Seite 14 von 55 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 ... LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 815
  1. #196
    gesperrt
    Ort: Um die Ecke...
    Ich gehe mal davon aus das "die Arme Maike Kohl-Richter" nicht am Hungertuch nagen wird. Die "Gute Frau" hat ihr Schäfchen schon lange im "trockenen"!

    Denn bei einem geschätzten Vermögen von 20 Millionen, kriegt die Frau 50% und die anderen 50% teilen sich die beiden Söhne! Dann ihre eigene Pension als Referatsleiterin im Wirtschaftsministerium (mindestens A15), die sie später bekommen wird. Außerdem ist da noch das Millionen Schmerzensgeld zu erwarten!

    Wer dann als "Normalbürger" 45 Jahre in seinem Leben gearbeitet hat und dann in Rente geht, muss dann zur Tafel, da die Rente von 1000€ allein nicht reicht.
    Geändert von Schnuffel2705 (19-06-2017 um 15:45 Uhr)

  2. #197
    Die diffamierenden, gehässigen, missgünstigen und empathielosen Kommentare – die auf Lügen, Gerüchten und mangelnden Informationen beruhen – hier über Kohls 2. Ehefrau sind einfach nur beschämend.

  3. #198
    sinnentleerter Gehirnpups Avatar von Nosferata
    Ort: Leipzig
    Naja, dann sind die Bilder mit den Klamotten wohl gefakt?

  4. #199
    Nun ja, eigentlich ist dies ein Gedenkthread zu Helmut Kohl und daher sollte man hier über seine Leistungen (und Fehler) schreiben.

    Seine zweite Ehefrau sollte wirklich nicht das beherrschende Thema des Threads sein.

    Nebenher ist sie nicht im Ruhestand und streicht eine A15-Pension ein (sie ist Jahrgang 1964) sondern laut Wiki aktuell beim Bundeswirtschaftsministerium beurlaubt (die berühmte Beurlaubung unter Fortfall der Dienstbezüge). Sie kann jederzeit dorthin zurückkehren. Und damit sollten wir das Thema zweite Ehefrau beenden und uns wieder dem verstorbenen Altkanzler zuwenden.

  5. #200
    Zitat Zitat von Ballack23 Beitrag anzeigen
    Die diffamierenden, gehässigen, missgünstigen und empathielosen Kommentare – die auf Lügen, Gerüchten und mangelnden Informationen beruhen – hier über Kohls 2. Ehefrau sind einfach nur beschämend.
    Das heißt, das alle Menschen, die schlecht über sie reden - ergo (fast) jeder der mit ihr zu tun hat, lügt? Einiges mag übertrieben sein, aber vieles wird auch stimmen.

    @Marakuja: so ist die Presse eben. Warte mal ab, was los ist, wenn irgendwann mal ein Kanzler stirbt, der noch regiert. Oder Papst Benedikt. Vermutlich wimmelt es im TV dann nur von Sondersendungen und in der Presse von Sonderheften. Und ganz klar: BILD sprach zuerst mit dem Toten ...

  6. #201
    Gemocht habe ich Kohl nicht. Sympathisch war er mir nur, als er in Halle auf den Eierwerfer losging.

    1989/90 waren Kohl und US-Präsident Bush die richtigen Leute auf den richtigen Posten. Sie haben die gebotene Gelegenheit erkannt und genutzt, damals ebenso zielstrebig wie umsichtig gehandelt und ihre Ziele erreicht. In der SPD hatte nur Willy Brandt begriffen, wohin die Reise ging. Ansonsten hat der Zusammenbruch der DDR die SPD auf dem falschen Fuß erwischt.

    In den letzten Jahren seiner Amtszeit wurde Kohl in meinen Augen immer selbstgefälliger

  7. #202
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Gemocht habe ich Kohl nicht. Sympathisch war er mir nur, als er in Halle auf den Eierwerfer losging.

    1989/90 waren Kohl und US-Präsident Bush die richtigen Leute auf den richtigen Posten. Sie haben die gebotene Gelegenheit erkannt und genutzt, damals ebenso zielstrebig wie umsichtig gehandelt und ihre Ziele erreicht. In der SPD hatte nur Willy Brandt begriffen, wohin die Reise ging. Ansonsten hat der Zusammenbruch der DDR die SPD auf dem falschen Fuß erwischt.

    In den letzten Jahren seiner Amtszeit wurde Kohl in meinen Augen immer selbstgefälliger
    Sein Glück war, dass er zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs Kanzler der BRD war, sein Verdienst, dass er dieses "Glück" genutzt hat.

    Punkt Selbstgefälligkeit:
    Ich glaube, dass ist beispielhaft für Menschen, die über viele Jahre in ihrer engeren Umgebung von Menschen umgeben sind, die zum Widerspruch nicht fähig/willens sind und sich gegenüber dem Alphatier in permanenter Lobhudelei ergehen. Da wird der kleinste Furz zum philosophischen Exkurs hochgebrabbelt. (Das liess sich damals bei Hinze in seiner Eigenschaft als Generalsekretär sehr schön beobachten.) Ich denke, wenn man sowas über Jahre erfährt, dann glaubt man es irgendwann auch und hält sich tatsächlich in allem für brillant.

  8. #203

  9. #204
    ... da bleibt ja dann gar nix mehr für Angie übrig ...!

    (Oder vielleicht eine von den Landebahnen? "Angela Merkel Runway", ja doch, das hätte was ...)
    Geändert von SirGuinness (20-06-2017 um 11:07 Uhr)

  10. #205
    Zitat Zitat von goldstern Beitrag anzeigen
    Im Unterschied zu den anderen aufgeführten Politikern und deren Verewigung als Airport-Namenspaten – der Kölner Konrad-Adenauer-Flughafen wäre noch zu ergänzen – kann Helmut Kohl im Fall Frankfurts allerdings nicht mit einer besonders prägenden Verbindung zur Stadt aufwarten.
    http://hessenschau.de/politik/wird-d...hafen-102.html

    Nächster Flughafen für die Lu'hafener...

  11. #206
    sinnentleerter Gehirnpups Avatar von Nosferata
    Ort: Leipzig
    Zitat Zitat von graceland Beitrag anzeigen
    http://hessenschau.de/politik/wird-d...hafen-102.html

    Nächster Flughafen für die Lu'hafener...
    Das ist doch der gleiche Link wie oben...

  12. #207
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Das ist doch der gleiche Link wie oben...
    Ja, aber wegen dem Zitat, um das es mir ging, hab ich es lieber nochmal dazukopiert. Man weißes ja ned...

  13. #208
    Also Frankfurt-Hahn können sie gerne umbenennen. Nix dagegen. Ist eh 2 Stunden von FFM weg.
    Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.

  14. #209
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Also Frankfurt-Hahn können sie gerne umbenennen. Nix dagegen. Ist eh 2 Stunden von FFM weg.

    Dieser Flughafen darf sehr gerne in Kurt-Beck-Flughafen umbenannt werden

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  15. #210
    Lasst uns alles in Frankfurt umbenennen. Ist ja auch in der Vergangenheit geschehen (zB Theaterplatz (weil am Theater) heißt jetzt Willy Brandt Platz) Wie wäre es mit Alte Oper: Alte Merkel oder Hauptwache Hartzwache. Der Römer wird der Schröder. Der eiserne Steg wird die eiserne vdL.

    Helmut Kohl in allen Ehren, aber der Frankfurter Flughafen soll der Frankfurter Flughafen bleiben.
    Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon