PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Bild/Ton-Qualität von TV-Serien


Werbung
';
'

DocCovington
25-01-2005, 19:12
Gerade habe ich "Star Trek: The Next Generation" (Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert) im TV geguckt -- einfach aus Spaß, da ich ja eigentlich die komplette Serie auf DVD habe.

Nun, mich würde mal interessieren, weshalb man im TV die scheinbar abgenutzte TV-Fassung verwendet, wo es doch die Serie in 1A-Qualität auf DVD gibt. Kostet es die Sender denn lizenztechnisch soviel, auf die bessere Fassung umzusteigen? :kopfkratz

Die Serie - so wie sie derzeit auf Kabel1 ausgestrahlt wird - sieht jedenfalls qualitativ aus, als sei sie aus den 70ern! :suspekt: Da schaut ja "Das Modell und der Schnüffler" noch besser aus!

Oder liegt es daran, dass RTL mit seinen archivierten Serien einfach besser umgesprungen ist als Sat.1? ;)

Mkcapi
19-03-2005, 17:29
Das kann auch Absicht sein um halt die DVDs zu verkaufen.

DocCovington
20-03-2005, 02:33
[QUOTE=Mkcapi]Das kann auch Absicht sein um halt die DVDs zu verkaufen.[/QUOTE]
Das wäre natürlich unsäglich intelligent, zumal es sich die Käufer dann nur noch auf DVD und nicht mehr im Fernsehen anschauen würden. ;)

Dadurch würden die Einschaltquoten bewusst nach unten hin manipuliert werden.

Insofern macht Deine These leider null Sinn... :rotfl:

tapsel
20-03-2005, 09:48
[QUOTE=DocCovington]
Insofern macht Deine These leider null Sinn... :rotfl:[/QUOTE]

Mkcapi meinte vermutlich eine Strategie der Rechteinhaber, die keine Ausstrahlung der DVD-Fassung erlauben, nicht der Privatsender, die am Verkauf der DVDs sowieso nichts verdienen.

Fitz
20-03-2005, 12:50
Ich hab vor kurzem eine Folge der Gilmore Girls via DVB-Stream aufgenommen und war erschrocken, wie katastrophal die Bildqualität am Monitor war (am Fernseher fällt es nicht so auf). Ein dermaßen starkes Bildrauschen ist mir bis dato noch nirgends untergekommen und da die Serie doch einigermaßen aktuell ist, muss man sich schon fragen, ob hier nicht bewusst nachgeholfen wurde. Da die vierte Staffel gerade auf ORF läuft, werde ich mal bei Gelegenheit einen Vergleich mit Vox machen.

Immerhin war ich gezwungen mich nach passenden Rauschfiltern umzusehen, mit denen ich letztendlich die Bildqualität doch noch auf ein mehr oder weniger gutes Niveau hochhieven konnte.

Megaschlamper
22-03-2005, 21:34
Also, ohne jetzt irgendjemanden beleidigen zu wollen...

Ich wundere mich immer wieder, wieso es so viele Leute gibt, die anscheinend wirklich so naiv sind, zu glauben, dass es jemals der Fall sein wird, im Fernsehen jemals eine excellente Bildqualität zu bekommen. Dies wird niemals der Fall sein! Denn wenn im TV in DVD-Qualität gesendet würde, wer kauft dann noch die DVDs? Das einzige, was wohl in DVD-Qualität gesendet werden kann bzw. könnte sind wohl nur Eigenproduktionen der TV-Sender.

So, das waren meine 2 Cent zum Thema... Ich wollte/will wirklich niemanden beleidigen, aber mir ist dieses Thema schon in allen anderen Foren aufgefallen...

Fitz
23-03-2005, 00:11
[QUOTE=Megaschlamper]Ich wundere mich immer wieder, wieso es so viele Leute gibt, die anscheinend wirklich so naiv sind, zu glauben, dass es jemals der Fall sein wird, im Fernsehen jemals eine excellente Bildqualität zu bekommen. Dies wird niemals der Fall sein![/QUOTE]
Du kannst ruhig anderen ihre vermeintliche Naivität vorhalten, aber davon wird deine Aussage nicht richtiger. An die Qualität der HDTV-Ausstrahlungen von PRO7 kommt keine Digital Versatile Disk ran und auch DVB-Streams im PAL-Format sind bei aktuellen Filmen nicht viel schlechter als auf DVD. Der erst kürzlich ausgestrahlte Film Signs hatte fast 7000 kbps und eine einwandfreie AC3-Tonspur. Wenn alles mies wäre, bräuchten wir uns keine Gedanken darüber machen, warum manche Serien qualitativ absacken.

BTW: Der ORF hat bei Gilmore Girls dasselbe verrauschte Bildmaterial...

Megaschlamper
23-03-2005, 00:44
[QUOTE=Fitz;5720849] Du kannst ruhig anderen ihre vermeintliche Naivität vorhalten, aber davon wird deine Aussage nicht richtiger. An die Qualität der HDTV-Ausstrahlungen von PRO7 kommt keine Digital Versatile Disk ran und auch DVB-Streams im PAL-Format sind bei aktuellen Filmen nicht viel schlechter als auf DVD. Der erst kürzlich ausgestrahlte Film Signs hatte fast 7000 kbps und eine einwandfreie AC3-Tonspur. Wenn alles mies wäre, bräuchten wir uns keine Gedanken darüber machen, warum manche Serien qualitativ absacken.[/QUOTE]

1. Ich schrieb ja, ich will keinen beleidigen, es ist mir nur so aufgefallen...

2. Von HDTV habe ich nicht geschrieben, aber dort ist es das selbe. Es mag zwar besser als auf DVD sein, es ist aber nicht so gut wie HD-Video, das man auf Disc kaufen kann. Ist aber eh noch kein großes Thema.

3. Signs war im TV aber schlechter als auf DVD, wenn auch "nicht viel", so doch schlechter! :D

Und 4. hat die Bitrate eigentlich nicht direkt etwas mit der Bildqualität zu tun. Auch dieser Irrtum fällt mir immer wieder auf... Ich sage jetzt mal ganz absichtlich und provozierend das Wort "Esoterik". :teufel:

Zu Pro 7: Das ist Werbefernsehen, das habe ich nicht in meiner Senderliste eingespeichert. :beiss: Edit: Ja, du meinst die HDTV-Version von Pro 7, das ist aber trotzdem Werbefernsehen. ;)

Fitz
23-03-2005, 14:36
[QUOTE=Megaschlamper]1. Ich schrieb ja, ich will keinen beleidigen, es ist mir nur so aufgefallen...[/QUOTE]
Und ich wollte lediglich meinen ersten Gedanken "Was für ein Unsinn" auf eine etwas elegantere Art und Weise ausdrücken. ;)

[QUOTE=Megaschlamper]2. Von HDTV habe ich nicht geschrieben, aber dort ist es das selbe. Es mag zwar besser als auf DVD sein, es ist aber nicht so gut wie HD-Video, das man auf Disc kaufen kann. Ist aber eh noch kein großes Thema.[/QUOTE]
Auf welcher Disc? AFAIK gibt es lediglich ein paar Filme, die im HDTV-Format auf DVD gequetscht wurden, was der Bildqualität sicherlich nicht allzu gut tut. Die Spiderman-Ausstrahlung auf PRO7 hatte fast 20000 kbps, was beachtlich ist.

Davon abgesehen schriebst du ja etwas von nichtexistenter exzellenter Bildqualität und eben diese kann man anhand des genannten Beispiels durchaus auch im Fernsehen erleben.

[QUOTE=Megaschlamper]3. Signs war im TV aber schlechter als auf DVD, wenn auch "nicht viel", so doch schlechter! :D [/QUOTE]
Es mag schon sein, dass die Qualität der DVD-Version nicht 100%ig erreicht wurde, aber in diesem Thread geht es um eine frappierende Abweichung von der ansonsten gewohnten Bildqualität und nicht um Nuancen, die man auf normalen Fernsehgeräten gar nicht mitbekommt.

[QUOTE=Megaschlamper]Und 4. hat die Bitrate eigentlich nicht direkt etwas mit der Bildqualität zu tun.[/QUOTE]
Richtig, zumal ein Bildrauschen höhere Bitraten erfordert als ein normales Bild. Nachdem es aber bei Signs in der Hinsicht keinen Grund zur Beschwerde gab, ist die Bitrate - neben einigen anderen - genauso wie bei DVDs eine adäquate Maßeinheit, um Rückschlüsse auf die Qualität zu ziehen.

[QUOTE=Megaschlamper]Zu Pro 7: Das ist Werbefernsehen, das habe ich nicht in meiner Senderliste eingespeichert. :beiss: Edit: Ja, du meinst die HDTV-Version von Pro 7, das ist aber trotzdem Werbefernsehen. ;)[/QUOTE]
Bis vor einem Monat habe ich einen weiten Bogen um Filmausstrahlungen der Privaten gemacht, seitdem ich eine DVB-S Karte in meinem Rechner habe, nehme ich sogar Filme auf und archiviere sie. Die Werbung ist schnell entsorgt und der fehlende Abspann ist insofern verschmerzbar, da am Ende nicht mehr mit Brachialgewalt irgendein lautstarker Programmhinweis jegliche Stimmung, die sich unter Umständen durch den Film gebildet hat, vernichtet.

Hoschi2003
25-03-2005, 03:37
Ist Euch auch aufgefallen, daß solch lapidare Serien von RTL wie "Unter Uns" & "GZSZ" auch seit ein paar Wochen nicht mehr den Low-Budget Charakter haben? Ich selbst habe keine Ahnung woran es liegt -villeicht ein neuer Regisseur oder ein neuer Kameramann oder ein neues Filmmaterial - aber irgendwie scheinen mir -speziell beim Zappen -diese beiden Serien doch "neu" aufgelegt...

DocCovington
25-03-2005, 12:16
[QUOTE=Megaschlamper]Also, ohne jetzt irgendjemanden beleidigen zu wollen...

Ich wundere mich immer wieder, wieso es so viele Leute gibt, die anscheinend wirklich so naiv sind, zu glauben, dass es jemals der Fall sein wird, im Fernsehen jemals eine excellente Bildqualität zu bekommen. Dies wird niemals der Fall sein![/QUOTE]
Natürlich nicht. Und offenbar hast Du das Thema dieses Threads völlig missverstanden.

Als ich "Star Trek: The Next Generation" seinerzeit auf Video aufnahm, war die Bildqualität feinste TV-Qualität (so gut es eben ging). Die Wiederholungen jetzt auf Kabel1 lassen die Serie aber aussehen, als stamme sie aus den 70ern! Ergo werden die Aufnahmen wohl schlampig gehortet worden sein, da sie solch einen großen Verschleiß nach nur 12 Jahren aufzeigen!

Desweiteren verstehe ich nicht, warum die Sender - jetzt, wo es die Serien doch auf DVD gibt - keine Rechte erhalten, diese in DVD-Qualität zu zeigen. Dies war eine allgemein in den Raum geworfene Frage.

Jetzt alles klaro? :D