PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ebay


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

mav
05-05-2008, 17:14
hab gerade mal bei dpd online nachgesehen und das gefunden

[QUOTE]Preise für Pakete innerhalb Deutschlands*
Preisklasse Größe (kürzeste + längste Seite) Bruttopreise**
S < 50 cm 4,00 €
M < 70 cm 6,50 €
L < 90 cm 9,00 €
XL < max. Gurtmaß*** 13,00 €

* ausgenommen 78266 Büsingen
** inkl. gesetzlicher MwSt.
*** Gurtmaß = (Breite + Höhe) x2 + Länge

Ein weiterer Pluspunkt für Ihren DPD Paket-Shop: im Preis enthalten ist eine Versicherung im Wert von 520 €. Ein Paket braucht in der Regel nicht länger als 24 Stunden, um innerhalb Deutschlands am Ziel zu sein.

Das Paket darf jedoch nicht mehr als 31,5 kg wiegen.[/QUOTE]
http://www.dpd.net/index.php?id=44545

das ist nur für die shops, nicht für abholungen.

GrauePantherin
05-05-2008, 17:31
[QUOTE=timira;16630658]hab gerade mal bei dpd online nachgesehen und das gefunden


http://www.dpd.net/index.php?id=44545

das ist nur für die shops, nicht für abholungen.[/QUOTE]
Danke Timira!

Aus der Traum... :nein: Wär ja auch zu schön gewesen :p

dreamix
06-05-2008, 07:41
[QUOTE=GrauePantherin;16629279]Wie jetzt - das alles für 5 Euro? Inklusive Abholung? :eek: Hammer![/QUOTE]

Japp, alles inklusive. :ja:
[QUOTE=timira;16630658]hab gerade mal bei dpd online nachgesehen und das gefunden


http://www.dpd.net/index.php?id=44545

das ist nur für die shops, nicht für abholungen.[/QUOTE]

:clap:

Watt bin ich froh hier zu wohnen und so nen netten Betreiber eines DPD Lagers zu haben. :freu:

@Pantherin: Das nächste DPD Auto welches du siehst hat garantiert an der Tür ne Beschriftung auf welcher die TelNr. vermerkt ist. Einfach mal anrufen und fragen.... :d:

Sister
06-05-2008, 11:08
DPD ist ätzend, echt ätzend. :aggro:

Die sollten mir ein Päckchen zustellen, ich habe extra "ab 16 Uhr" angegeben, weil ich ja sonst nicht da wäre. Was machen sie? Die Lieferung erfolgte um 11:15 Uhr und nicht etwa bei mir, nein, die haben das in diesem ekligen Paketshop abgeliefert, den auch die Post gern benutzt. Ich aber nicht.
Und jetzt ist es nicht mal möglich, die zu einer Neuzustellung zu veranlassen, weil das Paket ist ja schon zugestellt. :zeter: :motz:
IDIOTEN, echt mal.

Na gut, dann gehts jetzt zurück und ich bestell neu. An meine neue Büroadresse. :zahn:

butterblume
06-05-2008, 11:33
welcher paketversender liefert auf Zeitangaben zum std tarif ?

Sister
06-05-2008, 11:38
[QUOTE=butterblume;16644350]welcher paketversender liefert auf Zeitangaben zum std tarif ?[/QUOTE]
Was weiß ich, die DPD-Dame hatte mir das telefonisch zugesagt.

Mim
06-05-2008, 11:59
[QUOTE=timira;16630658]hab gerade mal bei dpd online nachgesehen und das gefunden


http://www.dpd.net/index.php?id=44545

das ist nur für die shops, nicht für abholungen.[/QUOTE]

Was bedeutet: * ausgenommen 78266 Büsingen ? :kopfkratz

DPD mag ich auch nich, der Bote textet mich immer zu und fragt mich wieso ich immer zu hause bin, wenn er ein paket liefert..niiieee bin ich weg.
Son Depp :aggro:

ruru
06-05-2008, 12:25
[QUOTE=Mim;16644560]Was bedeutet: * ausgenommen 78266 Büsingen ? :kopfkratz[/QUOTE]
Büsingen ist eine deutsche Exklave in der Schweiz und deshalb ein postalischer Sonderfall. http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCsingen_am_Hochrhein#Post

mav
06-05-2008, 14:09
mein dpd mann riecht wahlweise gerne nach schweiß oder döner. ist mir aber wurst, denn er ist nett und liefert auch ohne unterschrift. kann mich nicht beklagen :D

butterblume
06-05-2008, 15:52
habe gerade mal wieder den spaß mit einem lieferanten, bzw dieser mit der post,
hatte ein paket wert > 200 € vor der haustüre stehen, mitten in der stadt.
nun warte ich auf den abliefernachweis :D :D

Bunti
07-05-2008, 20:00
[QUOTE=butterblume;16647377]
nun warte ich auf den abliefernachweis :D :D[/QUOTE]

den scheinen sie sich einfach zu sparen: sie schicken nochmal :D

butterblume
07-05-2008, 20:03
nicht schlecht :)

dann werden wir beide finden und einen zurückschicken

Whoopi
08-05-2008, 20:20
ich habe mich so linken lassen von einem händler - habe bei ihm drei lampen ersteigert, ein fluter kam an - die anderen würden nachgeliefert.
der fluter ist defekt - verkäufer schreibt, er überweist das geld für alle drei lampen zurück, dauert ein bis zwei wochen.

und jetzt ist er kein angemeldetes mitglied mehr und bewerten kann ich auch nicht. das war jetzt kein unsumme, aber ich bin stocksauer :mad:

dash
08-05-2008, 22:12
[QUOTE=das_urmel;16628424]:wink:

Für mich ist der Versender sogar entscheidend, da ich auf Belieferung der Packstation angewiesen bin.

Hermes kann das nicht - was aber ungeschulte Mitarbeiter nicht daran hindert, solche Aufträge trotzdem entgegen zu nehmen. :mauer:[/QUOTE]

Und was das schlimmste ist:
Ich wohne mitten in München an einer der meistbefahrenen Strassen, am Ring -> Hermes hat von 4 Paketen genau 3 wieder an den Absender geschickt, "da die strasse nicht existiert!"
Dabei hat Hermes sogar eien Shop - keine 10 Meter von meiner Wohnung und sogar in der selben Strasse ................

:achso:

GrauePantherin
08-05-2008, 23:00
[QUOTE=Whoopi;16680740]ich habe mich so linken lassen von einem händler - habe bei ihm drei lampen ersteigert, ein fluter kam an - die anderen würden nachgeliefert.
der fluter ist defekt - verkäufer schreibt, er überweist das geld für alle drei lampen zurück, dauert ein bis zwei wochen.

und jetzt ist er kein angemeldetes mitglied mehr und bewerten kann ich auch nicht. das war jetzt kein unsumme, aber ich bin stocksauer :mad:[/QUOTE]
Melde den Vorgang. Mit dem eBay-Käuferschutz, viel Bürokratismus und noch mehr Geduld kannst Du den 25 Euro übersteigenden Betrag zurückbekommen.

Davon abgesehen, sehr sehr ärgerlich, aber shit happens :nixweiss: :knuddel:

Whoopi
08-05-2008, 23:04
[QUOTE=GrauePantherin;16684195]

Davon abgesehen, sehr sehr ärgerlich, aber shit happens :nixweiss: :knuddel:[/QUOTE]
mal abwarten wie die antwort von ebay aussieht :bussi::wink:

butterblume
09-05-2008, 05:45
[QUOTE=GrauePantherin;16684195]Melde den Vorgang. Mit dem eBay-Käuferschutz, viel Bürokratismus und noch mehr Geduld kannst Du den 25 Euro übersteigenden Betrag zurückbekommen.

Davon abgesehen, sehr sehr ärgerlich, aber shit happens :nixweiss: :knuddel:[/QUOTE]


käuferschutz gibt es aber nur noch wenn du mit pay pal gezahlt hast

GrauePantherin
09-05-2008, 08:05
[QUOTE=butterblume;16686774]käuferschutz gibt es aber nur noch wenn du mit pay pal gezahlt hast[/QUOTE]
Wenn Du mit Paypal bezahlt hast, hast Du Käuferschutz über den kompletten Betrag. Ohne Paypal hat man 25 Euro selbst zu bezahlen.
So war das jedenfalls vor einem Monat noch. Hat sich das inzwischen geändert?

butterblume
09-05-2008, 09:08
meines wissens gab es die änderung zum 01.04.08 aber ebay hat das jedem mitglied per mail mitgeteilt.

Claudia
09-05-2008, 09:14
:nixweiss: Hochpreisige Artikel würde ich bei ebay eh nicht kaufen.

Fast nur Kleinkram unter 10 € (gebrauchte Bücher, Sämereien).

ruru
09-05-2008, 09:27
[QUOTE=dash;16683286]Und was das schlimmste ist:
Ich wohne mitten in München an einer der meistbefahrenen Strassen, am Ring -> Hermes hat von 4 Paketen genau 3 wieder an den Absender geschickt, "da die strasse nicht existiert!"
Dabei hat Hermes sogar eien Shop - keine 10 Meter von meiner Wohnung und sogar in der selben Strasse ................

:achso:[/QUOTE]
Mir hat der Hermesbote sogar mal eine Karte in den Briefkasten geworfen, er könne meine Adresse leider nicht finden. Dabei ist das Tor zum Grundstück direkt daneben und die Hausnummer darauf hat eine Höhe von ca 30 cm :rotfl:

Claudia
09-05-2008, 09:40
[QUOTE=ruru;16687477]Mir hat der Hermesbote sogar mal eine Karte in den Briefkasten geworfen, er könne meine Adresse leider nicht finden. Dabei ist das Tor zum Grundstück direkt daneben und die Hausnummer darauf hat eine Höhe von ca 30 cm :rotfl:[/QUOTE]

Mich konnten neulich die Möbelhaus-Lieferanten nicht finden.

:kopfkratz DasSuchtelefonat landete dann nicht bei mir, sondern bei meinen Eltern (gleicher Ort, gleicher Name).

:D Wären sie ganz normal von der Hauptstraße aus gekommen, hätten sie mich problemlos gefunden, mein Haus incl. Hausnummer ist von der Straße aus nicht zu übersehen. Aber sie hatten einen landschaftlich reizvollen Umweg genommen, waren von der anderen Seite gekommen, da sind an der Straße irgendwo schon mal ein paar Häuser, dann erst mal nicht mehr, sondern nur noch unbebaute Flächen, teilweise bewaldet. Das hatte sie irritiert "Hier ist ja gar nichts mehr..."

GrauePantherin
09-05-2008, 10:45
[QUOTE=butterblume;16687360]meines wissens gab es die änderung zum 01.04.08 aber ebay hat das jedem mitglied per mail mitgeteilt.[/QUOTE]
Uups, das ist wohl an mir vobeigegangen. Vllt sollte ich die ebay-Mails doch mal lesen... :D

lovelettergirl
25-05-2008, 09:55
wie speichert man denn unter dem angebot eine frage
die man zu einem artikel bekommen hat samt antwort?

butterblume
25-05-2008, 10:10
da gab es mal einen haken, wenn du den markiert hast wurde es übernommen,
aber wo der nach den ganzen sch... änderungen ist ?

lovelettergirl
25-05-2008, 10:25
das doofe is, ich hab schon von meinem gmx postfach aus geantwortet
ach, da noch keiner geboten hat kann ich es eben noch so reinschreiben was?

dreamix
25-05-2008, 18:43
Darf man sowas eigentlich bei Ebay Deutschland verticken??? :nixweiss:

Man beachte das "Sonnenzeichen" in Rot. Unterhalb des Schriftzuges innerhalb des Sterns.

:nixweiss:

http://cgi.ebay.de/VK-BD-Daenemark-Carlsberg-Brauerei-Kopenhagen-m-Sonnenz_W0QQitemZ360053592456QQihZ023QQcategoryZ8734QQssPageNameZ WDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

das_urmel
25-05-2008, 19:02
:suspekt: Ich glaube, eher nicht - aber wenn du es bei ebay melden willst, musst du dich beeilen, die Auktion läuft nicht mehr lange.

dreamix
25-05-2008, 20:00
Hab mal geschaut, es gibt auch etliche Münzen aus der Zeit bei Ebay.

Melden werd ich es nicht.

butterblume
27-05-2008, 20:13
ach was liebe ich doch ebay, da lief eine auktion am donnerstag aus, ich habe sie zum glück nicht gewonnen, und heute kommt diese meldung.

[QUOTE]
Wir moechten Sie darauf hinweisen, dass alle Angebote des Verkaeufers vor kurzem von uns beendet wurden. Die Berechtigung des Verkaeufers, bei eBay zu handeln, wurde vorerst aufgehoben. Der Vorgang wird derzeit von uns untersucht. (Der aktuelle Status des Verkaeufers wird auf der eBay-Website neben dem Mitgliedsnamen angezeigt.)

Laut unseren Unterlagen waren Sie Bieter / Kaeufer bei einem Angebot dieses Verkaeufers. Bitte waegen Sie sorgfaeltig ab, ob Sie die begonnene Transaktion tatsaechlich abschliessen moechten.
[/QUOTE]

gesperrt wurde der händler am donnerstag abend, warum wird sowas nicht gleich nach der sperre gesendet ?
damit alle noch fleißig zahlen ???

Mim
02-06-2008, 17:49
Hat schon jemand Erfahrungen oder kann was berichten über diese Ebay kredit(master)card?
http://pages.ebay.de/kreditkarte/ueberblick.html?SB_oma06#

TedHammer
03-06-2008, 15:07
Ich hab wieder mal ein Schätzchen von Käufer... Erst bekomme ich Bewertungen das der Versand super schnell war und die Ware in einwandfreiem Zustand. Am gleichen Tag bekomme ich ne Mail wann ich denn die DVDs endlich versenden würde. Als ich ihm schrieb das ich diese Frage nicht nachvollziehen könnne bekomme ich ne Mail das ich endlich auf die Mail antworten solle in der er sich beschwert das die Ware defekt ist:suspekt::vogel:

GrauePantherin
03-06-2008, 15:23
[QUOTE=TedHammer;17089063]Ich hab wieder mal ein Schätzchen von Käufer... Erst bekomme ich Bewertungen das der Versand super schnell war und die Ware in einwandfreiem Zustand. Am gleichen Tag bekomme ich ne Mail wann ich denn die DVDs endlich versenden würde. Als ich ihm schrieb das ich diese Frage nicht nachvollziehen könnne bekomme ich ne Mail das ich endlich auf die Mail antworten solle in der er sich beschwert das die Ware defekt ist:suspekt::vogel:[/QUOTE]
Einfach nicht reagieren. Und mal vorerst lieber nicht bewerten, sonst setzt er da ne komische Antwort drauf.

Sandy Cheeks
03-06-2008, 18:45
[QUOTE=TedHammer;17089063]Ich hab wieder mal ein Schätzchen von Käufer... Erst bekomme ich Bewertungen das der Versand super schnell war und die Ware in einwandfreiem Zustand. Am gleichen Tag bekomme ich ne Mail wann ich denn die DVDs endlich versenden würde. Als ich ihm schrieb das ich diese Frage nicht nachvollziehen könnne bekomme ich ne Mail das ich endlich auf die Mail antworten solle in der er sich beschwert das die Ware defekt ist:suspekt::vogel:[/QUOTE] Ich würd den Käufer mal fragen, ob er dich evtl. mit einem anderen Verkäufer verwechselt. Es scheint mir zumindestens so. Kann ja durchaus sein, dass er mehrere Auktionen gewonnen hat und nun den Überblick verloren hat. :nixweiss:

dreamix
05-06-2008, 21:32
Hatten wir hier nicht schonmal nen Thread zu lustigen und verrückten Auktionen?? Suche ist mal wieder deaktiviert. :kater:

Hier ist eine, in memory of Spritpreise. :D

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130226294911

Zikade
06-06-2008, 02:37
Wer bietet denn dafür 30,00 Euro? Die Irren sterben nicht aus :eek:

lovelettergirl
06-06-2008, 08:41
[QUOTE=Zikade;17126117]Wer bietet denn dafür 30,00 Euro? Die Irren sterben nicht aus :eek:[/QUOTE]
die frage sollte lauten
wer hebt sowas auf und vor allem WARUM?

dreamix
06-06-2008, 09:03
Na um dann nen paar Jahre später die dicke Kohle damit zu machen. :D

Jeden Tag steht nen doofer auf. :ja:

Mim
06-06-2008, 09:24
[QUOTE=Mim;17074706]Hat schon jemand Erfahrungen oder kann was berichten über diese Ebay kredit(master)card?
http://pages.ebay.de/kreditkarte/ueberblick.html?SB_oma06#[/QUOTE]

:trippel:

Claudia
06-06-2008, 10:25
[QUOTE=lovelettergirl;17126844]die frage sollte lauten
wer hebt sowas auf und vor allem WARUM?[/QUOTE]

Ich hab neulich ein paar Einkaufsbons von 1992 weggeschmissen (völlig belangloses Zeug eingekauft, hatte sie seinerzeit total stolz aufgehoben, weil von meinem ersten selbstverdienten Gehalt bezahlt). Hätte ich mal lieber bei ebay versteigern sollen. :heul:

Und ich benutze Einkaufsbons oft und gern als Lesezeichen, wenn ich nach langer Zeit ein Buch wieder in die Hand nehme, könnte mir da auch ein älterer Einkaufsbon entgegenflattern. :D

lovelettergirl
06-06-2008, 16:57
[QUOTE=Claudia;17127713]Ich hab neulich ein paar Einkaufsbons von 1992 weggeschmissen (völlig belangloses Zeug eingekauft, hatte sie seinerzeit total stolz aufgehoben, weil von meinem ersten selbstverdienten Gehalt bezahlt). Hätte ich mal lieber bei ebay versteigern sollen. :heul:

Und ich benutze Einkaufsbons oft und gern als Lesezeichen, wenn ich nach langer Zeit ein Buch wieder in die Hand nehme, könnte mir da auch ein älterer Einkaufsbon entgegenflattern. :D[/QUOTE] dann wäre in deinem fall wenigstens das WARUM geklärt :D

Zikade
06-06-2008, 18:13
[QUOTE=lovelettergirl;17126844]die frage sollte lauten
wer hebt sowas auf und vor allem WARUM?[/QUOTE]

Ist bestimmt mal hintern Schrank gefallen.

TedHammer
15-06-2008, 19:42
Sind manche Leute eigentlich so blöd oder was? Wenn ich ausdrücklich sage ich versende nur nach Deutschland warum muss man es dann trotzdem ersteigern? Hat jemand Erfahrung, kann ich den Verkauf verweigern? Bleib ich auf den Gebühren sitzen? Geht leider um ne hohe Summe, dementsprechend ja auch die Gebühren

GrauePantherin
15-06-2008, 19:48
[QUOTE=TedHammer;17274867]Sind manche Leute eigentlich so blöd oder was? Wenn ich ausdrücklich sage ich versende nur nach Deutschland warum muss man es dann trotzdem ersteigern? Hat jemand Erfahrung, kann ich den Verkauf verweigern? Bleib ich auf den Gebühren sitzen? Geht leider um ne hohe Summe, dementsprechend ja auch die Gebühren[/QUOTE]
Du musst natürlich nicht versenden. Du kannst entweder komplett vom Deal zurücktreten und bekommst von ebay die Gebühren erstattet, oder du erzielst mit dem Käufer Einigung über die höheren Versandkosten. Immerhin hat er ja offensichtlich mehr geboten als alle Deutschen.

Das Blöde sind ja immer diese lästigen Kleinigkeiten wie IBAN und Versandkosten herauszukriegen und weiterzugeben.

TedHammer
15-06-2008, 19:54
Danke das hilft mir doch sehr weiter. Hatte ein Gebot in gleicher Höhe von nem deutschen Käufer und das Risiko nochmal eingehen und am ende evtl wieder son Ärger am Arsch zu haben, nein Danke

GrauePantherin
15-06-2008, 20:03
[QUOTE=TedHammer;17275070]Ich hab da leider schonmal ziemlich Ärger mit gehabt deswegen kommt für mich auch nur noch Verkauf nach Deutschland in Frage und auf Gebühren möchte ich da jetzt nicht sitzen bleiben und befürchte fast das es dann so sein wird[/QUOTE]
Nimm mit dem Käufer Kontakt auf, schreibe ihm, dass für Dich ins Ausland nur versicherter Versand in Frage kommt und teile ihm die höheren Versandkosten mit. Bevor er überweist, muss er mit Dir Kontakt aufnehmen, weil er die internationalen Bankcodes braucht. Sobald er überwiesen hat, schickst Du den Artikel los und hast keinerlei Risiko.

Oder Du meldest einen Streitfall, indem Du "nicht bezahlten Artikel melden" anklickst. Da hast Du dann verschiedene Optionen, den "Streitfall" zu begründen. Jedenfalls bekommst Du auf diesem Weg - der allerdeings gegangen werden muss - Deine Gebühren gutgeschrieben.

GrauePantherin
15-06-2008, 20:05
Oh, ich hatte Dein letztes Post nicht gesehen. Na dann isses ja gut. Warte aber ab, ob der Zweitbieter den Artikel noch haben will. Er muss ihn nämlich nicht mehr nehmen!

cotto
15-06-2008, 20:08
[QUOTE=TedHammer;17275070]Danke das hilft mir doch sehr weiter. Hatte ein Gebot in gleicher Höhe von nem deutschen Käufer und das Risiko nochmal eingehen und am ende evtl wieder son Ärger am Arsch zu haben, nein Danke[/QUOTE]

Man kann in den Verkäufer-Optionen im MyEbay übrigens einstellen, das nur Leute aus den Ländern bieten können, die man im Versand angegeben hat. Gilt dann für alle laufenden und künftigen Auktionen.
Hatte neulich (fast) ein ähnliches Problem.

TedHammer
15-06-2008, 20:16
Gut zu wissen für nächstes Mal. Scheinbar reicht es ja nicht wenn man auch auf Nachfrage antwortet das man nicht ins Ausland versendet.

GrauePantherin
16-06-2008, 08:55
Heute 19:25 Uhr im ZDF: Die Ebay-Falle

"3, 2, 1 … meins! Die Versteigerung im Internet wird immer beliebter. Stundenlanges Kaufen und Verkaufen auf dem Flohmarkt wird immer seltener, bleibt dennoch die sicherste Methode, um an das eine oder andere Schmuckstück zu kommen. Falsch hinterlegte Adressen von Verkäufern, um nach einkassieren des Geldes nicht auffindbar zu sein, ist eine gern praktizierte Methode unter Gaunern. Trotz von eBay versprochenen hohen Sicherheitsstandards gelingt es Verkäufern immer wieder, Menschen über den Tisch zu ziehen und die bestellte Ware nicht zu liefern. Erst kürzlich gelang es einem Verkäufer, sich binnen kurzer Zeit massenhaft positive Bewertungen zu sichern und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Doch das Blatt wendete sich schnell, als er mit dem überwiesenen Geld untertauchte und die Käufer leer bzw. mit einen Minus in der Haushaltskasse ausgingen. Doch wie sehr setzt sich eBay wirklich für seine Kunden ein, was kann noch verbessert werden und vor allem, wie kann gegen das Betrügen im Internet vorgegangen werden? Welche Möglichkeiten haben die Geschädigten? Die Dokumentation versucht Aufschluss darüber zu geben."

TedHammer
16-06-2008, 10:59
Bei sowas hatte ich letztens echt Glück. Wollte meinem Freund ne PS3 schenken, die sind ja auch auf ebay nicht wirklich billig und der billigste Anbieter war ein Elektrohandel der allerdings keine einzige Bewertung als Verkäufer hatte. Haben aber massig PS3 und WII per Sofortkauf angeboten. Ich hab dann noch zwei drei Tage abgewartet ob da doch mal noch Bewertungen auftauchen und nach drei vier Tage war dieser shop nicht mehr auffindbar. Ob die ganzen Leute je ihr Geld wieder sehen?

Lola-Vishay
26-06-2008, 00:14
Muß diesen Thread auch mal wieder hervorkramen:

Wie lange muss ich warten, bis ich einen ersteigerten, aber nicht bezahlten Artikel wieder einstellen darf, sprich bis der Käufer seinen Anspruch verliert?
Der Käufer hat 0 Bewertungspunkte, hat sich am Tag des Ersteigerns erst angemeldet und meldet sich nun seitdem gar nicht. Hab auch "Streitfall melden" schon angeklickt.

Tütü
26-06-2008, 00:26
Hallo Ebay-Nutzer. Bei Ebay tummeln sich genügend schwarze Schafe, die es nur auf euer Geld abgesehen haben. Je länger ein Ebay Account besteht, umso besser. Weil die unseriösen, geldgierigen Verkäufer schnell rausgeschmissen werden. Und schlechte Bewertungen bekommen. Ihr musst sehr aufpassen bei Markenware von einem Verkäufer, der neu ist. Wichtig !!! Immer den Kassenbon der Ware verlangen.

mav
26-06-2008, 00:44
ach watt :o
hast du noch mehr von diesen brandaktuellen infos? :trippel:

Whoopi
26-06-2008, 00:52
:rotfl:

Tütü
26-06-2008, 00:52
"Verdächtige Accounts, über Kontaktformular an Ebay gemeldet"..... eBay Community.....
Ich sags dir, es kommt alles raus. Unrecht tut nicht gut.
Früher oder später kommt alles raus.
Und es muss auf Heller und Pfennig jedes Unrecht bezahlt werden.

mav
26-06-2008, 10:22
essberger? :D

GrauePantherin
26-06-2008, 10:45
[QUOTE=Lola-Vishay;17428345]Wie lange muss ich warten, bis ich einen ersteigerten, aber nicht bezahlten Artikel wieder einstellen darf, sprich bis der Käufer seinen Anspruch verliert?
Der Käufer hat 0 Bewertungspunkte, hat sich am Tag des Ersteigerns erst angemeldet und meldet sich nun seitdem gar nicht. Hab auch "Streitfall melden" schon angeklickt.[/QUOTE]
Klick Dich durch den Streitfall. Als Verkäufer brauchst Du für alle Schritte etwa zwei bis drei Wochen. Diese Zeit sollte man auch geben, vielleicht gab es beim Käufer einen unerwarteten Zwischenfall.
Sobald das System es Dir erlaubt, legst Du den Streitfall bei, beantragst die Erstattung der Verkaufsgebühren und klickst auf Wiedereinstellen.

Claudia
26-06-2008, 10:49
[QUOTE=timira;17430837]essberger? :D[/QUOTE]

:tsts: Timira, sei nicht immer so garstig. Ist vielleicht nur ein Neuer, der sich einbringen will und es gut meint.

mav
26-06-2008, 10:52
das war doch nicht garstig :suspekt:

ich wollte mich lediglich darauf vorbereiten, esse zu begrüßen :sumo:

Claudia
26-06-2008, 11:07
Stimmt, für deine Verhältnisse war es nicht besonders garstig. Aber echte Neulinge könnte dein... ah... individueller Charme etwas irritieren. :zahn:

mav
26-06-2008, 11:23
was mir herzlich egal ist :zahn:

wer sich so anstellt, hat es doch nicht anders verdient.

HobbyChinese
26-06-2008, 11:34
Immer diese Altmember :rolleyes:

:zahn:

mav
26-06-2008, 11:54
ja klar :D

Tel
26-06-2008, 12:10
[QUOTE=Claudia;17431305]Stimmt, für deine Verhältnisse war es nicht besonders garstig. Aber echte Neulinge könnte dein... ah... individueller Charme etwas irritieren. :zahn:[/QUOTE]
glaube nicht, dass die das überhaupt registrieren...

Lola-Vishay
26-06-2008, 13:41
[QUOTE=GrauePantherin;17431092]Klick Dich durch den Streitfall. Als Verkäufer brauchst Du für alle Schritte etwa zwei bis drei Wochen. Diese Zeit sollte man auch geben, vielleicht gab es beim Käufer einen unerwarteten Zwischenfall.
Sobald das System es Dir erlaubt, legst Du den Streitfall bei, beantragst die Erstattung der Verkaufsgebühren und klickst auf Wiedereinstellen.[/QUOTE]

Durch den Streitfall klicken?
Habe den jetzt erstmal gemeldet, weiter kann ich nichts machen (ausser den Streitfall beilegen). Muss ich nun erst warten oder muss ich auf irgendeine Reaktion warten.
Wenn ich ihn jetzt beilege, verfällt dann sein Anrecht auf den Artikel und ich kann ihn weiterverkaufen?

provençal
26-06-2008, 13:58
[QUOTE=Tütü;17428518]Hallo Ebay-Nutzer. Bei Ebay tummeln sich genügend schwarze Schafe, die es nur auf euer Geld abgesehen haben. Je länger ein Ebay Account besteht, umso besser. Weil die unseriösen, geldgierigen Verkäufer schnell rausgeschmissen werden. Und schlechte Bewertungen bekommen. Ihr musst sehr aufpassen bei Markenware von einem Verkäufer, der neu ist. Wichtig !!! Immer den Kassenbon der Ware verlangen.[/QUOTE]

Ist im IOFF genau das Gleiche. :ja:

:D

GrauePantherin
26-06-2008, 14:14
[QUOTE=Lola-Vishay;17432880]Durch den Streitfall klicken?
Habe den jetzt erstmal gemeldet, weiter kann ich nichts machen (ausser den Streitfall beilegen). Muss ich nun erst warten oder muss ich auf irgendeine Reaktion warten.
Wenn ich ihn jetzt beilege, verfällt dann sein Anrecht auf den Artikel und ich kann ihn weiterverkaufen?[/QUOTE]
Wie lange wartest Du denn schon auf die Bezahlung? Wenn länger als 2 Wochen, kannst Du den Streitfall mit der entsprechenden Option (Du bekommst eine Auswahl zum Anklicken) beenden.

Mit "durchklicken" meine ich Folgendes: Zunächst meldest Du den unbezahlten Artikel. Dann meldest Du den Streitfall. Nach einigen Tagen "Streitfall beilegen" anklicken, aber erst wenn die Option "ich möchte das Geschäft stornieren" (oder so ähnlich) anklicken kannst. Das kann 2-3 Wochen dauern.

Wenn Du den Käufer in dieser Zeit vergeblich zu kontaktieren versucht hast, kannst Du den Artikel neui eingeben. Wichtig ist, dass vorher der Streitfall beigelegt wurde, dann hat er keine Möglichkeit mehr, Dich negativ zu bewerten.

frau weber
26-06-2008, 14:19
[QUOTE]Zitat von Tütü:
Hallo Ebay-Nutzer. Bei Ebay tummeln sich genügend schwarze Schafe, die es nur auf euer Geld abgesehen haben. Je länger ein Ebay Account besteht, umso besser. Weil die unseriösen, geldgierigen Verkäufer schnell rausgeschmissen werden. Und schlechte Bewertungen bekommen. Ihr musst sehr aufpassen bei Markenware von einem Verkäufer, der neu ist. Wichtig !!! Immer den Kassenbon der Ware verlangen.[/QUOTE]


[QUOTE=Wuester Depp;17433090]Ist im IOFF genau das Gleiche. :ja:

:D[/QUOTE]

ach? demnach wär also mein account besser als dein account! :newwer:

Haramis
26-06-2008, 14:28
.

Lola-Vishay
26-06-2008, 14:30
[QUOTE=GrauePantherin;17433316]Wie lange wartest Du denn schon auf die Bezahlung? Wenn länger als 2 Wochen, kannst Du den Streitfall mit der entsprechenden Option (Du bekommst eine Auswahl zum Anklicken) beenden.

Mit "durchklicken" meine ich Folgendes: Zunächst meldest Du den unbezahlten Artikel. Dann meldest Du den Streitfall. Nach einigen Tagen "Streitfall beilegen" anklicken, aber erst wenn die Option "ich möchte das Geschäft stornieren" (oder so ähnlich) anklicken kannst. Das kann 2-3 Wochen dauern.

Wenn Du den Käufer in dieser Zeit vergeblich zu kontaktieren versucht hast, kannst Du den Artikel neui eingeben. Wichtig ist, dass vorher der Streitfall beigelegt wurde, dann hat er keine Möglichkeit mehr, Dich negativ zu bewerten.[/QUOTE]

Gekauft hat er am 7.6, das ist auch sein Anmeldedatum.
Ich hab schon die Option, dass es beendet werden kann. Was mache ich denn, wenn er danach kommt und sagt "ja, ich war in Urlaub" oder so und auf sein Recht pocht. Hat er das dann nicht mehr? :nixweiss:

edit: Habe noch mal sorgfältig dein Post gelesen :D Verstehe nun was du meinst, vielen Dank. Dann warte ich mal bis ich die Option "Geschäft stornieren" habe :)

Menda
26-06-2008, 14:38
[QUOTE=frau weber;17433382]ach? demnach wär also mein account besser als dein account! :newwer:[/QUOTE]


:suspekt:

GrauePantherin
26-06-2008, 14:39
[QUOTE=Lola-Vishay;17433552]Dann warte ich mal bis ich die Option "Geschäft stornieren" habe :)[/QUOTE]
Das ist nicht der genaue Wortlaut, sondern nur sinngemäß. Ich kann ja jetzt keinen Stretfall anmelden, um es genau nachlesen zu können :D

So in etwa steht da, dass Du mit dem Käufer keine Einigung erzielen konntest oder so ähnlich.

Gerade noch gefunden:

http://rebulk.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?CreateDispute&hc=1&guest=1&&hm=um.r%60can655&guest=1
http://pages.ebay.de/help/sell/credits.html

frau weber
26-06-2008, 14:45
[QUOTE=Menda;17433657]:suspekt:[/QUOTE]

hach ja, ich habe einen witz gemacht.. :rolleyes:


übertragen auf ebay bedeutet es: ein weit zurückliegendes anmeldedatum sagt allein noch gar nichts aus. anzahl der bisher abgewickelten geschäfte in verbindung mit einer guten bewertung schon eher.

Haramis
26-06-2008, 14:48
[QUOTE=Lola-Vishay;17433552]Gekauft hat er am 7.6, das ist auch sein Anmeldedatum.
Ich hab schon die Option, dass es beendet werden kann. Was mache ich denn, wenn er danach kommt und sagt "ja, ich war in Urlaub" oder so und auf sein Recht pocht. Hat er das dann nicht mehr? :nixweiss:
[/QUOTE]

http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_4.html

Lola-Vishay
26-06-2008, 14:55
[QUOTE=Haramis;17433815]http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_4.html[/QUOTE]

Es handelt sich nicht um einen großen Betrag, ein paar Euro eben, aber es geht ja auch ums Prinzip.

ich habe folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

[quote]
Unstimmigkeiten beigelegt
Wir haben die Transaktion zur beiderseitigen Zufriedenheit
abgeschlossen.

Ich möchte die Kommunikation mit dem Käufer beenden.
(Mögliche Option am achten Tag nach der Meldung des Artikels oder
sobald der Käufer geantwortet hat)

Wir haben uns geeinigt, die Transaktion nicht durchzuführen, bzw. der Käufer gibt den Artikel zurück.
(Verfügbar, nachdem der Käufer mindestens einmal geantwortet hat)

[/quote]


Im Moment trifft alles nicht so ganz zu :(

provençal
26-06-2008, 15:01
[QUOTE=frau weber;17433382]ach? demnach wär also mein account besser als dein account! :newwer:[/QUOTE]

Leider ja... :heul:

Mein alter Account war etwas besser, aber da aus Maerz 2006 auch nicht annaehernd so gut wie Deiner. :(

Ich glaub ich geh mich kursivieren... :D

Haramis
26-06-2008, 15:04
.

Claudia
26-06-2008, 15:59
[QUOTE=Lola-Vishay;17433552]Gekauft hat er am 7.6, das ist auch sein Anmeldedatum.
Ich hab schon die Option, dass es beendet werden kann. Was mache ich denn, wenn er danach kommt und sagt "ja, ich war in Urlaub" oder so und auf sein Recht pocht. Hat er das dann nicht mehr? :nixweiss:

[/QUOTE]

Na ja, aber es wäre ja extrem ungeschickt, sich bei Ebay neu zu registrieren, einen Artikel zu ersteigern, nicht bezahlen, nicht mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen und gleich in einenlangen Urlaub zu entschwinden... kann natürlich auch ein Internet-Dussel sein, der Sein Paßwort vergessen hat oder so.

[QUOTE=Wuester Depp;17434003]Leider ja... :heul:

Mein alter Account war etwas besser, aber da aus Maerz 2006 auch nicht annaehernd so gut wie Deiner. :(

Ich glaub ich geh mich kursivieren... :D[/QUOTE]

:tröst: Lieber nicht. Wenn du wieder Sehnsucht nach dem Forum hast und dich erneut registrierst, hast du ja einen noch jüngeren Account.

GrauePantherin
26-06-2008, 18:16
[QUOTE=Lola-Vishay;17433919]Es handelt sich nicht um einen großen Betrag, ein paar Euro eben, aber es geht ja auch ums Prinzip.

ich habe folgende Möglichkeiten zur Auswahl:




Im Moment trifft alles nicht so ganz zu :([/QUOTE]
Die mittlere Option ist die Richtige :)

mav
28-06-2008, 00:04
könnt ihr mir ein kostenloses programm empfehlen, dass für mich bietet?

Naddom
28-06-2008, 00:32
Das einzige was ich mal benutzt habe ist Bom (Biet o Matic) (http://www.bid-o-matic.org/hp/)

nursonnemag
28-06-2008, 09:12
[QUOTE=timira;17456250]könnt ihr mir ein kostenloses programm empfehlen, dass für mich bietet?[/QUOTE]
ich kenne da noch: den bietfuchs.
edit: hab mir sagen lassen, ist wohl doch nicht kostenlos... pro gewonnener auktion kostet es wohl ein paar cent.

Whoopi
28-06-2008, 10:25
[QUOTE=timira;17456250]könnt ihr mir ein kostenloses programm empfehlen, dass für mich bietet?[/QUOTE]
kann das nicht jemand für dich übernehmen? muss es ein progi sein?

GrauePantherin
28-06-2008, 20:21
Was ist denn der Vorteil eines Bietprogrammes?

Wenn ich etwas haben möchte, setze ich einen Maximalbetrag ein. Wenn ich den Artikel dafür nicht bekomme, warte ich eben auf ein anderes Angebot... :kopfkratz

Kathy1975
28-06-2008, 20:27
[QUOTE=GrauePantherin;17464966]Was ist denn der Vorteil eines Bietprogrammes?

Wenn ich etwas haben möchte, setze ich einen Maximalbetrag ein. Wenn ich den Artikel dafür nicht bekomme, warte ich eben auf ein anderes Angebot... :kopfkratz[/QUOTE]

Ich hoffe Du gibs dein Maximalbetrag erst kurz vor Auktionsende ein. :D So ein Bietprogramm ist gut wenn man zum Auktionsende nicht selbst online sein kann.

wolkenlos
28-06-2008, 20:39
[QUOTE=Kathy1975;17465057] So ein Bietprogramm ist gut wenn man zum Auktionsende nicht selbst online sein kann.

[/QUOTE]

Und bei eBay.de verboten. :engel:

Kathy1975
28-06-2008, 20:55
[QUOTE=wolkenlos;17465246]Und bei eBay.de verboten. :engel:[/QUOTE]

Ich benutze es ja nicht. Habe ja noch mein Handy womit ich online gehen kann. ;)

mav
28-06-2008, 20:57
[QUOTE=wolkenlos;17465246]Und bei eBay.de verboten. :engel:[/QUOTE]

echt? :o
wusste ich gar nicht.

mir geht es gar nicht ums bieten in der letzten sekunde. ich vergesse nur gerne eine auktion :crap:

GrauePantherin
28-06-2008, 21:19
[QUOTE=Kathy1975;17465057]Ich hoffe Du gibs dein Maximalbetrag erst kurz vor Auktionsende ein.

[/QUOTE]
Nö. Wenn ich etwas haben möchte, das mir max. 15 Euro wert ist, gebe ich auch 15 Euro ein und kümmere mich nicht mehr drum. Wenn ich es trotzdem für einen oder sieben Euro bekomme, freue ich mich.

Früher hab ich mir sogar die Eieruhr gestellt, um die letzte Minute nicht zu verpassen. Nach mittlerweile 1.600 An- und Verkäufen spare ich mir die Spielchen und mache trotzdem gute Schnapps.

Kathy1975
28-06-2008, 21:41
[QUOTE=GrauePantherin;17466007]Nö. Wenn ich etwas haben möchte, das mir max. 15 Euro wert ist, gebe ich auch 15 Euro ein und kümmere mich nicht mehr drum. Wenn ich es trotzdem für einen oder sieben Euro bekomme, freue ich mich.

Früher hab ich mir sogar die Eieruhr gestellt, um die letzte Minute nicht zu verpassen. Nach mittlerweile 1.600 An- und Verkäufen spare ich mir die Spielchen und mache trotzdem gute Schnapps.[/QUOTE]

Wenn ich es so mache klappt es fast nie, ausser bei der Auktion bieten nur sehr wenige oder gar keiner. Ich finde wenn man schon so früh sein Maximal Gebot angibt treibt man nur den Preis nach oben.

mav
28-06-2008, 21:45
[QUOTE=Kathy1975;17466434] Ich finde wenn man schon so früh sein Maximal Gebot angibt treibt man nur den Preis nach oben.
[/QUOTE]

jep.
darum mache ich das nie und vergesse dann gerne was :D

ich hasse es, wenn ich am schluss biete und muss dann erstmal an som erstbieter vorbei :mad:

das ist das spiel, ich weiß. ich mag es trotzdem nicht :D

GrauePantherin
28-06-2008, 23:27
[QUOTE=Kathy1975;17466434]Wenn ich es so mache klappt es fast nie, ausser bei der Auktion bieten nur sehr wenige oder gar keiner. Ich finde wenn man schon so früh sein Maximal Gebot angibt treibt man nur den Preis nach oben.

[/QUOTE]
Meine Maximalgebote halte ich niedrig. Wer mehr zahlen will, kann ja drüber gehen.

Ich kaufe alle meine Bücher und DVDs auf diese Weise. Und verkaufe zu 90 Prozent mit etwas Gewinn.

Ich finde es übrigens ärgerlicher, wenn ich in den letzten 10 Sekunden mein Gebot abgebe und ein Artikel, der eben noch einen Euro kosten sollte, plötzlich so weit oben sitzt, dass ich nicht mehr ran komme. Genau diesen Stress spare ich mir.

Neulich hat sich doch glatt einer bei mir beschwert, der im letzten Moment bieten wollte, sein Rechner aber getilt hat :D

Rebus
28-06-2008, 23:39
Mach ich aber auch so.. Maximalgebot von vorn herein eingeben und gut is.. mich hat eine mal deswegen angeschrieben und mir gedroht, mich bei ebay zu melden, da ich angeblich mit der Verkäuferin unter einer Decke stecke, weil ich von anfang an recht hoch geboten habe :rolleyes:

lovelettergirl
29-06-2008, 12:30
[QUOTE=Rebus;17468792]Mach ich aber auch so.. Maximalgebot von vorn herein eingeben und gut is.. mich hat eine mal deswegen angeschrieben und mir gedroht, mich bei ebay zu melden, da ich angeblich mit der Verkäuferin unter einer Decke stecke, weil ich von anfang an recht hoch geboten habe :rolleyes:[/QUOTE] :vogel:also echt, manche merkens doch icht mehr
ich machs auch so
gucke nach dem porto und was es mir dann noch wert ist und das biete ich
und warte ab

Rebus
29-06-2008, 12:45
Vor allem fand ich die Vorhaltungen der anderen Bieterin total daneben... nur weil ich mein Höchstgebot gleich eingegeben habe, meinte die, mich grundlos beleidigen zu müssen. Die schlimmste Mail hab ich dann aber ebay geschickt... da kenn ich nix... wenn die das nämlich bei anderen Kaufinteressenten macht, dann holla die Waldfee.

Ach ja... bei manchen Porto-Angaben muß ich auch staunen. Letztens eine CD per sofort Kauf bestellt, Porto 2,20. Ist ja ok... als die CD dann kam, bappte aber eine 0,85 Cent Marke drauf. Die Erklärung der Verkäuferin fand ich dann auch etwas merkwürdig :rolleyes: Von wegen Kosten für Umschlag, Fahrt zur Post etc.

lovelettergirl
29-06-2008, 12:50
[QUOTE=Rebus;17472799]
Ach ja... bei manchen Porto-Angaben muß ich auch staunen. Letztens eine CD per sofort Kauf bestellt, Porto 2,20. Ist ja ok... als die CD dann kam, bappte aber eine 0,85 Cent Marke drauf. Die Erklärung der Verkäuferin fand ich dann auch etwas merkwürdig :rolleyes: Von wegen Kosten für Umschlag, Fahrt zur Post etc.[/QUOTE]
ich hab auch mal bei einem angerufen und gefargt wie sich denn die portokosten zusammensetzen
da wurde dann aufgezählt
der namensaufkleber
druckertinte
personalkosten
fahrt zur post

na klar,w er viel verkauft muß vielleicht so rechnen...aber trotzdem isses manchmal komisch

Rebus
29-06-2008, 13:01
Wenn es professionelle Shop-Verkäufer sind, würd ich die Ausrede grad noch gelten lassen. Aber die gute Frau hat auch geschrieben, dass sie Privat-Verkäuferin ist.. da ist das doch merkwürdig.
Ich runde einfach nur auf, wenn ich etwas verkaufe... Pakete werden eh mehrmals benutzt und den Verbrauch von Druckertinte, Papier oder Klebeband werd ich sicher nicht kleinlich ausrechnen und aufschlagen :D

mav
29-06-2008, 13:23
ach ja, diese portosache :D
ich habe beschlossen, mich nicht mehr darüber aufzuregen. entweder ich finde die versandkosten ok oder nicht. fies isses trotzdem, wenn zum beispiel mit 2,20 euro suggeriert wird, es wird als brief verschickt und dann wird es nur ne büchersendung oder so :rolleyes:

Rebus
29-06-2008, 13:43
Ich pass da eigl immer gut auf und bei einer CD dacht ich mir schon, das 2,20 passen... aber gut... unverschämt wird es, wie bei einem Bekannten, wenn 8 Euro Porto kassiert werden, der Brief dann aber mit 2,20 ausgezeichnet ist :rolleyes:
Und dann beschwerte sich der Verkäufer über die negative Bewertung.