PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ARD: Der Wettlauf zum Mond


Werbung
';
'

reddevil
17-01-2006, 12:06
Jemand gekuckt gestern?

ist so ne Art Doku-Drama mit Sprecher und nachgestellten Szenen. Erster von vier Teilen war gestern um 21 Uhr. Thema war der "Wettlauf" um die V2-Techniker und die Fabrik in Nordhausen. Sehr interessant gemacht.

:d:

Nächste Woche gehts übrigens um den "Sputnik-Schock"

Claude
17-01-2006, 12:14
Gut anzusehen.



Wobei mir das Ganze nicht wirklich unbekannt vorkommt. Da gibts doch bestimmt eine Doku von Guido Knoop zum Thema. :kopfkratz

seschix
17-01-2006, 12:23
Ich fand es sehr interessant. Die Geschicht von Werner von Braun und den Amerikaner war mir bekannt. Das sich aber auch die Russen aus diesem Pool bedient haben war mir neu.

reddevil
17-01-2006, 12:30
[QUOTE=Claude;8167255]



Wobei mir das Ganze nicht wirklich unbekannt vorkommt. Da gibts doch bestimmt eine Doku von Guido Knoop zum Thema. :kopfkratz[/QUOTE]
"Hitlers Raketen" ?


:D

Ekki1701
17-01-2006, 12:44
Also ich fands schwach.. einige Fakten stimmen zudem nicht.. Von Braun hatte seinen Arm in Gips als er sich gestellt hatte und diese Kammler-Szene ist meines wissens so nicht dokumentiert.. die Spielszenen trugen nichts oder nur wenig zum Faktengewinn bei..

Pulsiom
17-01-2006, 15:11
auf n24 lief mal eine doku in der uswissenschaftler behaupteten binär verschlüsselte baupläne für raumschiffe aus dem all empfangen zu haben. die ganze doku hat sich damit beschäftig wie wir die alien erreichen konnten und wie sie reagiert haben. nach 30 min. mit offenem mund vorm fernseher wurde mir dann gesagt das es nachgespielt wurde und so hätte sein können. na vielen dank!

Claude
17-01-2006, 16:26
[QUOTE=Ekki1701;8167464] Also ich fands schwach.. einige Fakten stimmen zudem nicht.. Von Braun hatte seinen Arm in Gips als er sich gestellt hatte und diese Kammler-Szene ist meines wissens so nicht dokumentiert.. die Spielszenen trugen nichts oder nur wenig zum Faktengewinn bei..[/QUOTE]
Wer wird sich denn über solche Kleinigkeiten aufregen wenn man dafür endlich mal die deutschen Beiträge kritisieren kann. ;)

Oder anders ausgedrückt - Die bösen USA haben ihr Raumfahrtprogramm nur mit Ach und Krach dank eines NAZI-Verbrechers geschafft den sie gedeckt haben. Die gute UDSSR hingegen hat sich - kaum dass sie die Deutschen losgeworden ist - wie Phoenix aus der Asche erhoben und den Weltraum für den Kommunismus erobert.

Manfred_Mainzel
17-01-2006, 17:52
Ohne diese "Spielszenen" würden das noch weniger Menschen schauen. Selbiges gilt für die Guido Knopp Dokus. Reines Faktenwissen historisch oder wissenschaftlich präsentiert interessiert heutzutage kaum mehr eine Sau. Leider!

Ekki1701
17-01-2006, 18:30
man kann das auch mit archivmaterial zusammenstöpseln und das wirkt auch gut. Manchmal hab ich das gefühl die spielszenen ersetzen die gründliche recherche.. ansich finde ich alles was wissen vermittelt völlig in ordnung, aber gerade bei themen für die ich mich besonders interessiere achte ich auf genauigkeit. aber mal sehen was in der nächsten folge passiert, denn eigentlich war das ja gerade mal die Ouvertüre

reddevil
18-01-2006, 15:29
[QUOTE=Claude;8169398]
Oder anders ausgedrückt - Die bösen USA haben ihr Raumfahrtprogramm nur mit Ach und Krach dank eines NAZI-Verbrechers geschafft den sie gedeckt haben. Die gute UDSSR hingegen hat sich - kaum dass sie die Deutschen losgeworden ist - wie Phoenix aus der Asche erhoben und den Weltraum für den Kommunismus erobert.[/QUOTE]
und was war mit der Szene, als sie Koroljow aus dem Gulag geholt haben ?

;)

Das war doch bestimmt nicht "die gute UDSSR"....

ausserdem hat man auch gesehen, wie ein V2 Techniker bei den Russen mitgearbeitet hat.