Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 150
  1. #76
    Better Call Saul! Avatar von emily
    Ort: Liberty + Berlin City
    Es ist die gleiche Erzählweise, wie bei Breaking Bad.

    Das ist es, was Better Call Saul ist. Ganz langsam wird einem das Wesen und dessen Wechsel nicht von gut auf böse, sondern hier von der sog. guten zur sog. bösen, sprich kriminellen Seite, näher gebracht.

    Fuchs musste sein... net Förster!

  2. #77
    Zitat Zitat von mark49 Beitrag anzeigen
    Nun kann man fast ein Jahr darüber grübeln, was uns die Autoren sagen wollten. (...)

    Ich hatte mir im Geiste vorgestellt, wie das Finale in etwa aussehen wird: Jimmy zieht die Nummer alleine durch. Weil er der Sache fachlich nicht gewachsen ist, überzeugt er Kim, dass sie bei ihm einsteigt. Chuck und Howard versuchen durch irgendwelche Tricks den Fall wieder an sich zu reißen, weil Chuck im Vorfeld die wesentliche rechtliche Leistung erbracht hat. Sowas in der Art....

    Tja, war wohl nix!
    Zum Glück, denn das wäre eine Serie, die ich NICHT sehen will. Eine weitere konventionell gestrickte Anwalts- und Kleingauner-Dramedy brauche ich nicht.

    Was die Autoren zeigen wollten, liegt doch auf der Hand: wie Jimmy zu Saul Goodman wird. Chuck und Mike waren dabei die wesentlichen Faktoren, Marco ist das letzte Puzzleteil. Von Mike hat er u.a. gelernt, dass es kein simples Gut-und-Böse-Schema, sprich auch ehrenwerte Kriminelle und kriminelle Ehrenwerte, gibt. Die Situation in der Firma und das Verhalten von Chuck haben ihm gezeigt, dass Familie nicht vor Freundschaft geht und sein Versuch, zum Mitglied der ehrenwerten Gesellschaft zu werden, letztlich gescheitert ist, weil sich trotz seiner irrsinnigen Anstrengungen Loyalität, Authentizität und Moral für ihn nicht ausgezahlt haben. Die Begegnung mit Marco ist für ihn der Schlussstrich unter dem Versuch, im Strom mitzuschwimmen. Was der sterbende Marco ihm mit auf den Weg gibt: Ich bin jetzt vielleicht (gesellschaftlich) tot, aber ich hatte die beste Zeit meines Lebens.

    Ich freue mich auf die zweite Staffel. Die Erste hat meine eher bescheidenen Erwartungen an ein Spin-Off meilenweit übertroffen.
    Geändert von criens (11-04-2015 um 21:11 Uhr)

  3. #78
    Ich finde die Serie ehrlich gesagt besser als Breaking Bad. Das ist aber jetzt nur mein persönlicher Geschmack.
    Beide Serien find ich gut, aber diese gefällt mir außergewöhnlich gut.

    OT: Ich sah gerade ein Bloodline Avatar. Gibt es einen Bloodline Thread?

  4. #79
    Danke emily, danke criens. So sehe ich das auch. Eine langsame Entwicklung und dafür mehr Tiefe, darauf freue ich mich auch. Wer ist Saul ? Es wird wieder mind. 5 Staffeln brauchen um das genau herauszufinden. Aber ich freue mich darauf. Die ruhige (langweilige) Art der Erzählweise macht es aus. Nach der ersten Staffel sind die Grundlagen gelegt. Ich bin gespannt wie es sich weiter entfalten wird.

  5. #80
    Wartet auf Jigsaw † Avatar von Miami Twice
    Ort: Train to Busan
    Zitat Zitat von Eljot Beitrag anzeigen
    Ich finde die Serie ehrlich gesagt besser als Breaking Bad. Das ist aber jetzt nur mein persönlicher Geschmack.
    Beide Serien find ich gut, aber diese gefällt mir außergewöhnlich gut.

    OT: Ich sah gerade ein Bloodline Avatar. Gibt es einen Bloodline Thread?
    Ich find sie auch nicht viel schlechter als Breaking Bad, ein guter Ersatz.

    Leider nicht

  6. #81
    Zitat Zitat von emily Beitrag anzeigen
    Es ist die gleiche Erzählweise, wie bei Breaking Bad.

    Das ist es, was Better Call Saul ist. Ganz langsam wird einem das Wesen und dessen Wechsel nicht von gut auf böse, sondern hier von der sog. guten zur sog. bösen, sprich kriminellen Seite, näher gebracht.
    Bei Breaking Bad wurde der langsame Wandel vom braven Spießbürger zum Monster gezeigt und der Protagonist wurde im Laufe der Serie mehr und mehr unsympatisch. Das ist alles schon und gut, doch bei Better Call Saul schneidet man einfach mit drei Sätzen den kompletten Handlungsstrang ab. Das alles geschah vermutlich in der Hoffnung, dass die Zuschauer den tieferen Sinn schon selbst herausfinden werden.

  7. #82
    Better Call Saul! Avatar von emily
    Ort: Liberty + Berlin City
    Zitat Zitat von mark49 Beitrag anzeigen
    Bei Breaking Bad wurde der langsame Wandel vom braven Spießbürger zum Monster gezeigt
    Das ist der Inhalt. Ich habe von der Erzählweise gesprochen.

    Fuchs musste sein... net Förster!

  8. #83
    Es ist in unserem Interesse, dass die Serie erfolgreich wird, denn dann können wir viele Staffeln sehen. Demzufolge ist es ungünstig, wenn einige Entscheidungen getroffen werden, die den Erfolg in Frage stellen.

    Es ist z.B. Fakt, dass sich die Einschaltquoten zu Beginn halbiert haben. Die erste Folge wurde mit einer Rekordbeteiligung ausgestrahlt und eine Woche später hat es nur noch die Hälfte der Zuschauer interessiert. Das kann man bewerten wie man will, aber es ist eine Tatsache.

    Nun kommt ein "Cliffhanger" der keiner ist. Wo ist der Spannungsbogen? Überraschenderweise gibt es keinen, im Gegenteil, die Spannung wird runtergefahren. Wir können nun fast zehn Monate darauf warten, ob da noch was kommt, und wenn ja, was. Eine gewisse Form von Neugier ist das schon. Es ist vielmehr die Neugier, ob es das schon gewesen ist.

    Ich sag mal so, "Better call Saul" ist ein Elfmeter ohne Torwart. Sowas kann man normalerweise nicht vorbeischießen. Nach 10 Folgen habe ich jedoch das Gefühl, dass genau das gerade passiert und das wäre EXTREM schade!

  9. #84
    Better Call Saul! Avatar von emily
    Ort: Liberty + Berlin City
    Jonathan Banks wurde in einer prähistorischen Rolle aufgestöbert:

    [YOUTUBE]Xa9Q6GvT-Qs[/YOUTUBE]


    Fuchs musste sein... net Förster!

  10. #85
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Bei Netflix gibt's die erste Folge der zweiten Staffel.

  11. #86
    Ja. Und ein Mann aus Breaking Bad taucht gleich in Folge 1 auf...
    Iniator des Bundesvision Song Contest 2008 2.0. - HHIndi ist übrigens gegen Maulkörbe und Willkür! Autor einer Fanseite

  12. #87
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Ach, der Aktienhändler war der Typ, dessen BMW Walter in die Luft gejagt hatte. War mir gar nicht aufgefallen.

  13. #88
    zurück nach Westerland Avatar von sinead_morrigan
    Ort: Berlin
    Coole Folge. Ich verstehe Sauls Trauer um die 1,5 Millionen Dollar aber nicht so ganz. Er hat einen brillanten Job in einer Wirtschaftskanzlei, der ihn zu einem stinkreichen Mann wachen wird und gleichzeitig wahrscheinlich die beste Freundin der Welt, die man sich wünschen kann, mit der er noch zusätzlich das Bett teilt. Man könnte meinen, das Ganze wäre bereits schon der Living-The-Dream-Status.
    "After all this time?"
    "Always," said Snape.

  14. #89
    Wartet auf Jigsaw † Avatar von Miami Twice
    Ort: Train to Busan
    Zitat Zitat von Experte Beitrag anzeigen
    Ach, der Aktienhändler war der Typ, dessen BMW Walter in die Luft gejagt hatte. War mir gar nicht aufgefallen.
    Mir auch nicht er kam mir zwar bekannt vor aber ich dachte von einer anderen Serie.
    Der Staffelstart hat mir auch sehr gut gefallen.

  15. #90
    zurück nach Westerland Avatar von sinead_morrigan
    Ort: Berlin
    Noooo, ich möchte das Squat-Cobbler-Video sehen!
    "After all this time?"
    "Always," said Snape.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon