PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auswanderer Sommer, Sonne, hirnverbrannt, abgebrannt am Meeresstrand


Werbung
';
'

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 [30] 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Kalinin
14-06-2011, 23:26
Ach naja, solange es nicht solche Fakes sind oder Mr. Reimann, kann es so schlimm nicht sein.

LaMer
14-06-2011, 23:33
:wink:

Ich habe das Ende der Lehrerfamilie in Rio verpasst.

Sind sie wieder zurück nach D?

Bruddah Iz
14-06-2011, 23:43
:wink:

Ich habe das Ende der Lehrerfamilie in Rio verpasst.

Sind sie wieder zurück nach D?

Teilweise. Sie geht mit Tochter zurück, er bleibt vorerst.

LaMer
14-06-2011, 23:48
Teilweise. Sie geht mit Tochter zurück, er bleibt vorerst.

Gute Entscheidung. So hätten sie auch starten sollen. Entweder er erst einmal alleine rüber und alles für die Familie organisieren oder mind. die Tochter in D lassen und gucken wie es anläuft.

Mir tat die Lütte leid. :(

Bruddah Iz
15-06-2011, 00:07
Gute Entscheidung. So hätten sie auch starten sollen. Entweder er erst einmal alleine rüber und alles für die Familie organisieren oder mind. die Tochter in D lassen und gucken wie es anläuft.

Mir tat die Lütte leid. :(

Tja, das wissen wir.

Aber was kann man von auswanderungswilligen, IOFF-unerfahrenen Jungakademikern schon anderes erwarten!?

Colafreund
15-06-2011, 01:08
Also das Rio als Metropole sicherlich nen Zacken teurer ist, als irgendein Kaff auf dem Land, ist klar. Aber 1700€ ist Abzocke, da können die fürs gleiche Geld auch in einem sicheren Hotel mit Halbpension unterkommen, wenn sie handeln.

Mit 3000€ ist man auch in Rio ein Gutverdiener. Nur ohne Sprachkenntnisse kann man natürlich nicht zwischen Abzocke und fairem Angebot unterscheiden, man kann ja niemanden fragen, nichts selber recherchieren.

Abgesehen davon, die kommen mir arg naiv vor, wieso sind die denn da überhaupt hingefahren? Keine Landeskenntnis, keine Sprachkenntnisse und auch überhaupt keinen Bock-na klasse...

Ilana
15-06-2011, 09:26
Nenn mich doof: aber ich habe nicht verstanden, wieso das Lehrerpaar u.a.eine Waschmaschine vorab vom Vormieter für 3000 Euro abgekauft hat und sie sich dann mit der Wäsche per Hand abgeplagt hat....

Nimmernie
15-06-2011, 09:40
Nenn mich doof: aber ich habe nicht verstanden, wieso das Lehrerpaar u.a.eine Waschmaschine vorab vom Vormieter für 3000 Euro abgekauft hat und sie sich dann mit der Wäsche per Hand abgeplagt hat....

Richtig!

Du bist NICHT doof, nur sehr aufmerksam, auch hier war Kopfkratzen angesagt.:ja:

Aber was solls?

Sind halt Lehrer und sog. Gutmenschen.:achso:

Die werden immer Probleme mit der "richtigen" Welt haben.:floet:

lavenda
15-06-2011, 09:42
Nenn mich doof: aber ich habe nicht verstanden, wieso das Lehrerpaar u.a.eine Waschmaschine vorab vom Vormieter für 3000 Euro abgekauft hat und sie sich dann mit der Wäsche per Hand abgeplagt hat....

Das habe ich mich auch gleich gefragt, als sie da am Waschbecken stand..

Vielleicht habe sie es in ihrer grenzenlose Güte und Christlichkeit den armen Menschen unterhalb von ihnen geschenkt, da sie ja eh den ganzen Tag zu Hause rumhängt und nix zu tun hat.
Wie ätzend ist das denn?
Raus kann sie nicht, viele zu gefährlich und arbeiten darf sie nicht. Warum gibt/gab es für sie nicht eine Möglichkeit an einer deutschen Schule zu arbeiten?


Es gibt doch sicher mehrere Möglichkeiten an Schulen dort zu arbeiten.

Warum hat denn diese Schule (christliche Schule??) nicht mal etwas um "ihre" Leute gekümmert?
Im Grunde sind sie ja nicht richtig ausgewandert, sondern wollten auf Zeit im Ausland arbeiten. Das ist durchaus üblich. Aber ich kenne es so, dass die Schulen, die ja sehr daran interessiert sind, Leute zu bekommen, sich um sie kümmern und Wohnungen etc besorgen. Und gerade nach Brasilien werden nicht so arg viele wollen. Deutsche Schulen in Amerika oder in Europa haben weniger Probleme Lehrer zu bekommen, aber nach Süd- oder Mittelamerika wollen nicht viele.

Die befreundete Lehrerin mit brasil. Mann hätte sich doch auch sicherlich auch mal umhören können und zu fairen Wohnangeboten verhelfen können.

Aber vielleicht war ja tatsächlich alles gefaked und diese Schule in Brasilien ist eine christliche Schule, die eine "Zweigstelle" einer christlichen Schule in D ist und es war Voraussetzung zwei Jahre dorthin zu gehen. Und die Frau und das Kind sind halt mal für ein paar Wochen mitgegangen....


Und zu Portugal:
Im Grunde wuppen die das dort doch ganz toll.
Und gegen ein paar Euros haben sie diese existensbedrohende (Fake)Geschichte gemacht, die in Wahrheit ein simpler und normaler Verwaltungsvorgang war. So ruhig, wie die das angegangen sind, bestand wohl nie wirklich die Gefahr, dass alles den Bach runtergeht.

Einzig die Namenswahl des Kindes Mia Messerschmidt fand ich bedenklich :rolleyes: - aber was soll man bei Mäg Messerschmidt anderes erwarten ;)

Oder ist das ein cooler Surfername und wir werden ihn in Zukunft als Namen einer Surfweltmeisterin kennen??:anbet:
:D


lavenda

pimpelpampel
15-06-2011, 10:44
Im Grunde war die Rio-Story doch genau der gleiche Fake wie letzte Woche die dänischen Angler. Im Januar hin...Drama, Drama...im April zurück. Alles von VOX organisiert. Nächste Woche nach Hartz 4 (Angler), halbwegs normal (Lehrer), dann wohl die superintelligenten Schwerreichen, die eine Eiscafe-Kette in Sibiren eröffnen... ach ne das wär ja fast das gleiche wie die Bratwurstkings of Florida - ich mein ich hab ja auch nix gegen Fakes, wenn sie halbwegs unterhaltsam sind (wie die Angler), aber das gestern war nur öde.

Ninny
15-06-2011, 10:51
Slum-Sightseeing, Lehrer in einem Land, dessen Sprache man nicht spricht, Rio oder Stuttgart? beides in der Fremde :ja: armes Kind...man kann sich seine Eltern nicht aussuchen..

Die kleine Mia :love:..die Eltern: Jungunternehmer mit alternativem Prenzlbergcharme

Ilana
15-06-2011, 11:25
Richtig!

Du bist NICHT doof, nur sehr aufmerksam, auch hier war Kopfkratzen angesagt.:ja:

Aber was solls?

Sind halt Lehrer und sog. Gutmenschen.:achso:

Die werden immer Probleme mit der "richtigen" Welt haben.:floet:


das habe ich auch gedacht, als er die Steine auf der Besichtigungstour hochgeschleppt hat. Der Tourguide wird das jetzt bestimmt fest in sein Programm einbauen: jeder Tourist darf (für einen Aufschlag auf die Tourgebühr versteht sich)jetzt aktiv am Bau eines Hauses mitwirken..Ein Highlight sozusagen...

Schaf
15-06-2011, 11:30
Irgendwie habe ich das nicht richtig mitbekommen.
Also die haben sich entschieden wieder nach Hause zu gehen, aber wie und wann?
Sie mit Kind zu erst oder alle zusammen. Er hat ja immer noch den 2-Jahresvertrag zu erfüllen.
Komisch das Ganze.
Oder sind sie etwa schon zu Hause?
Mann-o-Mann ... Fragen über Fragen :help:

Das Klo
15-06-2011, 11:32
Ich hab gar nicht an die Auswanderer gedacht, weil ich wegen Pfingsten die Tage durcheinander gebracht habe. :schäm: Was hab ich verpasst? :helga:

homesick
15-06-2011, 11:45
@lavenda

Ich habe die Schule mal gegoogelt. Es ist tatsächlich die Deutsche Schule in Rio. Aus meiner Erfahrung (Mein Sohn war an der Deutschen Schule Kapstadt) kümmert sich die Schule auch um Unterkunft und Papierkram. Denn er ist ja von Deutschland aus angestellt worden.Da wird im vorraus schon vieles geregelt, denn die können sich nicht erlauben einen Lehrer, der nur auf Zeit da angestellt ist, in der Luft hängen zu lassen. Also ich kann nur aus meiner Sicht sagen das die Story ein riesengroßer Fake war.:zeter:

Nicht umsonst wollte die Schule kein Fernsehteam dabei haben. Und ich finde es außerdem ziemlich sch..ße, das mit so einer Story eine Schule in Verruf gebracht wird.

Bruddah Iz
15-06-2011, 12:02
[QUOTE=homesick;32123106
Nicht umsonst wollte die Schule kein Fernsehteam dabei haben. Und ich finde es außerdem ziemlich sch..ße, das mit so einer Story eine Schule in Verruf gebracht wird.[/QUOTE]

Da kann ich nur zustimmen. Aber was kann dann der Sinn dieser Story gewesen sein?

Wollten die sich evtl. mit der Vox-Gage die Heimreise für Frau und Kind finanzieren?

Das Ganze war irgendwie so ..zweck-hirn-merk-frei.
Man bleibt zurück, weiß gar nicht, was man davon halten soll.
Bedauern - hält sich in Grenzen.
Mitleid - noch mehr.
Entsetzen - naja, soo schlimm war es dann doch nicht.
Staunen - ja, das wirds sein. Staunen über die Naivität, Weltfremdheit, Arglosigkeit, ein Kind dahin zu schleifen.
Ratlosigkeit - warum habe ich mir das angetan?

Uncle Ti
15-06-2011, 13:00
Naja, wenigstens scheinen sie zum Ende hin das Ruder noch herumgerissen zu haben. Bevor das Kind komplett vor die Hunde geht.

Zu den Surfern fällt mir irgendwie nix mehr ein.
Auf der einen Seite ist es ja sicher ganz toll, so relaxt und unbeschwert durch's Leben zu gehen.
Aber ein bisschen Planung und Nachdenken schadet sicher nicht :q:

Ob es so clever war, die gesamten Verstöße vor der Kamera aufzuführen und die Kontrolleure zu besch**sen wage ich mittelfristig mal zu bezweifeln :D

Bis der nächste Mitbewerber oder TV-Denunziant die Kameraden anzeigt ist sicher nur eine Frage der Zeit.

lavenda
15-06-2011, 13:57
@lavenda

Ich habe die Schule mal gegoogelt. Es ist tatsächlich die Deutsche Schule in Rio.

Und diese Schule bietet lt. website einen fundierten deutschen Zweig an mit
deutschen Lehrplänen, von aus Deutschland vermittelten Lehrkräften unterrichtet.

Diese Fachleute dann so hängen zu lassen ist eher unwahrscheinlich.
Ich kenne jemanden, der demnächst nach Mittelamerika geht. Da wird echt einiges im Vorfeld von der Schule geregelt.


Also ich kann nur aus meiner Sicht sagen das die Story ein riesengroßer Fake war.:zeter: Ja genau :zeter:


Was ich ja schon "liebe" ist, wenn die Sprecherin aus dem off ahnungsvolle Hinweise auf das Scheitern gibt "Noch wissen sie nicht, dass ...." Das mag ja anfangs bei den planlosen Auswanderern (wie hieß noch mal der auf dem Bretz-Sofa liegende rückenlahme Bäcker in Spanien??) ganz "nett" gewesen sein, aber ständig ....? Nene, das glaub isch net!!


lavenda

LauraPalmer
15-06-2011, 16:25
Ich hab gar nicht an die Auswanderer gedacht, weil ich wegen Pfingsten die Tage durcheinander gebracht habe. :schäm: Was hab ich verpasst? :helga:

Nicht wirklich - Lehrerpaar wandert nach Rio aus (er ist dort angeblich Lehrer in einer deutschen Schule) und da ist es plötzlich laut und unsicher, teuer und alles nicht so schön. Nach 3 Monaten wieder heim.

Die Surfschule in Portugal hat noch etwas Werbung gemacht, das kam aber sehr unecht rüber und ich hab dann zu Twin Peaks gewechselt.

Uncle Ti
15-06-2011, 16:28
das kam aber sehr unecht rüber

Surfcamp im Hinterland :d:
Hat mich irgendwie an das Pärchen erinnert, die damals in Thailand (?) die Tauchschule auf dem Berg eröffnet haben :clap:

shacrie
15-06-2011, 16:30
@lavenda

Ich habe die Schule mal gegoogelt. Es ist tatsächlich die Deutsche Schule in Rio. Aus meiner Erfahrung (Mein Sohn war an der Deutschen Schule Kapstadt) kümmert sich die Schule auch um Unterkunft und Papierkram. Denn er ist ja von Deutschland aus angestellt worden.Da wird im vorraus schon vieles geregelt, denn die können sich nicht erlauben einen Lehrer, der nur auf Zeit da angestellt ist, in der Luft hängen zu lassen. Also ich kann nur aus meiner Sicht sagen das die Story ein riesengroßer Fake war.:zeter:

Nicht umsonst wollte die Schule kein Fernsehteam dabei haben. Und ich finde es außerdem ziemlich sch..ße, das mit so einer Story eine Schule in Verruf gebracht wird.

:d:kann nur zustimmen.
Vielleicht haben Frau und Tochter ihn nur begleitet für den Anfang. VOX hat uns das als Auswanderung verkauft und die Reise finanziert.

pur_17
15-06-2011, 16:56
Ehrlich?
Oh weh, also ich hab letzte Woche gesehen und mit dem Fischangelteich und den naiven Leuten dort war mir schon grausig und diese Woche genauso naive und "dumme" Leutchens aus einer Kleinstadt nach Rio? Ich bin ehrlich gesagt mehr entsetzt, als das das Gucken da Spaß macht. Ich kann nur Kopf schütteln. :hair:
Dann schau Dir mal diese Story an. Ist garantiert gut investierte 99 Cent wert:

http://www.voxnow.de/goodbye-deutschland/bratwurst-goes-america.php?film_id=39271&productdetail=1&paytype=ppv&season=0

:zahn:

Uncle Ti
15-06-2011, 17:01
Dann schau Dir mal diese Story an. Ist garantiert gut investierte 99 Cent wert:

http://www.voxnow.de/goodbye-deutschland/bratwurst-goes-america.php?film_id=39271&productdetail=1&paytype=ppv&season=0

:zahn:

Leider funzt bei RTL/VOX der Streamtransport nicht mehr.
Und eine andere Möglichkeit der "Archivierung" scheint es aktuell wohl nicht zu geben (oder?) :q:

Ihr wisst ja: Ich freue mich immer über nette PM's :D

koldir
15-06-2011, 17:11
Nächste Woche steht Gran Canaria im Mittelpunkt:


Bianca Bebensee (24) ist 2008 mit ihren Eltern Birgit und Norbert nach Gran Canaria ausgewandert. Dort haben sie zusammen eine kleine Bierkneipe - Shorty's Prince Pub - eröffnet. Bianca ist die offizielle Besitzerin der Kneipe, doch eigentlich fühlt sich Mama Birgit als die Chefin. Daher kriselt es immer wieder zwischen Mutter und Tochter. Jetzt reicht es Bianca! Sie will ihre eigene Strandbar eröffnen und ihre eigene Chefin werden. 100.000 Euro investieren die Bebensees in Biancas neue Bar. Wenn der Laden nicht läuft, ist die Familie pleite. Schon der Start des Umbaus verläuft anders als geplant: Bianca bekommt die nötige Baugenehmigung nicht. Und das ist nur der Anfang der Probleme. Der 24-Jährigen wird alles zu viel. Der Eröffnungstermin ist kaum noch einzuhalten und dann wird sie auch noch krank. Doch Bianca hält an ihrem Traum fest: weg von Mama und endlich selbständig sein.

Natascha Stingel (60) lebt seit 20 Jahren auf Gran Canaria. Das Partyleben auf der Insel hat ihre Ehe zerstört. Nataschas Cocktailbar "Saschas" ist zu ihrem neuen Lebensinhalt geworden. Doch durch die Wirtschaftskrise und die hohe Arbeitslosigkeit in Spanien drehen Urlauber und Einheimische jeden Euro zweimal um. Mittlerweile kommen kaum noch Gäste zu ihr. Wird Natascha ihre Cocktailbar retten können oder hat sie nach 20 Jahren auf Gran Canaria alles verloren, was ihr wichtig ist?
Quelle: VOX

Uncle Ti
15-06-2011, 17:29
Bianca Bebensee (24)

Schlauchbootlippe :wub:
http://www.biancabebensee.com
http://www.bilder-hochladen.net/files/4tbp-1j-jpg.html *RRRRRR*


100.000 Euro investieren die Bebensees in Biancas neue Bar.

Wo haben sie die denn her? Lotto?
Oder ist der jetzige Pub so eine Goldgrube?

Vielleicht sollte ich auch 'ne Bierkaschemme in Spanien aufmachen :achso:

Das Klo
15-06-2011, 18:17
Bebensees? Sind die nicht auch langsam ausgelutscht? :suspekt:

Uncle Ti
15-06-2011, 18:36
Bebensees? Sind die nicht auch langsam ausgelutscht? :suspekt:

Naja, ich denke, da wird VOX halt wieder ein bisschen Drehbuch geschrieben haben :q:

Wie so oft vermutlich wieder alles gefaked :q:

Ich würde gerne mal wieder ein Update von Schimkes und Co. sehen.
Oder von den Göbels :clap:
Oder die neuesten Abenteuer von Familie D. aus I. :teufel::undwech:

Hat man von all diesen Spezialisten eigentlich mal wieder was gehört?

fragment
15-06-2011, 18:50
Also die Bebensees tue ich mir nächste Woche garantiert nicht an. Die Sendung wird boykottiert. :schmoll:

Colafreund
15-06-2011, 22:07
Oder ist der jetzige Pub so eine Goldgrube?

Vielleicht sollte ich auch 'ne Bierkaschemme in Spanien aufmachen :achso:

Laut der von dir verlinkten Webseite wohl nicht-die haben den Laden im Juni verkauft. Goldgruben verkauft man nicht, allenfalls gibt man sie wegen Alter oder Krankheit auf. Insofern, nö, lieber keine Kneipe in Spanien aufmachen.

Aber eventuell könnten Mettbrötchen to go, per Skateboard ausgeliefert ne Marktlücke sein. Falls Hinze den Coup noch nicht gemacht hat...

Schaf
15-06-2011, 22:23
Oder die neuesten Abenteuer von Familie D. aus I. :teufel::undwech:

Hat man von all diesen Spezialisten eigentlich mal wieder was gehört?

Ich komme nicht drauf, um wen es sich da handelt. Wer ist das?
Kein Scheu, nur zu! Raus damit!

fragment
15-06-2011, 23:01
Laut der von dir verlinkten Webseite wohl nicht-die haben den Laden im Juni verkauft. Goldgruben verkauft man nicht, allenfalls gibt man sie wegen Alter oder Krankheit auf. Insofern, nö, lieber keine Kneipe in Spanien aufmachen.

Aber eventuell könnten Mettbrötchen to go, per Skateboard ausgeliefert ne Marktlücke sein. Falls Hinze den Coup noch nicht gemacht hat...
Was will uns Vox denn dann von den Bebensees noch zeigen? Wie sie scheitern? Super, dass muss ich mir wirklich nicht ansehen.

Schaf
15-06-2011, 23:21
Nee nicht die Kneipe der Bebensees wurde verkauft, sondern die irgendeiner anderen gescheiterten Existenz auf GC.

fragment
15-06-2011, 23:50
Nee nicht die Kneipe der Bebensees wurde verkauft, sondern die irgendeiner anderen gescheiterten Existenz auf GC.
Okay kann sein, dass es etwas zu spät für mich ist heute. Aber hier http://www.biancabebensee.com/gran-canaria/shortys-prince-pub

steht doch, dass sie die Kneipe nicht mehr haben. Oder? :suspekt:

Schaf
16-06-2011, 00:43
Ich bin geschockt! :eek:
Die Bebensees schreiben im vox Forum mit und die haben davon nichts geschrieben.

Boah, kein Wort davon, dass sie die Kneipe nicht mehr haben! Alles verarsche!

http://www.smileygarden.de/smilie/Kotzen/17.gif

Dezemberkatze
16-06-2011, 06:45
Welche Sekte war das? Warum konnte der angebliche Lehrer, dessen Schule man nie zeigen durfte, die Makel in seiner 3. (in 3 Monaten????) ? Wohnung nicht mal annähernd reparieren, obwohl er doch ein paar Mal betonte, wie gut die Ostdeutschen darin waren??? Warum durfte seine Frau, ebenfalls Lehrerin nicht arbeiten? Und warum gab es bei ihm nie Untertitel mit Vorname. Name, Alter, Beruf, darauf habe ich wirklich gewartet! Bei den Anderen war es immer eingeblendet! Das fand ich alles sehr suspekt! Hoffe nur für das Kind, dass das alles gefaket war! Und das Frau und Kind gecastet waren...

Moritza
16-06-2011, 13:14
Nico Schwanz will nach Malle auswandern...mit ner Super Idee...er will ein Cafe aufmachen.:achso::achso:

Jetzt gleich RTL :rolleyes:

Uncle Ti
16-06-2011, 13:24
Ich komme nicht drauf, um wen es sich da handelt. Wer ist das?
Kein Scheu, nur zu! Raus damit!

Das war damals die Familie D****mann aus Itzehoe.
Er (Bäcker) war lange arbeitslos und hat dann ein Angebot angenommen, in Spanien eine (Groß)bäckerei aufzubauen.
Irgendwie hat er sich dann mit seinem Chef (Hamid :confused:) in die Wolle bekommen und das Projekt ist gescheitert.

Am Ende waren sie völlig pleite (für Kippen hat's komischerweise immer gereicht) und hatten keine Kohle für die Heimreise.
Zum "Glück" hat sich ein freundlicher TV-Zuseher erbarmt und die Familie mit Hab und Gut per LKW zurück in's böse Deutschland gebracht.
Ich glaube der hat ihnen sogar noch die Flugtickets bezahlt :clap:

Aber wenn wir ehrlich sind, wollen wir kein weiteres gescheitertes Auswanderer-Projekt von denen sehen.
Schon alleine den Kindern zu liebe. Die haben damals weiß Gott genug mitgemacht :rotauge:
Und auch Frau D. aus I. war am Ende komplett runter mit den Nerven :rotauge:

Zum Glück gibt's auch wenige positive Geschichten:
Familie Schimke :wub: scheint es ja nach wie vor gut zu gehen:
http://www.schimke-pajala.de

Südafrika vermisse ich ein wenig.
Da wurde schon lange nichts mehr gezeigt.
Waren doch über die Jahre mehr als genug Kandidaten dabei :anbet:

Mäusekind
16-06-2011, 13:46
Die Schimkes sind meine Lieblings-Auswanderer-Familie :wub:.

Nett fand ich auch die beiden, die nach Südkorea gingen - Vanessa u. Peter (http://seoulmate.blog.de/).

Bei Südafrika fallen mir die Knittels ein, davon hört man auch nichts mehr...:nixweiss:.

Uncle Ti
16-06-2011, 13:56
Nett fand ich auch die beiden, die nach Südkorea gingen - Vanessa u. Peter (http://seoulmate.blog.de/).

"I nied bädschieds end pillows" :D


Bei Südafrika fallen mir die Knittels ein, davon hört man auch nichts mehr...:nixweiss:.

Knittels...:confused:
Waren das die gescheiterten Gastronomen, die sich dann mit dem Import von Pferde-Anhängern über Wasser halten wollten?
EDIT: Stimmt. Das waren die mit dem gut laufenden Restaurant/Cafe auf Norderney.

Unvergessen auch Herr Kühne ("...ich liebe meine Gäste...") :anbet:

Little_Ally
16-06-2011, 14:01
Okay kann sein, dass es etwas zu spät für mich ist heute. Aber hier http://www.biancabebensee.com/gran-canaria/shortys-prince-pub

steht doch, dass sie die Kneipe nicht mehr haben. Oder? :suspekt:


Die haben Shorty's Prince Pub verkauft?!?! :eek:

Und das ohne uns zu fragen! :tsts:

Bin ja gespannt, ob in der Sendung am 21.06.2011 erzählt wird, was sie als nächstes vorhaben. Scheint ja wieder eine Familiengemeinschaftsaktion zu werden. :trippel:

Mäusekind
16-06-2011, 14:03
Knittels...:confused:
Waren das die gescheiterten Gastronomen, die sich dann mit dem Import von Pferde-Anhängern über Wasser halten wollten?
EDIT: Stimmt. Das waren die mit dem gut laufenden Restaurant/Cafe auf Norderney.

Unvergessen auch Herr Kühne ("...ich liebe meine Gäste...") :anbet:

Genau die :d:. Aber wer war gleich noch Herr Kühne? :kopfkratz :schauchsteh:

Ich würde ja gerne nochmal die Folge sehen von dem Deutschen, der mit Familie nach Holland auswanderte. Der war noch nicht ganz angekommen, da brabbelte er bei den Interviews schon mit einem pseudo-holländischen Akzent :lol:.

Daitokai
16-06-2011, 14:33
Schlauchbootlippe :wub:
http://www.bilder-hochladen.net/files/4tbp-1j-jpg.html *RRRRRR*

:D Überzeugende Argumente, die Gute ! :anbet:

Daitokai
16-06-2011, 14:34
Schön wäre auch mal wieder ein Büx-Update !

pur_17
16-06-2011, 16:17
Okay kann sein, dass es etwas zu spät für mich ist heute. Aber hier http://www.biancabebensee.com/gran-canaria/shortys-prince-pub

steht doch, dass sie die Kneipe nicht mehr haben. Oder? :suspekt:
:confused:

Wenn ich nicht ganz Blind sein sollte, steht ganz unten, dass die Betreiber des neuen Pubs ein anderes Pärchen sein soll.
Das würde bedeuten: Die Bebensees sind nur noch Angestellte :eek:

Alexinla
16-06-2011, 16:30
:confused:

Wenn ich nicht ganz Blind sein sollte, steht ganz unten, dass die Betreiber des neuen Pubs ein anderes Pärchen sein soll.
Das würde bedeuten: Die Bebensees sind nur noch Angestellte :eek:

Die Mama Bebensee ist ja recht aktiv im Vox Forum und einige haben jetzt auch nach dem aktuellen Status der Kneipe gefragt. Bisher gab es aber noch keine Antwort...:nixweiss:

Edit:
Ok, jetzt gab es doch eine Antwort. Man hat kurzfristig das Pub abgeben können um beim Beachclub der Tochter mit einsteigen zu können.:D

Mäusekind
16-06-2011, 17:31
Edit:
Ok, jetzt gab es doch eine Antwort. Man hat kurzfristig das Pub abgeben können um beim Beachclub der Tochter mit einsteigen zu können.:D
Die arme Tochter. Jetzt hat sie die Mama ja schon wieder an der Hacke :rolleyes:. Das hat die sich sicher auch anders vorgestellt http://i35.tinypic.com/27zclch.gif.

Ninny
16-06-2011, 18:44
Meine Lieblingsauswandererfamilie ist die aus Pajala mit den rotbackigen Astrid Lindgreen Kindern :love:

Alexinla
16-06-2011, 19:06
Meine Lieblingsauswandererfamilie ist die aus Pajala mit den rotbackigen Astrid Lindgreen Kindern :love:

Ich bin ja noch nicht so lange dabei, aber meine Lieblingsauswanderer waren das Ehepaar das eine kleine Bar/Kneipe in Thailand aufgemacht haben. Waren glaube Ich Schwaben und er war eigentlich Faul, macht aber jetzt 12 Stunden Tage als Koch dort.
Die haben sich es einfacher vorgestellt, aber der Situation angepasst und glaube es ging ihnen eigentlich ganz gut...

Labersack
16-06-2011, 19:16
Ich bin ja noch nicht so lange dabei, aber meine Lieblingsauswanderer waren das Ehepaar das eine kleine Bar/Kneipe in Thailand aufgemacht haben. Waren glaube Ich Schwaben und er war eigentlich Faul, macht aber jetzt 12 Stunden Tage als Koch dort.
Die haben sich es einfacher vorgestellt, aber der Situation angepasst und glaube es ging ihnen eigentlich ganz gut...
Familie Bücks, die waren toll!

Uncle Ti
16-06-2011, 19:41
Meine Lieblingsauswandererfamilie ist die aus Pajala mit den rotbackigen Astrid Lindgreen Kindern :love:

Familie Schimke.
Die waren echt klasse :anbet:


Ich bin ja noch nicht so lange dabei, aber meine Lieblingsauswanderer waren das Ehepaar das eine kleine Bar/Kneipe in Thailand aufgemacht haben.

Die Bücksens :clap:
Die waren echt eine Klasse für sich :beiss:


Aber wer war gleich noch Herr Kühne? :kopfkratz :schauchsteh:

Der Unternehmer aus dem Kreis Augsburg.
Hat seine Firma verkauft und rüber nach Südafrika gemacht.
Dort hat er dann für teuer Geld ein Guesthouse gekauft und aufwendig umgebaut.
Blöderweise ging sein Plan nicht wirklich auf und er musste recht schnell merken, das der Betrieb eines GH verdammt viel Arbeit macht. Hat die Hucke dann wieder verkauft und ist zurück nach Augsburg gezogen.

Hier ist er: http://www.xing.com/profile/Franc_Kuehne

Ferkel
16-06-2011, 20:18
goodbye-deutschland (http://www.voxnow.de/goodbye-deutschland.php?player=1&play_now=1) ab 43 Minute

Auf die Internationale Schule in Rio ging doch der Vater arbeiten (3000€Netto).

Die Tochter ging doch auch am Morgen Hand in Hand mit Papi auf die selbe Schule !

Versteh ich nicht ? Konnte die Tochter UMSONST auf die Schule gehen !
Ich denk mal das so eine Privatschule doch recht teuer ist !

Kennt sich da jemand aus , was so eine Schule im Monat verlangt ?

lavenda
16-06-2011, 20:52
Schön wäre auch mal wieder ein Büx-Update !


Ich würde ja gerne mal wissen, wo diese schwäbischen Bäcker abgeblieben sind, die zum Schluss in Addis Abeba eine Bäckerei aufgemacht haben.

Irgendwie sind sie aus ihrem schwäbischen Kaff, in den sie einen kleinen Laden plus Bäckerei hatten "geflohen", die Frau war ziemlich biestig und zusammen mit ihrem Mann und den schon großen Söhnen waren sie zwischendurch auch schon irgendwo anders (Türkei? Kananda?), bevor sie dann in Äthiopien gelandet sind.

lavenda

PS: Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass viele Schwaben auswandern?
Und offensichtlich auch viele Bäcker...

Das Klo
16-06-2011, 21:04
Was die Bäcker betrifft, kann ich das schon nachvollziehen. Deutsches Backwerk ist schon etwas besonderes und so lange man wohin geht, wo es eine große deutsche Gemenschaft gibt, hat man als gelernte Bäcker schon gute Verdienstaussichten.

palmeles
16-06-2011, 21:18
Familie Bücks, die waren toll!

...das sind sie immer noch - und kommt evtl. wieder was zu Sehen darüber....die Bar läuft super, bin grad wieder hier - sind nämlich Freunde von mir.....Mehr will ich hier aber nicht schreiben, da ich mich hier zurückhalte und nix ausplaudern möchte......

Labersack
16-06-2011, 21:53
...das sind sie immer noch - und kommt evtl. wieder was zu Sehen darüber....die Bar läuft super, bin grad wieder hier - sind nämlich Freunde von mir.....Mehr will ich hier aber nicht schreiben, da ich mich hier zurückhalte und nix ausplaudern möchte......
Oh! Am Anfang wirkte das ja sehr blauäugig und die letzte Story mit seinem Ausflug war auch etwas bemüht, aber sie waren immer sympathisch.

palmeles
16-06-2011, 22:06
Oh! Am Anfang wirkte das ja sehr blauäugig und die letzte Story mit seinem Ausflug war auch etwas bemüht, aber sie waren immer sympathisch.

Ja - aber das wurde ziemlich blöd von VOX dargestellt, was eigentlich nicht der Realität entsprach....auf alle Fälle ist die Bar schön und läuft super....allerdings macht diese Matthias nun alleine, Hania ist wieder nach Europa zurückgekehrt - aber wie gesagt, ich möchte nicht mehr darüber schreiben...

Schaf
16-06-2011, 23:03
Ja - aber das wurde ziemlich blöd von VOX dargestellt, was eigentlich nicht der Realität entsprach....auf alle Fälle ist die Bar schön und läuft super....allerdings macht diese Matthias nun alleine, Hania ist wieder nach Europa zurückgekehrt - aber wie gesagt, ich möchte nicht mehr darüber schreiben...

Hi Palmeles, sag mal wieso kennst Du immer die Auswanderer persönlich? Besuchst Du die alle?

Schaf
16-06-2011, 23:21
Ja die Knittels in SA waren auch sehenswert.
Da gab es doch noch 2 andere dt. Auswanderer-Familien, die Bratwürste in Kaptstadt verkauf(t)en. Die eine Familie hat dann glaube ich das Geschäft aufgegeben und hat was anderes gemacht, weiss aber nicht mehr was.
Keine Ahnung was aus den anderen in Somerset West geworden ist.
Ach es gibt so viele andere Auswanderer, die ich gerne wieder sehen möchte, vielleicht wird ja mein Wunsch erhört, naja vielleicht auch nicht. Who knows ?

palmeles
16-06-2011, 23:49
Hi Palmeles, sag mal wieso kennst Du immer die Auswanderer persönlich? Besuchst Du die alle?

Die Bücks sind Freunde - die anderen kenn ich vom Besuch her....wenn man viel unterwegs ist, dann trifft man die Leute halt vor Ort...:))

Uncle Ti
16-06-2011, 23:57
Ich würde ja gerne mal wissen, wo diese schwäbischen Bäcker abgeblieben sind, die zum Schluss in Addis Abeba eine Bäckerei aufgemacht haben.

Die Münchs?
Bitte nicht!

Die Frau war ja furchtbar :kater:

Deutsche Backwaren, deutsche Qualität, deutsches Handwerk, deutsche Gründlichkeit, deutsche Ordnung, deutsche Püntklichkeit...zum ko**en waren die :q:

Und das Fußvolk im Garten in der Wellblechhütte hausen lassen und noch Kohle dafür verlangen :tsts:

lavenda
17-06-2011, 00:21
Die Münchs?
Bitte nicht!

Die Frau war ja furchtbar :kater:

...

Und das Fußvolk im Garten in der Wellblechhütte hausen lassen und noch Kohle dafür verlangen :tsts:

Hast ja recht- die war schrecklich!!!

Aber würd's trotzdem interessieren ob sie tatsächlich noch in Afrika sind- sie und ihre guten Backmaschinen

Schaf
17-06-2011, 00:26
Wer geht denn nach Addis Abeba eine Bäckerei zu eröffnen?
Dritte Welt Land und von Hungerkatastrophen geplant.
Nee Danke muss ich nicht haben. :dada:

Uncle Ti
17-06-2011, 00:30
Wer geht denn nach Addis Abeba eine Bäckerei zu eröffnen?
Dritte Welt Land und von Hungerkatastrophen geplant.
Nee Danke muss ich nicht haben. :dada:

Ja, wie gesagt. Familie Münch ist schon *räusper* sehr speziell :rolleyes:

Ninny
17-06-2011, 07:35
Meine furchtbarste Auswandererfamilie: die lebten in Süd- oder Mittelamerika u. waren ärmer als die Einheimischen, von denen sie Almosen bekamen. Die dortige Behörde hatte ihnen sogar schon mal die Kinder weggenommen u. die Tochter wurde angebl. zur Prostitution geschickt..sie hatten einen Typen aus Deutschland mitgebracht, der am Strand lebte u. dort unter ominösen Umständen starb. Kann sich noch jemand an diese Familie erinnern?

Moritza
17-06-2011, 07:41
Meine furchtbarste Auswandererfamilie: die lebten in Süd- oder Mittelamerika u. waren ärmer als die Einheimischen, von denen sie Almosen bekamen. Die dortige Behörde hatte ihnen sogar schon mal die Kinder weggenommen u. die Tochter wurde angebl. zur Prostitution geschickt..sie hatten einen Typen aus Deutschland mitgebracht, der am Strand lebte u. dort unter ominösen Umständen starb. Kann sich noch jemand an diese Familie erinnern?

Die Biebels oder so...die snd aber glaub ich wieder in Deutschland. Meinte es hier mal gelesen zu haben.

Daitokai
17-06-2011, 07:49
Die Biebels oder so...die snd aber glaub ich wieder in Deutschland. Meinte es hier mal gelesen zu haben.

Boah, die waren echt krass..die Zähne der Tochter und der Mutter und die Beulen im Gesicht usw...der eine, der dort gestorben ist, war irgendwie mit beiden im Bett und den hörig usw...echt ganz übel... :rolleyes:

Vanish
17-06-2011, 08:05
Ich mochte die beiden, die die Huskyfarm in Tväraträsk haben. Die sie immer noch haben.

Ganz furchtbar war für mich die Dame, die mit ihren 30 Hunden nach Norwegen gegangen ist (und da immer noch ist).

lavenda
17-06-2011, 09:17
Ich mochte die beiden, die die Huskyfarm in Tväraträsk haben. Die sie immer noch haben.

.
Sind das die , die nach Kanada gegangen sind?
Mitten im Winter in die hinterletzte einsame Ecke in eine winzige Hütte?

Ob die noch dort sind würde mich ja auch interessieren.
Soweit ich mich erinnern kann hatten die doch einen Blog oder eine Website auf der sie die Freunde zu Hause informieren . Ich find sie aber nicht.

mel2234
17-06-2011, 09:24
:DAlso ich hätte gerne Mami und Papi wieder.....die waren sooo schnell verschwunden im TV! Und nicht zu vergessen ein Update von den Hinzes :-)

Mäusekind
17-06-2011, 09:25
Der Unternehmer aus dem Kreis Augsburg.
Hat seine Firma verkauft und rüber nach Südafrika gemacht.
Dort hat er dann für teuer Geld ein Guesthouse gekauft und aufwendig umgebaut.
Blöderweise ging sein Plan nicht wirklich auf und er musste recht schnell merken, das der Betrieb eines GH verdammt viel Arbeit macht. Hat die Hucke dann wieder verkauft und ist zurück nach Augsburg gezogen.

Hier ist er: http://www.xing.com/profile/Franc_Kuehne

Ach jaaa, ich erinnere mich. :d:

Mäusekind
17-06-2011, 09:29
Sind das die , die nach Kanada gegangen sind?
Mitten im Winter in die hinterletzte einsame Ecke in eine winzige Hütte?

Ob die noch dort sind würde mich ja auch interessieren.
Soweit ich mich erinnern kann hatten die doch einen Blog oder eine Website auf der sie die Freunde zu Hause informieren . Ich find sie aber nicht.
Sind das nicht die Keggenhoffs? --> http://www.samaland.com/

lavenda
17-06-2011, 09:46
Sind das nicht die Keggenhoffs? --> http://www.samaland.com/


Ja, genau! Das sind sie!!


Aber: update Februar 2009 ...?:o

Pustekuchen
17-06-2011, 10:15
Die Biebels oder so...die snd aber glaub ich wieder in Deutschland. Meinte es hier mal gelesen zu haben.

Biebl ... yeap wirklich einer der übelsten Auswandererstorys. Waren nach Isla Margarita/Venezuela ausgewandert. Lebten am Ende mehr oder weniger auf der Straße, ein teil der Kinder hatten die dortigen Behörden den Eltern wegen der unzumutbaren zuständen weggenommen (was einiges heißt), dann der Deutsche, irgendwie Chef vom lokalen RotenKreuz in D, der nur wegen der Tochter ausgewandert ist, dort bis aufs Letzte ausgezogen wurde und dann am Strand lebte, wo er unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Die sind wieder zurück in D (War sogar in GBD)

ansonsten wen ich so gerne wieder mal sehen würde:
- die beiden in Paraguay mit ihrem Traktor - (Klassiker, aber wohl beide leider wieder zurück)
- das Päärchen auf den Kapverden (Mit der Imbißbude am A*** der Welt) und dem Bagger der nur in Teilen ankam.
- Addis Abbeba "Schwarzbrot für Schwarzafrika"
- das schwäbisch brasilianische Päärchen (die mit dem Grundstück für Strandbar im absoluten Nowhere, gekauft nach Photo wegen der Palmen die dann gefehlt haben (war das nicht in der Nähe von Mermi-Schmelz? (die im übrigen auch immer gut für einen Fremdschämabend sind))
- naja oder die Familie, die mit ihrem Wurstanhänger und ohne Spanisch den Spaniern Paella verkaufen wollten.
- oder die mit ihrer "Piratenschiff"-kneipe für Touris, die fernab und nur über unbefestigte Wege erreichbar war.
- nicht schlecht auch die mit ihrem Minigolfplatz in Tunesien(oder war's Ägypten?)
-yeap Pferdanhänger für Afrika war auch nicht schlecht oder apropos Südafrika, diese 20-25 jährige Tussi, die ihren Afrikaner heiraten wollte, (er in einem Township lebend und eigentlich ganz clever), sie kein Geld und keine Ahnung hatte aber Ansprüche und alles bestimmen wollte.
-oder die mit der Tauchschule irgendwo in Nordspanien (selbstvertsändlich Hinterland), ausgewandert mit Pferd auf eine total verdorrte Finca ohne Futter für's Pferd,Strom und Wasser dastanden (der das Wasser mit dem Minimotorrad von seinem Sohn transportiert hat (weil kein anderes Fahrzeug)
-oder die Australier, irgednwo im Nirgendwo, die ganz groß Häuser aufkaufen wollten und irgendwie vor allem Schulden gesammelt haben.

fragt mich nicht nach deren Namen (kann ich mir nie merken), sehen würde ich aber gerne was aus denen geworden ist. Hat jemand vielleicht 'ne Ahnung, wen's davon nocht gibt?
warscheinlich eher wenige, aber VOX könnte mal ja auch ein "Auf den Spuren von..." bringen mit investigativem Befragen der Nachbarn, Kunden(lol) usw.

lavenda
17-06-2011, 10:40
Hat jemand vielleicht 'ne Ahnung, wen's davon nocht gibt?



Ich füge noch das schwäbische (!!) Paar hinzu, das mit der Oma (schon recht alt und betagt) nach Spanien auswanderte - wahrscheinlich zunächst finanziert von Omas Rente.

Und dann die noch recht "Aktuellen": etwas älterer Mann mit junger Frau und Baby machen auf Malle eine Bodike auf - mitten im Winter, wo kein Mensch da ist.
Als Babysitter sollte eine ältere Nachbarin fungieren, die mit Baby und Katze im kleinen Nebenkabuff nächtigen sollte, während sich die Herrschaften mit einer ruhigen Nacht auf den anstrengenden Tag :p in der Bodike vorbereitete.

Die Nanny hat dann binnen zwei Wochen den Heimflug angetreten...



aber VOX könnte mal ja auch ein "Auf den Spuren von..." bringen mit investigativem Befragen der Nachbarn, Kunden(lol) usw

Also ein crossover von Julia Leischik und GBD :D

Ninny
17-06-2011, 12:03
Zu gern würd ich auch etwas über das Paar erfahren, welches nach (?) Brasilien ging, ohne zu wissen, auf was es sich dort einläßt, in einer deutschen Kolonie lebte u. dann feststellte, daß es ihnen dort doch gar nicht so gefällt...der Ehemann trug gern Frauenkleidung u. ich glaub, sie sind ein Land weitergezogen,weil "es dort schöner ist" :ja:

Mäusekind
17-06-2011, 14:44
Zu gern würd ich auch etwas über das Paar erfahren, welches nach (?) Brasilien ging, ohne zu wissen, auf was es sich dort einläßt, in einer deutschen Kolonie lebte u. dann feststellte, daß es ihnen dort doch gar nicht so gefällt...der Ehemann trug gern Frauenkleidung u. ich glaub, sie sind ein Land weitergezogen,weil "es dort schöner ist" :ja:
Das waren doch die beiden, die nach Paraguay gegangen sind, oder? Uwe Barnewold und Ramona Kok? :kopfkratz

Uncle Ti
17-06-2011, 15:02
Ganz furchtbar war für mich die Dame, die mit ihren 30 Hunden nach Norwegen gegangen ist (und da immer noch ist).

Hmm...wie hieß die Frau nochmal :confused:
Komm nicht drauf. War aber wirklich übel, wie die mit den Tieren umgegangen ist.


:DAlso ich hätte gerne Mami und Papi wieder.....die waren sooo schnell verschwunden im TV!

Das war doch USA, oder?
Verwechsel die immer mit dem Pärchen, die mit dem Softeis-Wagen nach Fuerte auswandern wollten und das ganze Projekt schon am 12Volt-Wandler gescheitert ist :D


- naja oder die Familie, die mit ihrem Wurstanhänger und ohne Spanisch den Spaniern Paella verkaufen wollten.

Diddi und Hasi :anbet:
Und ihre legendären FKK-Reibekuchen :undwech:

Knöttgen war auch immer ganz großes Kino (Goodne) :D



Das waren doch die beiden, die nach Paraguay gegangen sind, oder? Uwe Barnewold und Ramona Kok? :kopfkratz

Kok/Barnewold - hach, das waren noch Auswanderer-Zeiten.
Unvergessen. So herrlich naiv, gutgläubig und liebenswert :anbet:
"...wie ist denn hier die Währung..."? :clap:

Mäusekind
17-06-2011, 15:08
Diddi und Hasi :anbet:
Und ihre legendären FKK-Reibekuchen :undwech:


Diddi und Hasi hatten eine rollende Currywurst-Bude am Gardasee :D.
Mit selbstgemachtem Kartoffelsalat und Würstchen. Für die Camper.

http://www.didiundhasi.com/Home.html

Uncle Ti
17-06-2011, 15:13
Diddi und Hasi hatten eine rollende Currywurst-Bude am Gardasee :D.
Mit selbstgemachtem Kartoffelsalat und Würstchen. Für die Camper.

Und für die Freunde des Hauses gab es Reibekuchen.
Oft in selbst zurecht geschnittenen T-Shirts, die dem Zuschauer mehr Einblick als nötig ermöglichten :kater: *würgh*

Ilana
17-06-2011, 15:15
Schön finde ich, wenn sich Auswanderer mal wieder hier kurz melden (Jutta Appelius z.B., die ich persönlich sehr mag) und so ein paar Storys wird man nie vergessen, z.B. den Bäcker aus Itzehoe . Andere sieht man ja immer mal wieder (Konny Reimann, Mermi-Schmelz) und das finde ich auch gut, wenn es nicht zu oft ist.
Schimkes sind nun nicht so mein Fall, das liegt daran, dass ich nun aus erster Hand die berufliche und wirtschaftl. Situation von Ärzten in D kenne und da wirklich mit Halbwahrheiten gejammert wurde. Zudem denke ich, dass da alles super läuft und ein Bad im großen Außenzuber nicht sendungsfüllend ist.
Biebls & Co will ich nicht mehr sehen; da kann ich nicht nachvollziehen, wieso die Gage von Vox nicht genutzt wird, um schnell wieder nach D zu fliegen; gerade im Interesse der Kinder.
Mich würde noch das Paar interessieren, die mit den Pferden in die Toskana gegangen sind, zu so einer Frau, die Seminarräume vermietet hat.

Uncle Ti
17-06-2011, 15:25
zu so einer Frau, die Seminarräume vermietet hat.

Meditatives formen von Skulpturen aus Kartoffelsalat? :D:trippel:

Ilana
17-06-2011, 15:27
Meditatives formen von Skulpturen aus Kartoffelsalat? :D:trippel:

Genau und so ein Drei-Tages-Kurs kostest dann gut und gerne schon mal4500 Euro (ohne Verpflegung).

Ilana
17-06-2011, 15:29
Geständnis: wenn ich Didi und Hasi sehe, denke ich immer, dass so die Leute aussehen, die in Swingerclubs gehen.

Uncle Ti
17-06-2011, 15:48
Geständnis: wenn ich Didi und Hasi sehe, denke ich immer, dass so die Leute aussehen, die in Swingerclubs gehen.

Ich wollte es nicht sagen :D:d:

Mäusekind
17-06-2011, 17:06
Kopfkino :rotauge:

http://i38.tinypic.com/33oqf6h.gif

Quincy
17-06-2011, 18:08
Die haben Shorty's Prince Pub verkauft?!?! :eek:
Und das ohne uns zu fragen! :tsts:
Bin ja gespannt, ob in der Sendung am 21.06.2011 erzählt wird, was sie als nächstes vorhaben. Scheint ja wieder eine Familiengemeinschaftsaktion zu werden. :trippel:

Das glaube ich jetzt aber nicht.
Als ich im Dezember auf GC war, da konnte ich mit meiner Frau dort keinen Platz bekommen und das bei mehreren Versuchen. :confused::confused::confused:
Der Laden war immer super voll. Verstehe nicht warum die das verkauft haben sollen.
Obwohl die Tochter in der CITA wohl nicht so gluecklich war unter Mutters Fuchtel und all den Greisen:tkbeiss::tkbeiss::tkbeiss:.

homesick
17-06-2011, 19:42
Sie hat doch im April Shorty's Strandbar eröffnet. Zwei Lokalitäten waren wohl zuviel. Und sicher haben sie auch das Geld gebraucht um die Bar zu eröffnen. Allerdings sind wohl da auch die Eltern wieder mit im Spiel. Sie wolte ja eigentlich unabhängig werden. Ob das so klappt bezweifel ich.

fragment
17-06-2011, 21:34
Ja - aber das wurde ziemlich blöd von VOX dargestellt, was eigentlich nicht der Realität entsprach....auf alle Fälle ist die Bar schön und läuft super....allerdings macht diese Matthias nun alleine, Hania ist wieder nach Europa zurückgekehrt - aber wie gesagt, ich möchte nicht mehr darüber schreiben...
Oh je eigentlich schade wirklich.

Hab mal im Internet etwas nachgelesen, klingt nicht wirklich schön.

http://farang-magazin.com/2011/02/bamboo-die-frau-ging-von-bord/

RsQ
17-06-2011, 22:12
Na huch... Ich habe ja gefühlt zwei Jahre hier nicht mehr mitdiskutiert (seitdem Katzenberger & Co. losgingen und nur noch gefaked wurde, waren die Auswanderer-Dokus für mich gestorben). Aber das ist ja das reinste Revival hier...

Mensch, die Erinnerung an Kok/Barnevold...wie ungläubig staunend ich damals vor dem Fernseher saß. Schimkes...toll. Die Keggenhoffs (Kanada), ... und einige mehr, DAS waren noch Auswanderer.

Lohnt sich der neumodische Pseudo-Auswanderer-Mist für VOX wirklich? Ich denke, das Potenzial für nette Stories mit "echten" Menschen liegt derzeit total brach.

Gebt mir Bescheid, wenn wieder was Interessantes kommt!

Nyla
17-06-2011, 22:33
ihr habt die paraguayer mit den wohlklingenden opernkindernamen vergessen :tsts:

Uncle Ti
18-06-2011, 00:03
ihr habt die paraguayer mit den wohlklingenden opernkindernamen vergessen :tsts:

Das war Uruguay :aggro:

Tststs :D

Tosca :wub: , Tristan und Tamino :-)
Die Kids haben das gut geregelt bekommen.

Ob die Eltern das Haus in DE mittlerweile an den Mann bekommen haben? ;-)

Quincy
18-06-2011, 01:27
Sie hat doch im April Shorty's Strandbar eröffnet. Zwei Lokalitäten waren wohl zuviel. Und sicher haben sie auch das Geld gebraucht um die Bar zu eröffnen. Allerdings sind wohl da auch die Eltern wieder mit im Spiel. Sie wolte ja eigentlich unabhängig werden. Ob das so klappt bezweifel ich.

Bei soviel Geld ist wohl die Hilfe der Eltern auch keine schlechte Idee und das die das Geld aus der ersten Bar brauchten koennte stimmen. Aber hatten die nicht auch schon Geld als die aus Deutschland weg sind oder?

Also ich werde mir das ansehen. Habe mir das damals auch angesehen also will ich auch wissen wie es weiter geht.:achso::achso::achso:

Schaf
18-06-2011, 01:51
Bei soviel Geld ist wohl die Hilfe der Eltern auch keine schlechte Idee und das die das Geld aus der ersten Bar brauchten koennte stimmen. Aber hatten die nicht auch schon Geld als die aus Deutschland weg sind oder?

Also ich werde mir das ansehen. Habe mir das damals auch angesehen also will ich auch wissen wie es weiter geht.:achso::achso::achso:

Also was ich bis jetzt gesehen habe, würde das Mädel wohl nix alleine gebacken bekommen. Ohne Eltern wäre die aufgeschmissen! Grosse Klappe hat sie, aber ansonsten :nixweiss:

Ich schaue es mir auch an. Einfach aus Neugierde. Die mögen wohl die Auswanderung gepackt haben, aber ich finde sie nicht sympathisch.
Ich muss ja auch nicht jeden mögen.

Nyla
18-06-2011, 06:17
Das war Uruguay :aggro:

Tststs :D

Tosca :wub: , Tristan und Tamino :-)
Die Kids haben das gut geregelt bekommen.

Ob die Eltern das Haus in DE mittlerweile an den Mann bekommen haben? ;-)

ein paar stunden später im auto ist es mir auch aufgefallen :aggro:

wie es denen wohl geht..

Moritza
18-06-2011, 08:29
Diddi und Hasi hatten eine rollende Currywurst-Bude am Gardasee :D.
Mit selbstgemachtem Kartoffelsalat und Würstchen. Für die Camper.

http://www.didiundhasi.com/Home.html

Oh Didi und Hasi haben jetzt ne kleine Bar.:D

Ilana
18-06-2011, 09:58
Süss, wie Didi und Hasi sich selbst als Kult bezeichnen...

KäyEfEs
18-06-2011, 13:54
Diese Auswanderung nach Rio fand ich schrecklich. Alles sauteuer und häßlich. :fürcht:
Mir tat die Tochter total leid. Gut, dass sie wieder nach D gezogen sind. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

mel2234
18-06-2011, 14:14
Oh je eigentlich schade wirklich.

Hab mal im Internet etwas nachgelesen, klingt nicht wirklich schön.

http://farang-magazin.com/2011/02/bamboo-die-frau-ging-von-bord/


Schon schade nach 12 gemeinsamen Jahren aber man weiß ja nie was in einer Person steckt die man nur übers TV zu sehen bekommt und was in der Beziehung läuft.....letztendlich ist es aber auch mal realistisch und zeigt das als Auswanderer nicht immer alles Friede Freude eierkuchen ist

Ninny
18-06-2011, 16:29
Wußten wir das schon von den Biebls?
http://www.prosieben.de/tv/we-are-family-lebt-deutschland/video/clip/23711-25-mai-flucht-trotz-aschewolke-1.1722975/

die lassen ja buchstäblich nichts aus u. was hat Mutter Biebl da für ne Beule im Gesicht..Schmutzekzem?....das ist ja voll die Horrorfamilie :o

floehle
18-06-2011, 16:35
Wußten wir das schon von den Biebls?http://www.prosieben.de/tv/we-are-family-lebt-deutschland/video/clip/23711-25-mai-flucht-trotz-aschewolke-1.1722975/


ja.
das ist ja schon ein jahr alt und haben etliche von uns mittags gemeinsam
belästert :zahn: