IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > Medien Top Themen > Wissenschaft, Technik & Co
Themen aus Technik, Physik, Biologie, Raumfahrt, Archäologie und mehr.
Antwort

#1 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 18:32
fraktal
Member
 
Benutzerbild von fraktal
 
Registriert seit: 02-2004
Ort: Marmorien
fraktal eine Nachricht über ICQ schicken
[Archäologie] Dino Aussterben, der Grund

Anscheinend ist man beim Grund fürs Aussterben der Dinos auf einer erfolgversprechenden Spur!

https://richarddawkins.net/2017/01/d...e-doomed-them/

Bisher war ja die Lehrmeinung das der Einschlag die Nahrungskette unterbrochen hätte und darum alle Dinos verschwanden.

Der Haken dabei war, dass überlebende Säugetiere, Fische, Vögel, Schlangen, Krokodile, dann ebenfalls ausgestorben wären.

Die oft angenommene jahrelange Zeit totaler Finsterniss und Kälte kann es nicht gegeben haben, das hätte kein einziges Wirbeltier überleben können.

Die lange Brutzeit auf den Eiern könnte der gemeinsame Nenner sein, der das Ende bedeutete.
Einige kalte Monate haben genügt.
fraktal ist offline   Mit Zitat antworten
#2 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 19:31
Eljot
Member
 
Benutzerbild von Eljot
 
Registriert seit: 04-2012
Ort: Queens
Diese Meteoren Einschlag Theorie, kam mir immer ziemlich seltsam vor
und ich dachte, irgendwann gibts bestimmt eine bessere Erklärung.
Eljot ist offline   Mit Zitat antworten
#3 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 19:35
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Naja die sind ja nicht sofort alle ausgestorben. Es gibt Theorien die das gesamt Aussterben über Jahrzehnte wenn nicht Jahrhunderte vermuten. Letztlich war es eine Kombination von Meteorit,Kälte,fehlende Nahrung und damit auch Nachwuchs. Die Säugetiere damals hatten einfach unheimliches Glück.
titan ist offline   Mit Zitat antworten
#4 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 19:59
Eljot
Member
 
Benutzerbild von Eljot
 
Registriert seit: 04-2012
Ort: Queens
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Letztlich war es eine Kombination von Meteorit,Kälte,fehlende Nahrung und damit auch Nachwuchs. Die Säugetiere damals hatten einfach unheimliches Glück.
Letztendlich weiß man es einfach nicht. Das sind Theorien, mehr nicht.
Eljot ist offline   Mit Zitat antworten
#5 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 20:01
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Zitat:
Zitat von Eljot Beitrag anzeigen
Letztendlich weiß man es einfach nicht. Das sind Theorien, mehr nicht.
Zeitmaschine bauen und nachsehen
titan ist offline   Mit Zitat antworten
#6 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 20:12
GiGi_Ganter
cya in an other life, bro
 
Benutzerbild von GiGi_Ganter
 
Registriert seit: 06-2006
Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Naja die sind ja nicht sofort alle ausgestorben. Es gibt Theorien die das gesamt Aussterben über Jahrzehnte wenn nicht Jahrhunderte vermuten. Letztlich war es eine Kombination von Meteorit,Kälte,fehlende Nahrung und damit auch Nachwuchs. Die Säugetiere damals hatten einfach unheimliches Glück.
Vor einigen Tagen (Weihnachtszeit) war auf ZDF - Subkanal;
so ne Doku;
wie oft die Erde dem Untergang geweiht war; wie oft sie sich "neu" erfunden hat usw.

Da wurde auch prima erklärt, wie das mit dem Meteor war;
In welchem Zeitrahmen er welche Verwüstung ausgelöst hat; und das nach 3-4 Stunden; nach dem Impact, die erste Welle vorbei war; die in Summe grad mal sämtliches Leben in Mittelamerika ausgelöscht hatte;
aber dann eben auch die Spätfolgen - eben das, was du ansprichst.
Was man aber nicht vergessen darf/sollte;
Daß der Sauerstoffgehalt ein anderer war, als heute;
und das Lebewesen, die zuvor noch nen Vorteil (ob ihrer Panzerung) hatten; plötzliche leichte Beute war; und Pflanzenfresser zu Aasfressern wurden.
U.A die Sache mit der Brutzeit; Einerseits die Dauer, aber auch die Durchlässigkeit der Schale, gepaart mit der "Umweltverschmutzung"/Sterberate usw

das war ne MarathonSendung (Serie), mit unheimlich vielen Wiederholungen der Computeranimierten Szenen; dadurch etwas "langatmig"; aber in Summe "schlüssig", warum die "großen" ausgestorben sind, und eher (vereinfacht ausgedrückt) Lebewesen wie Mäuse/Ratten (Verwandte) "überlebt" hatten

Auch wurde erklärt, wieviele Lebewesearten immer wieder verschwanden, udn -mehr oder minder- aus ner Handvoll "Varianten" unzählige weitere entstanden
GiGi_Ganter ist offline   Mit Zitat antworten
#7 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 20:32
Eljot
Member
 
Benutzerbild von Eljot
 
Registriert seit: 04-2012
Ort: Queens
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Zeitmaschine bauen und nachsehen
Als erstes wird man von einem Tyranosaurus zertrampelt.
Eljot ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
#8 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 21:05
fraktal
Member
 
Benutzerbild von fraktal
 
Registriert seit: 02-2004
Ort: Marmorien
fraktal eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Eljot Beitrag anzeigen
Als erstes wird man von einem Tyranosaurus zertrampelt.
Das ist nur ganz selten passiert.
fraktal ist offline   Mit Zitat antworten
#9 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 21:32
Django78
Der Mann mit dem Sarg
 
Benutzerbild von Django78
 
Registriert seit: 01-2014
Ort: Seattle 2077
Dinos sind ausgestorben, weil Burt Gummer eine Zeitmaschine entwickelt hat...
Django78 ist offline   Mit Zitat antworten
#10 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 22:00
Wangi
Outback-Queen
 
Benutzerbild von Wangi
 
Registriert seit: 01-2010
Ort: Outback
Zitat:
Zitat von GiGi_Ganter Beitrag anzeigen
Vor einigen Tagen (Weihnachtszeit) war auf ZDF - Subkanal;
so ne Doku;
wie oft die Erde dem Untergang geweiht war; wie oft sie sich "neu" erfunden hat usw.

Da wurde auch prima erklärt, wie das mit dem Meteor war;
In welchem Zeitrahmen er welche Verwüstung ausgelöst hat; und das nach 3-4 Stunden; nach dem Impact, die erste Welle vorbei war; die in Summe grad mal sämtliches Leben in Mittelamerika ausgelöscht hatte;
aber dann eben auch die Spätfolgen - eben das, was du ansprichst.
Was man aber nicht vergessen darf/sollte;
Daß der Sauerstoffgehalt ein anderer war, als heute;
und das Lebewesen, die zuvor noch nen Vorteil (ob ihrer Panzerung) hatten; plötzliche leichte Beute war; und Pflanzenfresser zu Aasfressern wurden.
U.A die Sache mit der Brutzeit; Einerseits die Dauer, aber auch die Durchlässigkeit der Schale, gepaart mit der "Umweltverschmutzung"/Sterberate usw

das war ne MarathonSendung (Serie), mit unheimlich vielen Wiederholungen der Computeranimierten Szenen; dadurch etwas "langatmig"; aber in Summe "schlüssig", warum die "großen" ausgestorben sind, und eher (vereinfacht ausgedrückt) Lebewesen wie Mäuse/Ratten (Verwandte) "überlebt" hatten

Auch wurde erklärt, wieviele Lebewesearten immer wieder verschwanden, udn -mehr oder minder- aus ner Handvoll "Varianten" unzählige weitere entstanden
Schade, verpasst, gibts das in der Mediathek nachträglich zu gucken?
Wangi ist offline   Mit Zitat antworten
#11 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 22:10
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Zitat:
Zitat von Wangi Beitrag anzeigen
Schade, verpasst, gibts das in der Mediathek nachträglich zu gucken?
Das könnte ZDF Info gewesen sein.

Eventuell diese.

https://www.zdf.de/migration/migrati...urier-102.html

Sind 6 Folgen. Das isse.

Geändert von titan (10-01-2017 um 22:14 Uhr).
titan ist offline   Mit Zitat antworten
#12 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 22:26
Wangi
Outback-Queen
 
Benutzerbild von Wangi
 
Registriert seit: 01-2010
Ort: Outback
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Das könnte ZDF Info gewesen sein.

Eventuell diese.

https://www.zdf.de/migration/migrati...urier-102.html

Sind 6 Folgen. Das isse.
Ah, danke
Wangi ist offline   Mit Zitat antworten
#13 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 22:31
titan
Maulkorbträger
 
Benutzerbild von titan
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Sexy Anhalt
Gerne doch. Aber ist nur noch 2 Tage verfügbar. Es geht auch nicht nur um die Dinos. Es gab ja mehrere Massensterben in der Geschichte. Das wir leben ist wirklich ein Glücksfall. Hätte auch ganz anders kommen können.

Sehe gerade es sind sogar 8 Folgen.

Geändert von titan (10-01-2017 um 22:35 Uhr).
titan ist offline   Mit Zitat antworten
#14 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 23:09
Hibiskus
blaues Wunder
 
Benutzerbild von Hibiskus
 
Registriert seit: 06-2010
Ort: ghost town
Hauptsache, ich gehöre nicht mehr zur ihrer Nahrungskette
Hibiskus ist offline   Mit Zitat antworten
#15 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-01-2017, 23:35
Eljot
Member
 
Benutzerbild von Eljot
 
Registriert seit: 04-2012
Ort: Queens
Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Das wir leben ist wirklich ein Glücksfall.
Oder auch nicht. Eine Frage der Perspektive...

Zitat:
Zitat von titan Beitrag anzeigen
Eljot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,18038 Sekunden mit 10 Queries auf Amalthea.

 

----------------- Werbung -----------------