PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ebay


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47

Sugarmagnolia
03-07-2014, 20:51
[QUOTE=blaupause;41383176]Aber bei paypal kann man sich das Geld wiederholen.


Für meine Verkäufe biete ich (noch) nicht paypal an, aber vielleicht sollte ich das mal ändern? Früher war ebay irgendwie einfacher. Und netter.[/QUOTE]

Und billiger.

Du verkaufst etwas für - sagen wir 10 Euro.

Nehmen wir mal an, du hast es für 1€ Startgebühr eingestellt - also keine Angebotsgebühr. Ohne Zusatzoptionen, die natürlich extra kosten.


Runter gehen:
10% ebay Verkaufsgebühr = 1 €

Dann bietest Du natürlich paypal an als netter Verkäufer = 35 Cent schonmal sowieso bei jedem Verkauf an Gebühren, und dazu noch 1,9 % Provision= Pi mal Daumen 87 cent.

Dann sind schonmal fast 2 Euro von deinen 10 Euro flöten.

Die streicht sich ebay und Ihre 100% Tochter paypal ein - for nothing.
Hast Du keine 1 € Auktionen zu laufen, kommt selbstverständlich noch die Angebotsgebühr drauf.

Ohne mich!

Die Leute kaufen trotzdem, übrings..

Kaan
03-07-2014, 21:03
[QUOTE=Sugarmagnolia;41384648]Und billiger.

Du verkaufst etwas für - sagen wir 10 Euro.

Nehmen wir mal an, du hast es für 1€ Startgebühr eingestellt - also keine Angebotsgebühr. Ohne Zusatzoptionen, die natürlich extra kosten.


Runter gehen:
10% ebay Verkaufsgebühr = 1 €

Dann bietest Du natürlich paypal an als netter Verkäufer = 35 Cent schonmal sowieso bei jedem Verkauf an Gebühren, und dazu noch 1,9 % Provision= Pi mal Daumen 87 cent.

Dann sind schonmal fast 2 Euro von deinen 10 Euro flöten.

Die streicht sich ebay und Ihre 100% Tochter paypal ein - for nothing.
Hast Du keine 1 € Auktionen zu laufen, kommt selbstverständlich noch die Angebotsgebühr drauf.

Ohne mich!

Die Leute kaufen trotzdem, übrings..[/QUOTE]
Ich mag Paypal auch nicht, aber wie kommst bei 1,9% von 35 auf 87 cents?

Für nichts kann ich nicht behaupten, sie stellen ja überhaupt die Plattform zur Verfügung und ich bin da gerne bereit auch was zu zahlen, so über 10% finde ich aber auch deutlich zuviel. Früher habe ich auch bei Ebay noch richtig gute Geschäfte (privat) gemacht. Die Sachen wäre ich privat so sonst nie zu den Preisen losgeworden.

Lola-Vishay
03-07-2014, 21:07
Hab mal ne Frage:
Habe eine Handyhülle gekauft, Grundfarbe schwarz, bekam aber Grundfarbe weiss. Verkäufer nimmt zurück, ist gewerblich und trägt ja in solchen Fällen die Rücksendung.
Wie geht das vonstatten?
Verschicke ich unfrei oder wie kriege ich die Kosten wieder?

edit:also die Kosten für die Rücksendung. Handyhülle will ich natürlich dann in schwarz haben..

Kaan
03-07-2014, 21:27
Schicke nie etwas unfrei zurück. Kläre das am besten vorher mit dem Händler, manche stellen auch einen Schein aus.

Lola-Vishay
03-07-2014, 21:30
Hab schon den Käufer kontaktiert, mal sehen, was der sagt.
Was bedeutet Schein ausstellen? Rücksendeschein, den ich dann ausdrucken kann und draufpappen kann?

Kaan
03-07-2014, 21:31
[QUOTE=Lola-Vishay;41384938]
Was bedeutet Schein ausstellen? Rücksendeschein, den ich dann ausdrucken kann und draufpappen kann?[/QUOTE]

Ja, genau.

Pickmans_Modell
03-07-2014, 21:31
Ist bei gewerblichen Verkäufern nicht automatisch ein Rücksendeschein bei der Rechnung dabei?

Lola-Vishay
03-07-2014, 21:56
Danke, Kaan :)

Nein, hab ich schon geschaut. Nur eine Rechnung..und der Anbieter hat erst 7 Bewertungen. Nunja, wenns jetzt scheisse läuft, hab ich ja nicht allzuviel verloren :crap:

Sugarmagnolia
03-07-2014, 22:20
[QUOTE=Kaan;41384731]Ich mag Paypal auch nicht, aber wie kommst bei 1,9% von 35 auf 87 cents?

Für nichts kann ich nicht behaupten, sie stellen ja überhaupt die Plattform zur Verfügung und ich bin da gerne bereit auch was zu zahlen, so über 10% finde ich aber auch deutlich zuviel. Früher habe ich auch bei Ebay noch richtig gute Geschäfte (privat) gemacht. Die Sachen wäre ich privat so sonst nie zu den Preisen losgeworden.[/QUOTE]

54 Cent:blush:

35 Cent sowieso - und dann noch 1,9% von 10€.

Auch noch genug..

Lola-Vishay
04-07-2014, 11:06
Also ich nochmal wegen der Hülle. Hab Antwort vom Verkäufer, ich solle ein Foto machen, damit man auch sichergeht, dass ich den falschen Artikel habe und dann schickt man mir einen neuen (den richtigen).

Hm, fühle mir grad etwas misstraut aber ok...und was soll ich dann mit dem falschen artikel? soll ich den behalten oder was? :D

Kaan
04-07-2014, 11:45
Bei dem Händler hätte ich keine Lust mehr was zu bestellen. Meine Güte es geht um eine Handyhülle.

Meine Stopfmaschine ist kaputt, mir wurde jetzt angeboten, die Versandkosten im Form von Hülsen zu erstatten :D

Lola-Vishay
04-07-2014, 11:55
[QUOTE=Kaan;41386763]Bei dem Händler hätte ich keine Lust mehr was zu bestellen. Meine Güte es geht um eine Handyhülle.

Meine Stopfmaschine ist kaputt, mir wurde jetzt angeboten, die Versandkosten im Form von Hülsen zu erstatten :D[/QUOTE]

ne, denk ich mittlerweile auch. aber bisher sind sie recht freundlich, der shop ist wohl auch noch nicht so alt. ich habe noch mal n bisschen geduld :)

nicht ernsthaft oder??? :clap:

Kaan
04-07-2014, 12:12
[QUOTE=Lola-Vishay;41386799]
nicht ernsthaft oder??? :clap:[/QUOTE]


[QUOTE]
wir bedauern sehr, dass Sie erneut Schwierigkeiten mit unserer Stopfmaschine haben.
Um Ihre Reklamation genau prüfen zu können bitten wir Sie Ihre Stopfmaschine samt Kaufbeleg und vorliegenden Lieferschein an folgende Adresse zu schicken:
Bitte machen Sie bei diesem Paket das Porto frei, die dadurch entstandenen Portokosten werden in Form von Zigarettenhülsen zurück erstattet. [/QUOTE]
:D

Lola-Vishay
04-07-2014, 12:20
großartig :D

Pickmans_Modell
04-07-2014, 16:46
Toll. Da bietet jemand bei mir auf einen Artikel, hat gerade mal fünf Bewertungen und die aktuellste Bewertung (von heute) lautet natürlich "bezahlt und reagiert nicht" :kater:

Ok, ist jetzt nichts hochpreisiges, aber lesen möchte man sowas ja auch nicht gerne.

Moritza
04-07-2014, 16:56
[QUOTE=Pickmans_Modell;41387662]Toll. Da bietet jemand bei mir auf einen Artikel, hat gerade mal fünf Bewertungen und die aktuellste Bewertung (von heute) lautet natürlich "bezahlt und reagiert nicht" :kater:

Ok, ist jetzt nichts hochpreisiges, aber lesen möchte man sowas ja auch nicht gerne.[/QUOTE]

Da kommt Freude auf.:D

Pickmans_Modell
04-07-2014, 17:02
Die hat gestern Abend ein Gebot abgegeben. Da hatte sie noch vier Bewertungen. Und eben schaue ich nach und denke mir nur noch http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o090.gif

Naja, ich hoffe dann mal auf einen Anfängerfehler oder einen weiteren Bieter :D

Hat hier jemand Interesse an einer Tunika in Grösse 48 mit Farbverlauf? :engel:

Helga55
04-07-2014, 17:08
[QUOTE=Lola-Vishay;41386648]Also ich nochmal wegen der Hülle. Hab Antwort vom Verkäufer, ich solle ein Foto machen, damit man auch sichergeht, dass ich den falschen Artikel habe und dann schickt man mir einen neuen (den richtigen).

Hm, fühle mir grad etwas misstraut aber ok...und was soll ich dann mit dem falschen artikel? soll ich den behalten oder was? :D[/QUOTE]

Eigentlich ein Fall der Mängelhaftung (Gewährleistung). Ware entspricht nicht den zugesicherten Eigenschaften. Also übernimmt Verkäufer generell die Rücksendekosten und hat in dem Fall eine "mangelfreie Sache" zu liefern. :ja:

http://dejure.org/gesetze/BGB/437.html
http://dejure.org/gesetze/BGB/439.html

Schau mal in den 439, den kennen viele nicht, vor allem 1) nicht.

ferrailleuse
04-07-2014, 17:26
[QUOTE=Pickmans_Modell;41387733]Die hat gestern Abend ein Gebot abgegeben. Da hatte sie noch vier Bewertungen. Und eben schaue ich nach und denke mir nur noch http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o090.gif

Naja, ich hoffe dann mal auf einen Anfängerfehler oder einen weiteren Bieter :D

Hat hier jemand Interesse an einer Tunika in Grösse 48 mit Farbverlauf? :engel:[/QUOTE]

Sofort sperren den Vogel. Und dann das Gebot löschen. ;)

golfern
04-07-2014, 17:30
[QUOTE=Pickmans_Modell;41387662]Toll. Da bietet jemand bei mir auf einen Artikel, hat gerade mal fünf Bewertungen und die aktuellste Bewertung (von heute) lautet natürlich "bezahlt und reagiert nicht" :kater:

Ok, ist jetzt nichts hochpreisiges, aber lesen möchte man sowas ja auch nicht gerne.[/QUOTE]

Vielleicht kauft er/sie gerade jetzt niedrigpreisige Dinge um die Statistik wieder zu verbessern. :schnatt:

Lola-Vishay
05-07-2014, 02:16
[QUOTE=Helga55;41387767]Eigentlich ein Fall der Mängelhaftung (Gewährleistung). Ware entspricht nicht den zugesicherten Eigenschaften. Also übernimmt Verkäufer generell die Rücksendekosten und hat in dem Fall eine "mangelfreie Sache" zu liefern. :ja:

http://dejure.org/gesetze/BGB/437.html
http://dejure.org/gesetze/BGB/439.html

Schau mal in den 439, den kennen viele nicht, vor allem 1) nicht.[/QUOTE]

ja das ist mir schon klar. ich wollte nur wissen, ob der mir das geld überweist fürs porto oder wie sowas normalerweise läuft.

und anscheinend behalte ich den andren artikel...die kommunikation ist irgendwie merkwürdig mit dem shop :)

Lunchen07
05-07-2014, 11:50
Im Moment scheint Nicht- oder Spätzahlen echt ein neuer Trend zu sein... Vor einer Woche hab ich ein paar Objektive versteigert (nix weltbewegendes, kleine Beträge) und von 4 haben 2 gezahlt. Komisch irgendwie. :vogel:
Werde bis Mitte nächster Woche die Füße stillhalten und dann mal sehen.
Der letzte hat auch erst gezahlt, nachdem ich einen Fall eröffnet hab. Seltsam, sowas.
Wenn ich was ersteigere, will ich's doch auch schnell haben. Sowas verstehe ich einfach nicht. :nixweiss:

Lola-Vishay
05-07-2014, 12:39
News von der Handyhüllen-Front:

Ja, sie entschuldigen sich, sie schicken eine Ersatzlieferung mit der richtigen Farbe.
Den falsch gelieferten Artikel kann ich aber behalten.

Aha :kopfkratz... :nixweiss:

GrauePantherin
05-07-2014, 12:45
Das ist mir auch schon öfter passiert. Speziell bei Medimops gibt es oft total veraltete Bücher, obwohl eine neue Auflage angeboten wird. Da kann man das Buch dann behalten und kriegt das Geld zurück.

Moritza
05-07-2014, 13:43
[QUOTE=Lola-Vishay;41392786]News von der Handyhüllen-Front:

Ja, sie entschuldigen sich, sie schicken eine Ersatzlieferung mit der richtigen Farbe.
Den falsch gelieferten Artikel kann ich aber behalten.

Aha :kopfkratz... :nixweiss:[/QUOTE]
Kostet ja mehr Porto das Ding hin und her zu schicken.:ja:

Pickmans_Modell
05-07-2014, 15:57
[QUOTE=Lunchen07;41392657]Im Moment scheint Nicht- oder Spätzahlen echt ein neuer Trend zu sein... [/QUOTE]

Da habe ich momentan Glück - alle Beträge sind spätestens nach vier Tagen auf meinem Konto :ja:

Helga55
05-07-2014, 16:54
[QUOTE=Lola-Vishay;41392786]News von der Handyhüllen-Front:

Ja, sie entschuldigen sich, sie schicken eine Ersatzlieferung mit der richtigen Farbe.
Den falsch gelieferten Artikel kann ich aber behalten.

Aha :kopfkratz... :nixweiss:[/QUOTE]

Na dann passt das doch. :)
Machen sie sicher, weil die ganze Abwicklung mehr kosten würde, als der Artikel wert ist. Bei Amazon gibt es das auch. :ja:

Lola-Vishay
05-07-2014, 20:36
[QUOTE=Moritza;41392974]Kostet ja mehr Porto das Ding hin und her zu schicken.:ja:[/QUOTE]

[QUOTE=Helga55;41393599]Na dann passt das doch. :)
Machen sie sicher, weil die ganze Abwicklung mehr kosten würde, als der Artikel wert ist. Bei Amazon gibt es das auch. :ja:[/QUOTE]

Hm, es käme sie billiger einmal porto 2,20 Euro zu zahlen, als mir einen Artikel für 19,95 Euro zu schenken, sagt meine Mathe-Bildung.

Aber ich beschwer mich ja gar nicht, hab ich eben Ersatz :freu:

Lunchen07
05-07-2014, 21:08
[QUOTE=Pickmans_Modell;41393419]Da habe ich momentan Glück - alle Beträge sind spätestens nach vier Tagen auf meinem Konto :ja:[/QUOTE]

Du Glückliche :crap: :schäm: :)

Ich werd demnächst mal ein strafferes Zahlungsziel in die AB packen. Ich find's einfach blöde und kann's überhaupt nicht verstehen. Bis zu einer Woche find ich's noch normal und im Rahmen, aber darüber... :nein:

Außer, jemand kommt tatsächlich mal notfallmäßig ins Krankenhaus, aber das ist ja vorrangig ein eher seltener Grund.

Moritza
05-07-2014, 21:25
[QUOTE=Lola-Vishay;41395017]Hm, es käme sie billiger einmal porto 2,20 Euro zu zahlen, als mir einen Artikel für 19,95 Euro zu schenken, sagt meine Mathe-Bildung.

Aber ich beschwer mich ja gar nicht, hab ich eben Ersatz :freu:[/QUOTE]

Dachte es wäre so ein 1 Euro Dings.:D

Lola-Vishay
06-07-2014, 13:19
So wie bei euch die Leute ewig brauchen zum Zahlen, frage ich mich gerade wieso man 4-5 Werktage braucht, um was zu verschicken.
Wollte schon losmeckern, hab dann erst gesehen, dass er es so auch angegeben hat.

Grmpf, keine Ahnung über wen ich mich jetzt mehr aufregen soll :motz:

MillaLina
06-07-2014, 18:23
Nun hat es mich als Käufer auch erwischt. :( Eine eigentlich sehr tolle Jacke privat gekauft, mit "normalen Gebrauchsspuren". Kam an: Farbe von Braun stellenweise zu hellem Khaki (!) ausgebleicht, abgewetzte Kanten, Löcher im inneren Saum, totales Pilling innen und am Ärmel ein 5 cm langer roter Fleck. :kater:

Die Verkäuferin kommt mir pampig, sie würde ihn "wenn er mir nicht gefiele" auf meine Kosten zurücknehmen. Ich bin gerade echt sprachlos. Zumal es sicher nicht ums "gefallen" geht...

Weiß jemand von euch, wie das mit Paypal ist? Bekäme ich dann die Versandkosten für beide Sendungen erstattet? (Ich denke schon, dass PP mir in der Sache recht gäbe, die Mängel sind fotografisch gut dokumentierbar)

stadlau
06-07-2014, 18:43
Das Porto für die Rücksendung wird von paypal nicht übernommen.

Sugarmagnolia
06-07-2014, 18:48
Eröffne erst mal einen Fall, damit die gesamte Kommunikation über ebay läuft und somit später, Falls es Probleme gibt, nachvollziehbar ist.

Entweder:
Ich habe einen Artikel erhalten, der von der Beschreibung des Verkäufers erheblich abweicht.

oder

Ich möchte einen Artikel zurückgeben und eine Rückerstattung erhalten.

Da können neuerdings auch Fotos angehangen werden.

Moritza
06-07-2014, 18:49
[QUOTE=Sugarmagnolia;41399613]Eröffne erst mal einen Fall, damit die gesamte Kommunikation über ebay läuft und somit später, Falls es Probleme gibt, nachvollziehbar ist.

Entweder:
Ich habe einen Artikel erhalten, der von der Beschreibung des Verkäufers erheblich abweicht.

oder

Ich möchte einen Artikel zurückgeben und eine Rückerstattung erhalten.

Da können neuerdings auch Fotos angehangen werden.[/QUOTE]

Genauso so würde ich es auch machen.:d:

MillaLina
06-07-2014, 20:07
Danke für eure Antworten! :)

Sie bietet mir 5 € Ersatz an, schließlich hätte sie ja selber mal über 100 € bezahlt. 5 ist definitiv eine Unverschämtheit.
Der realsatirische Satz ihrer letzten Mail nachdem ich ihr ein exemplarisches Foto schickte: "Ich habe die Mängel nicht gesehen, sonst hätte ich ihn verschenkt (!!)". Besteht aber trotzdem weiter darauf mir allenfalls 5 € zurückzuerstatten. Dabei hat sie sich mit dem Satz nun aber sehr dumm verplappert und unabsichtlich zugegeben, dass die Ware so tatsächlich nicht mehr verkäuflich ist...

Kann man bei einer Falleröffnung auf Teilrückerstattung bestehen? Mit einer chemischen Reinigung und einer Färbung ist da vllt ja noch was zu machen. (Ich suche schon sehr lange nach eben so einer Jacke...)

like Lana
06-07-2014, 20:10
[QUOTE=Lola-Vishay;41395017]Hm, es käme sie billiger einmal porto 2,20 Euro zu zahlen, als mir einen Artikel für 19,95 Euro zu schenken, sagt meine Mathe-Bildung.
[/QUOTE]

Und meine kaufmännische Intuition sagt mir, dass der Artikel im Einkauf 35 Cent kostete, und dann besser verschenkt wird. :D

like Lana
06-07-2014, 20:14
[QUOTE=MillaLina;41400022] Mit einer chemischen Reinigung und einer Färbung ist da vllt ja noch was zu machen. (Ich suche schon sehr lange nach eben so einer Jacke...)[/QUOTE]

Leder und Chemische Reinigung? Teuer. Und ohne Garantie. Kann hinterher schlimmer aussehen als zuvor.

MillaLina
06-07-2014, 20:15
Ne, ist Baumwolle, kein Leder. ;)

like Lana
06-07-2014, 20:25
Ach so. Wie komme ich denn auf Leder?
Vielleicht gerade in den Spiegel geguckt :rotauge:

Moritza
06-07-2014, 20:59
[QUOTE=MillaLina;41400022]Danke für eure Antworten! :)

Sie bietet mir 5 € Ersatz an, schließlich hätte sie ja selber mal über 100 € bezahlt. 5 ist definitiv eine Unverschämtheit.
Der realsatirische Satz ihrer letzten Mail nachdem ich ihr ein exemplarisches Foto schickte: "Ich habe die Mängel nicht gesehen, sonst hätte ich ihn verschenkt (!!)". Besteht aber trotzdem weiter darauf mir allenfalls 5 € zurückzuerstatten. Dabei hat sie sich mit dem Satz nun aber sehr dumm verplappert und unabsichtlich zugegeben, dass die Ware so tatsächlich nicht mehr verkäuflich ist...

Kann man bei einer Falleröffnung auf Teilrückerstattung bestehen? Mit einer chemischen Reinigung und einer Färbung ist da vllt ja noch was zu machen. (Ich suche schon sehr lange nach eben so einer Jacke...)[/QUOTE] Probiers...aber über Ebay. Und wenn gar nix geht. Kompletterstattung.
So einen Müll zu verschicken.:mad:

[QUOTE=like Lana;41400124]Ach so. Wie komme ich denn auf Leder?
Vielleicht gerade in den Spiegel geguckt :rotauge:[/QUOTE]:rotfl:

Sugarmagnolia
06-07-2014, 21:00
Wie ist denn der Warenwert?

MillaLina
06-07-2014, 21:15
20 plus Paketversand. Ist zwar theoretisch okay bzw. nicht soviel, aber nicht für diesen Zustand ....Mit authentischen Fotos und ehrlicher Beschreibung hätte sie das Teil sicher allenfalls nur für ein bis einige wenige € verkaufen können. Wenn überhaupt.

Mir ist das auch schleierhaft, wie man angeblich SO viele Mängel und Macken übersehen kann. (Profil ist 100%, bei Artikelbeschreibung 4,9. Kann man sich anscheinend auch nicht mehr drauf verlassen.)

Ist mir in 11 Jahren auch das erste Mal in der Art passiert.

Sugarmagnolia
06-07-2014, 21:21
Was erwartest Du denn Jetzt?

Mach Ihr ein Angebot.

like Lana
06-07-2014, 21:51
[QUOTE=Sugarmagnolia;41400483]Was erwartest Du denn Jetzt?
[/QUOTE]

Wäre ich Verkäufer, würde ich ein Angebot auf komplette Rückabwicklung incl. Rückporto machen, und mich fett entschuldigen für die Umstände.
Zusätzlich, wenn ich weiß dass ich die Jacke eh nur noch wegschmeissen könnte je nach Gusto noch einmal fragen, was die Jacke der Käuferin in diesem Zustand wert wäre und mich dann entscheiden.

Sugarmagnolia
06-07-2014, 22:00
Aber Du bist am Zug!
Sie hat Dir 5 Euro angeboten - damit bist Du nicht einverstanden.

Sag ihr das, und was Du jetzt möchtest oder erwartest.
Zurückgeben mit Portorückerstattung? Teilrückerstattung - wenn ja wieviel?

Ihr müsst Euch ja irgendwie einigen..

Lola-Vishay
07-07-2014, 13:17
[QUOTE=like Lana;41400037]Und meine kaufmännische Intuition sagt mir, dass der Artikel im Einkauf 35 Cent kostete, und dann besser verschenkt wird. :D[/QUOTE]
Genau das ging mir auch schon durch den Kopf :D


Ganz allgemein:

Lieferzeit wurde mit 4-5 Werktagen angegeben, das war Freitag um.
Verkäufer versprach mir die Sendungsnummer am Freitag zu schicken, sagte auch, dass der Artikel raus ist. Seitdem keine Antwort mehr.
Würdet ihr schon einen Fall eröffnen?

Er ist ja an sich nur 1 Tag drüber und wenn er heute nachmittag ankommt, wenn ich bei der Arbeit bin, steh ich doof da.

Moritza
07-07-2014, 13:41
[QUOTE=Lola-Vishay;41402190]Genau das ging mir auch schon durch den Kopf :D


Ganz allgemein:

Lieferzeit wurde mit 4-5 Werktagen angegeben, das war Freitag um.
Verkäufer versprach mir die Sendungsnummer am Freitag zu schicken, sagte auch, dass der Artikel raus ist. Seitdem keine Antwort mehr.
Würdet ihr schon einen Fall eröffnen?

Er ist ja an sich nur 1 Tag drüber und wenn er heute nachmittag ankommt, wenn ich bei der Arbeit bin, steh ich doof da.[/QUOTE]

So schnell würde ich auch keinen Fall eröffnen. Kann ja auch an der Post liegen.
Aber ist schon ätzend wenn nicht mal geantwortet wird und die Nummer geschickt wird.:rolleyes:

Ich habe gestern wieder eingestellt. Neues Spiel , neues Glück.:D

Lola-Vishay
07-07-2014, 13:46
[QUOTE=Moritza;41402255]So schnell würde ich auch keinen Fall eröffnen. Kann ja auch an der Post liegen.
Aber ist schon ätzend wenn nicht mal geantwortet wird und die Nummer geschickt wird.:rolleyes:

Ich habe gestern wieder eingestellt. Neues Spiel , neues Glück.:D[/QUOTE]

Ja, ich sitz son bisschen auf heissen Kohlen, es geht um nen Artikel um die 200 euro und ich wäre jetzt ungern einem Betrüger aufgesessen :D

Helga55
07-07-2014, 14:30
ich würde wohl bis morgen warten und dann höflich anfragen. Kommt darauf keine / und / oder nur eine pampige antwort würde ich einen Fall eröffnen. :ja:

/edit
Ach, die 4-5 WT sind schon um? Dann heute abwarten noch und morgen Fall eröffnen. Ich glaube, da gibts eh Mindestfristen wenn ich mich nicht irre. Glaube 7 Tage oder so... :kopfkratz

Lola-Vishay
07-07-2014, 14:33
[QUOTE=Helga55;41402390]ich würde wohl bis morgen warten und dann höflich anfragen. Kommt darauf keine / und / oder nur eine pampige antwort würde ich einen Fall eröffnen. :ja:

/edit
Ach, die 4-5 WT sind schon um? Dann heute abwarten noch und morgen Fall eröffnen. Ich glaube, da gibts eh Mindestfristen wenn ich mich nicht irre. Glaube 7 Tage oder so... :kopfkratz[/QUOTE]


seit Sonntag kann ich offiziell einen eröffnen...hab schon mal gelugt. :)
Ich werd gleich zur Arbeit und wenn heute abend nix in meinem Briefkasten ist, erstmal im Dreieck springen und dann einen Fall eröffnen :D

Moritza
07-07-2014, 14:36
[QUOTE=Lola-Vishay;41402270]Ja, ich sitz son bisschen auf heissen Kohlen, es geht um nen Artikel um die 200 euro und ich wäre jetzt ungern einem Betrüger aufgesessen :D[/QUOTE]
Na dann...noch ne größere Frechheit dir nichtmal zu antworten.:mad:

Warte bis morgen...mit Fall öffnen...wie Helga auch sagt. Würde aber trotzdem wegen der Sendungsnummer nochmal anfragen. Jetzt , heute, gleich.:D

Lola-Vishay
08-07-2014, 14:59
[QUOTE=Moritza;41402405]Na dann...noch ne größere Frechheit dir nichtmal zu antworten.:mad:

Warte bis morgen...mit Fall öffnen...wie Helga auch sagt. Würde aber trotzdem wegen der Sendungsnummer nochmal anfragen. Jetzt , heute, gleich.:D[/QUOTE]

Jo, erledigt, Fall eröffnet.
Aussage Verkäufer: Ja, er habe die Sendungsnummer nicht mehr, nur noch die Rechnung :dada:

Ich denke, das kann ich mir abschminken, wenigstens kriege ich mein Geld zurück und kann ne saftige Bewertung abschicken.
Mal davon abgesehen, ist bei einem versicherten Versand die Sendungsnummer auch auf der Quittung mit drauf.

Der Artikel ist ihm wohl einfach zu billig weggegangen :feile:

Moritza
08-07-2014, 15:01
[QUOTE=Lola-Vishay;41406222]Jo, erledigt, Fall eröffnet.
Aussage Verkäufer: Ja, er habe die Sendungsnummer nicht mehr, nur noch die Rechnung :dada:

Ich denke, das kann ich mir abschminken, wenigstens kriege ich mein Geld zurück und kann ne saftige Bewertung abschicken.
Mal davon abgesehen, ist bei einem versicherten Versand die Sendungsnummer auch auf der Quittung mit drauf.

Der Artikel ist ihm wohl einfach zu billig weggegangen :feile:[/QUOTE]

Gerade bei so teuren Sachen hat man die Sendungsnummer. Schreib schön alles in die Bewertung.:ja:

Pickmans_Modell
08-07-2014, 21:37
[QUOTE=Pickmans_Modell;41387662]Toll. Da bietet jemand bei mir auf einen Artikel, hat gerade mal fünf Bewertungen und die aktuellste Bewertung (von heute) lautet natürlich "bezahlt und reagiert nicht" :kater:[/QUOTE]

Die Dame hat mittlerweile 11 Bewertungen (ist gerade mal einen Monat angemeldet). Davon drei "nicht bezahlt bzw. reagiert nicht". Das ist ja fast wie Lottospielen http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o090.gif

Aber die anderen fünf Käufer haben bisher in Rekordzeit bezahlt :wub:

Einer hat zwei Bücher ersteigert und ich habe ihn angeschrieben, dass er statt zweimal 1 Euro (Büchersendung 95 Cent) nur 1,65 Euro für die Büchersendung zahlen müsste. Aber der war so fix und hat mir schon jedes Buch einzeln bezahlt, der Doof :schäm:

ferrailleuse
08-07-2014, 21:46
[QUOTE=Pickmans_Modell;41408383]Die Dame hat mittlerweile 11 Bewertungen (ist gerade mal einen Monat angemeldet). Davon drei "nicht bezahlt bzw. reagiert nicht". Das ist ja fast wie Lottospielen http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o090.gif

Aber die anderen fünf Käufer haben bisher in Rekordzeit bezahlt :wub:

Einer hat zwei Bücher ersteigert und ich habe ihn angeschrieben, dass er statt zweimal 1 Euro (Büchersendung 95 Cent) nur 1,65 Euro für die Büchersendung zahlen müsste. Aber der war so fix und hat mir schon jedes Buch einzeln bezahlt, der Doof :schäm:[/QUOTE]

Dann schreibst du ihm halt, dass du ihm gern die 35 Cent retour überweisen würdest, wenn er denn so freundlich wäre, dir seine Bankverbindung mitzuteilen. ;)

Sei doch froh, dass er so schnell bezahlt hat :schnatt:

Pickmans_Modell
08-07-2014, 21:51
Ich habe ihn deswegen doch angeschrieben :crap: Aber seine Reaktion war die Überweisung :schäm:

Naja, er hat zwei fast neuwertige Bücher für knappe fünf Euro bekommen. Selbst die "preisreduzierten Mängelexemplare" kosten im Laden schon locker 2,99 bis 3,99 Euro :nixweiss:

Günstiger (für gerade mal einen Euro) bekomme ich Bücher hier nur im Fairstore um die Ecke. Und das sind meistens Exemplare, die selbst ich in die Tonne werfen würde - und ich habe in meinem ganzen Leben bisher vielleicht drei Bücher so entsorgt :D

ferrailleuse
08-07-2014, 21:59
[QUOTE=Pickmans_Modell;41408530]Ich habe ihn deswegen doch angeschrieben :crap: Aber seine Reaktion war die Überweisung :schäm:

Naja, er hat zwei fast neuwertige Bücher für knappe fünf Euro bekommen. Selbst die "preisreduzierten Mängelexemplare" kosten im Laden schon locker 2,99 bis 3,99 Euro :nixweiss:

Günstiger (für gerade mal einen Euro) bekomme ich Bücher hier nur im Fairstore um die Ecke. Und das sind meistens Exemplare, die selbst ich in die Tonne werfen würde - und ich habe in meinem ganzen Leben bisher vielleicht drei Bücher so entsorgt :D[/QUOTE]

Na also, dann ist er wenigstens kein Pfennigfuchser :D

Ich verkaufe fast nur die Bücher, über die ich mich aufgeregt habe, da Schrott. Die meisten hebe ich auf, den Rest spende ich unserer Bibliothek oder der Caritas.

Pickmans_Modell
08-07-2014, 22:04
Wenn die noch in einem guten Zustand sind, also keine Eselsohren, Flecken oder sowas haben und keine "Mängelexemplare" mit Stempel oder neuerdings eingeritzten Einband (:rotauge:) sind, versuche ich den Verkauf :nixweiss:

Ansonsten gehen die auch in die amtliche Wanderbibliothek :ja: Da stehen teilweise Bücher (wie Zement), bei denen ich doch gerne wüsste, von wem die sind :zahn:

GrauePantherin
09-07-2014, 10:37
Ich habe zum zweiten Mal das Boot meines Vaters verkauft. Beim ersten Mal war der Käufer total baff, dass er quasi aus Versehen ein Boot gekauft hat und hat mit List und Tücke einen legitimen Weg gefunden, aus dem kaufvertrag auszusteigen.

Also bot ich es dem unterlegenen Bieter an, der sich wahnsinnig über das "Schnäppchen" gefreut und direkt meinen Vater kontaktiert hat, um die Abholung zu besprechen. Im Angebot stand übrigens "Bezahlung bei Abholung".

Diese Abholung scheint nun große Probleme zu bergen, jedenfalls hat er sich nicht mehr gemeldet und war auch nicht erreichbar, bzw. er ließ sich von seiner Frau verleugnen. Vor einem Monat hat er das Boot gekauft.

Was würdet Ihr in dem Fall machen? Wenn wir einen Anwalt bzw. das Gericht einschalten, wird das ewig dauern mit fraglichem Erfolg. Aber den Käufer einfach so ziehen zu lassen, widerstrebt uns natürlich auch...

Moritza
09-07-2014, 10:50
[QUOTE=GrauePantherin;41412682]Ich habe zum zweiten Mal das Boot meines Vaters verkauft. Beim ersten Mal war der Käufer total baff, dass er quasi aus Versehen ein Boot gekauft hat und hat mit List und Tücke einen legitimen Weg gefunden, aus dem kaufvertrag auszusteigen.

Also bot ich es dem unterlegenen Bieter an, der sich wahnsinnig über das "Schnäppchen" gefreut und direkt meinen Vater kontaktiert hat, um die Abholung zu besprechen. Im Angebot stand übrigens "Bezahlung bei Abholung".

Diese Abholung scheint nun große Probleme zu bergen, jedenfalls hat er sich nicht mehr gemeldet und war auch nicht erreichbar, bzw. er ließ sich von seiner Frau verleugnen. Vor einem Monat hat er das Boot gekauft.

Was würdet Ihr in dem Fall machen? Wenn wir einen Anwalt bzw. das Gericht einschalten, wird das ewig dauern mit fraglichem Erfolg. Aber den Käufer einfach so ziehen zu lassen, widerstrebt uns natürlich auch...[/QUOTE]

Ist den Ärger mit so Deppen wahrscheinlich nicht wert.
Setz es wieder rein.:ja:

Lunchen07
09-07-2014, 12:06
Muss derzeit irgendwie ein Trend sein, bei ebay nicht zahlen zu wollen. :motz:

Ich hab heute mal wieder 2 Fälle eröffnet, weil die sich echt "tot" stellen. Kaufabwicklung noch nichtmal erledigt, nix. :mad: :mad: :mad:

Magnet
09-07-2014, 12:40
Ich hab aktuell einen der frech wurde, weil ich mich weigerte einen Artikel, den jemand anderes von mir ersteigert hatte, an ihn zu verkaufen. Er diktierte mir auch gleich, das ich der eigentlichen Käuferin sagen soll, der Artikel sei leider defekt und ich hätte ihn bereits entsorgt. Weil ich natürlich nicht darauf eingegangen bin, schmollt er jetzt und überlege sich, ob er jemandem wie mir Geld schicken soll.:vogel: Ich glaube hoffe der verarscht mich nur.

Lunchen07
09-07-2014, 12:49
[QUOTE=Magnet;41413063]Ich hab aktuell einen der frech wurde, weil ich mich weigerte einen Artikel, den jemand anderes von mir ersteigert hatte, an ihn zu verkaufen. Er diktierte mir auch gleich, das ich der eigentlichen Käuferin sagen soll, der Artikel sei leider defekt und ich hätte ihn bereits entsorgt. Weil ich natürlich nicht darauf eingegangen bin, schmollt er jetzt und überlege sich, ob er jemandem wie mir Geld schicken soll.:vogel: Ich glaube hoffe der verarscht mich nur.[/QUOTE]


:o :o

:tkbeiss: :mauer:

:rotfl: :rotfl: :rotfl:

Gar nicht drauf eingehen.

Rheinlady
09-07-2014, 13:59
[QUOTE=GrauePantherin;41412682]Ich habe zum zweiten Mal das Boot meines Vaters verkauft. Beim ersten Mal war der Käufer total baff, dass er quasi aus Versehen ein Boot gekauft hat und hat mit List und Tücke einen legitimen Weg gefunden, aus dem kaufvertrag auszusteigen.

Also bot ich es dem unterlegenen Bieter an, der sich wahnsinnig über das "Schnäppchen" gefreut und direkt meinen Vater kontaktiert hat, um die Abholung zu besprechen. Im Angebot stand übrigens "Bezahlung bei Abholung".

Diese Abholung scheint nun große Probleme zu bergen, jedenfalls hat er sich nicht mehr gemeldet und war auch nicht erreichbar, bzw. er ließ sich von seiner Frau verleugnen. Vor einem Monat hat er das Boot gekauft.

Was würdet Ihr in dem Fall machen? Wenn wir einen Anwalt bzw. das Gericht einschalten, wird das ewig dauern mit fraglichem Erfolg. Aber den Käufer einfach so ziehen zu lassen, widerstrebt uns natürlich auch...[/QUOTE]

Einen ähnlichen Fall (mit einem Kaminofen) haben wir vor Jahren erlebt. Der Käufer meldete sich auch nicht mehr. Wir haben damals auch in Erwägung gezogen einen Anwalt einzuschalten, letztendlich aber darauf verzichtet, weil uns unsere Nerven zu schade waren für einen evtl. Monate andauernden Rechtsstreit.
Den Ofen haben wir wieder eingestellt und fanden auch direkt einen neuen Käufer.

Helga55
09-07-2014, 14:19
[QUOTE=Lola-Vishay;41406222]Jo, erledigt, Fall eröffnet.
Aussage Verkäufer: Ja, er habe die Sendungsnummer nicht mehr, nur noch die Rechnung :dada:

Ich denke, das kann ich mir abschminken, wenigstens kriege ich mein Geld zurück und kann ne saftige Bewertung abschicken.
Mal davon abgesehen, ist bei einem versicherten Versand die Sendungsnummer auch auf der Quittung mit drauf.

Der Artikel ist ihm wohl einfach zu billig weggegangen :feile:[/QUOTE]

Daher gibt es ja n Feld wo man die Sendungsnummer eintragen kann. Vielleicht den Verkäufer sachte drauf hinweisen, damit er das nächste Mal nicht einen ähnlichen Fehler begeht. ;)
Stimmt, die Nummer gibts immer beim Paket und es liegt im eig. Interesse, diese aufzuheben. Also wurde nix versandt... :D
Na ja, auch immer schön. Tagelang passiert nix, mahnt man an wird gesagt, dass das Paket vor Taaaagen schon weggeschickt wurde... 2 Stunden später kommt auf einmal die Versandbestätigung. :o Na welch Zufall. :D

Hoffentlich bekommst Du das Geld ohne Probleme wieder zurück. :d:

btw. Mit dem Boot würde ich einfach neu einstellen. Auch da gibt es glaube ich bei Ebay eine Zeit, ich glaube, das hat mit dem Falleröffnen was zu tun. Also, nachdem das Zeitfenster rum ist und keiner reagiert hat, würde ich es neu einstellen. Der eigentliche Käufer kann daher keinen Fall mehr eröffnen, weil einfach zu spät.

GrauePantherin
09-07-2014, 14:50
Das Boot setzen wir nicht mehr ein. Vielleicht ist privat noch was zu machen.


Heute morgen bekam ich eine Mail: "Bitte nicht überweisen, ich habe jemanden gefunden, der mir mehr bezahlt!"
Ohne nachzusehen, habe ich nur knapp geantwortet, dass ich auf den rechtsgültigen Kaufvertrag bestehe. Und dass ich schon längst überwiesen hätte (mache ich nämlich immer sofort nach der Auktion).
Nein, er will meine Bankverbindung und mir das Geld zurücküberweisen.

Ich überlegte noch so hin und her, ob und wie ich das jetzt machen soll, als mir auffiel, dass ich gar nicht die Höchstbietende war... :ko:. Es juckt mich ja in den Fingern, ihm trotzdem meine Bankverbindung zu schicken, aber wer weiß, was das nun für ein Trick ist :vogel:

Pickmans_Modell
09-07-2014, 19:37
Bei mir bieten in letzter Zeit fast nur noch Frischlinge mit Bewertungen im einstelligen Bereich oder Leute mit über 3.000 Bewertungen.

Und die "Zahl-ich-oder-nicht"-Dame wurde zum Glück inzwischen überboten :D

Moritza
09-07-2014, 20:23
[QUOTE=Pickmans_Modell;41414694]Bei mir bieten in letzter Zeit fast nur noch Frischlinge mit Bewertungen im einstelligen Bereich oder Leute mit über 3.000 Bewertungen.

Und die "Zahl-ich-oder-nicht"-Dame wurde zum Glück inzwischen überboten :D[/QUOTE]

Vielleicht bietet sich nochmal. :zahn:

Pickmans_Modell
09-07-2014, 20:26
Ne, der 2.050er hat gewonnen :feile:

Ich finde ja immer wieder drollig, wo die Leute so wohnen. Ortschaften, von denen ich noch nie gehört habe (Rimpar :nixweiss:) oder teilweise die sehr individuellen interessanten Namen der Käufer :D

ferrailleuse
09-07-2014, 20:34
[QUOTE=Pickmans_Modell;41415001]Ne, der 2.050er hat gewonnen :feile:

Ich finde ja immer wieder drollig, wo die Leute so wohnen. Ortschaften, von denen ich noch nie gehört habe (Rimpar :nixweiss:) oder teilweise die sehr individuellen interessanten Namen der Käufer :D[/QUOTE]

Hoffentlich zahlt der :D

Da wir zu meiner Schulzeit in Erdkunde noch intensiv Deutschland (West) durchgenommen haben, kenne ich die meisten Orte meiner Käufer, wenn es nicht grad Kuhdörfer sind. Rimpar übrigens auch ;)

Ich hätte mir gleich von Beginn ab ne Karte mit Nadeln zulegen sollen, wäre interessant, woher die meisten Käufer kommen.

Pickmans_Modell
09-07-2014, 20:44
Als ich früher viel Bekleidung ersteigert habe, habe ich mich immer über den Artikelstandort "In meinem Schrank" geärgert. Wenn der Verkäufer in der Nähe wohnte, habe ich viel persönlich abgeholt - man ist da ja auch neugierig :engel:

Andererseits habe ich manchen Käufer in der Nähe angeboten, den Artikel vorbeizubringen. Er würde Porto und die Lauferei sparen und ich hätte keine Wartezeit, wenn es nur ein paar Minuten Autofahrt sind :nixweiss: Und auch da ist man ja neugierig :zahn:

Einmal habe ich einer Käuferin eine Jeans vorbeigebracht. Leider war sie da gerade nicht da, hatte aber ihren Mann instruiert und Geld dagelassen (hat trotzdem die Portokosten als Spritgeld gezahlt). Der Männe in, äh, Freizeitkleidung hatte es wohl komplett vergessen und sprang vor Schreck erstmal zwei Meter vom Sofa hoch, als einer seiner Sprösslinge mich reingelassen hat. Und die Wohnung sah aus wie ein Hamsterstall :rotfl:

blaupause
09-07-2014, 21:51
Ich hab keine Lust für jeden Artikel jemanden Fremdes hier reinzulassen. Auch wenn es hier nicht wie im Hamsterstall aussieht. :zahn:

Pickmans_Modell
09-07-2014, 21:58
Ich muß immer noch lachen, wenn ich daran denke: überall lagen zerrupfte Papiertücher auf dem Boden herum - wahrscheinlich durften der/die Hamster da freilaufen :rotfl:

Ich weiß nicht, was ich für einen Gesichtsausdruck hatte, als ich dort rauskam und zur Freundin ging, die draussen im Auto gewartet hat. Sie sah jedenfalls erstmal so :o aus, als sie mich sah. Danach kamen bei mir die Lachtränen :zahn:

Und im Nachhinein war ich froh, dass Männe wenigstens nicht in Unterwäsche auf der Couch gelümmelt hat :rotauge:

Einmal hat jemand bei mir Karnevalsorden aus dem Kölner Vorort ersteigert, in dem ich aufgewachsen bin. Er hat mir dann erzählt, dass er einfach neugierig war, wer den Krempel versteigert. Wir kannten uns aber nicht, er war ein Zugezogener :D

ferrailleuse
09-07-2014, 22:20
Ich lass hier keinen rein und ich geh auch zu niemand hin, um etwas abzuholen. :fürcht:

Sugarmagnolia
09-07-2014, 22:21
Meine Abholer lasse ich immer im Treppenhaus warten, und hole dann die Ware.

Gab noch nie Probleme.
Manchmal konnte ich Ihnen auch noch mehr verkaufen, die fragen dann meist.

Die lasse ich dann auch rein, und es gab schon ein paar nette Begegnungen.

Lola-Vishay
10-07-2014, 16:49
Jetzt muss ich doch nochmal meine Auflösung der unfasslichen Geschichte loswerden:

Wie gesagt, Artikel um die 200 Euro ersteigert (es war übrigens ein Handy), dann ellenlange Wartezeit, keine Kommunikation, Fall eröffnet.
Ich dachte mir, ok reingefallen, gibt ja wenigstens das Geld wieder...und Lehrgeld dazu.

Nun kam ich Dienstag nacht nach Spätdienst und dem grandiosen Fussballspiel heim, und was liegt vor meiner Haustür?! Ein Paket vom Verkäufer, netterweise angenommen und dort deponiert von meinem Nachbarn :freu: :D

Damit nicht der Freude genug. Ich, aus dem Häuschen, packe aus, stöpsel an, richte das Wlan ein. Teste ein paar Sachen.
Der beschriebene kleine Defekt, den ich in Kauf genommen hatte, ist gar nicht vorhanden :suspekt:

Ok, weiter freuen :D

Ich klicke so ein bisschen herum, stelle fest: das Handy ist nicht in den Werkszustand versetzt :suspekt:
Ich klicke auf whatsapp, klicke auf Facebook, schaue mir die Kontakte an.
Bin in seinem Facebook, kann alle whatsapp lesen und habe nebenbei noch...moment...ca. 1900 Fotos, die ich mir anschauen kann. :dada:

Was ist denn mit manchen Leuten los?! :lol:

felicani
10-07-2014, 18:41
Email von einem angeblichen Marketingexperten: er hätte mich nicht auf Facebook gefunden und empfiehlt mir doch wirklich dringend dieses umgehend zu ändern, damit ich noch besser verkaufen kann. Dazu dann auch einen Link, mit dem ich dann irgendetwas gaaaanz toll einrichten kann. Ja klar, da klicke ich auch ganz bestimmt drauf. :D :vogel:

Helga55
11-07-2014, 00:14
[QUOTE=Lola-Vishay;41418983]Jetzt muss ich doch nochmal meine Auflösung der unfasslichen Geschichte loswerden:

Wie gesagt, Artikel um die 200 Euro ersteigert (es war übrigens ein Handy), dann ellenlange Wartezeit, keine Kommunikation, Fall eröffnet.
Ich dachte mir, ok reingefallen, gibt ja wenigstens das Geld wieder...und Lehrgeld dazu.

Nun kam ich Dienstag nacht nach Spätdienst und dem grandiosen Fussballspiel heim, und was liegt vor meiner Haustür?! Ein Paket vom Verkäufer, netterweise angenommen und dort deponiert von meinem Nachbarn :freu: :D

Damit nicht der Freude genug. Ich, aus dem Häuschen, packe aus, stöpsel an, richte das Wlan ein. Teste ein paar Sachen.
Der beschriebene kleine Defekt, den ich in Kauf genommen hatte, ist gar nicht vorhanden :suspekt:

Ok, weiter freuen :D

Ich klicke so ein bisschen herum, stelle fest: das Handy ist nicht in den Werkszustand versetzt :suspekt:
Ich klicke auf whatsapp, klicke auf Facebook, schaue mir die Kontakte an.
Bin in seinem Facebook, kann alle whatsapp lesen und habe nebenbei noch...moment...ca. 1900 Fotos, die ich mir anschauen kann. :dada:

Was ist denn mit manchen Leuten los?! :lol:[/QUOTE]

:o :clap:
Wenigstens n paar nette Fotos mit bei? :beiss:

stadlau
11-07-2014, 05:31
[QUOTE=Lola-Vishay;41418983]

Nun kam ich Dienstag nacht nach Spätdienst und dem grandiosen Fussballspiel heim, und was liegt vor meiner Haustür?! Ein Paket vom Verkäufer, netterweise angenommen und dort deponiert von meinem Nachbarn :freu: :D

[/QUOTE]

Im schönen Wien wäre es schon 10x gestohlen worden. :floet:

Pickmans_Modell
11-07-2014, 14:59
So mag ich das: gestern nachmittag zur Post gebracht und heute schon angekommen :wub:

Ninny
11-07-2014, 15:55
Hat ebay nichts anderes zu tun, als sich ständig überflüssige Änderungen auszudenken?Ich schaue bei "Meine Käufe" gern, wann etwas verschickt wurde, um ggfs. zu reklamieren. Ab heute steht in der Spalte kein Datum mehr, wann die Ware verschickt wurde. Tolle Neuerung :zeter:

Juna_
11-07-2014, 16:30
[QUOTE=Ninny;41422566]Hat ebay nichts anderes zu tun, als sich ständig überflüssige Änderungen auszudenken?Ich schaue bei "Meine Käufe" gern, wann etwas verschickt wurde, um ggfs. zu reklamieren. Ab heute steht in der Spalte kein Datum mehr, wann die Ware verschickt wurde. Tolle Neuerung :zeter:[/QUOTE]

Siehst Du es auch nicht, wenn Du den Mauszeiger auf das kleine Briefumschlagsymbol (oder was immer das sein soll) hälst ohne zu klicken? Bei mir ist es dann sichtbar.

Pickmans_Modell
11-07-2014, 16:49
Bei mir hakeln zwischendurch auch immer wieder diverse Anzeigen bzw. werden nicht dargestellt oder ich kämpfe mit Schriftdarstellung bzw. -größe. Scheint also nicht von Ebay gewollt zu sein :nixweiss:

Helga55
11-07-2014, 17:59
Sagt mal. Klamotten bei ebay einstellen ist so, als könnte ich sie auch wegwerfen, oder?
Habe hier ne gut erhaltene Jeansjacke, die mir nun 3 Nummern zu gross ist. Aber bevor ich das Drama mit Einstellen anfange, dann warte, dann Ärger mit Käufer habe, zur Post rennen muss, da gebe ich das lieber in den Altkleidercontainer, der direkt bei uns vor dem Haus steht, oder?

Ninny
11-07-2014, 18:45
[QUOTE=Juna_;41422695]Siehst Du es auch nicht, wenn Du den Mauszeiger auf das kleine Briefumschlagsymbol (oder was immer das sein soll) hälst ohne zu klicken? Bei mir ist es dann sichtbar.[/QUOTE]

Nein, bei mir steht dann nur noch "verschickt".Bis heute Nachmittag stand auch noch das Datum dabei, das ist jetzt aber geändert.

Juna_
11-07-2014, 19:08
[QUOTE=Helga55;41422972]Sagt mal. Klamotten bei ebay einstellen ist so, als könnte ich sie auch wegwerfen, oder?
Habe hier ne gut erhaltene Jeansjacke, die mir nun 3 Nummern zu gross ist. Aber bevor ich das Drama mit Einstellen anfange, dann warte, dann Ärger mit Käufer habe, zur Post rennen muss, da gebe ich das lieber in den Altkleidercontainer, der direkt bei uns vor dem Haus steht, oder?[/QUOTE]

Hm, kommt drauf an. Wenn ich Klamotten verkaufe, dann sammel ich meist, bis einiges zusammen kommt. Die Preise sind seltsam unterschiedlich. Ich habe schon für Sachen deutlich mehr bekommen, als ich selbst im Laden bezahlt habe aber für anderes auch einiges weniger, als erwartet. Im Mittel ist es dann meist sehr ok. Nach meiner Erfahrung zahlen die Leute zumindest mehr, wenn ein Kleidungsstück zum Wetter passt. Ne Winterjacke im Sommer verkaufen (was komischerweise viele machen) bringt kein Geld.

Grundsätzlich würde ich allerdings nichts verkaufen, was nicht sehr, sehr gut erhalten ist. Und eine präzise kurze Beschreibung und ein Foto auf dem die Klamotte sehr gut erkennbar ist, sind auch hilfreich. :)

Moritza
11-07-2014, 20:07
[QUOTE=Helga55;41422972]Sagt mal. Klamotten bei ebay einstellen ist so, als könnte ich sie auch wegwerfen, oder?
Habe hier ne gut erhaltene Jeansjacke, die mir nun 3 Nummern zu gross ist. Aber bevor ich das Drama mit Einstellen anfange, dann warte, dann Ärger mit Käufer habe, zur Post rennen muss, da gebe ich das lieber in den Altkleidercontainer, der direkt bei uns vor dem Haus steht, oder?[/QUOTE]

Mach das.

stadlau
11-07-2014, 20:56
[QUOTE=Helga55;41422972]Sagt mal. Klamotten bei ebay einstellen ist so, als könnte ich sie auch wegwerfen, oder?
Habe hier ne gut erhaltene Jeansjacke, die mir nun 3 Nummern zu gross ist. Aber bevor ich das Drama mit Einstellen anfange, dann warte, dann Ärger mit Käufer habe, zur Post rennen muss, da gebe ich das lieber in den Altkleidercontainer, der direkt bei uns vor dem Haus steht, oder?[/QUOTE]

Ich mache das auch immer so. :d:

Sugarmagnolia
11-07-2014, 21:20
[QUOTE=Helga55;41422972] gut erhaltene Jeansjacke, die mir nun 3 Nummern zu gross ist. /QUOTE]

Jeansjacke reicht nicht.
Gut erhaltene Markenware geht immer.

No Name Zeug - dann lieber Müll.

Helga55
11-07-2014, 21:28
Na ja, die Pioneerjacke hat auch +70 Euro gekostet. ;)

Ne, ich werde mir den Stress nicht antun und gebe sie in den Container, DVDs wollen ja auch noch an den Mann, und selbst da lohnt der Aufwand ja kaum noch.

ferrailleuse
11-07-2014, 21:35
[QUOTE=Helga55;41424020]Na ja, die Pioneerjacke hat auch +70 Euro gekostet. ;)

Ne, ich werde mir den Stress nicht antun und gebe sie in den Container, DVDs wollen ja auch noch an den Mann, und selbst da lohnt der Aufwand ja kaum noch.[/QUOTE]

Habt ihr keine Kleiderkammer vor Ort?? Oder eine Sammelstelle der Caritas (o.ä.), die die gut erhaltene Kleidung an bedürftige Leute abgeben.

Helga55
11-07-2014, 21:37
Ja, so ein Container steht direkt hier vorm Haus. Daher erspare ich mir das Generve mit ebay und versenke die Sache direkt ohne Los da rein. :)

Rebus
11-07-2014, 21:39
[QUOTE=ferrailleuse;41424042]Habt ihr keine Kleiderkammer vor Ort?? Oder eine Sammelstelle der Caritas (o.ä.), die die gut erhaltene Kleidung an bedürftige Leute abgeben.[/QUOTE]

Ich würde ja entweder zur Tafel, Heilsarmee oder einem Frauenhaus gehen :ja:
Die Altkleider-Container lasse ich links liegen, da soll sich keiner an meinen Klamotten "bereichern" :schmoll:

Helga55
11-07-2014, 21:42
Müsste caritas bei uns sein, die spenden wohl direkt an Hilfsbedürftige. Ansonsten mit den Sachen durch die Stadt rammeln, habe ich nun auch keine Lust. ;)

golfern
11-07-2014, 21:42
[QUOTE=Rebus;41424068]Ich würde ja entweder zur Tafel, Heilsarmee oder einem Frauenhaus gehen :ja:
Die Altkleider-Container lasse ich links liegen, da soll sich keiner an meinen Klamotten "bereichern" :schmoll:[/QUOTE]

Es gibt Container von Hilforganisationen und es gibt profitorientierte Containeraufsteller, da muss man auf die Beschriftung achten. Die profitorientierten Sammler stellen wohl auch oft "wild" also ohne Genehmigung auf. :schnatt:

ferrailleuse
11-07-2014, 22:09
[QUOTE=Helga55;41424058]Ja, so ein Container steht direkt hier vorm Haus. Daher erspare ich mir das Generve mit ebay und versenke die Sache direkt ohne Los da rein. :)[/QUOTE]

Wenn Du die Kleidung in den Container wirfst, bekommt sie die Altkleider-Mafia.

Es gibt auch in diesem unserem Lande viele bedürftige Leute, die sich über gut erhaltene Kleidung freuen, weil sie sich so das wenige Geld für andere Ausgaben sparen können. Bei uns wird die Kleidung von der Caritas in der Kleiderkammer gesammelt, gesichtet und für ein paar Cent abgegeben.

Verdreckte und zerrissene Klamotten werden jedoch nicht gerne gesehen. ....

Sugarmagnolia
11-07-2014, 22:14
Auch viele Kirchen haben eine Kleiderkammer.
Wenn Du in einer grösseren Stadt wohnst, findest Du sicher gleich um die Ecke was.
Ein wenig googlen hilft da.

Jelka
11-07-2014, 22:39
[QUOTE=ferrailleuse;41424250]
Verdreckte und zerrissene Klamotten werden jedoch nicht gerne gesehen. ....[/QUOTE]

Sowas kann man wiederum gut bei den gewinnorientierten reinschmeißen. Dann wird immerhin noch Dämmmaterial daraus gemacht.

Ja, gewinnen sie mit Sicherheit auch dran, aber sie sammeln und sortieren es ja auch. Und ich gebe es lieber zur Weiterverarbeitung als in den Müll.

Helga55
11-07-2014, 22:52
[QUOTE=ferrailleuse;41424250]Wenn Du die Kleidung in den Container wirfst, bekommt sie die Altkleider-Mafia.

Es gibt auch in diesem unserem Lande viele bedürftige Leute, die sich über gut erhaltene Kleidung freuen, weil sie sich so das wenige Geld für andere Ausgaben sparen können. Bei uns wird die Kleidung von der Caritas in der Kleiderkammer gesammelt, gesichtet und für ein paar Cent abgegeben.

Verdreckte und zerrissene Klamotten werden jedoch nicht gerne gesehen. ....[/QUOTE]

Sind DRK und die Caritas solche, welche? :confused:
Also, der Container müsste von Caritas sein (kann aber auch DRK sein) und ist hier kein einfach so aufgestellter Container von Irgendwem, da er direkt auf dem Privatgelände steht und genehmigt werden musste.