IOFF  

Navigation & Login
Zurück   IOFF > OFF-Topic & Hilfe > IOFF Lounge
Es gibt noch viele andere Themen...
Thema geschlossen

#1 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:26
solution
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 11-2007
Wie sieht heute eine Bewerbung aus...

Es gibt ja sehr viele Seiten inzwischen wo man sich Hilfe holen kann bzw. nachlesen kann wie eine korrrekte Bewerbung gegenwärtig auszusehen hat.

In meinem Freundeskreis gibt es einige die auf Jobsuche sind und da komt es immer wieder zu Diskussionen wie beispielsweise ein Lebenslauf auszusehen hat, wie man Lücken kaschiert etc.pp oder auch wie lange ein Anschreiben sein sollte.

Wie sehen eure Erfahrungen aus, womit habt Ihr Erfolg gehabt bei einer Jobsuche?

Imho gibt es keinen "richtigen" Lebenslauf, natürlich gibt es einige formelle Dinge die man beachten sollte wie Rechtschreibfehler, ein Anschreiben auf einer DIN A4-Seite mit wenigen überschaubaren Sätzen etc.pp.

Beispielsweise gab es jüngst eine Diskussion über Bewerbungsmappen, jemand war der Meinung das Wort "BEWERBUNG" sollte nicht mehr draufstehen ein anderer war der Meinung das dies ein Zeichen von hochwertiger Qualität sei etc.pp.

Ach ja, in den konkreten Fällen ging es um Bürojobs... einer ist Industriekaufmann, ein anderer Bürokaufmann...
solution ist offline  
#2 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:33
Juli
Ich mecker bloß lauter als ich mich freue!
 
Benutzerbild von Juli
 
Registriert seit: 06-2003
Ort: Hamburg
Juli eine Nachricht über ICQ schicken
Auf jeden Fall digital.
Juli ist offline  
#3 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:42
Rebus
*~ Belief ~*
 
Benutzerbild von Rebus
 
Registriert seit: 07-2005
Ort: :/
Kommt drauf an, was die potentiellen Arbeitgeber wollen. Meine jetzige Stelle hat auf einer normalen Bewerbungsmappe beharrt

Und beim Lebenslauf ist es heute wohl so, dass man die aktuellsten Jobs vorn anstellt, natürlich aber nur, wenn man schon eine Arbeitsstelle bekleidet hat. Ich hab auch die Nebenjobs, sofern relevant für den Bereich, für den ich mich bewerbe, angegeben.

Aber frag 10 Leute und du kriegst 10 verschiedene Antworten
__________________
Rebus ist offline  
#4 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:48
alonzo
going to graceland
 
Benutzerbild von alonzo
 
Registriert seit: 12-2006
Ort: heartbreak hotel
Zitat:
Zitat von solution Beitrag anzeigen
Es gibt ja sehr viele Seiten inzwischen wo man sich Hilfe holen kann bzw. nachlesen kann wie eine korrrekte Bewerbung gegenwärtig auszusehen hat.
und daher gehst du nicht direkt auf diese speziellen seiten mit ihren eigenen foren sondern hierher soso :max:

Zitat:
Zitat von solution Beitrag anzeigen
In meinem Freundeskreis gibt es einige die auf Jobsuche sind und da komt es immer wieder zu Diskussionen wie beispielsweise ein Lebenslauf auszusehen hat, wie man Lücken kaschiert etc.pp oder auch wie lange ein Anschreiben sein sollte.
wie lange ein anschreiben sein sollte lässt sich nicht pauschal beantworten. es sollte dem leser nur klar werden, auf welche stelle du dich bewirbst und warum du deiner meinung nach geeignet für diese stelle bist. ein anschreiben ist kein lebenslauf in aufsatzform, auf das wesentliche beschränken -> was könnte den leser interessieren.

lebenslauf muss übersichtlich und lückenlos sein. lücken entfernt man zb mit hilfe von bekannten, die eine firma haben und zeugnisse ausstellen. der phantasie zum bescheissen sind allerdings keine grenzen gesetzt, man sollte sich dabei aber nicht erwischen lassen.
alonzo ist offline  
#5 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:50
Lex
Kin-Dza-Dza!
 
Benutzerbild von Lex
 
IOFF Team
Registriert seit: 05-2004
"EMPFEHLUNG" statt "BEWERBUNG" auf der Mappe kommt immer gut an.
Lex ist offline  
#6 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:55
solution
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 11-2007
Zitat:
Zitat von alonzo Beitrag anzeigen
und daher gehst du nicht direkt auf diese speziellen seiten mit ihren eigenen foren sondern hierher soso :max:
Yep, weil es hier um Erfahrungen geht und du auf solchen Seiten selten Foren findest und wenn überhaupt, dann meist für mich nicht in dieser Art Informativ wie ich es mir erhoffe... Erklärung genug?

Zitat:
wie lange ein anschreiben sein sollte lässt sich nicht pauschal beantworten. es sollte dem leser nur klar werden, auf welche stelle du dich bewirbst und warum du deiner meinung nach geeignet für diese stelle bist. ein anschreiben ist kein lebenslauf in aufsatzform, auf das wesentliche beschränken -> was könnte den leser interessieren.

lebenslauf muss übersichtlich und lückenlos sein. lücken entfernt man zb mit hilfe von bekannten, die eine firma haben und zeugnisse ausstellen. der phantasie zum bescheissen sind allerdings keine grenzen gesetzt, man sollte sich dabei aber nicht erwischen lassen.
Du hast mich auch hier missverstanden, es soll hier keine "Fachdiskussion" werden wie was auszusehen hat, den dazu gibt es sehr viele Seiten... wie in diesem Thread schon bemerkt, frag 10 Leute und du erhälst 10 unterschiedliche Antworten. Es geht in diesem Thread um Erfahrungen... ich denke es nützt hier wenig wenn man sich in Details "verläuft" sondern wie war man selbst erfolgreich bzw. wie war jemand im Bekanntenkreis erfolgreich.

@Juli
digital, meinst du da per Mail mit einer angehängten Bewerbung in PDF-Form, was hast du da gesendet, Lebenslauf & Anschreiben inkl. Zeugnisscan?
solution ist offline  
#7 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 15:57
solution
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 11-2007
Zitat:
Zitat von Lex Beitrag anzeigen
"EMPFEHLUNG" statt "BEWERBUNG" auf der Mappe kommt immer gut an.
Wie meinst du das... das eine Empfehlung erfolgreicher ist als eine Bewerbung ohne Empfehlung?
solution ist offline  
Werbung
#8 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:08
alonzo
going to graceland
 
Benutzerbild von alonzo
 
Registriert seit: 12-2006
Ort: heartbreak hotel
Zitat:
Zitat von solution Beitrag anzeigen
Du hast mich auch hier missverstanden, es soll hier keine "Fachdiskussion" werden wie was auszusehen hat, den dazu gibt es sehr viele Seiten... wie in diesem Thread schon bemerkt, frag 10 Leute und du erhälst 10 unterschiedliche Antworten. Es geht in diesem Thread um Erfahrungen... ich denke es nützt hier wenig wenn man sich in Details "verläuft" sondern wie war man selbst erfolgreich bzw. wie war jemand im Bekanntenkreis erfolgreich.
die von mir geschilderten punkte sind keine detailfragen sondern grundlegend. und was für erfahrungen schweben dir da vor? das ich mich mit arial schriftgrösse 10 mit einem 8-zeiligen anschreiben unterschrieben mit blauer tinte abgeschickt in einer festen bewerbungsmappe mit goldschrift "empfehlung von lex@moderatorbiene" irgendwann mal erfolgreich beworben habe?
das ist nun aber einmal nicht wesentlich für den erfolg einer bewerbung. zudem sind in stellenanzeigen auch oftmals bestimmte anforderungen (online-bewerbung erwünscht) genannt bzw größere unternehmen haben eine eigene bewerbersoftware.
alonzo ist offline  
#9 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:11
Lex
Kin-Dza-Dza!
 
Benutzerbild von Lex
 
IOFF Team
Registriert seit: 05-2004
Zitat:
Zitat von solution Beitrag anzeigen
Wie meinst du das... das eine Empfehlung erfolgreicher ist als eine Bewerbung ohne Empfehlung?
nein, ich meinte es so, dass du nur das Wort "Bewerbung" durch "Empfehlung" ersetzt.
Mehr meinte ich nicht.
Lex ist offline  
#10 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:17
solution
gesperrter Zweitnick
 
Registriert seit: 11-2007
Zitat:
Zitat von Lex Beitrag anzeigen
nein, ich meinte es so, dass du nur das Wort "Bewerbung" durch "Empfehlung" ersetzt.
Mehr meinte ich nicht.
Ok... den Witz verstehe ich zwar nicht dennoch Danke für dein Bemühen

@alonso
möchtest du mich falsch verstehen?
solution ist offline  
#11 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:19
kleineelfe
Ende gut - Alle tot
 
Benutzerbild von kleineelfe
 
Registriert seit: 06-2004
Ort: Köln ums Eck rum
Zitat:
Zitat von solution Beitrag anzeigen
Es gibt ja sehr viele Seiten inzwischen wo man sich Hilfe holen kann bzw. nachlesen kann wie eine korrrekte Bewerbung gegenwärtig auszusehen hat.

In meinem Freundeskreis gibt es einige die auf Jobsuche sind und da komt es immer wieder zu Diskussionen wie beispielsweise ein Lebenslauf auszusehen hat, wie man Lücken kaschiert etc.pp oder auch wie lange ein Anschreiben sein sollte.

Wie sehen eure Erfahrungen aus, womit habt Ihr Erfolg gehabt bei einer Jobsuche?

Imho gibt es keinen "richtigen" Lebenslauf, natürlich gibt es einige formelle Dinge die man beachten sollte wie Rechtschreibfehler, ein Anschreiben auf einer DIN A4-Seite mit wenigen überschaubaren Sätzen etc.pp.

Beispielsweise gab es jüngst eine Diskussion über Bewerbungsmappen, jemand war der Meinung das Wort "BEWERBUNG" sollte nicht mehr draufstehen ein anderer war der Meinung das dies ein Zeichen von hochwertiger Qualität sei etc.pp.

Ach ja, in den konkreten Fällen ging es um Bürojobs... einer ist Industriekaufmann, ein anderer Bürokaufmann...
wichtig ist erstmal das du dich beim anschreiben an die aktuelle DIN 5008 hältst... was den aufbau, und so weiter anbelangt...

beim lebenslauf gilt imo das das aktuellste nach oben gestellt wird... und dann sich nach unten hin aufbaut... lebenslauf darf nie länger sein wie eine A4 seite, also alle "popelsjobs und aushilfsjobs" streichen und nur die wirklich wichtigen hinschreiben

mut zur lücke... wenn fehlzeiten vorhanden sind, dann werden dich die arbeitgeber schon danach fragen, dann kannst du entweder die wahrheit sagen (kommt immer besser) oder du sagst, dass du deine kranke mutter /oma oder sonst wen gepflegt hast

wenn du möchtest mach ich dir mal ein muster...

beim deckblatt ( welches nur sinn macht, wenn deine bewerbungsmappe durchsichtig ist) darfst du ruhig kreativ sein...

die schrift sollte leicht zu lesen sein, also nichts schnörkeliges oder so

(arial, calibri oder so...)
__________________
Klein, frech, dreist, gemein, hab grundsätzlich Recht und immer das letzte Wort.
kleineelfe ist offline  
#12 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:29
Rebus
*~ Belief ~*
 
Benutzerbild von Rebus
 
Registriert seit: 07-2005
Ort: :/
Genau DAS wollte Solution nicht wissen

@Solution
Bei meinem momentanen Arbeitgeber war es wichtig, dass die Qualifikation gepaßt hat. Meine Chefin hat mir gesagt, dass das Anschreiben gar nicht so wichtig war Ihr war der Lebenslauf wichtiger, weil man daran ja im Grunde alles relevante erkennen kann.
Kommt halt immer drauf an, für welchen Bereich (nicht der Job an sich, sondern zu welchem Bereich der potentielle Arbeitgeber zählt) du dich bewerben willst. Hast du Kenntnisse von bestimmten/spezifischen Prozeßen/Datenbanken etc., dann erwähn das. Sowas ist dem Arbeitgeber schon wichtig. War bei mir dann ein Grund, wieso ich genommen wurde
__________________
Rebus ist offline  
#13 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:44
Frau Alphabet
tüdelü
 
Benutzerbild von Frau Alphabet
 
Registriert seit: 09-2010
Ich hab mal eine Weile im Personalwesen verbracht und kann aus meinen Erfahrungen berichten. Es wird als extrem nervig empfunden wenn digitale Bewerbungen aus zehn einzelnen Anhängen in drei Formaten bestehen. Sehr viel Arbeit erspart man dem Personalfuzzi wenn man die gesamte Bewerbung in einer PDF Datei zusammenfasst und in der Mail nur höflich und kurz auf die Bewerbung hinweist.
Dabei ist auch ein sinnvoller Dateiname hilfreich.

Wenn man sich zB beim Ioff auf eine offene DschungelMod Stelle bewerben möchte, dann sollte man die Datei möglichst NICHT ioff.pdf oder so nennen. Sondern FrauAlphabetDuschungel.pdf. Oder so. Halt ein Name der möglichst nur von mir vergeben wurde.
Ich selbst habe für mich das Foto als mitentscheidend empfunden. Und die Farbe der Mappe.

Geändert von Frau Alphabet (20-01-2011 um 16:48 Uhr).
Frau Alphabet ist offline  
#14 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:53
kleineelfe
Ende gut - Alle tot
 
Benutzerbild von kleineelfe
 
Registriert seit: 06-2004
Ort: Köln ums Eck rum
Zitat:
Zitat von Frau Alphabet Beitrag anzeigen
Ich hab mal eine Weile im Personalwesen verbracht und kann aus meinen Erfahrungen berichten. Es wird als extrem nervig empfunden wenn digitale Bewerbungen aus zehn einzelnen Anhängen in drei Formaten bestehen. Sehr viel Arbeit erspart man dem Personalfuzzi wenn man die gesamte Bewerbung in einer PDF Datei zusammenfasst und in der Mail nur höflich und kurz auf die Bewerbung hinweist.
Ich selbst habe für mich das Foto als mitentscheidend empfunden.

stimmt das foto ist auch sehr wichtig wie ich finde



da sollte man schon ein bisschen was tiefer in die tasche greifen und zu einem guten fotografen gehen

für männer und frauen gilt bei einem fotografen termin anziehsachen zum wechseln mitbringen

für männer gilt

gründlich rasiert, ordentliche frisur und auch mal etwas unmännliches machen wie abpudern, dann gänzt man auf bildern nicht so wie eine speckschwarte

für frauen gilt

mehr ist besser, vor allem beim make-up... denn der blitz schluckt unheimlich viel... wenn man nicht wie ein "clown" zum termin erscheinen will.. ruhig das schminktäschchen mitbringen... gute fotografen haben einen platz wo man sich aufhübschen kann

es gilt für männer und frauen wieder gleichermassen, jeder hat eine fotogenere seite... kennt man diese nicht, sollte man den fotografen bitten mal ein paar probebilder zu machen ( wenn digital fotografiert wird) um diese zu erkennen

richtig gute fotografen machen eh mindestens 10-15 bilder wo man sich dann die besten aussuchen kann

und auch ganz wichtig nicht griesgrämig schauen oder ernst..

ein freundliches lächeln wirkt wunder... klappt das nicht auf anhieb an einen schönen urlaub oder ein schönes ereignis im leben denken, das hilft

noch wichtiger ist aber, wenn man sich an dem tag des termines nicht fühlt oder krank ist lieber den termin absagen und einen neuen vereinbaren

bilder sind schonungslos
__________________
Klein, frech, dreist, gemein, hab grundsätzlich Recht und immer das letzte Wort.
kleineelfe ist offline  
#15 Direktlink zu diesem Beitrag
Alt 20-01-2011, 16:56
Rebus
*~ Belief ~*
 
Benutzerbild von Rebus
 
Registriert seit: 07-2005
Ort: :/
Kommt drauf an

Es gibt einige Unternehmen, die drauf pochen, dass die Bewerbung "Anonym" ist. Kein Foto, keine Namen.
Im Grunde auch nicht verkehrt, wie ich finde

http://www.focus.de/finanzen/karrier...id_527681.html
__________________
Rebus ist offline  
Thema geschlossen



Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


BVCM

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.
Archiv | Impressum | Datenschutzerklärung
Based on vBulletin® von Jelsoft Enterprises Ltd.
* Modifications by scotty using hacks from vbulletin.org
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenenfalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Seite generiert in 0,24563 Sekunden mit 11 Queries auf Himalia.