PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nicht alle waren Mörder


Werbung

Tinuviel
02-11-2006, 15:09
Gibt's das eigentlich? :ko:

Das hier schimpft sich Medienforum und über einen wirklich guten und ergreifenden Film gibt's hier keinen Thread??

Naja, schade. Hauptsache jede noch so dämliche Sendung a la Frauentausch oder BB hat ihren eigenen Thread. :kater:

ewin
02-11-2006, 15:21
Ich habe den Film gesehen und fand ihn auch ziemlich gut . Eigentlich mag ich nämlich solche Filme eher nicht (haben mir entweder zu viel erhobene Zeigefinger oder sind zu auf Tränendrüse gemacht). Was ich gut fand war , dass die Charaktere nicht überzeichnet waren (also nur gute Helden und fiese Täter)

Ronnie O.
02-11-2006, 15:21
Habe gestern den Film gesehen, leider die ersten Minuten verpasst. Das werde ich allerdings am Samstag auf 1Festival nachholen. Nadja Uhl war der Knaller, super gespielt....der Film war wirklich sehenswert....:ja:

Tante Dagobert
02-11-2006, 15:22
[QUOTE=Tinuviel;10771460]Gibt's das eigentlich? :ko:

Das hier schimpft sich Medienforum und über einen wirklich guten und ergreifenden Film gibt's hier keinen Thread??

Naja, schade. Hauptsache jede noch so dämliche Sendung a la Frauentausch oder BB hat ihren eigenen Thread. :kater:[/QUOTE]


Ich denke, wenn hier keine Antworten auf irgendeinen Auswurf getätigt werden, mag das nicht am IOFF liegen, ... jedoch daran, dass sich selbst für den letzten Dreck niemand gefunden hat, der's kommentieren will!...

02-11-2006, 15:34
[QUOTE=Tinuviel;10771460]Gibt's das eigentlich? :ko:

Das hier schimpft sich Medienforum und über einen wirklich guten und ergreifenden Film gibt's hier keinen Thread??

Naja, schade. Hauptsache jede noch so dämliche Sendung a la Frauentausch oder BB hat ihren eigenen Thread. :kater:[/QUOTE]

Du beschwerst Dich das es keinen Thread gibt? :rolleyes:

Aber jetzt hast Du ja einen.

Ich habe den Film aufgenommen, weil ich "Depp" leider was anderes, nämlich "11 Freunde und 4 Pfosten - Ein unglaubliches Abenteuer" auf Premiere Sport, angeschaut habe. ;)

[QUOTE=Tante Dagobert;10771552]Ich denke, wenn hier keine Antworten auf irgendeinen Auswurf getätigt werden, mag das nicht am IOFF liegen, ... jedoch daran, dass sich selbst für den letzten Dreck niemand gefunden hat, der's kommentieren will!...[/QUOTE]
:rolleyes:

Angi
02-11-2006, 15:34
[QUOTE=Tante Dagobert;10771552]Ich denke, wenn hier keine Antworten auf irgendeinen Auswurf getätigt werden, mag das nicht am IOFF liegen, ... jedoch daran, dass sich selbst für den letzten Dreck niemand gefunden hat, der's kommentieren will!...[/QUOTE]

:confused:

Little_Ally
02-11-2006, 15:36
Wer einen Thread zu einem Film haben will, der eröffne einfach einen. Ist doch nicht so schwer, oder? :achso:

Nicht alle waren Mörder - Filmbesprechung in der Netzzeitung (http://www.netzeitung.de/entertainment/movie/447703.html)

Tinuviel
02-11-2006, 15:48
[QUOTE=ewin;10771530]Ich habe den Film gesehen und fand ihn auch ziemlich gut . Eigentlich mag ich nämlich solche Filme eher nicht (haben mir entweder zu viel erhobene Zeigefinger oder sind zu auf Tränendrüse gemacht). Was ich gut fand war , dass die Charaktere nicht überzeichnet waren (also nur gute Helden und fiese Täter)[/QUOTE]

Die Charaktere fand ich auch sehr stark und glaubwürdig. Hat mich sehr bewegt der Film. Nadja Uhl und Axel Prahl fand ich sehr stark. Habe ein Interview mit dem Prahl gelesen, in dem er sagte, dass er bei der Szene, wo sein Sohn stirbt einen echten Weinkrampf bekommen hat und danach der Drehtag für ihn gelaufen war, weil er mit den Nerven am Ende war und auch lange nicht mehr aufhören konnte zu weinen. :(

Tinuviel
02-11-2006, 15:49
[QUOTE=Tante Dagobert;10771552]Ich denke, wenn hier keine Antworten auf irgendeinen Auswurf getätigt werden, mag das nicht am IOFF liegen, ... jedoch daran, dass sich selbst für den letzten Dreck niemand gefunden hat, der's kommentieren will!...[/QUOTE]

Kannst Du das vielleicht mit verständlichen Worten wiederholen? :confused: :kopfkratz In Deinen Augen war der Film also Dreck?

Tinuviel
02-11-2006, 15:50
[QUOTE=Little_Ally;10771636]Wer einen Thread zu einem Film haben will, der eröffne einfach einen. Ist doch nicht so schwer, oder? :achso:

Nicht alle waren Mörder - Filmbesprechung in der Netzzeitung (http://www.netzeitung.de/entertainment/movie/447703.html)[/QUOTE]

Habe ich ja nun getan. Mir ging's darum, dass ich geschockt war, dass es keinen gibt. Wo's hier teilweise seitenlange Threads für die unterirdischsten Sendungen gibt.

02-11-2006, 16:02
[QUOTE=Tinuviel;10771721]Habe ich ja nun getan. Mir ging's darum, dass ich geschockt war, dass es keinen gibt. Wo's hier teilweise seitenlange Threads für die unterirdischsten Sendungen gibt.[/QUOTE]

Es kann doch jeder reinschreiben wo er will, wenn niemand Lust hat einen Thread zu einem Thema aufzumachen, dann macht er halt keinen auf.

Wenn dir hier etwas fehlt, ja dann mach halt selber einen Thread auf, aber stufe anderen User doch nicht herab, weil sie sich nach deinem Geschmack für "unterirdische" Sendungen interessieren. :tsts:

Ein wenig Toleranz. ;)

Tinuviel
02-11-2006, 16:20
[[email protected];10771795]Es kann doch jeder reinschreiben wo er will, wenn niemand Lust hat einen Thread zu einem Thema aufzumachen, dann macht er halt keinen auf.

Wenn dir hier etwas fehlt, ja dann mach halt selber einen Thread auf, aber stufe anderen User doch nicht herab, weil sie sich nach deinem Geschmack für "unterirdische" Sendungen interessieren. :tsts:

Ein wenig Toleranz. ;)[/QUOTE]

Keiner versteht mich. :heul:

:D

Ich stufe doch niemanden herab.... ich gucke doch auch oft Trash (Popstars z.B. oder DSDS). Aber deshalb kann man doch trotzdem auch ab und zu mal was wirklich wertvolles gucken und dann auch hier drüber schreiben. Und dass sich unter der großen Masse der IOFFler außer mir niemand gefunden hat, dem dieser Film einen Thread wert war, hat mich WIRKLICH geschockt. Das wollte ich zum Ausdruck bringen. :nixweiss:

02-11-2006, 16:33
[QUOTE=Tinuviel;10771921]Keiner versteht mich. :heul:

:D

Ich stufe doch niemanden herab.... ich gucke doch auch oft Trash (Popstars z.B. oder DSDS). Aber deshalb kann man doch trotzdem auch ab und zu mal was wirklich wertvolles gucken und dann auch hier drüber schreiben. Und dass sich unter der großen Masse der IOFFler außer mir niemand gefunden hat, dem dieser Film einen Thread wert war, hat mich WIRKLICH geschockt. Das wollte ich zum Ausdruck bringen. :nixweiss:[/QUOTE]

:knuddel:

Alles ist gut. :D

Tja, was soll man machen :nixweiss:

Der eine macht einen Thread auf, keinen interessierts.
Der andere macht keinen Thread auf und jemand interessierts. ;)

nödbroms
02-11-2006, 16:50
Was ich komisch fand an dem Film, den ich eigentlich sehr gut fand, dass am Ende zwei Frauen genannt wurden, die umgekommen sind. Die eine war die Schwester von der Frau wo Michael und Anna am Ende gewohnt haben. Aber wer war die andere? Hab natürlich den Namen auch wieder vergessen, aber irgendwie fällt mir einfach keine weitere Frau ein, die das gewesen sein könnte.

Ach ja und Axel Prahl war natürlich wieder grandios, aber ich glaube das ist er immer oder? ;-)

crassus
02-11-2006, 17:04
Der Film hat mir überhaupt nicht gefallen, vorallem wenn ich ihn jetzt mit dem noch garnicht zu lange zurückliegenden "Neger, Neger, Schornsteinfeger" vergleiche, was gut aber auch nicht grandios war.
Das ging mir alles viel zu schnell und zu wenig in die Tiefe, aus dem Stoff hätte man besser einen Zweiteiler machen sollen.

Sedo
02-11-2006, 18:16
[QUOTE=nödbroms;10772120]Was ich komisch fand an dem Film, den ich eigentlich sehr gut fand, dass am Ende zwei Frauen genannt wurden, die umgekommen sind. Die eine war die Schwester von der Frau wo Michael und Anna am Ende gewohnt haben. Aber wer war die andere? Hab natürlich den Namen auch wieder vergessen, aber irgendwie fällt mir einfach keine weitere Frau ein, die das gewesen sein könnte.
[/QUOTE]

Die Frau hieß Erna Niehoff und das ist wohl die Frau von der nationalsozialistischen Volksfürsorge gewesen die ihm am Bahnhof hinterhergelaufen ist und ihn dann bei seiner Mutter abgesetzt hat. Zumindest war dies das Ergebnis meiner kurzen Recherche im Internet.

nödbroms
03-11-2006, 11:45
Ahh danke, ok dann wieß ich Bescheid. Allerdings kann ich mich gar nicht daran erinnern, dass diese Frau in dem Film überhaupt ihren Namen genannt hat. Aber das ist ja eigentlich auch egal.

Ich hab diesen "Neger, Neger..." Film nur teilweise gesehen, fand ihn aber unglaublich schlecht. Ich hab die Szene gesehen wo dieser Typ im Krankenhaus die Mutter von dem Jungen angegraben hat (mit Blumen überall und so... :nein: ) und naja... Ziemlich übel. Ich hab dann den Film nicht mehr gesehen, aber andere haben gesagt der zweite Teil wäre besser gewesen. Auf jeden Fall hatte ich bei dem Film ein ziemliches Kotzverlangen. Den Michael Degen Film fand ich bei weitem nicht so klischeebehaftet. Er ging wirklich ziemlich schnell, aber dafür waren die Charaktere nicht so schlecht gezeichnet. Außerdem fand ich ihn sehr spannend.

germaniaww
06-11-2006, 18:53
Ich hab gerade völlig entnervt feststellt, dass meine Aufnahme nicht funktioniert hat :heul: Kann mir jemand den Film zur Verfügung stellen? Natürlich gegen Unkostenerstattung! Bitte PN!

Jack Frost
06-11-2006, 19:19
Ich würde gerne mal Filme über andere Epochen Deutschlands sehen, als immer nur die Nazi-Zeit. Erinnerung ist ja schön und gut, aber manchmal könnte man meinen, Deutschlands Vergangenheit bestand nur aus Hitler und sein Dreckspack.
Ich würde zum Beispiel gerne einen Film (Serie) über den Aufstieg und Fall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen sehen. Über den Deutschen Bund, die Bauernaufstände, Weimarer Republik, den dreißigjährgen Krieg, den ersten Weltkrieg, usw.
Es gibt doch soviel Stoff.

Lachsack
07-11-2006, 08:01
[QUOTE]Ich würde gerne mal Filme über andere Epochen Deutschlands sehen, als immer nur die Nazi-Zeit. Erinnerung ist ja schön und gut, aber manchmal könnte man meinen, Deutschlands Vergangenheit bestand nur aus Hitler und sein Dreckspack.[/QUOTE]

Ja, genau meine Meinung.
Wir haben schon in der Schule irgendwie JEDES Jahr im Geschichtsunterricht durchgenommen, man kann auch alles irgendwie übertreiben.
Natürlich war es das Schlimmste, was man Menschen antun kann, aber es war doch eben nur EINE (Gottseidank kurze) Epoche Deutschlands!!!

kannitverstan
07-11-2006, 08:52
Ich fand den Krimi gestern im zweiten großartig! :ja:

Gut herausgearbeitet, was da vor einigen Jahren mal passiert ist und das die Wunden immer noch nicht verheilt sind.
Wie im richtigen Leben...

Angela Winkler war stark, was die mit einem Blick, einem kurzen Zucken im Gesicht und einer kleinen Bewegung ausdrücken kann! :anbet:
Wenn da nicht ein Dödel mittendrin angerufen hat und sich einfach nicht abwimmeln liess! :mauer:

Little_Ally
07-11-2006, 10:10
[QUOTE=Honk;10808103]Ich würde gerne mal Filme über andere Epochen Deutschlands sehen, als immer nur die Nazi-Zeit. Erinnerung ist ja schön und gut, aber manchmal könnte man meinen, Deutschlands Vergangenheit bestand nur aus Hitler und sein Dreckspack.
Ich würde zum Beispiel gerne einen Film (Serie) über den Aufstieg und Fall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen sehen. Über den Deutschen Bund, die Bauernaufstände, Weimarer Republik, den dreißigjährgen Krieg, den ersten Weltkrieg, usw.
Es gibt doch soviel Stoff.[/QUOTE]

Gibt es doch!

Es gibt Filme über Bismarck, über Karl den Großen, den Ersten Weltkrieg, König Ludwig, ... In neuerer Zeit gab es auch Filme über die Flut in Hamburg, die Luftbrücke, Tunnelbauer/Fluchthelfer, die Wende, ...

Jack Frost
07-11-2006, 18:32
[QUOTE=Little_Ally;10812476]Gibt es doch!

Es gibt Filme über Bismarck, über Karl den Großen, den Ersten Weltkrieg, König Ludwig, ... In neuerer Zeit gab es auch Filme über die Flut in Hamburg, die Luftbrücke, Tunnelbauer/Fluchthelfer, die Wende, ...[/QUOTE]

Naja, aber die hatten meistens nur eine bestimmte historische Person im Focus.
Mich würde mehr das Leben in der Zeit im Allgemeinen interessieren. Wie lebten die die Deutschen im 19. Jahrhundert, wie erlebten sie das Ende des HRRDN, wie war das Leben im Deutschen Bund, zu den Nachbarstaaten, die Gründung des neuen geeinten Kaiserreiches 1871 usw. Sowas halt.

Norayr
07-11-2006, 22:14
Es gibt Dokumentationen im Phoenix, Arte, den Dritten - Telekolleg.


Zum Thema: den Film habe ich nicht sehen können.

Gestern kam ein Bericht in Report dazu: Warum hat man die stillen Helden, ca. 10.000 sind bekannt nicht zu Lebzeiten geehrt? Man hat sie als Verräter beschimpft und gleichzeitig die alten Nazis in Amt und Würden gehoben.

Stille Helden
Wieso Deutsche, die Juden gerettet haben, erst heute gewürdigt werden (http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=1577010/1q385ie/index.html)
Moderation Fritz Frey:

[QUOTE]Monitorbild: Standbild aus dem Film "Nicht alle waren Mörder" (Quelle: SWR)
Jetzt ist es Zeit für eine Verbeugung. Das ist nicht ironisch, sondern ganz ernst gemeint. Letzte Woche hat uns im Programm des Ersten der Film „Nicht alle waren Mörder“ sehr berührt. Erzählt wurde die Geschichte von einer jüdischen Mutter und ihrem Sohn, die in den letzten beiden Kriegsjahren mitten in Berlin untertauchen konnten. ...[/QUOTE]

koldir
08-11-2006, 02:00
http://www.swr.de/nicht-alle-waren-moerder/ - Inet-Special zum Film.

:)

Norayr
28-11-2006, 23:17
Am 30.11.2006 kommt der Film nochmal im 3sat
Nicht alle waren Mörder
3satZuschauerpreis: Wählen Sie den besten Fernsehfilm
Sendung am Donnerstag, den 30.11.2006, 22.25 Uhr (http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/ard/zuschauerpreis/100132/index.html)

germaniaww
29-11-2006, 11:40
[QUOTE=naja;11017279]Am 30.11.2006 kommt der Film nochmal im 3sat
Nicht alle waren Mörder
3satZuschauerpreis: Wählen Sie den besten Fernsehfilm
Sendung am Donnerstag, den 30.11.2006, 22.25 Uhr (http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/ard/zuschauerpreis/100132/index.html)[/QUOTE]
Danke, danke, danke für den Hinweis!!! :anbet: :anbet: :anbet:

Dosis
29-11-2006, 15:37
[quote=naja;11017279]Am 30.11.2006 kommt der Film nochmal im 3sat
Nicht alle waren Mörder
3satZuschauerpreis: Wählen Sie den besten Fernsehfilm
Sendung am Donnerstag, den 30.11.2006, 22.25 Uhr (http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/ard/zuschauerpreis/100132/index.html)[/quote] danke für die Info - hab ich mir schon eingetaktet - war am Film interessiert - leider aber vergessen, den Video zu programmieren. Hatte vorher ein Interview mit M. Degen gesehen ( sehr beeindruckend ) Danach werde ich gerne wieder auf diesen Thread zurückgreifen und darüber schreiben - versprochen.

Übrigens - ich gucke nicht nur Trash - sondern auch andere "interessante " Filme - aber es ist ja nicht so, dass man zu allem seinen Senf dazu geben muss.:wink:

Hab es nun endlich geguckt - traurig /beeindruckend/ toller Film (wobei dieser ausdruck zu banal ist - finde nicht die passenden Worte dafür)- sollte öfters gezeigt werden - aber dann auch zu einer früheren Zeit.