IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Irak nach dem Krieg
 

#1 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-04-2003, 11:27
Eyeliner
Member
 
Registriert seit: 04-2003
Ort: Freiberg
Beweise ohne Ende...

Jetzt scheint es wirklich zur Sache zu gehen: Kaum hat sogar Bush erklärt,
dass man wahrscheinlich keine MVW mehr finden würde, entdeckt man
neue Spuren..
[url=http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/2979195.stm]...
Auch der lange gesuchte Link zu OBL wird gefunden (gleiche Quelle) und zwar nicht etwa von Geheimdienstlern, sondern Journalisten, die solche brisanten Unterlagen mir nichts dir nichts in der Geheimdienstzentrale des Irak finden.
Um die ganze Sache "glaubhafter" zu machen, gelingt der Glücksgriff gleich zweimal, nämlich dem britischen Telegraph und dem kanadischen Toronto Star...
Also hat die Bibel doch Recht:Suchet, so werdet ihr finden...
Eyeliner ist offline  
#2 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-04-2003, 11:54
netrose
Frau Rosenbär
 
Benutzerbild von netrose
 
Registriert seit: 10-2000
Ort: hier ;)
Ja, die Sunday Times findet alles, was man braucht, um endlich den Kriegsgrund zu legitimieren. Und niemand fragt sich, warum sie nur Dokumente findet, die Kriegsgegner diskreditiert. Erst finden sie Dokumente, die Russland beschuldigen, Tony Blair und George Bush abzuhören, dann das Deutschland in Gestalt des Agenten Johannes William Hofner Bagdad mitteilt gegen den Krieg sein, weil man sich lukrative Geschäfte mit dem Regime erhoffe, dann finden sie Beweise, dass Galloway jährlich über eine viertelmillion Pfund aus dem Oil for Food Programm vom Irak bekommen hat, dann das Frankreich dem Irak alle Gespräche zwischen Chirak und Bush mitgeteilt hat und sonstigen Dreck am Stecken hat und nun noch den langgesuchten AL Kaida link.

Diese Dokumente finden sie schön säuberlich entweder im bombardierten und ausgebrannten Aussenministerium, in der bombardierten und ausgebrannten Geheimdienstzentrale und nun auch noch im Informationsministerium.

Ich wette, die finden bald die Dokumente über das geheime Biowaffenprogramm und Angriffspläne auf die USA.


Jetzt gibt es drei Möglichkeiten - jede hat was.

1. Die Dokumente sind echt und durch ein Wunder sind genau diese nicht verbrannt und der irakische Geheimdienst war so blöd, sie offen rumliegen zu lassen. Das halte ich für relativ unwahrscheinlich.

2. Die Dokumente sind echt - sagen aber noch nichts aus, weil ausser der Sunday Times mit ihrem eigenen Übersetzer hat die noch keiner gesehen (sagt wenigstens der Indepentent).

3. Die Dokumente sind eine Fälschung, die der Sunday Times zugespielt wurde - dafür gibt es mehrere interessierte Parteien, unter anderem Chalabi und seine INC, die auch sonst schon so manches verbreitet haben, auf dass sich dann z.B. die Amerikaner berufen.

Warum ich glaube, dass da was nicht koscher ist? Weil ich überzeugt davon bin, dass der US-Geheimdienst und britische Geheimdienst udn sonstige Dienste genügend Leute in Bagdad haben und sich mit Sicherheit als erstes um die Geheimdienstzentrale und das Aussenministerium gekümmert haben.
netrose ist offline  
#3 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-04-2003, 16:57
frank2
Member
 
Registriert seit: 10-2000
Zitat:
Warum ich glaube, dass da was nicht koscher ist? Weil ich überzeugt davon bin, dass der US-Geheimdienst und britische Geheimdienst udn sonstige Dienste genügend Leute in Bagdad haben und sich mit Sicherheit als erstes um die Geheimdienstzentrale und das Aussenministerium gekümmert haben. [/b]
Alles Anfänger! ;-)

Aber die Gewißheit, dass uns keine Massenvernichtungswaffen aus dem Irak bedrohen ist doch auch was Schönes!
frank2 ist offline  
#4 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 28-04-2003, 16:11
netrose
Frau Rosenbär
 
Benutzerbild von netrose
 
Registriert seit: 10-2000
Ort: hier ;)
Bleiben wir bei dem Al Kaida Link und schauen wir mal, was die Times heute schreibt :

hier nachzulesen

BRITISH Intelligence officials have expressed doubt that Saddam Hussein established any working relationship with al-Qaeda despite the discovery of documents showing that an “envoy” for Osama bin Laden visited Baghdad in 1998. [....]

On the al-Qaeda link to Saddam’s regime, Britain has taken a robust line against the Americans who insist there was a connection. Washington gave the link as one of the reasons for toppling Saddam. Britain’s Secret Intelligence Service (MI6) has always rejected the idea of a link.


Also gesehen hat der MI6 diese Dokumente anscheinend auch noch nicht, aber anscheinend glauben sie das auch nicht.
netrose ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,17346 Sekunden mit 10 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------