Seite 238 von 251 ErsteErste ... 138 188 228 234 235 236 237 238 239 240 241 242 248 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.556 bis 3.570 von 3759
  1. #3556

    Ein vermisstes Mädchen mit einer einzigartigen Inselbegabung.

    Eine Ärztin, die sich an jedes Detail ihrer Ausbildung erinnern kann, aber nicht an ihren Namen und auch nicht an das Verbrechen, das sie begangen haben soll.

    Als Clare orientierungslos auf einem Boot vor der indonesischen Küste erwacht, wird sie verhaftet. Sie soll ein kleines Mädchen entführt haben. Nur durch den Einsatz eines Mannes, mit dem sie angeblich verheiratet ist, kommt sie frei.

    Zurück in London begreift sie, dass der Schlüssel zu dem Schicksal des vermissten Mädchens in ihrer Erinnerung vergraben ist. Doch diese ist verschüttet - von einem Trauma, so extrem, dass sich Clare mit einem völligen Blackout schützt.
    Quelle: randomhouse.de

    Schon länger hatte ich mal wieder Lust auf einen Thriller. Die Wahl fiel auf diesen hier, da die Bewertungen gut waren und der Klappentext interessant klang.

    Naja vom Hocker hat mich das Buch nicht. Die Geschichte wirkt auf mich sehr konstruiert und unrealistisch. Die Figuren haben kaum Tiefgang. Alles ist irgendwie sehr oberflächlich und einfach gehalten. Dafür hat das Buch keine Längen und ich wollte schon wissen wie es weitergeht und hab deswegen auch fix weitergelesen, aber es war jetzt nichts was mich wieder total in das Thrillergenre eintauchen lässt.

    Fazit: einfache Unterhaltungsliteratur, nicht zu brutal, also auch Softietauglich, guter Lesefluss aber eben auch nicht mehr. Würde jetzt nicht total davon abraten, aber es ist auch kein Buch das für mich besonders heraussticht.

  2. #3557


    Das Haus Wittelsbach ist eines der ältesten und bedeutendsten Adelshäuser, seit mehr als 1000 Jahren bestimmen seine Mitglieder die Geschicke Bayerns und Europas. Die breite Öffentlichkeit denkt dabei vor allem an den 'Märchenkönig' Ludwig II. – was verwunderlich ist, stellte doch die weit verzweigte Familie unter anderem zwei römisch-deutsche Kaiser und einen römisch-deutschen König sowie sechs bayerische Könige. Die Historie der bayrischen und pfälzischen Wittelsbacher erzählt spannende Geschichten von herausragenden Männern und Frauen. Es geht um Macht, Politik und Geld, um Liebe, Verrat und bisweilen auch um Mord. Natürlich begegnen wir dem Ludwig II. und seinem Großvater Vater Ludwig, aber auch seinem unglücklichen Bruder Otto. Wir lassen uns faszinieren von Frauengestalten wie Elisabeth Stuart, Liselotte von der Pfalz oder der sizilianischen Königin Marie Sophie. Und wir erfahren, warum der heutige Bayern-Herzog Franz eigentlich einen Anspruch auf den Königsthron von England hat.
    On the road from Gethsemane to Calvary. I lost my way.

  3. #3558
    Gerade beendet:

    https://www.amazon.de/Leise-stirb-le...ds=stirb+leise




    Langweilig, langatmig, deprimierend.
    Selten war ich so erleichtert als ich ein Buch endlich ausgelesen hatte.

  4. #3559
    Anders von Anita Terpstra


    Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während eines Ferienlagers spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation. Er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen der Mutter Zweifel. Ist der Junge wirklich ihr Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert?
    Quelle Bild und Text: randomhouse.de

    Das war super. Spannend, interessante aber nicht vollkommen abstruse Geschichte, gut gezeichnete Charaktere, schlüssiges Ende. Würde ich weiterempfehlen.

  5. #3560
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Zitat Zitat von Chicka86 Beitrag anzeigen
    Anders von Anita Terpstra




    Quelle Bild und Text: randomhouse.de

    Das war super. Spannend, interessante aber nicht vollkommen abstruse Geschichte, gut gezeichnete Charaktere, schlüssiges Ende. Würde ich weiterempfehlen.
    fand ich auch. Und ziemlich blutlos und ruhig, wenn ich mich recht erinnere
    Bunt! Laut! Genial!

  6. #3561
    Zitat Zitat von come2me Beitrag anzeigen
    fand ich auch. Und ziemlich blutlos und ruhig, wenn ich mich recht erinnere
    Ja. Das Grauen kommt eher unauffällig daher und die Szenen, wo es vielleicht wirklich zu Sache gehen könnte, sind nicht sonderlich ausgeschmückt. Ich finde das passt aber zum gesamten Buch, wäre komisch wenn dann genau diese Szenen bis ins Detail beschrieben sind, das wäre in diesem Fall nicht stimmig.

  7. #3562
    Ich bin gerade mit The Circle von Dave Eggers durch.



    When Mae Holland is hired to work for the Circle, the world’s most powerful internet company, she feels she’s been given the opportunity of a lifetime. The Circle, run out of a sprawling California campus, links users’ personal emails, social media, banking, and purchasing with their universal operating system, resulting in one online identity and a new age of civility and transparency. As Mae tours the open-plan office spaces, the towering glass dining facilities, the cozy dorms for those who spend nights at work, she is thrilled with the company’s modernity and activity. There are parties that last through the night, there are famous musicians playing on the lawn, there are athletic activities and clubs and brunches, and even an aquarium of rare fish retrieved from the Marianas Trench by the CEO. Mae can’t believe her luck, her great fortune to work for the most influential company in the world—even as life beyond the campus grows distant, even as a strange encounter with a colleague leaves her shaken, even as her role at the Circle becomes increasingly public. What begins as the captivating story of one woman’s ambition and idealism soon becomes a heart-racing novel of suspense, raising questions about memory, history, privacy, democracy, and the limits of human knowledge.
    Leider hat es mir nicht so gut gefallen. Das Ende hat es allerdings wieder raus gerissen, das war toll.

  8. #3563
    So Baby Tell Me YESSSSSS
    Zitat Zitat von Kartoffelsalat Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade mit The Circle von Dave Eggers durch.





    Leider hat es mir nicht so gut gefallen. Das Ende hat es allerdings wieder raus gerissen, das war toll.
    Das habe ich mir grad gekauft, um es vor Filmstart noch zu lesen.

  9. #3564
    Zitat Zitat von Andyy Beitrag anzeigen
    Das habe ich mir grad gekauft, um es vor Filmstart noch zu lesen.
    Der Film KANN nur besser sein. Wenn man alle langweiligen und unnötigen Passagen streichen würde, wäre das Buch plötzlich ein Büchlein. Der Film muss das ja zum Glück ordentlich editieren.

  10. #3565
    Ich fand das Buch so wenig überraschend.
    Wäre es fünf Jahre früher rausgekommen, hätte ich es spannender gefunden.
    Verstehen Sie?

  11. #3566
    So Baby Tell Me YESSSSSS
    Habe das Buch auch erstmal wieder weg gelegt. Kinostart wurde vom 25.05. auf 14.09. verschoben.

  12. #3567
    Sauwetterfan Avatar von Daitokai
    Ort: ...immer im Schatten...
    Nichts für sanfte Gemüter:




    Ein schäbiges Hotel in New York wird zum Schauplatz eines grausamen Verbrechens: In einer Badewanne voll Säure liegt die entsetzlich entstellte Leiche einer Frau. Da die Polizei im Dunkeln tappt, wird ein Spezialist hinzugezogen:„ Pilgrim“, ein Undercoveragent des US-Geheimdienstes. Doch die Ermittlungen nehmen eine zutiefst beunruhigende Wendung, als Pilgrim auf eine terroristische Verschwörung stößt, die das Gesicht der westlichen Welt für immer verändern könnte. Ein hochgefährlicher Kampf gegen die Zeit entbrennt – und am Ende steht nur noch Pilgrim zwischen einem unsichtbaren Feind und dem Leben von Millionen Menschen ...



    Terry Hayes arbeitete als Journalist, bevor er nach Los Angeles ging und sich auf das Schreiben von Drehbüchern verlegte. Als Drehbuchautor und Produzent wirkte er bisher an zahlreichen erfolgreichen Filmen mit, so an der »Mad Max«-Reihe mit Mel Gibson und dem Horror-Blockbuster »From Hell« mit Johnny Depp. Heute lebt Terry Hayes mit seiner Frau Kristen, mit der er vier Kinder hat, in Australien. Sein erster Roman »Faceless« wurde auf Anhieb ein internationaler Bestseller und 2014 u.a. mit dem britischen National Book Award ausgezeichnet.

    Also ich fand es superspannend und interessant...

  13. #3568
    Zitat Zitat von Bijou Beitrag anzeigen




    Davon hat vermutlich schon jeder gehört.
    Finde es extrem bedrückend aber fesselnd.
    Werde mir danach den Film angucken.
    Bin seit gestern endlich fertig.
    Ich fand es klasse und richtig, richtig spannend - habe ich so schon lange nicht mehr bei einem Buch gehabt. Und das obwohl alle Personen total unsympathisch sind.

    flatulent butternut squash, man shaped tumor, adult blobfish,
    Cheeto-dusted bloviator, melting pig carcass, clump of moldering drain hair,
    rage-addled Oompa Loompa

  14. #3569
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Zitat Zitat von Daitokai Beitrag anzeigen
    Nichts für sanfte Gemüter:




    Ein schäbiges Hotel in New York wird zum Schauplatz eines grausamen Verbrechens: In einer Badewanne voll Säure liegt die entsetzlich entstellte Leiche einer Frau. Da die Polizei im Dunkeln tappt, wird ein Spezialist hinzugezogen:„ Pilgrim“, ein Undercoveragent des US-Geheimdienstes. Doch die Ermittlungen nehmen eine zutiefst beunruhigende Wendung, als Pilgrim auf eine terroristische Verschwörung stößt, die das Gesicht der westlichen Welt für immer verändern könnte. Ein hochgefährlicher Kampf gegen die Zeit entbrennt – und am Ende steht nur noch Pilgrim zwischen einem unsichtbaren Feind und dem Leben von Millionen Menschen ...



    Terry Hayes arbeitete als Journalist, bevor er nach Los Angeles ging und sich auf das Schreiben von Drehbüchern verlegte. Als Drehbuchautor und Produzent wirkte er bisher an zahlreichen erfolgreichen Filmen mit, so an der »Mad Max«-Reihe mit Mel Gibson und dem Horror-Blockbuster »From Hell« mit Johnny Depp. Heute lebt Terry Hayes mit seiner Frau Kristen, mit der er vier Kinder hat, in Australien. Sein erster Roman »Faceless« wurde auf Anhieb ein internationaler Bestseller und 2014 u.a. mit dem britischen National Book Award ausgezeichnet.

    Also ich fand es superspannend und interessant...
    Danke ich werde es mir mal runterladen

    Zitat Zitat von Bijou Beitrag anzeigen
    Bin seit gestern endlich fertig.
    Ich fand es klasse und richtig, richtig spannend - habe ich so schon lange nicht mehr bei einem Buch gehabt. Und das obwohl alle Personen total unsympathisch sind.
    Ich hab ja immer Probleme, wenn kein Protagonist wenige´stens etwas symphatisch ist
    Bunt! Laut! Genial!

  15. #3570
    Zitat Zitat von come2me Beitrag anzeigen
    Danke ich werde es mir mal runterladen



    Ich hab ja immer Probleme, wenn kein Protagonist wenige´stens etwas symphatisch ist
    Würde ich von mir eigentlich auch behaupten. Aber mir ist es während des Lesens gar nicht so aufgefallen, erst jetzt rückblickend.

    flatulent butternut squash, man shaped tumor, adult blobfish,
    Cheeto-dusted bloviator, melting pig carcass, clump of moldering drain hair,
    rage-addled Oompa Loompa


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon