PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Talk Menschen bei Maischberger


Werbung

Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9

Aldo
31-10-2007, 14:11
.

klippan
31-10-2007, 14:14
[QUOTE=Fluppe;14413905]

:ko:[/QUOTE]


sag ich doch :floet:

flash
31-10-2007, 14:19
[quote=klippan;14413745]vor allem, die coole Reaktion von uns Nina, als Maischi sie de facto mit dem Satz, "ich glaube, dass bei dir im Kopf einiges durchheinandergeht!" als geistesgestört dargestellt hat. :tsts:

Normalerweise hätte Nina sie an den Haaren aus dem Studio ziehen müssen dafür und auf der Straße mal so richtig zusammenschlagen!
[/quote]mal ganz abgesehen davon, dass "bei dir geht im Kopf einiges durcheinander" auch heißen kann, dass bei demjenigen ein kreatives Chaos herrscht, hatte Maischberger doch recht. Eine etwa 50jährige die sich wie ein kleines Kind vor der Pubertät aufführt, kann doch nicht ganz normal ticken. Wobei mir gerade das bei Nina ja gefällt. :engel:

Frosch17
31-10-2007, 14:19
[QUOTE=klippan;14413745]Bei allem Entsetzen von diesen Weicheiern hier, aber wer so schlagfertig reagiert, wie Nina Hagen und absolut straight auf jede Öffentlichkeitswirkung scheißt, der ist SUPER![/QUOTE]

Einigen wir uns auf unterhaltsam.

ruru
31-10-2007, 14:23
[QUOTE=polska96;14413174]Nina Hagen war vor 2 Jahren schon mal zu Gast :
http://www.netzeitung.de/entertainment/people/356659.html[/QUOTE]
Als sie sich mit der Ditfurt stritt, jep das war extrem lustig :rotfl:

Gestern hatte ich nur kurz reingeschaltet, fand das Thema doof und hab weitergezappt. Wer konnte denn ahnen, das da sowas passiert :mauer:

klippan
31-10-2007, 14:39
[QUOTE=Frosch17;14413956]Einigen wir uns auf unterhaltsam.[/QUOTE]


es ist in dieser Welt von uniformen Klonschafen eben mutig, auch denjenigen eine öffentliche Plattform zu geben, die unberechenbar sind.

Ich kann mich an den Ausraster von Kinski in einer Talkshow erinnern. Das war 90% aller Zuschauer so peinlich, dass sie sich am nächsten Morgen nicht auf die Straße getraut haben.

Danach gab es nur kleine "Ausrästerchen" von Politikern oder von Fußballtrainern, die Geschichte gemacht haben. Ein Dieter Bohlen ist sogar zum Synonym für übelstes Benehmen in der Öffentlichkeit geworden, sodass der Knabe das kultivieren musste, ob es ihm passt oder nicht.

Bei Nina Hagen explodieren eben die Ganglien so unkontrollierbar, dass sich Jutta Dittfurt gar über Beleidigungen von ihr vor Lachen auf dem Studioboden gekugelt hat.

Das sind kantige Menschen! das ist das, was ich mir von 99,9% aller Menschen wünsche. Eine Ursuppe von Karakteren, aus der sich dann wieder Kreativität ausmendelt, die unsere Welt weiterbringt.

Was passiert denn gerade? Die Weltgemeinschaft furzt täglich tausende von eneuen Menschleins hervor, die gar keine Chance haben, sich irgendwie zu profilieren. Wie bei Ameisen werden sie direkt vom System einkassiert und in die Uniformität untergepflügt.

Wer auffällt, wird fast überall sowieso erschossen!

Solche Urgesteine, wie Schollatour erlauben sich bei Talkshows den Politikern übers Maul zu nuscheln ... und hat auch noch Recht!

Guckt euch unsere Regierung an! Alle haben sich nach oben geschleimt, gebuckelt und haben ihre Löcher bereitwillig hingehalten! Von denen hat doch keiner Profil mehr!

Was soll denn da an Experimentellem noch zu Innovationen führen? Das Ding ist doch schon gelaufen, wenn man in deren Visagen gähnt!

Oder dieses "Unterhaltungsprogramm" im Fernsehen!

Ich habe zufällig bei einem Freund einen deutschen Krimi gesehen, in dem alle möglichen probleme, auch Kindesmisshandlung oder sowas reingequetscht worden sind. Da ist der Proporz derAktualität auf Kosten der Logik rausgequält worden. Das war megapeinlich! Aber am nächsten Tag hat sich keine Sau darüber aufgeregt. Es war in ordnung so, dass man uns einseicht und absabbert.

Komm an meine Brust, Fluppe! :sumo:

Nia haut zu! Und sie umarmt einen dann im selben Augenblick wieder. So bin ich auch. So und nicht anders.

KimX
31-10-2007, 14:45
[quote=flash;14413954]mal ganz abgesehen davon, dass "bei dir geht im Kopf einiges durcheinander" auch heißen kann, dass bei demjenigen ein kreatives Chaos herrscht, hatte Maischberger doch recht. Eine etwa 50jährige die sich wie ein kleines Kind vor der Pubertät aufführt, kann doch nicht ganz normal ticken. Wobei mir gerade das bei Nina ja gefällt. :engel:[/quote]


Weiß du, egal welches Alter und 50Jahre ist heutzutage noch jung :ja:

Denn sie hat sich ihr Kinderherz noch erhalten, Kinder sind eben verrückt und haben ihre eigene Naivität :D

Ein großer Mensch ist, wer sein Kinderherz nicht verliert !
Mencius



Leider sind viele Menschen schon Alt geboren, das spiegelt sich immer wieder ab:engel:

KimX
31-10-2007, 14:49
[quote=klippan;14414052]es ist in dieser Welt von uniformen Klonschafen eben mutig, auch denjenigen eine öffentliche Plattform zu geben, die unberechenbar sind.

Ich kann mich an den Ausraster von Kinski in einer Talkshow erinnern. Das war 90% aller Zuschauer so peinlich, dass sie sich am nächsten Morgen nicht auf die Straße getraut haben.

Danach gab es nur kleine "Ausrästerchen" von Politikern oder von Fußballtrainern, die Geschichte gemacht haben. Ein Dieter Bohlen ist sogar zum Synonym für übelstes Benehmen in der Öffentlichkeit geworden, sodass der Knabe das kultivieren musste, ob es ihm passt oder nicht.

Bei Nina Hagen explodieren eben die Ganglien so unkontrollierbar, dass sich Jutta Dittfurt gar über Beleidigungen von ihr vor Lachen auf dem Studioboden gekugelt hat.

Das sind kantige Menschen! das ist das, was ich mir von 99,9% aller Menschen wünsche. Eine Ursuppe von Karakteren, aus der sich dann wieder Kreativität ausmendelt, die unsere Welt weiterbringt.

Was passiert denn gerade? Die Weltgemeinschaft furzt täglich tausende von eneuen Menschleins hervor, die gar keine Chance haben, sich irgendwie zu profilieren. Wie bei Ameisen werden sie direkt vom System einkassiert und in die Uniformität untergepflügt.

Wer auffällt, wird fast überall sowieso erschossen!

Solche Urgesteine, wie Schollatour erlauben sich bei Talkshows den Politikern übers Maul zu nuscheln ... und hat auch noch Recht!

Guckt euch unsere Regierung an! Alle haben sich nach oben geschleimt, gebuckelt und haben ihre Löcher bereitwillig hingehalten! Von denen hat doch keiner Profil mehr!

Was soll denn da an Experimentellem noch zu Innovationen führen? Das Ding ist doch schon gelaufen, wenn man in deren Visagen gähnt!

Oder dieses "Unterhaltungsprogramm" im Fernsehen!

Ich habe zufällig bei einem Freund einen deutschen Krimi gesehen, in dem alle möglichen probleme, auch Kindesmisshandlung oder sowas reingequetscht worden sind. Da ist der Proporz derAktualität auf Kosten der Logik rausgequält worden. Das war megapeinlich! Aber am nächsten Tag hat sich keine Sau darüber aufgeregt. Es war in rdnung so, dass man uns einseicht und absabbert.

Komm an meine Brust, Fluppe! :sumo:

Nia haut zu! Und sie umarmt einen dann im selben Augenblick wieder. So bin ich auch. So und nicht anders.[/quote]


:d: Wahre Worte ! :wink:

HeadCrash
31-10-2007, 15:11
Wie kann man dieses Drogenopfer überhaupt noch einladen, das will mir nicht in den Sinn, gehen den Sendern wirkliche Gesprächspartner aus, mit halbwegs Verstand und Kompetenz.
Wenn ich Affen in Menschengestallt sehen will, schalte ich das Unterschichten TV an, Viva, MTV und co sind da ganz große Klasse.

31-10-2007, 16:18
das war ja noch harmlos dieser auftritt ,
bei erich boehme in der sendung talk im turm glaube ICH.
da war nina hagen noch schlimmer .
da hat SIE sich in der talkrunde selbst befriedigt .
das ist so 10-15 jahre her .das war bei SAT 1
DAS GESCHÖPF nina hagen ist unmöglich .
so ein talkgast hat im TV nichts zu suchen . :teufel:

Surrender
31-10-2007, 16:22
Ich finde, dass die Welt die paar "harmlosen" Spinner, die sie hat, auch braucht. Nina Hagen tut keinem was. Im Gegenteil, ich finde, sie ist ein warmherziger, freundlicher Mensch.

Diese Veranstaltung gestern war die reinste Vorführung. Die Hagen hat rhetorisch gegen Bublath und Maischberger überhaupt keine Chance und denen ist es auch herzlich egal, ob sie ein guter Mensch ist, der halt ein bißchen aus der Reihe tanzt. Die haben sie gebraucht, damit der Bublath schön geräuschvoll ausatmen und die Augen verdrehen und Frau Maischberger ihren Nanny-Tonfall üben kann.

Für eine ernstzunehmende Diskussionsrunde war das einfach eine total falsch gewählte Zusammensetzung. Ganz egal, wie hirngespinstig das war, was die teilweise alle von sich gegeben haben.

Und alles in allem fand ich Sabrina Fox bei weitem unheimlicher als die gute Frau Hagen.

Bigfried1
31-10-2007, 16:24
:kopfkratz War Nina nicht mal hier im Forum angemeldet und wurde dann gesperrt?
:suspekt: Und jetzt ist sie mit Zweitnick wieder zurück? :rotauge:

Plenske
31-10-2007, 16:27
[quote=Bigfried1;14414817]:kopfkratz War Nina nicht mal hier im Forum angemeldet und wurde dann gesperrt?
:suspekt: Und jetzt ist sie mit Zweitnick wieder zurück? :rotauge:[/quote]

Ob sie gesperrt war/wurde - weiß ich nicht.

[quote=naja;14410618]-->ninah (http://www.ioff.de/member.php?u=31498)

für Interessierte[/quote]

31-10-2007, 16:30
[QUOTE=naja;14410618]-->ninah (http://www.ioff.de/member.php?u=31498)

für Interessierte[/QUOTE]



siehst du biegfried , sie war und ist nicht gesperrt hier . ;) :)

Bigfried1
31-10-2007, 16:32
Ok, ok. Man kann sich ja mal irren.
:floet:

Plenske
31-10-2007, 16:33
[quote=Surrender;14414812]...
Für eine ernstzunehmende Diskussionsrunde war das einfach eine total falsch gewählte Zusammensetzung. Ganz egal, wie hirngespinstig das war, was die teilweise alle von sich gegeben haben.
[/quote]

Genau das ist das Problem

ruru
31-10-2007, 16:34
[[email protected];14414776]das war ja noch harmlos dieser auftritt ,
bei erich boehme in der sendung talk im turm glaube ICH.
da war nina hagen noch schlimmer .
da hat SIE sich in der talkrunde selbst befriedigt .
das ist so 10-15 jahre her .das war bei SAT 1
DAS GESCHÖPF nina hagen ist unmöglich .
so ein talkgast hat im TV nichts zu suchen . :teufel:[/QUOTE]
Das war 1979, also vor fast 30 Jahren und nicht bei Sat1 (das gab's da noch gar nicht) sondern in einer ORF-Talkshow, die "Club 2" hiess.

Und sie hat es auch nicht wirklich getan, sondern nur gezeigt, wie sowas geht.

Wenn man schon meint mit solchen "Sensationsmeldungen" hausieren zu gehen, dann bitte doch einfach mal kurz recherchieren. :rolleyes:

klippan
31-10-2007, 16:36
wie, Nina was here? :suspekt:

Ihr glaubt doch wohl nicht, dass die Zeit für so'n Quatsch hat.

Steht Ihr mal den ganzen Tag am Fenster und lasst Euch von Außerirdischen befunzeln! Da habt Ihr doch nun wirklich keine Sekunde mehr im Kopp, wo Ihr denkt, dass man diesen Nullcheckern im IOFF Rede & Antwort über die Physionomie von Aliens stehen könnte.

Also bitte, lasst die Kirche im Dorf. vermutlich jemand, der den Nick genommen hat, "Nina Hagen"

Übrigens, bevor hier jemand auch die Idee kommt, meinen Donald anzuzweifeln: Ich bin es wirklich :ja:

Entenhausen wird gerade renoviert!

ruru
31-10-2007, 16:40
[QUOTE=klippan;14414935]wie, Nina was here? :suspekt:

Ihr glaubt doch wohl nicht, dass die Zeit für so'n Quatsch hat.

Steht Ihr mal den ganzen Tag am Fenster und lasst Euch von Außerirdischen befunzeln! Da habt Ihr doch nun wirklich keine Sekunde mehr im Kopp, wo Ihr denkt, dass man diesen Nullcheckern im IOFF Rede & Antwort über die Physionomie von Aliens stehen könnte.

Also bitte, lasst die Kirche im Dorf. vermutlich jemand, der den Nick genommen hat, "Nina Hagen"

Übrigens, bevor hier jemand auch die Idee kommt, meinen Donald anzuzweifeln: Ich bin es wirklich :ja:

Entenhausen wird gerade renoviert![/QUOTE]
Doch, das war wirklich Nina, kein Witz. :D
Ein paar User, die ich persönlich für absolut vertrauenswürdig halte, haben sich damals sogar mit ihr getroffen. Anlass war ein Charity-Konzert in Schüttdorf, wo auch Monrose dabei war. Im alten Popstars-Sub müßte sogar noch ein Thread mit Fotos sein.

31-10-2007, 16:44
[QUOTE=ruru;14414983]Doch, das war wirklich Nina, kein Witz. :D
Ein paar User, die ich persönlich für absolut vertrauenswürdig halte, haben sich damals sogar mit ihr getroffen. Anlass war ein Charity-Konzert in Schüttdorf, wo auch Monrose dabei war. Im alten Popstars-Sub müßte sogar noch ein Thread mit Fotos sein.[/QUOTE]


es ist ja auch hier von den moderatoren bestätigt worden .

klippan
31-10-2007, 17:22
:juhuuu:

monsieur F
31-10-2007, 17:45
inzwischen gibts 2 videos bei youtube, eines wo nina kurzerhand durchdreht und das zweite wo dann der bublath genug hat und geht! hier die videos. (http://www.monsieurfischer.ch/2007/10/nach-kerner-jetzt-maischberger-das.html) :heul: :eek: :mauer:

die sendung war ja übrigens wohl kaum live, also hätte die ard das auch raus schneiden können... wollten sie aber nicht. so ein bisschen PR eine woche nach eva herman tut doch auch dem ersten gut!!

flashy
31-10-2007, 17:47
Nina Hagen war schon immer so.

Sie ist einfach so.

Wer sie einläd muss mit sowas rechnen.

Die Sache mit den Alien hat sie doch schon vor Jahren in einer anderen Talkshow gesagt.

Ich verstehe gar nicht, warum sich einige über die gute Frau so aufregen.

Und anecken tut sie auch gerne.

Das hat man in den Dikussionen mit ihr immer gesehen.

http://fernsehwelt.wordpress.com/2007/10/31/hagen-und-maischberger/

Ich mag sie.

Sie ist die Königin des Punk.


:)

Wormser Drache
31-10-2007, 17:51
[quote=klippan;14414935]

Steht Ihr mal den ganzen Tag am Fenster und lasst Euch von Außerirdischen befunzeln! [/quote]

:rotfl:

joe_becker
31-10-2007, 17:53
Nina ist SOOOO schräg.

Aber ich mag sie trotzdem nicht.

_____
Ich hab mir die Videos gerade angesehen. Nina hat einen Gesprächsanteil von fast 100% und beschwert sich dass man sie nicht ausreden lässt. Oh Mann

flashy
31-10-2007, 17:59
/watch?v=FILh39gBluE

:)

FredericDeSack
31-10-2007, 18:08
Schade dass Kinski tot ist. Ich hätte gerne eine muntere Talkrunde geleitet von Michel Friedmann mit den Gästen:
Nina Hagen
Klaus Kinski
Franz-Josef Strauß
Herbert Wehner

zum Thema: Weltfrieden,SPD und die Auswirkungen auf den Stuhlgang

klippan
31-10-2007, 18:23
Kinski war Nina nie begegnet. Aber die hätten alles auseinandergenommen, zusammen!

Und F.-J. Strauss war diskussionsmäßig eine Null! Jutta Dittfurt hat den öffentlich mal so auseinandergenommen, dass seine Kanzlerkandidatur gegessen war.

Wehner hätte endlich mal seine Pfeife aus dem Mund genommen, um laut zu lachen.

Aber Friedmann hätte bei der Runde locker mitmischen können. Fehlt nur noch Kübelböck, der im Miniröckchen die Getränke serviert.

"Schaun's jetza hob ich sie bekleckert!" :lol:

Wormser Drache
31-10-2007, 18:39
[quote=FredericDeSack;14415579]
Nina Hagen
Klaus Kinski
Franz-Josef Strauß
Herbert Wehner
[/quote]

Kinski, Strauß und Wehner sind tot. Aber Nina sieht auch schon seltsam aus! :teufel:

KimX
31-10-2007, 18:41
:lol:

Beides gut !

Das wäre eine erfrischende Runde und die Nation hätte wieder ihr Thema !:teufel:

Felicious
31-10-2007, 18:41
Wann wird denn die Folge ausgestrahlt?

FredericDeSack
31-10-2007, 18:43
Nina und Bublath sind übrigens früher schon mal aufeinandergetroffen :D

http://youtube.com/watch?v=l5QLziJftAE

Experte
31-10-2007, 18:57
[QUOTE=FredericDeSack;14415579]Schade dass Kinski tot ist.[/QUOTE]

Den gleichen Gedanken hatte ich heute auch. Kinski und Hagen in einer Talkshow, das wäre der Hammer. :d: :D

[QUOTE]Ich hätte gerne eine muntere Talkrunde geleitet von Michel Friedmann mit den Gästen:
Nina Hagen
Klaus Kinski
Franz-Josef Strauß
Herbert Wehner

zum Thema: Weltfrieden,SPD und die Auswirkungen auf den Stuhlgang[/QUOTE]

:rotfl:

31-10-2007, 19:00
[QUOTE=Felicious;14415898]Wann wird denn die Folge ausgestrahlt?[/QUOTE]



die kam gestern abend,wiederholung 3 sat am samstag 23uhr 30

Jack Frost
31-10-2007, 19:03
Sorry, für mich hat die Hagen einfach nur ein Rad ab. Das hat schon nichts mehr mit Masche oder Punk-Queen zu tun, das ist einfach ein grenzdebiles Gelaber und Verhalten einer verzogenen Vierjährigen.

Hatsche
31-10-2007, 19:11
:d: So sehe ich das auch.

Norayr
31-10-2007, 19:52
Wäre mal neugierig, was ihre Tochter zu solchen Ausfällen sagt :teufel:

Hm, einen Kommentar von Bublath gibt es wohl nicht?

Johnny22
31-10-2007, 19:59
Mist, kann man die Sendung von gestern nicht irgendwo streamen? :(

badpit
31-10-2007, 20:01
schlimm wie gewisse drogen immer mehr gehirnzellen vernichten.

und die schlauste war die nina ja leider nie!! jetzt kommt sie einfach nur noch häßlich und unsexy rüber....

schubertos
31-10-2007, 20:10
[QUOTE=Johnny22;14416828]Mist, kann man die Sendung von gestern nicht irgendwo streamen? :([/QUOTE]

Versuche es mal hiermit:

http://www.daserste.de/maischberger/sendung_dyn~uid,ucs7h0emll0z04hn7au51zj4~cm.asp

Johnny22
31-10-2007, 20:14
[QUOTE=schubertos;14416992]Versuche es mal hiermit:

http://www.daserste.de/maischberger/sendung_dyn~uid,ucs7h0emll0z04hn7au51zj4~cm.asp[/QUOTE]

Krass danke, das war vorhin als ich geschaut habe noch nicht verfügbar, ich war genau auf der Seite aber kein Video dort.

Aber die Qualität ist richtig mies, im Vergleichzur ZDF Mediathek, welche ich vorbildlich finde. Da könnte sich Das Erste ne Scheibe abschneiden, bekommen ja mehr als genug Gebühren ;)

schubertos
31-10-2007, 20:23
[QUOTE=Johnny22;14417042]im Vergleichzur ZDF Mediathek, welche ich vorbildlich finde.[/QUOTE]

Vor allem findet man sie ganz schnell, es gibt gleich auf der Hauptseite ein Register. Bei ARD suchst du dir über Fernsehen, Interaktiv usw. erst einen Wolf, und dann dauert es auch länger, bis die Streams zur Verfügung stehen.

Johnny22
31-10-2007, 21:11
[QUOTE=schubertos;14417180]Vor allem findet man sie ganz schnell, es gibt gleich auf der Hauptseite ein Register. Bei ARD suchst du dir über Fernsehen, Interaktiv usw. erst einen Wolf, und dann dauert es auch länger, bis die Streams zur Verfügung stehen.[/QUOTE]


Jepp und zu allem überflüss ist das wirklich Briefmarkenkleine Realvideo noch nichtmal Lippensynchron, oder ist mein Realplayer kaputt? :(

ruru
31-10-2007, 21:17
[QUOTE=naja;14416728]
Hm, einen Kommentar von Bublath gibt es wohl nicht?[/QUOTE]

Doch, gibt es :D

[QUOTE]Bublath war nach rund einer Stunde Talk zum Thema „Ufos, Engel, Außerirdische – sind wir nicht allein?“ überzeugt, dass sein Expertenwissen nicht mehr gefragt sein würde. „Ich bin nicht empört gegangen“, erklärte der ZDF-Wissenschaftsjournalist im Gespräch mit FOCUS Online. „Ich kam mir vor wie in einer Therapiesitzung.“ Da er aber Physiker und kein Psychologe sei, habe er sich schlicht deplatziert gefühlt.
...
„Die intellektuelle Basis war unterstes Niveau“, findet Bublath rückblickend.
...
Der „Maischberger“-Redaktion wirft Bublath vor, bei der Auswahl der Gäste zu exotisch vorgegangen zu sein. „Man muss überlegen, ob man solchen Leuten eine Plattform bietet.“ Man könne nicht immer nur „die Unterhaltungskarte spielen“, sondern müsse eine wissenschaftliche Betrachtung anbieten.
...
Um spannende Geschichten zu erzählen, brauche es keine Geister und Engel, findet Bublath. Die Welt der Wissenschaft biete genügend Stoff für gute Unterhaltung. Er hatte gehofft, bei Maischberger davon erzählen zu können. Dazu kam es nicht. „Jeder Mensch kann selbst entscheiden, was er mit seiner Zeit anfängt. Also bin ich dieser Glaubensgemeinschaft entflohen.“[/QUOTE]

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/menschen-bei-maischberger_aid_137632.html

schubertos
31-10-2007, 21:24
[QUOTE=Johnny22;14417885]Jepp und zu allem überflüss ist das wirklich Briefmarkenkleine Realvideo noch nichtmal Lippensynchron, oder ist mein Realplayer kaputt? :([/QUOTE]

Nee, ist bei mir auch so aber nicht weiter schlimm. Nachdem auf Maischbergers Frage, ob man naiv ist, wenn man nicht an Ufos glaubt, Nina antwortete: "Gegenfrage, glaubst du an Gott?", musste ich abschalten. :dada:

mistviech
31-10-2007, 21:32
[QUOTE=Jack Frost;14416112]Sorry, für mich hat die Hagen einfach nur ein Rad ab. Das hat schon nichts mehr mit Masche oder Punk-Queen zu tun, das ist einfach ein grenzdebiles Gelaber und Verhalten einer verzogenen Vierjährigen.[/QUOTE]
:ja:
Sie hatte schon vor 25 Jahren ein Rad ab. Damals war sie noch mit der Band Spliff unterwegs, von der sich die Band dann trennte. Danach kam der große Erfolg für Spliff in der NDW. Nina Hagen ist im Dicothekenmilieu aufgewachsen. Nun kann man sich fragen, warum dieser Mensch so ist wie er ist. Ihr ganzes Verhalten, dieses UfoZeugs, ihr Sprechzwang, die Mimik, anderen Leuten permanent ins Wort fallen, Trotzigkeit gegenüber Mitdiskutanten... äähhm ...niemand weiss es genau, aber ich glaube nicht nur, dass sie damals in den Discotheken schnell zu Drogen gekommen ist, sondern dass sie die auch heute noch nimmt. Haschisch, Kokain.

SnakeX
31-10-2007, 21:38
[QUOTE=KimX;14413519]

Man muß sie halt verstehen können , die außerirdischen Geschöpfe, Nina Hagen, Helge Schneider und viele mehr :beiss:
[/QUOTE]

wer Nina Hagen in einem Atemzug mit Helge Schneider, oder wie in diesem Thread auch mit Kinski nennt, hat nicht wirklich was verstanden... diese Beiden besitzen noch künstlerischen Intellekt, manche bezeichnen sie auf ihrem Gebiet gar als Genial... Nina Hagen ist einfach nur substanzlos peinlich und *zensiert*
vor allem ist Hagen zutiefst widersprüchlich, den Toleranz, die geht bei ihr nur soweit kein Anderer ihren geistigen Unfug argumentativ auseinander nimmt... soviel zu "Peace und bösen Menschen"

Johnny22
31-10-2007, 21:39
[QUOTE=schubertos;14418076]Nee, ist bei mir auch so aber nicht weiter schlimm. Nachdem auf Maischbergers Frage, ob man naiv ist, wenn man nicht an Ufos glaubt, Nina antwortete: "Gegenfrage, glaubst du an Gott?", musste ich abschalten. :dada:[/QUOTE]

Die Frau ist derart peinlich, vor allem das untere Niveau wie sie sich über den Bublath lächerlich macht, das wäre für ne 12jährige schon peinlich genug.

Und sehr überzheugend klingen ihre "Erfahrungen" auch nicht, eher nach typischen Kiffergeschichten ;)

Johnny

FredericDeSack
31-10-2007, 21:41
[QUOTE=ruru;14417982]Bublath war nach rund einer Stunde Talk zum Thema „Ufos, Engel, Außerirdische – sind wir nicht allein?“ überzeugt, dass sein Expertenwissen nicht mehr gefragt sein würde. „Ich bin nicht empört gegangen“, erklärte der ZDF-Wissenschaftsjournalist im Gespräch mit FOCUS Online. „Ich kam mir vor wie in einer Therapiesitzung.“ Da er aber Physiker und kein Psychologe sei, habe er sich schlicht deplatziert gefühlt.
...
„Die intellektuelle Basis war unterstes Niveau“, findet Bublath rückblickend.
...
Der „Maischberger“-Redaktion wirft Bublath vor, bei der Auswahl der Gäste zu exotisch vorgegangen zu sein. „Man muss überlegen, ob man solchen Leuten eine Plattform bietet.“ Man könne nicht immer nur „die Unterhaltungskarte spielen“, sondern müsse eine wissenschaftliche Betrachtung anbieten.
...
Um spannende Geschichten zu erzählen, brauche es keine Geister und Engel, findet Bublath. Die Welt der Wissenschaft biete genügend Stoff für gute Unterhaltung. Er hatte gehofft, bei Maischberger davon erzählen zu können. Dazu kam es nicht. „Jeder Mensch kann selbst entscheiden, was er mit seiner Zeit anfängt. Also bin ich dieser Glaubensgemeinschaft entflohen.“[/QUOTE]

Mit Verlaub. dieser Bublath ist ein eitler Fatzke. Zugegeben die Hagen und die Fox hätte man sich sparen können. Aber von Buttlar und Lucadou waren mindestens auf seinem intellektuellem Niveau und Geisteszustand wenn nicht noch höher. Vor allem Buttlar höre ich immer gern zu denn er kann auch völlig belanglose Zusammenhänge spannend und einleuchtend erzählen.
Eine Diskussion nur mit diesen 3 Personen wäre bestimmt toll verlaufen.

und die Gegenfrage ob Bublath an Gott glaube halte ich bei diesem Thema doch für relevant. Ich verstehe nicht wieso er die Frage nicht beantworten wollte.

Pithlit
31-10-2007, 21:42
[[email protected];14416077]wiederholung 3 sat am samstag 23uhr 30[/QUOTE]

thx, ich wollte grad fragen.
Gibts noch andere wiederholende Sender?

ruru
31-10-2007, 21:51
von Buttlar kann ich ehrlich gesagt nicht mehr ernst nehmen, seit er völlig überteuerte Vitaminpillen bei hse24 vertickt.

Die Gegenfrage nach dem Glauben an Gott ging übrigens an Maischberger ;)

schubertos
31-10-2007, 21:54
[QUOTE=Johnny22;14418260]Die Frau ist derart peinlich, vor allem das untere Niveau wie sie sich über den Bublath lächerlich macht, das wäre für ne 12jährige schon peinlich genug.[/QUOTE]

Die gleiche Nummer hat sie schon vor 'ner Weile mit Jutta Ditfurth abgezogen, Maischberger samt Redaktion wussten also, worauf sie sich einlassen. Das ist für mich das eigentlich Peinliche, ich glaube fast, es war absichtlich auf Eklat angelegt.

Pithlit
31-10-2007, 21:59
[QUOTE=Johnny22;14417042]
Aber die Qualität ist richtig mies, im Vergleichzur ZDF Mediathek, welche ich vorbildlich finde. Da könnte sich Das Erste ne Scheibe abschneiden, bekommen ja mehr als genug Gebühren ;)[/QUOTE]

Der TON zählt bei Talkshows.

Danke für den Link. :d:

Nea
31-10-2007, 22:08
[QUOTE=Johnny22;14417885]Jepp und zu allem überflüss ist das wirklich Briefmarkenkleine Realvideo noch nichtmal Lippensynchron, oder ist mein Realplayer kaputt? :([/QUOTE]

Du kannst durch Klick aufs winzige Briefmarkenbild in den Realplayer-Theater- bzw. Vollbild-Modus gehen.

Die Tonsynchronität wird dadurch aber auch nicht besser, da ist die ZDF-Mediathek wirklich Klassen besser. :nixweiss:

FredericDeSack
31-10-2007, 22:11
[QUOTE=ruru;14418412]
Die Gegenfrage nach dem Glauben an Gott ging übrigens an Maischberger ;)[/QUOTE]

schau dir nochmal den stream an, der ging an Bublath und der druckste nur rum und wollte dazu nichts sagen. Für mich völlig ohne Grund.
Denn bei seiner Argumentation dürfte er nicht an Gott glauben, warum sagt er das dann nicht?

Johnny22
31-10-2007, 22:11
[QUOTE=FredericDeSack;14418291]Mit Verlaub. dieser Bublath ist ein eitler Fatzke. Zugegeben die Hagen und die Fox hätte man sich sparen können. Aber von Buttlar und Lucadou waren mindestens auf seinem intellektuellem Niveau und Geisteszustand wenn nicht noch höher. Vor allem Buttlar höre ich immer gern zu denn er kann auch völlig belanglose Zusammenhänge spannend und einleuchtend erzählen.[/QUOTE]

Ich mag den Bublath ja eigentlich auch nicht besonders, aber seit dieser Sendung ist er in meiner Achtung massiv aufgestiegen. Der einzig halbwegs ernstzunehmende Gesprächjspartner in der Sendung, die anderen haben doch nur belanglos um den Brei herumgeredet.

trashman
31-10-2007, 22:29
[QUOTE=Wurzel;14411990]Das sagte Nina Hagen ja erst, als Maischberger ihr sagte, dass ihr Eindruck sei, dass in Hagens Kopf alles sehr verwirrt ist. Ganz am Ende der Sendung.

(...)

Nina Hagen mag durchgeknallt und hysterisch sein. Das weiss man seit Jahrzehnten.[/QUOTE]
... und nimmt sie seitens diverser TV-Redaktionen immer noch ernst: Das ist das eigentliche Problem, nicht ein unsouveräner Herr Bublath. Hagen zählt seit Jahren zu den erfolglos dahindümpelnden Ex-Stars, die sich nur dank der Sensations- und Skandalgeilheit diverser Medien überhaupt noch einer Restprominenz erfreuen können.

Es bräuchte noch viel mehr couragierte Zeitgenossen, die dieser merkbefreiten Keifziege auch vor laufender Kamera erklären, was sie von ihr halten. Vielleicht würde den TV-Machern dann mal endlich dämmern, dass die Person Nina Hagen für ernsthafte Debatten ungefähr so brauchbar ist wie Benzin zum Feuerlöschen.

[QUOTE=Wurzel;14411990]
wer Nina Hagen in einem Atemzug mit Helge Schneider, oder wie in diesem Thread auch mit Kinski nennt, hat nicht wirklich was verstanden...[/quote]
Der Vergleich mit Schneider verbietet sich, der zu Kinski ist umso treffender - der wird vor allem posthum maßlos überschätzt. Hätte er nicht seine Charaktervisage und ein für bestimmte Rollen hervorstechendes Schauspieltalent gehabt, wäre dieser durchgeknallte Choleriker genauso ein Fall für die Klapse gewesen wie Frau Hagen.

[QUOTE=Wurzel;14411990]
vor allem ist Hagen zutiefst widersprüchlich, den Toleranz, die geht bei ihr nur soweit kein Anderer ihren geistigen Unfug argumentativ auseinander nimmt... soviel zu "Peace und bösen Menschen"[/QUOTE]
Hagen ist ein wandelnder Widerspruch. Allein, dass sich eine "Punkqueen" für ein durchkommerzialisiertes Marketingformat wie "Popstars" anbiedert, zeigt, wessen Geistes Kind sie ist. Wenn sie nicht mit derart "ambivalentem" Wesen geboren ist oder sich diverse Hirnwindungen weggekokst hat, bleibt nur die Erklärung, dass ihre Auftritte der puren Effekthascherei dienen, um noch irgendwie im Focus der Öffentlichkeit zu bleiben. Wer das allen Ernstes als "genial" oder als Musterbeispiel gelebter Individualität bezeichnet, scheint von beidem merkwürdige Vorstellungen zu haben.

Pithlit
31-10-2007, 22:50
Das allergrösste Zitat von der Hirnkranken* ist ja wohl:

"Ich hab sogar schon mal eins gesehen."
Maische: "... und das war vor 25 Jahren?"
"... Das in Malibu war anders. Da hab ich geschlafen, und bin wie unter Kommando . . aufjewacht ... anstatt zum Klo, als Schwangere .... blablabla ... ..... DANN IRGENDWANN HAT MEIN DENKEN AUCH AUFJEHÖRT." :

http://img466.imageshack.us/img466/2016/denkensl2.gif


....

http://img113.imageshack.us/img113/4412/denken1pj5.gif




*@Prayer&Co: Nein, das ist keine DzSdeS**, nur meine ureigene Meinung.

** Disserei zur Steigerung des eigenen Selbstwertgefühls

Norayr
01-11-2007, 01:36
[QUOTE=FredericDeSack;14418644]schau dir nochmal den stream an, der ging an Bublath und der druckste nur rum und wollte dazu nichts sagen. Für mich völlig ohne Grund.
Denn bei seiner Argumentation dürfte er nicht an Gott glauben, warum sagt er das dann nicht?[/QUOTE]

Weil es eine Privatsache ist? ... weil es die Nina nichts angeht, weil sie bei Frau Maischberger nicht nachgebohrt hat, aber bei Bublath ziemlich aggressiv wurde.
Weil sie die Frage, ob es naiv ist an UFOs nicht zu glauben, nicht beantwortet hat. :sumo:

Ich glaube an Gott, an Außerirdische, aber ich glaube auch, dass uns unser Gehirn oder Psyche viele Streiche spielt. :newwer:

Wenn Nina dort nur spielt, dann ist sie unter Drogen :idee: ist Schizophren, hat BSE oder sonstiges ... :fürcht:

Pithlit
01-11-2007, 01:42
[QUOTE=naja;14420481]
Wenn Nina dort nur spielt, dann ist sie unter Drogen :idee: ist Schizophren, hat BSE oder sonstiges ... :fürcht:[/QUOTE]

Entspann Dich mal wieder.
Die Hagen ist DER Beweis, dass es extraterrestrisches Leben geben muss.

SnakeX
01-11-2007, 01:44
[QUOTE=FredericDeSack;14418644]schau dir nochmal den stream an, der ging an Bublath und der druckste nur rum und wollte dazu nichts sagen. Für mich völlig ohne Grund.
Denn bei seiner Argumentation dürfte er nicht an Gott glauben, warum sagt er das dann nicht?[/QUOTE]

Der Glaube an Gott ist ein spiritueller Glaube... die Frage nach Außerirdischen in erster Hinsicht aber eine wissenschaftliche, die alleine schon aus einer Logik der Natur einen Nährwert bezieht.
Wenn ein Wissenschaftler sagt, er glaube an Außerirdische, ist das weit entfernt vom Glauben an ein spirituelles Wesen.
Es gibt Fakten, unter welchen Bedingungen im Universum Leben ensteht, und die wirft man in die Waagschale.
Wie dumm muss man sein, um aus dem glauben an Gott abzuleiten, ein nicht Glaube an Außerirdische wäre inkonsequent? *loool* :D

Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, aber ganz gewaltig. Ist aber üblich wenn es sonst an Argumenten fehlt. Sowas sind gerade von Esoterikern einstudierte Totschlagfloskeln, die sich aber in der Ruhe und bei lockerer Betrachtung als heiße Luft entpuppen.
Ich kann verstehen dass Bublaths persönlicher religiöser Glaube, ob er denn nun einen hat oder nicht, nicht für diese hinkenden Vergleiche, für diesen Nonsens missbrauchen lassen wollte. Zurecht.

edi
01-11-2007, 01:49
[QUOTE=Pithlit;14420525]Entspann Dich mal wieder.
Die Hagen ist DER Beweis, dass es extraterrestrisches Leben geben muss.[/QUOTE]

Wenn DIE der Beweis dafür ist, sollten wir die ISS und Satelliten und Sonden
schnellstens wieder einholen.

[QUOTE] SnakeX

Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen, aber ganz gewaltig. Ist aber üblich wenn es sonst an Argumenten fehlt. Sowas sind gerade von Esoterikern einstudierte Totschlagfloskeln, die sich aber in der Ruhe und bei lockerer Betrachtung als heiße Luft entpuppen.
Ich kann verstehen dass Bublaths persönlicher religiöser Glaube, ob er denn nun einen hat oder nicht, nicht für diese hinkenden Vergleiche, für diesen Nonsens missbrauchen lassen wollte. Zurecht.[/QUOTE]

Das sehe ich genau so.

trashman
01-11-2007, 01:55
[QUOTE=Pithlit;14420525]
Die Hagen ist DER Beweis, dass es extraterrestrisches Leben geben muss.[/QUOTE]
So hab ich das noch gar nicht betrachtet... :achso:

Dann ist sie ja mit Abstand der wertvollste Talkgast, den die Maischberger bislang in ihrem Studio hatte. :anbet:

Pithlit
01-11-2007, 02:03
[QUOTE=trashman;14420597]So hab ich das noch gar nicht betrachtet... :achso:

Dann ist sie ja mit Abstand der wertvollste Talkgast, den die Maischberger bislang in ihrem Studio hatte. :anbet:[/QUOTE]

Ja eben.
Aber sie (die Maische) hat es erkannt. :d:
Wer hätte sich denn sonst für eine Sendung unter dem Thema "Ist Nina Hagen von dieser Welt?" interessiert.

Aldo
01-11-2007, 10:43
.

DaveGahan
01-11-2007, 12:50
habe die sendung auch gesehen :lol:

und habe die ganze zeit nur gedacht: jetzt isses soweit, gleich wird nina hagen wirklich von weißen gestalten entführt, allerdings nicht in ein warmes licht sondern in die nächste forensik.

sorry, aber die frau hat nur wirres zusammenhangloses zeug gelabert (kam von außerirdischen auf eine weltverschwörung, deren hintermann g.w. bush sei, bush habe vor die welt zu zerstören um dann auf den mars auszuweichen :rotfl: ) und sich an herrn dr. bublath aufgegeilt. ich wäre an seiner stelle auch gegangen, die frau hat sich ja alleine schon daran gestört, dass bublath geschmunzelt hat, und bublath dann als "außerirdische gestalt" betitelt und beleidigt :lol:

das nina hagen durchgeknallt war habe ich ja bisher gewusst, aber jetzt habe ich auch ernsthafte zweifel an ihrer zurechnunsfähigkeit. :dada: maischberger am schluss der sendung "bei fr. hagen geht einiges durcheinander im kopf"

bublath hatte die richtigen worte zum schluss parat "ich möchte die therapiestunde nicht weiter stören" und "kuriositätenkabinett".

hier auch ein guter artikel zur sendung:
http://www.heute-online.ch/news/people/tv-eklat-nina-hagen-bei-maischberger-74901

und hier eine 1a parodie von kalkofe auf nina hagen (war schonmal bei maischberger ) unbedingt angucken... :lol:

http://video.zabim.com/LKIjuRod9p/kalkofe-nina-hagen-bei-maischberger

DaveGahan
01-11-2007, 13:05
[QUOTE=schubertos;14418454]Die gleiche Nummer hat sie schon vor 'ner Weile mit Jutta Ditfurth abgezogen, Maischberger samt Redaktion wussten also, worauf sie sich einlassen. Das ist für mich das eigentlich Peinliche, ich glaube fast, es war absichtlich auf Eklat angelegt.[/QUOTE]

das habe ich mir auch schon gedacht. obwohl die feministin ditfurth nina in nix nachsteht, da hab ich schon eher zu nina gehalten :D

DaveGahan
01-11-2007, 13:17
[QUOTE=ruru;14417982]Doch, gibt es :D



http://www.focus.de/kultur/kino_tv/menschen-bei-maischberger_aid_137632.html[/QUOTE]

das habe ich noch nicht gewusst:

"Mitte Oktober hatte Bublath in dem kritischen ZDF-Beitrag „Die modernen Wunderheiler“ für harsche Kritik von Seiten alternativer Mediziner gesorgt. Das ZDF knickte unter dem öffentlichen Druck ein und nahm den Beitrag aus seinem Internetangebot. „Wir müssen die Aufklärung heute neu erkämpfen“, sagt Bublath angesichts einer zunehmenden „Fluchtbewegung ins Irrationale“."

(quelle: Focus Artikel)

schade kann ich da nur sagen! der beitrag hätte mich interessiert. klar dass da die ganze gewaltige esotherik-industrie prottestiert. kann nicht verstehen wie das zdf da einknickt finde ich schade!

Jack Frost
01-11-2007, 13:44
[QUOTE=dierauteimherze;14422629]hier auch ein guter artikel zur sendung:
http://www.heute-online.ch/news/people/tv-eklat-nina-hagen-bei-maischberger-74901

und hier eine 1a parodie von kalkofe auf nina hagen (war schonmal bei maischberger ) unbedingt angucken... :lol:

http://www.heute-online.ch/news/people/tv-eklat-nina-hagen-bei-maischberger-74901[/QUOTE]


Hmmm...die beiden Links führen aber zur gleichen Seite. Ich finde da kein Kalkofe. :kopfkratz

DaveGahan
01-11-2007, 13:53
habs editiert :D

http://video.zabim.com/LKIjuRod9p/kalkofe-nina-hagen-bei-maischberger

Jack Frost
01-11-2007, 14:05
[QUOTE=dierauteimherze;14422914]habs editiert :D

http://video.zabim.com/LKIjuRod9p/kalkofe-nina-hagen-bei-maischberger[/QUOTE]

Sehr gut. :D (auch wenn die Werbung in der unteren Bildhälfte etwas nervt).

Johnny22
01-11-2007, 15:04
Sorry, aber wie kann man nur soviel zusammenhanglosen Stuss labern wie diese Frau? Und wie kann man so jemanden in eine Talkshow einladen, das ist ja schlimmer als im Unterschichten TV kurz nach dem Mittagessen :(

Jaspis
01-11-2007, 19:04
[QUOTE=klippan;14414935]wie, Nina was here? :suspekt:

Ihr glaubt doch wohl nicht, dass die Zeit für so'n Quatsch hat.

Steht Ihr mal den ganzen Tag am Fenster und lasst Euch von Außerirdischen befunzeln! Da habt Ihr doch nun wirklich keine Sekunde mehr im Kopp, wo Ihr denkt, dass man diesen Nullcheckern im IOFF Rede & Antwort über die Physionomie von Aliens stehen könnte.

Also bitte, lasst die Kirche im Dorf. vermutlich jemand, der den Nick genommen hat, "Nina Hagen"
[/QUOTE]

ninah ist der Nick von Nina Hagen. Verfiziert.

[QUOTE=mistviech;14418190]:ja:
Sie hatte schon vor 25 Jahren ein Rad ab. Damals war sie noch mit der Band Spliff unterwegs, von der sich die Band dann trennte. Danach kam der große Erfolg für Spliff in der NDW. Nina Hagen ist im Dicothekenmilieu aufgewachsen. Nun kann man sich fragen, warum dieser Mensch so ist wie er ist. Ihr ganzes Verhalten, dieses UfoZeugs, ihr Sprechzwang, die Mimik, anderen Leuten permanent ins Wort fallen, Trotzigkeit gegenüber Mitdiskutanten... äähhm ...niemand weiss es genau, aber ich glaube nicht nur, dass sie damals in den Discotheken schnell zu Drogen gekommen ist, sondern dass sie die auch heute noch nimmt. Haschisch, Kokain.[/QUOTE]

Davon stimmt nicht allzu viel. Nina Hagen (Jahrg. 1955) ist in der DDR aufgewachsen und erst 1976 nach der Ausbürgerung Biermanns, der mit ihrer Mutter Eva-Maria liiert war, in den Westen gekommen. 1977 gab es dann die Nina Hagen Band, die verdammt erfolgreich war. Es stimmt, dass die Band sich im Streit trennte und ein Teil davon zu "Spliff" wurde.
Da war sie immerhin schon 22.
Sie hat lange in den USA gelebt, ist viel gereist und hat etliche sehr beachtliche Musik- und Kunstprojekte auf die Beine gestellt. Ihre Wiki-Biografie ist umfangreich. Für Drogenkonsum ist sie nicht gerade bekannt, sondern eher für esoterische Selbstfindung.


[QUOTE=trashman;14418908]... und nimmt sie seitens diverser TV-Redaktionen immer noch ernst: Das ist das eigentliche Problem, nicht ein unsouveräner Herr Bublath. Hagen zählt seit Jahren zu den erfolglos dahindümpelnden Ex-Stars, die sich nur dank der Sensations- und Skandalgeilheit diverser Medien überhaupt noch einer Restprominenz erfreuen können.

Es bräuchte noch viel mehr couragierte Zeitgenossen, die dieser merkbefreiten Keifziege auch vor laufender Kamera erklären, was sie von ihr halten. Vielleicht würde den TV-Machern dann mal endlich dämmern, dass die Person Nina Hagen für ernsthafte Debatten ungefähr so brauchbar ist wie Benzin zum Feuerlöschen.


Der Vergleich mit Schneider verbietet sich, der zu Kinski ist umso treffender - der wird vor allem posthum maßlos überschätzt. Hätte er nicht seine Charaktervisage und ein für bestimmte Rollen hervorstechendes Schauspieltalent gehabt, wäre dieser durchgeknallte Choleriker genauso ein Fall für die Klapse gewesen wie Frau Hagen.


Hagen ist ein wandelnder Widerspruch. Allein, dass sich eine "Punkqueen" für ein durchkommerzialisiertes Marketingformat wie "Popstars" anbiedert, zeigt, wessen Geistes Kind sie ist. Wenn sie nicht mit derart "ambivalentem" Wesen geboren ist oder sich diverse Hirnwindungen weggekokst hat, bleibt nur die Erklärung, dass ihre Auftritte der puren Effekthascherei dienen, um noch irgendwie im Focus der Öffentlichkeit zu bleiben. Wer das allen Ernstes als "genial" oder als Musterbeispiel gelebter Individualität bezeichnet, scheint von beidem merkwürdige Vorstellungen zu haben.[/QUOTE]

Ich habe selten etwas so hasserfülltes gelesen.
Nur, weil sie ein Paradiesvogel ist, gehört sie in die Klapse?
Ich wünschte, es gäbe mehr Menschen, die so begabt und gleichzeitig so sie selbst wären wie sie. Sie machen das Leben bunt.

trashman
01-11-2007, 20:33
[QUOTE=Jaspis;14425627]
Ich habe selten etwas so hasserfülltes gelesen.[/quote]
Und ich habe selten einen solchen Missbrauch des Wortes "Hass" gelesen. Dass jemand, der eine simple Meinungsäußerung derart borniert kommentiert, hier auch noch den Posten eines Moderators bekleiden darf, ist eine Schande für dieses Forum.

DaveGahan
01-11-2007, 20:47
[QUOTE=Jaspis;14425627]ninah ist der Nick von Nina Hagen. Verfiziert.



Davon stimmt nicht allzu viel. Nina Hagen (Jahrg. 1955) ist in der DDR aufgewachsen und erst 1976 nach der Ausbürgerung Biermanns, der mit ihrer Mutter Eva-Maria liiert war, in den Westen gekommen. 1977 gab es dann die Nina Hagen Band, die verdammt erfolgreich war. Es stimmt, dass die Band sich im Streit trennte und ein Teil davon zu "Spliff" wurde.
Da war sie immerhin schon 22.
Sie hat lange in den USA gelebt, ist viel gereist und hat etliche sehr beachtliche Musik- und Kunstprojekte auf die Beine gestellt. Ihre Wiki-Biografie ist umfangreich. Für Drogenkonsum ist sie nicht gerade bekannt, sondern eher für esoterische Selbstfindung.

Ich habe selten etwas so hasserfülltes gelesen.
Nur, weil sie ein Paradiesvogel ist, gehört sie in die Klapse?
Ich wünschte, es gäbe mehr Menschen, die so begabt und gleichzeitig so sie selbst wären wie sie. Sie machen das Leben bunt.[/QUOTE]

naja, ich weiß nicht ob du die sendung gesehen hast.

aber zwischen paradisvogel und das was nina hagen ist besteht für mich ein großer unterschied. die frau kommt von außerirdischen auf g.w. bush und eine weltverschwörung, zu satan .... sorry, das hat mit paradisvogel nix zutun, die hatn vogel trifft es wohl eher.

wieso fühlt sie sich durch ein schmunzeln dermaßen bedroht? warum lässt sie keinen ausreden? warum guckt sie ständig in die kameras und schneidet grimassen? wahrscheinlich hängt sie nach diesem extrovertierten auftritt bei zu hause jetzt apatisch rum, sind ja keine kameras da.

sorry,ein paradiesvogel ist für mich so einer wie david beckham, die frau hat einfach nur ein problem, das ist jawohl offensichtlich.

Hase Cäsar
01-11-2007, 21:04
Man kann ja ansonsten von Nina Hagen halten was man will (mein Fall war sie noch nie), aber dieser Auftritt war doch wirklich nur unterirdisch.
Wenn das ein Ausdruck von "ganz sie selbst" war, na danke.
Ansonsten stimme ich voll und ganz trashmans langem posting zu.

Hatsche
01-11-2007, 21:20
Trashman: :d:
Raute: :d:
Hase: :d:


Hätte man die Sendung unter einem wissenschaftlichen Apspektsenden wollen, wäre Nina Hagen die falscheste Person in deeeer Runde gewesen.

Hätte es eine Small-Talk-Sendung werden sollen, die ich bei "Maischberger" eigentlich nicht erwarte, war Dr. Bublath die falscheste Person dafür.

Egal, wie die persönliche und ureigene Meinung zu diesem Thema ist, diese Mischung der Gäste geht nun mal nicht!!!
Und konnte nur so enden...

tullux
01-11-2007, 21:43
[QUOTE=trashman;14426878] Dass jemand, der eine simple Meinungsäußerung derart borniert kommentiert, hier auch noch den Posten eines Moderators bekleiden darf, ist eine Schande für dieses Forum.[/QUOTE]

nananana, so schlimm wars nu auch wieder nich.
auch der moderator an sich hat ein subjektives empfinden
und darf dies auch äussern.
so wie ich jetzt auch:

die toleranz, die nina so eifrig einfordert, wurde von ihr
null eingehalten. wehe, einer guckt ma komisch, dann
is aber ende mit love each other.

andererseits fand ich den zeitpunkt des ausstieges von
herrn bublath sehr merkwürdig,
da war doch eigentlich nix.

Schwinn
01-11-2007, 22:00
Ich hatte auch nach dem kindischen Hagen-Anfall den Gedanken, dass diese Person reif für die Klapse ist. Diese Frau ist als Diskussionspartner einfach undenkbar. Allen, die ähnlich denken, gleich darauf über eine Kamm zu scheren und ihnen hier im Forum Hass zu unterstellen, geht schon sehr unter die Gürtellinie. Hier sollte schon ein moderates Mass angebracht sein. Ist in diesem Falle einmal mehr fehlgeschlagen. :rolleyes:

Wormser Drache
01-11-2007, 22:21
[quote=tullux;14428090]

andererseits fand ich den zeitpunkt des ausstieges von
herrn bublath sehr merkwürdig,
da war doch eigentlich nix.[/quote]

Was war daran denn merkwürdig? Er hat tapfer versucht durchzuhalten, aber irgendwann gings einfach nimmer...

Ich wär schon viel früher gegangen...

Hase Cäsar
01-11-2007, 22:29
[QUOTE=tullux;14428090]nananana, so schlimm wars nu auch wieder nich.
auch der moderator an sich hat ein subjektives empfinden
und darf dies auch äussern.
[/QUOTE]
Eine Meinung, die sehr fundiert begründet wurde und insgesamt sachlich geäußert wurde, als hasserfüllt zu bezeichnen finde ich schon ziemlich heftig.

Cabrita
01-11-2007, 23:18
.

DaveGahan
01-11-2007, 23:20
[QUOTE=musicola;14428785]Was war daran denn merkwürdig? Er hat tapfer versucht durchzuhalten, aber irgendwann gings einfach nimmer...

Ich wär schon viel früher gegangen...[/QUOTE]

es soll auch zuschauer gegeben haben, die den austieg bublaths gar nicht mehr mitbekommen haben, weil sie selber schon vorher um oder ausgeschaltet haben :D

Yatagan
02-11-2007, 00:28
Der Bublath ist aber auch irgendwie der Guido Knopp in Sachen Naturwissenschaften.

Was ich von seinen Reaktionen hörte, war es einem aufgeschlossenen Physiker/Wissenschaftler nicht würdig.

Max
02-11-2007, 00:46
[QUOTE=Yatagan;14430514]Der Bublath ist aber auch irgendwie der Guido Knopp in Sachen Naturwissenschaften.

Was ich von seinen Reaktionen hörte, war es einem aufgeschlossenen Physiker/Wissenschaftler nicht würdig.[/QUOTE]

Seine populärwissenschaftliche Reihe habe ich stets ignoriert, auch wegen seiner theatralischen Selbstinszenierung.

Dennoch, bei Maischberger bemängelte er zurecht die wenig wissenschaftliche Arbeit Lucadous. Wenn dieser die Reproduzierbarkeit von Ereignissen und Experimenten als unnötig abtut, sollte er schnellstens seine Uni-Abschlüsse zurück geben.

Zu Nina muss man nichts groß sagen. Es fällt nur auf, dass sie mit zunehmenden Alter eine militante und immer aggressivere Haltung einnimmt.

Yatagan
02-11-2007, 01:00
Na ja, die Naturwissenschaft steckt noch in den Pubertätsschuhen, und man sollte Phänomenen und deren Erklärungen, die in vielfacher Form und Weise existieren, nicht mit Ignoranz und Hochmut begegnen.

Der Blick in die Historie der Wissenschaft spricht da Bände.


Okay, hat jetzt nicht soviel mit Nina Hagen zu tun, ich gebe es zu. :D

Max
02-11-2007, 01:20
[QUOTE=Yatagan;14430747]Na ja, die Naturwissenschaft steckt noch in den Pubertätsschuhen, und man sollte Phänomenen und deren Erklärungen, die in vielfacher Form und Weise existieren, nicht mit Ignoranz und Hochmut begegnen.
[/quote]
Etwas auf seine Reproduzierbarkeit abzuklopfen hat nichts mit Ignoranz oder Hochmut zu tun, sonder ist der Kern wissenschaftlicher Arbeit. Man sollte dies nicht mit zufälligen Ereignissen/Entdeckungen verwechseln; diese kann man eben nach einer ausgiebigen Betrachtung wiederholen, weil man sie verstanden hat. Lucadous überspringt diesen Schritt. Er verkauft nicht reproduzier- und erklärbare Ereignisse als wissenschaftliche Ergebnisse.

Hat auch nichts mit Nina zu tun, aber mal ehrlich, was soll man noch groß über sie schreiben? :D

Tumirnix
02-11-2007, 01:31
Blublath mußte einfach gehen, er konnte nicht anders. Es war ihm unerträglich und er konnte es nicht mehr aushalten.
Ich meine diesen zerebralen Unsinn.

Erst schwafelte Nina über über von Alians entführte Opfer welche gefoltert wurden, Blutwäsche erhielten...dann fing der blonde weibliche Gast plötzlich mit Engeln an...dann wieder uns Nina mit dem abgefallenem Teufel....

Blublath resignierte schließlich, da ihm endgültig klar wurde, nichts mehr sachlich Belangvolles in dieser Runde zu vernehmen.

Just to heavy stuff for Blublath :beiss:

Cabrita
02-11-2007, 05:41
.

Solly
02-11-2007, 09:15
[QUOTE=Yatagan;14430514]Der Bublath ist aber auch irgendwie der Guido Knopp in Sachen Naturwissenschaften.
.[/QUOTE]

Shit, ich vergesse irgendwie immer dass das zwei verschiedene Typen sind! :o

Jaspis
02-11-2007, 10:26
[QUOTE=Max;14430848]Etwas auf seine Reproduzierbarkeit abzuklopfen hat nichts mit Ignoranz oder Hochmut zu tun, sonder ist der Kern wissenschaftlicher Arbeit. Man sollte dies nicht mit zufälligen Ereignissen/Entdeckungen verwechseln; diese kann man eben nach einer ausgiebigen Betrachtung wiederholen, weil man sie verstanden hat. Lucadous überspringt diesen Schritt. Er verkauft nicht reproduzier- und erklärbare Ereignisse als wissenschaftliche Ergebnisse.

[/QUOTE]

Macht Lucadous das? Soweit ich ihn in der Sendung verstanden habe, geht er gemeldeten sonderbaren Beobachtungen nach und versucht, sie zu erklären. Er hat auch zwei Beispiele gebracht, die ganz natürliche Ursachen hatten. (Lichtphänomen im Wald u. Gestalt mit Gloriole) Diese Phänomene sind sicherlich nur mit viel Aufwand wiederholbar, basieren aber auf physikalischen Gegebenheiten.
Er hat auch gesagt, dass ein gewisser Prozentsatz der U.F.O.-Sichtungen nicht erklärbar ist, dabei aber nicht den Schluss gezogen, es müssten deshalb extraterristrische Raumschiffe sein.
Ich habe nicht verstanden, wieso Bublath ihm Unwissenschaftlichkeit vorhielt.

Hier ein entspannter Artikel zum Thema
Die Dazwischenschaft (http://www.nzzfolio.ch/www/d80bd71b-b264-4db4-afd0-277884b93470/showarticle/1550fa68-36cf-4f29-aeb1-511f5e02a2ed.aspx)

Aldo
02-11-2007, 11:11
.

tullux
02-11-2007, 11:27
ich behaupte einfach mal, dass bublath seinen
abgang bewusst inzinieren wollte.
anders kann ich mir nicht erklären, warum er kurz vor sendungsende
in einer unspektakulären situation das weite suchte, obwohl es doch
weitaus treffendere momente gab.
torschlusspanik?

klippan
02-11-2007, 11:31
:lol: find ich echt genial!

Ninas kreativer Auftritt inspiriert hier etliche, sich als verbale Nachwuchskomiker zu bewerben.

Wenn irgendwer überhaupt einen Preis für interaktives und crossmediales Response-TV verdient, dann Nina Hagen.

Ohne sie würden wir, die ganzen virtuellen Luftbumser hier, die wir uns ereifern und Nina Hagen wortreich die geisteskrankeste Geisteskrankheit aller Psychosen bescheinigen, alle noch im Trainingsanzug, Chipskauend vor der Flimmerkiste sitzen und sich den ganzen Schwachsinn, wie Salesch & andere Laienschauspieler, D-sucht-alle-Schwachköpfe, oder Freitagskrimi mit megafetten, gigahässlichen, uralten Männern reinpfeifen.

So hat Nina Hagen uns alle aus dem Furzsessel gescheucht, um in einem anderen, interaktiven Medium, den Nachwuchscomedien auf ihre Kosten zu mimen.

Wer hätte sowas zustande gebracht, außer uns Nina! :clap:

Tribble
02-11-2007, 11:36
[QUOTE=Jaspis;14425627]
[Nina Hagen]
Ich wünschte, es gäbe mehr Menschen, die so begabt und gleichzeitig so sie selbst wären wie sie. Sie machen das Leben bunt.[/QUOTE]

Dem möchte ich vollinhaltlich zustimmen. :d:

trashman
02-11-2007, 11:38
[QUOTE=klippan;14432474]
Ohne sie würden wir, die ganzen virtuellen Luftbumser hier, die wir uns ereifern und Nina Hagen wortreich die geisteskrankeste Geisteskrankheit aller Psychosen bescheinigen, alle noch im Trainingsanzug, Chipskauend vor der Flimmerkiste sitzen und sich den ganzen Schwachsinn, wie Salesch & andere Laienschauspieler, D-sucht-alle-Schwachköpfe, oder Freitagskrimi mit megafetten, gigahässlichen, uralten Männern reinpfeifen.[/quote]
Ich find Nina Hagen genauso kacke wie Barbara Salesch, Chips und Freitagskrimis. Unnu?

[QUOTE=klippan;14432474]
Wer hätte sowas zustande gebracht, außer uns Nina! :clap:[/QUOTE]
Jeder andere, der sich den Brägen zugesnifft hat.

Flair
02-11-2007, 12:01
seit sie bei diesem "popstars" murks mitgemacht hat verliert sie stetig bei mir an Sympathie

aber ich freu mich schon auf die Wiederholung wird sicher entertainment pur ;)

Hatsche
02-11-2007, 14:36
Und hat sicher ungeahnte Einschaltquoten. :D

klippan
02-11-2007, 15:21
[QUOTE=trashman;14432510]Ich find Nina Hagen genauso kacke wie Barbara Salesch, Chips und Freitagskrimis. Unnu?[/QUOTE]


"Unnu?"


Das fragst Du allen Ernstes?


Unnu?

Glaubst Du etwa, das fällt hier keiner Sau auf, dass Du dir, um das beurteilen zu können, Chips kauend ständig den ganzen Mist reinpfeifst?!

Und wenn nicht, dann sag mir mal bitte, wieso Du dir ein Urteil über etwas anmaßt, von dem Du nicht den aktuellen Schimmer einer Ahnung hast?

:newwer:


"unnu?" ... fragt der auch noch so provokant! :rotfl:

DaveGahan
02-11-2007, 15:38
[QUOTE=Yatagan;14430514]Der Bublath ist aber auch irgendwie der Guido Knopp in Sachen Naturwissenschaften.

Was ich von seinen Reaktionen hörte, war es einem aufgeschlossenen Physiker/Wissenschaftler nicht würdig.[/QUOTE]

dr.joachim bublath hats doch lange ausgehalten, respekt. ich wäre früher gegangen.

das nix mit aufgeschlossen zutun, wenn eine offensichtlich verwirrte da ihre shows für die kameras macht. ich fands auch unerträglich. und ich bin kein promovierter physiker, wie herr bublath.

und seine sendungen sind 1a qualität, ich verfolge die schon seit langem, abenteur forschung oder die reihe über das weltall. das ist wissenschaftsjournalismus mit substanz. auch seine ideologiefreie sendung zum thema atomkraft oder alternative energiequellen, und die sendung zum klimawandel sucht seines gleichen. schon lange bevor rtl das thema zum themenabend machte "klimaschwindel?!" sprach bublath das thema in einer seiner sendungen an. dass nämlich das klima zu kompliziert ist, um es vorhersagen zu können, diese ganzen widersprüchlichen szenarien von überschwemmungen, eiszeit oder wüste die eintreten könnten... und das co2 eben zu überschätzt ist als klimafaktor. das sagen ja auch sehr viele namhafte wissenschaftler in welt, entgegen der geldmacherei von al gore.

im vergleich mit anderen wissens-sendungen geben mir diese sendungen am meisten, weil sie doch auch in die tiefe gehen, und nicht wie quarks und co an der oberfläche bleiben (und noch trickfilme ala sendung mit der maus eingespielt werden.)

und wenn schon einige sendereihen abgesetzt werden von bublath, weil die ganze scharlatan-esotherik industrie und ihre jünger soviel druck aufs zdf ausgeübt haben, dann ist das sehr bedenklich!

leute, die sich rational wissenschaftlich und idiologiefrei informieren wollen sind bei bublath genau richtig, alle anderen nicht, weil denen wissenschaftliche neue erkenntnisse nich in ihr idiologisches weltbild passen, in dem es überwiegend nur schwarz-weiß gibt.