PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TV erreicht Nerv-Faktor


Werbung
';
'

schnuffi-wuffi
09-01-2006, 17:38
Hallo liebe Mitleidenden (oder auch nicht)

also seit einiger Zeit empfinde ich das TV-Programm als zunehmend nervend. Ich weiß nicht, ob es an mir liegt aber ich habe es satt, die xte Wiederholung eines "ach-so-tollen" "Blockbusters" inklusive 30 Minuten Werbung zu sehen, Reality-Shows sind für mich mittlerweile gleichzusetzen mit Brechmittel und auch diese ganzen "wir-bringen-die-ganze-Wahrheit-Magazine" ertrage ich nicht mehr. Ich habe seit 3 Monaten keine Fernsehzeitung mehr gekauft, weil sowieso überall das Gleiche läuft und manchmal fühle ich mich mehr als veralbert, weil Berichte immer und immer wieder wiederholt werden.

Seit einem halben Jahr schaue ich fast kein TV mehr.

Ich hasse deutsche Soaps, die groß angekündigt und nach einigen Folgen kommentarlos wieder abgesetzt werden (meist zu Recht) und Magazine, die mir ständig XY-Möchtegern-Promis vorsetzen.

Bin ich krank??? Zu anspruchsvoll??? Oder sehe ich das Ganze schlicht und ergreifend zu eng???

Früher war TV für mich Unterhaltung und etwas Entspannung nach dem Job - heute nur noch nervend und (wie in einer schlechten Ehe) eine ständige Wiederholung dessen, was mich vorgestern schon aufregte....:mauer: :motz: :confused:

Participant
09-01-2006, 17:45
Bis auf CSI oder CIS oder Cold Case bin ich zum richtigen Zapper geworden und sehe kaum eine Sendung ganz. Über die Feiertage war aber auch im Programm absolut nicht viel Gescheites ,wenn man schon mal frei hat.

Sara
09-01-2006, 17:51
Ich sehe lieber US-Serien als deutsche (wobei es bei beiden gute und schlechte gibt). Leider muss man bei den US-Serien aufgrund der meist nur mittelmaessigen Quoten immer um die naechste Staffel bangen. Nachmittags laufen fast nur noch sog. Doku-Soaps, Gerichtsshows und aehnliches. Und wenn man in eine Serie einsteigen will, muss man mit seltsamen Wiederholungsabfolgen rechnen. Ich waere z.B. gerne bei den Gilmore Girls eingestiegen, aber die Wiederholungen starten ab Staffel 4. Emergency Room wiederholte nur bis Staffel 8 und fing dann wieder von vorn an etc. Ich finde, die Programmplanung ist lieblos, unverstaendlich (die Sommerloch Lost-Wiederholungen, der spaete Sendeplatz der Teenie-Serie OC, um nur Beispiele zu nennen) und reitet zu oft Erfolgskonzepte zu Tode (Castingsshows, CSI-Formate, Telenovelas...). Vielleicht ist mir das frueher, als ich juenger und viel seltener Zuhause war, auch nur nicht aufgefallen.

schnuffi-wuffi
09-01-2006, 17:56
[QUOTE=Sara;8098922] Ich sehe lieber US-Serien als deutsche (wobei es bei beiden gute und schlechte gibt). Leider muss man bei den US-Serien aufgrund der meist nur mittelmaessigen Quoten immer um die naechste Staffel bangen. [/QUOTE]
Stimmt, das hatte ich gar nicht erwähnt :mauer: . Wenn es mal eine gute neue Serie aus USA gibt (falls nicht vorher versucht wurde ein plattes deutsches Plagiat zu etablieren) werden diese entweder nicht in der richtigen Reihenfolge gesendet oder zu solch unakzeptablen Zeiten, daß ich als "arbeitender Mensch" diese gar nicht verfolgen kann, wenn ich am nächsten Tag nicht bei der Arbeit ziemlich unausgeschlafen aussehen möchte :mauer: :motz:

schnuffi-wuffi
09-01-2006, 18:05
[QUOTE=Participant;8098888] Über die Feiertage war aber auch im Programm absolut nicht viel Gescheites ,wenn man schon mal frei hat.[/QUOTE]
Das habe ich genauso empfunden (zu alt? :confused: - früher war alles besser? :hair: ). Ich habe damals die Weihnachtstage geliebt, man konnte alles vorbereiten und nebenher liefen schön schnulzige alte oder neuere Filme - dieses Jahr?, für mich Fehlanzeige :o - o.k. sie zeigten das "Wichtigste", also Scrooge (oder so ähnlich) aber was ist mit den tollen alten Schinken, die schon seit Jahrzehnten nicht mehr ausgegraben wurden???:kopfkratz

Colloqua
11-01-2006, 12:29
Es muß doch am Alter liegen, denn ich als bekennender Gern-Fernseher, lasse in letzter Zeit meinen Videorekorder aufnehmen, bis er raucht, um gute Sachen aufzunehmen.

Und......ich habe angefangen " a r t e " zu gucken...... :help:

superstorm
11-01-2006, 15:09
[QUOTE=Colloqua]
Und......ich habe angefangen " a r t e " zu gucken...... :help:[/QUOTE]

Dito.

Da wirklich mal die Aktion "Ich habe arte umgelegt!" mitmachen. Seit ich arte auf Programmplatz Vier gespeichert habe, gucke ich auch mehr - und es gefällt mir sensationell.

Arte bringt obergeile Dokus, tolle Filme - und mit Formaten wir ABSOLUT auch echt gute Unterhaltung.

superstorm

Irmgard Simpson
11-01-2006, 16:44
du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Im TV läuft so gut wie ausnahmlos MIST!! Ich rege mich wirklich jeden Tag auf´s neue über die Programmgestalltung auf. Immer derselbe Brei:

ARD / ZDF: Das Goldfest der Heimatmusik, Das Diamantene Fest der Heimatmelodie etc.

RTL: Trashige 08/15 Krimis oder eine Überdosis B-Promis in lahmen "Shows"

SAT1: Die größten Hits der 60/70/80/90er, / Die Hit Giganten Sommer Hits / Die besten Hists zum Kacken (sorry!)

PRO7: Idiotische Amistreifen, debile "Bildungs" Magazine a´la "wie kommt die Milch in die Milchschnitte" :kopfkratz

usw.......

OK, die öffentlichen bringen auch jede Menge niveauvolle Unterhaltung bzw. Magazine zu aktuellen Eriegnissen. Und SAT1 Donnerstags den "Bullen von Tölz", aber sonst :q: :nein:

koldir
11-01-2006, 16:54
[QUOTE=Prusse-Liese;8115928] du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Im TV läuft so gut wie ausnahmlos MIST!! Ich rege mich wirklich jeden Tag auf´s neue über die Programmgestalltung auf. Immer derselbe Brei:

ARD / ZDF: Das Goldfest der Heimatmusik, Das Diamantene Fest der Heimatmelodie etc.

RTL: Trashige 08/15 Krimis oder eine Überdosis B-Promis in lahmen "Shows"

SAT1: Die größten Hits der 60/70/80/90er, / Die Hit Giganten Sommer Hits / Die besten Hists zum Kacken (sorry!)

PRO7: Idiotische Amistreifen, debile "Bildungs" Magazine a´la "wie kommt die Milch in die Milchschnitte" :kopfkratz

usw.......

OK, die öffentlichen bringen auch jede Menge niveauvolle Unterhaltung bzw. Magazine zu aktuellen Eriegnissen. Und SAT1 Donnerstags den "Bullen von Tölz", aber sonst :q: :nein:[/QUOTE]

Da spielt ja auch immer der eigene Geschmack eine große Rolle. Verallgemeinern geht da eigentlich schlecht. Beispiel "Der Bulle von Tölz". Ich finde die Serie in etwa genau so spannend, wie die Maserung meiner Rauhfasertapete - nämlich gar nicht! Deshalb kann ich aber nicht sagen, dass Sat 1 oder die ARD/ZDF nur Schnarchsendungen bringen.

:)

Claudia
12-01-2006, 12:08
[QUOTE=Participant;8098888] Über die Feiertage war aber auch im Programm absolut nicht viel Gescheites ,wenn man schon mal frei hat.[/QUOTE]

Ja, im Dezember hatte ich auch ganz oft den Fernseher aus und saß stattdessen mit Buch im Wohnzimmer. Aber jetzt sind ja wieder ein paar neue Serien gestartet, oder neue Staffeln von alten Serien...

Manfred_Mainzel
12-01-2006, 12:28
Bei mir ist die Schmerzgrenze längst überschritten, zumindest was die Privatsender angeht. Das Maß an Niveaulosigkeit und Verblödung ist kaum mehr zu übertreffen. Diese Sender schalte ich schon länger so gut wie gar nicht mehr ein.

Das Bezahlfernsehen ist zum Teil noch erträglich was Magazine, Nachrichtensendungen und Wissenschaftsdokus angeht. Nachts kommen auch manchmal gute, meist recht unbekannte Filme.

Allerdings ist auch im ö.r. TV die Zunahme an Seichtem unverkennbar. Freitags und Samstags werden wir in beiden großen Kanälen meist mit Volksmutanten und Pilcherfilmen gequält. Telenovelas und Vorabendserien kann man auch in die Tonne treten (heile Welt Schmalz mit Dialogen zum Erbrechen). Talkshows werden auch immer schlechter. Illner und Christiansen sind reine parteipolitische Schaukämpfe ohne Informationsgehalt und mit lausiger Moderation. Kerner und Beckmann sind an Weichspülcharakter kaum zu übertreffen und liefern zu 50% Werbung für sendereigene Projekte. Von der Kochveranstaltung bei Kerner möchte ich lieber gar nicht sprechen. Als politische Talkshow kann man eigentlich nur den Plasberg im WDR ertragen. Fliege am Nachmittag (nur für Scheintote zu geniessen) ist an Heuchelei und Langweiligkeit nicht zu toppen. Gott sei dank eingestellt.

Tja, im Endeffekt bleiben etwa 10% erträgliches TV bei den ö.r. Sendern und die Privatsender kann man sich eigentlich gänzlich schenken. Ok, WWM ist ganz nett, aber auch langsam totgelaufen. Der Rest ist Schweigen im Walde.

Leider wird der ganze Mist trotzdem rege angeschaut und "Formate" wie "Sarah und Schmalzbacke in Love" oder "Supernanny" erfreuen sich guter Zuschauerquoten. Ganz zu schweigen vom "Dschungelcamp". Und das witzige dabei ist, dass es nicht nur Intelligenzamöben sind, die sowas schauen, sondern auch zunehmend die bürgerliche Mittelschicht. Wir geraten in einen Strudel von immer mehr Oberflächlichkeit und Schwachsinn. Voyeurismus und Häme werden langsam zu Tugenden. Das ist eine sehr unschöne Entwicklung.

Hugo
12-01-2006, 12:41
So siehts aus.

Ergänzug: Eigentlich bleibt nur der Sport, aber die Praxis im dsf verleidet einem auch dieses zusehends.

Tenesse
12-01-2006, 12:49
Mir gehts auch schon länger so, vorallem das TV-Wochenende ist nur zu grausam. Früher hatten die Privaten am Samstag nachmittag noch ein spezielles Programm mit einigen US-Serien oder schönen Filmen aus den 50er-70ern. Und jetzt? Man prügelt einfach das Wochenprogramm durch, sodaß man nun auch Samstags mit x-fachen Gerichtsshows, Geständnissen und Abschlußklassen gequält wird. Vom Sonntag will ich mal garnicht sprechen.

Als Konsequenz hab ich mir einen HDD-DVD-Rekorder gekauft, mit dem ich nur noch gezielt alles, was mich nur irgendwie interessiert aufnehme. Da nervt dann keine Werbung (die wird rausgeschnitten), man kann sich wirklich interessante Sachen aufheben und ich bekomme Dinge zu sehen, die um 3 Uhr nachts auf irgendeinem regionalen Dritten oder auf Arte laufen, die ich sonst nie gesehen hätte.

xxlee
14-01-2006, 00:15
Danke Schnuffi Wuffi , du schreibst mir aus dem Herzen .

..auser CSI (Erstausstrahlungen nicht die xte Wiederholung) gucke ich kaum mehr Tv , ausser wirklich mal das 3te oder Arte (Selbstverwunderung) , tja an was es liegt ... ich weis es ehrlich gesagt auch nicht .. am alter ?! werde ja nun auch bald 30 ... oder einfach an dem immer beschissen tv programm ..!? Die Zeiten das der TV einfach am Nachmittag bei mir lief .. irgendwas wird schon kommen .. sind bei mir vorbei ... nur noch billige Gerichtshows , Hartz 4 Talk oder die xte wie baue ich ein Haus und gehe dann pleite Show ... Vorallen was ist den bitte mit dem schoenen Samstag Nachmittg Programm passiert ?

naja was solls meine werbeeinnahmen/geld ist es nicht ..

Claude
14-01-2006, 00:32
[QUOTE=Colloqua;8113588] Und......ich habe angefangen " a r t e " zu gucken...... :help:[/QUOTE]
Phoenix und Bayern Alpha sind auch gute Alternativen.

schnuffi-wuffi
14-01-2006, 12:49
Hallo,

ich stelle anhand der Antworten fest, dass meine Abneigung gegen die derzeitige Programmgestaltung also nicht an meinem "astronomisch hohen Alter" (42 :D ) liegt -Gott sei Dank :anbet:

ARTE und Phoenix sind auch bei mir auf der Fernbedienung sehr weit nach vorne gerutscht und auch einige 3. Programme schaue ich häufiger als früher. Zudem muss ich einigen Vorrednern Recht geben, was die Gestaltung des Wochenendprogrammes betrifft, sowas gibt es scheinbar gar nicht mehr :nixweiss:

Ich habe auch schon überlegt mir einen Festplattenrecorder zuzulegen, bin aber etwas unschlüssig, ob sich diese Anschaffung auf Dauer lohnt, wenn sich das neue HDTV-Format durchsetzten sollte. Ich habe gelesen, daß dort dann eine Art Kopierschutz mitgesendet wird, die das Aufnehmen verhindert?? :kopfkratz - Weiß da jemand was Aktuelleres drüber??:nixweiss:

Es ist zwar nicht so, daß ich nichts anderen zu tun hätte als vor der Glotze zu hängen und mich über die Privaten zu ärgern, aber ich wundere mich schon, daß diverse Sender scheinbar nur noch am Geschmack des Publikums vorbei ihre Planung betreiben. In der Anfangszeit der Privaten haben die einzelnen Sender sich noch bemüht ein wenig Konkurrenz gegeneinander "zu fahren", ist dies heute nicht mehr nötig? :kopfkratz

Dicky Fox
14-01-2006, 13:13
Für einen TV-Junkie wie mich ist die Entwicklung des Fernsehens natürlich absolut positiv.
Ich lese wieder mehr.

Colloqua
14-01-2006, 13:30
[QUOTE=Dicky Fox;8139746] Für einen TV-Junkie wie mich ist die Entwicklung des Fernsehens natürlich absolut positiv.
Ich lese wieder mehr.[/QUOTE]

Jaaa und ich lese sogar beim Fernsehen! :nein:

Irmgard Simpson
14-01-2006, 17:40
[QUOTE=schnuffi-wuffi;8139562]
Ich habe auch schon überlegt mir einen Festplattenrecorder zuzulegen, bin aber etwas unschlüssig, ob sich diese Anschaffung auf Dauer lohnt, wenn sich das neue HDTV-Format durchsetzten sollte. Ich habe gelesen, daß dort dann eine Art Kopierschutz mitgesendet wird, die das Aufnehmen verhindert?? :kopfkratz - Weiß da jemand was Aktuelleres drüber??:nixweiss:

[/QUOTE]

Also DAS fehlt uns ja noch! Kopierschutz bei Filmen etc. die im TV ausgestrahlt werden. :vogel:

Ich hab auch schon darüber nachgedacht ob ich mir so ein Gerät zulege. Seit alles Digitalisiert wurde kann ich mit meinem ollen Videorecorder nichts aufnehmen. Die Verbindung zwischen Show-View und Reciver funktioniert nicht. Das waren noch Zeiten als ich Kabel hatte, seufz :(

Gestern kam ein Lindenstraße Marathon von sechs (!) Stunden. Leider fing das ganze erst so um Mitternacht an. Hät ich zu gern gesehen. :heul:

schnuffi-wuffi
14-01-2006, 18:26
[QUOTE=Prusse-Liese;8141478] Also DAS fehlt uns ja noch! Kopierschutz bei Filmen etc. die im TV ausgestrahlt werden. :vogel: [/QUOTE]
Also ich habe es nun mehrfach gelesen - aber genaues weiß wohl derzeit noch niemand? :kopfkratz



[/QUOTE]Gestern kam ein Lindenstraße Marathon von sechs (!) Stunden. Leider fing das ganze erst so um Mitternacht an. Hät ich zu gern gesehen. :heul:[/QUOTE]
In Ermangelung passender Alternativen habe ich reingeschaut, es wurden verschiedene Folgen, die sich die Zuschauer gewünscht hatten wiederholt. U. a. waren die Folgen dabei, in denen in der Anfangszeit HIV abgehandelt wurde und diverse "wir-trennen-uns" Geschichten. Fast alles Folgen, die ich noch aus den Anfängen kannte :freu: - Heute schaue ich das allerdings höchstens noch 1 - 2 Mal im Jahr ;)