IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Aktuelle Nachrichten
Diskussionen zu konkreten aktuellen Ereignissen. Keine allgemeine politische Themen.
Antwort

Alt 15-12-2016, 21:12
Orbitoz
gesperrt
 
Registriert seit: 04-2003
Ort: Im 100'000-Einwohner-Dorf
Orbitoz eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Ja deshalb geht der Weg bei Panzer auch zu autonomen selbständigen Einheiten. Der Armata ist auch fernsteuerbar. Dadurch kann man Panzer extrem flach bauen und verhindert so menschliche Verluste.
Das mit der Eingrenzung menschlicher Verluste, ja - allerdings verliert auch ein ferngesteuerter Panzer seinen Kampfwert, wenn er - von was auch immer - abgeschossen wurde.

Das Hauptproblem ist, dass man auf keinem Panzer unendlich viel Panzerung draufpacken kann - und auch nicht unendlich viel (teure) Abwehrelektronik reinpacken (z.B. Störsender um den Localizer einer selbstsuchenden Rakete oder Artilleriegeschoss auszuschalten). Der "Trend" geht eher dahin, Kampfpanzer taktisch so einzusetzen, dass sie eine optimale "Wirkung" erzielen können; also möglichst viel Schaden mit kleinstmöglichen eigenen Verlusten. Mit einem 60-Tonnen Standardpanzer in einer unübersichtlichen Ruinenlandschaft herumzufahren - ohne Aufklärung, Inf und LW-Schutz - gehört sicher nicht dazu. Die Israelis machten diese Erfahrungen in den 80er-Jahren in Beirut, später in Gaza. Die USA schon etwas früher in Hue, danach nochmal in Faludscha. In so Orte fährt man mit solchem Gerät nur rein, wenn man sich ziemlich sicher ist, über was für Mittel der Gegner potentiel verfügt.

Vielleicht ist die Zeit der über 60 Tonnen schweren, autonom operierenden "allround"-Panzer langsam vorbei. Flexibel dem Einsatzzweck skalier- und kombinierbare Kampfmittel (à la den USMC-"Stryker" Brigaden) sind vielleicht zukunftsweisender.
Orbitoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-12-2016, 15:23
redglori
Member
 
Registriert seit: 03-2005
Zitat:
Salafisten klagen gegen Koranverteilungsverbot

Ohne Widerspruch wäre das Verbot am 15. Dezember in Kraft getreten.

Ibrahim Abou-Nagie: „Nur in Deutschland haben wir mit barbarischen Politikern zu tun, die einfach keine Moralwerte mehr besitzen und auf Rambo spielen.“
https://www.welt.de/politik/deutschl...ngsverbot.html

Das HartzIV System in Deutschland fand der Islamist nicht barbarisch, ist ja auch schon was.
Inzwischen ist er wegen Sozialbetrug verurteilt und hält sich wohl in Malaysia auf.
redglori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-12-2016, 15:01
Cat-lin
Lotta vom Hocka
 
Benutzerbild von Cat-lin
 
Registriert seit: 06-2006
Ort: heute hier,morgen dort...
Zitat:
„Nur in Deutschland haben wir mit barbarischen Politikern zu tun..."
Aha? - Und wie menschenfreundlich würden dagegen Politiker (mit mehr Moralwerten?) in arabischen Ländern reagieren aufs Bibel Verteilen? ...
Cat-lin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-12-2016, 18:26
chucky
Clyde
 
Benutzerbild von chucky
 
Registriert seit: 04-2010
wohin damit?

Zitat:
In Zürich sind am Montagabend Schüsse gefallen. Dabei wurde drei Personen verletzt, wie die Stadtpolizei auf Anfrage der NZZ bestätigt.

Laut einer Meldung des «Blicks» hat die Schiesserei in einem muslimischen Gebetszentrum stattgefunden.
http://www.nzz.ch/zuerich/aktuell/dr...trum-ld.135696
chucky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-12-2016, 19:06
spector
normaler User, der irgendwelche Rechte hat
 
Benutzerbild von spector
 
Registriert seit: 03-2004
Ort: Düsseldorf
Ich MUSS das mal sagen, auch wenn es zur Diskussion nicht viel beiträgt. Die Bilder von Aleppo sind für mich die reine Hölle auf Erden. Es braucht keinen biblischen Teufel, wenn Menschen anderen Menschen sowas antun.
Mein Opa hat ein Tagebuch aus Stalingrad geschrieben. Teils ist das aktuell noch brutaler. Es wird mit topmodernen Waffen Leben vernichtet und gleichzeitig mit uralten (Schwertern) Köpfe abgetrennt.
spector ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-12-2016, 12:26
Tzerberus
unregistriert
 
Ich merke, wie ich immer abgestumpfter, zynischer und amoralischer werde.

Ist es nicht - aus ganz egoistischer, widerlich-amoralischer Sicht - ein Vorteil für uns in Deutschland, dass sich in Syrien, Sunniten und Schiiten, Iran/Libanon/Irak-Saudi-Arabien/Irak/Afghanistan/Pakistan/Türkei/Russland/syrische Kurden/türkische Kurden/irakische Kurden ineinander in den wirresten Kombinationen und Bündnissen in einander verbissen haben?

Ist es nicht von Vorteil für uns, dass dort ISIS/Al Quaida/Nusra/PKK/YPG/Hisbollah und was für Organisationen noch sich dort ineinander verbissen haben?

Die sprengen sich dort alle gegeneinander so oft in die Luft, da bleibt kaum noch Zeit Personal für Europa abzustellen und LKW-Fahrten in Weihnachtsmärkte zu organisieren. Ganz im Gegenteil, heimische Extremisten werden von Syrien ja angezogen wie die Motten das Licht und wandern nach Syrien ab. Gibt es eine Zu-/Abwanderungstabelle islamistischer Extremisten bezogen auf Deutschland? Kann es sein, dass mehr Extremisten zum Freiheitskampf nach Syrien abwandern als aus Syrien zuwandern?

Kurz: Profitiert Deutschland von dem schrecklichen Morden dort?

So eine Tat wie gestern die Weihnachtsmarkttat würde in Syrien abgesehen von denen, die es betrifft, doch kaum zur Kenntnis genommen, so gewöhnlich wäre sie dort...

Aber so zynisch und hasserfüllt darf man glaube ich nicht denken... Immer schön tolerant bleiben. Das Gift, das in einem steckt, schön wieder absaugen. Man ist ja schließlich ein guter Mensch...

Wer Hass sät, erntet Hass. Der Mensch ist ein Tier. Ich kriege meine Wut kaum gebändigt. Die Saat geht bei mir auf. Ich hasse mich dafür.

Können wir nicht einfach Helgoland räumen und dann alle Extremisten dieser Welt dorthin einladen? Sollen die's doch unter sich ausmachen und mir meinen Punsch gönnen...
  Mit Zitat antworten
Alt 20-12-2016, 14:06
JackB
Member
 
Registriert seit: 11-2000
Zitat:
Zitat von Tzerberus Beitrag anzeigen
Können wir nicht einfach Helgoland räumen und dann alle Extremisten dieser Welt dorthin einladen? Sollen die's doch unter sich ausmachen und mir meinen Punsch gönnen...
Nein, das könnt ihr nicht, denn Helgoland besteht zu großen Teilen aus Naturschutzgebieten.

Aber davon angesehen würde eine solche Einladung eh nichts bringen, denn die Extremisten wollen's nicht unter sich ausmachen, sondern unter euch. Es hat schon seinen Grund, oder vielmehr, sie haben ihre Gründe, warum sie ständig Menschen bedrohen, die sich nicht zu den Extremisten zählen.
JackB ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20-12-2016, 16:18
Jaspis
Fußballpythia
 
Benutzerbild von Jaspis
 
IOFF Team
Registriert seit: 02-2005
Tzerberus,
deine Reaktion ist genau das, was Terroranschläge generieren sollen.

Das hat mit Fakten und Überlegen nichts zu tun, das richtet sich direkt an unser Unterbewusstsein: Du bist nirgendwo auf der Welt sicher! Wir hassen dich für das, was du repräsentierst, für das, was du glaubst, für das, wie und was du lebst.
Jaspis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-12-2016, 17:11
beautiful.south
Member
 
Registriert seit: 08-2011
Zitat:
Zitat von JackB Beitrag anzeigen
Nein, das könnt ihr nicht, denn Helgoland besteht zu großen Teilen aus Naturschutzgebieten.

Aber davon angesehen würde eine solche Einladung eh nichts bringen, denn die Extremisten wollen's nicht unter sich ausmachen, sondern unter euch. Es hat schon seinen Grund, oder vielmehr, sie haben ihre Gründe, warum sie ständig Menschen bedrohen, die sich nicht zu den Extremisten zählen.
Aus "ihr" und "euch" kann schneller ein "wir" werden als dir lieb ist. Keiner sollte sich sicher sein. Vor ein paar Jahren hat's beispielsweise mal Bali getroffen und diese Insel war nun wirklich unverdächtig Hassobjekt der islamistischen Spinner zu sein.
beautiful.south ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-01-2017, 10:12
peterprochow
Bushveld Voortrekker
 
Benutzerbild von peterprochow
 
Registriert seit: 01-2012
Ort: Provinsie van Transvaal
Spezialeinsatz in Syrien: US-Kommando tötet IS-Anführer
Zitat:
Mitten im IS-Gebiet in der syrischen Provinz Deir Essor landet ein US-Spezialkommando. Der Auftrag: Ranghohe IS-Mitglieder gefangen nehmen oder töten sowie Informationen sammeln. Das Pentagon sagt nur so viel: Der Einsatz sei "erfolgreich" gewesen.

[...]

In den vergangenen Monaten waren im Irak und in Syrien eine ganze Reihe wichtiger Kommandeure der IS-Miliz bei gezielten Luftangriffen getötet worden.


Erste Einheiten erreichen Tigris: Iraks Armee rückt in Mossul weiter vor
Zitat:
Der Druck auf die Terrormiliz Islamischer Staat in ihrer letzten Hochburg im Irak nimmt weiter zu. Einheiten der irakischen Armee können zwei weitere Bezirke Mossuls unter ihre Kontrolle bringen.

[...]

Die irakische Armee will den IS in "einigen Tagen" vollständig aus dem Ostteil der Stadt Mossul verdrängt haben. Elite-Einheiten der irakischen Armee seien dabei, das Universitäts-Viertel von Mossul am Ostufer des Tigris zu umzingeln, sagte Generalleutnant Abdulgani al-Assadi am Montag.

[...]

Verlangsamt werde das Vorrücken durch die Taktik des IS, Zivilisten als Schutzschilde zu benutzen.
Befreiung des Universitätsviertels - da erschließt sich ja schon fast metaphorischer Grund zur Freude.
Ich bevorzuge jedenfalls Universitäten, in denen mehr als nur ein Buch gelesen wird. Und die nicht zum Ziel von Luftangriffen werden.



Eine (etwas ältere) schlechte Nachricht noch:

USA erhöhen Kopfgeld: Neue Lebenszeichen von Bagdadi
Zitat:
Ungeachtet der Bemühungen zu seiner Ergreifung ist der Anführer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums noch am Leben. "Wir glauben, dass Bagdadi am Leben ist und weiterhin den IS anführt", sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook in einem Interview mit dem Sender CNN.
Vermutlich wird man ihn sich also im Sommer 2023 bei einem gezielten Zugriff irgendwo in Abbottabad schnappen.
Vielleicht aber auch in einem klimatisierten Pariser Apartment, wer weiß das schon.
peterprochow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2017, 19:57
fandango
No pasaran
 
Benutzerbild von fandango
 
Registriert seit: 05-2004
Ort: NRW
Kommt Aleppo in den Medien nicht mehr vor oder täusche ich mich?
fandango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2017, 20:08
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Zitat:
Zitat von fandango Beitrag anzeigen
Kommt Aleppo in den Medien nicht mehr vor oder täusche ich mich?
Gibt nichts mehr zu berichten.Es kehren viele die von den Rebellen vertrieben wurden zurück bzw. kommen aus ihren Kellern und verstecken raus.
titan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2017, 20:30
Manitu
Fabelweltrekordhalter
 
Benutzerbild von Manitu
 
Registriert seit: 04-2004
Zitat:
Zitat von fandango Beitrag anzeigen
Kommt Aleppo in den Medien nicht mehr vor oder täusche ich mich?
dort wirft der russe derzeit keine Bomben ab und solange, wie das so bleibt, gibt's auch nichts zu berichten.
Manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2017, 21:26
kabe
Member
 
Benutzerbild von kabe
 
Registriert seit: 05-2010
Russische Bomben fallen zurzeit beim Kampf um Deir ez-Zor, wo der IS einen Großangriff gestartet hat.

Über 100.000 Bewohner und syrische Armee vom IS eingekesselt
kabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2017, 21:30
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Zitat:
Zitat von kabe Beitrag anzeigen
Russische Bomben fallen zurzeit beim Kampf um Deir ez-Zor, wo der IS einen Großangriff gestartet hat.

Über 100.000 Bewohner und syrische Armee vom IS eingekesselt
Die Stadt ist schon seit Monaten vom IS eingekesselt. Hat nur keinen interessiert bisher. Unsere Medien waren mit Aleppo beschäftigt. Und wenn man versucht hat das Thema anzusprechen hiess es das man nur von Aleppo ablenken will.
titan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,19924 Sekunden mit 10 Queries auf Amalthea.

 

----------------- Werbung -----------------