PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ebay


Werbung

Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

LauraPalmer
13-06-2007, 23:16
Habt Ihr den Verkäufer "privat" oder über ebay angeschrieben? Ich hatte auch mal so eine super unorganisierte Verkäuferin die ewig in Verzug war und dann nicht wusste wer ich bin - auf Mails gabs nie eine Antwort.
Kontaktaufnahme hat nur über ebay funktioniert.
Stand denn was vom Funktionszustand da? oder was von neu? Handelt es sich um einen Powerseller oder um jemand der nur ab und an eine Auktion hat?

Simmel!
13-06-2007, 23:40
[quote=feuerwind;13073138]kann man da irgendwas machen außer sich zu ärgern und damit abzufinden?[/quote]

War das ein privater oder gewerblicher Verkäufer?

Dabei reicht zu wissen, ob er regelmäßig MP3-Player/Zuberhör usw. verkauft.

Salamibrötchen
14-06-2007, 06:12
[quote=feuerwind;13073138]ich hätte da auch mal ne ebay-frage.

meine frau hat mir zum geburtstag nen mp3-player geschenkt. der funktioniert nicht richtig. sie hat den verkäufert mehrmals angeschrieben, der reagiert auf keine mail.

kann man da irgendwas machen außer sich zu ärgern und damit abzufinden?

danke im voraus ;)[/quote]

Melde das am besten Ebay und eröffne einen Streifall, dann ist der Verkäufer am Zug. Die meisten Verkäufer kriegen dann Muffensausen und lenken ein. Das würde ich als erstes machen.
Guckst Du dazu hier (http://pages.ebay.de/help/tp/inr-snad-process.html)
Ist der Verkäufer uneinsichtig oder meldet sich weiter nicht, wird er evtl. von Ebay verwarnt. Bei der dritten Verwarnung fliegen solche Leute endgültig raus, davor haben viele Angst.
Von persönlichen mails mit Erklärungen ausserhalb des oben verlinkten Verfahrens an Ebay würde ich abraten. Darauf reagieren die, wenn überhaupt, nur mit dämlichen Textbausteinen.

Es ist imho egal, ob Du bei einem privaten oder gewerblichen Verkäufer gekauft hast, bei einem kaputten Artikel muss in jedem Fall entweder umgetauscht oder Dein Geld zurückgezahlt werden. Weigert sich der Verkäufer, musst Du das aber trotzdem einklagen.

Viel Glück!

Claudia
14-06-2007, 08:35
[QUOTE=Salamibrötchen;13007100]Ich kalkuliere beim Einkaufen anders. Ich überlege mir, ob, bzw. wann mir der Gesamtpreis genehm ist, dann schlage ich entsprechend zu. Mir persönlich ist es dabei egal, wie sich dieser Preis zusammensetzt.

[/QUOTE]

Mache ich auch so. Und sind die Versandkosten niedriger, biete ich mehr für den Artikel, bevor ich "aussteige".

cargo
27-06-2007, 20:41
Salami, ich hätte da auch mal eine ganz dringende Ebay-Frage. :trippel:

Salamibrötchen
27-06-2007, 21:15
[quote=cargo;13244093]Salami, ich hätte da auch mal eine ganz dringende Ebay-Frage. :trippel:[/quote]

Bin da. :)

cargo
27-06-2007, 21:32
Ich hab da einen Käufer, der macht Ärger.

Wenn ich die Versandgebühren nicht senke, wird meine Bewertung entsprechend ausfallen. :rolleyes:

Ich muss aber soviel nehmen, sonst zahle ich drauf.

Das ist nur die Kurzfassung, in Wirklichkeit ist das Ganze recht unschön abgelaufen. :crap:

Ekelhafter Typ. :crap:

Salamibrötchen
27-06-2007, 21:41
[quote=cargo;13245185]Ich hab da einen Käufer, der macht Ärger.

Wenn ich die Versandgebühren nicht senke, wird meine Bewertung entsprechend ausfallen. :rolleyes:

Ich muss aber soviel nehmen, sonst zahle ich drauf.

Das ist nur die Kurzfassung, in Wirklichkeit ist das Ganze recht unschön abgelaufen. :crap:

Ekelhafter Typ. :crap:[/quote]

Bewertungserpressung. Sch***. Ich denk mal kurz nach. Bin gleich wieder da. :)

Nelstar
27-06-2007, 21:44
bei ebay melden: Käufer zahlt nicht? :nixweiss:

Salamibrötchen
27-06-2007, 21:47
Wann war denn der Verkauf?
Hast Du die Versandkosten konkret ausgewiesen?
Warum will der Käufer den Versand nicht bezahlen?
Hat er bereits was überwiesen?

Salamibrötchen
27-06-2007, 21:52
[quote=Nelstar;13245439]bei ebay melden: Käufer zahlt nicht? :nixweiss:[/quote]

Das hab ich mir auch gedacht. Dann knickt der Käufer vielleicht ein.

Ich hab auch mal wegen 12 Euro ein Mahnverfahren gestartet. Und das Geld (sogar ein bisschen mehr) gekriegt.
Da hat der Kaufvertrag gereicht, ging völlig problemlos hier: www.mahnung-online.de (http://www.mahnung-online.de), hat nichts gekostet.
Allerdings hatte der Käufer da bereits (zu wenig) überwiesen.
Und dann hab ich dem Kerl eine Rote verpasst. :D

cargo
27-06-2007, 21:59
.......

cargo
27-06-2007, 22:13
..........

Salamibrötchen
27-06-2007, 22:17
[quote=cargo;13245746]
...
Fallbeschreibung auf Wunsch des Autors gelöscht
...
Das geht noch weiter.[/quote]

Bleib cool. Wenn er zu wenig Geld überwiesen hat, dann melde einen unbezahlten Artikel und setz ihm eine Frist bis zu der er den fehlenden Betrag nachüberweisen soll. Macht er das nicht, schalte Mahnung online ein und lehn Dich zurück.
Bleib sachlich, lass Dich auf keinerlei Diskussionen ein, teile ihm nur Deine Forderung und die Zahlungsfrist mit (diese Mahnung brauchst Du für das Mahnverfahren). Schreib das per mail und über das Ebay-System.
Dann warte ab, was passiert.
Möglicherweise vergibt er nämlich keine Rote (dass er eine Rote zurückkriegt, kann er sich ja denken), viele drohen nur damit.
Wenn die 90 Tage rum sind, gibst Du ihm eine Rote. Dann kotzt er ab.

Eine Rote ist kein Weltuntergang, sollte er das wirklich machen, trags mit Fassung. Irgendwann erwischt es uns alle. ;)
Nur nicht aufregen, da hat er es leicht, Dich im Dreieck springen zu lassen. Erst wenn Du keine Angst mehr davor hast, hast Du gewonnen und kannst den Kerl einfach geifern lassen. Der spielt jetzt einfach mit Deiner Angst.

cargo
27-06-2007, 22:23
Er hat den vollen Betrag überwiesen und will jetzt seine Ware haben. Und hat mir noch ein bisschen gedroht.

Ich bin sowas von stinkig.

Ich habe nur gute Bewertungen, super, alles super. Die Leute schreiben mir zu fast 50 % noch Extra-Mails und schwärmen von der guten Ware. :D

Und dann kommt plötzlich so ein Arsch! Ich könnte.........:mauer:

Salamibrötchen
27-06-2007, 22:25
[quote=cargo;13245983]... geschrieben, dass ich unter den Umständen die Verkäufe rückgängig machen möchte. ...
[/quote]

Und das geht nicht. Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag. Da kommst Du nicht raus.
Der hat es halt mit Nachverhandeln versucht, ziemlich dreist, aber er hat ohne Zweifel ein Recht auf Vetragserfüllung.

[quote]
Anschließend habe ich die unverschämte Mail von dem gleich an Ebay geschickt und mich beschwert, dass ich mich nicht erpressen lasse.

Die Antwort war dann von Frau Soundso :rolleyes: :

Sie dürfen keinen Rechtsbeistand leisten und ich soll mich mit dem Käufer einigen. :rolleyes:
[/quote]

War klar. :rolleyes:

[quote]
Als ich auf mein Konto heute Morgen geschaut habe, war das Geld schon da. :crap:

...
Ich will dem Typ meine Ware nicht senden, denn dann ist unter Garantie alles mies und wer weiß, was dem noch einfällt. :crap:

:motz:[/quote]

Schick ihm die Ware. Zwei Bekannte gucken beim Einpacken zu und gehen mit Dir zur Post. Mach Fotos von der Verpackungsaktion, heb den Beleg gut auf.
Als privater Verkäufer schuldest Du nur den Versand, kannst Du den nachweisen, ist alles in Butter.

Setz den Käufer dann auf Deine Sperrliste. Bewerte nach 90 Tagen rot, wenn er keine Bewertung abgibt (aus Angst vor einer Rachebewertung vielleicht).

Lass Dich einfach das nächstemal nicht auf Diskussionen ein, Das endet immer sehr unschön. Einen Armleuchter überzeugt man noch nicht mal durch gute Argumente. :(

Salamibrötchen
27-06-2007, 22:33
[quote=cargo;13246138]...

Und dann kommt plötzlich so ein Arsch! Ich könnte.........:mauer:[/quote]

Nicht aufregen. Irgendwann begegnen wir alle linken Bazillen. Das ist leider unausweichlich. :(
Ich guck mir meistens die Bewertungsprofile meiner Bieter während der Auktionen an. Ich hab da auch schon mal während der laufenden Auktionen Bieter mit einem zweifelhaften Profil auf die Sperrliste gesetzt. :D

Salamibrötchen
27-06-2007, 22:38
DOPPELPOST

Der Server spinnt.

Medora
27-06-2007, 22:54
[QUOTE=Salamibrötchen;13246297]Nicht aufregen. Irgendwann begegnen wir alle linken Bazillen. Das ist leider unausweichlich. :(
Ich guck mir meistens die Bewertungsprofile meiner Bieter während der Auktionen an. Ich hab da auch schon mal während der laufenden Auktionen Bieter mit einem zweifelhaften Profil auf die Sperrliste gesetzt. :D[/QUOTE]

hallo :wink:

man kann auf die Sperrliste setzen, obwohl schon geboten wurde :eek:
wird dann das Gebot wieder entfernt :nixweiss:
oder wie wirkt sich das aus :nixweiss:

cargo
27-06-2007, 23:02
Alles klar, ich mach das dann so. Zwar mit :mauer: und :motz: und :zeter: , aber ich mach's.

Vielen Dank, Salami, ich hab heute eine Menge gelernt. :knuddel: ;)

Außerdem wäre es wohl besser, meine eindeutigen Beschreibungen des Falles jetzt wieder zu löschen. Nicht dass der Typ hier noch zufällig mitliest. :rolleyes:

Danke!

Salamibrötchen
27-06-2007, 23:16
[quote=Medora;13246394]hallo :wink:

man kann auf die Sperrliste setzen, obwohl schon geboten wurde :eek:
wird dann das Gebot wieder entfernt :nixweiss:
oder wie wirkt sich das aus :nixweiss:[/quote]

Man kann das Gebot streichen und dann den Käufer auf die Sperrliste stellen. Das macht Sinn, wenn es sich um den Höchstbieter handelt und man an den Kerl auf keinen Fall verkaufen will.

Ich hab nichts gestrichen, nur auf die Sperrliste gesetzt. Dann konnte der Bieter kein weiteres Gebot abgeben. Macht dann Sinn, wenn die Auktion noch einige Zeit läuft und weitere Gebote zu erwarten sind.
Gegen die last minute Bieter ist man aber machtlos.

Medora
27-06-2007, 23:20
[QUOTE=Salamibrötchen;13246674]Man kann das Gebot streichen und dann den Käufer auf die Sperrliste stellen. Das macht Sinn, wenn es sich um den Höchstbieter handelt und man an den Kerl auf keinen Fall verkaufen will.

Ich hab nichts gestrichen, nur auf die Sperrliste gesetzt. Dann konnte der Bieter kein weiteres Gebot abgeben. Macht dann Sinn, wenn die Auktion noch einige Zeit läuft und weitere Gebote zu erwarten sind.
Gegen die last minute Bieter ist man aber machtlos.[/QUOTE]

danke für den Tipp und die Erklärung, Salami :knuddel:
man lernt nie aus bei ebay ;)

Salamibrötchen
27-06-2007, 23:23
[quote=cargo;13246509]Alles klar, ich mach das dann so. Zwar mit :mauer: und :motz: und :zeter: , aber ich mach's.

Vielen Dank, Salami, ich hab heute eine Menge gelernt. :knuddel: ;)

Außerdem wäre es wohl besser, meine eindeutigen Beschreibungen des Falles jetzt wieder zu löschen. Nicht dass der Typ hier noch zufällig mitliest. :rolleyes:

Danke![/quote]

Hier (http://www.wortfilter.de/bew90.html) kannst Du auch noch bewerten, wenn die 90 Tage abgelaufen sind.

Gib ihm eine Rote, wenn Du bis dahin nichts von ihm hörst. :D

cargo
27-06-2007, 23:26
[QUOTE=Salamibrötchen;13246674]Man kann das Gebot streichen und dann den Käufer auf die Sperrliste stellen. Das macht Sinn, wenn es sich um den Höchstbieter handelt und man an den Kerl auf keinen Fall verkaufen will.
[/QUOTE]

Das hätte in meinem Fall ja gar nichts genützt, weil er ja nicht direkt so viele negative Bewertungen hatte. Ich guck mir meistens nur die Prozente an. Als ich dann später mir den Typ mal genauer angeschaut habe, ist mir einiges aufgefallen, z. B. als Verkäufer Warensendungen mit Päckchenpreis versandt und ähnliche Geschichten. Die Leute waren dann sauer und haben neutral bewertet. Das konnte man auf den ersten Seiten aber nicht so erkennen. Ich schätze auch, ich war nicht die Erste, bei der er das gemacht hat. Naja, die Rote Karte von mir wird er sich lieber nicht wünschen. :D Die 'Abwicklungsbeschreibung wg. des Versandes' wird den abkotzen lassen. :D

[QUOTE]Ich hab nichts gestrichen, nur auf die Sperrliste gesetzt. Dann konnte der Bieter kein weiteres Gebot abgeben. Macht dann Sinn, wenn die Auktion noch einige Zeit läuft und weitere Gebote zu erwarten sind.
Gegen die last minute Bieter ist man aber machtlos.[/QUOTE]

Er war bei beiden Artikeln Last-Minute-Bieter. Da ist man angearscht. :mauer:

cargo
27-06-2007, 23:32
[QUOTE=Salamibrötchen;13246769]Hier (http://www.wortfilter.de/bew90.html) kannst Du auch noch bewerten, wenn die 90 Tage abgelaufen sind.

Gib ihm eine Rote, wenn Du bis dahin nichts von ihm hörst. :D[/QUOTE]

Danke, den Link hatte ich mir von den vorherigen Seiten neulich schon im Favoriten aufgenommen. :D

Aber er wird den sicher auch kennen und dann einsetzen. :rotauge:

Salamibrötchen
27-06-2007, 23:40
[quote=cargo;13246927]Danke, den Link hatte ich mir von den vorherigen Seiten neulich schon im Favoriten aufgenommen. :D

Aber er wird den sicher auch kennen und dann einsetzen. :rotauge:[/quote]

Unwahrscheinlich. Das kennen nur die wenigsten. ;)

cargo
27-06-2007, 23:47
[QUOTE=Salamibrötchen;13247057]Unwahrscheinlich. Das kennen nur die wenigsten. ;)[/QUOTE]

Juchhu. :freu:

Dann kann ich ja jetzt bei einigen Verkäufern, wo die 90 Tage ohne Bewertung rum sind und von denen ich mir verarscht vorkam, richtig loslegen. :freu:

Hach, das wird lustig. :D

Salamibrötchen
27-06-2007, 23:55
[quote=cargo;13247165]Juchhu. :freu:

Dann kann ich ja jetzt bei einigen Verkäufern, wo die 90 Tage ohne Bewertung rum sind und von denen ich mir verarscht vorkam, richtig loslegen. :freu:

Hach, das wird lustig. :D[/quote]

Du solltest einfach zukünftig Kauf- und Verkaufsaccount trennen.
Mit dem Kaufaccount kannst Du ganz ehrlich bewerten, auch rot. Wenn die Rachebewertungen zu viele werden, machst Du einfach einen neuen account auf.

Dann bleibt Dein Verkaufsaccount schön sauber.

Nach 90 Tagen bewerten ist imho nicht so ganz die feine Art - eher so eine Art Notwehr. ;) Das sollte es auch bleiben.
Besser ist es wie o.g. vorzugehen.

cargo
28-06-2007, 00:04
Das war jetzt ein übertriebener Scherz. :D Ich trag's den Leuten ja nicht nach. Vorbei ist vorbei ist vorbei. ;)

Okay, das mit dem zweiten Account ist eine gute Idee, die setze ich morgen mal um.

Danke dir noch mal, Salami.

Gute Nacht. :wink:

Salamibrötchen
28-06-2007, 00:07
[quote=cargo;13247433]Das war jetzt ein übertriebener Scherz. :D Ich trag's den Leuten ja nicht nach. Vorbei ist vorbei ist vorbei. ;)

Okay, das mit dem zweiten Account ist eine gute Idee, die setze ich morgen mal um.

Danke dir noch mal, Salami.

Gute Nacht. :wink:[/quote]

Gute Nacht! :wink:

dreispitz
28-06-2007, 10:15
[QUOTE=Salamibrötchen;13247299]Du solltest einfach zukünftig Kauf- und Verkaufsaccount trennen.[/QUOTE]

Ist das denn erlaubt oder wird es nur nicht kontrolliert?

Salamibrötchen
28-06-2007, 10:39
[quote=dreispitz;13249824]Ist das denn erlaubt oder wird es nur nicht kontrolliert?[/quote]

Man kann soviele Accounts eröffnen wie man lustig ist. Da gibt es keine Einschränkungen. Oder doch: Man braucht jeweils einen anderen Account-Namen und eine andere e-mail-Adresse. Das ist aber auch schon alles.
Ich hab derzeit drei Accounts.

butterblume
28-06-2007, 10:55
3 accounts und dann pushen :D :D :D
nein salami macht das nicht da bin ich mir sicher

Salamibrötchen
28-06-2007, 10:58
[quote=butterblume;13250216]3 accounts und dann pushen :D :D :D
nein salami macht das nicht da bin ich mir sicher[/quote]

Nein, mach ich auch nicht, das wäre nämlich eine echt blöde Idee. :nein:
Ich hab einem zum alles mögliche verkaufen, einen zum kaufen, einen für den Musikalienverkauf. :)

Jorja
28-06-2007, 11:19
@cargo
wieso muss ein selbstabholer bei dir 2 euro aufpreis zahlen?
oder nur in diesem fall?

butterblume
28-06-2007, 11:24
[QUOTE=Salamibrötchen;13250258]Nein, mach ich auch nicht, das wäre nämlich eine echt blöde Idee. :nein:
Ich hab einem zum alles mögliche verkaufen, einen zum kaufen, einen für den Musikalienverkauf. :)[/QUOTE]



weiss ich doch. juhu ich werde wohl auch mal wieder 3 wochen den powerseller geben :(
ich hasse ebay kunden :D

Salamibrötchen
28-06-2007, 16:50
[quote=butterblume;13250571]weiss ich doch. juhu ich werde wohl auch mal wieder 3 wochen den powerseller geben :(
ich hasse ebay kunden :D[/quote]

Wieso drei Wochen Powerseller? Machst Du den sonst nicht?

butterblume
28-06-2007, 18:46
salami ? keine pm mehr ?

Salamibrötchen
28-06-2007, 18:49
[quote=butterblume;13255379]salami ? keine pm mehr ?[/quote]

Nö, schon ewig nicht mehr. Ich hatte das Vergnügen mit ein paar freundlichen Faniloten...
Soll ich mal öffnen?

cargo
28-06-2007, 20:05
Ich wollt nur kurz Meldung machen, dass ich nach nochmaligem Meckern bei ebay von denen ein super-positives Feedback bekommen habe.:anbet: :anbet: :anbet:

Jetzt bin ich wieder obenauf. :D :freu:

Salamibrötchen
28-06-2007, 20:12
[quote=cargo;13256625]Ich wollt nur kurz Meldung machen, dass ich nach nochmaligem Meckern bei ebay von denen ein super-positives Feedback bekommen habe.:anbet: :anbet: :anbet:

Jetzt bin ich wieder obenauf. :D :freu:[/quote]

Was hast Du denn gemacht? Erzähl! :trippel:

cargo
28-06-2007, 20:22
Lieber PM. Ich plaudere das hier nicht so gerne aus. Mach mal auf.

:D

Salamibrötchen
28-06-2007, 20:24
offen.

cargo
03-07-2007, 20:11
So, Paket inkl. Ware scheint unversehrt angekommen zu sein. :D

1 Artikel hat der Tüpp schon bewertet. Positiv. :smoke:

Der kann auf eine Bewertung von mir warten, bis er schwarz wird. In 90 Tagen sieht der Rot. :schmoll: :smoke:

Salamibrötchen
03-07-2007, 23:03
[quote=cargo;13317006]So, Paket inkl. Ware scheint unversehrt angekommen zu sein. :D

1 Artikel hat der Tüpp schon bewertet. Positiv. :smoke:

Der kann auf eine Bewertung von mir warten, bis er schwarz wird. In 90 Tagen sieht der Rot. :schmoll: :smoke:[/quote]

:D

Schnappshirley
06-08-2007, 13:34
Gute Tipps für Verkäufer :rotfl:

http://www.netzwelt.de/news/70924-ebayplatte-das-persoenlichkeitsprofil-eines-filesharers.html

Sladdi
07-08-2007, 23:42
:rotfl: Man stelle sich vor, so eine Festplatte von einem käme in die Hände eines IOFFlers. Meine ganzen Proben zu Naked-Sladdi ... :fürcht: :D
http://mitglied.lycos.de/slad77/sig.gif

mav
07-08-2007, 23:52
sogar die katze hat nen balken bekommen :rotfl:

was könnt ihr mir denn gutes über nachforschungsanträge bei paketen berichten? ein ebay käufer hat mein paket nicht bekommen :crap:

cargo
07-08-2007, 23:56
Übers Internet den Weg verfolgen. Dann Nachforschungsantrag bei der Post stellen.

Ich hatte letzte Woche auch so einen Fall. Angeblich Paket nicht bekommen, obwohl es lt. Postverfolgung schon am nächsten Tag da war.

Ich also Nachforschungsantrag gestellt und Bescheid gesagt.

Daraufhin die Antwort: Vielleicht hat das Paket auch mein geschiedener Mann angenommen, mit dem ich aber keinen Kontakt pflege.

:zeter: :kater:

Hab aber noch keine Antwort.

cargo
08-08-2007, 00:01
Noch besser ist die verloren gegangene Warensendung vom April.

2 T-Shirts (gebraucht) angeblich nicht angekommen. Ich also Nachforschungsantrag gestellt. (Wohlgemerkt im April!!!!!!) Der Kundin Bescheid geschrieben, aber nie wieder was von ihr gehört. :vogel: Kein Danke, kein Nichts. :kater:

So Anfang Juli habe ich Antwort von der Post bekommen. :anbet:

Ein Päckchen mit zwei T-Shirts! :anbet:

Schwarz und weiß, wie ich beschrieben hatte! :anbet:

Nagelneu mit Etikett! :anbet:

Wunderschön! :anbet:


Waren zwar nicht meine, aber ich hab die erst mal behalten. :zahn:

mav
08-08-2007, 01:24
[QUOTE=cargo;13624078]Übers Internet den Weg verfolgen. Dann Nachforschungsantrag bei der Post stellen.[/QUOTE]

so habe ich es gemacht.
online kommt, dass das paket fertig gemacht wird, um zum empfänger zu kommen. für mich liest sich das so, als hätte es meine post nicht verlassen. darauf habe ich den postmann am schalter gebeten, mal nachzugucken, obs nicht bei ihnen liegt :D der hat sich aber geweigert und meinte, sie werfen alles in kisten, die dann nach xyz gehen. wenn, dann liegt es da. er hat auch da angerufen, aber das ergab nix. nun läuft der antrag und ich hoffe das beste :bitte:

der postmann meinte, wenn der adresszettel nicht mehr lesbar ist, wird das paket geöffnet. wie blöd, dass ich im paket weder die adresse vom empfänger noch meinen absender stehen habe :rolleyes: wieder was gelernt.

der ebay käufer ist aber auch der hit in tüten :rolleyes: habe das paket vor über zwei wochen abgeschickt und ihn gebeten, mich zu bewerten. da antwortet der mir, dass das paket nicht da ist. hallo? warum meldet der sich nicht eher? :mauer: ich habe ihm bescheid gesagt, als ich das paket aufgegeben habe.

Jorja
08-08-2007, 09:47
[QUOTE=timira;13624678] ...und ihn gebeten, mich zu bewerten. [/QUOTE]

Das ist auch so ein Unding mit den Bewertungen.
Ich finde das so furchtbar und bittstellend, die Leute anzuschreiben, doch bitte gegenzubewerten und es kommt und kommt nix zurück.
Dann würde ich meine am liebsten zurückziehen.
Geht das?

butterblume
08-08-2007, 09:59
bewertungen sind und bleiben freiwillig

Apollo
08-08-2007, 10:01
[quote=Schnappzicke;13608616]Gute Tipps für Verkäufer :rotfl:

http://www.netzwelt.de/news/70924-ebayplatte-das-persoenlichkeitsprofil-eines-filesharers.html[/quote]

http://www.netzwelt.de/images/articles/katze_1114182944.jpg

:D

In dem Artikel wird der Knabe aber recht deutlich beschrieben, Bekannte erkennen ihn sofort. Und dann wird es richtig peinlich.

Jorja
08-08-2007, 10:04
trotzdem scheiße :crap:

führt dann dazu, dass ich auch nicht mehr bewerte.
was absolut unfair ist und mir damit schon wieder ein schlechtes gefühl bereitet, weil der nächste kann ja nix dafür, dass 2-3 idioten vor ihm waren.

Claudia
08-08-2007, 10:10
[QUOTE=Jorja;13625906]trotzdem scheiße :crap:

führt dann dazu, dass ich auch nicht mehr bewerte.
was absolut unfair ist und mir damit schon wieder ein schlechtes gefühl bereitet, weil der nächste kann ja nix dafür, dass 2-3 idioten vor ihm waren.[/QUOTE]

Und einige warten, bis der andere zuerst bewertet... ist nur unpraktisch, wenn das beide so halten.

P.S.: Gibt auch Verkäufer, die schreiben ausdrücklich, daß sie aufgrund schlechter Erfahrungen eine Bewertung erst abgeben, wenn der Käufer bewertet hat.

Nianare
08-08-2007, 11:06
Ich verstehe diese Bewertungsverknotungen ohnehin nicht ganz. Ich bewerte doch den Ablauf der Transaktion, wie sie halt war, und gut ist. :nixweiss:

Salamibrötchen
08-08-2007, 11:30
Ich bewerte als Verkäufer nicht zuerst. Ich hab keinen Bock auf nervige Nachverhandler, die mich mit Bewertungen erpressen wollen.
Werde ich deswegen nicht bewertet, ist mir das ehrlich gesagt wurscht.
Als Käufer bewerte ich, sobald die Ware da, geprüft und in Ordnung ist.

nursonnemag
08-08-2007, 11:55
[QUOTE=Salamibrötchen;13626468]Ich bewerte als Verkäufer nicht zuerst. Ich hab keinen Bock auf nervige Nachverhandler, die mich mit Bewertungen erpressen wollen.
Werde ich deswegen nicht bewertet, ist mir das ehrlich gesagt wurscht.
Als Käufer bewerte ich, sobald die Ware da, geprüft und in Ordnung ist.[/QUOTE]
moin!
also, so halte ich es auch. ich gehe mal davon aus, dass ich als verkäufer eher damit rechnen muss, dass die bewertung noch als druckmittel benutzt werden soll. wenn ich als käufer schnell gezahlt habe und eine ordentliche ware erhalten habe, ist das ding gelaufen und ich kann bewerten. warum sollte der verkäufer mir bewertungstechnisch noch was böses wollen... *naiv*
ist die ware nicht i.o., setze ich mich mit dem verkäufer in verbindung, versuche eine lösung zu finden und bewerte dann erst.
als verkäufer warte ich auch erst auf die bewertung des käufers.
bis jetzt lief das eigentlich immer ganz gut. *aufholzklopf*.
obwohl ich nun schon seit ein paar tagen auf ein ersteigertes und logischerweise längst bezahltes handy warte. drückt mir bloß die daumen...

Medora
08-08-2007, 11:58
[QUOTE=Salamibrötchen;13626468]Ich bewerte als Verkäufer nicht zuerst. Ich hab keinen Bock auf nervige Nachverhandler, die mich mit Bewertungen erpressen wollen.
Werde ich deswegen nicht bewertet, ist mir das ehrlich gesagt wurscht.
Als Käufer bewerte ich, sobald die Ware da, geprüft und in Ordnung ist.[/QUOTE]

als Verkäufer bewerte ich, sobald die Kohle eingegangen ist und somit die Schnelligkeit der Zahlung. wenn ich keine Gegenbewertung bekomme, ist mir das latte. hab genügend repräsentative Bewertungen ;)
als Käufer, mach ich es auch so wie du :ja:

Jorja
08-08-2007, 12:02
[QUOTE=Salamibrötchen;13626468]Ich bewerte als Verkäufer nicht zuerst. Ich hab keinen Bock auf nervige Nachverhandler, die mich mit Bewertungen erpressen wollen.
Werde ich deswegen nicht bewertet, ist mir das ehrlich gesagt wurscht.
Als Käufer bewerte ich, sobald die Ware da, geprüft und in Ordnung ist.[/QUOTE]

Ich bin Käufer.
Und habe direkt nach Erhalt der Ware bewertet.
Wenn aber Powerseller es nicht mehr für nötig halten oder es nicht geregelt bekommen, wer von den xtausend Käufern noch zu bewerten ist, trotz mehrmaliger Bitte zur Gegenbewertung, finde ich das einfach scheiße und kaufe dort nichts mehr. Und bereue natürlich, denjenigen bewertet zu haben.

Dass Verkäufer nicht zuerst bewerten, ist logisch, habe ich aber dennoch oft erlebt, weil mein Zahlungsverhalten ja absolut nichts mit der Ware zu tun hat und einwandfrei ist.

Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass ich bei neutraler Bewertung (ein Buch mit zerschnittenen Seiten und ich hab nicht mal negativ bewertet), dass aus Rache dann gleich gar nicht bewertet wird.

Rev
08-08-2007, 12:07
Passend zu meinem Problem ein ebay-Thread :anbet: wusste nicht, ob ich einfach so...

also:
habe letzte Woche meine erste Auktion durchgeführt, der Artikel wurde auch gleich ersteigert *freu*:)
habe Freitag Rechnung geschickt und gestern ne Mail zur Erinnerung,
da tut sich nix, der Typ hat nur positive Bewertungen, seit gestern Abend hab ich dort angerufen - bis eben, da ist durchgehend besetzt:suspekt:
irgendwas stimmt da nicht,
was soll ich jetzt tun? den A. als nicht bezahlt melden?

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:14
[quote=Medora;13626707]als Verkäufer bewerte ich, sobald die Kohle eingegangen ist und somit die Schnelligkeit der Zahlung. wenn ich keine Gegenbewertung bekomme, ist mir das latte. hab genügend repräsentative Bewertungen ;)
[/quote]

Hab ich auch. (1245, 100%) ;) Aber ich seh nicht ein, mir mein Profil von einem Idioten versauen zu lassen, der meint, wenn ich nicht nachgebe, gibts rot.
Etwa 1/3 der Transaktionen werden eh nicht bewertet. Egal ob man selbst bewertet oder nicht. :nixweiss:
[quote] als Käufer, mach ich es auch so wie du :ja:[/quote]

Dann weiss der VK, dass alles ok ist und der Kunde zufrieden. Für mich als Käufer schliesst das dann die Transaktion ab, dann kann der VK auch abschliessen.

Jorja
08-08-2007, 12:18
[QUOTE=Salamibrötchen;13626880]
Dann weiss der VK, dass alles ok ist und der Kunde zufrieden. Für mich als Käufer schliesst das dann die Transaktion ab, dann kann der VK auch abschliessen.[/QUOTE]

Kann, genau. :heul:

Salami, das warst bestimmt du...los geh mich bewerten, damit es mir besser geht. :D

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:19
[quote=Revolverheldin;13626799]Passend zu meinem Problem ein ebay-Thread :anbet: wusste nicht, ob ich einfach so...

also:
habe letzte Woche meine erste Auktion durchgeführt, der Artikel wurde auch gleich ersteigert *freu*:)
habe Freitag Rechnung geschickt und gestern ne Mail zur Erinnerung,
da tut sich nix, der Typ hat nur positive Bewertungen, seit gestern Abend hab ich dort angerufen - bis eben, da ist durchgehend besetzt:suspekt:
irgendwas stimmt da nicht,
was soll ich jetzt tun? den A. als nicht bezahlt melden?[/quote]

Manche lassen sich mit dem bezahlen Zeit oder kommen erst am Wochenende auf die Bank Überweisungen einschmeissen o.ä.
Nach so kurzer Zeit zu erinnern oder gar anzurufen halte ich für verfrüht und gedrängelt, sorry. Warte doch einfach noch ab. :)
Ich erinnere meine Kunden allerdings auch erst frühestens drei Wochen nach der Auktion wenn sie nicht bezahlt haben.

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:20
[quote=Jorja;13626922]Kann, genau. :heul:

Salami, das warst bestimmt du...los geh mich bewerten, damit es mir besser geht. :D[/quote]

Nö. :newwer:nänänänänä

Rev
08-08-2007, 12:21
Danke, Salami :)
ich bin ja dankbar für einen Rat, weil ich keine ebay-Erfahrungen hab -
dann warte ich noch.

Jorja
08-08-2007, 12:22
[QUOTE=Salamibrötchen;13626942]Nö. :newwer:nänänänänä[/QUOTE]
wäääääääääääääääh http://mainzelsmile.ioff.de/traurig/flenn.gif

dreispitz
08-08-2007, 12:24
[QUOTE=Jorja;13626965]wäääääääääääääääh http://mainzelsmile.ioff.de/traurig/flenn.gif[/QUOTE]

Warum bist du eigentlich so bewertungsgeil?

Medora
08-08-2007, 12:25
[QUOTE=Revolverheldin;13626799]Passend zu meinem Problem ein ebay-Thread :anbet: wusste nicht, ob ich einfach so...

also:
habe letzte Woche meine erste Auktion durchgeführt, der Artikel wurde auch gleich ersteigert *freu*:)
habe Freitag Rechnung geschickt und gestern ne Mail zur Erinnerung,
da tut sich nix, der Typ hat nur positive Bewertungen, seit gestern Abend hab ich dort angerufen - bis eben, da ist durchgehend besetzt:suspekt:
irgendwas stimmt da nicht,
was soll ich jetzt tun? den A. als nicht bezahlt melden?[/QUOTE]

Freitag Rechnung verschickt und Dienstag schon angemahnt :eek:
halte ich doch für eeeetwas verfrüht :helga:

bedenke, der Bankenweg kann bei bestimmten Banken schon mal 3-4 Werktage betragen :ja:

und freundlich anmahnen, mach ich erst nach 14 Tagen. ebay selber lässt ne Mahnung über ebay nach 10 Tagen zu.

wie Salami schon sagt, hat noch ned Jeder Online-Banking und kommt evt. erst am WE dazu, die Ü einzuwerfen. und so leicht gedrängelt kann bei manchen Käufern auch zu ner negativen Bewertung führen. da rate ich von ab...

Jorja
08-08-2007, 12:27
[QUOTE=dreispitz;13626993]Warum bist du eigentlich so bewertungsgeil?[/QUOTE]

ich brauch dat. :D

nee, aus prinzip.
weil es bei allen reibungslos klappt und ein paar wenige (powerseller) es eben einfach unterlassen und trotzdem ihre (positive) bewertung eingeheimst haben, um ihr punktekonto hochzutreiben.

Rev
08-08-2007, 12:28
ach du sch..... dann hab ich das falsch gemacht :blush: ich war halt verunsichert, vielleicht verzeiht er mir das, weil ich neu bin? :heul:
danke für Eure Meinungen :knuddel:

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:37
[quote=Jorja;13626742]Ich bin Käufer.
Und habe direkt nach Erhalt der Ware bewertet.
Wenn aber Powerseller es nicht mehr für nötig halten oder es nicht geregelt bekommen, wer von den xtausend Käufern noch zu bewerten ist, trotz mehrmaliger Bitte zur Gegenbewertung, finde ich das einfach scheiße und kaufe dort nichts mehr. Und bereue natürlich, denjenigen bewertet zu haben.
[/quote]

Du musst einfach gelassener werden. Scheiss drauf, ob Du eine Bewertung kriegst oder nicht. Als Käufer ist es doch eh völlig wurscht, wieviele Bewertungen man hat.

[quote]
Dass Verkäufer nicht zuerst bewerten, ist logisch, habe ich aber dennoch oft erlebt, weil mein Zahlungsverhalten ja absolut nichts mit der Ware zu tun hat und einwandfrei ist.
[/quote]

Aber es gehört halt nicht nur das Zahlungsverhalten dazu. Was hab ich davon, wenn z.B. ein Käufer sofort bezahlt, ich die Ware absende und positiv bewerte, die Ware aber aufgrund eines Transportschadens kaputt beim Käufer ankommt, der wutentbrannt zum Rechner rennt und mir ohne mich vorher zu kontakten eine Rote reindrückt - kann ihm ja nichts mehr passieren?
In solchen Fällen erstatte ich nämlich alle Kosten oder leiste sofort Ersatz.
Ich hatte schon Typen, die behaupten, die (einwandfreie) Ware hätte eine Macke, sie wollten Preisnachlass. Das mache ich aber nicht, ich biete aber Rücksendung immer mit voller Kostenerstattung an, auch übernehme ich die Rücksendekosten. Nicht einer dieser schrägen Typen hat das angenommen. Ich mag gar nicht dran denken, ich hätte diese Leute schon bewertet.
Dann lieber keine Bewertung.

[quote]
Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass ich bei neutraler Bewertung (ein Buch mit zerschnittenen Seiten und ich hab nicht mal negativ bewertet), dass aus Rache dann gleich gar nicht bewertet wird.[/quote]

Sei froh, viele Powerseller haben ihre Bewertungsautomatik so eingestellt, dass rote + neutrale automatisch rot rückbewertet werden.
Wieso gibst Du dem denn keine rote? Der hätte das doch verdient und als Käufer kann Dir auch eine rote Rachebewertung am Ärmel vorbeigehen?

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:38
[quote=Revolverheldin;13627027]ach du sch..... dann hab ich das falsch gemacht :blush: ich war halt verunsichert, vielleicht verzeiht er mir das, weil ich neu bin? :heul:
danke für Eure Meinungen :knuddel:[/quote]

Wir verzeihen alles! :ja: Jeder hat mal angefangen! :knuddel:

Nianare
08-08-2007, 12:44
[QUOTE=Salamibrötchen;13626468]Ich bewerte als Verkäufer nicht zuerst. Ich hab keinen Bock auf nervige Nachverhandler, die mich mit Bewertungen erpressen wollen.
[...][/QUOTE]
:o Das ist ja frech!

Jorja
08-08-2007, 12:48
[QUOTE=Salamibrötchen;13627092]Du musst einfach gelassener werden.


Wieso gibst Du dem denn keine rote? Der hätte das doch verdient und als Käufer kann Dir auch eine rote Rachebewertung am Ärmel vorbeigehen?[/QUOTE]

ok :crap:

Naja, sie hatte ja Umtausch und alles angeboten, aber das Buch gabs nur einmal für diesen Jahrgang, deshalb hätte mir Rückerstattung nichts genützt.
Also hab ich schweren Herzens neutral bewertet, was sie schon ganz schlimm fand, da sie keinen Kommentar dazu geben kann und hat mich ganz wüst beschimpft. :(
Was wäre dann erst bei ner roten geschehen. :fürcht:

Ich will keine roten Rachebewertungen.
Wie sieht das denn aus. :o
Dann denken alle, oh oh, die ist ein furchtbarer Käufer.
Nee, nee meine Weste soll blütenweissgrün bleiben. :D

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:54
[quote=Nianare;13627158]:o Das ist ja frech![/quote]

Was ist daran frech?

Salamibrötchen
08-08-2007, 12:59
[quote=Jorja;13627191]ok :crap:

Naja, sie hatte ja Umtausch und alles angeboten, aber das Buch gabs nur einmal für diesen Jahrgang, deshalb hätte mir Rückerstattung nichts genützt.
Also hab ich schweren Herzens neutral bewertet, was sie schon ganz schlimm fand, da sie keinen Kommentar dazu geben kann und hat mich ganz wüst beschimpft. :(
Was wäre dann erst bei ner roten geschehen. :fürcht:
[/quote]

Aber sie hatte immerhin den Anstand gar nicht zu bewerten. ;)

[quote]
Ich will keine roten Rachebewertungen.
Wie sieht das denn aus. :o
Dann denken alle, oh oh, die ist ein furchtbarer Käufer.
Nee, nee meine Weste soll blütenweissgrün bleiben. :D[/quote]

Wenn die roten überhand nehmen, machst Du halt den nächsten Account auf. :nixweiss:
Und - zack - ist alles wieder jungfräulich. :D

Claudia
08-08-2007, 13:01
[QUOTE=Salamibrötchen;13627254]Was ist daran frech?[/QUOTE]

:nixweiss: Also, ich fände es schon frech, wenn ein Käufer hinterher noch "nachverhandeln" will, obwohl die Ware einwandfrei ist, und den Verkäufer mit der Androhung einer schlechten Bewertung erpressen will...

Hab da allerdings auch etwas eigene Ansichten, andere würden das vielleicht für cleveres Feilschenhalten...

Salamibrötchen
08-08-2007, 13:09
[quote=Claudia;13627328]:nixweiss: Also, ich fände es schon frech, wenn ein Käufer hinterher noch "nachverhandeln" will, obwohl die Ware einwandfrei ist, und den Verkäufer mit der Androhung einer schlechten Bewertung erpressen will...
[/quote]

Ja, das ist wirklich frech.
[quote]
Hab da allerdings auch etwas eigene Ansichten, andere würden das vielleicht für cleveres Feilschenhalten...[/quote]

Ach ja, man kann mit mir auch gern feilschen, wenn ich etwas zum Festpreis anbiete, das ich mehrfach da habe. Dann kann man mich durchaus vor dem geplanten Kauf anschreiben und mir einen Vorschlag machen.

Claudia
08-08-2007, 13:12
[QUOTE=Salamibrötchen;13626935]Manche lassen sich mit dem bezahlen Zeit oder kommen erst am Wochenende auf die Bank Überweisungen einschmeissen o.ä.
Nach so kurzer Zeit zu erinnern oder gar anzurufen halte ich für verfrüht und gedrängelt, sorry. Warte doch einfach noch ab. :)
Ich erinnere meine Kunden allerdings auch erst frühestens drei Wochen nach der Auktion wenn sie nicht bezahlt haben.[/QUOTE]

Ich hab mal eine gebrauchte DVD ersteigert und sofort nach Auktionsende per PayPal gezahlt. Dann bekam ich eine Mail von der Verkäuferin, daß sie PayPal nur aus Versehen als Zahlungsmöglichkeit angegeben hat unich doch bitte per Überweisung zahlen soll. Ich sagte "O.k., aber erst, wenn ich meine PayPal-Zahlung zurück habe, will nicht doppelt zahlen." Bin dann ein paar Tage nicht dazu gekommen, mich an den PC zu setzen. Da hatte ich fünf ungeduldige Mails im Postfach, wo denn das Geld bleibt !!!einself

Hab dann geprüft, gesehen, daß die PayPal-Zahlung rückgängig gemacht wurde und eine Onlinebanking-Überweisung eingetippt. Danach hatte ich eine weitere Mail im Postfach "Sie haben nicht gezahlt, ich stelle den Artikel jetzt neu ein !" Da war ich dann etwas irritiert... hab dann sofort zurückgemailt (sehr zurückhaltend formuliert). Weil die DVD dann doch noch recht schnell kam und o.k. war, hab ich trotzdem eine grüne Bewertung abgegeben (mit sparsamem Text).

mav
08-08-2007, 13:52
[QUOTE=Jorja;13625795]Das ist auch so ein Unding mit den Bewertungen.
Ich finde das so furchtbar und bittstellend, die Leute anzuschreiben, doch bitte gegenzubewerten und es kommt und kommt nix zurück.
[/QUOTE]

ja, es kotzt mich auch leicht an :D
ich bin nun mal kein powerseller, habe im jahr vielleicht zehn verkäufe, wenn ich booklooker dazuzähle vielleicht 20. die leute da haben es erst recht nicht mit dem bewerten.

ich bewerte als verkäufer sofort, wenn ich das geld erhalten habe. nach ca. 2 wochen bekommen die käufer dann ne freundliche mail. meistens tut sich aber trotzdem nix :rolleyes: ich finde es halt scheiße, denn ich verschicke immer schnell und ordentlich verpackt, dann kann man mir auch zackig meine bewertung geben, die ich mir verdient habe :sumo:

Nianare
08-08-2007, 14:31
[QUOTE=Salamibrötchen;13627254]Was ist daran frech?[/QUOTE]
Na daß die Dich hinterher noch mit der Bewertung erpressen wollen. Finde ich ziemlich frech, oder ist das bei ebay schon fast normal?

Genoveva
08-08-2007, 22:38
[QUOTE=Salamibrötchen;13627092]Scheiss drauf, ob Du eine Bewertung kriegst oder nicht. Als Käufer ist es doch eh völlig wurscht, wieviele Bewertungen man hat. [/QUOTE]
Ich wurde im März/April auch von zwei Verkäufern nicht bewertet, obwohl ich sie vorher wirklich gut bewertet hatte. :hammer: Und ich habe gesehen, dass sie andere Käufer durchaus zurückbewertet hatten. :zeter: :D

War mir aber trotzdem zu blöd, dort nachzufragen, ob sie nicht vielleicht doch noch... :bitte: Ich hab mir eben auch gedacht, dass die Anzahl der Bewertungen für einen Käufer jetzt nicht sooo wichtig ist. Ob ich jetzt sechs oder acht Stück habe macht den Gaul ja auch nicht mehr fett. :zahn:

dark
08-08-2007, 23:51
[quote=Salamibrötchen;13627308]
Wenn die roten überhand nehmen, machst Du halt den nächsten Account auf. :nixweiss:
Und - zack - ist alles wieder jungfräulich. :D[/quote]

An so einen Verkäufer möcht ich aber nicht geraten. Wieder was gelernt, nicht bei wenig Verkäufen kaufen

Jorja
08-08-2007, 23:53
Meine Auktion ist weg! :o
Also die, auf die ich geboten habe.

Was soll das denn jetzt?
Ich werd bekloppt.

Salamibrötchen
08-08-2007, 23:59
[quote=dark;13633727]An so einen Verkäufer möcht ich aber nicht geraten. Wieder was gelernt, nicht bei wenig Verkäufen kaufen[/quote]

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Es geht um einen Käufer-Account. ;)

Salamibrötchen
09-08-2007, 00:01
[quote=Jorja;13633745]Meine Auktion ist weg! :o
Also die, auf die ich geboten habe.

Was soll das denn jetzt?
Ich werd bekloppt.[/quote]

Von Ebay gecanceled? Vom Verkäufer abgebrochen?

dracena
09-08-2007, 00:03
[QUOTE=Salamibrötchen;13627308]



Wenn die roten überhand nehmen, machst Du halt den nächsten Account auf. :nixweiss:
Und - zack - ist alles wieder jungfräulich. :D[/QUOTE]

so eine einstellung ist der grund dafür, dass ich nichts von leuten mit weniger als 20 bewertungen und 98% positiven bewertungen kaufe.

und ich verkaufe auch nicht an solche kunden.

dark
09-08-2007, 00:11
[quote=Salamibrötchen;13633788]Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Es geht um einen Käufer-Account. ;)[/quote]

Und du bist sicher, dass das nur für Käufer gilt?

Jorja
09-08-2007, 00:14
[QUOTE=Salamibrötchen;13633813]Von Ebay gecanceled? Vom Verkäufer abgebrochen?[/QUOTE]

Das können die doch nicht einfach so machen. :rotauge:

Salamibrötchen
09-08-2007, 00:16
[quote=dark;13633899]Und du bist sicher, dass das nur für Käufer gilt?[/quote]

Na klar. Verkäufer brauchen ein sauberes Profil, mit möglichst vielen Bewertungen.
Käufern kann das wurscht sein, dafür können sie ehrlich bewerten.

Salamibrötchen
09-08-2007, 00:17
[quote=Jorja;13633914]Das können die doch nicht einfach so machen. :rotauge:[/quote]

:tröst:

mav
09-08-2007, 02:17
[QUOTE=Jorja;13633914]Das können die doch nicht einfach so machen. :rotauge:[/QUOTE]

ist mir auch schon oft passiert, warum auch immer.
meist waren es artikel, die ein paar stunden vor ende der auktion noch einen sehr niedrigen preis hatten. ich nehme an, die brechen dann lieber ab, statt mit einem fake account den preis zu pushen :nixweiss:

Claudia
09-08-2007, 09:05
[QUOTE=Jorja;13633745]Meine Auktion ist weg! :o
Also die, auf die ich geboten habe.

Was soll das denn jetzt?
Ich werd bekloppt.[/QUOTE]

Ist mir auch mal passiert. :nixweiss:

Hab dann eine Email von Ebay bekommen, daß der Account des Verkäufers gelöscht wurde, weil er irgendwelche Regeln nicht eingehalten hat (Ebay-Gebühren nicht bezahlt ?)...

coopcab
09-08-2007, 10:23
Salami was verkaufts du eigentlich???Bei schon über 1000 BEwertungen?

Salamibrötchen
09-08-2007, 12:02
[quote=coopcab;13635539]Salami was verkaufts du eigentlich???Bei schon über 1000 BEwertungen?[/quote]

Alles mögliche. Gebraucht und Neu, Sammlungsauflösungen. Das geht von antiken Uhren über Computer und Zubehör bis zu skurrilen Einzelteilen, Geschirr, Markenkleidung etc.
In der letzten Zeit hab ich nicht mehr so viel verkauft, gute Sachen zu finden wird zusehends schwieriger.

Jorja
09-08-2007, 14:09
[QUOTE=timira;13634331]ist mir auch schon oft passiert, warum auch immer.
meist waren es artikel, die ein paar stunden vor ende der auktion noch einen sehr niedrigen preis hatten. ich nehme an, die brechen dann lieber ab, statt mit einem fake account den preis zu pushen :nixweiss:[/QUOTE]

das käme in frage.
ich war der einzige bieter und es stand am ende noch bei 1 euro für 4 stück.
40 euro sofortkauf.
nun erhielt ich eine mail, dass ihnen ein fehler unterlaufen wäre beim einstellen und das gebot natürlich nicht für alle 4 gilt, sondern nur für eins. also 40 euro sofortkauf und 1 euro gebot pro stück. ob ich denn alle 4 wollte?
natürlich will ich 4 wenn es so in überschrift und beschreibung stand. :zeter:
nur hab ich jetzt gar keine chance mehr, 4 mal zu bieten, weil die auktion weg ist.
arschgeigen, die.

mav
09-08-2007, 14:36
ich schicke solchen anbietern auch gerne eine mail :D
letztens habe ich auf eine uhr geboten. sie stand bei 2,51 euro. warum auch immer, normalerweise hätte die schon viel höher sein müssen. die auktion wurde abgebrochen, ohne begründung. ich habe denen geschrieben und gefragt, was mit der uhr ist und sie sollen mir ein angebot machen. sie haben dann geantwortet, sie haben sich in der beschreibung vertan, dass ziffernblatt sei nicht schwarz sondern silber. sollte ich dennoch interesse haben, bekomme ich die uhr für 150 tacken. nee, ist klar :zahn:

Tenesse
09-08-2007, 16:23
[QUOTE=Jorja;13637244]das käme in frage.
ich war der einzige bieter und es stand am ende noch bei 1 euro für 4 stück.
40 euro sofortkauf.
nun erhielt ich eine mail, dass ihnen ein fehler unterlaufen wäre beim einstellen und das gebot natürlich nicht für alle 4 gilt, sondern nur für eins. also 40 euro sofortkauf und 1 euro gebot pro stück. ob ich denn alle 4 wollte?
natürlich will ich 4 wenn es so in überschrift und beschreibung stand. :zeter:
nur hab ich jetzt gar keine chance mehr, 4 mal zu bieten, weil die auktion weg ist.
arschgeigen, die.[/QUOTE]

Und jetzt bin ich verdammt neugierig, wovon du 4 Stück willst, die im Sofortkauf 40 Euro teuer sind, aber so "uninteressant", dass du völlig alleine drauf bietest und es für 1 Euro hättest bekommen müssen. :D