IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Andere Medien > Bücher & Co
Buchvorstellungen, Tipps, Kritiken und mehr zum "geschriebenen Wort"
Antwort

Alt 22-04-2017, 16:09
Shambles
Crumb Begging Baghead
 
Benutzerbild von Shambles
 
Registriert seit: 04-2008
Ort: Albionarks/Arcadia
Bis eben verschlungen: "Dark Matter. Der Zeitenläufer" von Blake Crouch.
Zitat:



"Ein atemberaubender Thriller erster Güte“ (Justin Cronin), „der einfallsreichste, außergewöhnlichste Roman, den ich seit Ewigkeiten gelesen habe“ (Tess Gerritsen) und "Ein Page-Turner aus einer völlig anderen Dimension" (Entertainment Weekly): Wenige Bücher entflammen Autoren und Journalisten gleichermaßen wie es „Dark Matter – Der Zeitenläufer“ von Blake Crouch gelungen ist. Nun kommt das Buch auch in den deutschen Buchhandel – und bringt neben seiner packenden Geschichte auch ein extravagantes Äußeres mit. Dazu hat sich der Goldmann Verlag extra in Gmund, im pittoresken Mangfalltal am Tegernsee, umgesehen. Dort stellt die Papierfabrik Gmund seit mehr als 200 Jahren ungewöhnlich hochwertiges Papier her. (...)



https://www.randomhouse.de/Paperback...nn/e495241.rhd

Sehr ungewöhnlich, sehr spannend und auch tiefgründig Die lobenden Kritiken sind definitiv nicht übertrieben!

Nun lese ich "Elanus" von Ulla Poznanski. Ein Geschenk meiner Büwi-Ma

Geändert von Shambles (22-04-2017 um 16:13 Uhr).
Shambles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-04-2017, 17:21
Bienchen67
unregistriert
 
"all die bösen Dinge" gefiel mir.

Jetzt lese ich:

DAS GESICHT MEINES MÖRDERS

[Bild: https://www.rowohlt.de/bild/4535/339...99-27273-8.jpg]

Zitat:
Sie muss sich erinnern, um zu überleben.

Als Clara aus dem Koma erwacht, ist ihr bisheriges Leben wie ausgelöscht.
Sie erinnert sich weder ihren eigenen Namen noch an ihren Ehemann, den Schriftsteller Roland Winter.
Auch nicht an den Einbrecher, der sie niedergeschlagen haben soll. Freunde scheint sie keine zu haben –
Roland ist ihre einzige Verbindung zur Vergangenheit.
Mit seiner Hilfe wagt Clara einen Neuanfang. Bis jemand versucht, sie umzubringen. Und die junge Frau begreift,
dass sie sich erinnern muss, um zu überleben.
Schritt für Schritt rekonstruiert Clara ihr Leben und stößt auf eine geheimnisvolle Frau, mit der sie am Tag
des Unglücks verabredet war. Und die seither spurlos verschwunden ist.
https://www.amazon.de/Das-Gesicht-me...s+m%C3%B6rders
  Mit Zitat antworten
Alt 22-04-2017, 19:13
Andyy
So Baby Tell Me YESSSSSS
 
Registriert seit: 09-2005
Zitat:
Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
Bis eben verschlungen: "Dark Matter. Der Zeitenläufer" von Blake Crouch.
Danke für den Hinweis! Das hört sich sehr spannend an. Habe es mir direkt bestellt
Andyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-04-2017, 21:26
Naipaul
Member
 
Registriert seit: 03-2009
Zitat:
Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
Ich muss mich jetzt einfach mal selbst zitieren.

"Ein wenig Leben" ist eines der schönsten und wunderbarsten Bücher, die ich je gelesen habe. Gleichzeitig ist es eins der schlimmsten und grausamsten.
Ich weiß gar nicht, ob mich jemals ein Buch so emotional gepackt und gefangen hat. Wenn ich es z. B. im Bus oder der Bahn gelesen habe, musste ich teilweise aufhören zu lesen, weil ich nicht in der Öffentlichkeit heulen wollte.
Eine Freundin von mir hat zeitgleich das Hörbuch gehört und ihr ging es ganz genauso.

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.
Ich bin quasi auf den letzten Metern (nur noch 100 Seiten ).
Ich habe es nur zu Hause gelesen, so was kann ich nicht in der U-Bahn lesen
Ich hab mich beim Lesen bestimmter Stellen in dem Buch dabei ertappt, wie ich den Buchlock bzw. den Einband so fest gedrückt gehalten habe, weil ich das Gelesene oder auch nur die Andeutungen so furchtbar fand. Mir war keine Seite langweilig oder langatmig - bei so umfangreichen Büchern ist das wirklich selten der Fall.
Viele Sätze und Episoden beschreiben den Begriff "Freundschaft" so wunderbar. Mein einziger Kritikpunkt: alle Hauptpersonen haben mehr als genug Geld und können sich ohne Probleme ein materiell schönes Leben leisten. Da hätten meiner Meinung nach ein paar Brüche oder Ausreißer nach unten dem Buch gut getan.
Ich war - bei all dem vorab Lob auf dieses Buch - sehr skeptisch, aber ich wurde überzeugt. Ich bin mir sicher, das ich das ganze Buch irgendwann nochmal lesen werde. im Moment will ich einfach nur der Handlung folgen. Beim zweitenmal hab ich dann mehr Ruhe mich auf die Entwicklung der einzelnen Freundschaften und Beziehungen zu konzentrieren, denn dann weiß ich ja schon, was alles passiert ist und das lenkt mich dann nicht mehr so ab (manchmal musste ich - quasi mit angehaltenem Atem - schnell durch die Seiten hetzen, bis ich wusste, was passiert ist). Jude St. Francis und seine Freunde werden mich gedanklich sicher noch lange begleiten
Naipaul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2017, 08:30
Eisperlchen
Jede Jeck is anders
 
Benutzerbild von Eisperlchen
 
Registriert seit: 06-2014
Ort: McPomm + Berlin
Gerade zu Ende gelesen:

Selfies von Jussi Adler Olsen

Ich liebe die Carl-Morck-Romane , nur bei Selfies bin ich mir nicht so ganz sicher, ob es nicht besser gewesen wäre, die Reihe nach dem 6. Buch einzustellen

Gleich am Anfang werden viele Nebenschauplätze errichtet, die sich innerhalb der Geschichte dann doch noch miteinander verbinden .
Bis es aber so weit ist, zieht sich die Geschichte ein wenig hin und mir gefällt auch nicht so ganz, dass gerade Assad immer weiter in den Hintergrund und dafür Rose in den Vordergrund tritt.
Gerade um Assad gibt es noch einiges zu (er-)klären und ich mag den Charakter sehr gern .

Mal sehen, wie der 8. Roman so werden wird .... falls es überhaupt soweit kommt.


Momentan liegt auf meinem Büchertisch parat:

Das Europa der Könige von Leonhard Horowski
https://www.rowohlt.de/hardcover/leo...triganten.html

Dieser 1000-Seiten-Schinken verspricht eine Art "Sachbuch-Roman" über Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts.
Da Horowski Historiker ist und viel zu dem Buch recherchiert hat, wird es sich hoffentlich um keinen Roman im Stil von Rebecca Gable u.ä. handeln .

Geändert von Eisperlchen (23-04-2017 um 08:32 Uhr).
Eisperlchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2017, 17:11
come2me
Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman.
 
Benutzerbild von come2me
 
Registriert seit: 04-2007
Ort: nah an Hermann
Ein wenig Leben hab ich mir jetzt auch mal runtergeladen. Dank euch


Beendet:
Engel im Schnee - Stewart o'Nan

[Bild: http://i68.tinypic.com/b6ovut.jpg]
Zitat:
«Ein grausiger Mord geschieht, keiner kennt den Mörder, aber jeder weiß von einer offenen Hintertür und Spuren im Schnee ... Stewart O'Nan spürt die großen Tragödien menschlicher Verstrickungen auf. Meisterhaft beschreibt er kleine Demütigungen und Mißverständnisse im täglichen Leben, unerfüllte Hoffnungen rund um Liebe und Leid, die zu Dramen eskalieren. Sein spannendes Erzählwerk ist zum Heulen traurig und voller Schönheit, seine Sprache genau und von bestechendem Charme. Die literarische Szene ist um einen exzellenten Erzähler reicher geworden.» (Der Spiegel)
Quelle

Ich fands toll. Sehr ruhig, unblutig, aber trotzdem hatte ich teilweise Gänsehaut. Man muss halt seine Schreibe mögen
come2me ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2017, 11:00
freddimaus
Jetzt mit Hund!
 
Benutzerbild von freddimaus
 
Registriert seit: 12-2007
Zitat:
Zitat von come2me Beitrag anzeigen
Ein wenig Leben hab ich mir jetzt auch mal runtergeladen. Dank euch
[Bild: https://d1sui4xqepm0ps.cloudfront.ne...omplished-meme]

Viel Spaß!
freddimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24-04-2017, 11:04
freddimaus
Jetzt mit Hund!
 
Benutzerbild von freddimaus
 
Registriert seit: 12-2007
Zitat:
Zitat von Naipaul Beitrag anzeigen
Ich bin quasi auf den letzten Metern (nur noch 100 Seiten ).
Ich habe es nur zu Hause gelesen, so was kann ich nicht in der U-Bahn lesen
Ich hab mich beim Lesen bestimmter Stellen in dem Buch dabei ertappt, wie ich den Buchlock bzw. den Einband so fest gedrückt gehalten habe, weil ich das Gelesene oder auch nur die Andeutungen so furchtbar fand. Mir war keine Seite langweilig oder langatmig - bei so umfangreichen Büchern ist das wirklich selten der Fall.
Viele Sätze und Episoden beschreiben den Begriff "Freundschaft" so wunderbar. Mein einziger Kritikpunkt: alle Hauptpersonen haben mehr als genug Geld und können sich ohne Probleme ein materiell schönes Leben leisten. Da hätten meiner Meinung nach ein paar Brüche oder Ausreißer nach unten dem Buch gut getan.
Ich war - bei all dem vorab Lob auf dieses Buch - sehr skeptisch, aber ich wurde überzeugt. Ich bin mir sicher, das ich das ganze Buch irgendwann nochmal lesen werde. im Moment will ich einfach nur der Handlung folgen. Beim zweitenmal hab ich dann mehr Ruhe mich auf die Entwicklung der einzelnen Freundschaften und Beziehungen zu konzentrieren, denn dann weiß ich ja schon, was alles passiert ist und das lenkt mich dann nicht mehr so ab (manchmal musste ich - quasi mit angehaltenem Atem - schnell durch die Seiten hetzen, bis ich wusste, was passiert ist). Jude St. Francis und seine Freunde werden mich gedanklich sicher noch lange begleiten
Wie schön, dass es dir gefallen hat.
Eigentlich stimme ich dir bei wirklich allen Punkten zu.
Auch, was das Materielle angeht. Ein weiterer Kritikpunkt (wenn man es denn so sagen will) ist für mich, dass Frauen keine große Rolle spielen. Sie kommen zwar vor - aber seltsam konturenlos (bis auf die erste Frau von Harald, seine zweite fand ich auch blass beschrieben).

Fandest du es auch interessant, dass das Buch ohne irgendeinen zeitlichen Querverweis auskommt? 9/11, Obama, etc. - findet alles nicht statt, obwohl das Buch ja augenscheinlich in der Jetztzeit spielt.
freddimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2017, 17:06
Tante Charlie
Member
 
Registriert seit: 11-2015
Zitat:
Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
Bis eben verschlungen: "Dark Matter. Der Zeitenläufer" von Blake Crouch.
Das kommt mir inhaltlich so bekannt vor.
Ist das ein älteres Buch unter neuem Namen?
Tante Charlie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2017, 23:18
Bienchen67
unregistriert
 
"das Gesicht meines Mörders" kannte ich schon. Nach 25 Seiten hab ich's schon gemerkt, ich Dödel.

Weil ich mich an den Schluss nicht mehr erinnern konnte, hab ich aber das Ende nochmal nachgelesen.


Jetzt bin ich nach euren Meinungen hier gespannt, wie ich das Buch finde

Beginne mit: SAVING GRACE , Beschreibung war hier zuletzt ja schon...
  Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2017, 01:49
Shambles
Crumb Begging Baghead
 
Benutzerbild von Shambles
 
Registriert seit: 04-2008
Ort: Albionarks/Arcadia
Zitat:
Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
Das kommt mir inhaltlich so bekannt vor.
Ist das ein älteres Buch unter neuem Namen?
Nein. Evt. denkst du an Ken Grimmwood mit "Replay - Das zweite Spiel"? Beide Romane lassen sich gar nicht vergleichen, der Plot ist ganz anders. Mehr kann ich leider wg Spoilergefahr nicht schreiben.
Shambles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2017, 09:26
Tante Charlie
Member
 
Registriert seit: 11-2015
Zitat:
Zitat von Bienchen67 Beitrag anzeigen
Beginne mit: SAVING GRACE , Beschreibung war hier zuletzt ja schon...
Ich bin sehr gespannt wie es Dir gefällt.

Zitat:
Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
Nein. Evt. denkst du an Ken Grimmwood mit "Replay - Das zweite Spiel"? Beide Romane lassen sich gar nicht vergleichen, der Plot ist ganz anders. Mehr kann ich leider wg Spoilergefahr nicht schreiben.
Nein, das sagt mir gar nichts. Vielleicht verwechsle ich es auch mit einem Film.
Tante Charlie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2017, 15:46
Bienchen67
unregistriert
 
Zitat:
Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
Ich bin sehr gespannt wie es Dir gefällt.
Ja, ich auch. Hab die ersten... mal nachschauen... 30 Seiten nach meinem Post noch angelesen gestern, liest sich spannend, find ich.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:18 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,36900 Sekunden mit 12 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------