IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Aktuelle Nachrichten
Diskussionen zu konkreten aktuellen Ereignissen. Keine allgemeine politische Themen.
Antwort

Alt 09-08-2017, 13:02
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
wem war nicht klar, dass das der zweck der übung ist?
klarer effekt der demokratie, wenn die masse aufwacht, die von präsidenten wie obama nicht mitgenommen werden konnte oder wollte.
das gleiche spielt sich in vielen ländern ab.
wenn man von demokratie redet, wird sie eines tages auch durchgesetzt.
was passiert, ist ein wahlergebnis, das die trump wähler erhofft hatten.

viele meiner verwandten und freunde sind gemässigt linksliberal.
ich begann mir sorgen zu machen, als sie die konservativ wählende landbevölkerung als die primitiven zu bezeichnen begannen (anlass waren natürlich die provokanten reden von strache und co).

dazu kommt, dass die metropolen den sozialistischen lebensstandard der urbanen masse immer weniger halten können. dann brechen wählresegmente weg. (könnte in wien kritisch werden.)

soll man auf die menschen in der provinz verzichten? sie können nur mit der kultur leben, die sie immer hatten.
sollen nur mehr agrarroboter am land existieren?

es ist ein social cancer phänomen: zwischen gruppen, die für ein land und eine gesellschaft unverzichtbar sind, gibt es riesige abneigung und gegenseitige beschuldigung aufgrund stark unterschiedlicher wertesysteme und rituale. früher hat das aus der sicht herrschender dynastien funktioniert - ihre macht wurde durch diese struktur unterstützt.

ein grund warum die masse so reagiert: die wahrnehmung, die ihnen die medien vermittelt haben. und das reale erleben, wirtschaftliche veränderungen und globalisierung.
mir scheint, dass die menschen die konkurrenz ihrer verschiedenen strukturen (rassen, klassen, stände, geographische zugehörigkeiten, religionen, genderdingens....) genauso unerbittlich betrachten wie firmen ihre konkurrenz untereinander. sie sehen sich selbst untergehen wie eine verschuldete firma.

eine kritik, die mir in letzter zeit unter kommt:
die linken haben eine identitätspolitik betrieben, die sie naturgemäss zerspalten/desintegriert hat. die westlichen werte sind hingegen durch ein "grosses ganzes", und durch ein "anderes" definiert. sie gelten entweder nur innerhalb, oder sie gelten imperialistisch.
das problem konnte bisher keiner aufdröseln.

in den 60ies wurde eine menge an theorie und kommunikation betrieben. da war man sich bewusst, dass globalisierung verständlich gemacht werden muss, und nur aktiver zugang statt passives erleiden funktionieren kann. die deutschen machten zum ersten mal urlaub in italien, ne?

jetzt gilt wieder: more me !!

Geändert von hans (09-08-2017 um 13:22 Uhr).
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-08-2017, 13:45
mk431
Member
 
Registriert seit: 02-2010
Neue Umfrage (von Virginia Commonwealth University) für die Gouverneurswahlen in Virginia:
Ralph Northam (D) 42%
Ed Gillespie (R) 37%

https://www.washingtonpost.com/local...=.7bfd09a863f9

Die Wahl ist am 07. November.

Der aktuelle RCP-Durchschnitt liegt bei +5,4 für Northam:
https://www.realclearpolitics.com/ep...tham-6197.html
mk431 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 08:12
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Trump hat offenbar Gefallen daran gefunden, anderen Ländern mit militärischen Aktionen zu drohen.

Zitat:
US-Präsident Donald Trump schließt eine militärische Reaktion auf die Krise in Venezuela nicht aus. Es gebe mehrere Möglichkeiten, "darunter eine militärische Option, falls nötig", sagte Trump am Freitag in New Jersey.
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1162580.html

Präsident Maduro hat in den ohnehin nicht beliebten Amerikanern nun einen äußeren Feind, was ihm innenpolitisch helfen dürfte.
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 09:15
caesar
homo novus
 
Benutzerbild von caesar
 
Registriert seit: 06-2008
Ort: milchstrasse
Soviel dazu, das hrc eine Kriegstreiberin gewesen sei.

Nun gut, mal sehen ob das nur Rhetorik ist oder ob sich Trump auch getrauen würde, sein schönes Spielzeug tatsächlich zu nutzen.

Vielleicht will er sich nur als starker Mann präsentieren der im Falle des Falles kämpft, wenn der Feind kommt. Ein John Wayne im white house, der notfalls zur Waffe greift, wenn die Rothäute kommen.
caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 10:33
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von caesar Beitrag anzeigen
Soviel dazu, das hrc eine Kriegstreiberin gewesen sei.

Nun gut, mal sehen ob das nur Rhetorik ist oder ob sich Trump auch getrauen würde, sein schönes Spielzeug tatsächlich zu nutzen.

Vielleicht will er sich nur als starker Mann präsentieren der im Falle des Falles kämpft, wenn der Feind kommt. Ein John Wayne im white house, der notfalls zur Waffe greift, wenn die Rothäute kommen.
Im Nachbar-Thread schrieb jemand, dass Trumps Drohungen in erster Linie dazu dienen sollen, seine Wählerbasis zu beindrucken. (Die bröckelte ja in letzter Zeit ein wenig.)

Das halte ich für plausibel.

Der Kerl ist m.E. tatsächlich bereit, einen Krieg mit weitreichenden Konsequenzen für die ganz Welt zur riskieren, nur um seinem Ego etwas aufzuhelfen.

Und während republikanische Politiker die Sprüche ihres Präsidenten mit Unbehagen sehen, gibt es an der Basis nicht wenige, die es ganz toll finden, dass mal endlich sich jemand Kim entgegenstellt:

https://www.nytimes.com/2017/08/11/u...rth-korea.html
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 11:41
kruse2570
A bissel was geht ollawei
 
Benutzerbild von kruse2570
 
Registriert seit: 02-2009
Ort: Monaco
Zitat:
Zitat von Vitamin_D Beitrag anzeigen
Im Nachbar-Thread schrieb jemand, dass Trumps Drohungen in erster Linie dazu dienen sollen, seine Wählerbasis zu beindrucken. (Die bröckelte ja in letzter Zeit ein wenig.)

Das halte ich für plausibel.

Der Kerl ist m.E. tatsächlich bereit, einen Krieg mit weitreichenden Konsequenzen für die ganz Welt zur riskieren, nur um seinem Ego etwas aufzuhelfen.

Und während republikanische Politiker die Sprüche ihres Präsidenten mit Unbehagen sehen, gibt es an der Basis nicht wenige, die es ganz toll finden, dass mal endlich sich jemand Kim entgegenstellt:

https://www.nytimes.com/2017/08/11/u...rth-korea.html
Das mit der Basis hört man ja oft, aber eigentlich hat er seiner Basis versprochen, sich weltpolitisch rauszuhalten und dafür im Inneren für Jooobs Jooobs Jooobs zu sorgen.
kruse2570 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 11:51
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
Das mit der Basis hört man ja oft, aber eigentlich hat er seiner Basis versprochen, sich weltpolitisch rauszuhalten und dafür im Inneren für Jooobs Jooobs Jooobs zu sorgen.
Ich sehe das so:

Die Basis denkt anscheinend nicht besonders klar. Oder sie ist heterogener als man meint: Die einen sagen so, die anderen sagen so ...

Das Versprechen, sich weltpolitisch rauszuhalten, weil das ja nur kostet (Geld und ggf. Menschenleben) klang gut. Nie mehr Weltpolizist! Sollen die anderen Länder doch gucken, wie sie klarkommen!

Ein donnerndes Machtwort des Präsidenten gegen diesen aufmüpfigen Kim in Korea klingt aber jetzt ebenso gut. There is a new Sheriff in town! Nicht so ein Weichei wie Obama, sondern einer, der den anderen mal so richtig zeigt, wo der Hammer hängt!
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12-08-2017, 19:02
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
hat er hauptsächlich in den letzten monaten erlernt..
sollte man anerkennen.
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 19:23
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von hans Beitrag anzeigen
hat er hauptsächlich in den letzten monaten erlernt..
sollte man anerkennen.
Großmäulig rumprotzen, angeben, drohen konnte er doch schon immer.
Nein, der lernt nichts mehr.
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-08-2017, 21:07
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
dem militär freie hand geben, und offiziell das höllenfeuer ankündigen, wo es starke diplomatische und mediale wirkung hat, ist kein geprotze mehr. das ist business.
und es ist das ergebnis der interaktionen, die sich seit dem amtsantritt abgespielt haben.
wahrscheinlich kam niemand vorher mit einem so dünnen paket, und wurde dann in relation so aufgepumpt.
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2017, 02:12
caesar
homo novus
 
Benutzerbild von caesar
 
Registriert seit: 06-2008
Ort: milchstrasse
ein Protest von "nazis" ist in Virgina ausser kontrolle geraten.

Grund: die entfernung einer robert e. Lee statue.

das hat einige "patrioten" erzürnt.

bei streitigkeiten mit gegenprotestanten gab es eine hässliche szene: ein auto fuhr in die menge der gegenprotestler und tötete 1 person.

der fahrer ist verhaftet und gilt als mordverdächtiger. weiter aktionen des staatanwaltes sind abzuwarten.

es gab schon einige reps wie rubio, die sich lautstark zu wort meldeten.

wait and see.
caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2017, 03:13
kruse2570
A bissel was geht ollawei
 
Benutzerbild von kruse2570
 
Registriert seit: 02-2009
Ort: Monaco
Zitat:
Zitat von caesar Beitrag anzeigen
ein Protest von "nazis" ist in Virgina ausser kontrolle geraten.

Grund: die entfernung einer robert e. Lee statue.

das hat einige "patrioten" erzürnt.

bei streitigkeiten mit gegenprotestanten gab es eine hässliche szene: ein auto fuhr in die menge der gegenprotestler und tötete 1 person.

der fahrer ist verhaftet und gilt als mordverdächtiger. weiter aktionen des staatanwaltes sind abzuwarten.

es gab schon einige reps wie rubio, die sich lautstark zu wort meldeten.

wait and see.
"Hässliche Szene" ist leicht untertrieben. War aber sicher nicht deine Absicht.
kruse2570 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2017, 09:03
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
"Hässliche Szene" ist leicht untertrieben. War aber sicher nicht deine Absicht.
Auch republikanische Politiker haben das Attentat mit dem Auto als das bezeichnet, was es ist: "domestic terrorism".

Nur Trump faselt - reichlich spät - was von wegen "Gewalt von allen Seiten ist schlecht", anstatt eindeutig zu benennen, von welcher Seite die Gewalt in Charlottesville ausging.

Und die rechten Rassisten, der KKK, die Aryan Brotherhood etc. freuen sich.

Der Spiegel zitiert in seinem Titel einen Ex-Berater von McCain, der Trump "abgrundtiefes moralisches Versagen" vorwirft. Ach ja? Dass Trump keinerlei moralische oder ethische Prinzipien befolgt ist doch schon seit spätestens dem Wahlkampf klar.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1162655.html
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2017, 09:08
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Ich glaube übrigens nicht, dass Trump selbst irgendwelche Affinitäten zur Aryan Brotherhood oder zum KKK verspürt.

Das macht es fast noch schlimmer: Er hält sich aus purer Berechnung mit Kritik an diesen verabscheuungswürdigen Organisationen zurück.

Er glaubt, dass er diese Leute und alle, die mit ihnen sympathisieren, noch braucht. Oder nicht mal das: Er glaubt Bannon, Miller und Konsorten wenn sie ihm sagen, dass er sie noch braucht.
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-08-2017, 09:11
Vitamin_D
Member
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
"Hässliche Szene" ist leicht untertrieben. War aber sicher nicht deine Absicht.
Und das waren auch keine "Patrioten", nicht mal in Anführungszeichen. Das waren Rassisten, Angehörige krimineller Organisationen, die an die "Überlegenheit der weißen Rasse" glauben.
Vitamin_D ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,34135 Sekunden mit 12 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------