PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ebay


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 [14] 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

Kaan
11-11-2008, 14:34
Tja, seit dem Mist "Verkäufer können nicht mehr negativ bewerten" versucht man alles um keine negative zu bekommen. Das mit den Flaschen ist schon seltsam aber möglich, daß sie geklaut wurde. Wenn es dich nicht juckt würde ich sie schicken. Aber eigentlich können doch nicht Käufer oder Verkäufer dafür gerade stehen, viellicht kontaktierst du deinen Versanddienstleister, die Ware wird bei Abgabe gewogen, vielleicht kann man dadurch was rausbekommen, daß das Paket bei Lieferung weniger wog.

swish41
11-11-2008, 14:46
[QUOTE=Kaan;19184734]Tja, seit dem Mist "Verkäufer können nicht mehr negativ bewerten" versucht man alles um keine negative zu bekommen. Das mit den Flaschen ist schon seltsam aber möglich, daß sie geklaut wurde. Wenn es dich nicht juckt würde ich sie schicken. Aber eigentlich können doch nicht Käufer oder Verkäufer dafür gerade stehen, viellicht kontaktierst du deinen Versanddienstleister, die Ware wird bei Abgabe gewogen, vielleicht kann man dadurch was rausbekommen, daß das Paket bei Lieferung weniger wog.[/QUOTE]

Danke, ich werd jetzt mal zu Hermes stiefeln und den Sachverhalt schildern. Mal schauen was die mir erzählen... Das müßte beim Wiegen ja klar zu unterscheiden sein ob da 2 oder 3 Flaschen drin waren. :(

Pithlit
11-11-2008, 14:52
...

dreamix
11-11-2008, 15:12
Bei der Post steht das Gewicht auf dem Einlieferungsbeleg. Schau erstmal dadrauf...... :nixweiss:
Vielleicht stehts bei Hermes auch drauf.

swish41
11-11-2008, 15:48
[QUOTE=dreamix;19185141]Bei der Post steht das Gewicht auf dem Einlieferungsbeleg. Schau erstmal dadrauf...... :nixweiss:
Vielleicht stehts bei Hermes auch drauf.[/QUOTE]

War grad bei Hermes, hätte nicht besser für mich laufen können:

1. Es wurde nicht gewogen da ja bis 25kg alles gleich viel kostet...
2. Versicherung greift nur wenn das Paket komplett verschwunden ist...
3. "Bekannter Trick", meinte die Hermes-Tante, da ja glasklar ersichtlich ist das das Paket zugestellt wurde. Da kann man also nicht tricksen. Mit angeblichen falschem Inhalt hingegegen schon... :mad:

mav
11-11-2008, 16:45
dumm gelaufen für beide :nixweiss:
du bist doch jetzt nicht in der nachlieferpflicht. oder doch?

swish41
11-11-2008, 16:55
[QUOTE=timira;19186050]dumm gelaufen für beide :nixweiss:
du bist doch jetzt nicht in der nachlieferpflicht. oder doch?[/QUOTE]

Keine Ahnung, es nervt mich eben. Und wer hat schon gerne ne negative Bewertung?

Wer öffnet ein Paket, nimmt eine von drei Flaschen raus und verpackt das Ganze dann wieder fein säuberlich? Das macht einfach keinen Sinn...

Kaan
11-11-2008, 17:02
Dann kann also bei Hermes die Pakete öffnen, rausnehmen was man will und keiner kommt dafür auf? Dann kann es schon sein, daß nicht das ganze Paket verschwindet weil ja anscheinend nicht mehr nachgeforscht wird.

Ich glaube bei Ebay gibt es sowas wie negative Bewertungen zurücknehmen lassen, vielleicht wenn du es schilderst wie es war, denke ich, daß sie es tun würden.

cargo
11-11-2008, 17:04
Du hast doch sicher Zeugen, die beim Packen dabei waren, nicht wahr? :floet:

Ich würde den Käufer freundlich anschreiben, das mitteilen und eventuell mal in der ebay-community Hilfe holen. Käufer natürlich dazu einladen. Wie sieht denn sein Kaufprofil aus? Hm, blöde Situation.

swish41
11-11-2008, 17:06
[QUOTE=Kaan;19186192]Dann kann also bei Hermes die Pakete öffnen, rausnehmen was man will und keiner kommt dafür auf?[/QUOTE]

Exakt, zumindest laut Hermes-Mitarbeiter. So viel zum Thema Versandversicherung - übrigens der Grund warum ich zum Hermes-Shop durch die halbe Stadt gelaufen bin und nicht mit der Konkurrenz ums Eck verschickt habe... :rotauge:

swish41
11-11-2008, 17:10
[QUOTE=cargo;19186206]Du hast doch sicher Zeugen, die beim Packen dabei waren, nicht wahr? :floet: [/quote]

Aber selbstverständlich! :D

[Quote]Ich würde den Käufer freundlich anschreiben, das mitteilen und eventuell mal in der ebay-community Hilfe holen. Käufer natürlich dazu einladen. [/Quote]

Ich hab ihm jetzt erstmal den Sachverhalt geschildert, mal schauen wie er reagiert.

[QUOTE]Wie sieht denn sein Kaufprofil aus? Hm, blöde Situation.[/QUOTE]

Hat bisher 99 Positive Bewertungen, also alles in Ordnung! :crap:

cargo
11-11-2008, 17:12
Naja, so einfach ist es nun auch wieder nicht, da einfach auf gut Glück ein Paket zu öffnen, 1 Flasche zu entwenden, mit Füllmaterial wieder aufpolstern und unauffällig wieder zukleben. Da müsste bei dem betreffendem Fahrer doch schon öfters was gewesen sein - wer geht denn so ein Risiko wegen einer Flasche Sekt ein? :vogel:

Der Käufer will dich beschubsen, meine Meinung.

cargo
11-11-2008, 17:15
[QUOTE=feinbein;19186262]Aber selbstverständlich! :D[/QUOTE]

:D



[QUOTE]Ich hab ihm jetzt erstmal den Sachverhalt geschildert, mal schauen wie er reagiert.

Hat bisher 99 Positive Bewertungen, also alles in Ordnung! :crap:[/QUOTE]

Nun ja, manchmal muss man auch etwas genauer mal zwischen den Zeilen lesen. Z. B. : sehr entgegenkommend etc. ;)

swish41
11-11-2008, 17:15
[QUOTE=cargo;19186276]Naja, so einfach ist es nun auch wieder nicht, da einfach auf gut Glück ein Paket zu öffnen, 1 Flasche zu entwenden, mit Füllmaterial wieder aufpolstern und unauffällig wieder zukleben. Da müsste bei dem betreffendem Fahrer doch schon öfters was gewesen sein - wer geht denn so ein Risiko wegen einer Flasche Sekt ein? :vogel:

Der Käufer will dich beschubsen, meine Meinung.[/QUOTE]

Ich denk doch das gleiche, wie gesagt, das macht keinen Sinn. Ich hab jetzt mal nach nem Foto der Verpackung gefragt...

swish41
11-11-2008, 17:20
[QUOTE=cargo;19186296]:D





Nun ja, manchmal muss man auch etwas genauer mal zwischen den Zeilen lesen. Z. B. : sehr entgegenkommend etc. ;)[/QUOTE]

Klar, da steht aber absolut nichts was auf dubioses Geschäftsgebahren hinweisen könnte. Nur das Übliche: Top-Ebayer, Super-Kunde, alles Bestens, blablablup...

Das einzige was mir von Anfang an komisch vorkam: Für den Preis incl. Porto hätte er die Dinger beinahe im Laden bekommen. Naja, ich dachte wer sich drei Flaschen teuren Champagner leistet hat vielleicht einfach keinen Bock selbst in den Laden zu gehen... :rolleyes:

cargo
11-11-2008, 17:21
[QUOTE=feinbein;19186304]Ich denk doch das gleiche, wie gesagt, das macht keinen Sinn. Ich hab jetzt mal nach nem Foto der Verpackung gefragt...[/QUOTE]

Jo, sehr schön. Und dann noch mitteilen, dass du Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei stellst. Teile das auch Hermes mit (ich würde mal mit der Zentrale telefonieren). Mal sehen, wie der Käufer drauf reagiert. ;)

swish41
14-11-2008, 10:48
Ich habe grad die Fotos bekommen und bin komplett geschockt. Bisher ging ich ja "nur" davon aus jemand hat das Paket geöffnet und eine Flasche geklaut. Die zwei übrigen Flaschen sind aber völlig ramponiert und die Verpackung hat nicht mal ansatzweise mit dem von mir verschickten Päckchen zu tun... :ko:

Exakt so hab ich das verschickt, ähnliches Päcken, andere Flaschen:

http://img522.imageshack.us/img522/8669/versch1fp4.th.jpg (http://img522.imageshack.us/my.php?image=versch1fp4.jpg)http://img522.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

http://img522.imageshack.us/img522/6552/versch2ce6.th.jpg (http://img522.imageshack.us/my.php?image=versch2ce6.jpg)http://img522.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

Und das kam an...

http://img363.imageshack.us/img363/2779/ang1rm8.th.jpg (http://img363.imageshack.us/my.php?image=ang1rm8.jpg)http://img363.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

http://img521.imageshack.us/img521/6708/ang2sd2.th.jpg (http://img521.imageshack.us/my.php?image=ang2sd2.jpg)http://img521.imageshack.us/images/thpix.gif (http://g.imageshack.us/thpix.php)

:rotauge:

Ich hab jetzt noch ne email an Hermes geschrieben denn wenn ich weiterhin dort anrufe habe ich am Ende ein Vielfaches des Warenwertes an Telefonkosten ausgegeben (60 Cent/Min)... Was für eine SCHEISSE!! :mad:

GrauePantherin
14-11-2008, 11:04
Das sieht so aus, als hätte es unterwegs Scherben gegeben, und dass der heile Rest von Hermes umverpackt wurde. Vielleicht war der Absender nicht mehr lesbar, und Hermes hat es verpasst, wenigstens dem Käufer eine mitteilung zu machen. Würde zu dem Saftladen passen... :zeter:

swish41
14-11-2008, 11:11
[QUOTE=GrauePantherin;19217430]Das sieht so aus, als hätte es unterwegs Scherben gegeben, und dass der heile Rest von Hermes umverpackt wurde. Vielleicht war der Absender nicht mehr lesbar, und Hermes hat es verpasst, wenigstens dem Käufer eine mitteilung zu machen. Würde zu dem Saftladen passen... :zeter:[/QUOTE]

Genau das denke ich Moment auch. Der Käufer ist superfreundlich, sieht die Sache eher so daß er eben Pech gehabt hat. Da ging bestimmt was zu Bruch weil die das Paket unsachgemäß behandelt haben...

Die Flaschen wurden übrigens nicht wie auf Foto1 dargestellt so verschickt sondern da kam noch ordentlich Polstermaterial dazwischen...

mav
17-11-2008, 12:14
wenn ich eine auktionsseite öffne, kommt diese seit gestern in riesiger schrift daher.
das ist auch nicht nur der normale beschreibungstext, sondern wirklich alles :rotauge:

die artikelübersicht, mein ebay etc. sieht normal aus.

hat noch jemand das problem?

GrauePantherin
17-11-2008, 16:23
Nein, alles okay :nixweiss:

LaMer
17-11-2008, 16:53
[QUOTE=timira;19253492]wenn ich eine auktionsseite öffne, kommt diese seit gestern in riesiger schrift daher.
das ist auch nicht nur der normale beschreibungstext, sondern wirklich alles :rotauge:

die artikelübersicht, mein ebay etc. sieht normal aus.

hat noch jemand das problem?[/QUOTE]


Nein :nixweiss:

wolkenlos
17-11-2008, 16:56
Ist das bei jeder Artikelseite oder nur bei einer bestimmten?

Als erstes mal Cookies löschen. :D

mav
17-11-2008, 17:45
bei allen auktionen.
habs jetzt über die browseransicht kleiner gestellt.
aber normal ist das nicht :maso:

wolkenlos
17-11-2008, 17:50
Hast Du die neue Artikelseite oder die "normale" Ansicht?

Mysteriös. :suspekt:

mav
17-11-2008, 17:52
ich habe nichts verstellt und sehe die normale artikelansicht wie sonst auch. wenn ich dann auf einen artikel klicke, wirds riesig.

Rebus
17-11-2008, 17:54
Wie kann ich eigl auf die "neue Ansicht" umstellen? :schäm:
Die gefällt mir besser, als die Alte :helga:

bauknecht
17-11-2008, 17:55
Das ist das aktuelle Ebay-Gewinnspiel.

Bei jedem hunderttausendsten User wird die Textansicht per Zufallsgenerator größer gestellt. Und der hat dann das iPhone gewonnen.

Glückwunsch :)

mav
17-11-2008, 17:59
dann hätte ich jetzt schon 20 iphone :D
geht seit drei tagen so :zeter:

wolkenlos
17-11-2008, 18:01
[QUOTE=Rebus;19256674]Wie kann ich eigl auf die "neue Ansicht" umstellen? :schäm:
Die gefällt mir besser, als die Alte :helga:[/QUOTE]

Gar nicht, geht nur per Zufallsprinzip. Nur als Verkäufer kann man oben zur neuen Artikelseite wechseln.

Aber wir "dürfen" bestimmt bald alle. :crap:

GrauePantherin
17-11-2008, 23:41
Meint Ihr die Beta-Version? (http://my.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?MyEbayBeta)

wolkenlos
18-11-2008, 06:01
Nein, die ist doch schon ein alter Hut. :zahn:

Es gibt auch eine neue, total übersichtliche Artikelseite.

Hengsbach
17-12-2008, 04:33
Geht bei Euch die WOW!nachten-Seite (http://wownachten.ebay.de/) :confused: Bei mir kommt seit gestern nachmittag dieser Screen :mad: Ich habe kein Verständnis, ich will endlich wieder am Rad drehen :motz:

http://wownachten.ebay.de/images/wow_maintenance.jpg

Hoernchen
17-12-2008, 07:48
[QUOTE=Hengsbach;19650187]Geht bei Euch die WOW!nachten-Seite (http://wownachten.ebay.de/) :confused: Bei mir kommt seit gestern nachmittag dieser Screen :mad: Ich habe kein Verständnis, ich will endlich wieder am Rad drehen :motz:

http://wownachten.ebay.de/images/wow_maintenance.jpg[/QUOTE]

Geht mir genauso...besonders ärgerlich, da gestern eigentlich der letzte Tag der Aktion war.
Und es wär von eBay zumindest mal nett, ne Info zu geben, was da los ist und wie es weitergeht. Aber nö, nüscht. :rolleyes:

cyberdude
17-12-2008, 08:27
Dazu wird ja auch bei eBay im "Weihnachts-Forum" (http://community.ebay.de/forum/ebay/forum.jspa?forumID=103001) schon kräftig diskutiert...

Dieses Gewinnspiel war wohl etwas sehr fragwürdig.

fehlgeleitet
15-01-2009, 00:21
Ich habe vor vier Wochen bei ebay etwas gekauft und per paypal bezahlt, aber bis heute nicht erhalten. Den Verkäufer habe ich schon mehrmals angeschrieben, aber ohne Reaktion. Über den Käuferschutz kann man ja irgendwie das Geld zurückfordern? Muss ich mich da an ebay wenden, oder direkt an paypal? Und wird das Geld dann problemlos zurückerstattet?

Vanish
26-01-2009, 20:02
[QUOTE=fehlgeleitet;20036284]Ich habe vor vier Wochen bei ebay etwas gekauft und per paypal bezahlt, aber bis heute nicht erhalten. Den Verkäufer habe ich schon mehrmals angeschrieben, aber ohne Reaktion. Über den Käuferschutz kann man ja irgendwie das Geld zurückfordern? Muss ich mich da an ebay wenden, oder direkt an paypal? Und wird das Geld dann problemlos zurückerstattet?[/QUOTE]

http://www.falle-internet.de/de/html/pp_kbeschw.php

Vanish
26-01-2009, 20:09
Ich hab auch eine Frage an die Ebayexperten.
Ich habe letztens ein paar Skistiefel bei ebay versteigert. Die Stiefel hab ich vor 2 Jahren neu bei globetrotter gekauft und weil sie mir mich furchtbar gedrückt haben, hab ich sie kaum 2 Stunden getragen.
Ich hab die Stiefel daher als neuwertig und im sehr guten Zustand beschrieben.

Der Käufer hat sich jetzt bei mir gemeldet, die Stiefel würden aussehen, als wäre ich damit kilometerweit damit auf Teer gelaufen, die Sohlen wären total abgelaufen und von einem neuwertigen Zustand wäre nicht zu reden. Ich solle, so lies sich der Käufer weiter aus, "bitte seriös bleiben ebay wäre keine Chance seine ollen Sachen der Altkleidersammlung zu entziehen"
Ich hab dem Käufer mitgeteilt, dass ich die Ware wahrheitsgemäss beschrieben habe, und dass ich auch ein Freund von mir, der die Stiefel gesehen hatte, diese Stiefel als neuwertig und in sehr gutem Zustand beschrieben hätte und dass ich in meiner Versteigerung extra geschrieben habe, keine Rücknahme.

Jetzt hat der Käufer mich bei ebay gemeldet, der Artikel würde in erheblichem Maße von der Artikelbeschreibung abweichen. Ich sollte mich dazu äussern und mit dem Käufer die Sache klären. Ich habe den Käufer erneut gesagt, dass ich dazu keine Veranlassung sehe.
Nun hat er die Sache weitergegeben und der ebay Sicherheitsdienst würde sich der Sache annehmen.

Kann mir jemand sagen, wie da die Chancen stehen, dass der Käufer mit seinem Ansinnen durch kommt?

Laszlo Panaflex
26-01-2009, 20:25
kommt drauf an was du in deine anzeige exakt geschrieben und was für ein rückgaberecht du verfasst hast.ansonsten kann er garnix machen.das miese ist nur,er könnte dir ne schlechte bewertung geben und du kannst das nicht.wenn die schuhe eh nur ein paar groschen wert sind wäre mir ne gute bewertung lieber als sich wegen 10€ (fantasiebetrag !!) die weisse weste schmutzig zu machen.is ne sache der verhältnismässigkeit.wenns um sagen wir 100€ gehen würde könnte mich der käufer am A. lecken. nach dem motto,gekauft wie beschrieben.daher immer mit in die anzeige schreiben,dass sich der vermeintliche käufer bitte vorher erkundigen soll,bevor er den artikel ersteigert.hinterher ist es zu spät.

Miffy
26-01-2009, 20:43
Vanish, laß Dir Bilder von den Sohlen schicken, evtl. will er nur den Preis drücken.
Ansonsten würde ich es auch so wie Laszlo machen.

Vanish
26-01-2009, 20:44
Also es geht um knapp 100 Euro. Die Schuhe waren teuer gewesen (knapp 200 Euro)
Ich hab diesen Standardsatz drin gehabt, dass der Verkäufer die Ware nicht zurücknimmt.
Beschreibung war, dass es sich bei den Schuhen um gebrauchte Schuhe handelt, aber dass sie sich in einem neuwertigen, sehr guten Zustand befinden würden. Dass sie halt maximal 3 mal getragen worden sind, .

Vanish
26-01-2009, 20:47
[QUOTE=Miffy;20219434]Vanish, laß Dir Bilder von den Sohlen schicken, evtl. will er nur den Preis drücken.
Ansonsten würde ich es auch so wie Laszlo machen.[/QUOTE]

Also ich weiss auf was der anspricht. Auf den Sohlen sieht man vorne halt ein paar kleine Kratzer, nichts dramatisches. Auf den Sohlen an der Fernse sieht man zb. gar nichts. Es sind auf der Schuhoberfläche keinerlei Kratzer oder irgendwas gewesen.
Ich denke die Schuhe passen nicht und er meint so könne er zu einem Umtausch kommen.

Laszlo Panaflex
26-01-2009, 20:50
[QUOTE=Vanish;20219503]Also ich weiss auf was der anspricht. Auf den Sohlen sieht man vorne halt ein paar kleine Kratzer, nichts dramatisches. Auf den Sohlen an der Fernse sieht man zb. gar nichts. Es sind auf der Schuhoberfläche keinerlei Kratzer oder irgendwas gewesen.
Ich denke die Schuhe passen nicht und er meint so könne er zu einem Umtausch kommen.[/QUOTE]


denk ich auch.lass dir keinen bären aufbinden.die ware ist gebraucht und fertig.schau mal in seine bewertungen.hat der schon öfter ärger gemacht ? und heb sein mails auf.

GrauePantherin
26-01-2009, 20:51
Naja, bissi schwierisch... Neuwertig kann man eigentlich nur Dinge nennen, die aussehen, als kämen sie frisch aus dem Laden. Es macht halt einen Unterschied, ob Du zwei Stunden auf Teppichen oder auf Feldwegen gelaufen bist. Jeder Makel muss ausführlich beschrieben werden, ggf. ein Foto mit dem tatsächlichen Zustand anhängen. Dann kann so eine Beschwerde gar nicht erst kommen.

Was hat der Kunde denn für Bewertungen? Lassen sie darauf schließen, dass er öfter versucht zu dealen, oder ist er als vertrauenswürdig anzusehen?

Ich persönlich würde die Schuhe zurücknehmen oder Preisnachlass gewähren und freundlich bedauern, dass es offenbar ein Missverständnis gegeben hat. Mir sind meine 100% Grün aber auch sehr wichtig, weil ich sehr viel verkaufe. Allerdings ist mir so etwas bisher glücklicherweise noch nicht passiert.

Vanish
26-01-2009, 20:54
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20219591]denk ich auch.lass dir keinen bären aufbinden.die ware ist gebraucht und fertig.schau mal in seine bewertungen.hat der schon öfter ärger gemacht ? und heb sein mails auf.[/QUOTE]

Er hat auch, wie ich eben gesehen habe eine negative Bewertung abgegeben.

[QUOTE]Artikel nicht "neuwertig". Sehr unkooperative Einstellung. Nie wieder!!!![/QUOTE]

GrauePantherin
26-01-2009, 20:57
Also wenn er so schnell Rot zückt, wäre ich allerdings auch nicht mehr gesprächsbereit. Knall ihm eine gepfefferte Antort in Deine Bewertung.

Wenn Du ihn bewertest, schreib in Gru0ßbuchstaben. Dann wird das wenigstens gelesen, wenn einer genauer nachschaut.

Vanish
26-01-2009, 21:00
[QUOTE=GrauePantherin;20219601]Naja, bissi schwierisch... Neuwertig kann man eigentlich nur Dinge nennen, die aussehen, als kämen sie frisch aus dem Laden. Es macht halt einen Unterschied, ob Du zwei Stunden auf Teppichen oder auf Feldwegen gelaufen bist. Jeder Makel muss ausführlich beschrieben werden, ggf. ein Foto mit dem tatsächlichen Zustand anhängen. Dann kann so eine Beschwerde gar nicht erst kommen..[/QUOTE]

Also es handelte sich wirklich nur um minimale Kratzer auf der Sohle. Und ich hab die Schuhe angezogen und bin dann auf die Ski. Wie gesagt, hinten auf der Sohle war zb. noch nicht mal ein minimalster Kratzer. Und auf der Oberfläche halt auch nicht. Die Stiefel sind hellgrau, da würdest eh jeden Mist drauf sehen. Innendrin war auch alles ok, keine gezogenen Fäden o.ä.

[QUOTE=GrauePantherin;20219601]
Was hat der Kunde denn für Bewertungen? Lassen sie darauf schließen, dass er öfter versucht zu dealen, oder ist er als vertrauenswürdig anzusehen? ..[/QUOTE]

Der hat nur gute. Deswegen wundert mich jetzt auch der Aufstand.
Ich hab aber auch 100%


[QUOTE=GrauePantherin;20219601]
Ich persönlich würde die Schuhe zurücknehmen oder Preisnachlass gewähren und freundlich bedauern, dass es offenbar ein Missverständnis gegeben hat. Mir sind meine 100% Grün aber auch sehr wichtig, weil ich sehr viel verkaufe. Allerdings ist mir so etwas bisher glücklicherweise noch nicht passiert.[/QUOTE]

Ich verkauf nur alle Schaltjahre mal was. Aber in dem Fall ärgert mich halt auch, wie der mich angegangen hat schon in der ersten Mail. Das war richtig aggressiv und bösartig. Das mit der Altkleidersammlung fand ich zb. heftig, weil die Schuhe alles andere als ein Fall für die Altkleidersammlung waren.

cargo
26-01-2009, 21:01
[QUOTE=Vanish;20219664]Er hat auch, wie ich eben gesehen habe eine negative Bewertung abgegeben.[/QUOTE]

Pfeif dir einen drauf, wenn du nicht gerade so an deinem Verkaufsaccount hängst. Mach einen neuen auf; in einem Jahr ist die negative Bewertung auf dem jetzigen weg. ;)

Außerdem sind bei ebay unheimlich viele Abmahner unterwegs, die sich die privaten Verkäufer mit vielen Bewertungen/Verkäufen vornehmen. Da ist es gar nicht so schlimm, mal wieder von vorne anzufangen. ;)

Ich würde die Rote nur kommentieren und die Type gar nicht bewerten. Geht eh nur grün und negativen Text kann man als Käufer löschen lassen.

Vanish
26-01-2009, 21:06
[QUOTE=GrauePantherin;20219725]Also wenn er so schnell Rot zückt, wäre ich allerdings auch nicht mehr gesprächsbereit. Knall ihm eine gepfefferte Antort in Deine Bewertung.

Wenn Du ihn bewertest, schreib in Gru0ßbuchstaben. Dann wird das wenigstens gelesen, wenn einer genauer nachschaut.[/QUOTE]

Ich kann den nur positiv bewerten....Aber das mit den Großbuchstaben hab ich gemacht. Und nett wars auch nicht:teufel:

Vanish
26-01-2009, 21:08
[QUOTE=cargo;20219831]Pfeif dir einen drauf, wenn du nicht gerade so an deinem Verkaufsaccount hängst. Mach einen neuen auf; in einem Jahr ist die negative Bewertung auf dem jetzigen weg. ;)

Außerdem sind bei ebay unheimlich viele Abmahner unterwegs, die sich die privaten Verkäufer mit vielen Bewertungen/Verkäufen vornehmen. Da ist es gar nicht so schlimm, mal wieder von vorne anzufangen. ;)

Ich würde die Rote nur kommentieren und die Type gar nicht bewerten. Geht eh nur grün und negativen Text kann man als Käufer löschen lassen.[/QUOTE]

Ich hab nur einen Account. Ich kaufe mehr als das ich verkaufe. Nur jetzt hab ich halt eine Menge Sachen rumliegen, die raus mussen. Markensachen und Bücher und die hab ich halt jetzt verkauft und nun ist wieder gut.

GrauePantherin
26-01-2009, 21:08
[QUOTE=cargo;20219831]Pfeif dir einen drauf, wenn du nicht gerade so an deinem Verkaufsaccount hängst. Mach einen neuen auf...[/QUOTE]
Dazu braucht man aber eine andere Kontonummer. Oder kann man inzwischen mehrere Konten für eine Privatperson laufen lassen?

Vanish
26-01-2009, 21:11
Ich hatte noch was anderes verkauft und der Käufer hat das positiv bewertet. Steht jetzt direkt über der schlechten Bewertung..:zahn:

cargo
26-01-2009, 21:15
[QUOTE=Vanish;20219973]Ich hab nur einen Account. Ich kaufe mehr als das ich verkaufe. Nur jetzt hab ich halt eine Menge Sachen rumliegen, die raus mussen. Markensachen und Bücher und die hab ich halt jetzt verkauft und nun ist wieder gut.[/QUOTE]

Na, dann mach doch einen zusätzlichen auf. Brauchste nur eine zweite e-mail-Adresse. Alle anderen Daten kannst du verwenden; bekommst nur eine Info, dass deine Kontodaten zweimal verwendet werden. Den alten Account 1 Jahr ruhen lassen, dann ist die Rote weg.

Als Käufer ist es doch sowieso egal, was du an Bewertungen hast. Aber mit den Käufen kannst du dir ja einen neuen Account so langsam aufbauen und dann damit auch wieder verkaufen innerhalb des Jahres, wenn der andere ruht.

:nixweiss:

Und wie gesagt, die Grüne hast du der geschenkt. Den Bewertungskommentar kann sie entfernen lassen.

Laszlo Panaflex
26-01-2009, 21:57
[QUOTE=Vanish;20219803]




Ich hab aber auch 100%


[/QUOTE]



ach stimmt ja.bei ner neg. bewertung hat das ja seit neuesten keine auswirkung mehr auf die 100% stimmts?
du kannst ja noch eine entspechende antwort unter seine schlechte bewertung setzen.

ach und melde es ebay.die können die schlechte bewertung rausnehmen.

GrauePantherin
26-01-2009, 23:29
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20221615]bei ner neg. bewertung hat das ja seit neuesten keine auswirkung mehr auf die 100% stimmts?
[/QUOTE]
Wie meinst Du das? :kopfkratz
Verkäufer können doch nach wie vor negativ bewertet werden, da schwinden die Prozente. Als Käufer kann man sich keine Rote mehr einfangen, das bleibt logischerweise auf 100%.

Da man als Verkäufer keine Handhabe mehr hat gegen Abzocke seitens des Käufers, schreibe ich lieber unter Grün in Großbuchstaben den Sachverhalt. So können andere Verkäufer im Streitfall wenigstens sehen, dass er so was nicht zum ersten Mal abzieht.

Laszlo Panaflex
27-01-2009, 00:10
ich verkaufe zwar auch regelmässig bei ebay was,und kenne mich eigentlich recht gut aus,aber jetzt steh ich auch grad a bissl aufm schlauch,vor allem weil vanish schrieb sie hat immernoch 100%.dabei hat der typ ihr doch ne negative bewertung gegeben. :confused:

Arima
27-01-2009, 08:40
[QUOTE=Vanish;20219664]Er hat auch, wie ich eben gesehen habe eine negative Bewertung abgegeben.[/QUOTE]


Wann hat er dir das erste Mal geschrieben? Also ich warte, bis ich eine negative abgebe. Ich hatte letztes Jahr Klamotten meiner Tochter verkauft und ein paar kleine Flecken nicht gesehen, der hab ich dann was zurück überwiesen und ich hab noch nie so eine positve Bewertung bekommen.


[QUOTE=Vanish;20219803]Also es handelte sich wirklich nur um minimale Kratzer auf der Sohle. Und ich hab die Schuhe angezogen und bin dann auf die Ski. Wie gesagt, hinten auf der Sohle war zb. noch nicht mal ein minimalster Kratzer. Und auf der Oberfläche halt auch nicht. Die Stiefel sind hellgrau, da würdest eh jeden Mist drauf sehen. Innendrin war auch alles ok, keine gezogenen Fäden o.ä.



Der hat nur gute. Deswegen wundert mich jetzt auch der Aufstand.
Ich hab aber auch 100%




Ich verkauf nur alle Schaltjahre mal was. Aber in dem Fall ärgert mich halt auch, wie der mich angegangen hat schon in der ersten Mail. Das war richtig aggressiv und bösartig. Das mit der Altkleidersammlung fand ich zb. heftig, weil die Schuhe alles andere als ein Fall für die Altkleidersammlung waren.[/QUOTE]


Die Schuhe waren der bestimmt auch zu klein. Ich würde mir den Ebaynamen als bevorzugten Verkäufer markieren und mir die Auktionen regelmässig angucken. Die Schuhe werden da bestimmt weiterverkauft, und wenn es ein paar Monate dauert. Und dann hast du ja einen vom Käufer erbrachten Beweis:teufel:.
Und nur weil der Käufer 100 % hat, heisst das nicht, dass da wirklich keine negativen oder neutralen Bewertungen sind. Ich würde da einfach mal alle durchgucken. Auch die, die von dem Ebaymitglied abgegeben wurden. Da findet man so einiges :zahn:




[QUOTE=Vanish;20219925]Ich kann den nur positiv bewerten....Aber das mit den Großbuchstaben hab ich gemacht. Und nett wars auch nicht:teufel:[/QUOTE]


:D Gut gemacht :teufel:

[QUOTE=Vanish;20220081]Ich hatte noch was anderes verkauft und der Käufer hat das positiv bewertet. Steht jetzt direkt über der schlechten Bewertung..:zahn:[/QUOTE]

Eine negative Bewertung macht nicht viel aus. Ich würde sie kommentieren, Beweisfotos nicht löschen, falls mal jemand fragt. Ich habe meine Auktionsfotos immer bei Aol hochgeladen, so hatte ich immer schön grosse Bilder, aber das geht ja jetzt bei AOL leider nicht mehr. Aber seitdem man als Verkäufer nicht mehr negativ bewerten kann, verkaufe ich kaum noch. Also nicht, dass ich Käufer bisher negativ bewertet habe, aber nun kann sich der Käufer ja alles rausnehmen.

Vanish
27-01-2009, 11:57
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20225642]ich verkaufe zwar auch regelmässig bei ebay was,und kenne mich eigentlich recht gut aus,aber jetzt steh ich auch grad a bissl aufm schlauch,vor allem weil vanish schrieb sie hat immernoch 100%.dabei hat der typ ihr doch ne negative bewertung gegeben. :confused:[/QUOTE]

Ich hatte 100%. Jetzt sinds noch 98,3

Vanish
27-01-2009, 12:01
[QUOTE=Arima;20227704]Wann hat er dir das erste Mal geschrieben? Also ich warte, bis ich eine negative abgebe. Ich hatte letztes Jahr Klamotten meiner Tochter verkauft und ein paar kleine Flecken nicht gesehen, der hab ich dann was zurück überwiesen und ich hab noch nie so eine positve Bewertung bekommen.[/QUOTE]

Also gleich am nächsten Morgen nachdem das Paket da war. Er hatte sich zuerst drüber beschwert, dass er das Paket habe abholen müssen, weil es so schlecht verpackt gewesen wäre, das es aufgegangen ist.
Ich hab aber so Industrie-Spezialpackband, das hält normal 2 Elefanten zusammen.
Und dann legte er los, dass der Artikel alles andere als neuwertig, sondern eher ein Fall für die Altkleidersammlung wär. Und das fand ich ziemlich unverschämt. Ich bin allerdings nicht ausfallend geworden, sondern habe ihn höflich drauf hingewiesen, dass ich das nicht nett finde und dass ich das anders sehe als er.
Die schlechte Bewertung muss er direkt nachdem ich mich geweigert habe den Artikel zurückzunehmen, gegeben haben.


[QUOTE=Arima;20227704]
Die Schuhe waren der bestimmt auch zu klein. Ich würde mir den Ebaynamen als bevorzugten Verkäufer markieren und mir die Auktionen regelmässig angucken. Die Schuhe werden da bestimmt weiterverkauft, und wenn es ein paar Monate dauert. Und dann hast du ja einen vom Käufer erbrachten Beweis:teufel:. [/QUOTE]

Das mach ich! Gute Idee!

[QUOTE=Arima;20227704]
Und nur weil der Käufer 100 % hat, heisst das nicht, dass da wirklich keine negativen oder neutralen Bewertungen sind. Ich würde da einfach mal alle durchgucken. Auch die, die von dem Ebaymitglied abgegeben wurden. Da findet man so einiges :zahn:[/QUOTE]

Jap. Auch das werd ich mal tun.

Laszlo Panaflex
27-01-2009, 12:25
du kannst natürlich auch schauen ob der käufer mit dem du ärger hast auch was verkauft (und wenns nurn kugelschreiber ist).den kannst du dann superbillig ersteigern und haust ihm dann 2 wochen später ne negative bewertung um die ohren. ;)

GrauePantherin
27-01-2009, 13:29
[QUOTE=Laszlo Panaflex;20229491]du kannst natürlich auch schauen ob der käufer mit dem du ärger hast auch was verkauft (und wenns nurn kugelschreiber ist).den kannst du dann superbillig ersteigern und haust ihm dann 2 wochen später ne negative bewertung um die ohren. ;)[/QUOTE]
Rache ist Blutwurst
Mettwurst ist Zeuge! :teufel: :D

dreamix
20-02-2009, 18:13
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300292138185

Bitte Spezialhinweis am Ende der Artikelbeschreibung beachten. :rotfl:

*Singi*
20-02-2009, 18:24
[QUOTE=dreamix;20585748]http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300292138185

Bitte Spezialhinweis am Ende der Artikelbeschreibung beachten. :rotfl:[/QUOTE]


:clap:
ich lach mich kaputt !


:rotfl:

:lol:

Akascha
20-02-2009, 18:40
[QUOTE=Singeline;20585914]:clap:
ich lach mich kaputt !


:rotfl:

:lol:[/QUOTE]
Sorry, ich finde das nicht komisch. :rotauge:

Haramis
20-02-2009, 18:43
[QUOTE=dreamix;20585748]http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300292138185

Bitte Spezialhinweis am Ende der Artikelbeschreibung beachten. :rotfl:[/QUOTE]
Dämlich.
Damit katapultiert er sich fein säuberlich aus der seriösen Ecke.

Kügelchen
20-02-2009, 19:13
[QUOTE=dreamix;20585748]http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=300292138185

Bitte Spezialhinweis am Ende der Artikelbeschreibung beachten. :rotfl:[/QUOTE]

:eek::o

:fürcht:

:rotfl::rotfl::rotfl:

iceblue
19-08-2009, 13:43
Hallo zusammen,
habe diesen Fred mal aus der Mottenkiste gekramt, weil ich keinen neuen für meine Frage aufmachen will.

Ich habe bei einem eBay Taschenhändler eine Handtasche ersteigert. Sie hatte einen Angebotspreis von 39,90 € und keine Versandkosten!!!

Alternativ konnte ein Preis vorgeschlagen werden. Ich war mal so frei und habe 20 Euro geboten. Zu meiner Überraschung erhielt ich eine Nachricht, dass der Verkäufer mein Angebot akzeptiert hat.

Ich erhielt die Zahlungsmodalitäten und habe sofort per paypal überwiesen. Nun wundere ich mich so langsam warum die Tasche nicht kommt, zumal meine Kohle dort schon lange angekommen ist. Auf meine Rückfrage erklärte er folgendes:

leider mussten wir feststellen beim verpacken der Tasche das der Reissverschluss einen fehler hatte und wir die Tasche Reklamieren mussten bei unserem Händler. Sie können sich aber gerne eine andere Tasche aussuchen die wir dann heute noch abschicken werden und sie morgen eintreffen wird.

Ich habe ihm nun geschrieben, es soll mir mein Geld zurücküberweisen. Bin mal gespannt ob es das macht.

Bin leider nicht so eBay erfahren. Daher meine Frage an Euch, wie ich mich nun verhalten soll. Muss er mir das Geld zurück überweisen, oder muss ich nun eine andere Tasche kaufen... zum regulären Preis? Was ich eigentlich nicht so recht einsehen kann.

Ratlose Güße
Ice

mav
19-08-2009, 13:46
warum haben die nicht dir geschrieben, dass sie nicht versenden?
ist schon merkwürdig, dass du erst nachfragen musst. :suspekt:

gibt es die gleiche tasche nicht nochmal?
eine andere musst du nicht nehmen.

Emma Pril
19-08-2009, 13:54
[QUOTE=iceblue;23034068]Hallo zusammen,
habe diesen Fred mal aus der Mottenkiste gekramt, weil ich keinen neuen für meine Frage aufmachen will.

Ich habe bei einem eBay Taschenhändler eine Handtasche ersteigert. Sie hatte einen Angebotspreis von 39,90 € und keine Versandkosten!!!

Alternativ konnte ein Preis vorgeschlagen werden. Ich war mal so frei und habe 20 Euro geboten. Zu meiner Überraschung erhielt ich eine Nachricht, dass der Verkäufer mein Angebot akzeptiert hat.

Ich erhielt die Zahlungsmodalitäten und habe sofort per paypal überwiesen. Nun wundere ich mich so langsam warum die Tasche nicht kommt, zumal meine Kohle dort schon lange angekommen ist. Auf meine Rückfrage erklärte er folgendes:

leider mussten wir feststellen beim verpacken der Tasche das der Reissverschluss einen fehler hatte und wir die Tasche Reklamieren mussten bei unserem Händler. Sie können sich aber gerne eine andere Tasche aussuchen die wir dann heute noch abschicken werden und sie morgen eintreffen wird.

Ich habe ihm nun geschrieben, es soll mir mein Geld zurücküberweisen. Bin mal gespannt ob es das macht.

Bin leider nicht so eBay erfahren. Daher meine Frage an Euch, wie ich mich nun verhalten soll. Muss er mir das Geld zurück überweisen, oder muss ich nun eine andere Tasche kaufen... zum regulären Preis? Was ich eigentlich nicht so recht einsehen kann.

Ratlose Güße
Ice[/QUOTE]
Du hast doch diese Tasche gekauft, dann musst Du auch keine andere nehmen.

tanakin
19-08-2009, 13:55
die erste tasche sollte bestimmt dann doch nicht für 20€ über den tisch gehen. aber trotzdem erstmal zusagen und das geld kassieren und darauf spekulieren, das eine andere, günstigere tasche aus dem sortiment ausgewählt wird.

ich unterstelle böswillige absicht! die teure tasche st vollkommen in ordnung, sollte nur nie für 20 € weggehen. ich würde mal im verlauf nachsehen, ob HINTERHER jemand die teure tasche für 39 gekauft hat...

iceblue
19-08-2009, 13:55
Genau das habe ich mich auch gefragt. Hätte ich nicht nachgefragt wäre meine Kohle wohl im Nirwanna gelandet.

Ich denke hier hat jemand zu schnell reagiert auf meinen Wunschpreis. Nun haben sie es realisiert und wollen die Tasche für 20€ nicht rausgeben.

Er hat noch sehr viele Taschen im Angebot, aber alle Sofortkauf (ohne Preisvorschlag)

Und ich Doof freu mich noch wg. meinem Schnäppchen...:hammer:

iceblue
19-08-2009, 13:59
whowww, danke für die vielen Antworten. Dann stehe ich ja nicht allein mit meiner Meinung da, dass ich nun keine andere Tasche nehmen muss!

Ich warte jetzt mal seine Antwort ab, ob er mir mein Geld zurück überweist.

Ohje, irgendwie stinkt das schon nach Ärger. Mist aber auch! :suspekt:

Cacette
19-08-2009, 14:34
natürlich gibts das geld wieder, ich glaub auch nicht das es da ärger gibt.


du könntest die tasche auch so nehmen wenn du willst, mit ohne reisverschluss. (wenn es denn überhaupt stimmt) ;)

oder er soll ne neue besorgen und die dir dann schicken.

oder du könntest irgendwo im laden diese tasche kaufen und ihm dann die mehrkosten aufs auge drücken. das wär natürlich nicht nett :D

GrauePantherin
14-09-2009, 16:55
Vor 3 Monaten habe ich 3 Schulbücher für jeweils 1 Euro ersteigert. Das Päckchen wurde angeblich abgeschickt.kam aber nie an. Die Verkäuferin fragte selbst so merkwürdig nach, ob die Bücher denn angekommen seien und bot sofort die Erstattung des Betrags an. Auch das Geld kam nie an, woraufhin ich negativ bewertete. Nicht wegen dem Geld (das hätte ich gar nicht verlangt), sondern wegen dem sehr merkwürdigen Gehabe und dem Nicht-Beantworten mehrerer Mails.

Nun hat sie exakt die 3 Bücher wieder im Angebot. Gemerkt habe ich das erst, als mein Gebot auf eines dieser Bücher (ich kaufe Bücher für eine Schülerbücherei) von der Verkäuferin gestrichen wurde. Es ist mir nun ein ganz großes Bedürfnis, der Frau so richtig eins reinzuwürgen. Ich habe ihr jetzt erstmal eine Mail geschrieben, dass sie mir meine Bücher zuschicken soll, dafür nehme ich auch die Roten raus. Alternativ würde ich sie wegen Betrugs anzeigen.

Was ist wirksamer: die Bücher mit Zweitnick zu kaufen und unter Androhung erneuter Roter zuschicken zu lassen? Oder reagiert Ebay auf eine solche Beschwerde? Polizei einschalten ist ja wohl lächerlich.

Mignon
14-09-2009, 17:10
Ach, Ebay macht doch eh nix.
Hatte schon zweimal was und da musste ich immer 10 Tage warten und Formulare ausfüllen und wieder warten und im Endeffekt ist nix passiert.

Rebus
14-09-2009, 17:17
Ich würd sie bei ebay auf jeden Fall melden und deinen Betrugsverdacht äußern.
Ob die dagegen allerdings vorgehen, ist ne andere Frage :kopfkratz
Hab momentan eh das Gefühl, dass das ebay relativ egal ist, hauptsache, sie kriegen ihre Gebühren :crap:

Ansonsten kannst du es vielleicht jemand aus seinem Freundes/Bekanntenkreis testen lassen, ob sie wirklich die skrupel hat, wieder so vorzugehen.

Grizu
14-09-2009, 17:26
[QUOTE=GrauePantherin;23297182]
Alternativ würde ich sie wegen Betrugs anzeigen.
[/QUOTE]

Vorsicht mit Betrugsvorwürfen. Es liegt zwar nahe, ist aber nur schwer zu beweisen. Sie könnte die Bücher auch doppelt gehabt haben. ;)

Hannybaby
14-09-2009, 18:28
Ich habe vor ein paar Monaten auch mal ein paar Cola Deckel wegen der Codes ersteigert. Hat mich auch nur 3 Euro gekostet. Angekommen ist aber damals auch nix. Das hat der Verkäufer dann mit ein paar anderen Käufern gemacht, jeweils 1 - 3 Euro. Ich habe es gleich bleiben lassen, mich an Ebay zu wenden.

Eine schlechte Bewertung hat er bekommen und gesperrt wurde er dann kurze Zeit später auch... Aber so um die 15 € dürfte der schon gut gemacht haben. Mich bringt der Betrag zwar auch nicht um, aber ärgern tuts mich trotzdem. In solchen Fällen ist man IMHO einfach machtlos.

GrauePantherin
14-09-2009, 18:38
Sie hat mir jetzt geschrieben:
[QUOTE]Die Bücher kamen vor einigen Wochen an mich zurück. Für mich ist die Transaktion zwischen uns beendet, da sie mich für den Fall negativ bewertet habe und ich die Bewrtungen akzeptiert habe. Mit Betrug hat die hier leider nichts zu tun.
Liebe Grüße[/QUOTE]

Allein schon wegen der "lieben Grüße" könnte ich ihr an den Hals gehen! Na warte :mad:

dreamix
14-09-2009, 18:42
Die is ja genauso geil wie Herr P. :lol:

GrauePantherin
14-09-2009, 18:43
Wer oder was ist Herr P.?

dreamix
14-09-2009, 18:50
www.klar-denken.com


Etwas älter schon aber immer wieder sehr lustig. :rotfl:

GrauePantherin
14-09-2009, 18:54
Ja stimmt, den kannte ich doch schon :D. Ja, sie hat Potential. Es gibt bereits 2 weitere Mails.

Ich werde den Zweitnick zum Einsatz bringen und hoch bieten. Mal sehen, was sie macht, wenn ich auf dem alten Preis für MEINE Bücher bestehe.. :teufel:

dreamix
14-09-2009, 19:00
Ich würd sie anzeigen. Fertig. Den Rest macht die Polizei. Screens anfertigen und Mails aufheben. Das sollte reichen. Und das fix so das die Polizei das Angebot noch entfernen lassen kann. Kommt drauf an wanns ausläuft.....

GrauePantherin
14-09-2009, 19:02
Es fing gerade an, mir Spaß zu machen. Aber sie hat mir jetzt "angeboten", das Geld zu überweisen. Schade eigentlich... :D
Wenn sie sich beeilt, könnte ich an den Bewertungen noch was machen. Noch 4 Tage, und die 3 Monate sind um... ;)

Lysanter
14-09-2009, 20:48
Hallo!:wink: guten abend! Ebay macht eh nichts, hatte diese Erfahrungen auch schon. Es geht ne gewisse zeit ins land und passieren zut nix von ebayerseite aus.
Hatte mal spiel ersteigert und bezahlt, aber leider nicht bekommen. Diese Personen hatten sich lang nicht gemeldet, aber durch meine eigne Mailbomadierung dieser Person kam dann einiges heraus.
Ihr Exfreund hatte die Daten herausgezogen Geld kassiert und weg. Sie aber ging zur Polizei und zeigte ihn an. Sie meldete sich dann kurze Zeit bei mir per mail. Sie nannte mir die Polizeistelle und zur meiner sicherheit rief ich an und die sagten es mir das diese Person da war und nun mußte alle Mails zu den denen Hinschicken. Es ist zur Staatsanwaltschaft gegangen, aber seitdem hab ich nichts mehr gehört ist ´ja auch schon 4 jahre her und daher sage ich Geld ist weg.;);)

butterblume
20-12-2009, 13:13
lieber netter freund aus Finland, klasse das du heute weihnachstgeschenke für deine kinder ersteigerst, klasse das du das bei einem verkäufer machst der angibt nur nach deutschland zu senden. klasse das du der meinung bist der kostenlose versand gilt auch nach finland.
noch besser das du nur mit painpal zahlen willst, obwohl ich angebe kein painpal.
am besten finde ich das du mir mitteilen willst das du die ware bis zum 24.12 haben musst.

hast du vollhirn dir dein hirn in der sauna verbrannt ???? :zeter:

wolkenlos
20-12-2009, 15:15
[QUOTE=butterblume;24330016]lieber netter freund aus Finland, klasse das du heute weihnachstgeschenke für deine kinder ersteigerst, klasse das du das bei einem verkäufer machst der angibt nur nach deutschland zu senden. klasse das du der meinung bist der kostenlose versand gilt auch nach finland.
noch besser das du nur mit painpal zahlen willst, obwohl ich angebe kein painpal.
am besten finde ich das du mir mitteilen willst das du die ware bis zum 24.12 haben musst.

hast du vollhirn dir dein hirn in der sauna verbrannt ???? :zeter:[/QUOTE]

Ich würd den Verkauf mit dem nicht abschließen. :nein:

Shu-Shu Fontana
20-12-2009, 15:20
[QUOTE=butterblume;24330016]lieber netter freund aus Finland, klasse das du heute weihnachstgeschenke für deine kinder ersteigerst, klasse das du das bei einem verkäufer machst der angibt nur nach deutschland zu senden. klasse das du der meinung bist der kostenlose versand gilt auch nach finland.
noch besser das du nur mit painpal zahlen willst, obwohl ich angebe kein painpal.
am besten finde ich das du mir mitteilen willst das du die ware bis zum 24.12 haben musst.

hast du vollhirn dir dein hirn in der sauna verbrannt ???? :zeter:[/QUOTE]
Ich würde Selbstabholung anbieten. :teufel:

butterblume
20-12-2009, 18:09
habe ihm nun freundlich die versandkosten nach finland mitgeteilt und seit dem ist ruhe :D

FredSack
20-12-2009, 18:18
nur wenn er auch selber weiss dass er in Finnland wohnt :crap:

ElectroRob
23-01-2010, 13:04
Diese Kombination kann unter Umständen teuer werden.

Ich schilder mal meinen Fall. Ich verkaufe einige Steelbooks bei ebay. Mittlerweile schreibt ebay vor, dass man den Artikel kostenlos versendet wenn man ihn unter der Katergorie Blu-Ray eingestellt hat.

Damit der Verlust nicht so gross ist, wird natürlich im Luftpolsterumschlag mit der Post als Grossbrief für 1,45€ versendet.
Wenn der Käufer mit PayPal bezahlt hat, könnte man ein Problem kriegen.

Ein Käufer behauptete, dass die die Sendung nicht bei ihm angekommen ist, die ich verschickt habe. Ich benutze "Internetmarke" zum erstellen der Adresse und des Portos.
Er hat daraufhin bei PayPal einen Streitfall eröffnet "Nicht erhaltene Ware".

Da Paypal Käuferschutz bietet, bin ich als Verkäufer derjenige, der beweisen muss, dass ich die Sendung auch wirklich verschickt habe. Da als Grossbrief verschickt wurde, habe ich keinerlei Unterlagen über den tatsächlichen Versand.
Ende vom Lied war, der Käufer hat das Geld gutgeschrieben bekommen, und mit wurde der Verkaufspreis in Höhe von 35,50€ meinem Paypal Konto belastet.
Somit steht Aussage gegen Aussage und als Verkäufer hat man die Arschkarte...

Mrs C.
23-01-2010, 13:16
Sach mal, das ist ja toll. Du verkaufst Steelbooks bei Ebay für nur 35€? Wie ist denn da Dein Verkäufername? Electrorob? Super! Ich gehe gleich mal zu Ebay und kaufe was bei Dir.
:rotfl:

Schnappshirley
23-01-2010, 13:48
Was sind Steelbooks? Gott, ich bin alt :crap:

Hinnack
23-01-2010, 13:52
Das sind so eine Art "Stahlbücher". Kann ich jetzt auch nicht so gut erklären. Ist etwas zu kompliziert. Das würde zu lange dauern, bis du es verstehst.

Rebus
23-01-2010, 14:01
Das sind nicht die normalerweise üblichen Plastikverpackungen für DVD's/Bluray's, sondern (manchmal auch besonders künstlerisch gestaltete) Metallverpackungen für die Silberlinge... aber fast genauso groß (außer es ist irgendeine superduperspezial-Edition *g*).

mav
23-01-2010, 14:03
steelbooks sind DVDs in blechhüllen, mehr nicht. :D

und das man als verkäufer mit paypal teilweise angeschissen ist, ist auch nix neues.
verschickt halt versichert, bzw. mit nachweis das du verschickt hast.

Mrs C.
23-01-2010, 14:13
timi, glaubst Du, jemand meldet sich hier neu an um mitzuteilen dass er Paypal Probleme hat? :floet:

mav
23-01-2010, 14:23
ich hab gar nix aufs datum geguckt. :helga:
geh weg du arsch. :D

megalo
23-01-2010, 14:32
[quote=Muttermilch;24727591]Das sind so eine Art "Stahlbücher". Kann ich jetzt auch nicht so gut erklären. Ist etwas zu kompliziert. Das würde zu lange dauern, bis du es verstehst.[/quote]

:rotfl: