen, die ich bisher durchgesehen habe, und das waren überwiegend soziologische, war diese Antwortalternative nicht üblich. Im Gegenteil, oft wird das Gehalt sogar "offen" abgefragt um ganz genaue Antworten zu erhalten, aber das hat ja hier eh keiner von euch erwartet.

Zum anderen, wenn du Hypothesen, wie: "Je höher der soziale Status einer Person, desto größer ihr Internetkonsum" testen möchtest, ist das Haushaltsnetteinkommen sehr wohl von Bedeutung. Es hat also nichts mit Seriösität zu tun, ob euch jemand die Möglichkeit "möchte ich nicht angeben" bietet, sondern damit, welche Variablen in einem Fragebogen von Bedeutung sind. In vielen Fragebögen ist die Frage nach dem Gehalt nur ein Standardanhängsel, das man halt üblicherweise an das Ende eines Fragebogens setzt. Ist halt dann nice to have, wenn der ein oder andere eine Antwort darauf gibt. Bei mir ist das ein wenig anders und daher habe ich auch bewusst nur die angegebenen Antwortalternativen gewählt.

Also, die die keine Zweifel an meiner Seriösität und die andere große Geheimnisse als ihr Gehalt haben, dürfen gerne an meiner Umfrage teilnehmen, die anderen sollens halt einfach bleiben lassen...

Kleeblatt83
13-07-2008, 18:01
Bei einer anonymisierten Umfrage ist es mir sehr egal, ob ich nun mein Brutto-, Netto- oder gar kein Gehalt angebe; solange bei der Umfrage die Intention, einen Forschungsgegenstand weiter zu bringen, im Vordergrund steht zumindest.

Es gibt also auch Andersdenkende. ;)
Sehr beruhigend ;-)

Juneau
13-07-2008, 18:10
Das Einfügen einer üblichen Antwortalternative (um das es hier ging) hat nun wirklich nichts mit der finanziellen Ausstattung der Hochschulen zu tun.
Und die Begründung, warum dieses Einfügen unterlassen wurde, ist für mich unseriös. Ganz einfach.

Ja, das kann ich nachvollziehen, dass das nichts mit der finanziellen Ausstattung zu tun hat. Es aber nunmal so, dass es sich bei Studenten nicht um Umfrageprofis handelt - weder was die technischen Mittel zur Umsetzung, noch was die Formulierung solcher Fragebögen betrifft. Daher kann ich nicht verstehen, warum so ein kleiner Fehler derart kommuniziert werden muss. Unseriös wären für mich andere Dinge - aber da gehen unsere Auffassungen wohl einfach in verschiedene Richtungen.

das_urmel
13-07-2008, 21:26
Hehe... das sind aber dann sehr wenige ausnahmen...
Ich fürchte, du irrst.

Irgendwelche Internet-Umfragen, die mich nach meinem Gehalt fragen und keine Möglichkeit der Nichtbeantwortung lassen, können noch so anonym sein, ich würde dort schon aus Prinzip eine möglichst falsche Antwort geben.

jm2c ;)
Mir ist noch keine Umfrage ohne "keine Angabe" begegnet - und ich nehme regelmäßig an Onlineumfragen teil.


naja, Gott sei Dank denken nicht alle so ;-)

Ehrlich gesagt kenne ich fast nur Leute, die so denken (mich eingeschlossen).
Dito.


Eine Möglichkeit, solche Fragen unbeantwortet zu lassen, sollte es eigentlich immer geben. Ansonsten breche ich an solchen Stellen die Umfrage ab oder denke mir etwas aus.

"Irgendetwas" zu antworten wäre ja ungünstig und würde die Auswertung verfälschen, wenn die Frage für so wichtig erachtet wurde, dass auf die Antwortmöglichkeit "keine Angabe" verzichtet wurde. :nixweiss:

ruru
13-07-2008, 21:46
Ja, das kann ich nachvollziehen, dass das nichts mit der finanziellen Ausstattung zu tun hat. Es aber nunmal so, dass es sich bei Studenten nicht um Umfrageprofis handelt - weder was die technischen Mittel zur Umsetzung, noch was die Formulierung solcher Fragebögen betrifft. Daher kann ich nicht verstehen, warum so ein kleiner Fehler derart kommuniziert werden muss. Unseriös wären für mich andere Dinge - aber da gehen unsere Auffassungen wohl einfach in verschiedene Richtungen.
Naja, es geht ja nicht um die Hausarbeit eines unbedarften Erstsemesters sondern immerhin um eine Diplomarbeit. Bis man soweit kommt, sollte man schon einiges über das Erstellen von Umfragen gelernt haben und auch, auf welche Fragen eventuelle Testpersonen eher zurückhaltend reagieren. Und dass das eigene Einkommen gerade im europäischen Kulturkreis eher ein Tabuthema ist, im Gegensatz zu Amerikanern, die da offener reagieren.
Aber vielleicht sind wir da auch nicht so locker wie die Generation StudiVz :rolleyes:

Hinweise, an welchen Stellen eine Umfrage den Testpersonen etwas Unbehagen macht, sollte man imho aber eher als Hilfe sehen, dass es da noch hakt und nicht einfach mit Schulterzucken abwehren.

Kleeblatt83
13-07-2008, 22:14
Naja, es geht ja nicht um die Hausarbeit eines unbedarften Erstsemesters sondern immerhin um eine Diplomarbeit. Bis man soweit kommt, sollte man schon einiges über das Erstellen von Umfragen gelernt haben und auch, auf welche Fragen eventuelle Testpersonen eher zurückhaltend reagieren. Und dass das eigene Einkommen gerade im europäischen Kulturkreis eher ein Tabuthema ist, im Gegensatz zu Amerikanern, die da offener reagieren.
Aber vielleicht sind wir da auch nicht so locker wie die Generation StudiVz :rolleyes:

Hinweise, an welchen Stellen eine Umfrage den Testpersonen etwas Unbehagen macht, sollte man imho aber eher als Hilfe sehen, dass es da noch hakt und nicht einfach mit Schulterzucken abwehren.

Mit einem Schulterzucken hat das hier keiner abgewehrt... ich habe versucht zu erklären, warum meine Umfrage so ist, wie sie ist und dass sie so schon ihre Richtigkeit hat... ein Teil sieht es ein, ein anderer nicht... dass Umfragen und einzelne Fragen im Allgemeinen umstritten sind, ist nix neues und dass sich nicht jeder dazu breitschlagen lässt, einer Diplomandin zu helfen ist mir auch klar... aber es wird hier ja auch niemand gezwungen, irgendwo mitzumachen oder irgendwas anzugeben... jeder darf, wenn er will, keiner muss... insofern verstehe ich den ganzen Aufruhr nicht....

Simmel!
13-07-2008, 23:14
Bis man soweit kommt, sollte man schon einiges über das Erstellen von Umfragen gelernt haben und auch, auf welche Fragen eventuelle Testpersonen eher zurückhaltend reagieren.

Nö, als Alsolvent hat man dazu nicht unbedingt was gelernt, aus eigener Erfahrung kann ich da zwei Studiengänge und zwei unterschiedliche FHs einbringen, kenne dahingehend aber auch mittlerweile drei Studenten an jeweils unterschiedlichen Universitäten, die bzgl. solcher Umfragen und derer Gestaltung bei ihrer Dipl.-Arbeit erhebliche Schwierigkeiten haben/hatten.

Wünschenswert wäre es allemal gewesen, wenn man während des Studiums besser auf so etwas vorbereitet worden wäre.

BaNe
13-07-2008, 23:17
Ich habe ausgefüllt!:)

Aber nur aus Langeweile, normalerweise mache ich das nicht!

Kleeblatt83
14-07-2008, 18:37
Nö, als Alsolvent hat man dazu nicht unbedingt was gelernt, aus eigener Erfahrung kann ich da zwei Studiengänge und zwei unterschiedliche FHs einbringen, kenne dahingehend aber auch mittlerweile drei Studenten an jeweils unterschiedlichen Universitäten, die bzgl. solcher Umfragen und derer Gestaltung bei ihrer Dipl.-Arbeit erhebliche Schwierigkeiten haben/hatten.

Wünschenswert wäre es allemal gewesen, wenn man während des Studiums besser auf so etwas vorbereitet worden wäre.


Naja, auch wenn ich durchaus der Ansicht bin, dass es einige Defizite gibt in Bezug auf das, was uns Studenten so beigebracht wird. Dass Deutsche auf das Thema Gehalt teils sensibel reagieren, wird uns Soziologie-Studenten schon vermittelt (nicht, dass hier der ein oder andere glaubt, ich wäre völlig unwissend). Aber manchmal muss man halt bei ner Umfrage auch ein gewisses Risiko eingehen um Antworten zu bekommen... und bisher funktionierts ja ganz gut :-) ... Danke an alle, die mitmachen!

marble
14-07-2008, 23:48
Danke an alle, die mitmachen!

Doch gefunden. :D

Viel Erfolg noch. :d:

:wink:

Kleeblatt83
15-07-2008, 15:50
DankeschÖn :-)

fernsehstudie
18-08-2008, 17:03
...

HerrCrowley
18-08-2008, 17:07
Lol, mit über 30 darf man nicht teilnehmen :rotfl:

Frosch17
18-08-2008, 17:08
Lol, mit über 30 darf man nicht teilnehmen :rotfl:

Ich habe auch schon überlegt, dass ich wohl nur noch an Umfragen teilnehmen darf, wo es um das ZDF geht.

reddevil
18-08-2008, 17:17
tja, vor fast zwei monaten hätte ich noch mitmachen dürfen. so ein pech aber auch ! :D

Frosch17
18-08-2008, 17:19
tja, vor fast zwei monaten hätte ich noch mitmachen dürfen. so ein pech aber auch ! :D

Ich hätte vor gut 15 Jahren teilnehmen dürfen. Dann doch lieber knapp vorbei als voll daneben. :D

HerrCrowley
18-08-2008, 17:28
Geht ja nur um Pro7 in der Umfrage:confused: Egal, alles was bei denen läuft, schaue ich mir nur auf Streaming Portalen an, ganz ohne Werbung :teufel:
;)

ruru
18-08-2008, 17:34
Abgesehen, dass sowas diskriminierend (wir sind doch kein Kinder-Forum :zeter: ), wer ohne zu fragen hier einfach so einen Thread für eine Umfrage eröffnet, der wird in den Sammelthread verschoben.

beetlejuice!
18-08-2008, 19:08
Ups, auch zu alt! Oder sollte ich einfach mitmachen, bin passionierte Statistikfälscherin. :)

fernsehstudie
18-08-2008, 22:01
Nein, diskriminieren wollte ich nun wirklich niemanden. Es hat einfach den Grund, dass ich mich für eine Zielgruppe entscheiden musste und da liegt ein Ausschnitt aus der Kernzielgruppe nun tatsächlich näher als 30-bis 49-jährige.

Ich dachte es wäre kein Problem, einen Link hier zu posten, da es schließlich um das Thema Fernsehsender geht (nicht nur ProSieben übrigens, der Link rotiert die Zuordnung zu den Sendern) und ich keine kommerzielle Studie durchführe. Aber dass man dann gleich fast angefeindet wird spricht ja weniger für einen netten Umgang miteinander. Schade.

ruru
18-08-2008, 22:16
Wenn es einzig und allein darum geht, seinen Link hier los zu werden, wäre es zumindest höflich, vorher mal zu fragen, ob sowas überhaupt gewünscht wird. Ob das kommerziell ist oder nicht, darauf kommt es nicht an, da kommerzieller Linkspam eh kommentarlos gelöscht wird.
Wie du an diesem Thread sehen kannst, kommen Threads wie deiner inzwischen zu oft vor, als dass sich bei einem nicht geringen Teil der User inzwischen ein ziemlicher Nervfaktor eingestellt hat.

Wer sich über den Umgang hier beschwert, sollte sich vielleicht erstmal an die eigene Nase packen, wie es so ankommt, wenn man sich einfach nur anmeldet um hier seinen Link los zu werden.

Lex
18-08-2008, 22:18
Diskriminierung pur!

was haben die 29er, was die 31er nicht haben? :zeter:

Orane
18-08-2008, 22:18
Vielleicht entdeckt ja der Ein oder Andere über seine ursprüngliche Anmeldungsmotivation hinausgehend die sontigen Potenziale dieses Forums. :zahn: