PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polizeiruf 110 gestern, 11.12.05


Werbung

Daitokai
12-12-2005, 09:42
Hallo,

nachdem ich gestern pünktlich um 21.20 Uhr weggepennt bin, weiß ich nicht wer jetzt der Mörder war... :tkbeiss:

Kann mir jemand helfen ? Danke !

kannitverstan
12-12-2005, 21:33
[QUOTE=Daitokai;7853499] Hallo,

nachdem ich gestern pünktlich um 21.20 Uhr weggepennt bin, weiß ich nicht wer jetzt der Mörder war... :tkbeiss:

Kann mir jemand helfen ? Danke ![/QUOTE]

Hi,

ich hab das noch auf Konserve, und wenn ich es geguckt habe, kann ich auch was dazu sagen.
Ich melde mich! ;)

Daitokai
13-12-2005, 11:23
Danke !!

kannitverstan
26-12-2005, 22:54
Also,
wenn das um diese Synchronschwimmer ging, dann hab ich es gestern geguckt.

Es ging um dieses symbiotische Verhältnis, was Zwillinge oder halt auch Duo-Synchronschwimmer miteinander haben.

Der, der da zuerst ermordet aufgefunden wurde, wollte mit einem neuen Partner weitermachen, weil ausser das Springen hat ihn nix weiter mit seinem inzw. toten Partner verbunden. Das war noch auf der Interview-Kassette, das hatte das Fernsehen aber nicht gesendet.
Die Kommissare brachten den Sender dazu, das doch noch auszustrahlen.

Weil sie, pychologisch sehr gewitzt, :ko: inzwischen drauf gekommen sind, das der Mörder ein Psycho ist, dem man einfach nur mal eben klarmachen muss, dass es eine wirklich perfekte, symbiotische Beziehung nicht geben kann und dann hört der auch schon auf zu morden.

Inzwischen hat man auch den Mörder mal so gesehen, von leicht schräg hinten, es war keiner der bisher bekannten Menschen.
Der Mörder war dann auch pflichtgemäß völlig entsetzt, als er die Ausstrahlung im TV gesehen hat.

Dann kamen die Herren Komissare durch absichtliche Hinweise und strenges Nachdenken darauf, dass der Parkettleger (der mal irgendwann erwähnt wurde...) doch was damit zu tun haben sollte.
Inzwischen war der Indianer weg, den hatte der blonde Komissar aber nun sehr in sein Herz geschlossen und die Frau Psychaterin half dann auch noch bei der Aufklärung. Und auch die Ehe scheint gerettet, denn: man muss einander nicht immer verstehen.... :nixweiss:
Und dann immer dieser Wohnwagen am Ende der Welt, zuerst dachte ich, da wohnt der Streuner (oder wie heisst der?), dabei ist das ein Lokal. :ko:

Und dann hatte der Streuner einen Einfall und bat um ein Telefonbuch. Sah in den gelben Seiten nach und traf auf: Otto Renner. Was schon wieder eins von diesen.... Dingern ist (name nicht gemerkt), die man vorwärts wie rückwärts lesen kann.
Also ist das jetzt der Mörder!

Und der hatte tatsächlich mal einen Zwillingsbruder, den er in früher Kindheit verloren hatte.
Und daher wollte er, dass solche Verbindungen nicht gestört werden, und als der erste Springer einen tödlichen Unfall hatte (oder so?), da war die Symmetrie gestört und der zweite Springer musste auch sterben.

Und dann haben sie die Werkstatt von dem Kerl aufgesucht und da war keiner, aber dann in dem anderen Zimmer, da fanden sie einen Toten. Oder das Oberteil eines Toten, was auch noch von einer Folie bedeckt war. Und erst da stank es nach Leiche. Fand ich unglaubwürdig.
Und der sollte sich jetzt selber umgebracht haben und sich dann auch noch mit der Folie zugedeckt haben.

Und dann standen die beiden irgendwo rum und tranken was und redeten Lötzinn...
Ich hab das auch nicht verstanden!! :nein:

Sollte wohl was futuristisches sein, aber ich weiss nicht....