Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20
Ergebnis 286 bis 291 von 291
  1. #286

  2. #287
    Mein Comunio-Fluch hat diesmal schon vor der Saison zugeschlagen. Schörghofer ist verletzt: https://skiweltcup.tv/index.php/oesv...oelden-passen/

    Ich sollte Ferstl wohl doch besser wieder verkaufen.

  3. #288
    Sensation: Marcel Hirscher will in Gips bei den Damen antreten

    Achtung Satire!

    Sölden kann nun also doch noch hoffen. Der charismatische Skiort in den Ötztaler Alpen, der inzwischen schon fast traditionell die alljährliche Ski-Weltcup-Saison mit 2 Riesentorläufen eröffnet könnte wohl doch noch das momentan größte Zugpferd des österreichischen Alpinskisports zu seinen Auftaktrennen am letzten Oktoberwochenende begrüßen!

    Obwohl Marcel Hirscher aufgrund seines Knöchelbruchs seit Sommer immer noch Gips tragen muß will der Gesamtweltcupsieger nicht auf seinen Auftakt-Riesentorlauf verzichten. Aufgrund seines Verletzungs-Handicaps möchte Hirscher allerdings nicht wie gewohnt bei den Herren sondern einen Tag vorher beim Riesentorlauf der Damen an den Start gehen. „Der Ski wird einfach mit dem Fuß zusammen eingegipst. Da sollte das gut funktioneren“ lies der erfolgsverwöhnte Österreicher in einem Interview verlauten. „Zur Not fahr ich halt auf einem Bein. Sind ja eh nur Frauen als Gegner. tsihihi

    Doch wie sieht das die Konkurrenz? Soll der verletzte Marcel Hirscher in Sölden wirklich bei den Damen antreten dürfen? Eindeutig nein, wenn es nach den US-amerikanischen Ski-Assen geht.

    "Wenn er in Sölden bei den Damen startet, macht sich der FIS-Weltcup ein bisschen zum Kasperltheater", sagte Mikaela Shiffrin in Richtung des Weltverbandes, der diese vielleicht historisch bedeutsame Frage noch diese Woche klären will.

    "Wenn das die FIS zulässt, dann muss man ehrlich gesagt die FIS ernsthaft hinterfragen", machte Shiffrin ihren Standpunkt klar. Demnach brächte ein punktueller Vergleich zwischen Frauen und dem eingegipsten Hirscher weder dem Ski-Weltcup noch der Frauenbewegung noch der Krankenkasse etwas. "Weil dann kannst du die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gleich abschaffen", meinte die Slalom-Olympiasiegerin, die auch gerne mal Athletensprecherin spielen möchte.

    Hirschers Kollegen beharren ebenfalls auf der strikten Trennung zwischen Frauen und eingegipsten Hirschers

    "Es geht nicht darum, ob ich das gerne tun würde", erklärte Hirschers Konkurrent Felix Neureuther. "Verletzte sind Verletzte, Damen sind Damen. Meine Freundin Miri durfte zuletzt ja auch nicht bei den männlichen Biathleten mitmachen, obwohl sie schwanger war. Also sollte man auch da konsequent sein!", meinte der aktuelle Slalom-Trizeweltmeister.

    "Wir haben unser eigenes Rennen in Sölden", sagte auch Henrik Kristoffersen. Für ihn geht es Hirscher in Wahrheit nicht um den sportlichen Vergleich, sondern rein um Werbung in eigener Sache. "Er kann bei jedem Damenrennen, wo er will, als Vorläufer in nachteiligem Material wie z.B. Gips, Zwangsjacke oder Zebraanzug runterfahren. Das hat ihm keiner verboten. Warum tut er es nicht, wenn er es will?", fragte Kristoffersen und lieferte folgende Antwort gleich selbst: "Er will ja gesehen werden!"

    Lindsey Vonn pflichtete ihm bei: "Er will halt schon sehr viel Aufmerksamkeit erregen. Unglaublich mediengeil, der Marcel. Sowas würde mir nie in den Sinn kommen. Er sollte sich was schämen! "

    Die US-Amerikanerin würde sogar innerhalb der FIS-Gremien rumreit….äh… tätig werden, wenn das Thema mehr Traktion gewinnen sollte. Der Weltcup ist für die 33-Jährige kein Experimentierfeld. Wenn Hirscher ernsthaft an einem Kräftemessen zwischen seinem Gipsfuß und kerngesunden Frauen interessiert sein sollte, "müsse sein Sponsor halt ein paar Schlägertypen organisieren, die Hirscher ca. 1 Woche vorher krankenhausreif prügeln, dann ein Einladungsrennen organisieren und hoffen, dass einige Topläuferinnen kommen". Laut Vonn wäre das ein Statement, das die FIS nicht ignorieren könnte.

    Vor allem, da sich auch der Deutsche Skiverband äußerst kritisch zum Vorhaben Hirscher’s äußert: „Unser Nachwuchsfahrer Julian Rauchfuß durfte bisher ja auch nie bei den Mädels starten, sondern mußte immer gegen Jungs antreten. Und aus welchem Grund soll also ein deutscher Rauchfuß nicht bei den Damen mitfahren dürfen, ein österreichischer Gipsfuß dagegen schon? Diese Ungerechtigkeit können wir als Verband nicht unterstützen!“ so Wolfgang Maier

    Dabei freut sich Hirscher bereits schon diebisch auf seinen Auftritt beim Damenrennen. „Das Rennen ist schon am Samstag. Da würde ich ja schon noch einen weiteren Tag früher als gewohnt meinen alljährlichen Gesamtweltcup von Nord-Alpiner überreicht bekommen. Diese Zeremonie war für mich bisher eigentlich immer das Schönste an Sölden!

    Doch momentan steht es noch sehr vage in den Sternen, ob es wirklich soweit kommen darf.
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  4. #289
    Member Avatar von charly07
    Ort: nicht in Deutschland

  5. #290
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee


    Genial! Mir gefällt besonders die Kristoffersen-Aussage...






  6. #291
    Zitat Zitat von 24Florian Beitrag anzeigen
    Sensation: Marcel Hirscher will in Gips bei den Damen antreten

    Achtung Satire!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon