IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Aktuelle Ereignisse [Archiv]
 

Alt 02-10-2009, 14:03
Antares
gesperrt
 
Benutzerbild von Antares
 
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von Bleu de Q Beitrag anzeigen
Die Definition von verbaler Gewalt ist die Verletzung oder Schädigung von Menschen durch beleidigende, erniedrigende oder entwürdigende Worte sowie Erpressung. Würde ich behaupten.
Also ist verbale Demütigung mit Gewalt gleichzusetzen, in diesem Fall ein funktionaler Zusammenhang.

Sprache kann auf jeden Fall eine Waffe sein, die wird aber in akademischen Kreisen eher benutzt um sich abzugrenzen. Mit Gewalt, Waffen oder Abgrenzung erzieht man allerdings nicht erfolgreich.
Ja, das sehe ich genauso.

Also ist es doch nicht verwunderlich, dass exakt diese Fragestellung auf dem 'Arbeitsblatt nicht zu finden war.
Antares ist offline  
Alt 22-04-2010, 15:03
Taiphun
unregistriert
 
Zitat:
Prozessbeginn: Georg R. empfand kein Mitleid

In Ansbach hat der Prozess gegen des Amokläufer Georg R. begonnen. Der 19-Jährige legte ein umfangreiches Geständnis ab. Zudem erklärte er, für seine Opfer keinerlei Mitleid empfunden zu haben.

Kurz nach Beginn des Prozesses hatte das Gericht die Öffentlichkeit für einen Großteil der Verhandlung ausgeschlossen. Dieses Vorgehen sei "zum Schutz des Angeklagten und der wegen ihm sonst drohenden Nachteile für seine persönliche und soziale Entwicklung geboten", begründete Richter Bernd Rösch die Entscheidung. Dem 19-Jährigen, dem Gutachter eine psychische Krankheit bescheinigen, drohe sonst eine Bloßstellung mit gravierenden Folgen.

Nach Ansicht des Gewaltforschers Jens Hoffmann zeichnet sich bei Amoktaten eine beunruhigende Entwicklung ab: "Wir haben eine massive Zunahme und einen Ansteckungseffekt", sagte der Psychologe der "Frankfurter Rundschau". Besorgniserregend sei dabei vor allem, dass Täter inzwischen eine gewisse Verehrung erfahren. Auch Georg R. hatte nach eigenen Angaben andere Amokläufer für ihren "geraden klaren Weg" bewundert.
http://www.n24.de
 
Alt 22-04-2010, 16:08
Zydeco
gesperrt
 
Benutzerbild von Zydeco
 
Registriert seit: 04-2002
Ort: In the swamp
Zitat:
Zitat von Taiphun Beitrag anzeigen

Der 19-Jährige legte ein umfangreiches Geständnis ab. Zudem erklärte er, für seine Opfer keinerlei Mitleid empfunden zu haben.
Davon war auch nicht auszugehen.

Vielleicht bekommt der Justiz-Gutachter auch noch heraus, was er stattdessen empfunden hat.

Sofern es denn der Wahrheitsfindung dient.
Zydeco ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:31 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,13719 Sekunden mit 9 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------