PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allgemein Krimis - Tatort, Polizeiruf und andere...


Werbung

Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Daitokai
16-10-2006, 13:06
Hallo,

ich habe hier keinen Thread über TV-Krimis allgemein gefunden...also über die Sonntags-Krimis in der ARD, Samstagskrimis auf ZDF usw...

Ich meine damit nicht die billigen Serien wie "Alarm für Cobra11" usw...

Also:

Tatort gestern, ARD:
Aus der Traum
Mit "Aus der Traum" startet der SR-"Tatort" in eine neue Ära. Ein neues Team muss sich zusammenraufen, und genau darum dreht sich der Hauptteil der Geschichte.
http://www.daserste.de/cmspix/bildgalerie/zoom_400_300_06102006493863.jpg

Ging relativ schwach los, steigerte sich aber und wurde zum Ende hin zunehmend spannend und actionreich !

KrosseKrabbe
16-10-2006, 13:19
Den habe ich leider nicht gesehen. Aber im Musik-Sub sucht jemand ein Musikstück aus diesem Tatort. Kannst du vielleicht helfen?? ;)

Ich sehe Tatort an sich, Bella Block, Kommissarin Lucas, Rosa Roth sehr gern. Ein angenehmer Gegensatz zu den Proll-Krimi Serien auf den Privaten.

partygirl80
16-10-2006, 13:38
hab den neuen komissar gestern auch gesehen....fand ihn eigentlich ganz lustig. sehr sympathisch, wenn wieder mal die typischen klischees bayerisch-saarländisch ausgepackt werden!
auch dabei: die mutter aus "familie becker" :-)

meine "lieblings-komissarin" ist allerdings charlotte lindholm (maria furtwängler)! die anderen schau ich fast nie (Ab und zu die münchner noch und jan josef liefers oder sabine postel)

Firstbreak
16-10-2006, 13:41
Also mein Favorit bei den TV-Krimis:

Sperling :d:

http://www.tvdb.info/gfx/v/v8185.gif

Daitokai
16-10-2006, 13:49
[QUOTE=KrosseKrabbe;10630289]Den habe ich leider nicht gesehen. Aber im Musik-Sub sucht jemand ein Musikstück aus diesem Tatort. Kannst du vielleicht helfen?? ;)

Ich sehe Tatort an sich, Bella Block, Kommissarin Lucas, Rosa Roth sehr gern. Ein angenehmer Gegensatz zu den Proll-Krimi Serien auf den Privaten.[/QUOTE]

Wegen dem Song schau ich mal, der Sound ist mir gestern aber auch positiv aufgefallen !

Ich schaue eigentlich jeden Tatort und Polizeiruf, dann mag ich noch gerne die Kommissar Beck und Kommissar Wallander-Verfilmungen !

Holliwutt
16-10-2006, 15:20
[QUOTE=partygirl80;10630435]hab den neuen komissar gestern auch gesehen....fand ihn eigentlich ganz lustig. sehr sympathisch, wenn wieder mal die typischen klischees bayerisch-saarländisch ausgepackt werden!
auch dabei: die mutter aus "familie becker" :-)

meine "lieblings-komissarin" ist allerdings charlotte lindholm (maria furtwängler)! die anderen schau ich fast nie (Ab und zu die münchner noch und jan josef liefers oder sabine postel)[/QUOTE]

Nicht nur die Mutter, auch der Sohn ;)

KrosseKrabbe
16-10-2006, 15:38
[QUOTE=Daitokai;10630500]Ich schaue eigentlich jeden Tatort und Polizeiruf, dann mag ich noch gerne die Kommissar Beck und Kommissar Wallander-Verfilmungen ![/QUOTE]

Natürlich - wie konnte ich die vergessen!!!!! Ich liebe Kommissar Beck. Auf Premiere liefen neulich alle alten und neuen Folgen.

Und Sperling ist auch klasse. Auch das läuft im Moment nochmal auf Premiere. :ja:

Hermine
16-10-2006, 15:43
[QUOTE=KrosseKrabbe;10630289]
Ich sehe Tatort an sich, Bella Block, Kommissarin Lucas, Rosa Roth sehr gern. Ein angenehmer Gegensatz zu den Proll-Krimi Serien auf den Privaten.[/QUOTE]

So geht es mir auch, die Serien in den Privaten gucke ich erst gar nicht :d:

Ich habe letztes Jahr erst wieder mit Tatort etc. angefangen, weil es mich anödete, was auf den Privatsendern gezeigt wurde. So habe ich jetzt auch fast jeden Donnerstag im WDR das Vergnügen, einen Tatort zu sehen, den ich noch nicht kenne :)

Daitokai
16-10-2006, 15:47
[QUOTE=KrosseKrabbe;10631174]Natürlich - wie konnte ich die vergessen!!!!! Ich liebe Kommissar Beck. Auf Premiere liefen neulich alle alten und neuen Folgen. [/QUOTE]

Die habe ich auch gesehen, super ! :anbet:

Ach, der Stefan ist der Sohn ?? Der kam mir auch so bekannt vor...krass...

Brösel
16-10-2006, 15:55
ich bin auch bekennender Tatort-Fan...

der "Neue" gestern hat mir gut gefallen! Ansonsten mag ich vor allem die Münchner und Komissarin Lindholm! :-)

Qualle
16-10-2006, 16:11
Ich fand das gestern viel besser als die letzten Folgen mit Palü. Der war viel zu ich-bezogen, alle anderen um ihn herum waren Deppen. Hier stand das Team mehr im Vordergrund. Schön, dass "Stefan" mal eine größere Rolle hatte. Hoffentlich bleibt das so und er wird jetzt nicht, wo er doch auch befördert wurde, versetzt.

spencer tracy
16-10-2006, 16:14
also dann bin ich wohl der einzige, der den Tatort gestern als reine Zumutung empfand. Da wurde ja ein Klischee nach dem nächsten bedient. Man hatte das Gefühl, dass der Drehbuchautor wohl am liebsten Miami Vice in seiner Jugend gesehen hat. Nur leider wirkt so ein Hanldungsstrang mit weniger coolen Saarländern ein wenig unglaubhaft. Aus dem Lachen bin ich nicht mehr rausgekommen, als die beiden trotteligen Komissaren zu der Truckerin eingestiegen sind und sie sowas brüllte von wegen "Festhalten Jungs!" - sowas erwartet man vielleicht in einem Action-B-Streifen made in USA aber doch nicht beim Tatort? :nixweiss:
Und dem Hauptkomissar (also der Bayer) fehlt meiner Meinung nach jeder Funke Charisma und Selbstironie, das Vorhaben den als Sympathieträger zu etablieren ist m.E. total gescheitert, da kann er noch so viel Tuba spielen oder mit seiner kranken Mutti telefonieren.
Der andere (Name vergessen) hat zwar eine dankbare Rolle und erheblich mehr schauspielerisches Talent abbekommen, von dem wir uns ja schon vorher überzeugen konnten, aber die plötzliche gute Zusammenarbeit zwischen den beiden im Laufe der Ermittlungen wirkten doch ziemlich unglaubwürdig.
Da muss wohl in den nächsten Folgen einiges passieren, um diesen verkorksten Start des neuen Komissars wieder gutzumachen, denn das gestern war ein Schuss in den Ofen.

JohnD
16-10-2006, 16:18
Ich sehe überhaupt am liebsten Krimis. :D

Das geht von Tatort über Polizeiruf, Rosa Roth, Wilsberg, Stubbe und wie die Samstagskrimis alle heißen.

Von den Tatort-Kommissaren finde ich nur den Borowski etwas langweilig. Ansonsten sehe ich jeden Tatort- und Polizeiruf-Kommissar gerne.

Aber am liebsten ist es Kain und Ehrlicher und beim Polizeiruf Schmücke und Schneider. :D

KrosseKrabbe
16-10-2006, 16:20
Ich find ja den schrulligen Boerne und seine Kollegin klasse.

http://www.daserste.de/cmspix/beckmann/20042004818738.jpg

Bettina1972
16-10-2006, 16:32
[QUOTE=spencer tracy;10631409]also dann bin ich wohl der einzige, der den Tatort gestern als reine Zumutung empfand. Da wurde ja ein Klischee nach dem nächsten bedient. Man hatte das Gefühl, dass der Drehbuchautor wohl am liebsten Miami Vice in seiner Jugend gesehen hat. Nur leider wirkt so ein Hanldungsstrang mit weniger coolen Saarländern ein wenig unglaubhaft. Aus dem Lachen bin ich nicht mehr rausgekommen, als die beiden trotteligen Komissaren zu der Truckerin eingestiegen sind und sie sowas brüllte von wegen "Festhalten Jungs!" - sowas erwartet man vielleicht in einem Action-B-Streifen made in USA aber doch nicht beim Tatort? :nixweiss:
Und dem Hauptkomissar (also der Bayer) fehlt meiner Meinung nach jeder Funke Charisma und Selbstironie, das Vorhaben den als Sympathieträger zu etablieren ist m.E. total gescheitert, da kann er noch so viel Tuba spielen oder mit seiner kranken Mutti telefonieren.Der andere (Name vergessen) hat zwar eine dankbare Rolle und erheblich mehr schauspielerisches Talent abbekommen, von dem wir uns ja schon vorher überzeugen konnten, aber die plötzliche gute Zusammenarbeit zwischen den beiden im Laufe der Ermittlungen wirkten doch ziemlich unglaubwürdig.
Da muss wohl in den nächsten Folgen einiges passieren, um diesen verkorksten Start des neuen Komissars wieder gutzumachen, denn das gestern war ein Schuss in den Ofen.[/QUOTE]

Mir hats gestern sehr gut gefallen. Und der neue ist mir richtig sympatisch.
Hast Du gestern überhaupt richtig geguckt? :eek: Der hat mit seinem Vater telefoniert und ihn getröstet weil die Mutter wohl vor kurzem gestorben ist.

Mim
16-10-2006, 16:34
[QUOTE=Firstbreak;10630455]Also mein Favorit bei den TV-Krimis:

Sperling :d:

http://www.tvdb.info/gfx/v/v8185.gif[/QUOTE]

Sperling und

Der letzte Zeuge ( sie drehen grad neue folgen )

oohh Wilsberg und Stubbe hab ich vergessen

Balthasar
16-10-2006, 18:31
Wenn ich mal Tatort gucke dann nur den vom WDR mit Max Ballauf und Freddy Schenk :D

Kaan
16-10-2006, 19:03
Mein Lieblingskrimi war Derrick, Siska finde ich auch gut, den alten Darsteller aber viel besser.
Ein Fall für 2 und den Alten finde ich auch okay, bin sozusagen ein Freitagskrimifan.

Hase Cäsar
16-10-2006, 19:13
[QUOTE=Balthasar;10632206]Wenn ich mal Tatort gucke dann nur den vom WDR mit Max Ballauf und Freddy Schenk :D[/QUOTE]
Ich auch.

Oder die ganz alten Tatorte mit Finck, Trimmel u. Co.

Beim Polizeiruf mag ich den Tauber. Allerdings hab ich da bisher erst zwei Folgen gesehen.

Daitokai
17-10-2006, 07:05
[QUOTE=Hase Cäsar;10632540]Ich auch.

Oder die ganz alten Tatorte mit Finck, Trimmel u. Co.

Beim Polizeiruf mag ich den Tauber. Allerdings hab ich da bisher erst zwei Folgen gesehen.[/QUOTE]

Mit den alten Tatorten kann ich nicht soviel anfangen, da mag ich nur die alten Schimanskis bzw. bin ich erst in den späten 80ern eingestiegen, weil ich davor noch zu jung dafür war... :rolleyes: Ich mag eigentlich alle Kommissare, nur die Frankfurter sind nicht so mein Fall...

Besonders gerne sehe ich die Münchner (Lokalpatriotismus), die Münsteraner, Odenthal und Kopper, Ballauf und Schenk und Borowski...der ist so schön schräg und "latent geil" auf seine Psychologin... :D

Sungawakan
17-10-2006, 07:22
[QUOTE=KrosseKrabbe;10630289]Den habe ich leider nicht gesehen. Aber im Musik-Sub sucht jemand ein Musikstück aus diesem Tatort. Kannst du vielleicht helfen?? ;)

Ich sehe Tatort an sich, Bella Block, Kommissarin Lucas, Rosa Roth sehr gern. Ein angenehmer Gegensatz zu den Proll-Krimi Serien auf den Privaten.[/QUOTE]

Das bin ich. :)

Daitokai
17-10-2006, 07:42
[QUOTE=Sungawakan;10635925]Das bin ich. :)[/QUOTE]

:wink: Hab ich gesehen...nur leider weiß ich auch nicht, von wem das Stück war...evtl. mal an den SR schreiben !

Daitokai
18-10-2006, 06:46
Auch wenn ich diese Kommissare nicht so mag, ist der Tatort sicherlich was besonderes:

Das letzte Rennen (hr)

Sonntag, 29. Oktober 2006, 20.15 Uhr
http://www.daserste.de/cmspix/bildgalerie/zoom_400_300_06102006817289.jpg
Ihr mittlerweile achter Fall wird für die HR-Ermittler Charlotte Sänger und Fritz Dellwo zum Wettlauf mit der Zeit: Während Dellwo am Frankfurt-Marathon teilnimmt, wird ein Mordanschlag auf ihn verübt - Kollegin Sänger sucht den Täter am Rande des Rennens.


Dieser HR-"Tatort" war in mehrfacher Hinsicht eine große filmische und logistische Herausforderung und wurde in wesentlichen Teilen in Echtzeit unter spektakulären Live-Bedingungen gedreht: Am 30. Oktober 2005 war der HR während des Messe-Frankfurt-Marathons mit insgesamt neun Drehteams vor Ort, die an unterschiedlichen Stellen der Laufstrecke positioniert waren. Da der Ablauf des sportlichen Events nicht beeinträchtigt werden durfte, bedeutete das für das jeweilige Team: Es bestand immer nur eine Möglichkeit, den laufenden Kommissar und seine Gruppe abzubilden. Bei einem herkömmlichen Filmdreh werden an einem Tag zirka drei Minuten gedreht; am Ende des Marathondrehs in Frankfurt hatte man etwa zwanzig Minuten "im Kasten".

Daitokai
18-10-2006, 14:45
Nächsten Sonntag im Ersten ein Polizeiruf:

20:15 Uhr
Polizeiruf 110: Mit anderen Augen
BR (Stern.)

Serienmorde halten bei der Mordkommission seit Monaten alle in Atem und es gibt nicht den kleinsten Hinweis auf den Täter. Kriminalhauptkommissarin Jo Obermaier ist am Ende ihrer Kräfte, sowohl körperlich als auch psychisch. Ihr Kollege Jürgen Tauber versucht, Haltung zu bewahren und Stärke zu zeigen, aber sein Weltbild hat einen Riss bekommen.
Taubers Selbstbewusstsein gerät schwer ins Wanken, als sein Chef beschließt, einen Profiler zu den Ermittlungen heranzuziehen: Heinrich Zermahlen ist ein Koryphäe auf seinem Gebiet, weil er mit völlig anderen Methoden als seine Kollegen arbeitet. Diese Methoden sind Tauber unverständlich und suspekt, erinnern ihn eher an Zirkustricks. Allmählich wächst in Tauber der Verdacht, dass Zermahlen mehr mit den Morden zu tun hat, als es scheint. Er weiß Dinge, die eigentlich außer dem Mörder niemand wissen kann.
Obermaier akzeptiert Zermahlens Vorgehensweise. Sie interessieren nur Ergebnisse. Sie will den Mörder fassen, egal wie. Hauptsache, sie kann wieder ruhig schlafen und muss sich um ihre Familie, insbesondere um ihre Tochter Christine keine Sorgen mehr machen.
Zwischen Tauber und Zermahlen bahnt sich ein Duell an, in dem es für Tauber um seinen Stolz als guter Polizist und für Zermahlen um seinen Seelenfrieden geht. Es bedarf des Verständnisses von Tauber, um die Energie nicht mit Revierkämpfen zu verschwenden.
Denn der Kreis der Opfer scheint sich um Jo Obermaier zu ziehen. Ihr Tod wäre der absolute Machtbeweis des Mörders und die endgültige Niederlage Taubers.

Zermahlen: Udo Kier :anbet:

Hase Cäsar
18-10-2006, 15:03
Endlich wieder ein Tauberkrimi. Danke für den Hinweis.

Saruman
18-10-2006, 15:33
Bin bei Premiere Krimikanal wieder auf Die Straßen von Berlin (http://www.krimilexikon.de/aaberlin.htm) gestoßen,einfach gut besetzt und gespielt.:smoke:

Hier mal die Sendetermine: http://www.wunschliste.de/links.pl?s=4819&nc=1&p=0&mode=

Dosis
18-10-2006, 15:47
[quote=Daitokai;10630206]Hallo,

ich habe hier keinen Thread über TV-Krimis allgemein gefunden...also über die Sonntags-Krimis in der ARD, Samstagskrimis auf ZDF usw...

Ich meine damit nicht die billigen Serien wie "Alarm für Cobra11" usw...

Also:

Tatort gestern, ARD:
Aus der Traum
Mit "Aus der Traum" startet der SR-"Tatort" in eine neue Ära. Ein neues Team muss sich zusammenraufen, und genau darum dreht sich der Hauptteil der Geschichte.
http://www.daserste.de/cmspix/bildgalerie/zoom_400_300_06102006493863.jpg

Ging relativ schwach los, steigerte sich aber und wurde zum Ende hin zunehmend spannend und actionreich ![/quote]

hallo Daitokai - klasse dass Du ein Thread eröffnet hast - war endlich wirklich mal fällig !:anbet:

Dosis
18-10-2006, 15:49
[quote=KrosseKrabbe;10631174]Natürlich - wie konnte ich die vergessen!!!!! Ich liebe Kommissar Beck. Auf Premiere liefen neulich alle alten und neuen Folgen.

Und Sperling ist auch klasse. Auch das läuft im Moment nochmal auf Premiere. :ja:[/quote] ich auch - Wallander nicht so - am Anfang war er gut - aber ich finde die Bücher besser, da kommt er nicht gar soo schwermütig muffig rüber.
Re - Kommissar Beck - hat doch neulich auch in einem deutschen Krimi mitgespielt - tippe auf ARD - Tatort - und er war da ein Böser!!

Dosis
18-10-2006, 15:50
[quote=Hermine;10631198]So geht es mir auch, die Serien in den Privaten gucke ich erst gar nicht :d:

Ich habe letztes Jahr erst wieder mit Tatort etc. angefangen, weil es mich anödete, was auf den Privatsendern gezeigt wurde. So habe ich jetzt auch fast jeden Donnerstag im WDR das Vergnügen, einen Tatort zu sehen, den ich noch nicht kenne :)[/quote]
Manche Tatorte kann man 1 ..2...3...4.. mal sehen

Dosis
18-10-2006, 15:56
[quote=Daitokai;10647622]Nächsten Sonntag im Ersten ein Polizeiruf:

20:15 Uhr
Polizeiruf 110: Mit anderen Augen
BR (Stern.)

Serienmorde halten bei der Mordkommission seit Monaten alle in Atem und es gibt nicht den kleinsten Hinweis auf den Täter. Kriminalhauptkommissarin Jo Obermaier ist am Ende ihrer Kräfte, sowohl körperlich als auch psychisch. Ihr Kollege Jürgen Tauber versucht, Haltung zu bewahren und Stärke zu zeigen, aber sein Weltbild hat einen Riss bekommen.
Taubers Selbstbewusstsein gerät schwer ins Wanken, als sein Chef beschließt, einen Profiler zu den Ermittlungen heranzuziehen: Heinrich Zermahlen ist ein Koryphäe auf seinem Gebiet, weil er mit völlig anderen Methoden als seine Kollegen arbeitet. Diese Methoden sind Tauber unverständlich und suspekt, erinnern ihn eher an Zirkustricks. Allmählich wächst in Tauber der Verdacht, dass Zermahlen mehr mit den Morden zu tun hat, als es scheint. Er weiß Dinge, die eigentlich außer dem Mörder niemand wissen kann.
Obermaier akzeptiert Zermahlens Vorgehensweise. Sie interessieren nur Ergebnisse. Sie will den Mörder fassen, egal wie. Hauptsache, sie kann wieder ruhig schlafen und muss sich um ihre Familie, insbesondere um ihre Tochter Christine keine Sorgen mehr machen.
Zwischen Tauber und Zermahlen bahnt sich ein Duell an, in dem es für Tauber um seinen Stolz als guter Polizist und für Zermahlen um seinen Seelenfrieden geht. Es bedarf des Verständnisses von Tauber, um die Energie nicht mit Revierkämpfen zu verschwenden.
Denn der Kreis der Opfer scheint sich um Jo Obermaier zu ziehen. Ihr Tod wäre der absolute Machtbeweis des Mörders und die endgültige Niederlage Taubers.

Zermahlen: Udo Kier :anbet:[/quote] buh hört sich ja jetzt schon sehr sehr spannend an.

Chicka86
18-10-2006, 15:59
Finde den Tatort mit Jan Josef Liefers auch sehr gut, der ist so schön schrullig und die Gerichtsmedizinerin ist lustig - Alberich.

Gerne mag ich auch den mit den Leipziger Kommisaren und Stoever und Brockmüller (mit Manfred Krug) fand ich auch immer super.

Ich hab den Tatort früher schon immer mit meiner Mutter gekuckt, als ich noch keinen eigenen Fernseher hatte - also so mit 12 oder so....
Aber es gibt auch Tatorte die mich nicht so fesseln. Polizeiruf ist manchmal auch recht witzig und skurril. Kann mich da noch an einen erinnern, bei dem ein Altenheim, die ganzen toten aufbewahrt hat um die Rente weiter zu kassieren - die Alten lebten im Luxus, das war witzig.

Dosis
18-10-2006, 16:41
[quote=Chicka86;10648106]Finde den Tatort mit Jan Josef Liefers auch sehr gut, der ist so schön schrullig und die Gerichtsmedizinerin ist lustig - Alberich.

.[/quote] Au ja - der ist auch immer Klasse - aus Münster oder Lübeck ? da passt bei den 3 alles - da ist die Krimihandlung garnicht so das ausschlaggebende.

ich mag auch die ZDF Freitag-Krimis - Siska - wobei ich den alten lieber mochte als jetzt seinen "Bruder" - aber dennoch immer wieder klasse zu sehen - könnte öfters kommen!

Waldfee
18-10-2006, 21:56
Ich mag Tatorte- ich liebe es Sonntag abends zu ermitteln ab 20:15 Uhr:D
Ganz besonders mag ich Prof. Boerne ;) Eigentlich mochte ich die Furtwängler nicht so besonders- aber Ingo Naujok reisst da vieles raus :)
Und bei Polizeiruf natürlich Tauber :clap:

Und dann noch Bella Block, Rosa Roth, Sperling, das Duo etc. Und sonntags kam eine Weile eine dänische Krimiserie, ich glaube Adler oder so ähnlich hiess das.. War super !!!:clap: Hach ich liebe Krimis :love:

Sputnik
18-10-2006, 22:54
Ich dachte immer, man muss sich genieren, wenn man wie ich auf Tatorte steht...*gg

Ich gucke sogar die Wiederholungen in den Dritten Programmen!

Am liebsten mag ich die Münsteraner, die Leipziger und meinen Bienzle (als Stuttgarterin ist das Ehrensache!!) Mal sehen, wer ihn ersetzen wird!!

Anfang mochte ich Charlotte Sänger nicht so gerne, der schwermütige Handlungsstrang mit ihrem Vater und dessen Ermordung, das war zuu depri am Sonntag-Abend, aber jetzt wird es allmählich!

Auf Kommissar Beck stehe ich auch total, mehr als auf Wallander, den lese ich lieber, eine Zeitlang kam ja auch Hautnah-die Methode Hill, das gucke ich nachher auf Schweiz...*gg

Ich glaube, die einzigen "Krimis" der Privaten, die ich je geguckt habe, sind die "Bulle von Tölz"-Folgen...

keating
19-10-2006, 01:54
[QUOTE=Dosis;10648421]Au ja - der ist auch immer Klasse - aus Münster oder Lübeck ? [/QUOTE]
Ein radfahrender Komissar: Münster!

Ich mag die Kölner (Diemtar Bär hat einfach eine sehr gute Mimik). Nett sind auch die Leipziger, aber die Fälle sind schwach. Sehr ambitionierte Drehbücher haben meist die Bremer. Sehr gute Drehbücher bekommt auch immer Andrea Sawatzki, die sicher auch eine gute Schauspielerin ist - aber sie und ihr Partner gehen mir auf den Keks.

Tatort Infos findet man bei www.tatort-fundus.de (hat mir sehr geholfen durch zu blicken, welches Team aus welcher Stadt kommt). Dort hat es auch ein Forum mit Leuten, die anscheinend alle Tprte sowie deren Produktionsinfos auswendig lernen.

keating
19-10-2006, 01:57
[QUOTE=Sputnik;10651660]

Ich glaube, die einzigen "Krimis" der Privaten, die ich je geguckt habe, sind die "Bulle von Tölz"-Folgen...[/QUOTE]
"Die Cleveren" auf RTL sind sehr empfehlenswert, auch wenn sie vielleicht nicht ganz Deine Richtung sind. Aber gut gemacht - sowohl Drehbücher als auch die Schauspieler überzeugen.

Pewaz
19-10-2006, 01:58
[QUOTE=Sputnik;10651660]Ich dachte immer, man muss sich genieren, wenn man wie ich auf Tatorte steht...*gg

Ich gucke sogar die Wiederholungen in den Dritten Programmen!

[/QUOTE]

Besonders gern seh ich die älteren Tatort-Folgen ( Trimmel, Haferkamp )
Sofern sie in den Dritten irgendwo wiederholt werden.

Holliwutt
19-10-2006, 03:22
[QUOTE=Pewaz;10652713]Besonders gern seh ich die älteren Tatort-Folgen ( Trimmel, Haferkamp )
Sofern sie in den Dritten irgendwo wiederholt werden.[/QUOTE]

Bis auf wenige Ausnahmen reißen mich die heutigen Tatorte nicht gerade vom Hocker.
Wenn irgendwo ein alter Tatort gezeigt wird (mit alt meine ich Folgen aus den 70er und 80er Jahren) schaue ich gern zu.
Die Haferkamps, Trimmels, Lutz, Konrads und Co hatten schon was.
Besonders in Erinnerung ist mir eine Folge mit dem Titel "Toten reisen nicht umsonst" mit Kommissar Schäfermann aus Saarbrücken, Spannung pur mit einem überraschenden Finale.

Sputnik
19-10-2006, 08:40
[QUOTE=keating;10652705]
(...)

Ich mag die Kölner (Diemtar Bär hat einfach eine sehr gute Mimik).
(...)

Tatort Infos findet man bei www.tatort-fundus.de (hat mir sehr geholfen durch zu blicken, welches Team aus welcher Stadt kommt). Dort hat es auch ein Forum mit Leuten, die anscheinend alle Tprte sowie deren Produktionsinfos auswendig lernen.[/QUOTE]

Oh jaa, ich wusste, dass ich eine Stadt vergessen hatte!! Die Kölner mag ich auch sehr gerne!!Und aus Lokalpatriotismus natürlich auch die Konstanzer, obwohl meine schöne Wahlheimatstadt da immer wirkt, als ob es nur tumbe Obstbauern und halbdebile Einwohner gäbe...:mad:

Auf der Tatort-Seite bin ich auch des öfteren, eine unerschöpfliche Quelle für Infos und toll zum Nachlesen!!!

Von den "alten" Kommissaren mochte ich auch noch den Kressin sehr gerne, der wirkt halt heut mit seinem 70er-Jahre-Look sehr schmierig und den unvergesslichen Klaus Schwarzkopf als Kommissar Fink(e?)
Dann gab es noch den gemütlich-lustigen Marek aus Österreich, der war sehr gut!!

Wer mir total auf den Senkel geht ist diese Inga Lürsen, aber das liegt wohl daran, dass ich mal ein Interview mit Sabine Postel gesehen habe und da wurde sie mir sowas von unsympathisch....:q:

Dosis
19-10-2006, 09:13
[quote=Sputnik;10653122]Oh jaa, ich wusste, dass ich eine Stadt vergessen hatte!! Die Kölner mag ich auch sehr gerne!!Und aus Lokalpatriotismus natürlich auch die Konstanzer, obwohl meine schöne Wahlheimatstadt da immer wirkt, als ob es nur tumbe Obstbauern und halbdebile Einwohner gäbe...:mad:

[/quote]

aber das reizt doch Eva Matthes klasse wieder raus. so wie Bienzle/Streck - der ja leider "aufhören muss" - sehr schade - wird mir fehlen, er und sei Hannelore.

Übrigens - heute abend kommt wieder mal ein Brunetti - ähmmm - ein Donna Leon Krimi - in der ARD 20.15 h. Weiß net, ob der schon mal gesendet wurde - aber immer wieder schön - mittlerweile gefällt mir auch der neue "Commissario" (Krol war mit B. Auer dennoch besser m.E.)

Daitokai
19-10-2006, 10:29
[QUOTE=Dosis;10653240]so wie Bienzle/Streck - der ja leider "aufhören muss" - sehr schade - wird mir fehlen, er und sei Hannelore. [/QUOTE]

Mir auch...den mag ich auch sehr gerne...

Sputnik
19-10-2006, 10:37
Heute Abend 20:15 Uhr auf WDR: " Mördergrube" aus Köln

Auf dem Campus der juristischen Fakultät Köln wird am helllichten Tag eine Studentin erschossen. Die beiden Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk fragen sich: Sollte das Opfer Martha Dreher tatsächlich sterben oder geriet sie zufällig in die Schusslinie? Ein Verdächtiger ist schnell ermittelt. Martha hatte kurz vor ihrem Tod ihre Verlobung aufgelöst. Ex-Verlobter Michael Lindner ist vorbestraft und gilt als jähzornig. Während Ballauf glaubt, mit Lindner den Täter gefasst zu haben, recherchiert Freddy weiter. Auch Dozent Dr. Kögel gerät unter Verdacht. Der verheiratete Mann hatte ein Verhältnis mit ihr, das ihm zu eng wurde.

Bei seinen Ermittlungen stößt Freddy schließlich auf den Studenten Alexander Grau, allerdings hat der brillante Jurist kein Motiv. Was wäre, wenn Grau mit dem Mord aber ein Prinzip beweisen will? Dann fällt ein zweiter Schuss und tötet den Vater von Max Ballauf. Das Projektil stammt aus derselben Waffe, mit der Martha Dreher erschossen wurde. Schenk ist sich sicher: Hier wollte jemand gezielt die beiden Fahnder provozieren! Grau saß zur Tatzeit in Untersuchungshaft. Also suchen die Kommissare nach einem Komplizen und finden eine junge Frau, die sich von einem Hochhaus stürzen will, weil die Ereignisse sie überfordern... Quelle: tvinfo.de

Dosis
19-10-2006, 22:38
hat jemand heute abend Donna Leon gesehen - war das eine Wiederholung - hatte langes Telefonat mit Freundin - hab aber rechtzeitig auf Videorecorder Aufnahme gedrückt. War er gut - der Brunetti ???

Daitokai
20-10-2006, 06:29
[QUOTE=Dosis;10659864]hat jemand heute abend Donna Leon gesehen - war das eine Wiederholung - hatte langes Telefonat mit Freundin - hab aber rechtzeitig auf Videorecorder Aufnahme gedrückt. War er gut - der Brunetti ???[/QUOTE]

Sorry, nein... :( Ich war gestern erst spät zu Hause...

Diesen Sonntag Polizeiruf muß ich aufnehmen....Formel 1 regiert...

Sputnik
20-10-2006, 08:12
Wenn in Deutschland sonntags kein Tatort kommt, bringt ORF immer einen österreichischen mit Krassnitzer - zwar nicht ganz so cool wie unsere deutschen, aber immerhin - ein Tatort!!:clap:

Daitokai
20-10-2006, 13:14
[QUOTE=Sputnik;10661212]Wenn in Deutschland sonntags kein Tatort kommt, bringt ORF immer einen österreichischen mit Krassnitzer - zwar nicht ganz so cool wie unsere deutschen, aber immerhin - ein Tatort!!:clap:[/QUOTE]

Schade nur, das den OORF1 faktisch niemand in Deutschland empfangen kann.... :mauer:

Bettina1972
20-10-2006, 13:59
[QUOTE=Daitokai;10663081]Schade nur, das den OORF1 faktisch niemand in Deutschland empfangen kann.... :mauer:[/QUOTE]

Ich hier in Südbayern hab das Glück, daß ich den ORF empfangen kann.
ORF1 und ORF2 sind für mich einige der wichtigsten Sender überhaupt.
Vor allem weil so ein Krimi ohne nervende Werbung oft bis zu 45 Minuten kürzer ist als in SAT1 :D
(ganz zu schweigen von den Sportsendungen, die mit deutschen Übertragungen überhaupt nicht zu vergleichen sind).

Durch den ORF konnte ich auch bereits 2 Folgen der neuen Krimiserie "Stadt, Land, Mord" sehen. Bis jetzt gefällt mir die sehr gut :)

Am liebsten schaue ich allerdings alte Folgen von "Der Alte". Leider kommen die Sonntags in 3Sat immer so spät :(

Sputnik
20-10-2006, 14:31
[QUOTE=Daitokai;10663081]Schade nur, das den OORF1 faktisch niemand in Deutschland empfangen kann.... :mauer:[/QUOTE]


Bei uns hier in Südbaden werden ORF und DRS in das Kabel eingespeist, was ich sehr zu schätzen weiss, da insbesondere auf Schweiz viele Filme und Serien in Zweikanalton und vor allem OHNE Werbung gesendet werden!!:clap:

bobbys
21-10-2006, 21:01
Am besten finde ich den Bienzle und seine Hannelore. Kommt grad jeden Mittwoch im Dritten. :clap:
Und dann natürlich alle alten Tatorte. Derick und der Alte find ich auch total klasse. Kommen nach meinem Geschmack viel zu selten.

Bettina1972
22-10-2006, 00:43
Ich leg mich da nicht auf bestimmte Kommissare fest :D

Mich muß die Handlung ansprechen. Eigentlich mag ich nur klassische Beziehungsdramen :smoke:

Krimis in denen es um Waffenhandel, Giftmüllschmuggel oder so Zeug geht, schau ich mir erst gar nicht an :D

Daitokai
22-10-2006, 08:17
[QUOTE=Bettina1972;10663408]Ich hier in Südbayern hab das Glück, daß ich den ORF empfangen kann.
ORF1 und ORF2 sind für mich einige der wichtigsten Sender überhaupt.
Vor allem weil so ein Krimi ohne nervende Werbung oft bis zu 45 Minuten kürzer ist als in SAT1 :D
(ganz zu schweigen von den Sportsendungen, die mit deutschen Übertragungen überhaupt nicht zu vergleichen sind).

Durch den ORF konnte ich auch bereits 2 Folgen der neuen Krimiserie "Stadt, Land, Mord" sehen. Bis jetzt gefällt mir die sehr gut :)

Am liebsten schaue ich allerdings alte Folgen von "Der Alte". Leider kommen die Sonntags in 3Sat immer so spät :([/QUOTE]

Hier in München kriegt man über Kabel nur noch ORF2 rein...und da laufen leider nicht die Krimis oder Filme, geschweige denn Sport...

Daitokai
22-10-2006, 08:18
[QUOTE=bobbys;10674816]Am besten finde ich den Bienzle und seine Hannelore. Kommt grad jeden Mittwoch im Dritten. :clap:
[/QUOTE]

:d: Danke für den Tip, muß ich doch gleich mal schauen !

Bettina1972
22-10-2006, 10:16
[QUOTE=Daitokai;10678082]Hier in München kriegt man über Kabel nur noch ORF2 rein...und da laufen leider nicht die Krimis oder Filme, geschweige denn Sport...[/QUOTE]

Ja München ist schon etwas zu weit.
Aber hier in Rosenheim bekommt man beide Programme rein.

Formel 1 oder Wintersport würde ich mir z.B. nie auf RTL anschauen :gähn:
Das Feuer und die Leidenschaft, die die österreichischen Moderatoren haben, ist nicht zu übertreffen :D

Dosis
22-10-2006, 11:52
:morgen: na - wer hat gestern Krimi im ZDF gesehen - war sehr spannend - wobei ein paar Sachen ein wenig zuuuuu reißerisch waren (Ausrücken der gesamten Polizeiflotte per Blaulicht durch die Stadt - in die Länge gezogen)

Ulrike Kriener - klasse Kommissarin - überhaupt eine klasse Besetzung. Will mehr sehen

KrosseKrabbe
22-10-2006, 12:27
Ich habs gesehen! Gut gemacht, diese Problematik wurde gut dargestellt. Lustig finde ich immer das Verhältnis von Komm. Lucas zu ihrem schrulligen Vermieter. Nur die Beziehung zu ihrem Boss nervt etwas. Aber sonst: 1a Unterhaltung!

Bettina1972
22-10-2006, 12:49
[QUOTE=KrosseKrabbe;10678995]Ich habs gesehen! Gut gemacht, diese Problematik wurde gut dargestellt. Lustig finde ich immer das Verhältnis von Komm. Lucas zu ihrem schrulligen Vermieter. Nur die Beziehung zu ihrem Boss nervt etwas. Aber sonst: 1a Unterhaltung![/QUOTE]

Die kommt nicht oft oder?
Ist das die Kommessarin, deren Mann im Koma liegt?
Hab ich erst einmal gesehen. Hat mir aber gut gefallen.

Bobby Peru
22-10-2006, 13:04
ich guck auch gerne tatort und polizeiruf. vor allem den tatort mit der furtwängler. aber auch die meisten anderen. vor allem die aus dem osten. ich unterscheide immer zwischen kirmes-krimi und wirklich ernst zunehmend. mir wurde es mit der kirmes letztes jahr ein bisschen viel witzig. wenn man nur noch bemüht ist, wortwitze zu reissen und dass sich die komissar-pärchen anzicken. das nervt.
gerne mochte ich auch immer bella block.
so richtig gut finde ich aber die britischen krimis sonntags um 22.00h auf zdf. also nicht alle, aber ganz vorne ist fitz, manche skandinavischen gehen auch, wobei es echt immer mit dem hauptdarsteller steht und fällt.
ich liebe auch sperling mit dieter pfaff. ich mag die kaputten charaktere irgendwie lieber.

KrosseKrabbe
22-10-2006, 13:08
[QUOTE=Bettina1972;10679128]Die kommt nicht oft oder?
Ist das die Kommessarin, deren Mann im Koma liegt?
Hab ich erst einmal gesehen. Hat mir aber gut gefallen.[/QUOTE]

Ja, das ist die Kommissarin. Der Mann ist inzwischen leider gestorben...

Interessant fand ich dass der Fall Parallelen zum realen Leben hat. Die türkische Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates hat ja infolge fortgesetzer Gewalt ud Bedrohungen im August vorübergehend ihre Anwaltszulassung zurückgegeben.

Wohltuend war dabei allerdings, dass man sich im Film nicht so sehr nur auf eine Seite geschlagen hat.

Sputnik
22-10-2006, 15:09
Heute ist Polizeiruf-Abend, da stehe ich nicht so drauf, aber auf ORF kommt ein österreichischer Tatort, für die, die es empfangen!!:freu:

JohnD
22-10-2006, 16:28
[QUOTE=KrosseKrabbe;10679220]....Interessant fand ich dass der Fall Parallelen zum realen Leben hat. Die türkische Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates hat ja infolge fortgesetzer Gewalt ud Bedrohungen im August vorübergehend ihre Anwaltszulassung zurückgegeben.

Wohltuend war dabei allerdings, dass man sich im Film nicht so sehr nur auf eine Seite geschlagen hat.[/QUOTE]

Ich hab gestern den Schluß nicht ganz gerafft, da ich abgelenkt war. Warum hat dieser Mehmet die Frau umgebracht?

KrosseKrabbe
22-10-2006, 17:20
Mehmet hat mit Karin seinen Bruder ja hintergangen. Sie widerum wollte dass er zu ihr steht und es seinem Bruder beichet. Mehmet hat sie (und diesen Personenschützer) umgebracht, wusste aber nicht das sie von ihm schwanger ist. Und seine Schwester hat das alles gesehen.

JohnD
22-10-2006, 17:31
Ah ja. Danke @KrosseKrabbe. :)

Kaan
22-10-2006, 20:02
Der heutige Krimi in der ARD scheint ja nach der Werbung auch ganz interessant zu sein, den schaue ich mir auch gleich an.

Waldfee
22-10-2006, 20:52
Dieser Profiler im Polizeiruf ist ja sehr seltsam :suspekt:

kannitverstan
22-10-2006, 22:27
Ich mag Udo Kier, der ist so schön schräg ! :D

Warum aber der Mörder zum einen den Kontakt zu Tauber gesucht hat in der Bahn, wurde nicht klar.
Warum er meinte, durch das Wegräumen der Klamotten in seiner Bude unauffälliger zu sein, wurde auch nicht klar.
Warum der Frauenklamotten anzog und einen auf Psycho machte, wurde nicht klar.
Ansonsten: sehr stimmig das Ganze! :ja:

Vykk
23-10-2006, 08:52
Was war das nur ne Kameraführung gestern? Und wie platt waren die Dialoge?
Dazu noch die seelischen Wracks, die sich Polizisten schimpfen. Das Polizisten das nicht so leicht wegstecken können, ist in Ordnung, nur die haben einen Besuch beim Psychiater dringend nötig. Ich freue mich wieder auf den Tatort.

Dosis
23-10-2006, 09:38
[quote=kannitverstan;10683821]Ich mag Udo Kier, der ist so schön schräg ! :D

Warum aber der Mörder zum einen den Kontakt zu Tauber gesucht hat in der Bahn, wurde nicht klar.
Warum er meinte, durch das Wegräumen der Klamotten in seiner Bude unauffälliger zu sein, wurde auch nicht klar.
Warum der Frauenklamotten anzog und einen auf Psycho machte, wurde nicht klar.
Ansonsten: sehr stimmig das Ganze! :ja:[/quote]

Es ist doch oft so, dass man hinterher sich fragt, warum war das und das - und das stimmte nicht .... // aber im großen und ganzen war der Krimi sehr spannend / gerade auch in der Darstellung der beiden Persönlichkeiten Tauber und Obermeier.
Auch dieser Krimi lässt am Schluss Fragen offen - ich denke, das ist so gewollt (dann interessiert man sich für die Fortsetzung)

JohnD
23-10-2006, 15:05
Der Polizeiruf gestern war nicht schlecht.

Was mich mal brennend interessiert: Hat der Edgar Selge eigentlich wirklich nur einen Arm?

Falls nicht, ist es sehr gut gespielt.

Daitokai
23-10-2006, 15:46
[QUOTE=JohnD;10688169]Der Polizeiruf gestern war nicht schlecht.

Was mich mal brennend interessiert: Hat der Edgar Selge eigentlich wirklich nur einen Arm?

Falls nicht, ist es sehr gut gespielt.[/QUOTE]

Er hat 2 Arme...und ja, es wirkt sehr gut....

JohnD
23-10-2006, 15:58
Thx. :)

Heute abend kommt ja ein Tatort mit Inga Lürsen (Sabine Postel). Leider hab ich den schon 2 mal gesehen. :(

Mignon
23-10-2006, 16:16
[QUOTE=Dosis;10686035]Es ist doch oft so, dass man hinterher sich fragt, warum war das und das - und das stimmte nicht .... // aber im großen und ganzen war der Krimi sehr spannend / gerade auch in der Darstellung der beiden Persönlichkeiten Tauber und Obermeier.
Auch dieser Krimi lässt am Schluss Fragen offen - ich denke, das ist so gewollt (dann interessiert man sich für die Fortsetzung)[/QUOTE]

Ich fand den gestern auch recht spannend, allerdings hatte ich schon den Verdacht, dass der Regisseur gerne CSI schaut.
Und die Szene in der Wohnung des Täters erinnerte mich an SIEBEN und ROTER DRACHE gleichzeitig...:D
Aber egal.

Milberg und Selge sind derzeit meine Lieblingsermittler. :)

Hase Cäsar
23-10-2006, 17:39
Tauber als Figur fand ich wieder sehr gut gestern, aber die Obermeyer geht mir mehr und mehr auf die Nerven.
Ich habe vor einiger Zeit eine Folge gesehen, in der sie noch nicht dabei war, die hat mir wesentlich besser gefallen.
Ich fand das Ende aber auch recht unbefriedigend und die Kameraführung besonders am Anfang furchtbar.

NJAS
24-10-2006, 10:16
Der Polizeiruf von Sonntag war in der TVSpielfilm "Tip des Tages" und das absolut zu Recht!!
Der letzte Fall von Tauber/Obermaier hat mir auch schon gut gefallen. Da hat man nämlich erfahren, wieso ihm ein Arm fehlt.

bobbys
24-10-2006, 11:03
Übrigens kommen heute abend auch wieder zwei Tatort:

1. Jagdfieber mit Odenthal auf SW3
2. KLassen-Kampf mit Batic auf HR3
:clap:
Wünsch allen viel Spaß beim gucken

KrosseKrabbe
24-10-2006, 12:44
Gestern, 20.15 Uhr im ZDF
"Unter anderen Umständen"

Ist zwar kein Tatort, ein deutscher Krimi mit Kommissarin:

Natalia Wörner als Jana Winter (soll zukünftig 1x pro Jahr im ZDF zu sehen sein) schwanger im 6. Monat, muss den Fall eines verschwundenen Babys lösen.

Beklemmender Film muss ich sagen, auch das Ende ist mal wieder hart an der derzeitigen Realität in Deutschland.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/img/19/0,4145,2797203,00.jpg
N. Wörner:
[QUOTE]»Die Resonanzen auf den Film waren so gut, dass das Projekt mittlerweile als Reihe angelegt ist und wir den zweiten 90-Minüter drehen. «[/QUOTE]

kannitverstan
25-10-2006, 00:37
[QUOTE=NJAS;10694210]Der Polizeiruf von Sonntag war in der TVSpielfilm "Tip des Tages" und das absolut zu Recht!!
Der letzte Fall von Tauber/Obermaier hat mir auch schon gut gefallen. Da hat man nämlich erfahren, wieso ihm ein Arm fehlt.[/QUOTE]

Dazu gabs doch man eine ganze Sendung, das war eine Verfolgungsjagd auf einem Dach und der Typ hat ihn mit der Axt... irgendwie sowas. :kopfkratz

Mein Gedächtnis! :sleep:

kannitverstan
25-10-2006, 00:39
[QUOTE=KrosseKrabbe;10695157]Gestern, 20.15 Uhr im ZDF
"Unter anderen Umständen"

Ist zwar kein Tatort, ein deutscher Krimi mit Kommissarin:

Natalia Wörner als Jana Winter (soll zukünftig 1x pro Jahr im ZDF zu sehen sein) schwanger im 6. Monat, muss den Fall eines verschwundenen Babys lösen.

Beklemmender Film muss ich sagen, auch das Ende ist mal wieder hart an der derzeitigen Realität in Deutschland.

N. Wörner:[/QUOTE]

War superklasse! Ich mag Natalia Wörner, und den Matthias Brandt und auch die anderen Mitspieler.
Teilweise beklemmend, man spürte die Hilflosigkeit und Verzweiflung...
Mehr davon! :ja:

KrosseKrabbe
25-10-2006, 17:42
Ich fand ihn auch klasse. Nur den Aggro-Kollegen von Jana (ich mag auch den Schauspieler üüüüberhaupt nicht) hätte man sich sparen können. Aber wahrscheinlich gehört so ein Kotzbrocken überall dazu - damit man am Ende des Films merkt wie gut eigentlich eine Frau als Polizistin ist. Das hat mich etwas gestört, sehr klischeehaft.

Ganz schrecklich fand ich die Szenen mit dem kleinen Mädchen, dass im Unterzeug auf dem Balkon stehen musste, wohl zur Strafe oder weil die besoffene Mutter nichts mehr auf die Reihe bekam. Da war Jana sehr mutig, so einfach in die Wohnung zu stürmen. Wenn man bedenkt was in Deutschland zurzeit abgeht, ist das sehr nah an der Realität... Leider.

Der Rest kam zu kurz, wohin wurde das Mädchen gebracht? Warum hat ausgerechnet Janas Freund das tote Baby gefunden? Auch am Ende, als man eigentlich nicht wusste was Jana ohne Badezeug im Schwimmbad wollte. :confused:

Aber sonst - ja bitte mehr davon! :D

wyn
25-10-2006, 18:22
ich fand die guter-Bulle-böser-Bulle-Sache auch sehr klischeehaft.

Und was ich noch gerne gewusst hätte: Wie kam es zu dem Inzest, und was wurde aus dem Verhältnis von Vater und Tochter im Weiteren?

Ansonsten fand ich den Krimi sehr gut, von mir aus könnte das ein neues Tatort-Team werden!

KrosseKrabbe
25-10-2006, 19:51
[QUOTE=wyn;10706058]Und was ich noch gerne gewusst hätte: Wie kam es zu dem Inzest, und was wurde aus dem Verhältnis von Vater und Tochter im Weiteren? [/QUOTE]

Gute Frage - keine Ahnung. Das wurde nicht mehr thematisiert...

[QUOTE]Ansonsten fand ich den Krimi sehr gut, von mir aus könnte das ein neues Tatort-Team werden![/QUOTE]

Bis jetzt ist ja nur eine Folge geplant. Aber als Samstags-Krimi wäre es eine Bereicherung. Unter der Woche achtet man eigentlich nicht so auf diese Filme in den Öffentlich-Rechtlichen finde ich. Da kommen m.E. auch viel zu viele Liebskomödien und so. Bin auch nur durch Zufall drauf gestoßen.

kannitverstan
26-10-2006, 00:13
[QUOTE=KrosseKrabbe]
Der Rest kam zu kurz, wohin wurde das Mädchen gebracht? Warum hat ausgerechnet Janas Freund das tote Baby gefunden? Auch am Ende, als man eigentlich nicht wusste was Jana ohne Badezeug im Schwimmbad wollte.
[/QUOTE]
Du meinst das Kind auf dem Balkon? Vermutlich in die staatl. Fürsorge, auf jeden Fall weg von diesen Eltern.

Ich denke, Jana wusste wo die Frau (Stappenbeck) zu finden war, nachdem sie von diesen grünen Fasern erfahren hatte und ihr klar war, das es der Frosch auf dem Balkon war, also die Mutter des Kindes.

[QUOTE=wyn]
Und was ich noch gerne gewusst hätte: Wie kam es zu dem Inzest, und was wurde aus dem Verhältnis von Vater und Tochter im Weiteren?

Ansonsten fand ich den Krimi sehr gut, von mir aus könnte das ein neues Tatort-Team werden!
[/QUOTE]
Der Inzest wurde nur angedeutet, da war die Phantasie des Zuschauers gefordert. Man musste wirklich hingucken und sich einiges halt selbst zusammenreimen.
Und ein neues Tatort-Team soll das bitte nicht werden! Es reicht eine Perle in der Fernseh-Wüste ab und zu, für mich muss es keine Serie werden!

[QUOTE=KrosseKrabbe]
Bis jetzt ist ja nur eine Folge geplant. Aber als Samstags-Krimi wäre es eine Bereicherung. Unter der Woche achtet man eigentlich nicht so auf diese Filme in den Öffentlich-Rechtlichen finde ich. Da kommen m.E. auch viel zu viele Liebskomödien und so. Bin auch nur durch Zufall drauf gestoßen.[/QUOTE]
Es ist wohl eine Fortsetzung geplant. Eine pro Jahr. Fände ich prima, wenn die diese Intensität und Dichte halten könnten.

Ich fand auch die "normalen" Momente so Klasse, das Zusammenspiel zwischen Jana und Nick, und z.B. diese eine Szene, wo sie sich im Stuhl zurücklehnt und der Kollege (und Ex?) auf ihre Titten guckt.
Und sie so lapidar: mein Gott, sie wachsen halt! ;)

wyn
26-10-2006, 09:58
[QUOTE=kannitverstan;10709736]Der Inzest wurde nur angedeutet, da war die Phantasie des Zuschauers gefordert. Man musste wirklich hingucken und sich einiges halt selbst zusammenreimen.
[/QUOTE]
Frau Stappenbeck hat es selbst im Schwimmbad gesagt, daß ihr Vater auch der Vater des Kindes sei. Aber danach kamen schon die anderen Polizisten, und der Film war vorbei.

kannitverstan
26-10-2006, 15:41
[QUOTE=wyn;10710905]Frau Stappenbeck hat es selbst im Schwimmbad gesagt, daß ihr Vater auch der Vater des Kindes sei. Aber danach kamen schon die anderen Polizisten, und der Film war vorbei.[/QUOTE]

Ja, aber vorher wurde schon was angedeutet, weil sie sich ihrem Vater gegenüber so seltsam benommen hatte, weil er sie im Auto küssen wollte und sie nicht und weil Natalia das gesehen hatte und auch fragte: das Verhältnis zu ihrem Vater ist recht eng, oder?
Da konnte man sich schon zusammenreimen, das der Vater der Vater des Kindes ist und das die Theorie, das die Mutter selber das Kind getötet hat, richtig sein könnte.
Und das folglich der Erpresser der Ehemann war als Trittbrettfahrer.

Das meinte ich. ;)

Dosis
29-10-2006, 12:24
Freitag abend: ZDF Krimi -Stolberg - gewöhnungsbedürftig
Samstag abend: Das Duo - noch Steigerungsbedarf nötig. Ich war dauernd am überlegen, ob ich den Krimi jetzt gut finde oder nicht - aber auf jeden Fall hat er mir mit "Lizzi" (A.K. Kramer) besser gefallen.

KrosseKrabbe
29-10-2006, 13:06
Und ich finde Lisa Martinek besser... :D

Aber der Inhalt war blöd, soviel ist klar. In einem anderen Thread haben wir darüber auch schon gesprochen.

Mir ist auch schon bei mehreren Tatorten aufgefallen, dass ein Mord auf dem Land immer eine öde Folge nach sich zieht. (Fast) Jeder in dem jeweiligen Dorf hat ein düsteres Geheimnis, keiner will mit der Polizei zusammenarbeiten und das Dorf selbst ist in den Augen der Bewohner der Vorhof zur Hölle... Auch der jeweilige Dorfpolizist lässt grundsätzlich alle Fünfe gerade sein. Mir hat das gestern echt den Rest gegeben, nur Lisa Martinek hat´s noch rausgehauen. Mit ihr hab ich dann auf Premiere noch den Film "Der Mann von nebenan" gesehen.

Mal sehen wie der Tatort heute abend ist.
[QUOTE]Tatort: Das letzte Rennen
Sendetermin: Sonntag, 29. Oktober 2006, 20.15 Uhr[/QUOTE]


Ihr mittlerweile achter Fall wird für die HR-Ermittler Charlotte Sänger und Fritz Dellwo zum Wettlauf mit der Zeit: Während Dellwo am Frankfurt-Marathon teilnimmt, wird ein Mordanschlag auf ihn verübt - Kollegin Sänger sucht den Täter am Rande des Rennens.

Kommissar Fritz Dellwo hat ein besonderes Ziel: Er nimmt am Messe-Frankfurt-Marathon teil. Um sein ehrgeiziges Vorhaben, unter vier Stunden zu laufen, zu erreichen, hat er sich einer Laufgruppe unter Anleitung des erfahrenen Trainers Henry Danquardt angeschlossen. Doch in der Nacht vor dem Großereignis, nach der traditionellen Festhallen-Nudelparty, wird Dellwo ins Präsidium gerufen. Der Schwerverbrecher Petar Gricic, den er einst hinter Gitter gebracht hat, ist aus dem Gefängnis entkommen. Dellwo ignoriert die Warnungen seiner Kollegen und besteht darauf, am nächsten Morgen an der Startlinie zu stehen.

Während des Starts passiert die Katastrophe. Ein junger schwedischer Läufer wird von einer Gewehrkugel niedergestreckt und erliegt wenig später seinen Verletzungen. Charlotte Sänger findet heraus, dass der Heckenschütze von einem Kirchturm geschossen hat und es eigentlich wohl auf Dellwo abgesehen hat, der in der Nähe des Schweden gestartet war. Fieberhaft wird die Suche nach dem Ausbrecher Gricic, der Dellwo einst ewige Rache geschworen hat, intensiviert. Der neue Kollege Jan Gröner versucht, Dellwo aus dem Wettkampf zu nehmen, verpasst ihn aber immer wieder. Der Leiter der Mordkommission, Fromm, und Staatsanwalt Scheer diskutieren mit den Marathon-Organisatoren, ob die Möglichkeit besteht, den Wettkampf abzubrechen. Und Kriminalassistentin Ina Springstub ermittelt alle Kirchen entlang der Laufstrecke, die dann von SEK-Beamten gestürmt werden. Nur Kommissarin Sänger scheint in dem Trubel die Ruhe zu bewahren. Sie verfolgt intuitiv eine eigene Spur. Die Uhr läuft - und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit...

Saruman
29-10-2006, 20:15
:trippel: :Popcorn:

Salamibrötchen
29-10-2006, 20:16
:wink:

:trippel:

Und das IOFF schwächelt wieder... :(

Waldfee
29-10-2006, 20:20
Hallo :wink: ich mag den Schüttauf ja gar nicht so, aber es ist ja Sonntag abend und ermitteln ist angesagt :popcorn:

Salamibrötchen
29-10-2006, 20:23
Ich hab gelesen, dass die Lauf-Szenen beim Original Frankfurt-Marathon gedreht wurden. Und zwar jede dieser Szenen nur einmal, keine Wiederholung möglich. Mal gucken, wie sie es hingekriegt haben.

Saruman
29-10-2006, 20:23
Wo ist denn in der FRankfurter Innenstastadt ein Gefängnis? :suspekt: :nein:

Salamibrötchen
29-10-2006, 20:25
[quote=Saruman;10740472]Wo ist denn in der FRankfurter Innenstastadt ein Gefängnis? :suspekt: :nein:[/quote]

Kleiner dramaturgischer Kniff... ;)

Saruman
29-10-2006, 20:29
[QUOTE=Salamibrötchen;10740505]Kleiner dramaturgischer Kniff... ;)[/QUOTE]


Aber immerhin war heute auch Frankfurter Marathon.:)

Salamibrötchen
29-10-2006, 20:30
[quote=Saruman;10740535]Aber immerhin war heute auch Frankfurter Marathon.:)[/quote]

Echt? Passt ja! ;)

Saruman
29-10-2006, 20:31
[QUOTE=Salamibrötchen;10740548]Echt? Passt ja! ;)[/QUOTE]


Habe ich mir beim durchlesen der Story zum heutigen Tatort auch gedacht.:D

Taisho
29-10-2006, 21:48
ich fand ihn garnicht schlecht den Tatort.

Ich seh Fr. Sawatski ja sehr gerne und Peter Sodan auch.

ewin
29-10-2006, 21:52
Warum ist die Frau so dämlich und schneidet sich nicht einfach über dem Handgelenk los

Salamibrötchen
29-10-2006, 22:18
[quote=Taisho;10741506]ich fand ihn garnicht schlecht den Tatort.

Ich seh Fr. Sawatski ja sehr gerne und Peter Sodan auch.[/quote]

Peter Sodan? Der hat doch gar nicht mitgespielt?

Anyway, war nicht so der Hit, der Tatort.

Saruman
29-10-2006, 22:25
Also mir hat er gefallen,liegt aber auch daran das der Tatort in Frankfurt spielte und ich es immer spannend finde bzw. rätsel wo sie diesesmal gefilmt haben.

MissElli
29-10-2006, 22:26
Ich fand ihn klasse. Hat jemand mal OSKAR gesehen (Baby, roter Luftballon, Mülltonne) - auch aus Frankfurt? Ich fands spannend, auch die offensichtlichen Aufnahmen mit der Handkamera (?) waren mal was anderes.

keating
29-10-2006, 22:36
[QUOTE=Saruman;10740535]Aber immerhin war heute auch Frankfurter Marathon.:)[/QUOTE]
Als gedreht wurde auch :)
Und weil der Verantsalter das schon störend genug fand, durften keine weiteren Störungen verursacht werden -> jede Marathonszene musste beim ersten Mal sitzen. Nachdreh war nicht.

Den Tatort an sich fand ich schwach. Die Story war ja noch ganz interessant und auf die Auflösung wäre ich nicht gekommen. Aber außer dem neuen Kollegen haben doch alle völlig unvernünftig agiert.
- Dellwo läuft, obwohl er Ziel eines Mörders sein könnte (ist ja egal, wenn andere dabei in Gefahr geraten)
- dann ist er nicht in der Lage, dem anderen Läufer während des Rennens zu sagen, dass dieser Ziel eines Attentäters ist, obwohl sie nebeneinander rennen
- dann läßt er das Opfer alleine, als er es endlich hat, um Kollegen zu suchen; sicherer wäre es natürlich per Handy gewesen
- Sänger ist dauer-deprimiert
- schafft es maximal eine Sache gleichzeitig zu tun (manchmal nicht mal das)
- die Handgelenksache wurde ja schon erwähnt
- nimmt das Tempo einer Schnecke auf, obwohl ihr Kollege in Lebensgefahr schwebt

Ich schaue nur selten hr-Tatorte. Handeln die Figuren immer so schlecht motiviert?