IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Wissenschaft, Technik & Co
Themen aus Technik, Physik, Biologie, Raumfahrt, Archäologie und mehr.
Antwort

#46 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:39
lens
Antipopulist
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: 14N121E
Zitat:
Zitat von Taiphun Beitrag anzeigen
Wenn nicht der Energieaufwand für die Herstellung von Solarpanels so hoch ist, dass jedes einzelne Panel 5 Jahre Sonnenstrom produzieren muss, um diese zu "neutralisieren". Aber sicherlich wird diese Berechnung von den Lobbgyverbänden kommen, die lieber weiterhin die Häuser mit Atomstrom versorgen würden.
Ist bei diesem Vergleich der Energieaufwand eingerechnet um Uranpellets zu erzeugen, ein Atomkraftwerk zu bauen und den Abfall zu entsorgen?
PS: Die Forschung nicht zu vergessen.

Geändert von lens (24-06-2011 um 11:41 Uhr).
lens ist offline   Mit Zitat antworten
#47 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:42
tanakin
Neander aus dem Tal
 
Benutzerbild von tanakin
 
Registriert seit: 12-2005
tanakin eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von lens Beitrag anzeigen
Ist bei diesem Vergleich der Energieaufwand eingerechnet um Uranpellets zu erzeugen, ein Atomkraftwerk zu bauen und den Abfall zu entsorgen?
die lebensdauer eines atomkraftwerk übersteigt die lebensdauer eines solarpanels um ein vielfaches...

ps: wenn es darum geht, dann kann ruhigen gewissens jeder der mag mit nem hummer durch die urbanen wüsten cruisen... was wohl die industrie zur entwicklung der hybridtechnologie rausgepfeffert hat?
doppel
tanakin ist gerade online   Mit Zitat antworten
#48 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:44
lens
Antipopulist
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: 14N121E
Zitat:
Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
die lebensdauer eines atomkraftwerk übersteigt die lebensdauer eines solarpanels um ein vielfaches...
Gut aber dafür geht auch mehr kaputt wenn es herunterfällt und die Reinigung benötigt mehr Energie.
Und sie lässt sich versichern!

Geändert von lens (24-06-2011 um 11:48 Uhr).
lens ist offline   Mit Zitat antworten
#49 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:51
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von tanakin Beitrag anzeigen

wie soll das werden? gänzlicher rückbau sämtlicher strassen und wege zu schlamm- und schotterwegen, weil die den günstigsten untergrund für pferdehufe darstellen?
Habe ich an irgendeiner Stelle dafür plädiert?

Aber um mal ein Weiter-so-Szenario auszumalen, meinst Du nach einem Zusammenbruch der Zivilisation wird es noch lange saubere Strassen geben?! Am Ende des Weiter-So-Weges steht der Kollaps, wie unsere Kanzlerin so schön sagt, alternativlos...

Bildlich gesehen ist es traurig genug das wir jetzt erst darüber nachdenken was zu ändern, wir fahren seit Jahren mit 500 km/h auf eine gut sichtbare Betonwand zu und 2 Meter vor dem Aufschlag wird erst angefangen zu diskutieren ob der Kurs richtig ist.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
#50 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:53
tanakin
Neander aus dem Tal
 
Benutzerbild von tanakin
 
Registriert seit: 12-2005
tanakin eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von lens Beitrag anzeigen
Gut aber dafür geht auch mehr kaputt wenn es herunterfällt und die Reinigung benötigt mehr Energie.
Und sie lässt sich versichern!
wenn so ein atomkraftwerk nicht nur als gelddruckmaschine sondern als energielieferant benutzt werden würde, d.h. wenn man nach dem bau auch weiterhin in sicherheit etc investieren würde, dann gäbs diese problematik nicht!

aber das ist der falsche thread dafür...
tanakin ist gerade online   Mit Zitat antworten
#51 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:56
tanakin
Neander aus dem Tal
 
Benutzerbild von tanakin
 
Registriert seit: 12-2005
tanakin eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Emotions Beitrag anzeigen
Habe ich an irgendeiner Stelle dafür plädiert?

Aber um mal ein Weiter-so-Szenario auszumalen, meinst Du nach einem Zusammenbruch der Zivilisation wird es noch lange saubere Strassen geben?! Am Ende des Weiter-So-Weges steht der Kollaps, wie unsere Kanzlerin so schön sagt, alternativlos...

Bildlich gesehen ist es traurig genug das wir jetzt erst darüber nachdenken was zu ändern, wir fahren seit Jahren mit 500 km/h auf eine gut sichtbare Betonwand zu und 2 Meter vor dem Aufschlag wird erst angefangen zu diskutieren ob der Kurs richtig ist.
jesses... der deutsche wald stirbt seit 25 jahren, seit menschengedenken haben wir 5vor12...
wir (menschen) sind schlicht zu weit um noch irgendwann mal wieder auf den level der pferdefuhrwerke zurückzufallen!
weiter als bis zum dampfwagen werden wir nicht runterfallen, die technologie ist da! und man wird sie nutzen!
tanakin ist gerade online   Mit Zitat antworten
#52 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 11:59
fraktal
Member
 
Benutzerbild von fraktal
 
Registriert seit: 02-2004
Ort: Marmorien
fraktal eine Nachricht über ICQ schicken
Wenn man einen synthetischen, Sprit entwickelt, der sich in heutigen Motoren verwenden lässt ist das e-Auto Konzept vom Tisch.
Sollte es zumindest sein, wenn man logisch vorgeht.

Bakterien die man mit Abfällen füttert und die dann etwas petroleumartiges produzieren gibt es schon.

Die heutigen E-Auto Ansätze erscheinen überkompliziert und zeitgeistmotiviert.

fraktal
fraktal ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
#53 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:00
Independent
Member
 
Benutzerbild von Independent
 
Registriert seit: 05-2010
Zitat:
Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
jesses... der deutsche wald stirbt seit 25 jahren, seit menschengedenken haben wir 5vor12...
wir (menschen) sind schlicht zu weit um noch irgendwann mal wieder auf den level der pferdefuhrwerke zurückzufallen!
weiter als bis zum dampfwagen werden wir nicht runterfallen, die technologie ist da! und man wird sie nutzen!
das ist zunächst mal so,...aber nur solange es noch Erdöl gibt, dann ist finito.

Allzulange reichen diese Ressourcen nicht mehr.
Independent ist offline   Mit Zitat antworten
#54 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:03
lens
Antipopulist
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: 14N121E
Zitat:
Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
die technologie ist da! und man wird sie nutzen!
Sie wird höchstens irgendwann verdrängt von einer modernen Technologie weil diese u.a. bequemer ist. So lange wir aber zu bequem sind solche neuen Technologien zu erforschen nutzen wir die Alten. Gelddruckmaschinen sind für die Besitzer sehr bequem, sie tun naturlich alles dafür dass sie für uns Konsumenten ebenfalls bequem sind; Hier müssen wir kurzfristig unbequem aussteigen, nicht aus moderner Technologie.
lens ist offline   Mit Zitat antworten
#55 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:07
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Alle grossen Autohersteller arbeiten an Wasserstoffantrieben - Wasserstoff ist das am häufigsten vorkommende Element der Erde (und beim Auto kommt aus dem Auspuff lediglich Wasser als Endprodukt raus)...
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
#56 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:10
tanakin
Neander aus dem Tal
 
Benutzerbild von tanakin
 
Registriert seit: 12-2005
tanakin eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von lens Beitrag anzeigen
Hier müssen wir kurzfristig unbequem aussteigen, nicht aus moderner Technologie.
da stimme ich dir zu, aber sie mal ehrlich: pferdefuhrwerke? (ja, ich weiss, dass es nur ein beispiel war! )

ernsthaft: was soll so ein "ausstieg" um jeden preis? mein "hummer" beispiel war doch gar nicht so weit hergeholt! ok, er verbrennt sprit, aber jeder depperte mechaniker kann ihn reparieren, weil er grösstenteils mechanisch ist. moderne hybridtechnologie ist für uneingeweihte schlicht nicht handelbar, weil man hochspezialisiert arbeiten muss, um mit den komponenten klarzukommen... die batterien sind in der entsorgung fast mit dem atommüll gleichzusetzen, den hummer schmilzt du am stück ein. das bissi kunststoff da drinnen fällt kaum ins gewicht.

wieso muss man auf teufel komm raus innerhalb kürzester zeit aussteigen? und wohin?
wieso muss ich in die windkraft "umsteigen", wenn die infrastruktur derselben noch nichtmal in angriff genommen wurde?
tanakin ist gerade online   Mit Zitat antworten
#57 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:15
Taiphun
unregistriert
 
Zitat:
Zitat von Emotions Beitrag anzeigen
Alle grossen Autohersteller arbeiten an Wasserstoffantrieben - Wasserstoff ist das am häufigsten vorkommende Element der Erde (und beim Auto kommt aus dem Auspuff lediglich Wasser als Endprodukt raus)...
So ganz sicher sind sie damit auch nicht. BMW steigt mal aus, dann wieder ein. Was nur sicher ist, dass die in allen Richtungen die Arme ausstrecken, dies beweist ja auch den Einstieg von Mercedes bei Tesla, obwohl sie auch an der Brennstoffzelle werkeln.
  Mit Zitat antworten
#58 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 12:21
lens
Antipopulist
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: 14N121E
Zitat:
Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
ernsthaft: was soll so ein "ausstieg" um jeden preis?
Die Formulierung ist gut: Ausstieg dann wenn man den Preis nicht mehr bezahlen kann oder will und darauf abgestimmt die Förderung.
Jeder der weniger Geld ausgeben möchte und dabei weniger Bequemlichkeit in Kauf nimmt muss gefördert werden.
Alle anderen dürfen gerne für das selbe oder auch mehr Geld ihre Bequemlichkeiten weiterbetreiben.
lens ist offline   Mit Zitat antworten
#59 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 18:43
caesar
homo novus
 
Benutzerbild von caesar
 
Registriert seit: 06-2008
Ort: milchstrasse
Zitat:
Zitat von Taiphun Beitrag anzeigen
Aber wie schon gerade sagte, es kann nur funktionieren, wenn wir im Ganzen umdenken und wieder anfangen, soviel wie möglich vor Ort zu produzieren, damit die langen Transportwege wegfallen.
das nennt sich globalisierung.

die (globalen) firmen produzieren dort, wo es am billigsten ist.

warum werden kleider in enwicklungsländen wie vietnam produziert? weil die arbeitskräfte billig sind man keinen uni-abschluss benötigt, um sowas machen zu können.

dann gibt es rohstoffe nicht gleichmässig verteilt sonden nur in bestimmen regionen.

und dann gibt es natürlich eine ballung von industrie und büroräumen in den zentren, d.h.: in den grossen städten.
caesar ist offline   Mit Zitat antworten
#60 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 24-06-2011, 18:59
Gast:
unregistriert
 


bei mir wirds eher das hier werden:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0...685400,00.html
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:28 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,27693 Sekunden mit 10 Queries auf Callisto.

 

----------------- Werbung -----------------