IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Aktuelle Nachrichten
Diskussionen zu konkreten aktuellen Ereignissen. Keine allgemeine politische Themen.
Antwort

Alt 17-01-2017, 05:26
like Lana
Member
 
Benutzerbild von like Lana
 
Registriert seit: 02-2012
Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Man stelle sich vor, in Deutschland würde jemand 40 Menschen erschießen und nach einer Festnahme paar Schrammen und ein blaues Auge aufweisen. Als wenn sich da irgendjemand aufregen und nach dem Rechtsstaat rufen würde. Vielleicht Renate Künast, die dafür dann komplett in der Luft zerrissen werden würde. Sobald es um Erdogan geht erkennen plötzlich einige ihr Mitgefühl für Massenmörder und fordern den Rechtsstaat. Man kann Erdogan für vieles massiv kritisieren, aber an der Stelle ist das entsetzte Fordern nach einem Rechtsstaat blanke Heuchelei.

Gerade die Türkei inhaftiert ja nur "Schuldige".

Aber abgesehen speziell von der Türkei wäre es mir lieber, wenn einer Straftat "Verdächtige" nicht vorverurteilt würden.

Oder wie sicher ist "er" der Täter?
like Lana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 05:46
Bettdeckendieb
Member
 
Benutzerbild von Bettdeckendieb
 
Registriert seit: 05-2008
Ort: Augschburg
Bettdeckendieb eine Nachricht über MSN schicken
Zitat:
Zitat von like Lana Beitrag anzeigen
Gerade die Türkei inhaftiert ja nur "Schuldige".

Aber abgesehen speziell von der Türkei wäre es mir lieber, wenn einer Straftat "Verdächtige" nicht vorverurteilt würden.

Oder wie sicher ist "er" der Täter?
Wie war es mit dem Asylanten aus Pakistan der uns 24 Stunden lang als Täter vom Berliner Weihnachtsmarkt präsentiert wurde?
Bettdeckendieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 09:53
Proteus
Pan narrans
 
Benutzerbild von Proteus
 
IOFF Team
Registriert seit: 02-2001
Ort: Essen
Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Man stelle sich vor, in Deutschland würde jemand 40 Menschen erschießen und nach einer Festnahme paar Schrammen und ein blaues Auge aufweisen. Als wenn sich da irgendjemand aufregen und nach dem Rechtsstaat rufen würde. Vielleicht Renate Künast, die dafür dann komplett in der Luft zerrissen werden würde. Sobald es um Erdogan geht erkennen plötzlich einige ihr Mitgefühl für Massenmörder und fordern den Rechtsstaat. Man kann Erdogan für vieles massiv kritisieren, aber an der Stelle ist das entsetzte Fordern nach einem Rechtsstaat blanke Heuchelei.
Ich werde mit Sicherheit keinen Mitleid mit dem Terroristen haben (genausowenig wie er Mtleid mit seinen Opfern hatte),
aber ich hab wenig Zweifel daß er in Deutschland wegen Polizeibrutalität bei der Festnahme Beschwerde einlegen könnte (und es daraufhin zu Untersuchungen gegen die beteiligten Polizisten kommen würde)
Proteus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 10:11
Bela Lugosi
verbürgter Sorger
 
Benutzerbild von Bela Lugosi
 
Registriert seit: 04-2001
Bela Lugosi eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Man stelle sich vor, in Deutschland würde jemand 40 Menschen erschießen und nach einer Festnahme paar Schrammen und ein blaues Auge aufweisen. Als wenn sich da irgendjemand aufregen und nach dem Rechtsstaat rufen würde. Vielleicht Renate Künast, die dafür dann komplett in der Luft zerrissen werden würde. Sobald es um Erdogan geht erkennen plötzlich einige ihr Mitgefühl für Massenmörder und fordern den Rechtsstaat. Man kann Erdogan für vieles massiv kritisieren, aber an der Stelle ist das entsetzte Fordern nach einem Rechtsstaat blanke Heuchelei.
Fall Magnus Gäfgen,
Entführung und Ermordung des elfjährigen Jakob von Metzler.

https://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_G%C3%A4fgen

Dabei ging es "nur" um Gewaltandrohung.

Zitat:
Unter dem Namen Daschner-Prozess ist ein Strafprozess vor der 27. Großen Strafkammer des Frankfurter Landgerichts bekannt geworden, der gegen den ehemaligen stellvertretenden Frankfurter Polizeipräsidenten Wolfgang Daschner wegen des Verdachts auf Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat sowie gegen den mitangeklagten Kriminalhauptkommissar Ortwin Ennigkeit wegen des Verdachts auf Nötigung im Amt geführt wurde. Das Verfahren endete am 20. Dezember 2004 mit einem Schuldspruch gegen die beiden Angeklagten.[
https://de.wikipedia.org/wiki/Daschn...egr.C3.BCndung

Noch Fragen?
Bela Lugosi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 11:36
JackB
Member
 
Registriert seit: 11-2000
Zitat:
Zitat von tanguy Beitrag anzeigen
Keine Frage - aus unserer Sicht.


Ja, sollte so sein. Prügel für nicht Verurteilte sollte niemandem zuteil werden.
Und sofern das Gesetz - und das Urteil - eine Prügelstrafe nicht ausdrücklich vorsehen, auch nicht für Verurteilte. Auch das macht einen Rechtsstaat aus.
JackB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 19:04
OuterRange
Member
 
Benutzerbild von OuterRange
 
Registriert seit: 02-2011
Wer will nochmal, wer hat noch nicht ...


http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-staatsanwalt-fordert-142-jahre-haft-fuer-kurdenpolitiker-a-1130384.html
OuterRange ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2017, 20:22
Little_Ally
Insulanerin
 
Benutzerbild von Little_Ally
 
IOFF Team
Registriert seit: 11-2003
Zitat:
Zitat von Dennis|Natascha Beitrag anzeigen
Wundert mich nicht bei Erdogan.

Aber er kriegt ja sein Präsidialsystem. Pfui!!!
Sieht so aus. In erster Lesung hat das Parlament schon mal zugestimmt.
Little_Ally ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17-01-2017, 22:44
Kosel
xxx
 
Benutzerbild von Kosel
 
Registriert seit: 07-2003
Ort: before I sleep
Zitat:
Zitat von JackB Beitrag anzeigen
Und sofern das Gesetz - und das Urteil - eine Prügelstrafe nicht ausdrücklich vorsehen, auch nicht für Verurteilte. Auch das macht einen Rechtsstaat aus.
Ein Staat, der Prügelstrafen gesetzlich vorsieht, ist ein Schurkenstaat und damit kein Rechtsstaat.
Kosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-01-2017, 11:00
caesar
homo novus
 
Benutzerbild von caesar
 
Registriert seit: 06-2008
Ort: milchstrasse
So sei es.

Erdogan bekommt, nachdem er de facto schon die absolute Macht hat, nun auch formell die absolute Macht.

Man kann davon ausgehen, das sich eine deutlich Mehrheit findet, die die Macht von Erdogan nun auch legalisiert.

Damit ist das Projekt deutlich gescheitert, südlich der EU stabile demokratische Staaten zu erschaffen.

Die Türkei wird auch nun formell zu einem autokratischen Staat, Irak und Syrien sind immer noch akute Krisenherde. Dazu kommt Lybien, das sich de facto aufgelöst hat in verschiedene Teilreiche. Ägypten ist wieder ganz so wie zu Zeten Mubaraks.

Einzig Tunesien ist zu einer Demokratie im arabischen Frühling geworden.
caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-01-2017, 16:17
Proteus
Pan narrans
 
Benutzerbild von Proteus
 
IOFF Team
Registriert seit: 02-2001
Ort: Essen
Ich würde mich nicht wundern wenn der Präsident der tükischen Anwaltskammer bald auch wegen Unterstützung des Terrorismus verhaftet wird, oder zumindest seinen Job verliert.
Dessen klare Worte zu Erdogans Präsidialsystem (daß die Türkei damit zu einem Sultanat würde) dürften Erdogan in jedem Fall nicht schmecken:
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1130635.html
Proteus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:20
JackB
Member
 
Registriert seit: 11-2000
Zitat:
Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
Ich würde mich nicht wundern wenn der Präsident der tükischen Anwaltskammer bald auch wegen Unterstützung des Terrorismus verhaftet wird, oder zumindest seinen Job verliert.
Dessen klare Worte zu Erdogans Präsidialsystem (daß die Türkei damit zu einem Sultanat würde) dürften Erdogan in jedem Fall nicht schmecken:
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1130635.html
Ja super, Erdogan wird deine Anregung sicher gern aufgreifen ...
JackB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:22
Proteus
Pan narrans
 
Benutzerbild von Proteus
 
IOFF Team
Registriert seit: 02-2001
Ort: Essen
Zitat:
Zitat von JackB Beitrag anzeigen
Ja super, Erdogan wird deine Anregung sicher gern aufgreifen ...
Wenn ich mir Erdogans bisherige "Leistung" an Verhafteten und Entlassenen vor Augen führe, hab ich nicht den Eindruck als ob er sich seine Inspiration extra in deutschen Internetforen holen müsse

Proteus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 15:09
redglori
Member
 
Registriert seit: 03-2005
Zitat:
Der Spitzenpolitiker der Grünen, Cem Özdemir, wurde in Berliner Taxen schon mehrfach beleidigt und heftig angegangen.
Deswegen hat er Konsequenzen gezogen, fordert aber Hilfe.
https://www.welt.de/politik/deutschl...xi-steigt.html
redglori ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:38 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,29954 Sekunden mit 10 Queries auf Callisto.

 

----------------- Werbung -----------------