IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Aktuelle Ereignisse [Archiv]
 

#61 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 15:20
OrkEstraGonOhr
gesperrt
 
Benutzerbild von OrkEstraGonOhr
 
Registriert seit: 02-2006
Zitat:
Zitat von Lunchlord Beitrag anzeigen
Was soll das Bild? Und haben wir auch ein von getöteten oder schwer verwundeten Bundeswehrsoldaten da? Nur so fürs Gleichgewicht....
einen glücklichen apfelsaftfabrikanten vielleicht auch noch?
OrkEstraGonOhr ist offline  
#62 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 15:21
ralkwalka
Member
 
Benutzerbild von ralkwalka
 
Registriert seit: 09-2006
Zitat:
Zitat von OldHamsterdance Beitrag anzeigen
Auch die Taliban sind Zivilisten, wie will man die von den Einwohnern die auch reichlich Waffen tragen unterscheiden? Angehöriger regulärer militärischer Einheiten im Auftrag eines Staates sind sie nicht.


Genau!!!
Die verletzten Leute im Krankenhaus werden nicht gerade laut schreien, "Ich bin Taliban", ist doch klar, daß die sagen, ich bin harmloser Zivilist! Wie soll man die unterscheiden??

Der deutsche Oberst hätte sich anscheinend lieber sein Lager wegbomben lassen sollen, nur das hinterher auch alle auf ihn eingeprügelt hätten, warum er nichts dagegen unternommen hat!
ralkwalka ist offline  
#63 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 15:40
Hark
Member
 
Registriert seit: 03-2007
Zitat:
Zitat von Lunchlord Beitrag anzeigen
lösung a ist wohl eher illusorisch, schon deshalb, weil die Taliban nur eine Lösung kennen, und die ist inaktzeptabel. Das hat schon mit den gemäßigten Kräften nicht geklappt, siehe Karzai.
Obama hatte im März einen Dialog mit den gemäßigten Talibans angekündigt. Grundlage dafür muß der Abzug der Truppen sein. Sollten die Taliban dann abblocken werden sie ihren Rückhalt in der Bevölkerung verlieren.

Zitat:
lösung b bedeutet Vernichtung und zwar endgültig und total. Mit entscheidender Schwächung dürfte es da kaum getan sein, dem Drachen wachsen 10 Köpfe nach, wenn du einen abschlägst.
Die 10 Köpfe können nur nachwachsen weil es finanzielle Unterstützung aus den Nachbarländern und von den ansässigen Warlords gibt. Ein radikaler Schnitt müßte deswegen natürlich mit aller Konsequenz durchgezogen werden. Nicht das ich dies befürworten würde aber es ist mit Sicherheit eine Option die ausdiskutiert werden wird.

Fakt ist mit der gegenwärtigen Strategie wird man immer mehr an Sympathie in der Bevölkerung verlieren bis man die Truppen gezwungenermassen abziehen muß. Im Moment kann man noch verhandeln aber je länger man wartet umso schwächer wird die eigene Position.
Hark ist offline  
#64 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 17:42
Frosch17
Ich bin Kasalla!
 
Benutzerbild von Frosch17
 
IOFF Team
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von ralkwalka Beitrag anzeigen
Der deutsche Oberst hätte sich anscheinend lieber sein Lager wegbomben lassen sollen, nur das hinterher auch alle auf ihn eingeprügelt hätten, warum er nichts dagegen unternommen hat!
So rein von den Fakten her hatten die Taliban eigentlich 2 Laster mit Treibstoff geklaut. Und dann sind sie im Flussbett stecken geblieben. Von Lager wegbomben waren sie also weit entfernt. Wobei ich mich sowieso frage, warum man Kriege nicht ohnehin mit Tankzügen führt, wenn die doch so obergefährlich sind. Was haben die Taliban denn so üblicherweise? Keulen und Steine?
Frosch17 ist offline  
#65 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 17:53
Frosch17
Ich bin Kasalla!
 
Benutzerbild von Frosch17
 
IOFF Team
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von mark49 Beitrag anzeigen
Das Ziel waren aber nur die Bösen. Wer in eine Menschenmenge schiesst, der muss die 12 Taliban treffen und die 39 Unschuldigen verfehlen.
Mit einer 500-Pfund-Bombe?? Das muss dann aber der König der Kunstschützen sein.
Frosch17 ist offline  
#66 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 19:42
Meister Petz
Gemütlich, aber reizbar
 
Benutzerbild von Meister Petz
 
Registriert seit: 05-2007
Ort: Allgäu
Uuhhh. Und ganz schnell nimmt man den Toten die Waffen ab, und - schwups - schon hat man Zivilisten, die man telegen als Opfer präsentieren kann! Geile Sache!
Meister Petz ist offline  
#67 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:04
blutbraut
mein Herz schlägt links
 
Benutzerbild von blutbraut
 
Registriert seit: 03-2004
Ort: Rostock
Zitat:
Zitat von Hark Beitrag anzeigen
a: Man zieht alle Truppen ab und versucht auf wirtschaftlichen und diplomatischen Wegen mit den Taliban eine Einigung zu finden.
Das sollte das Non plus ultra sein.
blutbraut ist offline  
Werbung
#68 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:11
Lunchlord
Member
 
Benutzerbild von Lunchlord
 
Registriert seit: 08-2009
Ort: In der Küche
Zitat:
Zitat von blutbraut Beitrag anzeigen
Das sollte das Non plus ultra sein.
Das ist illusorisch, weil die Taliban weder politische noch wirtschaftliche Interessen haben, die sie mit uns diskutieren möchten. Menschen, die mit 20 kg Sprengstoff am Leib sich selbst (und vorrangig und vorsätzlich andere) töten, wollen nicht reden. Das ist heiliger Krieg, da wird nicht gequatscht. Je eher wir das verstehen, desto eher können wir über realistische Lösungen nachdenken.
Lunchlord ist offline  
#69 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:16
Maiwinde
Trainerflüsterer
 
Benutzerbild von Maiwinde
 
Registriert seit: 06-2001
Ort: im Neuland
Zitat:
Zitat von Frosch17 Beitrag anzeigen
So rein von den Fakten her hatten die Taliban eigentlich 2 Laster mit Treibstoff geklaut. Und dann sind sie im Flussbett stecken geblieben. Von Lager wegbomben waren sie also weit entfernt. Wobei ich mich sowieso frage, warum man Kriege nicht ohnehin mit Tankzügen führt, wenn die doch so obergefährlich sind. Was haben die Taliban denn so üblicherweise? Keulen und Steine?
Sowas habe ich auch gehört. Und das soll ein Anlaß für eine unmittelbare Gefahr sein? Die Informationen, die da von den Spähern (oder dem einen einzelnen Informanten, soviel ich weiss) stammen, müssen unter aller Sau gewesen sein.

Leute, Luftangriffe sind scheisse. Sie sind absolut zweckmäßig, aber auch im moralischen Sinne ziemlich feige, weil der Angegriffene sich als gedemütigt, da wehrlos erachtet. Und es geht häufig mehr kaputt, als wenn man die Sache durch Truppen am Boden erledigen würde. Ausserdem würden diese Truppen möglicherweise versuchen, die Situation nochmal selber zu beurteilen um dann vielleicht zu einem weniger scharfen Urteil kommen und damit ihre Aktionen ggf. verschieben. Ein Flugzeugführer kann sowas aber grundsätzlich nicht machen und führt den Auftrag dann im Weiteren ungeprüft aus.

Da in Afghanistan ist mächtig was schief gelaufen. Und diesmal stehen wir am Pranger und damit direkt in der Scheixxe. Unsere weiße Weste ist nun endgültig weg. Für die Leute dort sind wir jetzt wohl nichts anderes als Amerika light.

Ganz dumm gelaufen.
Maiwinde ist offline  
#70 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:17
MikeRohsoft
Tanzt den Gangnam Style
 
Benutzerbild von MikeRohsoft
 
Registriert seit: 04-2003
Ort: Hölle
.
MikeRohsoft ist offline  
#71 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:23
Lunchlord
Member
 
Benutzerbild von Lunchlord
 
Registriert seit: 08-2009
Ort: In der Küche
Zitat:
Zitat von Maiwinde Beitrag anzeigen
Sowas habe ich auch gehört. Und das soll ein Anlaß für eine unmittelbare Gefahr sein? Die Informationen, die da von den Spähern (oder dem einen einzelnen Informanten, soviel ich weiss) stammen, müssen unter aller Sau gewesen sein.

Leute, Luftangriffe sind scheisse. Sie sind absolut zweckmäßig, aber auch im moralischen Sinne ziemlich feige, weil der Angegriffene sich als gedemütigt, da wehrlos erachtet. Und es geht häufig mehr kaputt, als wenn man die Sache durch Truppen am Boden erledigen würde. Ausserdem würden diese Truppen möglicherweise versuchen, die Situation nochmal selber zu beurteilen um dann vielleicht zu einem weniger scharfen Urteil kommen und damit ihre Aktionen ggf. verschieben. Ein Flugzeugführer kann sowas aber grundsätzlich nicht machen und führt den Auftrag dann im Weiteren ungeprüft aus.

Da in Afghanistan ist mächtig was schief gelaufen. Und diesmal stehen wir am Pranger und damit direkt in der Scheixxe. Unsere weiße Weste ist nun endgültig weg. Für die Leute dort sind wir jetzt wohl nichts anderes als Amerika light.

Ganz dumm gelaufen.
Na wenn das so ist, und ungeprüft geht ja sowieso nicht. dann lasst uns mal schnell ein paar kaugummis verteilen, damit uns wieder alle lieb haben....
Und für alle, die es genauer wissen wollen:
www.ecoi.net/file_upload/jc294_j257.htm
Lunchlord ist offline  
#72 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:31
blutbraut
mein Herz schlägt links
 
Benutzerbild von blutbraut
 
Registriert seit: 03-2004
Ort: Rostock
Zitat:
Zitat von Lunchlord Beitrag anzeigen
Das ist illusorisch, weil die Taliban weder politische noch wirtschaftliche Interessen haben, die sie mit uns diskutieren möchten. Menschen, die mit 20 kg Sprengstoff am Leib sich selbst (und vorrangig und vorsätzlich andere) töten, wollen nicht reden. Das ist heiliger Krieg, da wird nicht gequatscht. Je eher wir das verstehen, desto eher können wir über realistische Lösungen nachdenken.
Wie sieht denn deine sogenannte "realistische Lösung" aus?
Wieso sind wirtschaftliche/diplomatische Verhandlungen illusorisch?
Wurde das schonmal ernshaft versucht?
Gerade auf wirtschaftlichem Gebiet könnte man innerhalb des Landes viel zur Entspannung beitragen und im gleichem Atemzug die Taliban schwächen weil es eben der Bevölkerung dann bessser geht und damit der Rückhalt für die Taliban in der Bevölkerung geschwächt wird.
Nur sollte man nicht wie immer den Fehler machen, zu leistende Hilfe an Bedingungen zu koppeln, die dann wieder nur dem Helfenden was nutzen.
Die Kohle, die jetzt da an
Waffen und anderes Kriegszeugs rein gepumpt wird wird an anderer Stelle viel dringender gebraucht.
Naja, die Rüstungsindustrie will ja auch leben....(Ironie)

Geändert von blutbraut (06-09-2009 um 21:34 Uhr).
blutbraut ist offline  
#73 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:37
NovemberRain
back home
 
Registriert seit: 10-2008
Ort: in der Paradise City
Ohne das ganze schönreden zu wollen: aber der Deutsche, der den Angriff befehligt hat ist doch nur ein Teil des Ganzen. Ausgeführt hat ihn ja wohl kaum die BW. Warum wird also einzig und alleine die BW als Sündenbock gesehen? Ich meine, reden die da unten nicht miteinander? Wenn der Oberst dann befiehlt: Amis, springt mal schnell von der hohen Brücke da runter, wird das auch ohne nachzufragen gemacht?
Aber für Amerikaner und Briten muss es ja ein regelrechtes Fest sein, dass die doofen Deutschen jetzt als Sündenbock für etwas gelten, was gerade bei diesen beiden Ländern gang und gäbe ist. Die fackeln da unten nämlich generell nicht lange und für die ist es Krieg mit allen Konsequenzen und kein "humanitärer Hilfseinsatz".
NovemberRain ist offline  
#74 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:43
Lunchlord
Member
 
Benutzerbild von Lunchlord
 
Registriert seit: 08-2009
Ort: In der Küche
Zitat:
Zitat von blutbraut Beitrag anzeigen
Wie sieht denn deine sogenannte "realistische Lösung" aus?
Wieso sind wirtschaftliche/diplomatische Verhandlungen illusorisch?
Wurde das schonmal ernshaft versucht?
Gerade auf wirtschaftlichem Gebiet könnte man innerhalb des Landes viel zur Entspannung beitragen und im gleichem Atemzug die Taliban schwächen weil es eben der Bevölkerung dann bessser geht und damit der Rückhalt für die Taliban in der Bevölkerung geschwächt wird.
Nur sollte man nicht wie immer den Fehler machen, zu leistende Hilfe an Bedingungen zu koppeln, die dann wieder nur dem Helfenden was nutzen.
www.ecoi.net/file_upload/jc294_j257.htm

Ja, das wird schon seit jahren intensiv versucht, die Unterstützung für Präsident Karzai, der Versuch demokratischer Wahlen und die Millionen Steuergelder (aufgepasst! Vielleicht auch verschwendet?)für humanitäre Hilfe sind mit Sicherheit durch umfassende Diplomatie begleitet. Aber religiöse Fanatiker ticken anders. Da nützt alles gequatsche nichts.
Meine Lösung ist nicht sehr realistisch, was ihre Umsetzung betrifft (traut sich sicher keiner), aber würde das Problem zumindest regional für immer lösen. Arsenale auf und alles ausprobieren, was drin ist. Hat schlieslich auch ein Haufen Geld gekostet und wird vom rumliegen sicher nicht besser. Dann alles schön zusammenkehren, fertig. Da überlegt sich der nächste zweimal, was er tut. Paradies und Jungfrauen hin oder her. Im Ernst? Wenn ichs wüßte, hätte ich sicher gerade was anderes zu tun....
Lunchlord ist offline  
#75 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 06-09-2009, 21:56
sterny70
Lästermaul
 
Registriert seit: 07-2009
Ort: Porada Ninfu
War hier irgendjemand bei der ganzen Sache vor Ort?
Weiß jemand von euch, was sich dort abgespielt hat?
Weiß jemand von euch, was den Offizier dazu bewogen hat, den Luftangriff anzufordern?
Weiß jemand von euch, wieviele Taliban oder Zivilisten tatsächlich ums Leben gekommen sind?

Krieg ist eine Sache die zu 80% aus Propaganda und zu 20% aus Kampfhandlungen besteht....

Und unsere Bundeswehr ist in beidem nicht sonderlich gut, und zwar aus einem Grund:
Weil man sie nicht das machen läßt, wofür sie da ist!!!

....wenn unsere Regierung meint, sie müsse Waffen und Soldaten an den Hindukusch schicken, dann soll sie diese Entscheidung auch mit allen Konsequenzen tragen, und nicht auf den kleinen Leuten rumhacken, die den ganzen Tag mit der Gefahr leben müssen, in einem dreckigen, verstaubten Land ihr Leben zu lassen für nix und wieder nix.

Deshalb ist es imho besser, unsere Soldaten da raus zu holen, denn Rückhalt haben sie weder von der Bevölkerung noch von der Regierung, die sie da hin schickt.

Frei nach Sun Tsu: Gehe nie in einen Kampf, den Du nicht gewinnen kannst

Schönen Abend

Sterny
sterny70 ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:01 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,29128 Sekunden mit 10 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------