Seite 7 von 29 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 433
  1. #91
    In Libyen können sie ihre Positionen auch nicht halten.

    Islamic State fighters retreat from bases outside Derna, Libya

  2. #92
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Was den IS und Indien betrifft, so hab ich das anscheinend unterschätzt.
    Offenbar laufen in Indien seit einiger Zeit islamistische Idioten rum und zerhacken sekuläre Blogger, Wissenschaftler sowie nicht muslimische Priester mit Macheten:
    http://www.bbc.com/news/world-asia-36119151

    Und der IS behauptet zumindest bei einigen der Attentate, dass sie dahinterstecken.

    Die Stoßrichtung des IS hat die Attentäter von Essen vielleicht beeinflusst.
    Egal ob nun IS/Al Qaida oder interne Gruppierungen: Es gibt radikale Kräfte, die intolerant gg. Atheismus und "Ketzertum" sind und bereit sind, prominente Figuren auf barbarische Weise zu töten.

    Wie der Staat dazu steht ist unklar. Verhaftungen oder Verurteilungen/Todesurteile sind mir jedenfalls nicht bekannt.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  3. #93
    Eine "IS-Offensive" endete gestern mit 100 toten IS-Kämpfern und die IS-Führung hat 45 ihrer eigenen Leute in einem Kühlhaus erfrieren lassen, weil sie sich von der Front entfernt haben. Auch in Raqqa gab es dutzende Exekutionen von IS-Kämpfern, die Euphorie dürfte da momentan her gebremst sein (Quelle)

    Mehr US-Truppen, mehr russisches Hightech für den Häuserkampf.

    https://www.youtube.com/watch?v=IEkZB37oxlY

  4. #94
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Wenn die IS restlos platt ist, stünde ja einer Rückführung der jetzigen Flüchtlinge nix mehr im Wege. Sind ja offenbar alles Ärzte und Ingenieure.
    Geändert von spector (26-04-2016 um 10:13 Uhr)

  5. #95
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    IS ist offenbar knapp bei Kasse ... die IS-Führung bittet ihre Kämpfer darum, Strom zu sparen und offizielle Fahrzeuge nicht für persönliche Spritztouren zu verwenden ... derweil versuchen immer mehr IS-Kämpfer, sich vom Arzt krankschreiben zu lassen ... was eine schwierige Sache ist da es kaum Doktoren auf IS-Territorium gibt ... die meisten sind geflohen
    Der Zustrom ausländischer Kämpfer ist anscheinend auch um 90% abgeebbt ... von 2000 pro Monat noch im letzten Jahr auf nur noch 200 pro Monat

    http://edition.cnn.com/2016/04/26/po...nts/index.html
    Geändert von Proteus (27-04-2016 um 17:18 Uhr)
    "And Proteus brought the upright beast into the garden and chained him to a tree and the children did make sport of him."
    Holy Scripture - 13th scroll

  6. #96
    Der Mann mit dem Sarg Avatar von Django78
    Ort: Seattle 2077
    Immer noch 200 zuviel - aber schön, dass was vorwärts geht
    Gott vergibt - ich nicht!
    You may talk about your Beauregard and sing of Bobby Lee
    but the gallant Hood of Texas he played hell in Tennessee!

  7. #97
    Wobei "Vorwärts gehen" jetzt in Zusammenhang mit der IS auch wieder seltsam klingt.

  8. #98
    Der Mann mit dem Sarg Avatar von Django78
    Ort: Seattle 2077
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Wobei "Vorwärts gehen" jetzt in Zusammenhang mit der IS auch wieder seltsam klingt.
    *grübel* stimmt, jetzt wo Dus sagst...
    Gott vergibt - ich nicht!
    You may talk about your Beauregard and sing of Bobby Lee
    but the gallant Hood of Texas he played hell in Tennessee!

  9. #99
    Vice-News hat von einen toten ISIS-Kämpfer das Video seiner Helmkamera gesendet, es war nicht der beste Tag ihres Leben ("What It's Really Like to Fight for the Islamic State" - ohne Blut oder grausame Szenen, als der Todeskampf anfing hat man das Video geschwärtzt und beendet - vielleicht hat er noch ein paar Minuten geröchelt und Blut gespuckt, es gibt dutzende ähnlicher Fälle die nicht zensiert waren).

    Viele westliche Geheimdienste (natürlich auch russische) werden an der Front gerade überrannte IS-Positionen und Dörfer aufklären (die USA wohl im Irak und bei den Kurden, die Russen beim syrischen Militär). Die werden wohl massenhaft strategisch wichtiges Material finden, die Aussagen des Militärs, über die aktuell schwachen Zustände des IS, dürften auch ziemlich exakt sein.

    Wenn man zynisch wäre könnte man sagen man sollte jetzt bei der deutschen Gefährder/Lies-Verteiler/Salafisten-Szene bezahlte Tickets nach Syrien verschicken, würde sich dann von selbst erledigen, wenn sie erstmal da wären. Aber wer will da jetzt noch hin, um als letzter das Licht auszumachen und dann an die Wandt gestellt werden, bis das eigene Licht ausgeschaltet wird?

  10. #100
    Sikh-Tempel in Essen: Attentäter war in Präventionsprojekt für Salafisten

    Er schwärmte vom IS. Später lobte er demnach die Pariser Terroranschläge und drohte einer jüdischen Mitschülerin, ihr "das Genick zu brechen". Er stand auch in Verdacht, eine Ausreise in den Dschihad nach Syrien geplant zu haben. Am 12. April dieses Jahres, vier Tage vor dem Attentat auf den Sikh-Tempel, nahm er mit seinen Eltern zum letzten Mal an einer "Wegweiser"-Sitzung teil.
    http://www.welt.de/politik/deutschla...alafisten.html

  11. #101
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Wenn die IS restlos platt ist, stünde ja einer Rückführung der jetzigen Flüchtlinge nix mehr im Wege.
    Doch: Assad und sein Regime.

  12. #102
    Die sind auch böse
    Aber die europäischen Staaten würden Syrien dann trotzdem irgendwann als sicheres Land einstufen.

  13. #103
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von MarkenMusik-Fan Beitrag anzeigen
    Die sind auch böse
    Aber die europäischen Staaten würden Syrien dann trotzdem irgendwann als sicheres Land einstufen.
    Wird sicher irgendwann darauf hinauslaufen müssen ...
    Assads Regime ist eng mit Russland verbündet, insofern wird man wohl irgendwann nach IS nicht drumherumkommen, Assads Regime zu akzeptieren ... möglicherweise mit der eindringlichen Bitte um Zugeständnisse in Sachen Einhaltung der Menschenrechte (beim Foltern bitte nicht zu fest zuschlagen) oder so
    "And Proteus brought the upright beast into the garden and chained him to a tree and the children did make sport of him."
    Holy Scripture - 13th scroll

  14. #104
    Das wäre aber schade für die USA die doch dann nicht mehr ihre " Bösen " nach Syrien verfrachten können um sie dort zu foltern bzw. foltern zu lassen. Aber vielleicht sind ja schon neue Foltergefängnisse gefunden die diese Arbeit kostengünstiger ausführen

  15. #105
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen

    ... Zugeständnisse in Sachen Einhaltung der Menschenrechte (beim Foltern bitte nicht zu fest zuschlagen) ...
    Die ja unsere engen Verbündeten USA/Saudis/Türkei offiziell praktizieren, ich meine Folter. Wenn wir es bei dem einem anprangern und beim anderen weggucken, dann machen wir unsere erhabenen Ideale auch nicht glaubwürdiger (diskutieren wir gesellschaftlich doch auch darüber ab wann Folter legitim sein könnte, Kinderentführung oder grosser Terroranschlag).


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon