IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Irak nach dem Krieg
 

#1 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 10-05-2003, 17:24
Touchdown
Wenn man keine Ahnung hat
 
Benutzerbild von Touchdown
 
Registriert seit: 04-2001
Ort: Im Hier + Jetzt
wichtig Schiitenführer Hakim aus Exil zurück

[Bild: http://www.tagesschau.de/styles/cont...1764250,00.jpg]


Nach 23 Jahren im iranischen Exil ist der Schiitenführer Ajatollah Mohammed Bakr el Hakim in den Irak zurückgekehrt. Hakim ist Chef des Hohen Rates der Islamischen Revolution im Irak (SCIRI) und gilt als einer der entschiedensten Gegner der US-Präsenz im Irak. Die SCIRI ist die größte Schiiten-Organisation Iraks. Sie hatte zunächst eine Beteiligung an den Verhandlungen unter US-Aufsicht zur Bildung einer Übergangsregierung für Irak abgelehnt, nimmt inzwischen aber an den Gesprächen teil. 60 Prozent aller Iraker sind Schiiten. Unter Saddam Hussein und seinem sunnitisch dominierten Regime wurden sie unterdrückt und verfolgt.

Jubelnder Empfang in Basra
Der 63-jährige Hakim wurde am Grenzübergang Schalamdschah von 2000 Anhängern begrüßt, in Basra jubelten ihm später rund 10.000 Menschen zu. Er war in einem Konvoi von 100 Fahrzeugen nach Basra gekommen. Anhänger streuten unterwegs Blumen; manche verglichen seine Heimkehr mit der des iranischen Revolutionsführers Ayatollah Ruhollah Khomeini 1979 aus 14-jährigem Exil. "Er ist für uns der neue Khomeini", sagte Mohammed Abu el Saura, ein Einwohner Basras. "Die Mehrheit des irakischen Volkes will ihn als unseren neuen Führer."

"Das irakische Volk ist in der Lage, ohne ausländische Hilfe ein neues Irak aufzubauen", sagte Hakim im Stadion von Basra.Der Irak gehöre den Irakern und diese sollten selbst über eine unabhängige Regierung entscheiden, betonte der Geistliche. "Wir werden keine verordnete Regierung akzeptieren. "

http://www.tagesschau.de/aktuell/mel...790376,00.html


60 % der Iraker sind Schiiten

Die Allies unter Oberherrschaft der USA planen 2 Jahre im Irak zu bleiben, was eher zu niedrig gegriffen sein wird angesichts der desolaten, mangelnden bzw. zerstörten Infrastruktur. Man wird gespannt sein wie s weitergeht.

Besonders dann wenn diese "leisen zweifelnden Stimmen" bis zur irakischen Bevölkerung durchdringen wird.




US-Militär: Leise Zweifel an ABC-Waffen im Irak

In amerikanischen Armeekreisen sind Zweifel laut geworden, dass der Irak über ABC-Waffen verfüge. Oberst Richard McPhee äußerte, dass die gestürzte Regierung um Ex-Diktator Saddam Hussein überhaupt nicht in der Lage gewesen wäre, solche Waffen herzustellen. Die Existenz von Massenvernichtungswaffen war seinerzeit als der eigentliche Kriegsgrund genannt worden.

.
.
.
.
.

Alliierte bezeichnen sich als Besatzungsmächte
Bereits vor der Sitzung wurde von den Diplomaten in New York hervorgehoben, dass sich die Alliierten in dem Resolutionsentwurf erstmals als Besatzungsmächte bezeichnen und damit zu erkennen geben, dass sie die entsprechenden Verpflichtungen nach dem Völkerrecht auf sich nehmen wollen. Zugleich forderten USA und Großbritannien weitgehend freie Hand für die Etablierung einer provisorischen Regierung sowie die Verwendung künftiger Öleinkünfte des Iraks im Rahmen eines Wiederaufbauprogramms. Den Vereinigten Nationen schreibt der Resolutionsentwurf nur ein begrenztes Mitspracherecht zu.

http://t-news.t-online.de/zone/news/...ngswaffen.html



Der Grundstein für zukünftige Action ist gelegt.
Touchdown ist offline  
#2 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 11-05-2003, 02:36
nightmare
chemisch gereinigt
 
Benutzerbild von nightmare
 
Registriert seit: 05-2001
erinnert mich stark an die bilder vom 1. februar 1979, als der schiitische geistliche ayatollah ruhollah khomeini aus seinem pariser exil nach teheran zurückkehrte.

wenn geistliche das sagen haben, besonders in dieser speziellen form der angestrebten gleichsetzung von religion, legislative, judikative und exekutive, bedeutet das fortsetzung der dikatatur unter anderen vorzeichen.

gemässigte, demokratisch orientierte kräfte haben gegen den mob und die geistlichkeit einen schweren stand und vorerst geringe chancen.

hoffentlich besinnen sich viele iraker darauf, dass diktatur a la saddam vergleichbar ist mit der angestrebten diktatur a la Hakim und dass ihre freiheit schon wieder bedroht ist.
nightmare ist offline  
#3 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 11-05-2003, 02:47
Ghostrider
unregistriert
 
Das werden sie ganz sicher nicht tun. Die schiitische Geistlichkeit verspricht ihnen genau das, was ihnen die Koalition nicht imstande zu geben ist - Ordnung nach ihrem Weltbild, relative Sicherheit, eine eigenständige Perspektive. Wenn sich also im Irak ein weiterer 'Gottesstaat' nach iranischem Vorbild herauskristallisiert, wird der Westen seinen maßgeblichen Anteil dazu geleistet haben. Übrigens ähnlich wie Ende der siebziger Jahre im Iran.
 
#4 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 11-05-2003, 02:50
Proteus
Pan narrans
 
Benutzerbild von Proteus
 
IOFF Team
Registriert seit: 02-2001
Ort: Essen
Zitat:
Original geschrieben von nightmare
erinnert mich stark an die bilder vom 1. februar 1979, als der schiitische geistliche ayatollah ruhollah khomeini aus seinem pariser exil nach teheran zurückkehrte.

Dachte ich auch sofort dran.
Die Ähnlichkeit zwischen Khomeini und Hakim ist echt erstaunlich.

Gleichzeitig dachte ich auch dran, daß die USA durch ihre Förderung der revolutionären Kräfte in Afghanistan in den 80ern so ziemloich der wichtigste Auslöser dafür waren, daß Afghanistan durch die Taliban in einen Gottesstaat verwandelt wurde.
Proteus ist offline  
#5 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 11-05-2003, 02:55
Ghostrider
unregistriert
 
Sowas nennt man dann wohl politischen Opportunismus, welcher akute Blindheit für die Folgen nach sich zieht.
 
#6 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 11-05-2003, 09:27
Eyeliner
Member
 
Registriert seit: 04-2003
Ort: Freiberg
Altmeister Goethe hat wie immer alles vorhergesehen:

Herr, die Not ist groß,
die ich rief die Geister,
werd ich nun nicht los......
Eyeliner ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,19246 Sekunden mit 10 Queries auf Ganymed.

 

----------------- Werbung -----------------