Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 124
  1. #106

    Daumen hoch Simple - Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack

    Titel: Simple - Kleiner Aufwand, grandioser Geschmack - Gebundene Ausgabe -? 13. Januar 2017
    Autoren: Diana Henry und Margot Fischer (Übersetzerin)

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
    Verlag: ars vivendi (13. Januar 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3869137592
    ISBN-13: 978-3869137599

    Über die Autorin:
    Diana Henry, geboren und aufgewachsen in Nordirland, wöchentliche Kolumne im Sunday Telegraph, Radiosendungen der BBC zum Thema Kochen. Sie lebt mit ihrer Familie in London. Simple ist ihr zehntes Kochbuch und das zweite, das ins Deutsche übertragen wurde.

    Inhaltsangabe:
    Niemand versteht es besser als Diana Henry, Gewohntem eine besondere Note zu geben. Simple vereint eine grandiose Sammlung von Gerichten: allesamt ohne viel Aufhebens zuzubereiten und doch von umwerfendem Aroma. Ganz gleich, ob Lammkoteletts mit Walnuss, Chili und Salsa verde mit Honig, Dorsch mit Krabben-Kräuter-Kruste oder Türkische Pasta mit Feta, Joghurt und Dill ? Diana Henry verwendet Zutaten, die man ohnehin meist auf Vorrat zu Hause hat oder schnell auf dem Heimweg von der Arbeit besorgen kann.
    Daraus zaubert sie herrlich einfache Rezepte, die absolut alltagstauglich sind. Eingestreut in das Buch sind zudem viele raffinierte Ideen: Wie bereite ich leckere Vorspeisen ganz ohne Stress zu ? und wie Saucen, die jedem Gericht das gewisse kulinarische Extra verleihen? Diana Henry weiß die Antwort und sorgt dafür, dass man einer Einladung mit den Liebsten gelassen entgegenblicken kann.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Also, das mit den Zutaten, die man eh zuhause hat oder mal eben auf dem Heimweg von der Arbeit nach Hause besorgen kann, stimmt mMn nicht. Nicht umsonst wird im Buch mehrfach auf die Möglichkeiten einer Internetbestellung hingewiesen.
    Auch suchte ich bedauerlicherweise wieder einmal vergeblich nach Angaben zu Kalorien, Broteinheiten, Kohlenhydraten, Fett & Eiweiß.
    Ansonsten fand ich dieses Buch, das in den Händen zu halten schon allein ein kleines Erlebnis ist, recht ansprechend bebildert und betextet und mit interessanten Rezepten versehen, die deutlich erklärt werden und tatsächlich überwiegend relativ leicht zu verwirklichen sind.
    Empfehlung!

  2. #107

    Daumen hoch Saures auf dem Vormarsch

    Autorin: Freddie Janssen
    Titel: Saures - Rezepte für Pickles, Kimchi, Fermentiertes und mehr

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
    Verlag: AT Verlag; Auflage: 1. Auflage (9. Februar 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3038009474
    ISBN-13: 978-3038009474

    Über die Autorin:
    Freddie Janssen in Holland aufgewachsen, lebt seit 2008 in London. Gründerin eines Pop-up-Cafés und Supper Clubs. Beliefert Restaurants und Geschäfte in ganz London mit ihren Pickles, Kimchis und Saucen und verkauft diese auf diversen angesagten Londoner Food-Märkten.

    Inhaltsangabe:
    Einlegen und Fermentieren auf frische, innovative und unkomplizierte Art. Freddie Janssen, ein erklärter Foodie und Fan von allem, was sauer eingelegt ist, präsentiert über 60 Rezepte für pikante, saure und würzige Leckereien, die jeder Mahlzeit den ultimativen Kick geben. Von schnellen »Quickles« - Quick Pickles - die schon nach wenigen Stunden genussbereit sind, bis zu klassisch milchsauer eingelegtem, also fermentiertem Gemüse, für das man sich einige Monate gedulden muss. Bekanntes wie Sauerkraut, Ketchup oder das aktuell angesagte Kimchi erhalten hausgemacht ihre ganz besondere Note. Und Experimentierfreudige punkten mit aussergewöhnlichen Spezialitäten wie mexikanisch angehauchten Chipotle-Eiern, eingelegter Szechuan-Wassermelone, köstlichen Wasabi- Beten oder einem süffigen Pickletini als Aperitif.
    (Quelle: Amazon)


    Meine Meinung:
    Dieses umfangs- und gewichtsmäßig gut zu handhabende Kochbuch umfasst 144 mit ansprechenden Farbfotos sowie kleinen Zeichnungen versehene Seiten, ist mit einem zwar relativ schlichten, mir jedoch zusagenden Cover versehen und angenehm strukturiert aufgebaut. Angefangen mit einigen persönlichen Worten zu ihrem Werdegang sowie grundsätzlichen Erklärungen wie beispielsweise über das benötigte Zubehör - es ist erfreulich wenig! - kam die Autorin rasch zur Sache. Nach den wirklich sehr leicht verständlichen Erläuterungen war ich ebenso überrascht wie erfreut, welch einfacher Vorgänge es nur bedarf, um schmackhafte Ergebnisse zu erzielen. Angefangen mit eingelegten Gurken und Zwiebeln geht es über Holunderblütenessig und Ingwerbier bis hin zu exotischeren Spezialitäten. Vorgestellt werden hauptsächlich die Obst- und Gemüsesorten und was man damit alles machen kann, einige wenige vollständige Rezepte im herkömmlichen Sinne gibt es erst ganz am Schluss des Buches.
    Ich spreche eine Leseempfehlung aus für dieses interessant und ansprechend gestaltete Buch, das uns in vielen Fällen künftig von den mit von uns unerwünschten Zutaten versehenen gekauften Konserven unabhängig machen kann.

  3. #108

    Daumen hoch Maria Duenas: Wenn ich jetzt nicht gehe...

    Titel: Wenn ich jetzt nicht gehe
    Autorin: María Dueñas
    Übersetzerin: Petra Zickmann

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 589 Seiten
    Verlag: Insel Verlag; Auflage: 1 (6. März 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3458177027
    ISBN-13: 978-3458177029
    Originaltitel: La Templanza
    Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,8 x 21,4 cm

    Über die Autorin:
    María Dueñas, geboren 1964, lehrte in Murcia Englische Literatur, bis ihr Debütroman 2009 alle Rekorde brach. Mittlerweile ist ihr Werk in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach ausgezeichnet und in eine Fernsehserie verwandelt. Wenn ich jetzt nicht gehe ist ihr dritter Roman und war 2015 das meistverkaufte Buch Spaniens.

    Inhaltsangabe:
    Mauro Larrea erhält eine Nachricht, die seinen Ruin bedeutet. Einst in den Silberminen Mexikos reich geworden, kämpft er um eine neue Chance und trifft auf die Frau, die sein Schicksal entscheidet ? Wenn ich jetzt nicht gehe ist eine abenteuerliche Jagd nach dem Glück, ein Roman über die Kraft des Neuanfangs und packende, bewegende Literatur.
    In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist Mexiko-Stadt der Mittelpunkt der Neuen Welt und Mauro Larrea einer ihrer wohlhabendsten Bewohner. Er nennt einen Barockpalast sein Zuhause, besitzt Minen, Ländereien, Kutschen, Pferde, Logen überall ? Jahre zuvor kam er mit nichts ins Land, als Witwer, als Vater zweier Kinder. Sein kühner Aufstieg begann. Doch jetzt soll nach zwanzig Jahren Arbeit im Bauch der Erde alles verloren sein, wegen einer einzigen Entscheidung! Hals über Kopf verlässt er die Stadt, versucht sein Lebensglück ein zweites Mal zu machen und begegnet Soledad Montalvo, einer schönen, einer klugen, einer unberechenbaren Frau.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Ich habe dieses spannende Buch in Rekordzeit ausgelesen.
    Die Handlung spielt zur Zeit des US-amerikanischen Bürgerkrieges und führt uns von Mexiko über Kuba bis nach Spanien. Protagonist Mauro Larrea verstand es sowohl mit seinen geschäftlichen als auch mit seinen amourösen Abenteuern recht gut, mich zu fesseln. Zudem konnte ich interessante Eindrücke von der Welt des Weinanbaus und Weinhandels und der des Bergbaus gewinnen.
    Das Coverbild wirkt sowohl schlicht als auch elegant, lässt für mich aber keinerlei näheren Bezug zur Geschichte erkennen, abgesehen davon, dass es in dieser unter anderem um eine Liebesbeziehung zwischen einem Mann und einer Frau geht.
    Außerdem stellt sich für mich hier wieder einmal die Frage, warum man es nicht einfach bei dem Originaltitel bzw. dessen deutscher Übersetzung, da es für mich mit denen gleich zwei Assoziationen zum Buchinhalt angeboten hätten, belassen hat, während bei diesem hier erheblich mehr Kombinationsgabe vorausgesetzt wird.
    Ein hilfreiches Lesebändchen ist vorhanden, aber gelegentlich fehlten mir Stadtpläne bzw. Landkarten und ein Personenregister.
    Etwas gestört haben mich auch die bedauerlicherweise relativ häufigen vermeidbaren Fehler.

  4. #109

    Daumen hoch So, und jetzt kommst du!

    Autor: Arno Frank
    Titel: So, und jetzt kommst du

    Produktinformation:

    Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
    Verlag: Tropen; Auflage: 1 (11. März 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3608503692
    ISBN-13: 978-3608503692
    Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 3,3 x 21,5 cm

    Über den Autor:

    Arno Frank, geboren 1971 in Kaiserslautern, ist Publizist und freier Journalist. Er schreibt u.a. für die taz, Die Zeit, Spiegel Online, Dummy, Fluter und den Musikexpress. Er lebt mit seiner Familie in Wiesbaden.

    Inhaltsangabe:

    Aufregend, wenn die Eltern auf der Flucht vor der Polizei ihre Kinder mitschleppen. Aber für die drei Geschwister verwandelt sich das Abenteuer bald in einen Albtraum. Ihre Odyssee führt sie quer durch Europa. Ein Roman wie ein Roadmovie.
    Eine ebenso tragische wie komische Familiengeschichte. Vater, Mutter und drei Kinder in der pfälzischen Provinz der Achtzigerjahre. Der Autoverkäufer Jürgen und seine Frau Jutta sind verschuldet, aber glücklich. Als auf einmal das "große Geld" da ist, wandert die Familie fluchtartig nach Südfrankreich aus. Dort leben vor allem die drei Geschwister wie im Paradies, doch die Eltern benehmen sich immer seltsamer ? bis ein Zufall enthüllt, dass der Vater ein Hochstapler ist.
    Er hat das Geld unterschlagen und bereits aufgebraucht, als sich die Schlinge enger zieht. Im letzten Moment flieht die Familie vor dem Zugriff der Behörden und die Jagd durch Europa geht weiter. Es ist ein freier Fall auf Kosten der Kinder, bis es unweigerlich zum Aufprall kommt...
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:

    Es handelt sich hier um eine wahre Begebenheit und vieles deutet darauf hin, dass es die eigenen Jugenderlebnisse sind, die der Autor uns hier erzählt.
    Der Titel folgt einer Aufforderung, die der Vater des Protagonisten oft an diesen richtet.
    Das Cover passt meiner Auffassung nach recht gut in die Zeit, in der die Geschichte spielt.
    "So, und jetzt kommst du" war mein erstes Buch dieses Autors. Es ist leicht verständlich geschrieben und hat mich sehr tief berührt und dies ganz ohne, dass es jemals auch nur andeutungsweise irgendwie kitschig wirkte.
    Ein etwa 12jähriger Junge, der älteste von insgesamt 3 Geschwistern, berichtet aus seinem Leben. In diesem Leben geht es wie auf einer Achterbahn zu, denn Hoffnung, Reichtum, Armut, Verzweiflung, Hunger und schließlich sogar Kriminalität wechseln einander ständig ab.
    Ein überstürzter Aufbruch - nachdem man schon einige Male in Deutschland die Adresse wechselte - führt zunächst an die Côte d' Azur und dann durch Spanien nach Lissabon und von dort über Paris zurück nach Deutschland, zuerst zu Verwandten und dann zu Bekannten und schlussendlich direkt ins Elend.
    Der Stil ist trotz der traurigen Ereignisse, welche die Kinder erst spät und meist nicht in vollem Umfang mitbekommen, angenehm lesbar, gelegentlich blitzt sogar etwas Humor hervor. Ein sehr nachwirkendes Buch!

  5. #110


    Schwimmen wie ein Delfin: oder Bowies Butler

    Stimmen zum Roman für David-Bowie-Fans, Identitätsspieler, Liebhaber der Postmoderne und Freunde der Popkultur:

    Ein mutiger Roman. Anja Liedtke gelingt es, Fiktionales und Biografisches zu einem großen Ganzen zu verweben. Lesenswert!
    Robert Schindel

    Genossen habe ich beim Lesen die Sprache: in den Beschreibungen von Atmosphäre, aber auch Landschaft, sehr genau, sehr dicht – voller Sprachbilder und Metaphern.
    Genossen habe ich auch die Erwähnungen von bzw. Bezüge zu so vielen literarischen und philosophischen Texten, die toll eingebaut sind, ganz leicht daher kommen und auch nicht im Entferntesten belehrend wirken. Aber auch die vielen Songs und Musikgruppen, die zu meiner „musikalischen Sozialisation“ gehören, haben ganz viel in mir zum Klingen gebracht. Toll!
    Die Lektorin Annelie Schmücker

    Alex ist eine sehr starke Protagonistin. Die Hälfte des Buches wünschte ich ihr, dass sie endlich „den Stock aus dem Kreuz“ nimmt und die andere Hälfte hoffte ich, dass sie nicht verbrennt wie Ikarus und dann zu Boden fällt. Alex kommt mir manchmal vor, wie eine der
    kapriziösen Frauengestalten bei Shakespeare. Klug, schlagfertig, schüchtern, nachdenklich und kokett. Alles gleichzeitig. Ich hatte jedenfalls immer das Gefühl, dicht bei dieser ungewöhnlichen Butlerin zu sein und mit ihr gemeinsam einen Blick auf ihren außergewöhnlichen Chef zu werfen.
    Das ist Rock 'n' Roll pur und eine wunderschöne Geschichte.
    Werner Zapp

    Und ein Fernsehinterview zum Roman:
    https://www.youtube.com/watch?v=Rx8VpvYsvPo


    https://www.amazon.de/Schwimmen-wie-...s=anja+liedtke

    Asso-Verlag, Oberhausen
    Erscheinungstermin: Febr. 2017
    196 Seiten, 12,90 €
    ISBN 978-3-938834-86-2

    Ich bin total fasziniert von dem Buch, möchte es nicht mehr aus der Hand legen und kann es nur jedem Fan oder auch Nichtfan ans Herz legen. Anja Liedtke hat Bowie meiner Meinung nach so gut getroffen/analysiert, wie kaum jemand zuvor. Ich bin ihm selbst nicht begegnet, habe mich aber ebenfalls intensiv mit ihm beschäftigt. Man fühlt sich David beim lesen ungeheuer nahe. Lange habe ich kein Buch mehr so sehr genossen. Man spürt deutlich das sie selbst Fan ist und ihre Liebe zu ihm. Der psychologische Ansatz des Buches liegt mir sehr. Die Sprachwissenschaftlerin Anja Liedke ist von Bowies intelligenten Texten fasziniert, hört das Album Low und ist seitdem von ihm und seiner Musik begeistert. Selbst mir als Fan gelingt es nicht immer Fiktion und Realität auseinanderzuhalten. Ich werde von ihr entführt, entführt in Davids Welt. Meine Empfehlung kaufen und lesen!

    http://buergerfunk-duisburg.podspot....i-dunkelweiss/


    http://www.anja-liedtke.de/html/lesungen.html
    "When the power of love overcomes the love of power, the world will know peace" Jimi Hendrix

  6. #111

    Daumen hoch Björn Freitag: Smart Cooking - sehr empfehlenswert

    Titel: Smart Cooking - Einfacher geht's nicht - Kochen ohne Einkaufsstress und ohne Küchenchaos (Kochbücher von Björn Freitag)
    Autor: Björn Freitag
    Fotos: Hubertus Schüler
    Erscheinungsdatum der 168 Seiten umfassenden gebundenen Ausgabe: 21. April 2017
    Verlag: Becker Joest Volk Verlag
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: #3954531283
    ISBN-13: #978-3954531288
    Größe und/oder Gewicht: 24 x 2 x 28,7 cm

    Über den Autor und weitere Mitwirkende:

    Björn Freitag war der jüngste Sternekoch Deutschlands, als er mit dem heißbegehrten Stern des Guide Michelin erstmalig ausgezeichnet wurde. Seine Küche ist ideenreich und setzt auf wenige, raffiniert eingesetzte Zutaten. Seit 1997 betreibt Björn Freitag das Restaurant Goldener Anker in Dorsten, das 2001 mit 1 Michelin-Stern, 15 Gault Millau-Punkten und 2,5 F (Punkte) im Feinschmecker ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er 3 Löffel im renommierten Aral Schlemmer Atlas für den ausgezeichneten Service und die ausgezeichnete Weinkarte seines Restaurants. Björn Freitag tritt regelmäßig im Fernsehen auf, u. a. moderiert er im WDR die Sendungen "Der Vorkoster" und einfach und köstlich" und ist als Moderator und Juror in der ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" tätig. web: bjoern-freitag.de

    Hubertus Schüler wurde Fotograf, weil er, wie er selbst von sich behauptet, nicht malen könne was angesichts seiner Werke ein großes Glück für die Fotografie ist! Geboren und aufgewachsen im schönen Münster, absolvierte er dort in einer Werbeagentur auch die Ausbildung zum Fotografen. Die Assistenzzeit verbrachte er in Düsseldorf, bevor er sich 1990 in Bochum selbständig machte. Seitdem arbeitet er mit Vorliebe und Hingabe an spannenden Buchprojekten und genießt den gestalterischen Freiraum, in dem er sich dabei bewegen darf.

    Inhaltsangabe:

    Einfacher geht es wirklich nicht mehr
    Nicht viel mehr Aufwand als belegte Brote, das war die Zielsetzung von Björn Freitag für sein Smart Cooking. Das geht auch nach einem harten Tag, so sein Credo. Auch ein Sternekoch mag nach einem 10-Stunden-TV-Dreh für ein neues Kochbuch nicht mehr ausschweifend einkaufen und den Rest des Abends in der Küche verbringen. Aber Fastfood ist eben auch keine Option, wenn man Qualität des Essens sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen hat. Über die vielen Jahre seiner TV-Präsenz hat Björn Freitag eine eigene Art entwickelt, sein Abendessen ohne viel Aufwand, aber trotzdem mit Raffinesse zuzubereiten. Dabei liebt er es leicht, frisch, möglichst gesund, aber vor allem richtig lecker. Küche verwüsten kommt dabei für ihn nicht in Frage. Und das Einkaufen sollte auch in 3 Minuten erledigt sein: nur 2 oder 3 Teile Frisches, basta. Grundlage seiner Rezepte ist eine Liste mit gängigen Nahrungsmitteln und Gewürzen, die man sowieso praktisch in jedem Haushalt findet, natürlich in guter Qualität. Dazu werden 1 oder 2 hochwertige, frische Zutaten unterwegs eingekauft, dann alles möglichst in nur einem Topf, einer Pfanne oder auf einem Backblech in ein paar Minuten zubereitet! Seine 70 besten Smart-Cooking-Rezepte verrät Björn Freitag in diesem einzigartigen Kochbuch.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Leider vermisste ich auch in diesem Buch wieder einmal die - angesichts der steigenden Anzahl von Diabetikern eigentlich selbstverständlichen - Angaben zu Broteinheiten, Kcal/Joule, Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß ...
    Warum es unbedingt ein englischer Buchtitel hatte sein müssen, erschließt sich mir ebenfalls nicht.
    Ansonsten jedoch war ich mit diesem Buch rundherum zufrieden. Es ist gut strukturiert aufgebaut und in die gängigsten Speisevarianten unterteilt. Gleich zu Anfang gibt es eine Liste von zweckmäßigerweise ständig im Haushalt vorhandenen Lebensmitteln. Diese verbinden sich mit wenigen, leicht zu besorgenden weiteren Zutaten zu in der Tat einfach und rasch herstellbaren und schmackhaften Gerichten. Die Rezepte sind leicht verständlich erklärt und werden von ansprechenden Fotos angenehm abgerundet.
    Auf eine übermäßige Selbstdarstellung und entbehrlichen Werbungsfirlefanz wie in einigen anderen Kochbüchern wurde hier dankenswerterweise verzichtet.

    Fazit: Ein sowohl für die Eigennutzung als auch zum Verschenken wunderbar geeignetes Buch!
    Geändert von sheherazade (30-04-2017 um 17:42 Uhr)

  7. #112

    Sven Heuchert: Dunkels Gesetz

    Titel: Dunkels Gesetz
    Autor: Sven Heuchert


    Produktinformation:

    Broschiert: 192 Seiten
    Verlag: Ullstein Hardcover
    Erschienen am: 14. Juli 2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN10: 3550081782
    ISBN13: 978-3550081781
    Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 1,9 x 20,5 cm


    Klappentext:

    Altglück ist ein verlassenes Nest in der Nähe der belgischen Grenze, hier träumt es sich schlecht vom sozialen Aufstieg. Achim, der Tankstellenbesitzer, heuert bei der Lokalgröße Falco an und steigt gemeinsam mit seinem Kumpel Haller in den Drogenhandel ein. Seine letzte Chance auf ein gutes Leben, glaubt er ? für sich, seine Geliebte und deren Tochter Marie. Doch ein Mann droht alles kaputtzumachen: Richard Dunkel. Um über die Runden zu kommen, arbeitet er als Security für eine Chemiefirma. Eines Nachts stößt er dort auf Achims Drogenversteck. Er setzt Achim mächtig unter Druck ? und gefährdet so, ohne es zu ahnen, Marie.
    (Quelle: Amazon)


    Über den Autor:

    Sven Heuchert wurde 1977 im Rheinland geboren und lebt bei Köln. 2015 erschien sein Storyband Asche; er veröffentlichte außerdem in zahlreichen Literaturzeitschriften. Dunkels Gesetz ist sein Debütroman.

    Meine Meinung:
    Ich konnte mit diesem Krimi leider nicht so recht warm werden. Die Atmosphäre war deprimierend, der abgehackte Schreibstil ging mir zunehmend auf die Nerven, immer nur Gewalt, Drogen, Sex. Immerhin war Richard Dunkel, der Protagonist, einigermaßen interessant konzipiert, er ließ auch sensible Facetten erkennen. Die Geschichte ist gut erdacht. Auch der Spannungsbogenaufbau erfolgte geschickt, Buchtitel und Coverbild passen.

  8. #113

    Cool Durchwachsener Rosenheim-Krimi

    Titel: Wildfutter - Ein Rosenheim-Krimi
    Autorin: Alma Bayer

    Produktinformation:

    Medium: Broschiert
    Seitenanzahl: 480 Seiten
    Verlag: btb Verlag
    Erschienen am: 14. August 2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: *34427 15318*
    ISBN-13: *978-34427 15312*
    Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 4 x 20,5 cm

    Über die Autorin:

    Hinter dem Pseudonym Alma Bayer verbirgt sich eine Autorin aus Oberbayern, die seit 15 Jahren als Journalistin tätig ist (SZ-Magazin, MADAM u.a.).

    Inhaltsangabe:

    Der pensionierte Kommissar Vitus Pangratz ist nachts im Wald auf Foto-Pirsch. Denn er hat einen Plan. Er will im Ruhestand ganz groß rauskommen als Naturfotograf mit dem Fotokalender „Die Wildsau bei Nacht“. Doch dann gerät er im Wald ins Stolpern – über eine angenagte Hand! Die gehört eigentlich zum seit geraumer Zeit verschwundenen örtlichen Jugendfußballtrainer. Pangratz lässt seine Pensionärs-Pläne fallen und nimmt sich lieber der Sache an. Gemeinsam mit seiner Tochter Johanna „Jo“ Coleman, einer Lokalreporterin, die ihrer Karriere einen Schubs verleihen will, begibt er sich auf Spurensuche. Bald steht die ganze Kleinstadt Kopf.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Relativ lustig (Unausgefüllte Hausfrau hält statt Tupper- Dildopartys ab!) und zeitweise spannend (Haben Vitus Pangratz und Johanna Coleman nun Wild oder Mordopfer serviert bekommen?) zeichnet sich dieser mit passendem Titel und Titelbild versehene Regionalkrimi durch nett geliefertes Lokalkolorit und Einblicke in die Welt des Fußballs aus. Allerdings wuselten mir vor allem zu Beginn zu viele zu ähnlich bevornamste Mordopfer-Groupies durch das Geschehen. Auch hätte der Spannung eine Straffung durchaus gut getan. Fazit: Nettes "Kann" aber keinesfalls ein "Muss"!

  9. #114

    unglücklich Trauriger autobiogr. Roman von Ariel Levy

    Titel: Gegen alle Regeln - Ein Memoir von Liebe und Verlust
    Autorin: Ariel Levy
    Übersetzerin: Maria Hochsieder-Belschner

    Inhaltsangabe:
    Die erfolgreiche New Yorker Journalistin Ariel Levy hat eine aufregende Affäre, eine liebevolle Ehepartnerin und den Wunsch nach einem Kind. Emanzipiert lebt sie nach ihren eigenen Regeln. Doch als sie eine Fehlgeburt erleidet, bricht alles auseinander.
    Im fünften Monat schwanger reist Ariel Levy nach Ulan Bator in die Mongolei, um für eine ihrer Reportagen zu recherchieren. Kurz nach der Ankunft hat sie starke Schmerzen im Unterleib und bringt ihr Baby allein auf dem Badezimmerboden des Hotelzimmers zur Welt. Für wenige kostbare Minuten lebt ihr Sohn. Traumatisiert von ihrem Verlust und taub vor Schmerz tritt sie einige Tage später die Heimreise an. Ein Anknüpfen an ihr altes Leben ist nicht möglich, denn sie scheint ihrer Identität beraubt: Ihr Körper schreit nach seiner Mutterrolle und verhindert eine Rückkehr in ein vertrautes Frauendasein. Ariels Ehepartnerin Lucy hat sich zu diesem Zeitpunkt in den Alkohol und aus der Beziehung geflüchtet. So zersplittert das selbst definierte Leben der 37-Jährigen. Allem beraubt, bleibt ihr nur noch die Liebe zur Sprache.

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
    Verlag: Knaur HC
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3 4 2 6 2 1 4 3 0 X
    ISBN-13: 978-3 4 2 6 2 1 4 3 0 5
    Originaltitel: The Rules do not apply
    Größe: 13,4 x 2,2 x 20,8 cm

    Über die Autorin:
    Ariel Levy wurde 1974 in Larchmont, New York geboren und arbeitet seit vielen Jahren als preisgekrönte Journalistin für das renommierte Kulturmagazin The New Yorker. Ihre Reportage Thanksgiving in Mongolia wurde mit dem National Magazine Award for Essays and Criticism ausgezeichnet. Diese persönliche Geschichte diente als Grundlage für das vorliegende Buch, das international für Aufsehen sorgte.
    (Quelle: Amazon)

    Meine Meinung:
    Es war recht schlimm, die selbst zerfleischenden Vorwürfe zu lesen, die sich die in einer lesbischen Beziehung lebende Mutter Ariel Levy nach dem Verlust ihres nur wenige Minuten lebensfähigen Babys machte, weil sie sich, wenn auch mit ärztlicher Zustimmung, hochschwanger auf eine nicht ganz unkomplizierte Recherchereise begab. Hier erzählt sie, was sich darauf hin in ihrem persönlichen Umfeld abspielte und wie sie dann doch sehr langsam mit dem Versuch der Trauerbewältigung beginnen konnte. Ein berührendes, aber sicher nicht für jeden Leser einfach zu verarbeitendes Buch.

  10. #115

    Schmelzendes Trauma

    Autorin: Lize Spit
    Titel: Und es schmilzt
    S. FISCHER 24.8.2017. 512 Seiten
    ISBN-10: 3103972822
    ISBN-13: 978-3103972825. 22€
    Originaltitel: Het smelt
    Übersetzerin: Helga van Beuningen

    Inhalt
    Ein Buch, das alles gibt und alles verlangt.
    Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde sie zwischen Rapsfeldern und Pferdekoppeln erwachsen. Hier liegt auch die Wurzel all ihrer aufgestauten Traurigkeit. Dreizehn Jahre nach dem Sommer, an den sie nie wieder zu denken wagte, kehrt Eva zurück in ihr Dorf – mit einem großen Eisblock im Kofferraum. Die junge Bestsellerautorin Lize Spit wagt sich mit ihrem ersten Roman »Und es schmilzt« an die Grenzen des Sagbaren.

    Über die Autorin:
    Lize Spit wurde 1988 geboren, wuchs in einem kleinen Dorf in Flandern auf und lebt heute in Brüssel. Sie schreibt Romane, Drehbücher und Kurzgeschichten. Ihr erster Roman „Und es schmilzt“ stand nach Erscheinen ein Jahr lang auf Platz 1 der belgischen Bestsellerliste und gewann zahlreiche Literaturpreise, darunter den Bronzen Uil Preis für den besten Debütroman und den Dutch National Bookseller Award.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    In zwei Handlungssträngen, einer vor 13 Jahren, einer in der Gegenwart spielend, werden wir in ein kleines belgisches Kuhdorf geführt. Dort ist unsere in der Ich-Form erzählende Protagonistin Eva aufgewachsen und dorthin kehrt sie jetzt zurück. Anlass: Eine Familienfeier. Motiv: Ein Versuch der Bewältigung eines vor 13 Jahren durchlebten schrecklichen Ereignisses. Lange Zeit wusste ich nicht, worauf das Ganze hinauslaufen werde. Die Aufklärung erfolgt erst auf den letzten Seiten. Sie ist in sich gesehen schlüssig, aber doch auch irgendwie traurig. Der Erzählstil geht sehr oft stark ins Detail und ist manchmal recht grausam.
    Sicher nicht unbedingt jedermanns Sache,...

  11. #116

    Finsterer Palast

    Titel: "Palast der Finsternis"
    Autor: Stefan Bachmann

    Produktinformation:
    Taschenbuch: 400 Seiten
    Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (23. August 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3257300557
    ISBN-13: 978-3257300550
    Originaltitel: A Drop of Night

    Über den Autor:
    Stefan Bachmann, geboren 1993 in Boulder/Colorado, lebt in Zürich, wo er seit seinem 11. Lebensjahr das Konservatorium besucht (und dort inzwischen den Bachelor in den Fächern Orgel und Film-Komposition absolviert). Sein von der Liebe zu Steampunk, Charles Dickens und C.S. Lewis’ ›Chroniken von Narnia‹ inspiriertes Debüt, ›Die Seltsamen‹, war ein Riesenerfolg in den USA und auch in Deutschland.

    Über den Inhalt::
    Die Außenseiterin Anouk ist mit vier anderen Kandidaten nach Paris gekommen, um einen lange verschütteten unterirdischen Palast zu erforschen, den ein verrückter Adliger zur Zeit der Französischen Revolution als Versteck für seine Familie erbauen ließ. Doch nachdem die Jugendlichen einmal durch die Tür mit dem Schmetterlingswappen getreten sind, erwartet sie in jedem weiteren Raum ein neuer Abgrund, den sie nur gemeinsam bezwingen können.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Diese Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt, einer spielt während der französischen Revolution, der andere in der Gegenwart. beide auf einem französischen Schloss, dem ein während des ersten Handlungsstranges erbauter unterirdischer Palast angeschlossen ist. Protagonistin jedes der beiden Handlungsstränge ist ein junges Mädchen. Irgendwann stellt sich heraus, dass die beiden einander sehr ähnlich sehen. Anouk, das Mädchen aus der Gegenwart, gerät mit ihren Gefährten in große Gefahr und lernt dabei, wie wichtig Zusammenhalt und Vertrauen sein können.
    Das Buch ist spannend geschrieben und leicht lesbar, teilweise vielleicht etwas brutal.
    Geändert von sheherazade (16-09-2017 um 15:03 Uhr)

  12. #117

    Bildreicher Marktbummel durch Europa

    Autor:Fabio Haebel
    Titel: It's Market Day - Marktfrisch auf den Teller
    Fotos: Timon Koch

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
    Verlag: Brandstätter Verlag (4. September 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3710601061
    ISBN-13: 978-3710601064
    Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 3,2 x 27,9 cm

    Über den Autor:
    Fabio Haebel betreibt sein Restaurant "hæbel" in der Hansestadt Hamburg, welches er unter dem Namen "Tarterie St. Pauli" 2011 eröffnete. Im Sommer schließt er sein Lokal für ein paar Wochen und geht auf Reisen, um sich inspirieren zu lassen. Auf SAT 1 kocht er im Frühstücksfernsehen Gerichte für jeden Tag und ist Teil der SAT 1 Produktion "Kampf der Köche". Auf Chefkoch.de hat Fabio mit "Fabios Kochschule" seinen eigenen Video-Kanal auf dem er die Klassiker der Deutschen und Internationalen Küche kocht.

    Inhaltsangabe:
    Wenn Fabio Haebel eine Stadt zum ersten Mal besucht, zieht es ihn zuallererst auf den Markt. Denn was die Küche auf jeder Party ist, ist der Markt in einer Stadt: der stimmungsvollste Ort, an dem gekocht, gegessen und gefeiert wird.
    Während in Kopenhagen junge Marktmenschen traditionellen Berufen nachgehen und das Bäcker- und Fleischereihandwerk modern erlebbar machen, gehen die Markt-Pioniere Siziliens nachts auf Fischfang, um morgens als Erstes die großen Tiere zu präsentieren.
    It's market day ist eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas und ihren Pionieren. Der bekannte Fernsehkoch besucht einzigartige Persönlichkeiten,
    porträtiert ihr Handwerk, ihre besondere Leidenschaft für ihren Beruf und hat die besten Markt-Rezepte für zuhause gesammelt. Auf nach London, Berlin, Wien, Paris, Kopenhagen, Amsterdam, Syrakus & Madrid!
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Ein optisch hochwertiges Buch mit hilfreichen Tipps zu interessanten Marktbesuchen in verschiedenen europäischen Städten. Wie lange sie aktuell sein werden, bleibt dahin gestellt. Es sind zu jedem Land einige typische Rezepte beigegeben. Bedauerlicherweise fehlen hier wieder einmal die Angaben zu Broteinheiten, Kilokalorien usw. usf. Auch störte mich ein wenig, dass die vielen - zugegebenermaßen ansprechenden - Fotografien eigentlich relativ wenig Informationsgehalt besitzen. Ich muss wirklich nicht wissen, wie ein guter Bekannter das Autors in XY aussieht und die Werbung für Haya Molcho erscheint mir ebenfalls entbehrlicher als die oben angesprochenen Angaben zu den Nährwerten. Fazit - verschenkgeeignet, ein Kann, aber längst kein Muss...

  13. #118

    Daumen hoch WKII - Sie lassen sich das Singen nicht verbieten

    Titel: Der Frauenchor von Chilbury
    Autorin: Jennifer Ryan
    Übersetzerin: Andrea O´Brien

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
    Verlag: Kiepenheuer&Witsch (7. September 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3462048848
    ISBN-13: 978-3462048841
    Originaltitel: The Chilbury Ladies' Choir
    Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 3,7 x 20,9 cm

    Inhaltsangabe:
    Als zu Beginn des Zweiten Weltkriegs immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist, und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee trifft auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden.
    Fünf grundverschiedene Frauen und Mädchen berichten in ihren Briefen und Tagebucheinträgen davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber eben doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaften und Liebe entstehen.
    Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Eines dieser ganz besonderen Bücher!
    Zugegeben sei, dass man sich zunächst an die Erzählweise gewöhnen muss. Die Handlung wird der Leserschaft in Form von Tagebüchern oder Briefen serviert. Deren Inhalt repräsentiert dafür aber gleich mehrere Genres: Historienschmöker, Familiensaga, Liebes-, Spionage- und Kriminalroman. Und eine Geschichte über ein weiteres zurückgelegtes Stückchen auf dem Weg der Frauen zu ihrer auch heutzutage leider immer noch nicht ganz erfolgreich abgeschlossenen Gleichberechtigung. Berührender Stil, aber niemals ins Kitschige abgleitend. Ein echt nachhaltiges Leseerlebnis!

  14. #119

    Nix Ponderosa - Rosenkohl & Brokkoli

    Titel: Green Bonanza: Rezepte für mehr grün auf dem Tisch
    Autorin: Mia Frogner
    Übersetzerin: Ricarda Essrich

    Produktinformation:
    Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
    Verlag: Jan Thorbecke Verlag; Auflage: 1 (28. August 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3799512276
    ISBN-13: 978-3799512275
    Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 2 x 28,4 cm

    Über die Autorin:
    Die Norwegerin Mia Frogner arbeitet im Bereich digitales Marketing. Die begeisterte Vegetarierin ist außerdem Food-Autorin und Bloggerin und gibt Workshops zu Kochthemen und einer „grünen Lebensweise“.

    Inhaltsangabe:
    Mia Frogners Motto in der Küche ist stets: „Alle grünen Dinge sind gut!“ – denn für Mia gibt es nichts Schöneres, als ihre Freude an nährstoffreichen und natürlichen Zutaten mit Freunden und Familie zu teilen. Ihre Liebe für alles Grüne zeigt sich auf jeder Seite dieses wunderschön gestalteten Buches.
    Hier finden sich über 60 leckere und rein pflanzliche Rezepte, neue Verwendungsideen für die besten Basiszutaten, Wissenswertes rund um die grünen Zutaten und Tipps, wie man mehr vom Gemüse verwendet und damit weniger Abfall produziert. Mias Ideen machen Lust, neue Gemüserezepte zu entdecken!
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:
    Abgesehen natürlich vom hier fehlenden "Reiseführer-Anteil" sowie dem Verzicht der Bezugnahmen auf Fleischkonsum bietet dieses Buch wesentlich mehr Koch- und Kücheninformation als das ein wenig weiter oben gerade vorgestellte "It's Marketday"! Es teilt mit jenem Buch allerdings trotzdem die beiden Schwächen wie das bedauerlichen Fehlen von Angaben zu Kilokalorien und Broteinheiten & Co. und statt dessen einen überproportional aufgeblähten Bilderteil. Leider bezieht sich das nicht auf die teilweise höchst interessanten Rezepte, sondern darauf, dass man mehrfach großformatige Bilder der Autorin nebst Familie im Küchenalltag zu sehen bekommt. Dieses vermittelt mir leider keinen nennenswerten Informationsgewinn. Davon abgesehen ist es ein nützliches, gut durchstrukturiertes und durchaus auch als Geschenk geeignetes Werk!

  15. #120

    Über 2 Jahrhunderte in Ghana, USA (& London)

    Autorin: Yaa Gyasi
    Titel: Heimkehren

    Produktinformation:

    Verlag: DuMont Buchverlag
    Erscheinungsdatum: August 2017
    Seiten: 416
    ISBN-10: 3832198385
    ISBN-13: 978-3832198381
    Originaltitel: Homegoing
    Übersetzerin: Annette Grube

    Inhalt:

    Obwohl Effia und Esi Schwestern sind, lernen sie sich nie kennen, denn ihre Lebenswege verlaufen von Anfang an getrennt. Im Ghana des 18. Jahrhunderts heiratet Effia einen Engländer, der im Sklavenhandel zu Reichtum und Macht gelangt. Esi dagegen wird als Sklavin nach Amerika verkauft. Während Effias Nachkommen über Jahrhunderte Opfer oder Profiteure des Sklavenhandels werden, kämpfen Esis Kinder und Kindeskinder ums Überleben: auf den Plantagen der Südstaaten, während des Amerikanischen Bürgerkrieges, der Großen Migration, in den Kohleminen Alabamas und dann, im 20. Jahrhundert, in den Jazzclubs und Drogenhäusern Harlems. Hat die vorerst letzte Generation schließlich die Chance, einen Platz in der Gesellschaft zu finden, den sie Heimat nennen kann und wo man nicht als Menschen zweiter Klasse angesehen wird?
    Mit einer enormen erzählerischen Kraft zeichnet Yaa Gyasi die Wege der Frauen und ihrer Nachkommen über Generationen bis in die Gegenwart hinein. ?Heimkehren? ist ein bewegendes Stück Literatur von beeindruckender politischer Aktualität.

    Über die Autorin:

    Yaa Gyasi, 1989 in Ghana geboren, ist in den USA aufgewachsen. Sie hat Englische Literatur an der Stanford University studiert und einen Abschluss des Iowa Writers Workshop. Für ihr Debüt ?Heimkehren? erhielt sie u. a. von der National Book Foundation die Auszeichnung ?5 under 30?. Die Autorin lebt in den USA.
    (Quelle: AMAZON)

    Meine Meinung:

    Der Buchtitel orientiert sich am Original, der Zusammenhang zwischen einerseits dem Titel und andererseits dem Titelbild erschließt sich den Lesern während der Lektüre dieser eindringlich erzählten Geschichte, erwachsener und moderner, aber doch in der Tradition der Klassiker von Harriet Beecher-Stowes "Onkel Toms Hütte" und "Roots"/"Wurzeln" von Alex Haley. Von der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis in die Fast-Gegenwart begleiten wir jeweils einen Vertreter der jeweiligen Generation während besonders prägender Lebensphasen. Und es wird leider wieder einmal deutlich, was man auch aus aktuellen Nachrichtesendungen regelmäßig erfährt, dass eineinhalb Jahrhunderte nach Abraham Lincoln und gut ein halbes Jahrhundert nach Bobby Kennedy und Martin Luther King es immer noch keine wirkliche Gleichberechtigung zwischen Schwarz und Weiß gibt. Berührend, aber niemals kitschig. Am Ende ist ein Familienstammbaum abgedruckt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon