Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 325
  1. #1

    Suche Buchempfehlung

    Ich habe vor kurzem die Trilogie von Trudi Canavan "Die Gilde der schwarzen Magier" gelesen. Bin hin und weg.

    "Die Zeitalter der Fünf" sagt mir nicht so zu. Schleppe mich noch durch den ersten Band.
    Mir fehlt hier das mitfiebern mit den Charakteren. Kennt jemand etwas vergleichbares? Da ich vorher eher historische Romane gelesen habe, befinde ich mich hier auf völlig neuem Terrain.
    Ausser von Trudi Canavan habe ich noch die Harry Potter Reihe gelesen.

    Hoffe ihr habt ein paar gute Bücher die ihr mir empfehlen könnt.
    Geändert von sonique (23-07-2008 um 21:04 Uhr)

  2. #2
    Haramis
    unregistriert
    http://www.amazon.de/Zauberin-Ruwend...6763483&sr=8-2

    + die nachfolgenden aus der Reihe

  3. #3
    Herr der Ringe

    Frauen oder Fantasy-Einsteiger ist das leider meistens zu monströs - falls Du zu dieser Kategorie gehören solltest, versuche es mit Narnia, Eragon oder der Northern Lights Trilogie (Der Goldene Kompass). Oder Marion Zimmer Bradley, Hohlbein, Wüstenplanet...
    aber an Tolkien kommt man letztendlich nicht vorbei

  4. #4
    Zitat Zitat von Haramis Beitrag anzeigen
    Weil du sie mir empfiehlst, da es eine gute Geschichte ist, oder um dich besser zu verstehen?

  5. #5
    Bayern de Munchen Avatar von Nightwish
    Ort: Tour de France
    Ich mag die "Rad der Zeit" Reihe von Robert Jordan ganz gern. Ist IMO auch gut für Neueinsteiger geeignet.

    http://www.amazon.de/Suche-nach-Auge...6799263&sr=8-5
    Geändert von Nightwish (23-07-2008 um 10:19 Uhr)

  6. #6
    Risika
    unregistriert
    Ich liebe die Avalon-Trilogie von Marion Zimmer-Bradley. Ich weiß nicht, ob das ähnlich ist, wie die Sachen von Trudy Canvan, aber ist auf jeden Fall fesselnd geschrieben!

    Tolkien find ich persönlich ziemlich langweilig. Da werden Sachen (über mehrere Seiten hinweg) genauestens beschrieben. Aber vielleicht magst du das ja, Sonique

  7. #7
    Schade meine Nachricht wurde nicht übermittelt.

    Herr der Ringe sagt mir nicht wirklich zu. Fand die Filme schon nicht so berauschend. Eragon hab ich gelesen.

    Einiges wurde ja schon verfilmt. Ist dann immer ein bisschen blöd dies dann nochmals zu lesen.

  8. #8
    Haramis
    unregistriert
    Zitat Zitat von sonique Beitrag anzeigen
    Weil du sie mir empfiehlst, da es eine gute Geschichte ist, oder um dich besser zu verstehen?
    Weil ich die Geschichte unterhaltsam finde.
    Ob du mich versteht, ist mir egal.

  9. #9
    Ich danke euch schon mal für die Empfehlungen. werd ich mal gucken welches mich anspricht.
    Die Rezensionen von Amazon sind ja nicht wiklich hilfreich.

  10. #10
    Frustrierte Terror-Bratze Avatar von Avalon
    Ort: Colonia Hannipina
    Im Moment bin ich total begeistert von den Büchern von Mark Chadbourn, wobei ich denke, daß die besser im englischen Original gelesen werden sollten, da es um die Rückkehr der keltischen Götter und mytischer Figuren in unsere Zeit und die Auswirkungen geht. Chronogisch korrekt sollte man mit den Bänden der "Age of Misrule" Trilogie beginnen, darauf folgt die "Dark Age" Trilogie. Von "Kingdom of the Serpent" gibts bislang Band eins und zwei, drei ist wohl noch in Arbeit.

    http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?_...ourn&x=16&y=13

  11. #11
    Risika
    unregistriert
    Zitat Zitat von sonique Beitrag anzeigen
    Schade meine Nachricht wurde nicht übermittelt.

    Herr der Ringe sagt mir nicht wirklich zu. Fand die Filme schon nicht so berauschend. Eragon hab ich gelesen.

    Einiges wurde ja schon verfilmt. Ist dann immer ein bisschen blöd dies dann nochmals zu lesen.
    "Die Wälder von Albion" (1. Teil der Avalon-Trilogie) wurde nicht verfilmt und stimmt schon gut ein. Probiers einfach mal aus. So teuer sind die Bücher, glaub ich, auch nicht mehr.

  12. #12
    Zitat Zitat von Risika Beitrag anzeigen
    "Die Wälder von Albion" (1. Teil der Avalon-Trilogie) wurde nicht verfilmt und stimmt schon gut ein. Probiers einfach mal aus. So teuer sind die Bücher, glaub ich, auch nicht mehr.
    Zumal die Verfilmung der "Nebel von Avalon" auch furchtbar ist und mit dem Buch nicht viel gemeinsam hat. Das Buch andererseits ist einer der besten Romane des Genres, dem sollte man wirklich eine Chance geben.

    Weitere Tipps:

    Elizabeth Haydon - Die Rhapsody-Saga (Tochter des Windes, Tochter der Erde, Tochter des Feuers)
    Magierin Rhapsody fluechtet mit einem Riesen und einem von einem Daemon besessenem Assassinen durch die Wurzeln eines riesigen Baums und landet dabei ueber 1000 Jahre in der Zukunft. Dort allerdings wird sie zur Traegerin einer maechtigen Waffe, freundet sich mit einem Drachen an und rettet die Welt vor einem blutruenstigen Daemon.
    Eine ungewoehnliche und sehr schoen erzaehlte Geschichte mit wunderbaren Charakteren.

    Roger Zelazny - Der Clan der Magier
    Eher lustig, aber auch poetisch, wie bei Zelazny ueblich. Es geht um einen Magierkrieg, der aber aus Sicht der tierischen Begleiter der Magier erzaehlt wird.

    Roger Zelazny - Die erste "Prinzen von Amber"-Saga (Corwin von Amber, Die Gewehre von Avalon, Im Zeichen des Einhorns, Die Hand des Oberons, Die Burgen des Chaos)
    Eine sehr schoene Geschichte ueber eine Parallelwelt und eine disfunktionale Herrscherfamilie, die die Struktur dieser Welt beeinflussen kann und die meiste Zeit damit beschaeftigt ist, sich gegenseitig zu bekriegen.

    Margaret Weis/Tracy Hickman - Die Chronik der Drachenlanze (6 Baende)
    Nach dem "Herrn der Ringe" wohl DER Fantasyklassiker schlechthin (ist aber voellig anders als Tolkien). Halfelf Tanis, Kaempfer Caramon und Caramons etwas zwielichtiger Magierbruder Raistlin versuchen die Welt vor dem Angriff einer boesen Macht zu schuetzen, die unter anderem Drachen zum Kampf einsetzt. Das ist besonders was fuer Rollenspieler, aber auch fuer alle anderen sehr fesselnd geschrieben.

    Marion Zimmer Bradley - ausser den bereits erwaehnten Nebeln von Avalon ist auch noch die Darkover-Saga super, z.B. "Herrin der Falken", "Herrin der Stuerme", "Der verbotene Turm", "Hasturs Erbe"...
    Darkover ist ein einst von menschenlichen Siedlern kolonisierter Planet, der allerdings seine Abstammung schon lange vergessen hat und dessen Gesellschaft sich zu einer Art mittelalterlicher Feudalherrschaft zurueckentwickelt hat. Die herrschende Kaste auf dem Planeten verfuegt ueber verschiedene Psi-Kraefte (Telephathie, Kommunikation mit Tieren, prophetische Gaben...) und hat darauf basierend eine Art Magie/Technologie aufgebaut, welche zumeist in sogenannten "Tuermen" augeuebt wird. Dabei wird in dieser Serie immer sehr auf Konflikte zwischen Gegenpolen (Mann/Frau, arm/reich, Telepath/Nichttelepath, Darkover/Terra...) eingegangen, was sie sehr mitreissend macht.

    Tanya Huff - Die Chroniken der Hueter (Hotel Elysium, Auf Teufel komm raus, Huete sich wer kann)
    Zum Schluss nochmal etwas leichtere Lektuere mit etwas Humor. Hauptfigur Claire ist eine "Hueterin", die die Menschheit vor boesen Dimensionsrissen beschuetzen soll und wird zusammen mit ihrem Kater immer wieder zu schwierigen Faellen geholt, bei denen sie die Welt vor den eindringenden Daemonen beschuetzen soll. Das ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern auch sehr spannend.

    So, das sollte fuers erste mal reichen - viel Spass bei der Lektuere!

  13. #13
    Nordish by nature Avatar von Yarzinthe
    Ort: S-H/HH
    Zitat Zitat von Risika Beitrag anzeigen
    "Die Wälder von Albion" (1. Teil der Avalon-Trilogie) wurde nicht verfilmt und stimmt schon gut ein. Probiers einfach mal aus. So teuer sind die Bücher, glaub ich, auch nicht mehr.
    Es beginnt mit die Ahnen von Avalon und ist eine fünfteilige Serie.

  14. #14
    Risika
    unregistriert
    Zitat Zitat von Yarzinthe Beitrag anzeigen
    Es beginnt mit die Ahnen von Avalon und ist eine fünfteilige Serie.
    Ich widerspreche dir nur ungern. Aber es ist eine Trilogie: (Handlung zeitlich gesehen) Die Wälder von Albion - Die Herrin von Avalon - Die Nebel von Avalon.

    Zumindest war das noch so, bevor "Die Ahnen von Avalon" 2004 erschienen. Der Roman ist ja auch nicht (vollständig) selbst von MZB geschrieben.

    Edit:

    Wikipedia reference-linkDie Geschichte [Nebel von Avalon] wurde in vier weiteren Bänden fortgesetzt, davon sind zwei posthum erschienen, der letzte wurde von Diana L. Paxson vollendet.


    Wahrscheinlich komme ich daher auf Trilogie
    Geändert von Risika (23-07-2008 um 20:02 Uhr)

  15. #15
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Zelazny find ich großartig!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon