IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Promis, Yellow Press & Skurriles
News, Klatsch und Tratsch über Promis, skurrile Meldungen und Links
Thema geschlossen

Alt 05-05-2012, 21:27
wap
schon was älter ...
 
Benutzerbild von wap
 
Registriert seit: 07-2011
wie Recht ihr habt!
wap ist offline  
Alt 06-05-2012, 02:14
Yatagan
Dreckspolackin
 
Benutzerbild von Yatagan
 
Registriert seit: 10-2004
Ort: Paselackenhausen
Etwas theatralisch, werter spector.
Die Krankenschwester und die hart arbeitenden Idioten durften auch nicht fehlen; und natürlich der Gegensatz Champagner vs. Tafeln.

Aber letztlich zählt die finale Aussage, von daher: korrekt.
Yatagan ist offline  
Alt 06-05-2012, 05:20
Grauhaar
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 04-2012
Zitat:
Zitat von Smilla81 Beitrag anzeigen
Aber man muss so ehrlich sein, wir lassen es uns doch gefallen.
Ich will ja nicht mit den Frasen ankommen wie steter Tropfen höhlt den oder der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt, das passier irgendwann automatisch, in jedem System.
Aber mal ehrlich, warum wir es uns gefallen lassen ? Weil wir von frühster Kindheit an darauf konditioniert worden sind, immer schön nach oben zu Buckeln und nach unten zu Treten.
Grauhaar ist offline  
Alt 06-05-2012, 10:16
tanakin
Neander aus dem Tal
 
Benutzerbild von tanakin
 
Registriert seit: 12-2005
tanakin eine Nachricht über ICQ schicken tanakin eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von Grauhaar Beitrag anzeigen
Ich will ja nicht mit den Frasen ankommen wie steter Tropfen höhlt den oder der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt, das passier irgendwann automatisch, in jedem System.
Aber mal ehrlich, warum wir es uns gefallen lassen ? Weil wir von frühster Kindheit an darauf konditioniert worden sind, immer schön nach oben zu Buckeln und nach unten zu Treten.
warum wir es uns gefallen lassen? weil es keine wahl gibt! also bei den wahlen jetzt...

wählen wir partei x, weil uns programmpunkt y aus dem tiefsten herzen spricht, und partei x wird auch tatsächlich gewinner der wahl, dann ist doch noch lange nicht sicher, dass programmpunkt y auch tatsächlich bestandteil der wirksamen arbeit der partei wird, denn dann folgen ja koalitionen! kompromisse mit anderen parteien, um überhaupt erstmal regierungsfähig zu werden, und wenn dann programmpunkt y quasi ersatzlos gestrichen wird, dann hab ich doch mit meiner wählerstimme mal so WIRKLICH was erreicht, oder?

mich nervt es nur noch, wegen mir können die piraten mal ran, mehr versauen kann man auch mit absoluter planlosigkeit nicht...
tanakin ist offline  
Alt 06-05-2012, 10:31
Rheinlady
Member
 
Benutzerbild von Rheinlady
 
Registriert seit: 07-2008
Zitat:
Zitat von spector Beitrag anzeigen
Irgendwie versuche ich beständig, dass mir die von meinen Steurern vergoldete Zukunft der Wulffens am Arsch vorbei geht. Aber zwei Gedanken sabotieren das:
1) Ich bin wie jeder alltäglich von hart malochenden Menschen umgeben, denen das Finanzamt nur das Notwendigste lässt. Steuern sind ja aus Solidargedanken erfunden worden. Jeder gibt für´s Wohl aller. Auch, wenn das in vielen Hinsichten lange nicht mehr stimmt, ist das wohl gemeinste Gemeinwohl, einem kriminell verdächtigen Kurzzeitpräsi, der einen Beruf gelernt hat u.a. den Limousinenlenker zu bezahlen, obwohl der seine (ebenfalls gratis) Karre per Führerschein genau so gut selber steuern könnte. Eine sehr überflüssige Prestigesache also, was für baufällige Schulen bzw. Kultur- und Sozialprojekte nicht gilt. Es macht mich nicht minder wütend, Walter Scheel zum xten-Mal auf Sylt bei Schampus und hochpreisigem Buffet feiern gesehen zu haben, während sich in den Städten Tafeln organisieren müssen, um etwa armen Rentnern was in den Kühlschrank zu bringen, da die Kommunen dafür buchstäblich nix übrig haben.

2) Hängt mit dem ersten Gedanken zusammen: Was leistet eine Krankenpflegerin und was ein Präsident? Wem hilft er derart, dass sein Amt eine für die Gemeinschaft zwingende Notwendigkeit ist? Und ihn unersetzlicher als die Krankenpflegerin macht, insofern er also finanziell besser ausgestattet werden muss?
Ist Repräsentieren soviel wichtiger als Handeln und Helfen/Retten?
Wenn man das zuende denkt, sollte das Präsidententum ein Ehrenamt sein. Dann würden sich nur noch Menschen mit einem Ehrengedanken für seine große Gemeinde oder ausgeprägter Eitelkeit für die Position finden. Und beides ist wohl Mindestanforderung an das Amt.


Das schlimmste für mich ist, dass wir (über 80 Millionen) nicht gegen diese Abzocke (eine von vielen) aufstehen.
Wir könnten so viel erreichen, wenn wir uns denn mal wehren würden.
Rheinlady ist offline  
Alt 06-05-2012, 11:22
Grauhaar
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 04-2012
Zitat:
Zitat von Rheinlady Beitrag anzeigen

Das schlimmste für mich ist, dass wir (über 80 Millionen) nicht gegen diese Abzocke (eine von vielen) aufstehen.
Wir könnten so viel erreichen, wenn wir uns denn mal wehren würden.
Welche 80 Millionen meinst du? Noch nicht gemerkt wie man durch die Medien getrieben wird in Kasten zu denken. Mittelschicht gegen die Unterschicht, Unterschicht gegen die Ausländer/ Migranten, Links gegen Rechts, Mitte gegen alle, Gesunde gegen Kranke, Raucher gegen Nichtraucher, Autofahrer gegen Radfahrer und so weiter, du findest nie eine Gruppe von 80 Mio in diesem Land die an einen Strang ziehen würde und das wird auch nie passieren solange die Medien in der Hand einiger wenigen reichen ist, die naturgemäss ihr Revier/Besitz mit allen Mitteln verteidigen.
Grauhaar ist offline  
Alt 06-05-2012, 11:38
fraktal
Member
 
Benutzerbild von fraktal
 
Registriert seit: 02-2004
Ort: Marmorien
fraktal eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Grauhaar Beitrag anzeigen
Welche 80 Millionen meinst du? Noch nicht gemerkt wie man durch die Medien getrieben wird in Kasten zu denken. Mittelschicht gegen die Unterschicht, Unterschicht gegen die Ausländer/ Migranten, Links gegen Rechts, Mitte gegen alle, Gesunde gegen Kranke, Raucher gegen Nichtraucher, Autofahrer gegen Radfahrer und so weiter, du findest nie eine Gruppe von 80 Mio in diesem Land die an einen Strang ziehen würde und das wird auch nie passieren solange die Medien in der Hand einiger wenigen reichen ist, die naturgemäss ihr Revier/Besitz mit allen Mitteln verteidigen.
Jaja, dann sinds wieder die bösen Medien in Händen der Reichen.

Die Bevölkerung ist es selber!
Jeder hat die Möglichkeit sich umfassend zu informieren, genau wie du oder ich das können.
Die sind aber in ihrer Masse zu dumm, ignorant, träge, was auch immer um sich wirklich gegen oder für eine wichtige Sache einzusetzen.

Die Medien liefern das was sich verkauft, heute wie im alten Rom, Brot und Spiele.

Das was Du beschreibst, Gruppenbildung, zum Teil gegeneinander, dass hat nichts mit Politik oder Manipulation zu tun. Das scheint in uns verankert zu sein. Verbünde Dich mit ähnlich denkenden, grenze Andere davon aus.
Mir ist keine Epoche oder Gegend in unserer Kulturgeschichte bekannt wo dies anders gewesen wäre.

fraktal
fraktal ist gerade online  
Werbung
Alt 06-05-2012, 14:33
Rheinlady
Member
 
Benutzerbild von Rheinlady
 
Registriert seit: 07-2008
Zitat:
Zitat von Grauhaar Beitrag anzeigen
Welche 80 Millionen meinst du? Noch nicht gemerkt wie man durch die Medien getrieben wird in Kasten zu denken. Mittelschicht gegen die Unterschicht, Unterschicht gegen die Ausländer/ Migranten, Links gegen Rechts, Mitte gegen alle, Gesunde gegen Kranke, Raucher gegen Nichtraucher, Autofahrer gegen Radfahrer und so weiter, du findest nie eine Gruppe von 80 Mio in diesem Land die an einen Strang ziehen würde und das wird auch nie passieren solange die Medien in der Hand einiger wenigen reichen ist, die naturgemäss ihr Revier/Besitz mit allen Mitteln verteidigen.

Mag sein, dass du da recht hast.
Aber eins können wir doch. Wir können Beschwerdebriefe schreiben.
Seit ich Internet habe schreibe ich an sämtliche Parteien wenn mir was an deren Politik nicht passt, oder wenn wieder eine Diätenerhöhung ansteht mit der ich nicht einverstanden bin.

Wenn das ALLE täten, würde sich auf Dauer auch etwas ändern.
Rheinlady ist offline  
Alt 06-05-2012, 15:02
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
Zitat:
Zitat von Grauhaar Beitrag anzeigen
Welche 80 Millionen meinst du? Noch nicht gemerkt wie man durch die Medien getrieben wird in Kasten zu denken. Mittelschicht gegen die Unterschicht, Unterschicht gegen die Ausländer/ Migranten, Links gegen Rechts, Mitte gegen alle, Gesunde gegen Kranke, Raucher gegen Nichtraucher, Autofahrer gegen Radfahrer und so weiter, du findest nie eine Gruppe von 80 Mio in diesem Land die an einen Strang ziehen würde und das wird auch nie passieren solange die Medien in der Hand einiger wenigen reichen ist, die naturgemäss ihr Revier/Besitz mit allen Mitteln verteidigen.
versucht mal die bilder auf euch wirken zu lassen.
https://www.google.com/search?q=goog...est&aq=f&aqi=&

wo das betreten des rasens durch demonstranten das politische ziel zum verschwinden bringen kann, weil die medien nur mehr darüber berichten, ist wenig hoffnung.

was weiter hilft, ist neues in die kultur einzubringen.
zb die wahrnehmung des "environment" und der beziehung dazu.
es gibt nicht nur die umwelt der umweltschützer.

die leut sehen das was von den medien behauptet wird, als umwelt, und die medien selber sehen sie auch so. und die umwelt wird nicht hinterfragt.

ein bewusstsein über eine mitbestimmung der eigenen umwelt, und dass sie gesetze hat, die man zum eigenen wohl lernen und einsetzen kann, würde uns weiter bringen.

man kann zwar wenig verhindern, was andere damit machen, aber man kann selbst aktiver und bewusster agieren.
__________________
Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
NOLI ME TANGERE / deutsch -- Stuttering: /watch?v=TmePzYmLDrI http://itunes.apple.com/ph/album/jul...548177622?ls=1 - The One I Love: /watch?v=BXX3QIB1MJw
hans ist offline  
Alt 06-05-2012, 17:41
noplan
Pessimist und Pastafari
 
Benutzerbild von noplan
 
Registriert seit: 09-2010
Zitat:
Zitat von Rheinlady Beitrag anzeigen
Mag sein, dass du da recht hast.
Aber eins können wir doch. Wir können Beschwerdebriefe schreiben.
Seit ich Internet habe schreibe ich an sämtliche Parteien wenn mir was an deren Politik nicht passt, oder wenn wieder eine Diätenerhöhung ansteht mit der ich nicht einverstanden bin.

Wenn das ALLE täten, würde sich auf Dauer auch etwas ändern.
dann bist du bei denen sicher als "querulant" vermerkt und im filter (schwarze liste) des emailclienten wohlweislich eingetragen.
__________________
" I think we’re fucked." Stephen Emmot - "Zehn Milliarden" (2013)
noplan ist offline  
Alt 07-05-2012, 10:00
Rheinlady
Member
 
Benutzerbild von Rheinlady
 
Registriert seit: 07-2008
Zitat:
Zitat von noplan Beitrag anzeigen
dann bist du bei denen sicher als "querulant" vermerkt und im filter (schwarze liste) des emailclienten wohlweislich eingetragen.

Das ist mir egal.
Ausserdem habe ich nicht nur eine E-Mail-Adresse.
Und die Herren und Damen der CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke usw. haben auch verschiedene E-Mail-Adressen.
Rheinlady ist offline  
Alt 07-05-2012, 14:48
noplan
Pessimist und Pastafari
 
Benutzerbild von noplan
 
Registriert seit: 09-2010
Zitat:
Zitat von Rheinlady Beitrag anzeigen
Das ist mir egal.
Ausserdem habe ich nicht nur eine E-Mail-Adresse.
Und die Herren und Damen der CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke usw. haben auch verschiedene E-Mail-Adressen.
ich verstehe dein ansinnen. und es kann dir auch egal sein. aber du solltest auch sehen, dass es kein lösungsweg ist, weil alle, aber auch alle solcherart geschriebenen mails den empfänger überhaupt gar nicht erst erreichen und somit sinnlos sind. und damit stimmt dein satz ("Wenn das ALLE täten, würde sich auf Dauer auch etwas ändern. " eben nicht.

es verändert gar nichts, mails oder briefe an menschen zu schicken, die diese niemals lesen, geschweige denn daraus ihre schlüsse ziehen lassen.
__________________
" I think we’re fucked." Stephen Emmot - "Zehn Milliarden" (2013)

Geändert von noplan (07-05-2012 um 14:53 Uhr).
noplan ist offline  
Alt 07-05-2012, 15:43
Rheinlady
Member
 
Benutzerbild von Rheinlady
 
Registriert seit: 07-2008
Zitat:
Zitat von noplan Beitrag anzeigen
ich verstehe dein ansinnen. und es kann dir auch egal sein. aber du solltest auch sehen, dass es kein lösungsweg ist, weil alle, aber auch alle solcherart geschriebenen mails den empfänger überhaupt gar nicht erst erreichen und somit sinnlos sind. und damit stimmt dein satz ("Wenn das ALLE täten, würde sich auf Dauer auch etwas ändern. " eben nicht.

es verändert gar nichts, mails oder briefe an menschen zu schicken, die diese niemals lesen, geschweige denn daraus ihre schlüsse ziehen lassen.

Das stimmt nicht. Ich bekomme auf über 90 % meiner Mails eine Antwort. Keine Standartantworten, sondern auf die Sache bezogene.
Sicher ist mir klar, dass Merkel, Westerwelle und Co. meine Mails nicht persönlich lesen, aber ihre Mitarbeiter lesen sie und wenn sie 1000 Protest-Mails z.B. gegen die nächste Diätenerhöhung bekommen, werden sie die Wähler-Meinung ganz sicher an ihre "Chefs" weitergeben.
Rheinlady ist offline  
Alt 07-05-2012, 15:57
indykiste
hat 6 Ischen die er leckt
 
Benutzerbild von indykiste
 
Registriert seit: 07-2004
Ort: Diskretion
Nicht dass es so neu wäre, jetzt aber wissenschaflich belegt:
Studie der Otto-Brenner-Stiftung

Keine Wulff-Affäre ohne "Bild"


Zitat:
[...]Raffinesse der Inszenierung

Die Autoren kommen zu dem Schluss: Die Raffinesse der Inszenierung, mit der "Bild" im Fall Wulff agiert habe, suche ihresgleichen. Faktisch hätten die anderen Medien den "Bild"-Karren aus dem Dreck gezogen, indem sie den Mailbox-Anruf zu einem Angriff auf die Pressefreiheit hochgeschrieben hätten. In der öffentlichen Wahrnehmung der Wulff-Affäre bleibe dieser entscheidende Aspekt ausgeblendet, betonen die beiden Autoren: "Genau in der Zeit, in der Christian Wulff geschnorrt, möglicherweise das Parlament getäuscht und gegen das Ministergesetz verstoßen hat, hat 'Bild' ihn in einer Endlosschleife als den wunderbarsten Menschen und erfolgreichsten Politiker gepriesen."

Die generelle Strategie der "Bild"-Redaktion sei im Fall Wulff perfekt aufgegangen: Höchstmögliche öffentliche Aufmerksamkeit so zu erregen, dass "Bild" selbst dabei am besten und prominentesten wegkommt.
Pressemitteilung der Studie
__________________
Einfach märchenhaft!
Das Tier lacht nicht!
indykiste ist offline  
Alt 07-05-2012, 16:40
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
die studie als das wesentlich wichtigere wird nie in der bild erscheinen...
Zitat:
Wulff habe davon ausgehen können und müssen, dass zwischen ihm und "Bild" keine Beziehung zwischen Politiker und Journalisten herrsche, sondern vielmehr eine seit vielen Jahren erprobte Geschäftsbeziehung zur Produktion von Aufmerksamkeit zu beiderseitigem Vorteil bestanden habe, die "Bild" einseitig und zum Schaden Wulffs aufgekündigt habe.
so weit war ich auch schon.
wo die sich schwer tun, ist den grund weiter zu verfolgen. warum erst pro und dann contra. cui bono und masterminds..
die bild hat ja beziehungen zu hunderten politikern. warum den einen zum präsident machen und dann wieder absägen?
das macht man nicht aus jux und gier.

aber:
Zitat:
Die Otto-Brenner-Stifung ist die Wissenschaftsstiftung der IG Metall. Sie hat bereits eine weitere "Bild"-Studie veröffentlicht: Im Vorjahr analysierten die Autoren Arlt und Storz die "Bild"-Darstellung der Griechenland- und Eurokrise. Außerdem gibt es Studien zum Lobbying und zu politischen Talkshows.
und einiges weitere ergibt dann schon sowas wie nen roten faden, der einen ahnen lässt, dass nicht nur wirtschaftliche motive des verlags hinter dem verhalten der bild stehen.
__________________
Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
NOLI ME TANGERE / deutsch -- Stuttering: /watch?v=TmePzYmLDrI http://itunes.apple.com/ph/album/jul...548177622?ls=1 - The One I Love: /watch?v=BXX3QIB1MJw
hans ist offline  
Thema geschlossen



Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:39 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 1,11067 Sekunden mit 14 Queries auf Callisto.