IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Aktuelle Ereignisse [Archiv]
 

#31 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 13:51
Antares
gesperrt
 
Benutzerbild von Antares
 
Registriert seit: 05-2003
Chronologie der Amokläufe an deutschen Schulen

11. März 2009: In seiner früheren Realschule in Winnenden bei Stuttgart und auf der anschließenden Flucht erschießt ein 17-Jähriger 15 Menschen und sich selbst. Die Waffe hatte er seinem Vater, einem Sportschützen, entwendet.

20. November 2006: Mit Gewehren, Sprengfallen und Rauchbomben überfällt ein 18-Jähriger im westfälischen Emsdetten seine frühere Schule, verletzt 37 Menschen und erschießt sich dann.

2. Juli 2003: Ein 16-jähriger Realschüler schießt im fränkischen Coburg während des Unterrichts auf seine Klassenlehrerin und verletzt anschließend eine Schulpsychologin. Danach tötet sich der Jugendliche. Die 41 Jahre alte Lehrerin bleibt unverletzt.

http://www.zeit.de/newsticker/2009/9...25-22419834xml

26. April 2002: In einem Erfurter Gymnasium erschießt ein ehemaliger Schüler 16 Menschen und sich selbst. Die meisten Opfer des brutalen Amoklaufs waren Lehrer. Der 19-jährige Schütze war zuvor von der Schule verwiesen worden.

19. Februar 2002: Im oberbayerischen Freising erschießt ein 22- Jähriger drei Männer und danach sich selbst. In einer Firma und in einer Schule feuert der bis an die Zähne bewaffnete Mann mehrmals um sich und zündet selbst gebaute Rohrbomben. Die Polizei geht später von Rache als Motiv aus.

19. Februar 2002: Ein mit zwei Pistolen, drei Rohrbomben und einer Handgranate bewaffneter 22-Jähriger tötet bei einem in Eching bei München begonnenen und in Freising fortgesetzten Amoklauf drei Menschen, darunter den Rektor seiner früheren Wirtschaftsschule.



16. März 2000: Weil er am Vortag von seinem Realschulinternat in Brannenburg (Bayern) verwiesen wurde, schießt ein Schüler (16) den Leiter der Anstalt in den Kopf und fügt sich dann selbst schwere Verletzungen zu. Das 57-jährige Opfer der Straftat stirbt sechs Tage später.

9. November 1999: In Meißen (Sachsen) stürmt ein 15 Jahre alter Gymnasiast maskiert in ein Klassenzimmer und ersticht seine Lehrerin. Er hatte die Tat angekündigt und wird kurz darauf gefasst.

http://www.focus.de/panorama/welt/ch...id_379324.html


.

Geändert von Antares (17-09-2009 um 13:59 Uhr).
Antares ist offline  
#32 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 13:51
Malschaue
Anti MoBBer Fraktion !!!
 
Benutzerbild von Malschaue
 
Registriert seit: 06-2008
Ort: gerad b. Einleben in NiSa
Zitat:
Zitat von WCICKY@MSN.com Beitrag anzeigen
ja die pressekonferenz kommt gleich .

sie mussten auf den innenminister warten .
Danke für die Info
Ich beteilige mich jetzt nicht mehr an die "..schlacht danach". Als ich eben in den Nachrichten sah, dass die den Namen einblendeten... das reichte schon wieder (siehe Winnenden Medien).

Nochmals... alles Gute an die Opfer, dass sie das Geschehene schnell überwinden!!

@wcicky, vorsichtshalber, ich meine nicht Dich damit, lg
Malschaue ist offline  
#33 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:01
otti
hat nen schatten
 
Benutzerbild von otti
 
Registriert seit: 09-2005
Ort: wiwawuschelland
Zitat:
Konnte der Täter wenigstens per Bahn flüchten?
wenig lustig!
otti ist offline  
#34 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:27
Darkfire
Moderiert sich selbst !
 
Benutzerbild von Darkfire
 
Registriert seit: 03-2004
Wieder mal kann man froh sein, daß er seinen Weg noch nicht in den örtlichen Schützenverein gefunden hat.
Darkfire ist offline  
#35 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:32
Antares
gesperrt
 
Benutzerbild von Antares
 
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von Darkfire Beitrag anzeigen
Wieder mal kann man froh sein, daß er seinen Weg noch nicht in den örtlichen Schützenverein gefunden hat.
Auf N24 wurde die Frage nach den sozialen Hintergründen des Täters gestellt.

Offensichtlich wäre es sehr passend, wenn dieser aus einem entsprechenden Milieu stammen würde.....

Ich wette eins zu hundert, das das nicht der Fall ist.......
Antares ist offline  
#36 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:37
reddevil
YNWA
 
Benutzerbild von reddevil
 
Registriert seit: 10-2000
Ort: am großen Strome
Zitat:
Zitat von Ribby Beitrag anzeigen
Was´n das für ein Drecksspruch?

Willst Du uns irgendwas über Bayern mitteilen?
ja, das bildungssystem soll echt gut da sein
reddevil ist offline  
#37 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:41
JackB
Member
 
Registriert seit: 11-2000
Zitat:
Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
ja, das bildungssystem soll echt gut da sein
Ist es in der Tat, und das wird durch diesen Vorfall nicht in Frage gestellt.

(Was, wie ich vermute, die wahre Intention hinter deinem Einwurf war.)
JackB ist offline  
Werbung
#38 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:43
WCICKY@MSN.com
unregistriert
 
eine schülerin hat schwere kopfverletzungen ,

und ist in lebensgefahr laut N-TV laufband .
 
#39 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:47
Vanish
Oranssi Peruukki
 
Benutzerbild von Vanish
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Bei dem Täter soll es sich um Georg R. handeln, einen Abiturienten aus der 13. Klasse des Carolinums. Er war zuvor noch nie strafrechtlich aufgefallen. Tobias St.: „Er war ein ruhiger Typ, zurückhaltend, in den Pausen saß er immer alleine in der Aula.“
...und er trug einen schwarzen Mantel. Das ist wichtig.

Vanish ist offline  
#40 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:49
reddevil
YNWA
 
Benutzerbild von reddevil
 
Registriert seit: 10-2000
Ort: am großen Strome
13. Klasse. Auch toll. Kann der nicht einfach noch das letzte Jahr ganz normal beenden?

reddevil ist offline  
#41 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:52
Antares
gesperrt
 
Benutzerbild von Antares
 
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von Vanish Beitrag anzeigen
...und er trug einen schwarzen Mantel. Das ist wichtig.


Oh ja........und warten wir ab........als nächstes kommen die Killerspiele und der Schützenverein.

Traut sich wieder keiner, weiter zu fragen.......nach der Familie und den familiären Umständen ( Zauberwort: wohlstandsverwahrlost........ich sags zugerne, weil immer diejenigen darauf anspringen......die das aus Überzeugung leben, weil es ja so gut für deren soziale Kompetenz ist........fremdverwaltet aufzuwachsen.)

Wölfe heulen meist nicht grundlos....
Antares ist offline  
#42 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:53
Antares
gesperrt
 
Benutzerbild von Antares
 
Registriert seit: 05-2003
Zitat:
Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
13. Klasse. Auch toll. Kann der nicht einfach noch das letzte Jahr ganz normal beenden?


Vielleicht hätte er das.........wenn man ihn gelassen hätte......in Ruhe meine ich ( nur so eine Vermutung)
Antares ist offline  
#43 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 14:57
SnakeX
Stardust
 
Benutzerbild von SnakeX
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Zitat von Antares Beitrag anzeigen
11. März 2009: In seiner früheren Realschule in Winnenden bei Stuttgart und auf der anschließenden Flucht erschießt ein 17-Jähriger 15 Menschen und sich selbst. Die Waffe hatte er seinem Vater, einem Sportschützen, entwendet.

20. November 2006: Mit Gewehren, Sprengfallen und Rauchbomben überfällt ein 18-Jähriger im westfälischen Emsdetten seine frühere Schule, verletzt 37 Menschen und erschießt sich dann.

2. Juli 2003: Ein 16-jähriger Realschüler schießt im fränkischen Coburg während des Unterrichts auf seine Klassenlehrerin und verletzt anschließend eine Schulpsychologin. Danach tötet sich der Jugendliche. Die 41 Jahre alte Lehrerin bleibt unverletzt.

http://www.zeit.de/newsticker/2009/9...25-22419834xml

26. April 2002: In einem Erfurter Gymnasium erschießt ein ehemaliger Schüler 16 Menschen und sich selbst. Die meisten Opfer des brutalen Amoklaufs waren Lehrer. Der 19-jährige Schütze war zuvor von der Schule verwiesen worden.

19. Februar 2002: Im oberbayerischen Freising erschießt ein 22- Jähriger drei Männer und danach sich selbst. In einer Firma und in einer Schule feuert der bis an die Zähne bewaffnete Mann mehrmals um sich und zündet selbst gebaute Rohrbomben. Die Polizei geht später von Rache als Motiv aus.

19. Februar 2002: Ein mit zwei Pistolen, drei Rohrbomben und einer Handgranate bewaffneter 22-Jähriger tötet bei einem in Eching bei München begonnenen und in Freising fortgesetzten Amoklauf drei Menschen, darunter den Rektor seiner früheren Wirtschaftsschule.



16. März 2000: Weil er am Vortag von seinem Realschulinternat in Brannenburg (Bayern) verwiesen wurde, schießt ein Schüler (16) den Leiter der Anstalt in den Kopf und fügt sich dann selbst schwere Verletzungen zu. Das 57-jährige Opfer der Straftat stirbt sechs Tage später.

9. November 1999: In Meißen (Sachsen) stürmt ein 15 Jahre alter Gymnasiast maskiert in ein Klassenzimmer und ersticht seine Lehrerin. Er hatte die Tat angekündigt und wird kurz darauf gefasst.

http://www.focus.de/panorama/welt/ch...id_379324.html


.
Weniger als 50 Tote durch Amokläufe innerhalb von 10 Jahren.
Im Verhältnis zu Millionen Verlieren die unser Gesellschaftssystem hervorbringt und denen unser Staat und die Gesellschaft von Morgens bis Abends in den "Arsch" treten und sie ihrer Würde berauben, finde ich diese Zahlen beruhigend niedrig.
Die Reizschwelle scheint beim größten Teil der "Verlierer" sehr sehr hoch zu liegen.
Finde ich gut und spricht dafür dass man auch als geächteter und perspektivlos behandelter Müll, trotzdem noch anständig bleiben kann.
Natürlich sind 50 Tote immer 50 Tote zuviel, aber ich wünschte wir hätten auf anderen Feldern auch so positive Bilanzen wie die wenigen Toten durch Amokläufe
SnakeX ist offline  
#44 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 15:00
Orane
Erwartungsgeneration
 
Benutzerbild von Orane
 
Registriert seit: 05-2004
Ort: fast da
Zitat:
Zitat von Keith1 Beitrag anzeigen

Du glaubst noch an das Gute im Menschen, oder.
Das tu ich in der Tat. Von daher frag ich gerne auch ein zweites Mal.

Abgesehen davon find ich die ersten küchenpsychologischen Analysen hier befremdlich. Mit Verlaub natürlich.
Orane ist offline  
#45 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 17-09-2009, 15:35
Vanish
Oranssi Peruukki
 
Benutzerbild von Vanish
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
Weniger als 50 Tote durch Amokläufe innerhalb von 10 Jahren.
..,.und dennoch so ein grosses Thema in den Medien und in der Politik.
Erstaunlich nicht?
Vanish ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,36321 Sekunden mit 10 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------