PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sex im DDR-Fernsehen


Werbung
';
'

Dajak75
12-01-2006, 20:25
Hier mal ein etwas aussergewöhnliches Thema zur Diskussion.

Sex im DDR-Fernsehen, gab es so etwas überhaupt?
Wenn ja, wie hieß der Film oder die Serie usw.

Und dann habe ich zu dem Thema noch ein persönliches Anliegen:
Ich war zur Wende 15 Jahre alt, habe also die DDR bewußt erlebt und mir ist eine Szene aus einem Polizeiruf im Gedächtnis geblieben, die ich damals als fast pornografisch eingestuft habe, ich dachte, die treiben es in echt. Jetzt, älter geworden, würde ich die Szene sicherlich mit ganz anderen Augen sehen und wahrscheinlich lächerlich finden, ich habe diese Szene aber nie mehr gesehen.
Ich bin aber zugegebenermassen schon neugierig.
Ich weiß nur, es war ein Polizeiruf in den späten Achtzigern, viell.89 oder sogar schon 90??
Ich glaube, eine Schauspielerin namens Kasprik oder so spielte mit.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Und ganz im Allgemeinen würde ich mich freuen, wenn hier ein paar konstruktive Beiträge zum Thema erscheinen

Karschtl
12-01-2006, 22:32
Sex-Filmchen weiß ich nicht so genau. Aber gab es da nicht im Spätprogramm am Wochenende manchmal ein "Erotisches Betthupferl", oder zumindest sowas in der Art?

Zur Freizügigkeit allgemein find ich ja, dass es da in der DDR viel freizügiger zuging als anderswo. Das fängt bei den Jugendfilmen an, wo bei "Sieben Sommersprossen" das Pärchen nackig durch die Wiese rennt, geht weiter mit "Ich liebe Victor" wo beim Baden eine Brust entblösst wird und auch die Filme "Grüne Hochzeit", "Das Puppenheim in Pinnow" und "Verbotene Liebe" enthalten Nacktszenen, wo in Hollywood-Filmen die Schauspieler -angezogen mit Unterwäsche oder noch mehr - Sex haben würden. Die haben das aber nicht übermäßig pornographisch dargestellt, sondern eben ganz 'normal'.

Erwachsenenfilme hab ich nicht so geschaut, war ich noch zu jung. Aber ich kann mich auch noch erinnern, dass das Friedrichsstadtpalast-Ballett bei großen Galas auch oben ohne getanzt hat, bei den Silvestershows zum Beispiel. Halt so'n bißchen Karneval in Rio-mäßig. Das kenn ich aus dem Westfernsehen erst durch "Tutti Frutti" dann, wo es dann auch nicht mehr professionell sondern nur billig-nuttig wirkte.

Schlossi
13-01-2006, 01:05
Anne Kasprik hat vor der Wende in mehreren Polizeirufen mitgespielt. Näheres hier. (http://german.imdb.com/name/nm0440756/)

koldir
13-01-2006, 01:28
Ab 1986 wurde die Reihe "Erotisches zur Nacht" (http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=4398&seite=1) unregelmäßig von DDR 1 ausgestrahlt. Dabei handelt es sich jedoch um eine französische Produktion.

:)

Tocotronica
13-01-2006, 08:37
Der Kinder und Jugendfilm 7 Sommersprossen war sehr heftig...War glaube ich auch mal verboten bzw. ziemlich verpönt...Ich sah ihn einmal und fand ihn als Jugendfilm doch ganz schön "freizügig" ;-)

Tocotronica
13-01-2006, 08:39
Hier mal Infos zum Film: http://www.new-video.de/film-sieben-sommersprossen/

Dajak75
13-01-2006, 20:31
Das mit der Nacktheit meinte ich eigentlich nicht, da war die DDR wirklich bei weitem freizügiger als die BRD, ich meinte eigentlich konkret Sexszene in Filmen, also Szenen wo der Akt bildlich dargestellt wird:o)

Ekki1701
14-01-2006, 09:01
Ein Sack Flöhe.. war ein Film über ne Skifreizeit

um72
14-01-2006, 10:06
[QUOTE=Dajak75;8125809] Hier mal ein etwas aussergewöhnliches Thema zur Diskussion.

Sex im DDR-Fernsehen, gab es so etwas überhaupt?
Wenn ja, wie hieß der Film oder die Serie usw.

Und dann habe ich zu dem Thema noch ein persönliches Anliegen:
Ich war zur Wende 15 Jahre alt, habe also die DDR bewußt erlebt und mir ist eine Szene aus einem Polizeiruf im Gedächtnis geblieben, die ich damals als fast pornografisch eingestuft habe, ich dachte, die treiben es in echt. Jetzt, älter geworden, würde ich die Szene sicherlich mit ganz anderen Augen sehen und wahrscheinlich lächerlich finden, ich habe diese Szene aber nie mehr gesehen.
Ich bin aber zugegebenermassen schon neugierig.
Ich weiß nur, es war ein Polizeiruf in den späten Achtzigern, viell.89 oder sogar schon 90??
Ich glaube, eine Schauspielerin namens Kasprik oder so spielte mit.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

Und ganz im Allgemeinen würde ich mich freuen, wenn hier ein paar konstruktive Beiträge zum Thema erscheinen[/QUOTE]

Das war "Falscher Jasmin" mit Anne Kasprik und Jürgen Zartmann. Fand das zwar nicht Pornographisch, aber für einen 20.00 Uhr Film schon an der Grenze. Der MDR und RBB wiederholen so viele Polizeirufe, da wird der Film irgendwann mal dabei sein.
Da fällt mir zum Thema gerade die Serie Treffpunkt Flughafen ein, da spielte der größte "Bär" der DDR mit, Mirijam Agischewa unter der Dusche. :tkbeiss:

Schwinn
14-01-2006, 10:19
[QUOTE=Dajak75;8135442] Das mit der Nacktheit meinte ich eigentlich nicht, da war die DDR wirklich bei weitem freizügiger als die BRD, ich meinte eigentlich konkret Sexszene in Filmen, also Szenen wo der Akt bildlich dargestellt wird:o)[/QUOTE]

Ich habe das immer so empfunden, daß aus meiner, über die Jahre hinweg eher prüderen, westdeutsch geprägten Sicht in der DDR ein natürlicherer Umgang mit der eigenen Sexualität und der eigenen Nackheit gelebt wurde, als im West-Teil von Deutschland, und dieser natürliche Umgang spiegelte sich demnach auch folgerichtig in den DDR-Medien wieder.

NorbertNümsmann
14-01-2006, 10:46
[QUOTE=Tearsoul;8129262] Hier mal Infos zum Film: http://www.new-video.de/film-sieben-sommersprossen/[/QUOTE]

Der Kommentar ist echt klasse :

[QUOTE]Also Wir, aus Hamburg, beide 15, mussten den Film mit unserer Klasse gucken, und fanden ihn total SCHEIße!!! Er ist -langweilig -öde -uninteressant -harmlos (nicht erotisch) -beide haben ein Busch und sind nicht rasiert!!!!!!!!!! Schweinerei!!! KACK FILM!!!!!!!!! *grrr* Der Film kann uns ma am arsach lecken ,) ciao HH-Ladys (9 klasse)[/QUOTE]

um72
14-01-2006, 11:57
In den 80ern wurde auch im Westen noch nicht so viel rasiert. Hab mal von Nena eine alte Aufnahme gesehen, die hatte ja einen ganzen Wald unterm Arm. :D

NorbertNümsmann
14-01-2006, 12:07
[QUOTE=um72;8139274] In den 80ern wurde auch im Westen noch nicht so viel rasiert. Hab mal von Nena eine alte Aufnahme gesehen, die hatte ja einen ganzen Wald unterm Arm. :D[/QUOTE]

Ja und deswegen hält sich bis heute in den Usa und in UK das Gerücht, das sich deutsche Frauen nicht unter den Achseln rasieren. In England gab es sogar mal eine Comedyserie um eine
deutsche Kellnerin, der hingen immer ihre Achselhaare in der Suppe des Gastes.

Dajak75
03-02-2006, 22:33
Da hier keine weiteren Beispiele kommen, kann man denn davon ausgehen, dass besagte Szene die schärfste Szene des DDR-Fernsehens war?

Quendela
03-02-2006, 22:50
[QUOTE=Dajak75;8125809] Ich weiß nur, es war ein Polizeiruf in den späten Achtzigern, viell.89 oder sogar schon 90??
Ich glaube, eine Schauspielerin namens Kasprik oder so spielte mit.
Kann mir da jemand weiterhelfen?

[/QUOTE]

Diese Szene unter Wasser meinst Du die?

Die fand ich wenig erotisch, irgendwie daneben. ;)

Aber Sex im Fernsehen ist sowieso doof...dann doch lieber im Bett und natürlich nicht nur zugucken..oder? ;)

Dajak75
03-02-2006, 23:48
Hmm, reden wir hier alle vom falschen Film???

Also die Szene, die ich meine, war auf keinen Fall zusammen mit Jürgen Zartmann und auf keinen Fall im Wasser, sie war aber definitiv mit Frau Kasprik, aber soweit ich mich erinnere im Garten und im Stehen....

redglori
04-02-2006, 22:37
Ich erinnere mich an den Film "Ursula".
Wurde einmal Sonntag um 20.00 Uhr gesendet und verschwand dann in der Versenkung. ;)