IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > IOFF / IOBBF Archiv > Medien > Musik [Archiv]
 

#1 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 14:48
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
[Event] ISC 8 - Möge die Musik mit dir sein!

BITTE IN DIESEM THREAD NOCH NICHT POSTEN!

Liebe ISC-Gemeinde, liebe aussenstehende Neugierige

Am 30. November um 17 Uhr ist es soweit: Der 8. Ioff Song Contest aus Olso findet endlich statt!




Oslo am Tag


Oslo bei Nacht


Olly77 und meine Wenigkeit freuen uns bereits jetzt schon, euch durch diese hochklassige Veranstaltung zu führen und einen unterhaltsamen Abend zu bieten . Hauptakteure sind aber weiterhin die Songs, Künstler und Länder die diesmal mit von der Partie sind, welche in den folgenden Beiträgen auch vorgestellt werden.

Folgende Teilnehmer mit folgenden Songs sind diesmal am Start:

Argentinien: Daniela Herrero - Solo tus canciones
Australien: Kate Miller-Heidke - Can't shake it
Barbados: Peter Ram - Pumping
Belgien: Lick My Click - The Misfit Club
Dänemark: Volvoe - Organized Faults
Deutschland: iO - In You
Estland: Ines - Keerlen
Finnland: The Giant Leap - Somebody Else
Frankreich: Interimeurs feat. Cali P - 30 Degrees
Ghana: Lazee - Rock Away
Griechenland: Natali Thanou - Why not?
Grossbritannien: Alestorm - Nancy The Tavern Wench
Indien: Sadhna Sargam, Shankar Madhavan - Maahi Ve
Irland: Davy Spillane - Shorelines
Italien: Lunapop - Qualcosa di grande
Jamaika: Cherine Anderson - You & Me Against The World
Kanada: Crash Parallel - Rain Delays
Lettland: DJ Ella - Welcome To The Club
Luxemburg: Thorunn - New Day
Mazedonien: Sibel - I'm sorry
Mexiko: Belinda - If We Were
Neuseeland: Tiki Taane - Always On My Mind
Niederlande: Don Diablo - Life Is A Festival
Norwegen: Mari Boine - Vuoi vuoi mu
Polen: Gosia Andrzejewicz - Sila marzen
Rumänien: Alexandra Ungureanu & Crush - Give me 2nite
Russland: Leonid Rudenko feat. Kvinta & Nicco - Destination
Schweden: Sailon - Sacred
Schweiz: Dave Kull - Sweet Momentum
Serbien: Mile Kitic - Zasto bas ti
Spanien: La Quinta Estación - Niña
Südafrika: Dean Geyer - If You Don't Mean It
Südkorea: Clazziquai - Flea
Uruguay: Cobra Starship - The City Is At War
USA: Untyde - Shine

Folgende Juroren und Paten leisten ihren Beitrag:

Juroren:

01 Puddlejumper
02 Cio-Cio-San
03 envogue
04 Mena_
05 Hewitt
06 Mr Brightside
07 sternfänger
08 Mr.Independent
09 Juliane


Paten:

01 Fabi
02 joe87
03 ramirezz
04 Smuggels
05 Paperinik
06 whatever99
07 Yuma4444
08 Flummi91
09 FergiesSoulmate
10 Ash3000
11 ManOfTomorrow
12 Fergie89
13 Blackflas
14 Varkung
15 Rapho
16 loop87
17 theNicostar
18 BigDaddymd88
19 ESCFAN
20 SummerBoy
21 Zombi
22 Rob
23 brsm
24 Dogan
25 HHIndi
26 Dolce
27 Zladdi22
28 Jaya Ballard
29 olly77
30 Marc
31 Chr!stel
32 hasenstallputze
33 Dasc
34 Maddin70
35 shirasaya


Hierbei handelt es sich gleichzeitig um die Votingreihenfolge, d.h. dass Puddlejumper am Sonntag die Votingphase einleitet und shirasaya mit dem letzten Voting vielleicht für die grosse Entscheidung sorgt .

Welcher Pate welches Land vertritt bzw. welchen Song an den Start schickt, erfahrt ihr erst am Abend des Events . Dann erfahrt ihr auch, wer wieviele Punkte bekommen hat und wer sich schlussendlich als grosser Sieger des ISC 8 bezeichnen darf!

Wie... alles noch so geheim? Nicht ganz!
In den folgenden Minuten bekommt ihr die Präsentationen der einzelnen Länder/Künstler/Songs zu sehen. Viel Spass!

Wie gesagt, bitte in diesem Thread noch nicht posten! Danke!

Weitere Infos: www.ioffsongcontest.de.vu

Viel Spass und bis Sonntag
whatever99 ist offline  
#2 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 14:53
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
ARGENTINIEN


ARGENTINIEN - Daniella Herrero



"Solo tus canciones" von Daniella Herrero ist ein netter Gitarren-Pop-Song der vielleicht am Ende im Mittelfeld landen wird.

Daniella Herrero ist grad mal 23 Jahre alt und in ihrer Heimat schon ein kleiner Star.



Die Flagge


Das Wappen


Argentinien ist eines der größten Ländern in Südamerika, hat aber nur halb so viele Einwohner wie Deutschland.



AUSTRALIEN






Einige Chart-Subler von euch haben ihren Namen vielleicht schon mal dank ihrer Debütsingle „Words“ gehört. Ich schicke allerdings „Can’t shake it“ an den Start und erhoffe mir damit viele Punkte, da der Song wirklich gut ist.

Ich habe diesen Song ausgesucht, weil er relativ schnell ins Ohr geht, sehr gut ist, der Song ausgeflippt ist und Kates Stimme genauso.

Sie wurde am 16 November 1981 (sie hatte also vor kurzen Geburtstag ) geboren und wuchs in Australien auf, wo sie auch heute noch lebt.

Ihre gesamten Singles sind auf youtube zu finden, also hört doch mal rein.

Words /watch?v=ONfRrZOGC0g
Make it last /watch?v=uvLvwJsMKoc
Space they cannot touch /watch?v=nTd9GuT-8Jc
+
der ISC Song Can’t shake it
/watch?v=2lOvuGNtdZ8
whatever99 ist offline  
#3 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 14:55
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
BARBADOS


BARBADOS




Barbados ist die östlichste Insel der Kleinen Antillen und liegt im Atlantischen Ozean. Das Klima ist ganzjährig warm mit geringen Temperaturunterschieden und einem Jahresdurchschnitt von 26 Grad Celsius.

Die Hauptstadt ist Bridgetown



Bridgetown ist der Haupthafen und das wirtschaftliche Zentrum Barbados. Die Stadt wurde 1628 von den Briten gegründet und hat heute ca. 7.000 Einwohner + über 80.000 Einwohner in den Vororten.

Den Namen Barbados (portugiesisch: Die Bärtigen) erhielt die Insel 1536, da der portugiesische Entdecker Pedro Campos sich durch die frei herabhängenden Wurzeln der Feigenbäume an Bärte erinnert fühlte und die Insel danach benannte.

Barbados ist in 11 Parishes (Bezirke) gegliedert, die seit der britischen Kolonialzeit bestehen.

* 1. Christ Church
* 2. Saint Andrew
* 3. Saint George
* 4. Saint James
* 5. Saint John
* 6. Saint Joseph
* 7. Saint Lucy
* 8. Saint Michael
* 9. Saint Peter
* 10. Saint Philip
* 11. Saint Thomas


Chamberlain-Brücke über die Careenage, Unabhängigkeitsbogen


Am 30. November 1966 wurde Barbados unabhängig.


Strandbild von Barbados


Die berühmtesten Persönlichkeiten der Insel sind:


Rihanna - R&B Sängerin


Ashley Cole - englischer Fußballnationalspieler


Nun zu meinem Künstler:

PETER RAM




Peter "Ram" Wiggins, wie er genau heisst startete seine Karriere Mitte der 80er Jahre als DJ. 2001 erreichte er das Finale des Barbados 2001 Party Monarch. Er schrieb mehrere Songs für diverse Artisten u.a. für Soca Queen Alison Hinds.
2003 hatte er großen Erfolg mit dem Song "The Pledge", dieser wurde bester nationaler Song.

Für Crop Over 2007 (Musikevent) veröffentlichte Peter Ram 3 Songs. Darunter befindet sich auch mein Song:

Pumpin'


BELGIEN





BELGIEN ist nicht nur eines der drei knuffigen BeNeLux-Länder, sondern hat auch noch viel mehr zu bieten.
Mit seinen 10,6 Mio. Einwohnern, von denen knapp 1 Million in der Hauptstadt Brüssel und seiner Umgebung wohnen, und einer Fläche fast so groß wie Baden-Württemberg, liegt das beschauliche Land im Herzen Europas.
Brüssel ist dazu noch Hauptsitz der Europäischen Union und der NATO und kann somit getrost Zentrum der Macht genannt werden.
Sprachlich ist das Land „unterteilt“ in Flandern (niederländische Zone), Wallonie (französische Zone) und die sehr kleine deutsche Sprachzone in Ostbelgien.
Belgien ist vor allem für seine zahlreichen Dance- und Tranceformationen bekannt wie z.B. Kate Ryan, Lasgo, Sylver, Danzel und Ian Van Dahl.


Nachdem ich beim letzten ISC aus zeitlichen Gründen nicht teilgenommen habe, habe ich mich für den achten Ioff-Song-Contest ganz neuen Ländern gewidmet. Am Ende wurde ich Pate für Belgien, dass ich musikalisch gesehen bei den letzten ISCs schon sehr großartig und vielversprechend fand. Darum war es für mich umso schwerer einen geeigneten und würdigen Song zu finden.

Am Ende kam ich auf eine geniale Electropopband aus Flandern: LICK my CLICK.




Die 4-köpfige Band besteht aus folgenden Mitgliedern:

Sofie Van den Bossche (Vocals)
Bart Engels (Guitar)
Jan Roelkens (Synths)
Bart D’Haese (Drums & Electronica)

Die Band beschreibt ihre Gründung in folgenden Worten:
„LICK MY CLICK is Bart D's brand new electropop-project. A drummer-songwriter on a mission who collaborated with a bunny girl, a synthnerd and a Britpop guitarist”

Die Band existiert erst seit etwa 1,5 Jahren, und versucht sich auf Festivals und Open-Air Konzerten zu präsentieren und sich einem Name zu schaffen. Noch hat die Band aber keinen Plattenvertrag.
whatever99 ist offline  
#4 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 14:58
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
DÄNEMARK


Etwas ist faul im Staate Dänemark...


Ihr Völkerscharen von fern und nah
aus Teutonien, Schwyz und Austria
Balkanleut', das Dogan und Varkung aus dem Grabe
hiermit verkünde ich gar feine Mär'
drum hört was ich zu sagen habe!

Von einem Kinde Europas will ich euch berichten -
nein, nicht Minos und sein hässlich' menschenfressend' Kind
im Labyrinthe gefangenes Viech aus Mensch + Rind -
sondern ein Königreich in des Kontinentes Norden
weder Eire noch Engeland, mitnichten,
sondern skandinavischer Abkunft soll es werden.
Ist es Norwegen mit seinen sprudelnden Petroleumquellen?
Ist es Schweden, Land von Abba und Elchtestdellen?
Ist es Finnland? Nee, kein Monarch in Sicht.
Oft wird es vergessen, das Land aus dem einst die Horden
und heute die Blondinen kommen. Habt ihr es erraten?
Dänemark ist mein Land und ich spiele den Paten.

Dereinst auf Amalienborg, der Königin Gut
lief Königin Margarethe im Kreise
und schäumte vor Wut.
Sie schimpfte und fluchte, völlig aufgedreht,
auf Gott und die Welt, ihren Hofmarschall
doch am meisten auf die alte Elizabeth (II.).
Warum? Das fragt Ihr euch mit Recht liebe Leute
ist Margarethe etwa des Wahnsinns fette Beute?
Doch auch in Europas Norden, ganz fatal,
ist man nicht sicher vor Stutenbissigkeit.
Was Lizzie ihr hat voraus und was sie ihr neidet,
was Maggie den ganzen Tag verleidet,
ist ein Gastauftritt beim IOFF Song Contest.

Wie stelle ich es nur an“, bekeifte sie ihren Lakaien
der sich sehr behende
erwehrte dem Bombardement an Silbergeschirr
welches Margarethe warf in Richtung Dienerlende,
dass man auch mir offeriere dort zu erscheinen?
Sprach der Hofmarschall weise und nicht wirr:
''Nun, Mylady, meldet euch doch selbst dort an
und ladet einen Paten vor, der euch mitnähme
.''
Und dachte dabei: „Ach Weib, hör doch auf zu greinen!

Deine Gedanken vermag ich sehr wohl zu lesen du Narr,
indes scheint mir deine Idee eine gute solche zu sein.
Doch Paten gibt es viele, sei es von der Saar,
der Schweiz, dem Osten und vom Rhein.
Welcher ist der Richtige, sprich!

Der Hofmarschall, zu seinem Glücke präpariert,
begann mühsam eine Liste hervorzukramen
und las vor ein paar wohlklingende Namen.

Für euch, meine Königin, das lasst euch sagen,
habe ich so manche Information zusammengetragen.
Welcher Pate empfiehlt sich euch und um welche wiederum
macht Ihr, Mylady, lieber einen weiten Bogen herum?
Ein Blick auf die Weltrangliste zeigt, wie ihr seht,
dass dort alles enge beieinander steht.
Favoriten gibt es viele bei diesem Spiele;
ob auf Sieg oder rote Laterne..
.“
Margarethe schaute ungeduldig auf ihren Lakaien,
...verrate ich euch lieber aus der Ferne.

Genug davon, ihr langweilt mich. Ihr findet den Paten,
welcher zu meinem Geschmacke wird passen.
Indes, bei Versagen droht euer Kopf euch zu verlassen,
drum seid ihr mit weiser Entscheidung gut beraten!
Bleibt noch ein weiteres Problem, wie mir deucht
“,
sprach Sie und zündete sich erstmal 'ne Kippe an,
wie zum Henker präsentiere ich mein Reich?
Es ist klein, langweilig und nur ein Schiss auf der Karte
und nur mit blonden, vollbusigen Damen lockt sich kein Pate!


Doch der mäkelnden Monarchin zum Trotze,
die nun unaufhörlich weitermotzte,
präsentierte auch hier der Lakai
was an Dänemark präsentierenswert sei
anhand einer virtuellen Fotostrecke.



[IMG]http://www.****************************00485/sauna2_DW_Wissensch_485415g.jpg[/IMG]



Meerjungfrau, Roskilder Dom und Legoland
Tivoli, Pølser, kilometerweise Strand.
Erfolgreiche Fußballer, schwitzende Leiber
und ein Haufen geiler, blonder Weiber.
Hans-Christian Andersen liest schöne Märchen dir vor,
dazu der bolzende Nobelpreisträger Nils Bohr.

Erstaunt rief die Königin:
Sapperlott!!
Solch Schätze verbergen sich in den paar Morgen
Land, die ich mein Eigen nenne.
Jetzt kann ich ja ganz ohne Sorgen...
“,
rief der Marschall:
Auf's Schafott?
Doch eine echte Monarchin ist kein Freund von
Spott...
Eine letzte Chance gestatt' ich dir, Männe.
Ich brauche eine Sängerin,
Barde oder Band, will mir keine borgen.
An dir wird es sein mir diese zu besorgen!


Um noch etwas über die Band zu erzählen
werd' ich nicht länger mit Lyrik euch quälen.
Vielmehr zeigt sich wiedereinmal
ist die Prosa hier das Genre der Wahl!


Volvoe nennt sich das Quintett aus Kopenhagen, das ich euch bei diesem ISC vorstellen möchte. Die Band besteht aus Sänger Anders Faarborg, Gitarrist Mikkel Johansen, Bassist Christian Sekjaer, Drummer Andreas Christensen und an den Synthesizern Thomas Blaesbjerg. Die Band begann als Duo im Jahre 1999 und hat sich über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt, sei es von der Besetzung, als auch von der musikalischen Gangart. Bei Volvoe kommt vieles zusammen, es wird viel experimentiert. Das Repertoire der Band reicht von rockigen, tanzbaren Klängen, wie bei „Organized Faults“, über langsame, nachdenkliche Stücke oder ganz verspielte, elektronische Klangteppiche.
Warum präsentiere ich diese Band nun? Ich hatte das große Glück die 5 Jungs letztes Jahr live bei einem kleinen Konzert in Norddeutschland zu sehen, wo sie eine phänomenale Stimmung verbreiteten, obwohl die Menge wirklich schwer zu begeistern war. Nach dem Gig waren die 5 superentspannt, ich konnte mich mit denen Unterhalten, ein paar Bierchen zischen, über Gott und die Welt, sowie ihre Musik reden, die mich wirklich begeistert hat. „Organized Faults“ war an dem Abend der größte Stimmungsmacher und ich hoffe auch hier wird er ein paar Freunde finden!


Hier endet nun die Geschichte,
vollendet sind meine Berichte.
In Oslo wird sich alsbald zeigen,
bei diesem kunterbunten Reigen
des ISC, ob Maggie ihren Marschall wird herzen oder rügen...
euch jedenfalls wünsche ich das größte Vergnügen!

- Anonymus


DEUTSCHLAND


Deutschland: iO - In You



Wir schreiben das Jahr 2031

Deutschland ist einer der 49 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Europa (USE). Die USE wurden im Jahre 2027 im Rahmen der Aufnahme der vorläufig letzten Staaten in die EU, nämlich Albanien und Moldawien, gegründet und etablieren sich als ein souveräner und dynamischer Staat. Die Schweiz und Varkunia, eine autonome Gemeinde in deutschen Hessen, sind die einzigen Flecken Land, die nicht zum neuen Staat gehören.
Der erste grosse Erfolg des neuen Staats waren die Olympischen Sommerspiele 2028 in Buenos Aires, als die USE den Medaillenspiegel mit 79 Gold-, 87 Silber- und 3 Bronzemedaillen gewannen; vor Jamaika ( ) auf Platz 2!

Deutschland ist einer der grössten Bundesstaaten und zählt 91 Millionen Einwohner. Nach der Depression in den Jahren 2008-2010 betrug die Bevölkerungszahl noch 76 Millionen, da viele Einwohner nach v.a. China oder in die Schweiz ausgewandert sind. Durch den Wirtschaftsboom von 2025 und der Wahl des neuen Bundeskanzlers -siehe unten- kehrten jedoch viele wieder zurück und zudem kamen viele Neuzuwanderer aus v.a. Uruguay und Malaysia.

Hauptstadt Deutschlands ist Berlin/Berlün (aufgrund der wachsenden türkischen Minderheit musste eine Anpassung aller Ortsnamen vorgenommen werden, so dass jede deutsche Stadt nun einen Doppelnamen trägt). Weitere Grossstädte sind München/Münchün, Hamburg/Amborgi, Köln/Podolskoglu sowie Konstanz/Istan.

Bundeskanzler seit 2021 ist, nachdem Angela Merkel wegen des sogenannten "Höschenskandals" zurückgetreten ist, Jürgen Klinsmann, der nach seiner Entlassung beim FC Bayern München im Februar 2009 in die Politik gegangen ist und mit den Grünen einen wahren Feldzug gestartet hat. Er zählt bereits jetzt zu den beliebtesten Kanzlern aller Zeiten. Die Grünen sind mittlerweile führende Kraft in der deutschen Politik, mit einem Wähleranteil von 71 %, gefolgt von der FDP (8 %), der CDU (7 %), der Raab-Partei (6%) und der SPD (6 %). Jürgen Klinsmann befindet sich soeben auf einem Gipfel zur Planung der Bevölkerung des Mars, auf welchem auch der englische König William, der US-Präsident Schwarzenegger, der italienische Präsident Silvio Berlusconi (nach Abwahl 2011, Wiederwahl 2012, Abwahl 2014, Wiederwahl 2019, Abwahl 2022 sowie Wiederwahl 2026 nun wieder im Amt), der Schweizer König Sir Whatever der 99te und viele weitere Persönlichkeiten teilnehmen.

Aktuell heiss begehrt in der deutschen Presse sind Bill Kaulitz, der sich nach der Auflösung von Tokio Hotel im Jahre 2012 der Schauspielerei gewidmet hat und in den vergangen drei Jahren jeweils den Oscar für den besten Hauptdarsteller bzw. die beste Hauptdarstellerin abgeräumt hat (2029 für "Titanic 7"; 2030 für "Feuchtgebiete - der Film"; 2031 "Edward mit den Scherenhänden Reloaded"); die Siegerband der 33. Popstarsstaffel "Yeah Well Actually Angels But Then Not Really But For Sure We Are Luders Who Like To Fuck In Hotelrooms and Scream 'Yeah'" (Kurz: YWAABTNRBFSWALWLTFIHASY oder unter Fans 'Y to the Y' oder als Fanclubkürzel 'YttY') und Frauke Ludowig, die Moderatorin, die sich als erste Frau Deutschlands dem "Ewig Leben"-Experiment von Dr. Düsentrieb gestellt hat, zur neuen Jugend erblüht ist und nun auf immer und ewig Exclusiv auf Assi-TV (ehemals: RTL) moderieren kann.

Im Sommer Fussballmeister wurde die Borussia Dortmund, welche somit den FC Bayern München endlich als Rekordmeister abgelöst hat (neue Bestmarke: 23 Meistertitel). Auf den Plätzen folgten Bayer Leverkusen sowie die St. Pauli Sexy Devils. Der FC Bayern München liegt in der aktuellen Saison auf Platz 17 der "Always-Slipeinlagen 2. Bundesliga". Bayer Leverkusen und Schalke 04 wurden in den vergangenen 17 Jahren abwechslungsweise Zweite, wurden aber nie Meister.

iO



iO ist eine Alternativrockband, die aus der Auflösung der Guano Apes heraus entstanden ist. Nach dem die einzelnen Ex-Mitglieder, die nicht gesungen haben (Dennis Poschwatta, Henning Rümenapp und Stefan Ude), zuerst eigenen Projekten nachgegangen sind oder sich einfach mal um die Familie gekümmert haben, gründeten sie das Projekt "iO" (ausgesprochen: aj-ou). Als Sänger wurde der Amerikaner Charles Simmons ins Boot geholt und nun beginnen sie damit, Deutschland zu erobern.

"In You" ist ein sowohl dynamischer als auch gefühlvoller Rocksong, der mich bereits beim ersten Hören begeistern konnte. Der Song besticht durch einen interessanten Aufbau und einen Refrain, der einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich hoffe, euch gefällt es .
whatever99 ist offline  
#5 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:02
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
ESTLAND


Estland / Estonia / Eesti


Ines – Keerlen


Auch beim ISC 8 ist der nördlichste Staat des Baltikums, Estland wieder dabei. Vertreten wird das ISC-technisch erfolgsverwöhnte Land durch Ines mit ihrem Song „Keerlen“.

Das Land:
[IMG]http://www.****************************00558/ESTLAND_see_DW_Reis_558620g.jpg[/IMG]

Estland liegt in Nordeuropa und grenzt an Lettland und Russland. Die Amtssprache ist Estnisch, das eng mit der finnischen Sprache und weiter mit der ungarischen Sprache verwandt ist und somit für die Deutschen eine der wahrscheinlich schwersten zu lernenden europäischen Sprachen ist. Die Hauptstadt Estlands ist die 400.000-Einwohner-Stadt Tallinn. Die Fläche Estlands beträgt 45.227 km² und ist somit etwas kleiner als Niedersachsen und etwas größer als die Schweiz. Estland hat ca. 1,34 Mio Einwohner, was ungefähr der Einwohnerzahl von München entspricht. Mit 30 Einwohnern pro km² ist Estland relativ dünn besiedelt. Dem Festland Estlands sind 1520 Inseln vorgelagert.

Der Song:


Zwar ist Estland schon zum 5. Mal beim ISC dabei, allerdings ist der diesmalige Teilnehmersong der erste, der in der Landessprache gesungen wird. Vertreten wird Estland durch Ines. Die estnische Sängerin, die eigentlich Eda-Ines Etti heißt, wurde am 26. Mai 1981 in Haapsalu geboren. Bekannt wurde sie durch ihre Teilnahme am Eurovision Song Contest 2000 in Kopenhagen, wo sie mir ihrem Song "Once In A Lifetime" den 4. Platz für Estland erreichte. Ursprünglich sollte Ines 2002 nochmal beim Eurolaul, dem estnischen ESC-Vorentscheid mit „Runaway“ antreten, sie lehnte die Teilnahme aber ab, da ihr eine ESC-Teilnahme genügte. Schließlich trat die schwedische Sängerin Sahlene mit „Runaway“ beim Eurolaul an, gewann ihn und wurde beim ESC 2002 3. 2006 trat Ines nochmal beim Eurolaul an, wurde mit ihrem Song „Iseendale“ allerdings nur 2.

Auf den ISC-Teilnehmersong „Keerlen“ bin ich aufmerksam geworden, als ich bei YouTube ein Video von ihrem Auftritt beim Eurolaul 2008 mit „Keerlen“ als Interval Act sah. Ich wusste sofort, dass ich mit dem Song irgendwann einmal beim ISC antreten muss und hörte ihn in Dauerschleife. Aktuell ist er der Song, den ich bisher am meisten auf meinem I-Pod gehört habe.

So, vote for Estonia!


FINNLAND


Finnland - The Giant Leap - Somebody else





(und Marc? Wie findste? )

Sehr geehrte Zuseher des diesjährigen ISC's. Mein Name ist Prinzessin Fantaghirò!




Die große Frage mit der sich der 8. ISC beschäftigt ist folgende:
"Wird Finnland wieder am ISC teilnehmen?"

Die Antwort ist so klar, wie das Amen in der Kirche! Denn ja!
Finnland ist back, bitches.
Petri Somer, Sänger der Band "The Giant Leap" stand mir, der unglaublich hübschen, begabten, klugen, sexy, netten, offenen, charmanten, ehrlichen, treuen, lebensfrohen, (hab ich schon sehr gutaussehenden erwähnt?) Prinzessin Fantaghirò glücklicherweise kurzfristig zum Interview zur Verfügung!

Prinzessin Fantaghirò: Oh Romualdo!
Romualdo: Oh! JA! JA! Prinzessin Fantaghirò! JA!
Prinzessin Fantaghirò: Woops...

Prinzessin Fantaghirò: Petri, was für ein Gefühl ist es am ISC für dein Land teilzunehmen?
Petri: Es ist absolut...erotisch!
Prinzessin Fantaghirò: Erotisch?
Petri: Du weißt garnicht, was für Gedanken ich grad habe...
Prinzessin Fantaghirò: Oh doch! Man sieht Prinzessin Fantaghirò heute wieder toll aus. Das ist aber nichts neues. Ich sehe immer toll aus.
Petri: *rrr*
Prinzessin Fantaghirò: Öhm...Zurück zu der Frage!
Petri: Es ist ein tolles Gefühl.
Prinzessin Fantaghirò: Mit was lässt es sich in etwa vergleichen?
Petri: Hmmm...es ist so ähnlich, als wenn ich mit dir gleichzeitig zum Orgasmus komme!
Prinzessin Fantaghirò: Aber das kennst du ja nochnicht!
Petri: Eben darum! Lass uns das gleich mal ausprobieren!
Prinzessin Fantaghirò: ROMUALDO! Schlag ihn! Sofort!



Petri: Bleib mal cool! Ich muss hier schließlich noch singen!
Prinzessin Fantaghirò: und das machst du ganz toll!

Prinzessin Fantaghirò: Okay, an dieser Stelle ist nun auch Schluss! Ich wünsche euch ganz viel Erfolg. Ihr packt das, Jungs!

Petri: Sure!

FRANKREICH


Präsentation Frankreich

Für Frankreich tritt der wohl coolste Act dieses ISC an: Die Interimeurs sind eine multikulturelle HipHop / Reggae / Dancehall - Gruppe, die ihre Heimat in Genf in der Schweiz hat. Ihre Mitglieder kommen von überall aus der Welt, unter anderem aus der Schweiz, aus Frankreich und aus Haiti. Unterstützt werden sie von Cali P, einem Reggaekünstler, der von der Karibikinsel Guadeloupe stammt und in Zürich lebt. Er gilt als großer Hoffnungsträger der schweizer Reggae-und Dancehall-Szene.
Nicht weniger Hoffnungen werden in die Interimeurs gesetzt, die seit 2003 zusammen Musik machen und nach einigen Aufs und Abs nun den endgültigen Durchbruch anstreben. Erfahrungen haben sie in den letzten Jahren viele gesammelt, da sie mit fast allen wichtigen HipHop-Musikgrößen der Schweiz zusammengearbeitet haben.
Auf ihrem neuen Album "Coupe d'envoi", das am 16. Juni diesen Jahres veröffentlicht wurde, ist auch der Song zu finden, mit dem sie hier teilnehmen: 30 Degrees (30°C). Ein Song, der sofort ins Blut geht und zum tanzen auffordert. Mit anderen Worten: einfach ein toller Gute-Laune-Song, der wie gemacht ist, um den tristen Winteralltag zu vergessen.

Ainsi, votez pour Les Interimeurs et Cali P!

Und das sind die Interimeurs:

Geaz, Lota, Ego und Geos sind die 4 MCs, während Key für den Sound zuständig ist und die Songs produziert.



Und hier haben wir Cali P:

Geändert von whatever99 (27-11-2008 um 16:46 Uhr).
whatever99 ist offline  
#6 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:07
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
GHANA


Auf meinem Weg alle fünf Kontinente beim ISC zu vertreten hat es mich diesmal auf den schwarzen Kontinent Afrika verschlagen. Nach Nigeria, Südafrika, den Seychellen, Algerien und Marokko tritt mit Ghana das erst sechste afrikanische Land beim ISC an.



Auf den 238535q²m leben geschätzte 23 Millionen Einwohner. Davon knapp 3 Millionen in und um die Hauptstadt Accra.



Für Ghana tritt Lazee an, der sich damit in die Liste der ISC Beiträge, die nie in den Charts des jeweiligen Landes waren, einträgt.



Lazee stammt ursprünglich aus Ghana und wuchs im schwedischen Malmö auf. Dort lebte er im Viertel Rosengard, das unter anderem auch schon Zlatan Ibrahimovic herausgebracht hat.



Obwohl er in Schweden ein richtiger Star ist konnte zu Lazee kein einziger Eintrag in der IOFF-Suche gefunden werden. Er heißt eigentlich Mawuli Kulego und zählt neben Snook und Adam Tensta zu heißesten schwedischen Hip Hop Acts.

GRIECHENLAND


Why not, ur so hot?

Für mich tritt diesmal die wunderschöne Sängerin NATALIE THANOU an!
Nachdem ich mit meinem bisherhigen Beiträgen keinen guten Platz erreichen
konnte, suchte ich Tage für einen Song, hatte einen und bekam nicht mein
Wunschland



Nati Thanou ist hübsch, kann gut Playback singen, ist Model und eine
sexy schlampe und wenn der Song nicht in die Top10 kommt, dann weiß
ich auch nicht

Und mehr weiß ich auch nicht was ich schreiben soll also Tschös!

GROSSBRITANNIEN


Ihr schönen Menschen!

Der Mann mit der Nase war zurückgekehrt – um sich an mir zu rechnen!
Es wird ihm nicht gelingen...

Doch werfen wir zunächst einen Blick auf eine Thematik, die in Umfang und Existenzialität auf dieser Erde ihresgleichen mehr und mehr im Strom der Mentalkaskaden ohne Rücksicht auf den wohl größten philosophischen Visionär unserer Zeit, der geprägt ist von der immerwiederkehrenden Referenzialität des pseudo-anagrafischen Verständnisses einer Biosphäre, die LÄNGST, und daran sollte es berechtigterweise weder dem einen noch dem anderen, ausgehend von der Annahme, dass weniger die Privatisierung der geistigen Güter einer Epoche, noch des in sich selbst kaptiven intrinsischen Bösen, das, lassen wir einmal die gängigen Theorien führender Agrarhistologen außer acht, nicht mehr als ein Vielfaches des europäischen Kontinentalnutzens vor Diebstahl religiöser Zwiespältigkeiten hatten.

„Deine Gedanken vermag ich sehr wohl zu lesen du Arschlochsaupillemannarschloch,
indes scheint mir deine Idee eine gute solche zu sein.
Doch Paten gibt es viele, sei es von der Saar,
der Schweiz, dem Osten und vom Wurstelfürst.“

Zeilen wie diesen kann man mit Sicherheit nicht eine gewisse sprachliche Wucht absprechen, doch der geübte Poetonom erkennt auf den ersten Blick, woran diese Verse mehr als kranken: nur unzureichend verstecktes faschistoides Gedankengut ist es, das auch die größte Dichtung, und wir haben es hier unzweifelhaft mit einem aufstrebenden Stern am Lyrikhimmel zu tun, in einem mehr als fahlen Licht erscheinen lässt. Die Saar, die Schweiz, der Osten, der Wurstelfürst. Welcher Begriff fällt hier wohl aus der Reihe? Nun, selbst ein Blinder mit einem Krückstock kann auf den ersten Blick erkennen, dass es sich nur um die Schweiz handeln kann. Warum, so frage ich, ist es immer wieder dieser landschaftlich durchaus ansehnliche Landstrich im Westen des Ungarischösterreichischen Großreichs, der herhalten muss für Hetze, Spott, Hohn und Hass? Was kann ein Volk verbrochen haben, dass es mit solcher Härte und Intensität verfolgt und gequält wird? Gut, mag jetzt der eine oder andere sagen, ist das denn so wichtig? Gibt es nicht Themen, die einer sehr viel größeren Aufmerksamkeit bedürfen und halten wir uns hier nicht mit Kleinigkeiten auf?
Ich sage: Nein! Vielmehr sollte es unsere Pflicht sein, Lyrik solchen Gedankengutes aufs erbittertste zu bekämpfen und zu verfolgen!
Wie leicht hätte man aus diesem Gedicht ein wahres Meisterwerk, frei von jeder Art Politik machen können, ein Opus voll von Witz und Liebe?
Mein Vorschlag einer besseren Version:

„Deine Gedanken vermag ich sehr wohl zu lesen du Quarr,
indes scheint mir deine Idee eine gute solche zu sein.
Doch Paten gibt es viele, sei es von der Saar,
der Schweiz, dem Osten und vom Stein.“

Die Tatsache, dass ich mich bereitwillig ins gängige Kreuzreimschema füge, mag manchem ideenlos erscheinen, und vielleicht nicht völlig zu Unrecht.
Aber spricht aus diesen einfach umgedichteten Zeilen nicht Frieden, nicht Gleichheit, nicht der Gedanke eines sozialpolitischen Paradieses?
Inspiriert von dieser Thematik suchte ich mein Heil in der Natur und verbrachte einige Jahrzehnte in der Gesellschaft der Tiere, die mich lehrten, dass es wichtigeres gibt als Kultur, Politik und Mode: Liebe, Existenzialismus, Selbstfindung.

Diese Zeit war es auch, in der mein vielgelobter Gedichtband erschien, aus dem ich nun einige ausgewählte Poeme präsentieren möchte:
Ds erste Gedicht der berühmten „Wiedehopf-Reihe“ beleuchtet die Hintergründe des Vogels, der später Protagonist zahlreicher Epen aus dem Tierreich sein sollte.
Der Wiedehopf

Der Wiedehopf, der Wiedehopf,
der hat 'nen ziemlich großen Kopf!
Weil seine Mutter Amsel war,
und sein Vater war ein Star.
Die vögelten die ganze Nacht
-was ihrem Namen Ehre macht-
Und als sie fertig waren, dann
sprach die Vogelfrau zum Mann:
„Ich glaub, der Kopf von unsrem Spross,
der wird sicher ziemlich gross.“
Seitdem ist der große Kopf
typisch für den Wiedehopf.


Auch diese Fabel war stilbegründend, haben hier doch der im Hintern anderer lebende Grottenolm und sein langjähriger Wirt, der Tapir, ihren ersten großen Auftritt.
Die kleine Fabel vom Tapir und vom Grottenolm

Der Grottenolm, der sagte sich:
„Ich finde gar nichts widerlich!
Ohne Zögern fress' ich Müll
oder was ich sonst noch will!“

Da kam des Wegs auch der Tapir.
Der meint: „Solch Eifer lob ich mir!
Den find't man selten noch auf Erden,
mich dünkt, das müsst belohnet werden!

Seit Tagen plagt es mich im Darm,
weil ich nicht mit Papier dran kam.
Ich schlüge vor, du kröchst hinein
und würdest mich vom Schmerz befrein!“

So lässt das widerliche Tiere
sich nun hinab auf alle viere
und steckt das kleine Köpfchen dann
schon in des Tapirs Darm voran.

Und als der Tag gekommen war,
dass der Darm war wieder klar,
da sprach der Olm: „Ach wäre doch
noch viel mehr drin in deinem Loch!

So bin ich noch gar nicht satt,
weil mein Bauch noch Hunger hat!“
Da sprach der Tapir: „Quengle nicht!
Ein Olm, der übt sich im Verzicht!“

Doch der Olm schrie: „Nein, ich will
noch mehr Kacke und mehr Müll!
Gut, fortan, du willst es so,
verlass ich nie mehr deinen Po!“

Und der Olm, der Undankbare,
blieb im Tapir viele Jahre.
Was lernen wir daraus, ihr Kinder?
Dem Grottenolm traut nur ein Blinder.


Nachdem wir mit dem Wiedehopf und dem Grottenolm nun zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Gedichtreihe kennengelernt haben, begehen wir einen kurzen Exkurs in ein völlig anderes Genre: Der Nashorndichtung, aus der ich euch nun das bekannteste Werk vorstellen möchte:

Die erbauliche Mär von Norbert, dem Immigrantennashorn

Gar Wunderliches ist passiert,
ein Nashorn, das ist immigriert!
Seit nunmehr fünfzehn Tagen schon
wohnt es bereits im Kölner Dom.

Eines jener Werke, das bedeutenden Einfluss hatte auf Erzählungen wie „Frieda, die Känguruh-Missgeburt“ und „Elma, die rammelnde Erdbeere“, wobei letzteres als Verbindungswerk zur neobotanischen Dichtung des 20. Jahrhunderts gesehen wird.


Kehren wir zurück zum Wiedehopf, über den uns abgesehen von seinem großen Kopf noch wenig bekannt ist – eine seiner wichtigsten Charaktereigenschaften wird im folgenden Gedicht beleuchtet: Seine Vorliebe für ausgedehnte () Feten im eigenen Rektum. Dass dies dem Olm natürlich wie gerufen kommt (, die zweite) werden wir im späteren Verlauf des Abends noch zu sehen bekommen. Zunächst jedoch ein kurzer Ausschnitt aus „Tremendista oder: Dysstrukturierung im Schaumquantum“, es handelt sich dabei um die Szene, in der der Wiedehopf mit seinem Vertrauten, dem Wärter Karl, über die logistische Konfiguration seiner Driedenparty spricht. Film ab:

Akt 3, Szene 7:

Der Wiedehopf, der sagte mal:
„Bring mir ein Nashorn, Wärter Karl!“
„Nein, nein“, sprach Karl, „Ihr habt doch noch
die Elefanten drin im Loch!“
„Ach ja“, sprach da der Hopf, der Wiede,
und greift sich hinten in die Driede,
und holt die Elefanten raus,
und gleich auch Katze, Hund und Maus,
und tut dafür das Nashorn rein,
direkt neben das Warzenschwein.

Die meisten von ihnen werden den weiteren Verlauf des Dramas kennen, das besonders durch die illustre Auswahl an Gästen in des Hopfens Hintern besticht.
Die bittere Ironie hinter alledem ist, dass durch die Popularisierung dieses Themas, der Wiedehopf für lange Zeit nur in die Schublade des Organisators von Festen in seinem hinteren Unterleib gesteckt wurde, und andere wesentliche Charakteristika dieses außergewöhnlichen Vogels in Vergessenheit gerieten, so zum Beispiel seine immerwährenden Frisurprobleme, die ihn letztendlich das Leben kosten sollten.
Hier eines der Frühwerke:

Des Wiedehopfen Schädelpracht

Des Wiedehopfen Haupte krönt
ein Federschweifchen, das gefönt
viel schöner sein könnt' noch als jetzt,
denn noch wirkt es stark abgewetzt.


Der beliebten Thematik vom Tapir und dem Grottenolm haben sich im Laufe der Zeit viele Trittbrettfahrer bedient, eines der wenigen wirklich gelungenen Plagiate stelle ich euch nun vor:


Es spricht der Tapir sehr penibel:
„Mich juckt die Driede, das ist übel!
Ich würd mich gerne kratzen, doch
es ist ein Olm darin im Loch!“


Aus Lizenzgründen folgt nun das letzte Stück aus meinem Gedichtband, das ich hier kostenlos abdrucken darf, dafür handelt es sich um eines der wohl berühmtesten meiner Werke, da es jenes ist, indem alle Handlungsstränge zusammenlaufen und zudem mit dem Waschbär ein weiterer facettenreicher Charakter eingeführt wird:

Die Leiden des jungen Waschbär

Der Waschbär sprach: „Oh weh, was kneift
es mich im Löchlein unterm Schweif!“
Schnell sah er nach und rief laut: „Oh!
Da ist ein Olm in meinem Po!“

Der kommt sofort herausgekrochen
und spricht: „Es hat so gut gerochen!
Und da der Tapir kacken wollte,
wusst' ich nicht, wohin ich sollte!

Weil doch wieder Kacktag war,
der ist einmal jedes Jahr!“
„Hör her, Freund Olm, da weiß ich was,
das wird für dich ein Riesenspaß!

Du kennst das Nashorn doch und auch
das Nilpferd mit dem großen Bauch.
Die zwei sind grade auf 'nem Fest,
das Wiedehopf heut geben lässt!

Es findet statt in seiner Driede,
dort gibt es Essen, Lust und Liebe!“
„Oh super!“, sprach der Olm und schon
kroch er in Richtung Hopf davon.



Dies nur als kleiner Eindruck dessen, was Dichtkunst alles sein, bedeuten und leisten kann, wenn sie einem revolutionären Geist entspringt.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch nochmals ausdrücklich dafür entschuldigen, dass ich meine Präsentation so knapp halte und mich nur auf das wesentliche beschränke, das hat aber einen einfachen Grund.

Im Land, das zu präsentieren ich die Ehre habe, gilt Geiz als sehr geil.
Sparsamere Menschen wird man auf dieser Erdenscheibe schwerlich finden, dies manifestiert sich im ersten Vorschlag, den das schottische ISC-Komitee für seine Präsentation einreichte, die als Minimum fünf Sätze und ein Bild vorschrieb:

Zitat:
Zitat von Scotty MacScotch
Schottland

In meiner Präsentation geht es um Schottland. Schottland ist ein gutes Land. Alestorm ist auch eine gute Band. Sie kommt aus Schottland. Wer Alestorm Punkte gibt, kommt in den Himmel.

Bild:
Inhaltlich vollkommen richtig, schockiert diese Präsentation dennoch vor allem durch die offensichtliche Bemühung kein Zeichen zu viel in den „Text“ zu friemeln, denn schottische Tatstaturen sind nach 10.000 getippten Zeichen leer und müssen neu gekauft werden.
Das wollen die Schotten vermeiden, denn es gibt nur zwei Dinge auf der Welt, für die der Schotte bereit ist, Geld auszugeben:

1. für Bier

und

2. für Nancy, die Tavernenhure.


(Hier beides in einem Bild).

Die Band, die antritt, heißt also Alestorm und singt ein fröhliches Piratenlied übers Saufen und Liebemachen gegen Geld.
Ihr Album heißt „Captain Morgan's Revenge“ und sieht so aus:


geil, wa?
find ich zumindest.

Schottland ist übrigens auch ein schönes Land. Es hat jede Menge Einwohner, eine gewisse Fläche und ein Staatsoberhaupt. Zudem hat es eine Währung, eine Flagge und eine Hauptstadt.
Und auch einige Häfen mit Tavernen, Spelunken, Bordellen und Kneipen, wo *****n und Betrunkene sich ein Stelldichein geben.

Alestorm kommen bekanntlich aus diesem Land, daher der Inhalt ihrer Lieder.
Umso mehr verwundert es, dass sie auf einem Lied nicht in schottisch (wie im vorliegenden Lied), sondern auf deutsch, der Sprache der Richter und Bänker, singen.
Ihr Lied „Wenches and Mead“ vom oben angeführten Album wurde für ihre neue Single „Leviathan“ als B-Seite in deutsch aufgenommen und klingt dann so:

Original:
y*utube.com/watch?v=csHTqMG7zUo

Deutsch:
y*utube.com/watch?v=D1S1Bg9kcPI

lustig, wa?
find ich zumindest.

Tja, Alestorm.
Eine geile Band.
Sie spielen „Trve Scottish Pirate Metal“, und das hört man auch. Als Vorbilder geben sie vor allem Korpiklaani und Turisas an, ihre Musik bewegt sich dementsprechend zwischen Folk Metal, Power Metal und kaledonischen Traditionals.

Ich meine, jeder hat schonmal ne ***** geleckt.
Aber ich bin kein chronischer *****nlecker.
Ich fick richtig gerne.
Ficken, das ist es.
Schön die Alte weghauen.
Bam!
Babam!

Hochachtungsvoll,
Hape Kerkeling
whatever99 ist offline  
#7 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:10
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
INDIEN


Willkommen im Land von Witwenverbrennung und Panjabi, von Ganges und Niembaum, im Land von Bengaltiger und Pfau. Willkommen in der größten Demokratie der Erde.

Indien

Wenn man den Atlas der BPB aufschlägt, liest man von aufstrebender Wirtschaftsmacht und ambitioniertem Akteur auf internationaler Bühne. Doch Indien ist mehr. Selbst im Kleinen ist es faszinierend und bezaubernd.
Liebe ist in Indien nicht einfach Liebe. Es geht nicht um ein paar kleine Liebesbriefe oder um ein paar langstielige Rosen. Indien ist mehr. Liebe ist hier eine Weltanschauung, ein allumfassendes Ritual, ein Fest der Sinne und der Farben. Liebe in Indien ist wie eine Schale aus Achat gefüllt mit der Essenz purer, reiner unverfälschter Gefühle. Davon handelt dieses Lied...

Einst begegneten sich ein Mann und eine Frau. Und schon im ersten Augenblick wussten sie, dass sie für einander bestimmt sind. Seelenverwandte. Und aus Freude über diesen Moment widmete der Mann seiner Geliebten ein Lied, das in jeder einzelnen Textzeile sein Verlangen und Glück zum Ausdruck brachte.

Er konnte kaum fassen, wie unsagbar schön sie war...

"Deine Augen sind dunkel, dein Gesicht ist so wunderschön
Meine Liebste
Du glänzt wie reines Gold und bist schöner als der Mond …
Meine Liebste"


...und dankte Gott für dieses Geschenk.

"Deine rosa Wangen … Allmächtiger!
Dein betörender Gang … Allmächtiger!
Sie rauben mir den Verstand … Allmächtiger!
Du schönes Kind"

Er war überglücklich...

"Von Farben überflutet, vom Duft der Knospen überströmt
ertönt in meinem Herz das Lied der Liebe.
Alle Sterne am Firmament gehören ab heute mir,
mein Herz öffnet sich nur für sie."


...und wollte keine andere, denn sie war die Richtige für ihn.

"Deine Augen sprechen … Allmächtiger!
Dein Herz singt … Allmächtiger!
Ich bin wie berauscht … Allmächtiger!
Du bist die Einzige für mich"


Das ist Indien: Land der großen Gefühle, Land der unendlichen Freude und des göttlichen Glücks.

Maahi ve

IRLAND


xxxxxxxxxxxx proudly present The Republic of

Ireland

Das Land
  • Amtssprache: Irisch, Englisch
  • Hauptstadt: Dublin (ir. Baile Átha Cliath)
  • Staatsform: Republik
  • Staatsoberhaupt: Präsidentin Mary McAleese
  • Regierungschef: Ministerpräsident Brian Cowen
  • Fläche: 70.182 km²
  • Einwohnerzahl: 4.239.848 (Stand April 2006)
  • Bevölkerungsdichte: 60 Einwohner pro km²
  • BIP nominal (2007): 258.574 Mio. US$
  • BIP/Einwohner: 59.924 US$
  • HDI: 0,959
  • Währung: Euro
  • Nationalhymne: Amhrán na bhFiann
  • Nationalfeiertag: 17. März (St. Patrick’s Day)
  • Zeitzone: UTC +0
  • Kfz-Kennzeichen: IRL
  • Internet-TLD: .ie
  • Telefonvorwahl: +353

Irische Musik
Die irische Musik stammt von der Musik der Kelten ab und ist vor allem bekannt durch die typischen Instrumente wie die Fiddle (Geige), deren Spiel sich durch den wilden irischen Stil auszeichnet, die Flöte, vor allem die Tin Whistle, und die Harfe, die das älteste irische Instrument ist. Lange Zeit waren die instrumentale und die vokale Musik getrennt, erst im 18. Jahrhundert wurden beide zusammen gebracht. Obwohl die Volksmusik vieler Länder vor allem bei der Jugend an Popularität verlor, wird die traditionelle irische Musik auch heute noch viel gehört.

Ein besonderes Element der irischen Musik ist das Tanzen. Stepptanz, Set Dance und Formationstanz sind in Irland sehr beliebt und haben eine lange Tradition.

Der "Knaller" dieser Gattung ist Riverdance. Das hat wohl schon jeder gesehen.

Bekannt sind U2, Clannad, The Cranberries, Ash, Sinéad O'Connor, Gary Moore oder The Dubliners.

Irland ist mit 7 Siegen Rekordsieger beim Eurovision Song Contest:

1970: All kinds of everything - Dana
1980: What's another year - Johnny Logan
1987: Hold me now - Johnny Logan
1992: Why me - Linda Martin
1993: In your eyes - Niamh Kavanagh
1994: Rock'n Roll kids - Paul Harrington / Charlie McGettigan
1996: The voice - Eimear Quinn

Die Titel von 93 bzw. 94 hätte ich ja gerne genommen - durfte ich aber nicht. Gerade Rock'n Roll Kids ist meiner Alltime-Favorites! Solltet Ihr mal gehört haben. Sehr schöner Song!!!

Der Künstler

Für Irland geht Davy Spillane an den Start


Spillane wurde 1959 geboren und gilt als bekanntester Uilleann Pipes-Künstler. Das ist der irische Dudelsack - eines meiner absoluten Lieblingsinstrumente. Er spielt das Instrument seit seinem 12. Lebensjahr. Seit seinem 16. spielt er Konzerte. Er war zu Beginn seiner Karriere im Film "The Traveller" von Joe Comerford als Zigeuner zu sehen.

1981 war er Gründungsmitglied der Formation "Moving Hearts", die 1985 ihr letztes Album veröffentlichten. Seit dem bringt es Davy auf 6 Soloalben. Seit den 80ern ist Spillane auch auf verschiedenen Alben von sehr bekannten Küntlern als Musiker zu hören. Hier ein paar Beispiele:

1987 - Dancing With Strangers - Chris Rea (Song: Curse of The Traveller)
1988 - Watermark - Enya (Wunderschöner Titel Exile)
1989 - Sensual World - Kate Bush
1997 - MTV Unplugged - Bryan Adams
1996 - Voyager - Mike Oldfield

Der größte Erfolg ist Spillanes Mitspiel bei Riverdance 1995.

Spillanes Musik ist auch auf einigen Soundtracks zu hören:
  • Lamb (1986)
  • Eat The Peach (1986)
  • The Ballad of the Sad Café (1991) - Flute
  • Wuthering Heights (1992)
  • Rob Roy (1995) - Uilleann Pipes & Low Whistle
  • Michael Collins (1996) - Uilleann Pipes & Low Whistle
  • The Disappearance of Finbar (1996)
  • Dancing at Lughnasa (1998) - Uilleann Pipes & Low Whistle
  • Xenosaga (2002) - Uilleann Pipes & Low Whistle


Der Song

Shorelines stammt von Spillanes-Album Pipedreams


Das Album kann ich nur empfehlen. Für Fans irischer Musik bzw. der Uilleann Pipes ein absolutes Muss. Es enthält nur Instrumentalsongs. Auf anderen Soloalben ist z.B. die Sängerin von Clannad zu hören.

Video "Das rote Tuch"

Es gibt zwar kein offizielles Video zum Song aber ich habe trotzdem eines!

1997 muss es gewesen sein, als ich Langeweile hatte und an einem Volkshochschulkurs zum Thema Video mitgemacht habe. Ich hatte schon nach der 1. Stunde eine Idee und war nach einem Drehtag und 2 Kurstage Schnitt mit dem Video fertig. Ich habe es jetzt digitalisiert und bei MyVideo eingestellt. Leider ist die Qualität nicht gut, da das Originalvideoband sehr gelitten hat.

Ich finde das Video immer noch genial. Spielberg kann einpacken...

Zu Beachten ist z.B. die Stelle bei 3:48 als die Musik - also der ISC8-Beitragstitel, den ich als Hintergrundsmusik eingesetzt habe - lauter wird, weil der Hauptdarsteller Kopfhörer auf hat....

Zum Videogucken klicken

Viel Spaß mit dem Video und dem Song. Ein ziemliches Risiko: Der Song hat keinen Gesang und ist von Anfang der 90er. Aber: Gute Musik kennt kein Alter!

ITALIEN


Italien - Lunapop - Qualcosa di grande

Ich habe mich dieses Mal für Italien entschieden, da ich durch meinen besten Freund in den letzten Monaten einen richtigen Bezug zum Land entwickelt habe... War dort zum Kurztrip, versuche gerade die Sprache zu lernen und genieße das tolle Essen... ;-)
Zugegeben, es war nicht mein Erstwunsch, aber dennoch bin ich jetzt stolz in Zusammenarbeit mit meinem Kumpel, dieses Land repräsentieren zu dürfen un hoffe, dass der Song manchen von euch ein paar Punkte abgewinnen kann...



Der Song an sich ist eher untypisch für mich, so dass ich mir ziemlich sicher bin, dass keiner drauf kommt... Durch seine melodiöse Art und seine Orchsesterelemente ist er jedoch definitiv ein Song, der zu mir passt und mir gefällt... Den Song hab ich zusammen mit einem Freund ausgesucht und wir fanden "Qualcosa di grande", also "Etwas großes" passte einfach gut zu uns...



Leider gibt es zur Gruppe selbst nicht sehr viele Informationen auf deutsch, so dass ich leider nicht sehr viel dazu schreiben kann... Wenn ich das bei meiner "Recherche" richtig interpretiert habe gibt es die Band in der Form nicht mal mehr, bzw. ist einer (Leadsänger?) ausgestiegen... Nun ja leider kann ich nicht mehr sehr viel dazu sagen, außer dass ich hoffe, dass der Song manchen von euch gefällt und ich mich schon riesig auf den ISC am Sonntag freue..



whatever99 ist offline  
Werbung
#8 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:15
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
JAMAIKA


Cherine Anderson - You & Me Against The World



Der letzte ISC war nicht sehr prickelnd für mich. Dieser ISC soll besser werden. VIEL BESSER. Daran glaube ich auch !
Also habe ich mir gedacht, schicke ich Cherine Anderson ins Rennen!





You & Me Against The World hat mich sofort umgehauen. Ich liebe diesen Song .
Und um den Jamaika Erfolg vom letzten ISC fortzusetzen, habe ich mir gedacht, schicke ich sie ins rennen!


Nun aber zur SÄNGERIN mit der WUNDERSCHÖNEN Stimme

SCHÄRIEHN ANDÄRSOHN
  • Sie ist am 25. September 1983 in Rockfort, Kingston geboren.
  • 1997 spielte sie in dem Film Dancehallqueen mit.
  • 2003 spielte sie in dem Film One Love mit.
  • Cherine hat u.A mit Wyclef Jean, Sting und Jimmy Cliff gearbeitet.
  • 2006 nahm sie mit Chuck Fenda die Single Coming Over auf. Die Single hat's bis auf den Thron [1] geschafft.
  • Außerdem hat Cherine Anderson die Single Piece Of Me von Britney Spears als Remix aufgenommen.






Video You & Me Against the World: /watch?v=LelXqVdRoVg
Piece Of Me Remix: /watch?v=aY4B5SUqsNY


KANADA


Stimme: Herzlich Willkommen zum Finale der kanadischen Vorausscheidung zum 8. IOFF-Songcontest.



Stimme: Wir schalten in Kürze live nach Toronto.



Stimme: In der Toronto City Hall wartet das Publikum schon sehnsüchtig auf die Entscheidung. Okay, nun ab zu unseren Gastgeberinnen Sandy & Mandy



Sandy: Hallo ihr süssen!
Mandy: Hey Chica, na bist du auch so aufgeregt wie ich?
Sandy: Ohja, ich mach sowas ja zum ersten Mal.
Mandy: Schatzi, ich hab auch noch nie bekanntgeben dürfen wer für Kanada zum ISC fährt.
Sandy: Ja und du darfst es auch dieses Mal nicht
Mandy: Nuja, da hast du wohl recht. Dafür haben wir ja unsere streng geheimen Ehrengäste.
Sandy: Stimmt. Als erstes brauchen wir natürlich mal jemanden der uns erklärt um was es hier eigentlich so geht
Mandy: Okay, ich sag einfach wer es ist. Wir heißen die ISC6-Siegerin VELVET herzlich willkommen!



Velvet: Hallo Bitches! Ihr habt wohl keinen Plan von gar nix, was?
Mandy: Guten Abend, Velvet. Wir haben dich auch lieb, kommst du bitte gleich zur Sache. Wir wollen uns deine Fresse nicht so ewig lange antun
Velvet: Pah! Mein geiles Styling hat mir immerhin zum ISC-Sieg verholfen
Sandy: Jaja, wir wissen das dir dazu noch viel mehr verholfen hat
Velvet: Klappe zu.
Sandy:
Velvet: Also liebe Zuschauers, wir geben jetzt bekannt wer am 30. November zum ISC 8 nach Oslo fliegen darf. Aufgrund des miserablen Abschneidens von Dobracontrol durften die Zuschauer diesmal nicht mitentscheiden.
Sandy: Ja, aber Kanada hat einen sehr engagierten Paten verpflichten können, der uns die schwere Entscheidung abgenommen hat.
Velvet: Waren das schon alle Regeln?
Mandy: Das musst du doch wissen
Velvet: Nö, wieso?
Mandy: Na, du wirst uns ja gleich sagen wer uns beim ISC vertritt.
Velvet: Bullshit! Dafür hab ich natürlich einen Ehrengast eingeladen
Sandy: Achja? Sag schon wer ist es?
Velvet: Es ist Lucy!
Sandy: Lucy? Deine Katze?
Velvet: Nein, du Kalb. Das ist so ne Trulla die mal mit ihrer Band beim Eurovisions-Songcontest einen sehr erfolgreichen Auftritt hatte.



Lucy: Guten Abend!
Sandy: Hallo! Wir kennen dich zwar hier in Kanada nicht aber wir freuen uns, dich hier zu haben.
Mandy: Du bist ja bestimmt eine große Berühmtheit wenn du schon mal beim ESC warst.
Lucy: Ja, natürlich. Der Auftritt meiner Band, den No Angels, kam sehr gut an und hat aus mehreren Ländern Punkte bekommen. :engelchen:
Sandy: Wow, toll. Aber um zu Sache zu kommen...
Mandy: Wen schickt Kanada zum ISC 8?
Lucy: Ich wills ein wenig spannend machen und verrate erst Mal ein paar Fakten zum Teilnehmer
Velvet: Ja mach schon, leg endlich los!
Lucy: Also, dieses Mal tritt für Kanada eine Band an!
Sandy: Okay, davon gibts mehrere...
Lucy: Ja, euer Vertreter hat 5 Mitglieder - allesamt Jungs!
Mandy: Na, das ist schon mal gut. Ich freu mich auch die Aftershow-Party
Lucy: Die Jungs sind zur Zeit auf Tour, und zwar mit jemanden den einige von euch kennen sollten.
Velvet: DAVID Usher!
Mandy: Oh, Usher. Mit ihm habe ich schon Liebe im Club gemacht.
Velvet: Mann, du doofe Schlampe, das is ein anderer.
Lucy: Richtig. Wir haben ihn heute auch hier.
Velvet: Ja, hier ist er mit seinem Riesenhit: Black Black Heart

/watch?v=k7iYqf_LF5E



Mandy: Toller Auftritt, David.
David: Danke.
Sandy: Und wer verrät uns nun wer unser ISC-Vertreter wird.
Lucy: Geduld, Geduld. Die Band gibt es seit 2005.
David: Ja, und heuer im Mai haben sie ihr erstes Album "World we know" rausgebracht.
Velvet: Die erste Single hieß auch "World we know"
Lucy: Stimmt, sie kam in Kanada bis auf Platz 33 der Charts.
David: Richtig, nun können wir die Bombe ja Platzen lassen.
Lucy: Der Song mit dem sie antreten heißt:
David: RAIN DELAYS!
Mandy: Ah, cool! Ich weis wer es ist!
Velvet: Ja, Blondi - das wissen jetzt schon alle.

David, Velvet, Lucy: Es sind CRASH PARALLEL



Mandy: Wir haben die Jungs natürlich hier.
Sandy: Hier sind sie mit Rain Delays. Live gesungen!

/watch?v=-SAWeFUg_94


Sandy: Wow, was für ein grandioser Song.
Mandy: Ja, sehr geil. Das Solo am Schluss ist ja der Hammer schlechthin. Aber ob wir damit gegen die Pop und Danceschlampen ankommen?
Velvet: Bestimmt nicht. Wir Schweden sind gleich für mehrere Länder am Start und holen das Ding wieder nach Hause.
Sandy: Wie du meinst. Dafür ist unser Song dieses Mal der schönste, gefühlvollste und beste.
Mandy: Danke an die Jungs für den Auftritt, wir sehen euch dann also in Oslo.
Sandy: Danke auch an Velvet, Lucy & David fürs kommen.
Mandy: Ja, das wars auch von uns.
Sandy: Wir könnten uns noch das Musik-Video anschauen
Mandy: Auja!
Sandy: Tschüss, Leute
Mandy: Ciao!

Stimme: Danke an die Damen. /watch?v=ef2rtgXuMC8
whatever99 ist offline  
#9 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:20
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
LETTLAND




Die lettische Flagge soll das weiße, blutgetränkte Leinentuch, in das ein lettgallischer Stammesfürst zur letzten Ruhe gebettet worden war, darstellen. Die blutroten Streifen der Flagge symbolisieren dabei seine im Todeskampf ausgestreckten Arme, der weiße Strich in der Mitte die Stelle, auf welcher der Leib des Stammesfürsten lag.


Lettland


T?vzemei un Br?v?bai


Hallo! :-)

Mich freut es sehr beim ISC dabei zu sein! Nun möchte ich euch ersteinmal ein Land vorstellen, dass zum ersten Mal mitmacht! Es ist Lettland!



Lettland liegt im Zentrum des Baltikums, zwischen Estland und Litauen. Weissrussland und Russland sind weitere Nachbarn.



Lettlands Hauptstadt ist Riga. Sie ist mit knapp 732000 Einwohnern die größte und schönste Stadt Lettlands.

In Riga stand nach Ansicht einiger Forscher und Legenden im Jahre 1510 der erste Weihnachtsbaum der Welt! Lettland soll auch das echte Zuhause des Weihnachtsmanns sein!

An Riga ist auch noch die Freiheitsstatue besonders, ich wusste nichteinmal dass es eine solche Statue in Europa gibt!



Die Letten haben auch andere schöne Attraktionen..



Alles in allem ist Lettland ein sehr kleiner, aber schöner Staat Osteuropas mit vielen Sehenswürdigkeiten.

DJ Ella - Welcome to the club



"Lettland, das singende Land der Stimmen" wurde es einst von einem tschechischen Touristen benannt, als er in der Hauptstadt unterwegs war und jeder 3. Spaziergänger irgendwas gesungen oder gesummt hat ;-)
Meine Vertreterin für den ISC ist auch eine dieser "spazierenden" Stimmen.



Elina Furmane, oder auch DJ Ella begann ihre richtige DJ-Karriere Anfang 2007. Davor war sie eine durchschnittliche Sängerin die in vielen Sendungen Gastauftritte hatte, sie wollte jedoch mehr aus ihrem Leben machen.

DJ Ella arbeitet neben dem beliebtesten Radiosender Lettlands SWH auch im beliebtesten Club Lettlands, Essential, in Riga.
Laut Medien ist sie die größte Sängerin Lettlands und auch eine der wenigen die im Ausland Erfolg hat.



Ihr Song "Welcome to the club" mit dem sie den ISC8 rocken wird, war in 12 europäischen und 11 asiatischen Ländern in den Dance-Charts vertreten.



DJ Ella ist bereit, zum ersten Mal Lettland beim ISC zu vertreten und den ISC nach Lettland zu holen. Sie und ich wünschen allen anderen Teilnehmern viel Glück!

Und vergesst nicht, 12 points go to Latvia!


LUXEMBURG


|| Luxemburg ||


D’Groussherzogtum Lëtzebuerg ass dei eischten Keier bei engem ISC dobei, an ganz d’Land ass stolz drop. Nodems mer den Eurovision Song Contest schon 5 Mol gewannen konnten, hoffen mer lo beim ISC daat selwecht Konschtsteck ze wiederhuelen.


Rouden Leiw huel se:




Avec une population de 472 649 habitants et une superficie de 2 586 km², le Grand-Duché de Luxembourg est situé au cœur de l'Europe occidentale entre la Belgique, la France et l'Allemagne.



Die Stadt Luxemburg ist Hauptstadt und gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Luxemburg ist ein bedeutender Finanzplatz und momentan das reichte Land der Welt





Nachdem wir die drei offiziellen Amtssprachen, Luxemburgisch, Französisch und Deutsch kennengelernt haben, fahren wir nun auf Deutsch weiter ;-)




Kommen wir zum Fußball in Luxemburg:





Ach, lassen wir das Thema einfach… (Obwohl man das 2:1 vor kurzem gegen die Schweiz nicht vergessen sollte)





Kommen wir nun endlich zur Siegerin des ISC 8:






Thorunn



Thorunn wurde am 3. März 1975 in Luxemburg geboren. 1989 reiste sie mit ihren isländischen Eltern wieder nach Island zurück, wo sie ihre Schule beendete und nebenbei eine kleine lokale Gesangskarriere startete. 1996 zog Thorunn nach Frankreich um zu studieren. Manager in einer Privatbank sagte ihr dann aber nicht wirklich zu und so bewarb sie sich bei einem RTL-Casting, wo sie für das Luxemburger Fernsehen entdeckt wurde.




Zu Oslo, um 8. ISC trett d’Thorunn mam Lied ’New Day’ un. Ganzt letzebuerger Land treckt him Daumen an hofft op d’Sensatioun.


whatever99 ist offline  
#10 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:24
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
MAZEDONIEN




Mazedonien: Sibel - I'm Sorry


Mazedonien in seiner heutigen Form ist ein noch recht junger Staat und ging 1991 aus dem ehemaligen Jugoslawien hervor. Wie man hier ganz deutlich erkennen kann grenzt es inzwischen an eine ganze Reihe Länder:


Am Ohridsee im Südwesten liegt die hübsche Kirche Sv. Kaneo, die wohl zu den Schmuckstücken des Landes gehört:


Obwohl Mazedonien nicht viel mehr Einwohner als Hamburg hat, hat man dort schon ganz gut durchblickt wie man beim ISC Erfolg haben kann. Schon 2mal konnte man sich in den Top 10 platzieren, und beim ISC 5 wurde der Sieg nur um einen Punkt verpasst. Vielleicht klappt das ja diesmal: Für den ISC 8 erinnerte man sich an Sibel Redzep, die in Schweden Karriere macht - aber in Mazedonien geboren wurde, und zwar am 12. Dezember 1987.



Aus gesundheitlichen Gründen zog sie mit ihrer Familie nach Schweden, wo sie ihre Liebe zur Musik entdeckte und 2005 groß bei Idol auftrumpfte. Dort wurde sie zwar nur Dritte, durfte aber trotzdem einen Plattenvertrag unterzeichnen. Allerdings dauerte es bis 2008, bis ihr erstes Album "The Diving Belle" erschien.



Im selben Jahr versuchte sie sich auch beim Melodifestivalen, um Schweden beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Das hat aber nicht ganz geklappt. Dafür hat sie es jetzt zum IOFF Song Contest geschafft, der ist eh viel besser und wichtiger. Und den besseren Song hat sie hier mit "I'm Sorry" auch am Start. Da kann ja schon gar nichts mehr schiefgehen.



MEXIKO


Estados Unidos Mexicanos



Ich habe die große Herausforderung bekommen, die letzte Pleite von Mexico (danke Marc ) wieder weg zumachen…


Dafür habe ich natürlich die beste Sängerin aus dem aus dem Lande Mexico geholt, und zwar die schöne BELINDA!!!!!!!!!!!!!!!!!





Belinda ist am 15. April 1989 in Madrid geboren und zog mit 4 Jahren mit ihren Eltern nach Mexico.

Den internationalen große Durchbruch erlangte sie durch den Disney Film „Cheetah Girls 2“ (Eine Kopie von High-School Musical, nur mit besseren Liedern ).

Am 15. März erschien der Song auch hier, hatte es aber leider nicht in die Top 100 geschafft. Aber dafür schafft sie es auf alle Fälle hier beim ISC in die Top 10

Warum ich den Song gewählt habe ?

Ich habe in den 3 ISCs, wo ich mitgemacht habe, nicht einmal einen Pop-Rock Song hingeschickt und deshalb habe ich mich für „If We Were“ entschieden. Ich mag vorallem den Refrain des Songs, weil er so hektisch und super leicht zum mitsingen ist


Das Land MEXICO:

Mexico ist eine präsidiale Bundesrepublik und der Präsident ist Felipe Calderòn Hinojosa. Mexico grenzt an die USA, Guatemala und Belize.

Das Land hat 31 Bundesstaaten (Deswegen auch das Estados weiter oben) und die Bevölkerungszahl liegt bei 109.960.000 Einwohnern.

Wäre aber natürlich viel mehr, wenn nicht so viele Mexikaner illegal in die USA fliehen würden.

Ich hoffe das reicht, wer noch mehr über Mexico erfahren möchte, kann ja mal bei google "Mexico" eingeben

NEUSEELAND




Tiki Taane für Neuseeland



Neuseeland:
Müsste ich das Land nach "Tabu"-Manier mit möglichst wenig Worten erklären, wäre es wohl: Rugby, Maori und Herr der Ringe. Und für Alle, welche mal mit Halbwissen glänzen wollen: Es existiert in Neuseeland keine geschriebene Verfassung. Diese basiert bis heute auf Traditionen und Präzedenzfällen.
Vermutlich Ende des 13. Jahrhunderts wurde Neuseeland von Polynesiern besiedelt, aus denen sich die Kultur der Maori entwickelte. Und aus dem, heute achtgrößten, Maoriclan, den Ngati Maniapoto stammt der hier antretende Künstler,

Tiki Taane:
Seit 1993 Mitbegründer, Gitarrist und Sänger der neuseeländischen Band "Salmonella Dub". Wie der Bandname schon ausdrückt bewegen sie sich innerhalb der Musikgenres Dub. Allerdings meistens schneller gespielt als von anderen Vertretern und somit nicht immer leicht einzuordnen. 2007 veröffentlichte Tiki Taane sein Soloalbum "Past, Present, Future". Ebenfalls im Bereich des Dub anzusiedeln bedient er sich aber auch den Stilmitteln des Rap, Hiphop und Dance. Nur bei dem hier präsentierten Lied läßt er es ganz ruhig angehen. Mit Reggaemelodie und spanischer Gitarre singt er ein wunderschönes Liebeslied, welches zugleich gute Laune macht. Viel Spass mit
"always on my mind"
whatever99 ist offline  
#11 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:27
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
NIEDERLANDE


Don Pepijn Schipper (geboren 1980 in Coevorden, NL) ist ein niederländischer Sänger, Produzent und DJ, der unter seinem Künstlernamen Don Diabolo verschiedenen Musikstilen nachgeht - hauptsächlich Elektro, Rock und HipHop.

Kommerziell erfolgreich ist Don Diablo seit 2006. Er konnte mehrere Singles (Who's Your Daddy, Blow, Never Been Too Late, I Need To Know) in den niederländischen Charts platzieren.
Er veröffentlicht allerdings schon länger und kann mittlerweile auf fast 50 (!) Singles zurückblicken, die er seit 1997 herausbrachte.

Kürzlich erschien in NL auch sein zweites Album "Life Is A Festival" mit dem gleichnamigen Titelsong.
Dieser Song ist in den BeNeLux-Staaten der Titelsong zu einem Kinofilm namens "Radeloos", der dort kurzlich in die Kinos kam.



NORWEGEN


N O R W E G E N




Über Norwegen wurde schon mehrmals etwas gesagt deshalb poste ich nur einige Fotos und konzentriere ich mich lieber auf die Künstelrin die für Norwegen antritt, nähmlich Mari Boine, die Botschafterin ihres Volkes, der Samen.


Das Polarlicht (auch Aurora borealis = Nordlicht bzw. Aurora australis = Südlicht)



Denkmal in Vigelands Park in Oslo


Oslo




Vom übrigen Skandinavien wurden sie lange Zeit geringschätzig als "Lappen" bezeichnet, ethnisch korrekt heißen sie aber Samen. Die ursprünglichen Sprachen der Samen gehören zur Familie der uralischen Sprachen, sind also mit dem Finnischen, Ungarischen und Samojedischen verwandt. Die rund 70.000 Samen leben im Norden von Norwegen (40.000), Schweden (20.000), Finnland (6.500) und auf der russischen Halbinsel Kola (2.000).



Die samische Flagge, das Siedlungsgebiet der Samen


Mari Boine, zuvor auch unter Mari Boine Persen bekannt, ist eine samische Musikerin, deren Stil durch einfache Melodien und sparsame Begleit-Instrumentierung auffällt. Mari Boines Texte wechseln zwischen ihrer samischen Muttersprache, Englisch und Norwegisch. Ihr ureigener Stil verbindet Anklänge an den so genannten Joik-Gesang mit Jazz, Folk und Rock zu einer charakteristischen „weltmusikalischen“ Mischung.Die Rhythmik knüpft häufig an die Musik nordamerikanischer Indianer an. Für den Zusammenhalt des auf vier Staaten (Schweden, Finnland, Norwegen, Russland) zersplitterten Volkes der Samen spielt sie als prominente Integrationsfigur eine Rolle. Mari Boine weigerte sich, bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Lillehammer aufzutreten. Sie wollte nicht als exotisches Dekostück herhalten.Ein Höhepunkt ihrer Karriere war ihr gesanglicher Auftritt 2001 bei der kirchlichen Hochzeit des norwegischen Kronprinzen Haakon mit Mette-Marit.



Es standen mir mehrere ihre Songs zur Auswahl aber ich entschied mich für "Vuoi vuoi mu" aus dem Album Idjagiedas (The Hand Of The Night), 2006.

Vuoi mu gollelottas
Vuoi mu beaiveidjalottas giehka ja goaskin
Vuoi mu spalfu
Vuoi mu spalfu miellevuol besiinis
Vuoi mu idjaloddi ravddahis geahcastagainis
Vuoivuoi mu Vuoivuoi mu
Vuoivuoi daid iluid
Vuoivuoi daid iluid skeaikkigavnnasmeriidisguin
Vuoi daid morrasiid
Vuoi daid morrasiid salteganjalmearaidisguin
Vuoivuoi daid buollasiid
Vuoivuoi daid buollasiid vuoi gesiid mearehis bahkaid
Vuoivuoi mu vuoivuoi mu


Vuoi my little yellowbird
Vuoi my summernight bird cuckoo and eagle
Vuoi my swallow with nest under riverbanks
Vuoi nighttowl with limitless vision
Vuoi vuoi me
Vuoi vuoi joy with hearty laughter
Vuoi sorrow with oceans of salty tears
Vuoi vuoi frost winter and cold
Vuoi summer with burning hot days
Vuoi vuoi me




POLEN


Polen - Gosia Andrzejewicz " Si?a marze? "



Gosia Andrzejewicz wurde am 14ten Januar 1984 geboren. Schon seit ihrer Kindheit lag ihr Musik sehr am Herzen. In der Schule war sie eine Vorzeigesängerin, die viele Auftritte bei Schulveranstaltungen hatte. Kein Wunder also, dass sie in Polen bei vielen Singwettbewerben für Jugendliche teilgenommen hat. Über 30 Wettbewerbe – regional wie auch national – hat sie gewonnen. Ihr größter Auftritt in dieser Zeit war eine Performance vor 3000 Menschen in der Congress Hall in Warschau. In diesem Moment ist ihr – laut eigener Aussage – klar geworden, dass sie es liebt durch Musik Emotionen zu vermitteln.

In der Mittel-/Oberstufe wurde sie Frontsängerin einer Jazz-Pop-Band, die von Studenten der Jazz-Fakultät der Universität von Katowice, gegründet wurde. Erste Auftritte in Clubs, lokalen TV-Sendungen & kleineren Festivals folgten. Gosia verließ allerdings nach einiger Zeit die Band, da sie sich anscheinend mit den Mitgliedern nicht mehr gut verstand. Nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen einen Komponisten & Produzenten zu finden, begann Gosia ihr Talent zum Komponieren von Melodien zu entdecken. Über eine Zeitungsanzeige & durch eine Sprachreise nach Italien fand sie Kontakt zu den Produzenten ihres ersten Albums. Sie selbst sang nicht nur die Lieder ein, sondern arbeitete beim Schreiben der Lyrics mit. Im März 2004 veröffentlichte sie dann endlich ihr Debütalbum “Gosia Andrzejewicz“. Mit „"S?owa" konnte sie erste Achtungserfolge in den polnischen Charts verbuchen & ihren ersten großen Radiohit landen. Im April 2005 wurde Gosia von der Band Ivan & Delfin zum Eurovision Song Contest eingeladen. Sie war eine Backgroundsängerin in dem Lied “Czarna Dziewczyno” und spielte Solo-Parts auf dem Akkordeon. Diese ESC-Erfahrung gab ihr persönlich sehr viel und machte sie in Polen bekannter, so dass sie diverse Angebote bekam, was zu den verschiedensten Kollaborationen führte!

Hierbei ist zu sagen, dass Gosias musikalische Vielfalt sehr groß ist. . Sie nahm z.B. das Dance-Lied „First Sight“ im Groove-Coverage-Stil mit dem Projekt „Bitter Sweet“ auf oder arbeitete mit DJ Remo zusammen. Das offizielle Vinyl-Release von "Bitter Sweet-First Sight" fand bei einem DJ-Meeting im deutschen Oberhausen statt. Die Single wurde in Norwegen, Finnland, Dänemark, Schweden und Japan veröffentlicht, auf Vinly in Singapur. Mehr in Richtung R'n'B geht das Lied „Latino“, Sprechgesang hört man in „Ty Decyduj“und mit "Magia ?wi?t" hat sie sogar ein Weihnachtslied eingesungen.



Aktuell ist sie beim polnischen Label „Grupa 13“ unter Vertrag, über welches das zweite Album namens „Lustro“ vertrieben wird. Das Lied „Sila Marzen“ stammt von diesem Album, wurde aber erst als dritte Single veröffentlicht, so dass es nach Troch? Ciep?a" (Platz 1) und „Lustro“ (Platz 7) nur für Platz 14 in den polnischen Charts reichte. Nichtsdestotrotz spielten die Radiostationen das Lied rauf & runter. Sila Marzen „Power of dreams“ ist eigentlich ein sehr kitischiges Lied, dessen Grundaussage „Glaub an dich & gib niemals auf“ mir persönlich trotzdem sehr gut gefällt:

Poka? na co Ci? sta?, ile sam jeste? wart
Mo?esz osi?gn?? to, o czym od zawsze marzysz
Przecie? nie jeste? sam, w bliskich oparcie masz
Jeszcze tyle dobrego w ?yciu si? zdarzy


Für diejenigen, die der polnischen Sprache nicht mächtig sind, gibt es natürlich auch eine Übersetzung in englischer Sprache:

Show them all that you can, and that you are worthy
You can achieve things you have always dreamt about
You are not along, people that are close to you will support you
Lots of good things is still waiting for you in your life


Die kompletten Lyrics inkl. Übersetzung könnt ihr HIER finden.

Obwohl die polnische Sprache generell sehr rau & grob klingt, ist es Gosia gelungen ein sehr sanftes, melodiöses & gefühlvolles Lied zu singen. Das „na na na na“ sorgt für Ohrwurmqualität trotz einer fremden Sprache. Die Grundstimmung des Liedes wird wunderbar vermittelt, so dass während des Hörens ein gutes Gefühl aufkommt, welches hoffentlich auch bei euch eingetreten ist.

Weitere Informationen über Gosia könnt' ihr auf ihrer offiziellen Homepage finden: http://www.gosiaandrzejewicz.pl

Oder unter Myspace: http://www.myspace.com/gosiaapolska
whatever99 ist offline  
#12 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:29
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
RUMÄNIEN


RUMÄNIEN

Alexandra Ungureanu & Crush - Give me 2 Nite



Schlimm genug, dass ich gezwungen wurde, eine Präsentation zu schreiben -- kurz bevor ich diese nach viel Schweiß und Herzblut fertig hatte, ist mein PC abgeschmiert und alles war weg. Deshalb jetzt nur noch eine Kurzversion, schmerzlos und unkreativ, wahrscheinlich genauso wie der Platz von Rumänien im ISC 8 am Ende....

Wie bin ich zu dem Land gekommen?
Nachdem ich im ISC 7 (Gott weiß warum) 12 Punkte an Rumänien gegeben hatte, stöberte ich ein bisschen in dem kleinen osteuropäischen Land herum und siehe da -- es bot erstaunlich viel gute Musik, vor allem im Dancebereich.

In der ISC-Länderstatistik liegt Rumänien bis heute (sogar mit einer Bronzemedaille dank -- wen wundert´s -- Fergie) auf einem respektablen 19.Platz und ich dachte mir, das ist doch eine wunderbare Gelegenheit, dieses kleine korrupte Land aus der Top 20 rauszuhauen -- bei meinen herausragenden Platzierungen der Vergangenheit sollte mir das ja locker glücken, zumal auf dem direkten Platz 20 dahinter Mazedonien liegt, dass unzweifelhaft den ISC 8 gewinnen wird und auf Engelsflügeln an Rumänien vorbeischweben wird.

Dolce`s Vorgabe vom ISC 7 mit Platz 28 ist zumindest nicht unerreichbar, wenn ich mir nach Anhören der Konkurrenz für meinen kleinen, feinen Dancetrack aber leider doch nur noch Chancen auf einen Platz zwischen 15-25 ausrechne, besser wird es wohl mal wieder nicht werden.

Aber vielleicht überrascht ihr mich ja auch und hört in dem Song das, was ich in ihm gefunden habe: eine kleine schnuckelige Danceperle!

Crush & Alexandra Ungureanu singen normalerweise auf rumänisch und auch den eingeschickten Song gibt es in rumänischer Sprache (Plang Noptile) -- hat mir aber nicht so gut gefallen.

Okay, make me happy und lasst mich nicht schon wieder schlechter enden als die letzten 4 ISC´s....

RUSSLAND


RUSSLAND



Russland, der flächenmäßig größte Staat der Welt, tritt in diesem Jahr erst zum zweiten Mal beim ISC an. Bei solch einer Fläche und Einwohnerzahl von 140 Millionen könnte man meinen, dass mehr Talente aus diesem Land hervorstechen müssten. Nachdem es beim ersten ISC für einen Mittelfeldplatz gereicht hat, rechnet man auch in diesem Jahr mit einer Platzierung in diesem Bereich, vielleicht kann man auch an den Top10 kratzen. Gefallen ist meine Wahl auf einen Dance-Song von Leonid Rudenko, einem DJ aus Moskau.



Da ich zuvor noch nicht mit einem Dance-Artist angetreten war, musste ich diesen Stil nun auch in meiner Liste abdecken. Der Song konnte mich direkt beim ersten Hören begeistern, auch in Russland schien der Song die Massen zu bewegen. Nach abklappern von Hitlisten entdeckte ich diesen Song vor kurzem auf Platz 1 der russischen Charts, verdientermaßen wie ich sagen muss! Denn auch bei mir schaffte es der Song bis nach ganz oben in meiner persönlichen Rangliste, ich hoffe ich konnte auch noch ein paar anderen Leuten eine Freude mit dem Song bereiten.


Einige Daten zum Künstler:
http://profile.myspace.com/index.cfm...ndID=111113658

Video bei der Tube:
/watch?v=a0qm9EoYOaM


In diesem Sinne: Nastrovje!!
whatever99 ist offline  
#13 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:35
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
SCHWEDEN


++ Die nun folgende Präsentation enthält pornografisches und leicht anzügliches Material. Außerdem werden einige böse Wörter genannt.
Das wollte ich nur mal gesagt haben... und nun lest euch endlich die böse Möse durch, ihr Fötzchen! ++





Ring frei für die Präsentation von SCHWEDEN! *freu*

Whatever99: Fergie?
Fergie89: Was is, Cheapy?
Joe87: Was ist ein Cheapy?
Fergie89: Ein süßer Schweizer oder ein knuffiger Rob!
Joe87: Okay!
Rob: Cheapy? Leitet sich das von billig ab? :-(
Fergie89: Neeeee.. Cheapy is einfach mein neues fancy Trendwort!
Rob: Okay.
Whatever: Fergie! Gib bitte deine Präsentation ab.. *aggro*
Fergie89: Oh nein. Hab keine Lust..
ManOfTomorrow: Tiefstaplerin. Im Endeffekt wird deine sowieso wieder eine der besten Präsentationen, selbst wenn du dir nicht sooooo viel Mühe gibst.
Hewitt: Wenn man dann schlecht abschneidet, hilft eine gute Präsentation auch nicht weiter.
FergiesSoulmate: Irgendwie werden deine Aussagen immer unwitziger! :rofl:
Fabi: Sollte Fergie nicht langsam mal was über Schweden erzählen?
Marc: Interessiert doch eh keine Sau.
Fergie89: Klappe zu ihr Muschis! Wie beim 7.ISC übergebe ich das Wort an 4 Girls..
Summerboy: Queensberry?
Fergie89: Nein! An meine Isc-Girls:

SHIRI


ELENA


NONE


KAROLINA



Karolina: Viel Zeit für lange Reden haben wir nicht!
Elena: Deshalb machen wir es dieses mal einfach kurz und bündig..
None: Och nööööö. :-(
Elena: Hm?
None: Ich sag es frei raus: Bei kurzen da verschwind ich!
Shiri: Aber es kommt doch net auf die Größe an, None!
FergiesSoulmate: Gott sei dank! Aber jedes Frau liebt mein dickes langes kroatisches Schwanz. :rofl:
Karolina: Klappe zu! Also Schwanzlutscherin Fergie..
Elena: Wie gemein ist das denn?
Karolina: Was?
Elena: Schwanzlutscherin?!
Shiri: Naja.. wo sie recht hat! Fergie gehört doch nun wirklich nicht zu den Mumuleckern!
Varkung: Wer einmal leckt, der weiß wie's schmeckt!
Karolina: Jaja.. Lecker-Schmecker für Entdecker!
None: Packt die Mösen aus!!!!
Hewitt: War das jetzt mein Stichwort. *zahn*
Elena: Nein!
Shiri: Jetzt aber mal gut! Mädels? Jetzt sagt einfach mal jede von euch, was sie an Schweden erinnert?
None:
Elena:
Karolina:
Shiri: Pornos, The Sounds und Ikea mag ich auch!
FergiesSoulmate: Pornos... *wedeln*
Smuggels:
Elena: Damit wäre das wichtigste über Schweden gesagt, ja!
Whatever99: Erzählt bitte noch etwas über eure Sängerin!
Karolina: Was magst du denn über sie wissen?
Whatever99: Was ihr selbst so für wichtig haltet, Süße!
FergiesSoulmate: Ich will wissen wie viel sie pro Nacht verlangt. :rofl:
Hewitt:
Shiri: Wissen wir nicht!
None: Aber sie macht es natürlich nur mit Gummi!
FergiesSoulmate: Gut! Ich zieh schnell eins an... *freu*
Spoiler:
 klicken, um zu lesen!


Elena: *eek*
None: So schlimm ist das Bild nun auch wieder nicht!
Elena: Um den Schniedel gehts ja auch net! Ich wunder mich nur grad, dass Curio so nen hübschen Bauch hat...
Karolina: Das Niveau von Fergie89 sinkt echt von ISC zu ISC!
Shiri: Macht nix! Gleitgel ist doch eh viel besser als Niveau!
None: Da hat die hübsche Maus Recht, ja!
Elena: Ayyayaya Coco Jambo ayyayai!!!!!!
Shiri: Hat das jetzt was mim Thema zu tun, Elena?
Elena: Nein! Ich wollte nur mal vom Thema "Gleitgel" weg!
Marc: Ich halte es für ein sehr schönes Thema!
Karolina: Wie auch immer! Hier mal was zu SAILON:







NAME: SAILON
SONGTITEL: SACRED
LAND: SCHWEDEN
STATUS: SEXY
BESONDERES: Sie züchtet Avocadobäume, das ist neben Ficken ihr einziges Hobby.
ZIEL: TOP10



Spoiler:
 klicken, um zu lesen!




Shiri: Wie haben echt die geilste Sau des ganzen ISC am Start!! *freu*
None: Nicht ganz!
Elena: Du kennst noch ne geilere ISC-Person?
None: Ja!
Karolina: Wen?
None: ROB!!!
Elena: Er macht endlich mit? GOIL! :robfick:
Shiri: Aus zeitlichen Gründen beenden wir diese Präsentation an dieser Stelle!
Karolina: Wir wünschen allen viel Spaß und viel Glück!
None: Ja und vor allem.. lebt euer Leben, gibt Aids keine Chance, kauft euch das neue Album von The Killers, respektiert andere Menschen und lasst die Musik immer eure größte Liebe sein! PEACE!!!
Elena: Und nicht vergessen... Dance with me nananinananajna!
whatever99 ist offline  
#14 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:39
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
SCHWEIZ


Schweiz



Die Schweiz...das kleine Stück Land zwischen Italien, Österreich und Frankreich.
Dieses angrenzen an verschiedene Länder schlägt sich auch in den verschiedenen Sprachen wider, welche in der Schwei gesprochen werden.
Bekannt sind die Schweizer durch ihre Eigenwilligkeit in Sachen Staatsform, auch den Euro lehnen sie noch ab,
weil die Bevölkerung noch über vieles mitzubestimmen hat.



Das vermeintliche Aushängeschild der Eidgenossen, sind
die berühmten Banken Diese sind wegen den geringen Abgaben nicht nur bei Einheimnischen,
sondern auch bei vielen Ausländern beliebt.



Was die Schweizer ausmacht ist natürlich ihre ruhige Lebensart, fast wie ein typisches schweizer Uhrwerk.
Die leckere Schweizer Schokolade und auch der Käse mit den zahlreichen Löchern hat den Weg in die weite Welt ausserhalb
den Grenzen der Schweiz geschafft.






Dave Kull



Er wurde 1982 geboren und wuchs in der Nähe von Zürich auf.
Seine Familie war recht musikalisch und so kam es dazu, dass er schon mit
13 Jahren seine ersten Songtexte schrieb. Mit 15 nahm er dann schon seinen ersten Song
"Keine Angst" auf.

Seit 1996 hat er nun insgesamt für 10 Projekte die Songs beigesteuert um dann im Frühjahr 2006 seine
Solo-Karriere zu starten. Sein Stil ist zwischen U2, Robbie Williams und Coldplay einzuordnen. Manchmal verträumt und
melancholisch, aber auch manchmal mitreißend und wild. In diesem Jahr ist dann endlich sein erstes Solo-Album erschienen.
"Sweet Momentum" ist ein eher wilder Song dieses Albums.

SERBIEN


ladys and gentlemans.....

für den isc 8 hat serbien sich einen der größten sänger des landes gesucht.

Mile kitic..


er hatte jede menge erfolge im eigenen sowie auserhalb seines landes..


mit seinem song Zasto Basti möchte er nun auch ganz euroooopaaa erobern.

also leute lasst euch mitreissen von einer anderen musik...

für serbien an den start geht mile kitic mit seiner band und zasto basti...



SPANIEN




Spanien:
La 5a Estación - Niña







La 5a Estación, oft auch La Quinta Estación genannt, ist eine spanische Pop-Rock-Band aus Madrid und Gewinner des Latin-Grammy-Award.

Die Band besteht aus der Frontsängerin Natalia Jiménez, dem Gitarristen Ángel Reyero und Gitarrist und Bassist Pablo Domínguez.



La 5a Estacion wurden schnell in Mexiko berühmt, da sie dort die Titelmusik für Clase 406 lieferten, einer Telenovela auf einem bekannten Fernsehsender. Sie entschieden daraufhin länger in Mexiko zu bleiben. Ihr 2. Album schrieben sie komplett in Mexiko.

"Niña" (was einfach so viel, wie "Mädchen" bedeutet) ist die letzte Single des 2. Albums. Die Presse wurde schnell aufmerksam auf den Song. Geschrieben wurde es für ein Mädchen mit Handicap, welches genau wird nicht erwähnt. (Das Video hat ein FSK von 18 Jahren)

Die ersten 2 Singles bekamen 3-fach Platin in Mexiko, 2-fach Gold in den USA und Gold in Spanien und Puerto Rico.

2005 wurden sie mit 1,5 Millionen stimmen zur "Latin-Band of the year" gewählt. Im selben Jahr kam ihre erste Live-DVD in den Handel.



La 5a Estación ist also eine durchaus erfolgreiche Band aus Madrid, Spanien. Ich habe das komplette Album durchgehört und der Song "Nina" war der einzige, bei dem es sofort Klick gemacht hat. Deshalb schicke ich ihn hier zum ISC.
Ich hoffe auf eine gute Platzierung für diese tolle Band!



whatever99 ist offline  
#15 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 27-11-2008, 15:42
whatever99
bang them ****ing walls
 
Benutzerbild von whatever99
 
Registriert seit: 06-2005
Ort: Schweiz
whatever99 eine Nachricht über ICQ schicken
SÜDAFRIKA


Hallo liebe Südafrikafans,


mein Name ist
Spoiler:
 klicken, um zu lesen!

und ich darf euch heute den Künstler vorstellen, der Südafrika repräsentiert


Es wurde lange im Entscheidungsgremium diskutiert, bis der richtige Kandidat gefunden wurde, dessen Name allein den meisten IOFF-Musik-Sub-Usern gefallen wird.


Ich darf präsentieren:


Dean Geyer,seinerseits bekannt als 3ter beim Australian Idol





Also votet ,votet ,votet...........vergesst nicht....wir haben die Eintrittskarten



SÜDKOREA


„SKANDAL!!!“ hiess es damals bei der letzten Teilnahme Südkoreas:mit BoA war gleich hintereinander zweimal der gleiche Teilnehmer an den ISC geschickt worden und das auch noch vom gleichem Paten! Weder Mini-p noch BoA ist das damals gut bekommen, beide landeten auf dem letztem Platz. Selbst die üblichen Japan und Co.-Verdächtigen Jaya Ballard und unser Smiley-Teufelchen straften Südkorea mit 0 Punkten ab.

Ich trat also ein schweres Erbe an, als ich Südkorea zu meinem Erstwunsch machte…
Aber Südkorea wird ein starkes Comeback hinlegen!
Dafür garantieren meine strengen Qualitätskontrollen!
Vielleicht wird es sogar die beste Platzierung? (ISC1 #8)
Für diesen Erfolg bürge ich jedenfalls mit meinem Namen, Happy Hippo und Clazziquai natürlich ebenso!

Clazziquai
Der eigentliche Name ist ja Clazziquai Project, die Abkürzung hat sich jedoch so stark eingebürgert dass ich ihn einfach so gelassen habe wie er war. Clazziquai sind eine Formation die eigentlich Nu Jazz, Funk und ähnliche Musik macht. „Flea“ und alle anderen Songs aus dem Mini-Album „Metrotronics“ sind alles andere als typisch für die Band – der Text auf Ihrer Homepage wirkte in der Übersetzung sogar entschuldigend.

Ein typischer Song der Band hingegen ist z.B. „Fill this Night“:

y*utube.com/watch?v=vbQ0STtQoOY

Errinnert vielleicht nicht umsonst ein wenig an die Musik welche Jamiroquai macht?


Wie kam es nun zu „Metrotronics“? Durch die Zusammenarbeit mit Pentavision (Pentavision ist ein Videospielentwickler aus Japan). Daraus entstand das Spiel „DJ MAX Portable Clazziquai Edition“



Das Spiel ist ein typisch japanisches Rhythmus-Spiel in dem zur laufenden Musik Knöpfchen gedrückt werden, einen Blick darauf kann man auch im Videoclip zu „Flea“ erhaschen.
Nun, das war es dann auch schon. Gewisse Informationen müssen nicht sein da sie zuviel verraten

Zuletzt noch ein Anspieltipp: „Beat in Love“ y*utube.com/watch?v=LrenvX71Dzw
whatever99 ist offline  
 


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:12 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,76755 Sekunden mit 10 Queries auf Callisto.