PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ebay


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 [25] 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

blaupause
17-03-2014, 20:22
Ist ja fast so viel wie Uli Hoeness. :zahn:

lanee
17-03-2014, 20:28
Mein Freund hatte mit der Frau telefoniert, die für die Resozialisierung zuständig ist.
Vielleicht hat er sich da auch mit der Anzahl vertan :kopfkratz
Ich weiß nicht, ob der Typ schon was am Stecken hatte und wie viele Leute der über den Tisch gezogen hat.
Wir haben den damals angezeigt und ein Jahr nichts mehr gehört.
Dann kam der Brief der Resozialisierungstante vom Gericht, ob er denn pünktlich seine Raten zahlt - wir wussten von nichts und haben da angerufen.
Da haben sie meinem Freund erst einmal erzählt, dass der Typ verurteilt wurde und halt Bewährung.
Das ist auch schon drei Jahre her.
Ich weiß nur, dass er neben uns noch einen bei ebay mit ebenfalls 1400 abgezockt hat.
Irgendwann klingelte das Telefon und ich bin ran, und da war dieses stotternde Bürschen, dass sich entschuldigen wollte und unsere Kontoverbindung wollte.
Ich war erst mal so platt, dass ich meinte, er solle abends nochmal anrufen, wenn mein Freund da ist.
Hat er dann auch Gott sei Dank getan und die beiden haben auch zivilisiert miteinander gesprochen und mein Freund meinte dann auch, dass er sich sein Leben nicht so verbauen solle.
Raten wurden immer pünktlich gezahlt und seitdem ist gut.

Kaan
19-03-2014, 21:36
Fehler bei eBay-Überweisung hat teures Nachspiel

[QUOTE]Eintausend statt zehn Euro hat eine Frau aus Deutschland versehentlich für eine auf eBay ersteigerte Kinderhose überwiesen. Als sie den Fehler bemerkte, war ihr Geld allerdings bereits ausgegeben. Einen Vorwurf kann man der Verkäuferin deswegen aber nicht machen, wie der an Missgeschicken und -verständnissen reiche Fall zeigt, der nun vor dem Amtsgericht Trier verhandelt wurde.[....][/QUOTE]
http://www.krone.at/Digital/Fehler_bei_eBay-Ueberweisung_hat_teures_Nachspiel-1.000_statt_10_Euro-Story-397390

Die Geschichte ist wirklich skurril.

eina
19-03-2014, 21:47
Wobei das auch nur zufällig bei einem ebay-Verkauf war und das nichts mit der zugrundeliegenden Rechtsfrage zu tun hat.
Und das ganze mit einem Vergleich geendet ist.

Aber nette Geschichte.:rotfl:

Lunchen07
20-03-2014, 12:57
:o Dumm gelaufen :rotfl:

_____________________________________________________________

Habe Neuigkeiten: der Verkäufer hat mir mein Objektiv kommentarlos doch noch zugeschickt (laut Sendungsnummer hat er es erst am 18. losgeschickt). Bislang aber noch kein Kommentar, keine Äußerung, nix. :confused: :suspekt:
Habe aber jetzt den Fall geschlossen und ihm ne Positive mit schlechter Sternchenbewertung gegeben, da ich immer vom Besten im Menschen ausgehe und mir denke, vielleicht ist er ja krank oder so und seine Angehörigen verschicken nun die Pakete für ihn... :helga: Letzten Endes hab ich ja nun meinen Artikel erhalten, von daher - abgehakt. :smoke:

Ninny
20-03-2014, 17:28
[QUOTE=lanee;40791742]Wieso soll eine Anzeige wegen Betrug nichts bringen?
Die Polizei muss der Sache nachgehen, und umso mehr so jemanden anzeigen, desto dringlicher wird das.[/QUOTE]

hab ich mal gemacht und die Staatsanwaltschaft hat dann wg. Geringfügigkeit eingestellt, mit dem Hinweis, der Verkäufer hätte dort versprochen, mir das Geld zu erstatten. Pustekuchen: Ich war dann doppelt angeschissen: Geld weg und mein Rechtsempfinden tüchtig getrübt.

Pickmans_Modell
25-03-2014, 18:27
Huiuiui - da stelle ich nach über zwei Jahren mal wieder Sachen bei Ebay ein und habe nach einer knappen Stunde fast mehr Betrachter als bisher bei den Kleinanzeigen und Kalaydo zusammen :o

Aber wahrscheinlich betrachten die eh nur :schmoll:

ferrailleuse
25-03-2014, 18:42
[QUOTE=Pickmans_Modell;40835493]Huiuiui - da stelle ich nach über zwei Jahren mal wieder Sachen bei Ebay ein und habe nach einer knappen Stunde fast mehr Betrachter als bisher bei den Kleinanzeigen und Kalaydo zusammen :o

Aber wahrscheinlich betrachten die eh nur :schmoll:[/QUOTE]

Oder sie kaufen und zahlen nicht :mad: Ich hab schon wieder zwei :mad::mad:

Pickmans_Modell
25-03-2014, 18:51
Hach ja - die Käufer, denen plötzlich beide Arme abgefallen sind :zahn:

Naja, sowas ist ja "nur" ärgerlich.

Pickmans_Modell
25-03-2014, 21:50
Wieso kann ich nach einiger Zeit die Anzahl der Besucher nicht mehr sehen? :kopfkratz

stadlau
25-03-2014, 21:52
[QUOTE=ferrailleuse;40835563]Oder sie kaufen und zahlen nicht :mad: Ich hab schon wieder zwei :mad::mad:[/QUOTE]

Das ist aber erst so, zumindest bei mir, seitdem Verkäufer keine negativen Bewertungen mehr abgeben können. Hatte letztens einen Käufer mit 78 Bewertungen, alle positiv, der war schon seit 10 Jahren dabei und hat auch nicht bezahlt. Habe ebay schon mehrfach angeschrieben, warum man Käufer nicht mehr negativ bewerten kann, auf eine Antwort warte ich bis heute.

ferrailleuse
25-03-2014, 21:56
[QUOTE=stadlau;40837447]Das ist aber erst so, zumindest bei mir, seitdem Verkäufer keine negativen Bewertungen mehr abgeben können. Hatte letztens einen Käufer mit 78 Bewertungen, alle positiv, der war schon seit 10 Jahren dabei und hat auch nicht bezahlt. Habe ebay schon mehrfach angeschrieben, warum man Käufer nicht mehr negativ bewerten kann, auf eine Antwort warte ich bis heute.[/QUOTE]

Da kannst du lange warten :mad::mad:

Sowas wie in den letzten 4 Wochen habe ich in meiner ganzen Iiiibääääh-Zeit noch nicht erlebt. Lauter Typen mit 0-Profil, die dazu noch zu blöd sind, die Kaufabwicklung durchzuführen und depperte Fragen stellen und dann das Zahlen vergessen ....... Es ist unglaublich!!! :tkbeiss:

Sugarmagnolia
25-03-2014, 21:57
Und wieso klemmt die "erweiterte Suche" seit ein paar Tagen?
Will ich zwecks Recherche nach abgelaufenen oder verkauften Artikeln suchen, lande ich auf einer englischsprachigen Seite mit dem Hinweis "Service Unavailable
Click here to try again!"
Lt. ebay soll man den Browsercache leeren, und dann nochmal versuchen. Danke für diesen genialen Hinweis! Mache ich das, klappt eine erweiterte Suche ca. 2x, dann tritt das Problem wieder auf.
Das nervt unendlich, und kostet Zeit. Lt. ebayforum bin ich nicht die Einzige mit diesem Problem. Bitte ändern Sie das!

Pickmans_Modell
25-03-2014, 22:00
Ich war ja schon ewig nicht mehr dort und bin etwas entsetzt, wie umständlich das geworden ist ... und wie langsam :rotauge:

Und wegen dem Besucherzähler bekam ich ein:

[QUOTE]Hinweis: Diese Option steht im Schenll-Einstelltool nicth zur Verfügung.[/QUOTE]

Da liest aber auch niemand mehr Korrektur, oder? :help:

Lunchen07
26-03-2014, 00:57
:rofl: Ja, es wird nicht besser dort. Ich hab grad zur Abwechslung mal wieder einen Verkäufer, der nicht schickt und einen Käufer, der nicht zahlt. :zahn:
In den ebay-Foren treibe ich mich zwecks Hilfesuche auch nicht so gerne rum, hab schon oft mitbekommen, dass die Fragesteller sich am Ende verteidigen mussten, nachdem ein Hobbyadvokat sein Profil zerpflückt hatte - ein Hauen und Stechen da. :D Gehe da nur über meinen Forenaccount rein.
Naja, alles in allem wird's echt immer blöder... Langsam, umständlich, voller Bugs, allein auf weiter Flur ohne Support, dafür aber stetig wachsende Gebühren... :kater:

Moritza
26-03-2014, 07:14
[QUOTE=ferrailleuse;40837504]Da kannst du lange warten :mad::mad:

Sowas wie in den letzten 4 Wochen habe ich in meiner ganzen Iiiibääääh-Zeit noch nicht erlebt. Lauter Typen mit 0-Profil, die dazu noch zu blöd sind, die Kaufabwicklung durchzuführen und depperte Fragen stellen und dann das Zahlen vergessen ....... Es ist unglaublich!!! :tkbeiss:[/QUOTE]

Ebay ist so Kagge geworden. Fast nur noch Händler.:rolleyes:

Ich warte auch mal wieder auf einen Kauf.:rolleyes:

juzwi
27-03-2014, 09:23
:juhuuu:

Hallo, ich wieder!




Meine Füller-Geschichte (http://www.ioff.de/showthread.php?p=40304149#post40304149)hat sich so entwickelt:

Ich habe eine negative Beurteilung bekommen, zu der ich zwar meinen Kommentar abgegeben habe; hilft aber nichts, da die Beurteilung halt nun mal in meinem Profil steht.

Gerade stelle ich fest, dass mein Käufer etwa 2 Monate nach dem Erwerb seinerseits den Füller verkauft hat. Die von ihm mir gegenüber behaupteten Mängel hat er nicht erwähnt; er hat auch in seinem Angebot nix davon geschrieben, dass er (wie mir gegenüber behauptet) den Füller in der Montblanc-Boutique hätte durchsehen lassen. Dafür hat er in seinem Angebot meine Auskünfte, die ich später gegeben habe (dass der Füller immer mit original Montblanc-Tinte betrieben und vor Verkauf durchgespült worden war.)
Zu gut deutsch: er wollte mit seiner Mäkelei nur erreichen, dass ich den Füller zurücknehme.

Mittlerweile ist die Frist für etwaige Meldungen abgelaufen und ich sitze mit einer schlechten Beurteilung da. :motz:

île_flottante
27-03-2014, 09:30
Unglaublich :motz:
Kauf ihm den Füller zurück und bewerte ihn schlecht. :sumo:

Sau Blöd gelaufen. Kannst du das mit dem Wiederverkauf nicht noch als Kommentar unter deine Bewertung setzen? Oder in dein Ebay Profil? Ist nicht viel aber es relativiert die Sache ein wenig.

juzwi
27-03-2014, 09:40
Für mich sind alle Fristen abgelaufen. Ich kann nichts mehr ergänzen. Ich kann höchstens mal bei eBay anrufen. Ich wüsste nicht mal, wie ich die per eMail erreiche. Die kann man anscheinend nur kontaktieren, wenn der Kauf etwas frischer ist. :mad:

wolkenlos
27-03-2014, 19:18
Rechts auf "Kostenloser Kontakt" klicken, Thema auswählen, E-Mail auswählen. :ja:

juzwi
27-03-2014, 19:31
geht leider nicht, weil man nur zu bestimmten, vorgegebenen Artikeln Stellung nehmen kann. Da mein Verkauf zu lange zurückliegt (war im Dezember), kann ich auf diesem Weg keine eMail schicken.

eBay gibt ganz genau vor, zu welchen Themen es kontaktiert werden will! :mad: :tkbeiss:

GrauePantherin
27-03-2014, 19:38
Im Bewertungsportal (http://pages.ebay.de/services/forum/feedback.html)kannst Du aber z.B. einen Ergänzungskommentar abgeben, die Option scheint nicht zeitgebunden zu sein.

wolkenlos
28-03-2014, 07:32
[QUOTE=juzwi;40845723]geht leider nicht, weil man nur zu bestimmten, vorgegebenen Artikeln Stellung nehmen kann. Da mein Verkauf zu lange zurückliegt (war im Dezember), kann ich auf diesem Weg keine eMail schicken.

eBay gibt ganz genau vor, zu welchen Themen es kontaktiert werden will! :mad: :tkbeiss:[/QUOTE]

:confused:

Das geht auch ohne. :ja:

Moritza
28-03-2014, 11:19
[QUOTE=juzwi;40843834]:juhuuu:

Hallo, ich wieder!




Meine Füller-Geschichte (http://www.ioff.de/showthread.php?p=40304149#post40304149)hat sich so entwickelt:

Ich habe eine negative Beurteilung bekommen, zu der ich zwar meinen Kommentar abgegeben habe; hilft aber nichts, da die Beurteilung halt nun mal in meinem Profil steht.

Gerade stelle ich fest, dass mein Käufer etwa 2 Monate nach dem Erwerb seinerseits den Füller verkauft hat. Die von ihm mir gegenüber behaupteten Mängel hat er nicht erwähnt; er hat auch in seinem Angebot nix davon geschrieben, dass er (wie mir gegenüber behauptet) den Füller in der Montblanc-Boutique hätte durchsehen lassen. Dafür hat er in seinem Angebot meine Auskünfte, die ich später gegeben habe (dass der Füller immer mit original Montblanc-Tinte betrieben und vor Verkauf durchgespült worden war.)
Zu gut deutsch: er wollte mit seiner Mäkelei nur erreichen, dass ich den Füller zurücknehme.

Mittlerweile ist die Frist für etwaige Meldungen abgelaufen und ich sitze mit einer schlechten Beurteilung da. :motz:[/QUOTE]Stell doch ne Frage zu dem Füller....dann erscheint es unter dem Artikel und andere können es auch lesen.:zahn: Musst glaubich nur bejaen ob die Frage öffentlich erscheinen soll.:ja:

[QUOTE=juzwi;40843881]Für mich sind alle Fristen abgelaufen. Ich kann nichts mehr ergänzen. Ich kann höchstens mal bei eBay anrufen. Ich wüsste nicht mal, wie ich die per eMail erreiche. Die kann man anscheinend nur kontaktieren, wenn der Kauf etwas frischer ist. :mad:[/QUOTE]
Nimm das Telefon...dann bekommste ne Nummer und einen Code und darfst anrufen.
Ich hab das gerade.... weil Ebay auf einmal zu blöd ist die Gebühren abzuziehen und alle paar Tage kommt ne Mahnung.:mad:
Habs überwiesen...und sie schreiben schon wieder.:ko:

IpiTombi
28-03-2014, 11:24
[QUOTE=juzwi;40845723]geht leider nicht, [...][/QUOTE]


du solltest den fall abhaken und für dich generell auch abschließen.
ebay wird jetzt auch im nachgang nichts mehr machen. hake es unter "ärgerlich' ab und gut ist. ;)

Pickmans_Modell
29-03-2014, 23:44
Nach fast zwei Jahren das erste Gebot :wub:

Bei insgesamt 14 Artikel :zeter:

Pickmans_Modell
05-04-2014, 21:40
Warum möchte man seine Bewertungen nicht öffentlich machen? Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen :kopfkratz :nixweiss:

Lunchen07
05-04-2014, 21:56
Vielleicht jemand, der gerne mal... "pikantere" Dinge einkauft... :hehe:

Wenn Du verkaufst, darfst Du nicht "privat" sein.

Pickmans_Modell
05-04-2014, 22:04
Ich kann nicht sagen, ob derjenige eher Käufer oder Verkäufer ist - sehe ja nichts. Hat allerdings Bewertungen im vierstelligen Bereich :nixweiss:

Lunchen07
05-04-2014, 22:09
privates profil (http://pages.ebay.de/help/feedback/profile-public-private.html)

Hier steht's auch nochmal - als Käufer darfst Du ein privates Profil haben, als VK muss es öffentlich sein. Find ich auch nachvollziehbar... Kann mich noch an Zeiten erinnern, als auch VK private Profile hatten - und das meist aus guten Gründen (schlechte BW ohne Ende). :ja:

GrauePantherin
05-04-2014, 22:15
Früher konnte man auch in den Bewertungen sehen, welche Artikel jemand schon so alles gekauft hat. Das Ausspionieren war wohl ziemlich einfach.

Lunchen07
05-04-2014, 22:27
Und die Bieter waren auch noch nicht gesternt. Hach, das waren noch Zeiten. :D

Pickmans_Modell
05-04-2014, 22:47
Und man konnte auch als Verkäufer negativ bewerten :engel:

Zum Glück habe ich bisher in meiner zehnjährigen Zugehörigkeit nur einmal eine neutrale Bewertung bekommen (ersteigert was gebrauchtes und beschwert sich dann, dass der Artikel gebraucht ist :rolleyes:). Und die wird schon lange nicht mehr angezeigt :D

felicani
07-04-2014, 12:26
Ich habe ja wirklich eine Engelsgeduld, aber irgendwann ist auch die mal vorbei.
Bei mir wurden mehrere Artikel gekauft. Erst wurde gefragt, ob man sammeln darf, um Porto zu sparen. Ja, natürlich, kein Problem.
Dann war man (angeblich) im Krankenhaus und es wurde gefragt, ob man später zahlen darf. Auch kein Problem.
Jetzt ist wieder einige Zeit vergangen und ich habe weder etwas neues gehört noch ist das Geld da.
Nun habe ich Freitag mal angefragt, ob der Kauf storniert werden soll. Bis jetzt keine Reaktion. Ich kann aber anhand der Bewertungen sehen, dass in der Zwischenzeit bei anderen Verkäufern Artikel gekauft und auch bezahlt wurden (mit etwas Spürsinn geht das nämlich immer noch :D ).
Ich warte noch bis heute Abend und wenn dann immer noch keine Antwort da ist, dann eröffne ich halt für jedes Teil einen Fall. :zeter:

UschivonBayern
07-04-2014, 15:14
Ich brauche bitte mal Tipps von den ebay Profis hier.
Ich habe ein paar Asphalt Schuhe zu Hause und würde diese gerne versteigern. Da sie mir zu groß sind (Lagerist hatte damals eh die kleinste verfügbare Größe für mich bestellt :D) und ich sie eh nicht mehr brauche werde, möchte ich sie nun loswerden.
Die Schuhe habe ich damals (vor ca. 3 Jahren) im Labor anprobiert, zurück in die Schachtel gelegt und das war es. Seitdem wurden sie nicht mehr angefasst. Ist der Artikelzustand jetzt neu oder gebraucht? Eher gebraucht, oder?
Kann man bei ebay verschiedene Stichworte zum Artikel eingeben? Ich glaube unter den tausenden normalen Arbeitsschuhen gehen die sonst unter.

Was ihr schon alles beim Versteigern erlebt habt, ist schon krass. Meinem Freund wurde vor kurzem im benutzten Pizzakarton ein Teller zugeschickt. Der kam natürlich nur in Bröseln an.
Eine andere hatte im zwar das Porto berechnet, den Artikel dann aber unfrei verschickt.

GrauePantherin
07-04-2014, 15:43
Hallo Uschi, wenn die Schuhe zu 100% ladenneu aussehen, kannst Du sie auch als neu einsetzen. In der Beschreibung gibst Du an, dass sie nur einmal im Raum anprobiert wurden.
Wenn die kleinste Kleinigkeit zu sehen ist, kannst Du in der Artikelleiste "wie neu" angeben, da wird auch drauf geschaut.

Eine andere Möglichkeit, wenn diese Schuhe häufig gesucht werden, wäre ein niedrigerer Sofortkaufpreis. Wenn ich z.B. einen gängigen Artikel suche, schaue ich nach dem günstigsten Sofortkaufpreis. Ich nehme an, dass viele das so machen.

UschivonBayern
07-04-2014, 15:55
Danke GrauePantherin.
Die Schuhe sind natürlich absolut einwandfrei. Was hätte da bei einmal probieren auch passieren können. Ich dachte halt neu heißt frisch produziert.
Das mit dem Sofort Kauf merke ich mir.

Pickmans_Modell
07-04-2014, 16:19
Ich habe zwei Paar Schuhe versteigert, die ich nur im Laden anprobiert hatte. Ich habe trotzdem "gebraucht" bzw. "fast neu" gewählt und dann den genauen Zustand im Text beschrieben.

Manche Käufer können nach dem Kauf sehr pingelig werden :rolleyes:

Selbst bei den DVDs schreibe ich "Raucherhaushalt" dazu.

UschivonBayern
07-04-2014, 16:23
Ok, danke.

Das ist es ja eben. Ich will ja nicht, dass einer sich verarscht fühlt oder dann enttäuscht ist.

Pickmans_Modell
07-04-2014, 16:26
Auf den Fotos sollte man die Sohle gut erkennen können :ja:

UschivonBayern
07-04-2014, 16:38
Na da würde man bei denen wirklich sehen, wenn die schon mal benutzt worden wären :D.

Danke für eure Anmerkungen. Ich hab mit ebay ja überhaupt keine Erfahrungen und weiß ja null wie das läuft.

ferrailleuse
07-04-2014, 16:41
[QUOTE=UschivonBayern;40904190]Ich brauche bitte mal Tipps von den ebay Profis hier.
Ich habe ein paar Asphalt Schuhe zu Hause und würde diese gerne versteigern. Da sie mir zu groß sind (Lagerist hatte damals eh die kleinste verfügbare Größe für mich bestellt :D) und ich sie eh nicht mehr brauche werde, möchte ich sie nun loswerden.
Die Schuhe habe ich damals (vor ca. 3 Jahren) im Labor anprobiert, zurück in die Schachtel gelegt und das war es. Seitdem wurden sie nicht mehr angefasst. Ist der Artikelzustand jetzt neu oder gebraucht? Eher gebraucht, oder?
Kann man bei ebay verschiedene Stichworte zum Artikel eingeben? Ich glaube unter den tausenden normalen Arbeitsschuhen gehen die sonst unter.

Was ihr schon alles beim Versteigern erlebt habt, ist schon krass. Meinem Freund wurde vor kurzem im benutzten Pizzakarton ein Teller zugeschickt. Der kam natürlich nur in Bröseln an.
Eine andere hatte im zwar das Porto berechnet, den Artikel dann aber unfrei verschickt.[/QUOTE]

Aus meiner Erfahrung kann ich dir nur raten, die Schuhe als "gebraucht" einzustellen. Du hast ja mittlerweile die Möglichkeit, den Zustand mit eigenen Worten kurz zu präzisieren.
Die Käufer werden immer ekelhafter, und so bist du auf der sicheren Seite.

In der Artikelbeschreibung würde ich es nochmal ganz fett erwähnen, dass die Teile nur anprobiert wurden und danach im Schrank standen.

Du kannst ja auch als Sofortkauf + ohne Versandkosten einstellen, das zieht auch immer :D

UschivonBayern
07-04-2014, 16:50
Gut, jetzt bin ich bestens vorbereitet und muss nur noch einen Asphaltierer mit kleinen Füßen finden :D.

Pickmans_Modell
07-04-2014, 21:48
Ach ... ich hoffe ebenso, dass einer der unzähligen Beobachter auf meine (so gut wie ladenneue) Damensandaletten in Übergrösse auch bietet :zahn:

Aber bei einem Neupreis von über 50 Euro stelle ich die nicht für einen Euro ein :schmoll:

ferrailleuse
07-04-2014, 21:50
[QUOTE=Pickmans_Modell;40906572]Ach ... ich hoffe ebenso, dass einer der unzähligen Beobachter auf meine (so gut wie ladenneue) Damensandaletten in Übergrösse auch bietet :zahn:

Aber bei einem Neupreis von über 50 Euro stelle ich die nicht für einen Euro ein :schmoll:[/QUOTE]

Dann stell sie halt als "Sofortkauf" mit Preisvorschlag ein ;)

Pickmans_Modell
07-04-2014, 21:58
Ich hatte früher schon öfters Sofortkauf - ist nie jemand drauf angesprungen :schmoll:

Naja, noch läuft die Auktion bis Freitag. Da können sich noch etliche Beobachter einreihen :engel:

Pickmans_Modell
10-04-2014, 15:23
"Welche Größe hat der Artikel?"

Ja, herrgottnochmal :zeter: Steht doch in der Beschreibung :mauer:

Pickmans_Modell
14-04-2014, 16:39
Hallöchen - der Herr kann ruhig öfters mal eine DVD ersteigern und abholen :hehe:

UschivonBayern
14-04-2014, 16:57
Foto? Beschreibung? :Popcorn:

Pickmans_Modell
14-04-2014, 19:55
Der wollte noch eine DVD von mir ersteigern *kleinesabo* :feile:

Und wenn dann bitte alle 22 Beobachter auch bieten würden, wäre mein Osterfest gerettet :bitte:

Also auf den Artikel, nicht dem Kerl :zahn:

Pickmans_Modell
15-04-2014, 19:24
-erledigt-

Ninny
15-04-2014, 19:57
Muß einfach mal schreiben, daß es auch total freundliche Leute gibt, die einem nette Mails schreiben, wenn Sie mit dem Artikel zufrieden sind.

Pickmans_Modell
19-04-2014, 20:01
Wie lange wartet ihr eigentlich so, bis ihr einen "Fall" wegen eines nicht bezahlten Artikels eröffnet?

ferrailleuse
19-04-2014, 20:05
Nach den schlechten Erfahrungen der letzten Wochen eröffne ich sobald es geht (ich glaube, es sind 5 Tage).

Pickmans_Modell
19-04-2014, 20:08
Ersteigert wurde die DVD am 04. Ich warte noch bis Dienstag und dann melde ich den Käufer.

Der hat durchweg positive Bewertungen - nur die letzten zwei sind "verdächtig" :crap:

ferrailleuse
19-04-2014, 20:10
[QUOTE=Pickmans_Modell;40967117]Ersteigert wurde die DVD am 04. Ich warte noch bis Dienstag und dann melde ich den Käufer.

Der hat durchweg positive Bewertungen - nur die letzten zwei sind "verdächtig" :crap:[/QUOTE]

Am 4.!!!!! Das sind ja schon 14 Tage!!! Den würd ich sofort melden.

Wahrscheinlich in Urlaub abgedüst ......

stadlau
19-04-2014, 20:27
[QUOTE=Pickmans_Modell;40967077]Wie lange wartet ihr eigentlich so, bis ihr einen "Fall" wegen eines nicht bezahlten Artikels eröffnet?[/QUOTE]

Da meine Auktionen immer sonntags enden, warte ich immer bis Freitag, dann schreibe ich den Käufer an, wenn er sich bis Montag nicht meldet, dann eröffne ich.

Pickmans_Modell
19-04-2014, 20:39
Hab den Herrn vor drei Tagen schonmal wegen der Bezahlung angeschrieben. Bisher keine Rückmeldung :nixweiss: Bin erst vom "schlimmsten" Fall ausgegangen (beide Arme abgefallen oder sowas). Aber die neueste Bewertung sagt was anderes :helga:

Da sind mir die Käufer, die eine Mail mit "Sorry, total vergessen :schäm:" schicken, symphatischer.

Und morgen holt der Schnucki wieder seinen Kauf ab :love:

Aber jetzt muß ich erstmal schauen, wie ich das mit dem ausländischen Käufer regle :rotauge:

stadlau
19-04-2014, 20:51
:confused: Aber ich hab doch gar nichts gekauft :nixweiss:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 20:52
Ich habe doch mehr als nur einen Schnucki, Schnucki :tröst:

stadlau
19-04-2014, 20:54
:suspekt:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 21:00
Wasn? :suspekt:

stadlau
19-04-2014, 21:02
:schmoll:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 21:04
Laß mir doch diese kleinen Annehmlichkeiten :feile:

Hab doch sonst nichts :heul:

stadlau
19-04-2014, 21:06
Es sei dir von Herzen vergönnt :tröst:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 21:09
Halt immer nur gucken http://www.cosgan.de/images/smilie/traurig/d045.gif

Ach, hier ist ja nicht der Deprithread :schäm: :schleich:

ferrailleuse
19-04-2014, 21:14
[QUOTE=Pickmans_Modell;40967503]Hab den Herrn vor drei Tagen schonmal wegen der Bezahlung angeschrieben. Bisher keine Rückmeldung :nixweiss: Bin erst vom "schlimmsten" Fall ausgegangen (beide Arme abgefallen oder sowas). Aber die neueste Bewertung sagt was anderes :helga:

Da sind mir die Käufer, die eine Mail mit "Sorry, total vergessen :schäm:" schicken, symphatischer.

Und morgen holt der Schnucki wieder seinen Kauf ab :love:

Aber jetzt muß ich erstmal schauen, wie ich das mit dem ausländischen Käufer regle :rotauge:[/QUOTE]

Ach, das ist ein Ausländer? Da können die Überweisungen natürlich länger dauern. Ich habe alle Ausländer gesperrt, das Gschiß tu ich mir nicht an.

stadlau
19-04-2014, 21:17
Ich verschicke auch nur nach A und D :ja:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 21:25
[QUOTE=ferrailleuse;40968012]Ach, das ist ein Ausländer? Da können die Überweisungen natürlich länger dauern. Ich habe alle Ausländer gesperrt, das Gschiß tu ich mir nicht an.[/QUOTE]

Ne, der Nichtzahler wohnt nur knappe 90 Kilometer entfernt :D

Der neueste Käufer wohnt in Ö. Habe mal nachgefragt, ob es auch eine deutsche Postadresse gibt. Bisher keine Antwort. Nun ja ... mit Hermes kostet der Versand statt fünf halt zehn Euro :nixweiss:

Moritza
19-04-2014, 21:40
[QUOTE=ferrailleuse;40968012]Ach, das ist ein Ausländer? Da können die Überweisungen natürlich länger dauern. Ich habe alle Ausländer gesperrt, das Gschiß tu ich mir nicht an.[/QUOTE]

Ich auch. Aber dann schreiben welche...obs nicht doch geht.:rolleyes:
Ich möchte das nicht.

Sugarmagnolia
19-04-2014, 21:40
[QUOTE=ferrailleuse;40968012]Ach, das ist ein Ausländer? Da können die Überweisungen natürlich länger dauern. Ich habe alle Ausländer gesperrt, das Gschiß tu ich mir nicht an.[/QUOTE]

[QUOTE=stadlau;40968048]Ich verschicke auch nur nach A und D :ja:[/QUOTE]


Ich nur innerhalb Europas, und da nur EU, wo Überweisungen nichts kosten.
Und ich habe einen Zusatz unter meinen Angeboten: Bieter ausserhalb Deutschlands bitte Versandkosten anfragen.
Hat bis jetzt immer super geklappt.

Moritza
19-04-2014, 21:41
[QUOTE=Pickmans_Modell;40967077]Wie lange wartet ihr eigentlich so, bis ihr einen "Fall" wegen eines nicht bezahlten Artikels eröffnet?[/QUOTE]
Ich warte 6-7 Tage. Vorher schreibe ich mal an. :ja:
Ich kanns nicht nachvollziehen warum manche Leute kaufen.:nixweiss:

ferrailleuse
19-04-2014, 21:42
[QUOTE=Pickmans_Modell;40968178]Ne, der Nichtzahler wohnt nur knappe 90 Kilometer entfernt :D

[/QUOTE]

Dann schreib ihm doch mal, dass dein Freund bei Moskau-Inkasso tätig ist .... :teufel:

Pickmans_Modell
19-04-2014, 21:45
Ich habe es wahrscheinlich durch die Feiertage was verdaddelt - darum warte ich noch bis Dienstag. Bei Ebay wird wohl auch nur die Notbesetzung am Netz sein :D

Das Geld ist ja nicht weg, habe es ja nicht erhalten. Und die DVD werde ich dann eh neu einstellen :nixweiss:

Möchte es einfach nur abklären lassen. Nicht, dass der erste "Käufer" mir nachher eine schlechte Bewertung reindrückt.

Sugarmagnolia
19-04-2014, 21:46
[QUOTE=Moritza;40968415]Ich warte 6-7 Tage. Vorher schreibe ich mal an. :ja:
Ich kanns nicht nachvollziehen warum manche Leute kaufen.:nixweiss:[/QUOTE]


Mach' ich auch so.
Ich warte so 10 Tage.
Dann schicke ich erst mal eine Erneuerung der Kaufabwicklung mit geändertem Text. (Leider konnte ich noch keine Zahlung feststellen blabla)
Warte 2 Tage.
Wenn dann nix passiert mache ich den Fall auf.

felicani
19-04-2014, 21:47
Ich warte jetzt in der Regel 14 Tage und dann eröffne ich den Fall, wenn nicht bezahlt wird. Mir ist aufgefallen, dass es seit Anfang des Jahres verstärkt zunimmt. Oder solche Leute bleiben mir einfach nur länger im Gedächtnis....

Ins Ausland (EU) verkaufen finde ich nicht problematisch. Die Versandkosten sind höher, aber die trägt ja eh der Käufer.
Ich habe eine liebe Kundin aus der Schweiz, da mache ich mal 'ne Ausnahme. Bei der Zollerklärung werde ich jedes Mal fast wahnsinnig. :D Und ich muss immer über die Postbeamten schmunzeln, wenn ich das Paket abgebe.
"Wo geht das hin?" Dann kommt ein langer, qualvoller Seufzer: "Ach jeeeeeee, die Schweiz... "

stadlau
19-04-2014, 21:53
[QUOTE=ferrailleuse;40968012]Ach, das ist ein Ausländer? Da können die Überweisungen natürlich länger dauern. Ich habe alle Ausländer gesperrt, das Gschiß tu ich mir nicht an.[/QUOTE]

Von A nach D oder D nach A dauert es höchstens 1 Tag länger, als bei einer Inlandsüberweisung.

stadlau
19-04-2014, 22:00
[QUOTE=felicani;40968503]Und ich muss immer über die Postbeamten schmunzeln, wenn ich das Paket abgebe.
"Wo geht das hin?" Dann kommt ein langer, qualvoller Seufzer: "Ach jeeeeeee, die Schweiz... "[/QUOTE]

Warum seufzen die?
Hier muss immer ich die Paketkarte ausfüllen. :motz:

ferrailleuse
19-04-2014, 22:02
[QUOTE=stadlau;40968586]Von A nach D oder D nach A dauert es höchstens 1 Tag länger, als bei einer Inlandsüberweisung.[/QUOTE]

A ist für mich ja auch kein Ausland :D

Ich meinte eher Übersee .....

stadlau
19-04-2014, 22:04
[QUOTE=ferrailleuse;40968701]A ist für mich ja auch kein Ausland :D

Ich meinte eher Übersee .....[/QUOTE]

:knuddel::bussi:

Moritza
19-04-2014, 22:11
[QUOTE=Pickmans_Modell;40968476]Ich habe es wahrscheinlich durch die Feiertage was verdaddelt - darum warte ich noch bis Dienstag. Bei Ebay wird wohl auch nur die Notbesetzung am Netz sein :D

Das Geld ist ja nicht weg, habe es ja nicht erhalten. Und die DVD werde ich dann eh neu einstellen :nixweiss:

Möchte es einfach nur abklären lassen. Nicht, dass der erste "Käufer" mir nachher eine schlechte Bewertung reindrückt.[/QUOTE]

Aber die Gebühr ist dann weg......also immer Fall öffnen..und dann warten...dann wieder einstellen oder die Kohle kommt doch noch.
Ebay ist nervig geworden.:rolleyes:

Bienchen67
19-04-2014, 23:03
[QUOTE=Moritza;40968831]Aber die Gebühr ist dann weg......also immer Fall öffnen..und dann warten...dann wieder einstellen oder die Kohle kommt doch noch.
Ebay ist nervig geworden.:rolleyes:[/QUOTE]

Nö. :hehe: Ich hab das noch nie gehabt, dass jemand nicht bezahlt hat. :kopfkratz ich wüsste gar nicht, wie ich mich verhalten sollte. :schäm:

Und ich bezahl auch gleich immer nächsten Tag, meist per Paypal- alles sutsche. :D

Pickmans_Modell
20-04-2014, 11:31
Der aus Wien hat mir gerade eine ganz liebe Mail geschickt :wub:

Dann nehme ich halt das Abenteuer in Kauf und verschicke ins Ausland :D

blaupause
26-04-2014, 22:43
Ich hab ne eigenartige Mail vom ebay Käuferschutz bekommen. Das ist Spam oder?

Misel
27-04-2014, 00:24
[QUOTE=blaupause;41006923]Ich hab ne eigenartige Mail vom ebay Käuferschutz bekommen. Das ist Spam oder?[/QUOTE]

Hast Du denn in den letzten Wochen was gekauft?

blaupause
27-04-2014, 08:42
Nein. Ich lösch die Mail.

juzwi
27-04-2014, 08:57
[QUOTE=felicani;40968503]
Ins Ausland (EU) verkaufen finde ich nicht problematisch. Die Versandkosten sind höher, aber die trägt ja eh der Käufer.
Ich habe eine liebe Kundin aus der Schweiz, da mache ich mal 'ne Ausnahme. Bei der Zollerklärung werde ich jedes Mal fast wahnsinnig. :D Und ich muss immer über die Postbeamten schmunzeln, wenn ich das Paket abgebe.
"Wo geht das hin?" Dann kommt ein langer, qualvoller Seufzer: "Ach jeeeeeee, die Schweiz... "[/QUOTE]




Ich hab schon öfter was an Schweizer verkauft. Die wohnten in Grenznähe und haben sich das an ein Postfach in D schicken lassen :floet:

In Laufenburg gibt es z.B. ein sog. Europaketshop; das ist meines Erachtens nur für diesen Zweck eingerichtet! :zahn:


Übrigens Achtung bei Käufern aus Übersee: Das kostet ganz schön Gebühren. Sollte ich mich jemals wieder auf so einen Verkauf einlassen, werde ich jedenfalls dem Käufer diese Gebühren aufbrummen. :sumo:

Lunchen07
28-04-2014, 15:14
Also manche Käufer... :ko:

Hat einen Artikel bei mir ersteigert. Ich sende Zahlungsinformationen, er schließt die Kaufabwicklung ab und schreibt mir dann (und ich zitiere wörtlich): "Kontonr. und BLZ bitte". Das war's. :rolleyes:
Ich hab ihm dann höflich nochmal brav meine Bankdaten geschickt... Hab grad nochmal auf sein Profil geschaut - er ist kein Newbie, hat aber 2 Jahre nix mehr gekauft, seither wurde ja einiges umgestellt...
Aber diese kurze Nachricht... Ich find's immer befremdlich, wenn Leute noch nicht mal in der Lage sind, eine kurze Anrede zu verfassen.

Pickmans_Modell
28-04-2014, 15:36
Bewertungen werden auch überbewertet :rolleyes:

Teilweise warte ich - als Verkäufer - schon über zwei Wochen auf eine Reaktion. Und ich sehe nicht ein, in so einem Fall als erste zu bewerten :schmoll:

Rheinlady
28-04-2014, 18:03
[QUOTE=Pickmans_Modell;41015309]Bewertungen werden auch überbewertet :rolleyes:

Teilweise warte ich - als Verkäufer - schon über zwei Wochen auf eine Reaktion. Und ich sehe nicht ein, in so einem Fall als erste zu bewerten :schmoll:[/QUOTE]

Das sehe ich anders. :ja:
Du als Verkäufer bekommst zuerst das Geld und bewertest dann meine (schnelle) Zahlung. Ich als Käufer bekomme dann (hoffentlich) die Ware und bewerte nach dem Verkäufer.
Ich als Käufer hasse es wenn der Verkäufer wartet bis ich bewertet habe. :sumo:

stadlau
28-04-2014, 18:05
Wenn der Käufer ohne Aufforderung bezahlt hat, dann bewerte ich nach Versand des Artikels. Wenn ich dann innerhalb einer Woche nach Zustellung noch keine Bewertung erhalten habe, dann schreibe ich den Käufer an, ob er denn mit dem Artikel nicht zufrieden war. Bin mir da nicht zu stolz dafür, habe bisher auch immer eine positive Bewertung zurückbekommen.

@ Rheinlady

:trink:

Pickmans_Modell
28-04-2014, 18:22
Ich als Verkäufer sehe das als Nachweis, dass der Artikel auch wirklich angekommen ist :nixweiss:

Manche Verkäufer können Unstimmigkeiten leider nicht per Mail regeln :crap:

Lachgas
28-04-2014, 18:38
[QUOTE=Rheinlady;41015779]Das sehe ich anders. :ja:
Du als Verkäufer bekommst zuerst das Geld und bewertest dann meine (schnelle) Zahlung. Ich als Käufer bekomme dann (hoffentlich) die Ware und bewerte nach dem Verkäufer.
Ich als Käufer hasse es wenn der Verkäufer wartet bis ich bewertet habe. :sumo:[/QUOTE]

ich auch.
Machen gerade auch wieder einige so ... ich überlege sie einfach gar nicht zu bewerten dann.
Die sind zuerst am Zug, denn mein Geld haben sie schon.
Zumal sich mir mittlerweile nicht mal mehr der Sinn dieses Wartens erschließt - früher konnte das immer noch ein Racherot werden, aber jetzt darf doch der Verkäufer eh nur noch grün und dann kann er das doch auch gleich machen wenn er mein Geld hat. Meinen Teil hab ich schließlich erledigt.

Pickmans_Modell
28-04-2014, 18:55
Seit ihr meine Käufer? :suspekt:

NJAS
28-04-2014, 19:16
Wie lange muss ich eigentlich darauf warten, dass der Käufer einen Artikel bezahlt?

Inzwischen sind es über 3 Wochen und ich habe sie zwei Mal angeschrieben. Keine Reaktion bis jetzt :(




edit: Als Verkäufer bewerte ich auch sofort nach Geldeingang. Als Käufer bewerte ich, sobald ich die Ware habe.
Bewertungen zu erbetteln finde ich doof, solche Mails habe ich auch schon bekommen - fand ich total peinlich :schäm:

Pickmans_Modell
28-04-2014, 19:21
[QUOTE=NJAS;41016203]Wie lange muss ich eigentlich darauf warten, dass der Käufer einen Artikel bezahlt?
Inzwischen sind es über 3 Wochen und ich habe sie zwei Mal angeschrieben. Keine Reaktion bis jetzt :([/QUOTE]

Ich habe gute zehn Tage gewartet, dann den Käufer angeschrieben und vor vier Tagen einen "Fall" eröffnet.

Bisher keinerlei Reaktion von Käuferseite :nixweiss:

Ob ich den Artikel schon wieder einstellen kann?

lanee
28-04-2014, 20:09
Ich bewerte als Käufer, wenn ich die Ware erhalten und getestet habe, kann auch mal noch ein paar Tage dauern, wenn es sich um technisches Gerät handelt.
Als Verkäufer sofort nach Eingang des Geldes - also immer, wenn ich etwas bekommen habe, ist doch auch logisch, oder?

Na ist denn der Fall seitens ebay geklärt?
Wenn nicht, musst du doch eh abwarten, ob sich noch was tut und kannst dann danach einstellen, weil was, wenn der Käufer sich noch meldet und irgendwas war?
Gibt ja immer noch höhere Gewalt, wir hatten z.B. mal ein teures Fahrrad gekauft und ewig keine Ware erhalten, und dann stellste sich raus, dass die Verkäuferin im Krankenhaus lag, weil sie einen Autounfall hatte.

Pickmans_Modell
28-04-2014, 20:53
[QUOTE=lanee;41016688]Wenn nicht, musst du doch eh abwarten, ob sich noch was tut und kannst dann danach einstellen, weil was, wenn der Käufer sich noch meldet und irgendwas war?[/QUOTE]

Hab ja auch erst gedacht, dass da was passiert sein könnte.

Aber dann gab es da zwei Bewertungen nach meinem Verkauf von wegen "Spaßbieter" oder "erst nach 30 Tagen bezahlt" :crap:

Sugarmagnolia
28-04-2014, 20:53
Ich erinnere nur noch mal daran,das die Bewertungen freiwillig sind.

Da gibt es keinen Zwang, überhaupt zu bewerten. Bei Privatverkäufen ist es meistens so, dass der Käufer (nachdem er den Artikel erhalten - und geprüft - hat) zuerst bewertet. Der Verkäufer (der ja keine negative Bewertung abgeben kann!) dankt dann für den Kauf durch seinen "Bewertungskommentar".

So halte ich es!

Lachgas
28-04-2014, 20:53
[QUOTE=Pickmans_Modell;41016017]Seit ihr meine Käufer? :suspekt:[/QUOTE]

Hast du Papiertauben oder Taufdeko verkauft? :D
Oder einen Router?

Sonst bin ich es nämlich nicht :D