PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind Luxemburger eigentlich auch Deutsche, so irgendwie?


Werbung

Kiliani
09-04-2004, 17:03
Nach Luxemburg komm ich immer mal wieder - nicht um da einen Geldkoffer hinzuschaffen, sondern um privat einen Besuch zu machen. :)

Es ist jedesmal eine schöne Fahrt quer durch den Pfälzer Wald und dann der Saar entlang. Früher war immer die Moselbrücke bei Remich mein Tor zum Großherzogtum.

Jetzt eher die Autobahn.

Jedenfalls: Es ist ein schönes und originelles kleines Ländchen. :ja:

Kiliani
09-04-2004, 17:08
http://users.pandora.be/oldpostcardslux/images/postkaarten/remich4.jpg

Das Tor zum Großherzogtum.

Remich im August 1908.

[PD]
09-04-2004, 17:11
ich bevorzuge die wasserbilliger brücke zur einfahrt nach lux. dort bediene ich mich meist aber nur an benzin, zigaretten und kaffee :schäm:
ist halt 10km weiter... aber ist schön da :)

gruss aus trier :wink:

Kiliani
09-04-2004, 17:14
Hier mal eine Kostprobe der einheimischen Sprache: Letzebuergisch.



Nationalhymne Luxemburg - D'Hemecht

Wou d'Uelzecht duerch d'Wisen zeit,
Durch d'Fielzen d'Sauer brëcht,
Wo' d'Rief länscht d'Musel dofteg bleit,
Den Himmel Wein ons mëcht:
Dat ass onst Land, fir dat mer geif
Heinidden alles won,
Ons Hemëschtsland dat mir sou dêif
An onsen Hierzer dron.


An sengem donkle Bëscherkranz,
Vum Fridde stëll bewaacht,
Sou unne Pronk an deire Glanz
Gemittlech leif et laacht;
Sei Vollek fro sech soe kann,
An 't si keng eidel Dran:
Wei wunnt et sech sou hemlech dran,
Wei ass' t sou gutt dohem!


Gesank, Gesank vu Bierg an Dall
Der Ierd, dei ons gedron;
D'Leift huet en treie Widderhall
A jidder Broscht gedon;
Fir, d'Hemecht ass keng Weis ze schein;
All Würt, dat vun er klënkt,
Greift ons an d' Seil wei Himmelstein
An dan wei Feier blënkt.


O Du do uewen, dem seng Hand
Durch d'Welt Natioine let,
Behitt du d'Lëtzeburger Land
Vum frieme Joch a Led;
Du hues ons all als Kanner schon
De freie Gescht jo ginn,
Loss viru blënken d'Freihetsonn,
Dei mir sou laang gesinn.

anukis
09-04-2004, 17:16
:ko:

Trier ist doch eh schon Luxemburg :teufel:
Eines Tages werden wir die Weltherrschaft an uns greifen... jawohl :ja:

Und unser toller Bauerndialekt is nicht niedlich oder lustig.. jawohl :floet:

[PD]
09-04-2004, 17:30
wo ist eigentlich serge, der alte luxem burger ? http://www.mainzelahr.de/smile/unsortierbar/lupe.gif

bauknecht
26-04-2004, 15:52
[QUOTE=PerfectDay]wo ist eigentlich serge, der alte luxem burger ? http://www.mainzelahr.de/smile/unsortierbar/lupe.gif[/QUOTE]


hier (http://www.ioff.de/showthread.php?t=72083) :D

Schrede
26-04-2004, 16:05
[QUOTE=bauknecht]hier (http://www.ioff.de/showthread.php?t=72083) :D[/QUOTE]


Shit

Den muss ich wohl übersehen haben :D

Schrede
26-04-2004, 16:07
[QUOTE=Dornröschen]Hier mal eine Kostprobe der einheimischen Sprache: Letzebuergisch.



Nationalhymne Luxemburg - D'Hemecht

Wou d'Uelzecht duerch d'Wisen zeit,
Durch d'Fielzen d'Sauer brëcht,
Wo' d'Rief länscht d'Musel dofteg bleit,
Den Himmel Wein ons mëcht:
Dat ass onst Land, fir dat mer geif
Heinidden alles won,
Ons Hemëschtsland dat mir sou dêif
An onsen Hierzer dron.


An sengem donkle Bëscherkranz,
Vum Fridde stëll bewaacht,
Sou unne Pronk an deire Glanz
Gemittlech leif et laacht;
Sei Vollek fro sech soe kann,
An 't si keng eidel Dran:
Wei wunnt et sech sou hemlech dran,
Wei ass' t sou gutt dohem!


Gesank, Gesank vu Bierg an Dall
Der Ierd, dei ons gedron;
D'Leift huet en treie Widderhall
A jidder Broscht gedon;
Fir, d'Hemecht ass keng Weis ze schein;
All Würt, dat vun er klënkt,
Greift ons an d' Seil wei Himmelstein
An dan wei Feier blënkt.


O Du do uewen, dem seng Hand
Durch d'Welt Natioine let,
Behitt du d'Lëtzeburger Land
Vum frieme Joch a Led;
Du hues ons all als Kanner schon
De freie Gescht jo ginn,
Loss viru blënken d'Freihetsonn,
Dei mir sou laang gesinn.[/QUOTE]


Und jetzt ALLE :floet: :floet: :floet: :floet: :floet:

Kiliani
26-04-2004, 18:44
[QUOTE=de Niro]Shit

Den muss ich wohl übersehen haben :D[/QUOTE]


Und ich glaube, ich habe eben meinen eigenen Thread übersehen, als ich ihn gesucht habe! :achso: :kopfkratz

Kiliani
26-04-2004, 18:48
[QUOTE=de Niro]Und jetzt ALLE :floet: :floet: :floet: :floet: :floet:[/QUOTE]


http://www.christian-siemer.de/wappen/europa/wappen/Luxemburg1972-6.JPG

Und nach der Hymne hissen wir die Flagge! :) :d:

Schrede
26-04-2004, 19:48
[QUOTE=Dornröschen]http://www.christian-siemer.de/wappen/europa/wappen/Luxemburg1972-6.JPG

Und nach der Hymne hissen wir die Flagge! :) :d:[/QUOTE]


Welche sollen wir nehmen?

http://www.flaggen-server.de/europa2/portugalk3.gif
Diese?

http://www.flaggen-server.de/europa2/italienk2.gif
Diese?

http://www.flaggen-server.de/europa2/luxemburgk2.gif
Oder Diese hier?

:D

Kiliani
26-04-2004, 19:55
The Portugese...or Portu-Geese.... to the front! :trink: :wink:

Schrede
26-04-2004, 19:56
[QUOTE=Dornröschen]The Portugese...or Portu-Geese.... to the front! :trink: :wink:[/QUOTE]


Ach was.
Wir hissen sie all 3 ;)
Immerhin samma ja nu alle europämämäher :suspekt: :engel:

Kiliani
26-04-2004, 20:13
[QUOTE=de Niro]
Immerhin samma ja nu alle europämämäher :suspekt: :engel:[/QUOTE]



http://www.unicover.com/images/GXB08797.JPG

Dann also auch noch so eine Flagge wie diese! :wink:

CreamForMe
27-04-2004, 21:33
Ist er dort nicht langweilig? Ich meine, in der Nähe gibt's auch nichts gescheites.

Kiliani
27-04-2004, 21:53
Schau mal hier:

Irish Pub (http://www.blackstuff.lu/)

Kann ich persönlich empfehlen! :d:

Kiliani
08-05-2004, 19:49
http://www.blackstuff.lu/images/Bslogo2.gif

Und hier das Logo dieser Pub.

Übrigens ein nettes Wortspiel mit "stuff".

Stuff ist letzebuergisch für Stube.

Und gleichzeitig denkt man bei "black stuff" natürlich an Guinness. :trink:

Kiliani
05-06-2004, 20:11
http://www.stg.org/images/holiday_old/st.pats/guinness.gif

Hmm... will denn niemand mal ein gutes Guinness mit mir trinken ... in Letzebuerg? :trink:

anukis
04-07-2004, 18:43
Du bist langweilig wie eh und je..

Schrede
08-07-2004, 19:46
[QUOTE=Kiliani]http://www.stg.org/images/holiday_old/st.pats/guinness.gif

Hmm... will denn niemand mal ein gutes Guinness mit mir trinken ... in Letzebuerg? :trink:[/QUOTE]

Wann und wo?

Kiliani
08-07-2004, 20:09
Entweder in der Schwarzen Stub'

http://194.154.200.198/comhaltas/images/BS_s.gif

Oder in der Weißen Rose von Luxemburg.

http://www.wicstun.com/images/links2.gif

In der White Rose sind zwar Engländer drauf, sie schenken aber auch Guinness aus! :d:

Schrede
08-07-2004, 20:21
[QUOTE=Kiliani]Entweder in der Schwarzen Stub'

http://194.154.200.198/comhaltas/images/BS_s.gif

Oder in der Weißen Rose von Luxemburg.

http://www.wicstun.com/images/links2.gif

In der White Rose sind zwar Engländer drauf, sie schenken aber auch Guinness aus! :d:[/QUOTE]


Hmm die sind alle in der Hauptstadt.
Warste noch nie im Norden von Luxembourg? ;)

Kiliani
08-07-2004, 22:22
[QUOTE=de Niro]
Warste noch nie im Norden von Luxembourg? ;)

[/QUOTE]

http://www.grandhotel-de-vianden.lu/images/algemeen/vianden.gif

In Vianden war ich schon. Und die ganze Straße lang bis St. Vith in Belgien. :ja:

Und wo gibts da Guinness? :wink: :trink:

Schrede
09-07-2004, 22:29
[QUOTE=Kiliani]http://www.grandhotel-de-vianden.lu/images/algemeen/vianden.gif

In Vianden war ich schon. Und die ganze Straße lang bis St. Vith in Belgien. :ja:

Und wo gibts da Guinness? :wink: :trink:[/QUOTE]


Tja ich wohn nicht weit weg von Vianden ;)
Musset denn unbedingt Guinness sein? :jumphead:

Kiliani
10-07-2004, 04:27
Jetzt könnt ich sagen: Es muß nicht unbedingt Guinness sein. Ein Kilkenny tuts auch. :D

Aber es ist so: Ich trinke jede Art von Bier oder Wein, vorausgesetzt, sie ist gut! :d:

Kiliani
09-03-2006, 14:53
Diesen Thread eröffne ich in Anlehnung an den Österreich-Thread.

Gleich eins zu Beginn:

Selbstverständlich ist Luxemburg eine eigener Staat, so wie auch Österreich.

Ich frage nur:

Gehört Luxemburg zum deutschen Kultur-Raum?

So wie das zweifellos bei Österreich, Liechtenstein, und der deutschsprachigen Schweiz der Fall ist.

Ich komme in Abständen immer wieder mal nach LUX, und möchte etwas zur sprachlichen Situation dort sagen.

In offiziellen Angelegenheiten wird dort meist die französische Sprache verwendet, wobei Deutsch aber auch einen amtlichen Status hat.

In letzter Zeit versucht man mehr und mehr, das Letzebuergisch, den einheimischen Dialekt, zur Staats-Sprache zu erheben.

Dieser Dialekt ist ein Zweig des Moselfränkischen und damit eindeitig ein deutscher Dialekt - was man einem Luxemburger aber besser nicht so deutlich sagt.

Außerdem sind noch zwei weitere Sprachen wichtig:

Englisch

und Portugiesisch, die Sprache vieler Gastarbeiter dort.


Und nun die Frage: Sind Luxemburger auch Deutsche, so irgendwie?


:nixweiss:

Experte
09-03-2006, 15:02
Das Letzeburgisch ist als moselfränkischer Dialekt sogar mit dem Siegerländer Platt verwandt. :ja: :)

Bigfried1
09-03-2006, 15:12
Na ja, ich bin ja kein Experte für Luxemburg (im Gegensatz zu Österreich ;) ), aber ich glaube, die tendieren doch mehr Richtung Frankreich, oder?
Natürlich gibt es auch hier eine gemeinsame Luxemburgisch-Deutsche Geschichte, das wohl aber... Verwandte... bissi entfernt. ;)

michi78
09-03-2006, 15:15
wieviele länder wollt ihr den noch!?! :rotfl:

Kiliani
09-03-2006, 15:16
[QUOTE=Bigfried1;8670545] Verwandte... bissi entfernt. ;)[/QUOTE]

Ja, e bissi entfernter als die Ösis. :)

Aber eben nur e bissi! ;)

anukis
09-03-2006, 15:17
Als Luxemburger ist man Luxemburger und kein Deutscher.. und fertig.. pah :p

Kiliani
09-03-2006, 15:18
[QUOTE=michi78;8670570] wieviele länder wollt ihr den noch!?! :rotfl:[/QUOTE]

Mir wollet gar nix! :nein: :D


Du kapiersch nix! :nixweiss: :rotfl:

Mir gäbet! :ja: :lol:

Bigfried1
09-03-2006, 15:19
[QUOTE=michi78;8670570] wieviele länder wollt ihr den noch!?! :rotfl:[/QUOTE]
Korfu! Dort hat meine Lieblingskaiserin ein Schloß gebaut! Das genügt doch wohl?!
:D

Kiliani
09-03-2006, 15:19
[QUOTE=anukis;8670585] ..und fertig.. pah :p[/QUOTE]

Immer ein gutes Argument! :d:

Logisch zwingend, so irgendwie! :) ;)

Experte
09-03-2006, 15:27
[QUOTE=Bigfried1;8670545]Natürlich gibt es auch hier eine gemeinsame Luxemburgisch-Deutsche Geschichte, das wohl aber... Verwandte... bissi entfernt. ;)[/QUOTE]

Naja, zuletzt war Luxemburg ab 1940 für ca. 5 Jahre sozusagen eingemeindet. ;)
Also nicht besetzt wie Frankreich, Holland oder dergleichen. Luxemburg war damals Teil des Deutschen Reiches.

Kiliani
09-03-2006, 15:29
http://media.maps.com/magellan/Images/LUXEMB-W1.gif

Vielleicht dient es der Sachlichkeit der Diskussion, hier mal eine Karte des Großherzogtums zu posten, so das jeder sieht, wovon die Rede ist.

In der Lounge hatte ich auch mal einen letzebuergisch-sprachlichen Thread, doch die Suchfunktion kann ihn im Moment nicht entdecken.

:wink:

Kiliani
09-03-2006, 15:37
Und hier eine kleine Kostpobe der Luxemburger Nationalsprache - also known as moselfränkischer deutscher Dialekt:


Wou d'Uelzécht durech d'Wisen zéit,
Duurch d'Fielsen d'Sauer brécht,
Wou d'Rief laanscht d'Musel dofteg bléit,
Den Himmel Wäin ons mécht:
Dat as onst Land, fir dat mer géif
Heinidden alles won,
Ons Hemechtsland dat mir so déif
An onsen Hierzer dron.
Ons Hemechtsland dat mir so déif
An onsen Hierzer dron.

An sengem donkle Bëscherkranz,
Vum Fridde stëll bewaacht,
Sou ouni Pronk an deire Glanz
Gemittlech léif et laacht;
Säi Vollek frou sech soë kann,
An 't si keng eidel Dreem:
Wéi wunnt et sech sou heemlech dran,
Wéi as 't sou gutt doheem!

Gesank, Gesank vu Bierg an Dall
Der Äärd, déi äis gedron;
D'Léift huet en treie Widderhall
A jidder Broscht gedon;
Fir, d'Hemecht ass keng Weis ze schéin;
All Wuert, dat vun er klénkt,
Gräift äis an d' Séil wéi Himmelstéin
An d'A wéi Feier blénkt.


O Du do uewen, deem séng Hand
Duurch d'Welt d'Natioune leet,
Behitt du d'Lëtzebuerger Land
Vum frieme Joch a Leed;
Du hues ons all als Kanner schon
De fräie Geescht jo ginn,
Looss viru blénken d'Fräiheetssonn,
Déi mir so laang gesinn!
Looss viru blénken d'Fräiheetssonn,
Déi mir so laang gesinn!

brigitte
09-03-2006, 15:41
[QUOTE=Experte;8670660] Naja, zuletzt war Luxemburg ab 1940 für ca. 5 Jahre sozusagen eingemeindet. ;)
Also nicht besetzt wie Frankreich, Holland oder dergleichen. Luxemburg war damals Teil des Deutschen Reiches.[/QUOTE]
Klar waren wir von den DEUTSCHEN besetzt viele FAMILIEN waren umgesiedelt andre sind öffendlich erschossen worden .Wir waren nie deutsche :tsts: MÄR WELLEN BLEIWEN WAT MÄR SIEN.

Kiliani
09-03-2006, 15:45
Hier mal ein Link zu einem ähnlichen Thema im MTT:


http://www.ioff.de/showthread.php?p=8670824#post8670824


:wink:

Kiliani
09-03-2006, 15:50
[QUOTE=brigitte;8670824] Wir waren nie deutsche [/QUOTE]

Du persönlich vielleicht nicht. :)

Aber geschichtlich gehörte Luxemburg lange Zeit zu Deutschland. :ja:

Und war eindeutig deutschsprachig.

Die momentane Frage ist eben, ob es noch zum deutschen Kulturraum gezählt werden kann.

Nur eine Frage. :) ;) :wink:

Experte
09-03-2006, 15:55
[QUOTE=brigitte;8670824] Klar waren wir von den DEUTSCHEN besetzt viele FAMILIEN waren umgesiedelt andre sind öffendlich erschossen worden .Wir waren nie deutsche :tsts: MÄR WELLEN BLEIWEN WAT MÄR SIEN.[/QUOTE]

Das mag ja sein aber formell wurde Luxemburg meines Wissens ins Deutsche Reich eingegliedert, ähnlich wie Österreich.

michi78
09-03-2006, 15:55
[QUOTE=Kiliani;8670938] Du persönlich vielleicht nicht. :)

Aber geschichtlich gehörte Luxemburg lange Zeit zu Deutschland. :ja:

Und war eindeutig deutschsprachig.

Die momentane Frage ist eben, ob es noch zum deutschen Kulturraum gezählt werden kann.

Nur eine Frage. :) ;) :wink:[/QUOTE]
Damit wäre alles gesagt!

Zenzi
09-03-2006, 15:58
Also ich komm aus Luxemburg und wird sind Luxemburger ;) aber ich kann dir nicht ob deine frage antworten, ist bisschen komisch! Wir sind ein eigenes Land auch wenn sehr klein ;)

brigitte
09-03-2006, 16:02
[QUOTE=Zenzi;8671038] Also ich komm aus Luxemburg und wird sind Luxemburger ;) aber ich kann dir nicht ob deine frage antworten, ist bisschen komisch! Wir sind ein eigenes Land auch wenn sehr klein ;)[/QUOTE]
Genau so ist das :d:

Kiliani
09-03-2006, 16:04
[QUOTE=Experte;8670660] Naja, zuletzt war Luxemburg ab 1940 für ca. 5 Jahre sozusagen eingemeindet. ;)
[/QUOTE]

Ich rede hier nicht von jenen 5 Jahren, sondern von den Jahrhunderten zuvor.

Hier ein Link dazu:


http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Luxemburgs

Auszüge:


Im Frieden von Utrecht, der 1714 den Spanischen Erbfolgekrieg beendete, wurde der gesamte Länderkomplex, der etwa den heutigen Staaten Belgien und Luxemburg entsprach, den deutschen Habsburgern zugesprochen. Die Österreichischen Niederlande existierten bis zur Eroberung und Annexion des Landes durch Truppen der Französischen Revolution 1795. Für die folgenden 20 Jahre bildete Luxemburg als Département Fôrets („Wälder“) einen Teil Frankreichs.

Der Wiener Kongress machte Luxemburg 1815 nominell zu einem selbständigen Großherzogtum, das unter den Königen des Hauses Nassau-Oranien in Personalunion mit den Niederlanden verbunden war. Anders als die übrigen Gebiete des neu geschaffenen Königreichs wurde Luxemburg aber Teil des Deutschen Bundes und trat 1842 auch dem deutschen Zollverein bei. Als Bundesfestung erhielt die Hauptstadt Luxemburg eine preußische Garnison. Als sich 1830/39 Belgien in der belgischen Revolution vom Königreich der Niederlande trennte, verlor Luxemburg mehr als die Hälfte seines Staatsgebietes an den neugegründeten Staat, erhielt aber auch mehr Autonomie. Bis dahin war Luxemburg mehr oder weniger wie eine niederländische Provinz regiert worden. 1841 erhielt das Land eine ständische, 1848 eine später mehrfach revidierte demokratische Verfassung.

Nach dem preußischen Sieg im Deutschen Krieg von 1866 löste sich der Deutsche Bund auf. Unter der Führung Preußens wurde der Norddeutsche Bund als Bundesstaat gegründet, der jedoch nicht Luxemburg umfasste; die preußischen Truppen blieben gleichwohl vorerst in Luxemburg. Vor dem Krieg hatte der preußische Ministerpräsident Bismarck der französischen Regierung unter Napoleon III. signalisiert, sie könne Luxemburg annektieren, falls sie Preußen gegen Österreich freie Hand lasse. Nach dem Krieg wusste er dies jedoch zu verhindern. 1867 wurde Luxemburg im Londoner Protokoll für neutral erklärt; Frankreich kam nicht zum Zuge, aber auch die preußischen Truppen zogen ab.

Die vollständige Unabhängigkeit erreichte Luxemburg nach dem Tod des niederländischen Königs Wilhelm III. im Jahr 1890. Da ihm in den Niederlanden seine Tochter Wilhelmina auf den Thron folgte, in Luxemburg aber das männliche Erbfolgerecht galt, wurde die Personalunion aufgelöst. Die Luxemburger wählten Herzog Adolf von Nassau zum Großherzog. Er hatte sein deutsches Herzogtum im Deutschen Krieg an Preußen verloren und entstammte einer Nebenlinie der niederländischen Dynastie Nassau-Oranien.

Kiliani
09-03-2006, 16:05
[QUOTE=Zenzi;8671038] Wir sind ein eigenes Land auch wenn sehr klein ;)[/QUOTE]

Beides bestreite ich nicht! :)

Heiner Müller
09-03-2006, 17:10
[QUOTE=brigitte;8670824] Klar waren wir von den DEUTSCHEN besetzt viele FAMILIEN waren umgesiedelt andre sind öffendlich erschossen worden .Wir waren nie deutsche :tsts: MÄR WELLEN BLEIWEN WAT MÄR SIEN.[/QUOTE]

Oesterreicher, Luxemburger und Schweizer sind natuerlich Deutsche. Das betrifft natuerlich auch die Deutschen in Belgien, Daenemark und Suedtirol.

General
09-03-2006, 17:28
Ja eigentlich gehören doch alle zum Reich der Franken! Da kann man Luxemburg also gleich zu Frankreich zählen und so haben wir keine diplomatische Krise mit der Grand Nation zu befürchten. :D :trink:

Heiner Müller
09-03-2006, 18:29
[QUOTE=General;8671917] Ja eigentlich gehören doch alle zum Reich der Franken! Da kann man Luxemburg also gleich zu Frankreich zählen und so haben wir keine diplomatische Krise mit der Grand Nation zu befürchten. :D :trink:[/QUOTE]

Viel einfacher.

Die Franken waren ein germanischer Stamm, waren (und sind) demnach natuerlich auch Deutsche, denn Karl der Grosse war Deutscher. D.h. Franzosen sind auch Deutsche, genauso wie die Englaender, gehen zurueck auf die germanischen (deutschen) Staemme der Angeln und Sachsen, Wilhem, Gulliaume, William der Eroberer brachte dann etwas Normannen Blut hinein, aber wie wir bereits lernten, sind diese ja auch eigentlich Deutsche. Fazit: Europa ist deutsch.

General
09-03-2006, 18:35
[QUOTE=Heiner Müller;8672416] Viel einfacher.

Die Franken waren ein germanischer Stamm, ... Fazit: Europa ist deutsch.[/QUOTE]

Jetzt nennen wir es noch Großfrankreich, ist ja egal wie wir unsere deutsche Heimat nennen und schon sind wir wieder mit der Grand Nation im Reinen!:D

Sungawakan
09-03-2006, 20:01
[QUOTE=brigitte;8670824] Klar waren wir von den DEUTSCHEN besetzt viele FAMILIEN waren umgesiedelt andre sind öffendlich erschossen worden .Wir waren nie deutsche :tsts: MÄR WELLEN BLEIWEN WAT MÄR SIEN.[/QUOTE]


Meines Wissens gehörte Luxemburg länger zum Deutschen Reich als es bis jetzt selbständig ist.

Kiliani
09-03-2006, 22:23
[QUOTE=Sungawakan;8673167] Meines Wissens gehörte Luxemburg länger zum Deutschen Reich als es bis jetzt selbständig ist.[/QUOTE]

Das ist absolut korrekt! :d:

Erst zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, danach lange noch zum Deutschen Bund. :ja:

http://gabrieleweis.de/3-geschichtsbits/histo-surfing/5-neuzeit2/5-2-nationalstaatsgruendungen/5-2-1-bilder/deutscher-bund-1866.jpg
Hier ist zu erkennen, dass Luxemburg noch bis 1866 zum Deutschen Bund gehört hat.

Und deutschsprachig war es schon im letzten Jahrtaused. :)