Seite 10 von 89 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 20 60 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 1322
  1. #136
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    "Politico" rechnet mit der Nominierung von Nikki Haley (bisher Gouverneurin von South Carolina) für den Botschafterposten bei der UNO. Haley ist 44 Jahre alt, Tochter indischer Einwanderer und seit 2011 Gouverneurin. Während der republikanischen Vorwahlkampagne hatte sie Marco Rubio unterstützt

    Trump to announce South Carolina Gov. Nikki Haley to be UN ambassador
    Jetzt ist es offiziell
    Pressemitteilung aus dem Büro Trump

  2. #137
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    "Politico" rechnet mit der Nominierung von Nikki Haley (bisher Gouverneurin von South Carolina) für den Botschafterposten bei der UNO. Haley ist 44 Jahre alt, Tochter indischer Einwanderer und seit 2011 Gouverneurin. Während der republikanischen Vorwahlkampagne hatte sie Marco Rubio unterstützt

    Trump to announce South Carolina Gov. Nikki Haley to be UN ambassador
    Ich habe heute gelesen (leider weiß ich nicht mehr wo), dass der Hintergrund sein KÖNNTE, dass Trump die UNO sowieso recht stiefmütterlich behandeln möchte und das der bisherige Vize-Gouverneur von SC (der dann aufrücken würde) wohl ein loyaler Trump-Unterstützer ist.

  3. #138
    Dass Trump von der UNO nicht allzuviel hält, ist sehr wahrscheinlich. Haley hatte in ihrem bisherigen Berufsleben nie etwas mit Außenpolitik zu tun, was für einen Botschafter bei der UNO ungewöhnlich ist. John Bolton (US-Botschafter bei der UNO von 2006 -2008) hatte zwar die UNO verachtet, hat sich aber seit langer Zeit mit Außenpolitik befaßt

  4. #139
    "Politico" zu Rudolph Giuliani und seinen Verbindungen zu den iranischen Volksmudschahedin, die vor vier Jahren aus der Liste der terroristischen Organisationen gestrichen wurden

    Giuliani Took Money From a Group That Killed Americans. Does Trump Care?

    ...
    Among other MeK devotees are former U.N. Ambassador John Bolton—another secretary of state in waiting—and champion Trump booster Newt Gingrich. Former Labor Secretary Elaine Chao (also the wife of Senate Majority Leader Mitch McConnell), who suddenly appeared at Trump’s Bedminster, New Jersey, golf club on Monday for a meeting with the president-elect, has also been on the MeK payroll, as has former Bush 43 security aide Fran Townsend, whose name has been in play as a possible Trump secretary of homeland security or director of national intelligence.
    ...
    "Politico" zur Nominierung von Nikki Haley für den Posten bei der UNO:
    Will Nikki Haley put the U.S. in Russia's corner? The South Carolina governor has no notable track record on foreign policy, suggesting she'll follow Trump's lead on dealing with the Kremlin.

    Betsy DeVos soll das Erziehungsministerium bekommen
    Pressemitteilung aus dem Büro Trump
    Geändert von Robert1965 (24-11-2016 um 07:33 Uhr)

  5. #140
    ★★★★¾ Avatar von Dawson41
    Ort: Dortmund
    Ein Artikel von dem Think Tank, in dem die neue Bildungsministerin Betsy DeVos schon im Vorstand saß und der mit den Spenden von ihr, ihrem Ehemann, dem Multi-Milliardär Dick DeVos und ihrem Stiefvater Richard DeVos, der ebenfalls Multi-Milliardär ist und der Mitbegründer des Direktvertriebunternehmens Amway, finanziert wird:


    Bring back child labor: Work is a gift our kids can handle
    Geändert von Dawson41 (24-11-2016 um 07:38 Uhr)

  6. #141
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen

    Betsy DeVos soll das Erziehungsministerium bekommen
    Pressemitteilung aus dem Büro Trump

    Die kann notfalls die Lehrer aus dem Familienvermögen bezahlen.

    ...Nach Nikki Haley will Trump eine weitere Frau ins Kabinett holen: Die Milliardärin Betsy DeVos soll Erziehungsministerin werden. Auch sie hatte Trump im Wahlkampf kritisiert. Am Vorabend zu Thanksgiving rief Trump die Amerikaner zur Versöhnung auf. ...
    Quelle

  7. #142
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Mit der Ernennung von Nikki Haley hat man mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

    Dem Vorwurf, sein Team bestünde ja nur aus weißen alten Männern kann Trump jetzt mit dem Verweis auf Nikki Haley begegnen: Frau, nicht-weiß, noch relativ jung. (Drei zum Preis von einer!)

    Gleichzeitig hat er eine ehemalige Kritikerin mit einem schönen, aber (für Trump) relativ bedeutungslosen Posten ruhiggestellt.

    Und einer seiner Befürworter kann in South Carolina jetzt auf den Gouverneursposten nachrücken.

  8. #143
    Die Nominierungen von Nikki Haley und Betsy DeVos wirken anscheinend als Beruhigungspillen für das republikanische Establishment. William Kristol (Chefredakteur des "Weekly Standard" und bis zum 8. November "Never Trump"-Republikaner) hat beide Personalentscheidungen begrüßt






  9. #144
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Die kann notfalls die Lehrer aus dem Familienvermögen bezahlen.



    Quelle
    Kann sie nicht.

    Es gibt in den USA über 3 Mio Lehrer an öffentlichen Schulen.
    Bei einem Jahresgehalt von durchschnittlich rund 30.000 $ ergeben sich daraus Kosten von über 90 Mrd $ im Jahr.

    Dagegen wird ihr "Familienvermögen" auf rund 5 Mrd $ geschätzt.

    Inwieweit sie darüber verfügen kann, ist noch mal eine andere Frage. Schließlich gehört es ihrem noch lebenden Schwiegervater, der neben Dick DeVoss, Betsys Ehemann, noch drei andere Kinder hat. Schwer vorstellbar, dass er zustimmen würde, sein Vermögen zur Bezahlung der Lehrer zu verwenden. Wenn ja, würde das immerhin knapp 3 Wochen abdecken.

  10. #145
    Zitat Zitat von Dawson41 Beitrag anzeigen
    Ein Artikel von dem Think Tank, in dem die neue Bildungsministerin Betsy DeVos schon im Vorstand saß und der mit den Spenden von ihr, ihrem Ehemann, dem Multi-Milliardär Dick DeVos und ihrem Stiefvater Richard DeVos, der ebenfalls Multi-Milliardär ist und der Mitbegründer des Direktvertriebunternehmens Amway, finanziert wird:


    Bring back child labor: Work is a gift our kids can handle
    Das ist nicht richtig.

    Der Multimilliardär ist Richard DeVos, der Vater, mit 4,7 Mrd $ laut aktueller Forbes Liste.
    Dick DeVos und seine Frau sind selber vermutlich auch wohlhabend, darauf deuten zumindest ihre großzügigen Spenden hin, aber ganz sicher keine Milliardäre. Sie tauchen auf der Forbes-Liste nicht auf. Er arbeitete bisher in leitenden Funktionen in Unternehmen seines Vaters, wofür er sicher gut bezahlt wird, aber nicht mit mehreren Milliarden.
    Betsy wiederum war sehr stark in ehrenamtlichen Funktionen engagiert.

  11. #146
    Betsy DeVos ist eine Befürworterin von Privatschulen, darunter auch die sog. "charter schools", die nicht den üblichen Regularien unterliegen, die öffentlichen Schulen auferlegt sind.

    Eltern, die ihre Kinder nicht auf öffentliche Schulen schicken wollen, sollten Gutscheine ("Vouchers") bekommen, damit Ihre Kinder auf Privatschulen gehen können. Der Gag dabei: diese "Vouchers" für nicht-öffentliche Schulen sollen aus öffentlichen Geldern finanziert werden.

    Sollte DeVos das durchsetzen können, was ihr so vorschwebt, wird das die Situation an öffentlichen Schulen, von denen nicht wenige ohnehin unterfinanziert und schlecht ausgestattet sind, noch weiter verschlechtern. Das wird vor allem Schülerinnen und Schüler aus ohnehin schon unterprivilegierten Schichten treffen.

  12. #147
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig.

    Der Multimilliardär ist Richard DeVos, der Vater, mit 4,7 Mrd $ laut aktueller Forbes Liste.
    Dick DeVos und seine Frau sind selber vermutlich auch wohlhabend, darauf deuten zumindest ihre großzügigen Spenden hin, aber ganz sicher keine Milliardäre. Sie tauchen auf der Forbes-Liste nicht auf. Er arbeitete bisher in leitenden Funktionen in Unternehmen seines Vaters, wofür er sicher gut bezahlt wird, aber nicht mit mehreren Milliarden.
    Betsy wiederum war sehr stark in ehrenamtlichen Funktionen engagiert.
    Außerdem war sie als Lobbyistin für ihre Vorstellungen von einem guten Bildungswesen unterwegs. Also genau die Anti-Establishment-Figur, die Trumps Anhänger endlich auf verantwortungsvollen Posten sehen wollen!

  13. #148

  14. #149


    Wenn Romney das macht, dann hoffe ich, dass Trump ihn hinterher sofort abschiesst weil er zu "schwach" ist.

  15. #150
    So ein bescheuertes Kasperle-Theater..

    "Do not go gentle into that good night,... rage, rage against the dying of the light."


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon