IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Aktuelle Nachrichten
Diskussionen zu konkreten aktuellen Ereignissen. Keine allgemeine politische Themen.
Antwort

Alt 06-06-2016, 15:04
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von spector Beitrag anzeigen

Alle Zeichen deuten tatsächlich darauf hin, dass der IS eine "geplatzte Idee" ist.
Yepp, wie auch Proteus sagt, sie können jetzt noch die paar Leute verheizen die sie in Boomzeiten angelockt haben, aber sie ziehen keine neuen Leute mehr an - 75% der ausländischen Kämpfer sind bisher schon in Syrien verheizt worden, für eine Gruppe die nur für ihre perversen Exekutionsmethoden in Erinnerung bleiben wird.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-06-2016, 15:06
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Ich weiß noch wie die Kurden zum ersten mal den Euphrat überquert haben, mittlerweile treiben sie den IS nur noch vor sich her. Noch 40 km und die Grenze zur Türkei ist komplett zu, aktuell hat man Manbij eingekesselt und gefallene IS-Kämpfer waren mit reichlich türkischer Ausrüstung zu sehen. Man geht auch davon aus das bei Manbij viele Deutsche sind, die Lohberger-Gruppe war da ansässig, falls sie noch Leben.

An dem Tag, wenn die ganze Grenze zur Türkei von autonomen Kurden kontrolliert wird, da bekommt Erdogan einen Herzriss, er bekommt das was er niemals wollte. Erdogan ist DER Verlierer dieses Konflikts.

Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-06-2016, 10:28
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Vice News hat eine aktuelle Reportage über Falludscha gemacht (Youtube: "Iraq’s Golden Division: The Road to Fallujah"), unterwegs mit der Iraqi-Counter-Terrorism-Force. Da geht es nicht hauptsächlich um den Kampf gegen IS, es geht um die befreiten Dörfer und wie man checkt wer mit IS taktiert hat.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-07-2016, 12:00
Little_Ally
Insulanerin
 
Benutzerbild von Little_Ally
 
IOFF Team
Registriert seit: 11-2003
Was für ein Wochenende. Erst die IS-Geiselnahme in Bangladesh mit 28 Toten und nun ein IS-Anschlag in Bagdad mit (mindesrens) 75 Toten.
Little_Ally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-07-2016, 12:46
mark49
gesperrt
 
Benutzerbild von mark49
 
Registriert seit: 11-2003
Wenn der IS weg ist, wer soll dann die nächste Bedrohung bilden? Unser System benötigt permanente Bedrohungen, sonst klappt es mit dem Abbau von Bürgerrechten nicht wie geplant. Ich schlage Außerirdische vor. Die kamen mir schon immer extrem bedrohlich vor!

Juncker sieht es ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=2fPeTZofdCE
mark49 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-07-2016, 13:30
Manitu
Fabelweltrekordhalter
 
Benutzerbild von Manitu
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Zitat von mark49 Beitrag anzeigen
Wenn der IS weg ist, wer soll dann die nächste Bedrohung bilden? Unser System benötigt permanente Bedrohungen, sonst klappt es mit dem Abbau von Bürgerrechten nicht wie geplant. Ich schlage Außerirdische vor. Die kamen mir schon immer extrem bedrohlich vor!

Juncker sieht es ähnlich: https://www.youtube.com/watch?v=2fPeTZofdCE
die russen ?
Manitu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03-07-2016, 15:14
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
Was für ein Wochenende. Erst die IS-Geiselnahme in Bangladesh mit 28 Toten und nun ein IS-Anschlag in Bagdad mit (mindesrens) 75 Toten.
IS massakriert mehr Moslems wie sonst jemand in der Welt, US-Drohnen töten in 5 Jahren 100 Zivilisten, IS schafft es innerhalb von Minuten, sie haben haben schon x-hundert Massengräber mit Moslems gefüllt.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03-07-2016, 17:48
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
Wer das bekämpfen will, muss den ganzen Komplex studieren, wie sich Ideologie der Religion bedient, und reale Erlebnisse als Beweis der postulierten Wege und Ziele hinstellt.
CCTV hatte unlängst eine Stunde Doku über Boko Haram, die scheinen sich zu kümmern: Afrikanische Spezialisten sprachen da ganz klar von der Unterscheidung der militärischen Ebene (die für Nigeria etc. enorm schwer Kosten zu verkraften ist), der intellektuell-ideologischen Plattformbildung (die teils digital geschieht und physisch sehr schwer aufzuspüren ist), und den spontanen, möglichst extremen Einzelaktionen kleinster Aktionsteams.
Boko Haram ist eine Plattform, die es den arabischen Jihadisten ermöglicht, geschützter zu operieren/intrigieren, und in Südostasien mehr Einfluss zu erhalten, Malaysia und Mindanao sind Zielgebiete.
Ein zentralistischer Ansatz ist demgegenüber unterlegen.
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2016, 09:53
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von hans Beitrag anzeigen

Boko Haram ist eine Plattform, die es den arabischen Jihadisten ermöglicht, geschützter zu operieren/intrigieren, und in Südostasien mehr Einfluss zu erhalten, Malaysia und Mindanao sind Zielgebiete.
Die Gruppen in Asien sind zu klein um ausser Terror etwas zu bewegen, auf den ganzen Phillipinen flippen 10 Leute aus und basteln sich IS-Banner, die sind in der Lage Anschläge/Selbstmordattentate durchzuführen, aber dann sind es auch schnell nur noch 5 Leute - dazu ist das Militär, Geheimdienst und Polizei hinter denen her.


German Jihadist Is Dead
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2016, 13:09
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
Ja Kenya, and may Allah accept him dass Ruhe ist, China ist auch dort am Werken und bringt denen bei, wie man mit Rebellen umgeht...
PHL bleibt eine Spielwiese, bisher wars oft so, dass wenn sie die US Soldaten raus warfen, binnen Wochen die Dschungel-Jihadisten ungeahnte Energien entwickelten..
Dazu die militanten Kommunisten, und eine Fluktuation.
Die neue Regierung muss erst mal zeigen, obs durch sie mehr oder weniger wird.
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2016, 15:04
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von hans Beitrag anzeigen

... may Allah accept him ...
Schulkinder mit Maschinengewehren überfallen und dann auf Belohnung hoffen, aber vorm Militär weglaufen.

Die Türkei hat Russland die Nutzung eines Militärflughäfen angeboten (der Flughafen auf den keine deutschen Politiker mehr dürfen). Ist im Kampf gegen den Terrorismus eine schöne Geste wenn man Russland die Nutzung eines NATO-Flughafen anbietet...
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2016, 15:26
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Die Anschläge vor den heiligen Städten in Medina zeigen ja auch wessen Geistes Kinder diese Selbstmordbomber sind, so als würde sich ein Katholik im Vatikan in einer Menschenmenge die Luft sprengen, an einem hohen Feiertag - aus religiösen Motiven und für die Tat auch noch eine Belohnung erwarten - ohne Worte.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2016, 16:27
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
Zitat:
Akhmed Chataev: An inconvenient “fighter against Russia”
auweia...
wenn da die hälfte auch noch stimmt..
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2016, 17:49
Emotions
gesperrt
 
Benutzerbild von Emotions
 
Registriert seit: 05-2004
Zitat:

It’s a remarkable personality, but even more remarkable is the touching tolerance of European countries which could have extradited him to Russia on many occasions, where he would have been safely locked up, but he was a “Chechen freedom fighter”, which they did not hold against him. Chataev spent 13 years freely moving about Europe ...
Da muß man sich nicht wundern wenn einem die Flughäfen um die Ohren fliegen.
Emotions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2016, 19:45
hans
ang dami mo alam
 
Registriert seit: 02-2003
Noli me tangere. Accountability.
Alle, die im entferntesten erwägen, solche Typen davon kommen zu lassen, weil sie ja zu den "Freiheitskämpfern" gehören, sollte man abservieren, und im tiefsten Kerker schmoren lassen.

Aber die feinen Herrschaften sitzen in irgendwelchen Geheimdiensten oder Thinktanks herum, reden den verantwortlichen Frontend Politikern Scheisse in den Kopf, und bleiben unantastbar.

Die Karrieren von Yarosh und Biletskij gehen aus demselben Grund munter weiter.
Und viele Andere.
Wir streiten derweil über Juncker, der in der Hinsicht wohl gar nix checkt, und grad hier wäre eine Entfaltung einer EU angesagt:
Um diese Netzwerke der korrupten Niedertracht und Machtgier gemeinsam zu zerschlagen.
hans ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:14 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,25779 Sekunden mit 10 Queries auf Callisto.

 

----------------- Werbung -----------------