IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Aktuelle Nachrichten
Diskussionen zu konkreten aktuellen Ereignissen. Keine allgemeine politische Themen.
Thema geschlossen

Alt 13-09-2017, 15:31
Robert1965
Member
 
Benutzerbild von Robert1965
 
Registriert seit: 11-2007
Ort: Berlin
Zitat:
Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
Ich habe mittlerweile ernsthaft den Eindruck, dass einige Medien Lindner in die rechte Ecke stellen, um klar aufzuzeigen, dass man die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition keinesfalls zu kritisieren hat.
Ich halte die FDP-Konzepte bzgl. Einwanderung/Flüchtlingen/Asylbewerbern für durchdacht und auch realistisch umsetzbar. Aber es ist in gewisser Weise natürlich kurios, dass die CDU jetzt selbst von der liberalen FDP rechts überholt wird ...
Wenn die FDP den nächsten Bundeskanzler stellt - ja.
Robert1965 ist offline  
Alt 13-09-2017, 15:51
dragon030
Member
 
Benutzerbild von dragon030
 
Registriert seit: 03-2008
Dieser völlig irre Auftritt des Thüringer AfD-Spitzenkandidaten zeigt, was auf Deutschland nach der Wahl zukommt

zum nachlesen ...
dragon030 ist offline  
Alt 13-09-2017, 15:55
ManOfTomorrow
GOAT
 
Benutzerbild von ManOfTomorrow
 
Registriert seit: 04-2005
Martini Schulz

Diese "Rede" ist wohl der endgültige Beweis einer Trumpisierung des deutschen Wahlkampfs ...

Das Bundestagspräsidium dürfte mit Brandner-Reden in der kommenden Legislaturperiode wohl jede Menge Freude haben.

Geändert von ManOfTomorrow (13-09-2017 um 15:57 Uhr).
ManOfTomorrow ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:05
dragon030
Member
 
Benutzerbild von dragon030
 
Registriert seit: 03-2008
Zitat:
Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
Das Bundestagspräsidium dürfte mit Brandner-Reden in der kommenden Legislaturperiode wohl jede Menge Freude haben.

Brandner ist ja nicht umsonst die Nummer 1 im Thüringer Landtag in Sachen Ordnungsaufrufe, noch vor Höcke.
dragon030 ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:08
Üfli
IOFF-Präsident Smüfli
 
Benutzerbild von Üfli
 
Registriert seit: 12-2005
Und es scheint zu funktionieren wie man hier im Forum ja schön sehen kann. Da glauben dann tatsächlich einige die Mehrheit würde gegen Merkel demonstrieren.

Zitat:
Sie nutzen die Macht der Bilder, um größer zu wirken, als sie eigentlich sind. Auch wenn die meisten Besucher der Wahlkampfveranstaltungen friedlich sind, genügen schon wenige Störer, um anschließend die Berichte zu dominieren. Dann verbreitet sich der Eindruck, es habe einen riesigen Protest gegeben. In Annaberg-Buchholz kamen beispielsweise rund 1.800 Menschen, um Merkel zu hören. Doch 150 Störer reichten aus, um zu suggerieren, der ganze Ort lehne die Kanzlerin ab. In Brandenburg waren es letztlich nur 50 bis 60 Störer in der großen Menge der fast 2.000 Zuschauer. Dieses Muster wiederholt sich bei vielen Wahlkampfveranstaltungen. Höchstens zehn Prozent der Anwesenden machen Lärm, doch sie sind so auffällig, dass sie anschließend das Bild bestimmen.
Wie gut, dass in diesem Land auch die größten Krakeler nur eine Stimme bei der Wahl haben.
Üfli ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:12
Manitu
Fabelweltrekordhalter
 
Benutzerbild von Manitu
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
Ich habe mittlerweile ernsthaft den Eindruck, dass einige Medien Lindner in die rechte Ecke stellen, um klar aufzuzeigen, dass man die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition keinesfalls zu kritisieren hat.
Ich halte die FDP-Konzepte bzgl. Einwanderung/Flüchtlingen/Asylbewerbern für durchdacht und auch realistisch umsetzbar. Aber es ist in gewisser Weise natürlich kurios, dass die CDU jetzt selbst von der liberalen FDP rechts überholt wird ...
Also ich habe einen ehemaligen Klassenkameraden, der ist seit einigen Wochen Neumitglied der FDP, das merkt man auch anhand seines Facebookprofiles, ein Lindnerbild und Text nach dem anderen. Recht gebildet, arbeitet bei Porsche in der Entwicklung. Wenn man mit ihm redet, könnte man aber auch den Eindruck gewinnen, er wäre in der AFD, er ist auch ein Waffennarr und würde am liebsten jeden "Kanacken" der an ihm vorbei geht abballern und die grünen gleich mit.
Also ich brauche keine Medien um einen gewissen Zusammenhang herstellen zu können.
Schon wegen ihm wünsche ich mir, das Jamaika kommt und die FDP mit den grünen koaliert. Du wählst auch die FDP und bist aber auch so bisschen ein Schutzpatron der AFD

Geändert von Manitu (13-09-2017 um 16:17 Uhr).
Manitu ist gerade online  
Alt 13-09-2017, 16:15
Manitu
Fabelweltrekordhalter
 
Benutzerbild von Manitu
 
Registriert seit: 04-2004
http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Bei Forsa sind wir wieder auf dem 3. Platz und recht deutlich vor FDP und Grünen. Die AFD knapper dahinter.
Manitu ist gerade online  
Werbung
Alt 13-09-2017, 16:31
Manitu
Fabelweltrekordhalter
 
Benutzerbild von Manitu
 
Registriert seit: 04-2004
Mal ein Beispiel das auch ein Linksbündnis funktionieren kann, in unseren Medien aber weites gehend stillschweigen.

http://derstandard.at/2000058115504/...ueber-dem-Berg

Zitat:
Das Defizitverfahren eingestellt, die Binnenwirtschaft boomt. Portugal profitiert von wachsendem Tourismus und brummendem Export - derstandard.at/2000058115504/Portugal-ist-nach-acht-Jahren-wieder-ueber-dem-Berg
Zitat:
Dabei räumte dem sozialistischen Premier António Costa, der auf die Unterstützung von Kommunisten und Linksblock – Portugals radikalerem Pendant zu Spaniens Podemos – angewiesen ist, noch vor eineinhalb Jahren kaum jemand eine politische Überlebenschance ein. Aber die Zweckehe der Linken hält. Mehr als 42 Prozent würden Costa laut Umfragen wieder wählen. - derstandard.at/2000058115504/Portugal-ist-nach-acht-Jahren-wieder-ueber-dem-Berg
Zitat:
Zu ersten populären Maßnahmen zählten jene gegen die Energiearmut sowie die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns (derzeit weniger als 650 Euro pro Monat) um 25 Prozent binnen vier Jahren. Dazu kam die Senkung der Mehrwertsteuer für Hotellerie und Gastronomie von 23 auf 13 Prozent sowie die Rückabwicklung der Privatisierung der Fluglinie TAP Portugal, die nun schwarze Zahlen schreibt.Optimismus macht sich im ganzen Land breit, das 2011 mit einer Finanzhilfe von 78 Milliarden Euro vor dem Kollaps bewahrt wurde. Die Arbeitslosigkeit markierte im März mit 9,8 Prozent ihren tiefsten Stand seit sieben Jahren. Das Konsumentenvertrauen steigt, die Kreditklemme lockert sich. Das BIP-Wachstum war im Erstquartal 2017 mit 2,8 Prozent so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr - derstandard.at/2000058115504/Portugal-ist-nach-acht-Jahren-wieder-ueber-dem-Berg
https://kontrast.at/so-zeigt-portuga...r-krise-kommt/

Zitat:
Portugal war neben Spanien und Griechenland Jahre lang das Sorgenkind der EU. Doch seit das Land unter der neuen Linksregierung das Spar-Diktat über Bord geworfen hat, wächst die Wirtschaft und die Arbeitslosigkeit sinkt. Das Budgetdefizit ist so niedrig wie seit 40 Jahren nicht – und das, obwohl Portugal seine Schulden beim IWF vorzeitig zurückzahlt.
Zitat:
Die konservative Regierung in Spanien setzt in einer vergleichbaren Situation auf Kürzungsprogramme von IWF und EU-Kommission. Und das Land kommt nicht vom Fleck. Die Arbeitslosenquote liegt bei fast 20% , Lohnkürzungen und prekären Arbeitsverhältnisse führen dazu, dass immer weniger Geld in die Staatskassen kommt. Innerhalb von 5 Jahren wurden 67 Milliarden Rücklagen in den Rentenkassen zu einem Defizit von 18 Mrd. Euro.

Portugal hingegen hat einen Bruch mit der Sparpolitik vollzogen. Nun tritt genau das ein, was Wirtschaftswissenschaftler schon lange erwartet haben. Die Investitionen greifen, der Markt belebt sich und die Arbeitslosigkeit geht zurück – und die Wirtschaft wächst wie in kaum einem Land in Europa.

Geändert von Manitu (13-09-2017 um 16:35 Uhr).
Manitu ist gerade online  
Alt 13-09-2017, 16:32
graue Haare
Member
 
Benutzerbild von graue Haare
 
Registriert seit: 01-2011
Ort: im grauen Land
.

Geändert von graue Haare (14-09-2017 um 16:17 Uhr).
graue Haare ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:36
Premiere0815
Blitzhauptstädtler
 
Benutzerbild von Premiere0815
 
Registriert seit: 09-2007
Zitat:
Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Bei Forsa sind wir wieder auf dem 3. Platz und recht deutlich vor FDP und Grünen. Die AFD knapper dahinter.
Hier am Niederrhein sehr viele geile Wagenknecht-Plakate jetzt im Endspurt. Da schaut sie so sinnig.
Premiere0815 ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:38
Flochjan
Member
 
Benutzerbild von Flochjan
 
Registriert seit: 07-2010
Zitat:
Zitat von Marc Beitrag anzeigen
Und irgendwann verliert man dann die Lust an solchen Diskussionen und schreibt nix mehr, weil man denkt es hat ja eh keinen Sinn. Aber dann denke ich wieder, genau dass darf man nicht machen, man muss immer wieder Stellung dagegen beziehen, auch wenn es anstrengend ist und nervt. Denn die Alternative wäre gar nichts mehr zu schreiben, und dann würden die AFD Befürworter womöglich den Trugschluss ziehen, sie haben Recht alleine deshalb, weil keiner mehr etwas dagegen sagt. Deshalb gebe ich nicht auf
Flochjan ist gerade online  
Alt 13-09-2017, 16:39
binnenschiffer
Vielfahrer
 
Benutzerbild von binnenschiffer
 
Registriert seit: 04-2011
Ort: Duisburg-Berlin-Görlitz
Zitat:
Zitat von Marc Beitrag anzeigen
...
Und wie man zB einer Politikerin wie Claudia Roth gegenübertritt finde ich meist auch unmöglich. Ich bin auch nicht ihr grösster Freund, aber wie bei ihr die Antipathie hysterisch übersteigert wird und dann auch unglaublich oft extrem persönlich wird, und zB auf ihr Äusseres zusammengespitzt wird, das ist auch wieder typisch für unser Steinzeitdenken. Da hat man eine nicht dem Standardbild entsprechende Frau, die unverschämterweise auch noch Positionen vertritt, die muss direkt mal schnell diffamiert werden. Das ist für mich wieder so ein klassisches Beispiel, wieso Alice Schwarzer tatsächlich doch nicht so viel erreicht hat, wie sie gerne denkt.
...


Zum Rest deines Posts übrigens auch, aber da ging die Diskussion ja schon weiter.
binnenschiffer ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:40
Mobbing Bert
Je suis Rock am Ring
 
Benutzerbild von Mobbing Bert
 
Registriert seit: 05-2004
Mobbing Bert eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
Hier am Niederrhein sehr viele geile Wagenknecht-Plakate jetzt im Endspurt. Da schaut sie so sinnig.
In Wuppertal entlang der B7 auch, leider wird man als Autofahrer dann wieder von den anderen Plakaten beleidigt.
Mobbing Bert ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:42
Premiere0815
Blitzhauptstädtler
 
Benutzerbild von Premiere0815
 
Registriert seit: 09-2007
Forsa von heute, CDU schlechtester Wert seit 4 Monaten, tja, wenn man keinen Wahlkmapf macht, so was kommt von so was. Linke auf Platz 3.

CDU 37
Die, deren Namen man nicht ausspreche soll SPD 23
Linke 10
AfD 9
GRÜ 8
FDP 8
Son 5

Geändert von Premiere0815 (13-09-2017 um 16:49 Uhr). Grund: CDU-Wert auf 37 geändert
Premiere0815 ist offline  
Alt 13-09-2017, 16:46
ManOfTomorrow
GOAT
 
Benutzerbild von ManOfTomorrow
 
Registriert seit: 04-2005
Zitat:
Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
Forsa von heute, CDU schlechtester Wert seit 4 Monaten, tja, wenn man keinen Wahlkmapf macht, so was kommt von so was. Linke auf Platz 3.

CDU 35
Die, deren Namen man nicht ausspreche soll SPD 23
Linke 10
AfD 9
GRÜ 8
FDP 8
Son 5
Die Union ist bei Forsa unverändert bei 37.
ManOfTomorrow ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,21219 Sekunden mit 12 Queries auf Amalthea.

 

----------------- Werbung -----------------