PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Outing wäre mein Tod...


Werbung

Seiten : [1] 2 3 4 5 6

Saruman
14-11-2006, 08:11
Gerade im ARD Morgenmagazin wurde Homosexualität im deutschen Fussball thematisiert und Aufhänger war,das in der nächsten Woche im Rund Magazin zwei Interviews homosexueller Spieler aus der 1. und 2.Bundesliga beinhaltet.

Warum homosexuelle Fußballprofis gefährlich leben (http://www.rund-magazin.de/home/news/6cbedc26-2f8e-41f8-81a6-9b7af844d01a)

Krass auch der Fall eines englischen Spielers,der sich in den 80 er Jahre outete,nachzulesen hier: Justin Fashanu (http://de.wikipedia.org/wiki/Justin_Fashanu)

Werde mir das Rund Magazin nächste Woche auf jeden Fall kaufen.

twat
14-11-2006, 08:20
Das ist in der Tat ein sehr interessantes Thema. Ich kann mir gut vorstellen, dass hier und da die Reaktionen recht heftig sind, bei dem Stellenwert den Homosexualität in Deutschland hat. Und dann noch im Fußball.
Ich habe mal was gelesen, kann mich aber leider nicht mehr erinnern wo, dass es angeblich fast in jeder Profimannschaft mindestens 1 Homosexuellen gibt.
Ich finde den Gedanken garnicht so abwägig.

belalugosisdead
14-11-2006, 08:31
[QUOTE=Saruman;10874116]

Werde mir das Rund Magazin nächste Woche auf jeden Fall kaufen.[/QUOTE]

kannst ja mal berichten, finde ich auch interessant.

reddevil
14-11-2006, 08:32
also, in Lautern letztes Jahr gabs bestimmt einen. :D

twat
14-11-2006, 08:35
[QUOTE=reddevil;10874226]also, in Lautern letztes Jahr gabs bestimmt einen. :D[/QUOTE]
Pöse, Pöse............................:teufel:

reddevil
14-11-2006, 08:37
;)

Saruman
14-11-2006, 08:43
[QUOTE=belalugosisdead;10874224]kannst ja mal berichten, finde ich auch interessant.[/QUOTE]

Also der Redakteur,der die Interviews mit den beiden Spielern geführt hatte,war vorhin auch zu Gast im Morgenmagazin und skizzierte kurz die Lebensumstände des Bundesligaspielers.Er ist offiziell verheiratet,seine Frau weiß nichts von seiner Homosexualität und in einer anderen Stadt lebt sein Freund,den er schon seit seiner Jugendzeit kennt.Dem Redakteur erzählte er das sein Leben von der ständigen Angst geprägt sei,das sein Geheimnis gelüftet wird und er wohl einen Psychologen aufgesucht hätte,um mit diesem Druck klarzukommen.

twat
14-11-2006, 09:01
Ach so, Namen werden also nicht genannt? Verständlich....................

Southside
14-11-2006, 09:09
Aus der Quelle:

Wenn Hunderte im Fußballstadion die Spieler oder den Schiedsrichter als "schwule Sau" anfeinden und die Choreografien ganzer Fangruppen mit Spruchbändern wie "Schwabenschwuchteln" zeigen,...

Ein Armuts-zeugnis (im wahrsten Sinne des Wortes) für die Fussballfans :q:

Hinnack
14-11-2006, 09:20
Gibt es Informationen, von welchen Vereinen die sind? :confused:

Saruman
14-11-2006, 09:27
[QUOTE=Hinnack;10874464]Gibt es Informationen, von welchen Vereinen die sind? :confused:[/QUOTE]

Nö,denke auch nicht,das dies in der Ausgabe veröffentlicht wird.

BaNe
14-11-2006, 09:33
[QUOTE=Hinnack;10874464]Gibt es Informationen, von welchen Vereinen die sind? :confused:[/QUOTE]
Du kannst ja mal wild drauf losraten!;)

Hinnack
14-11-2006, 10:02
Ich sag mal Schalke und Werder.

Southside
14-11-2006, 10:04
Wo spielen denn die hübschesten? :trippel:

Bobby Peru
14-11-2006, 10:10
[QUOTE=Southside;10874394]Aus der Quelle:

Wenn Hunderte im Fußballstadion die Spieler oder den Schiedsrichter als "schwule Sau" anfeinden und die Choreografien ganzer Fangruppen mit Spruchbändern wie "Schwabenschwuchteln" zeigen,...

Ein Armuts-zeugnis (im wahrsten Sinne des Wortes) für die Fussballfans :q:[/QUOTE]
ja. das ist es. ich hatte mal ne diskussion mit einem freund, der in der südkurve auch schreit gegen einzelne spieler des gegner "schwuler, schwuler..", was das solle. der sei ja gar nicht schwul, hab ich gesagt und es könne ja nur bedeuten, dass man schwul sein als schwach und scheisse ansieht und den spieler deshalb mit den gesängen erfreut.
tja, mehr als seine zusage, dass er kein schwulen hasser sei, was mich dann wieder wütend gemacht hat, weil entweder man hat ne haltung oder keine, gabs von ihm nicht zu hören. und dass es alle nicht so ernst und damit nicht so schlimm sei.
das fussball die männerdomäne schlechthin ist und ja besonder die "männlichen" exemplare die meiste angst haben, unmännlich zu sein und deshalb besonders aggressiv auf schwule und schwul sein reagieren, ist klar. und bitter.

Bobby Peru
14-11-2006, 10:12
[QUOTE=Hinnack;10874679]Ich sag mal Schalke und Werder.[/QUOTE]
:rotfl: du mann. klar kommen die schwulen aus den in deinen augen scheiss-vereinen.
da ist es wieder: scheisse, schwach, schlecht = schwul
bedeutungswandel des wortes.

goldstern
14-11-2006, 10:38
[QUOTE=twat;10874158]
Ich finde den Gedanken garnicht so abwägig.[/QUOTE]

Ich auch nicht (zumal ich jetzt schon zu zweien aus unserer Mannschaft Gerüchte dazu gehört habe und ich sie wären durchaus nachvollziehbar)

Wie auch immer, es ist ein heikles Thema. Du bist an jedem Wochenende als Fußballer dem Mob ausgesetzt. Und in dieser anonymen Masse gibts ist schwer zu kontrollieren. Wenn man schon dem Rassismus nicht Herr wird, wie dann blos der Schwulenfeindlichkeit.

Und selbst wenn du dich outest und vielleicht sogar im Stadion in Ruhe gelassen wirst, es gibt leider überall Idioten die dir dann auflauern wenn du alleine bist und dir eins über die Rübe ziehen - zumal du als Fußballer auch eher wiedererkannt wirst.

BaNe
14-11-2006, 11:04
[QUOTE=Southside;10874689]Wo spielen denn die hübschesten? :trippel:[/QUOTE]
Völlig klar, in Hannover!:)

twat
14-11-2006, 11:22
[QUOTE=goldstern;10874919]Ich auch nicht (zumal ich jetzt schon zu zweien aus unserer Mannschaft Gerüchte dazu gehört habe und ich sie wären durchaus nachvollziehbar)

Wie auch immer, es ist ein heikles Thema. Du bist an jedem Wochenende als Fußballer dem Mob ausgesetzt. Und in dieser anonymen Masse gibts ist schwer zu kontrollieren. Wenn man schon dem Rassismus nicht Herr wird, wie dann blos der Schwulenfeindlichkeit.

Und selbst wenn du dich outest und vielleicht sogar im Stadion in Ruhe gelassen wirst, es gibt leider überall Idioten die dir dann auflauern wenn du alleine bist und dir eins über die Rübe ziehen - zumal du als Fußballer auch eher wiedererkannt wirst.[/QUOTE]

2? Ich wüsste nur einen.

Hinnack
14-11-2006, 11:23
[quote=BaNe;10875076]Völlig klar, in Hannover!:)[/quote]

http://www.netmagazine.de/events/funpark/funpark2005/07mai2005/funpark07050522.jpg

:love:

MrBlack
14-11-2006, 14:49
[QUOTE=reddevil;10874226]also, in Lautern letztes Jahr gabs bestimmt einen. :D[/QUOTE]

Einen ?
Laut Ehrmann war das doch ne komplette Schwuchtel-Truppe. :D

General Baß
14-11-2006, 14:55
[QUOTE=BaNe;10874529]Du kannst ja mal wild drauf losraten!;)[/QUOTE]

Es wird wohl so sein, daß es sich um Spieler handelt, an die man gar nicht denkt.

Frosch17
14-11-2006, 15:04
[QUOTE=General Baß;10876760]Es wird wohl so sein, daß es sich um Spieler handelt, an die man gar nicht denkt.[/QUOTE]

Wie wär es mit einer Umfrage? "Wir wählen den mutmaßlich schwulsten Bundesliga-Spieler". Ablauf wie bei den Musik- und Film-Umfragen, also mit Punktevergabe wie beim European Song Contest. :D

Saruman
14-11-2006, 16:17
[QUOTE=goldstern;10874919]Ich auch nicht (zumal ich jetzt schon zu zweien aus unserer Mannschaft Gerüchte dazu gehört habe und ich sie wären durchaus nachvollziehbar)

Wie auch immer, es ist ein heikles Thema. Du bist an jedem Wochenende als Fußballer dem Mob ausgesetzt. Und in dieser anonymen Masse gibts ist schwer zu kontrollieren. Wenn man schon dem Rassismus nicht Herr wird, wie dann blos der Schwulenfeindlichkeit.

Und selbst wenn du dich outest und vielleicht sogar im Stadion in Ruhe gelassen wirst, es gibt leider überall Idioten die dir dann auflauern wenn du alleine bist und dir eins über die Rübe ziehen - zumal du als Fußballer auch eher wiedererkannt wirst.[/QUOTE]

Ich bin gespannt,ob man in den Interviews erfährt,wie sich die beiden Profis ihre Lebensplanung sehen bzw. gestalten,ob sie nach Ende der Profikarriere "offen" Schwulleben wollen?Was ich bei dem verheirateten Profi schon krass finden würde,Profilaufbahn vorbei und dann wird die Scheidung eingereicht?

NorbertNümsmann
14-11-2006, 16:42
[QUOTE=Saruman;10877452]Ich bin gespannt,ob man in den Interviews erfährt,wie sich die beiden Profis ihre Lebensplanung sehen bzw. gestalten,ob sie nach Ende der Profikarriere "offen" Schwulleben wollen?Was ich bei dem verheirateten Profi schon krass finden würde,Profilaufbahn vorbei und dann wird die Scheidung eingereicht?[/QUOTE]

Das auch seine Ehefrau nichts weiß, ist wirklich krass. Also scheinbar weiß dann auch sein ganzes Umfeld, wie Familie usw. nichts. Führt also ein Doppelleben. Ich glaube nicht, das er sich nur wegen dem Fußball nicht outet.
Wie hat der Redakteur denn überhaupt die zwei Schwulen gefunden, wenn es doch so ein Riesengeheimnis ist ?

Saruman
14-11-2006, 17:02
[QUOTE=NorbertNümsmann;10877621]Das auch seine Ehefrau nichts weiß, ist wirklich krass. Also scheinbar weiß dann auch sein ganzes Umfeld, wie Familie usw. nichts. Führt also ein Doppelleben. Ich glaube nicht, das er sich nur wegen dem Fußball nicht outet.
Wie hat der Redakteur denn überhaupt die zwei Schwulen gefunden, wenn es doch so ein Riesengeheimnis ist ?[/QUOTE]

Also bei dem Punkt habe ich auch ein erhebliches Problem,sprich wo ist die Grenze des moralisch erlaubten,für eine Profikarriere?Da ich mich nicht in der Situation befinde ist es schwer darüber zu urteilen,nur eine andere Person dazu zu mißbrauchen,um die eigenen Ziele zu erreichen.Ich weiß nicht.:nixweiss:

Wie der Redakteur an die beidn Profis herangekommen ist,dazu hat er heute im Morgenmagazin nichts gesagt,vielleicht erfährt man nächste Woche mehr.

Lancelot
14-11-2006, 17:10
Fußballprofis stehen eh schon auf dem Präsentierteller. Wenn man sich das so anhört, was die "Fans" da einem Profi so entgegenbrüllen, muss man sich sowieso fragen, wo da noch die groß der Unterschied zum römischen Gladiatorenkampf liegt.

Es wird doch nicht mal die Familie des Einzelnen ausgespart, dann isses doch utopisch, zu erwarten, dass auf Randgruppen unserer Gesellschaft Rücksicht genommen würde. Die ganze Bundesliga fand vor einigen Jahren den Spruch "Wir waren alle auf ihr drauf, Lolita Mathäus" super intelligent. Da kann man sich ja vorstellen, was mit einem Homosexuellen passieren würde.

Hajo
14-11-2006, 17:16
[QUOTE=Saruman;10874116]Gerade im ARD Morgenmagazin wurde Homosexualität im deutschen Fussball thematisiert und Aufhänger war,das in der nächsten Woche im Rund Magazin zwei Interviews homosexueller Spieler aus der 1. und 2.Bundesliga beinhaltet.

Warum homosexuelle Fußballprofis gefährlich leben (http://www.rund-magazin.de/home/news/6cbedc26-2f8e-41f8-81a6-9b7af844d01a)

Krass auch der Fall eines englischen Spielers,der sich in den 80 er Jahre outete,nachzulesen hier: Justin Fashanu (http://de.wikipedia.org/wiki/Justin_Fashanu)

Werde mir das Rund Magazin nächste Woche auf jeden Fall kaufen.[/QUOTE]


wenn es schwule fussballer gibt dann sollen sie das doch bitte für sich behalten denn es ist schließlich ihre privatsache. bei uns gab es früher diese debatte garnicht erst weil wir allesamt ein weib zuhause hatten.
wenn wir früher einen schwulen in der truppe gehabt hätten der hätte sich zu hause duschen können das ist sicher.

Hajo
14-11-2006, 17:20
[QUOTE=Saruman;10874271]Also der Redakteur,der die Interviews mit den beiden Spielern geführt hatte,war vorhin auch zu Gast im Morgenmagazin und skizzierte kurz die Lebensumstände des Bundesligaspielers.Er ist offiziell verheiratet,seine Frau weiß nichts von seiner Homosexualität und in einer anderen Stadt lebt sein Freund,den er schon seit seiner Jugendzeit kennt.Dem Redakteur erzählte er das sein Leben von der ständigen Angst geprägt sei,das sein Geheimnis gelüftet wird und er wohl einen Psychologen aufgesucht hätte,um mit diesem Druck klarzukommen.[/QUOTE]

tut mir leid aber sowas finde ich sehr krank. :maso:

Brunello
14-11-2006, 17:25
[QUOTE=Hajo;10877836]wenn es schwule fussballer gibt dann sollen sie das doch bitte für sich behalten denn es ist schließlich ihre privatsache. bei uns gab es früher diese debatte garnicht erst weil wir allesamt ein weib zuhause hatten.
wenn wir früher einen schwulen in der truppe gehabt hätten der hätte sich zu hause duschen können das ist sicher.[/QUOTE]
:rolleyes:
Heimliche Schwule unter der Dusche sind also nicht so schlimm?

Hajo
14-11-2006, 17:27
[QUOTE=Brunello;10877892]:rolleyes:
Heimliche Schwule unter der Dusche sind also nicht so schlimm?[/QUOTE]


wenn man es nicht weiss kann man auch kein problem damit haben. früher hätten wir es aber sehr schnell rausgefunden wenn da ein schwuler beigewesen wäre.

Marc
14-11-2006, 17:28
[QUOTE=Hajo;10877836]wenn es schwule fussballer gibt dann sollen sie das doch bitte für sich behalten denn es ist schließlich ihre privatsache. bei uns gab es früher diese debatte garnicht erst weil wir allesamt ein weib zuhause hatten.
wenn wir früher einen schwulen in der truppe gehabt hätten der hätte sich zu hause duschen können das ist sicher.[/QUOTE]

http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/feedtroll.gif

Saruman
14-11-2006, 17:30
[QUOTE=Hajo;10877909]wenn man es nicht weiss kann man auch kein problem damit haben. früher hätten wir es aber sehr schnell rausgefunden wenn da ein schwuler beigewesen wäre.[/QUOTE]

Ich finde es schön das wir nicht mehr in früheren Zeiten leben und wer solche Freunde hat,braucht keine Feinde mehr.

Brunello
14-11-2006, 17:32
[QUOTE=Hajo;10877909]wenn man es nicht weiss kann man auch kein problem damit haben. früher hätten wir es aber sehr schnell rausgefunden wenn da ein schwuler beigewesen wäre.[/QUOTE]
Das muß ich nicht verstehen.

Hajo
14-11-2006, 17:33
[QUOTE=Saruman;10877932]Ich finde es schön das wir nicht mehr in früheren Zeiten leben und wer solche Freunde hat,braucht keine Feinde mehr.[/QUOTE]

du hast die früheren zeiten doch gar nicht erlebt und willst dir ein urleil bilden? :vogel:

Saruman
14-11-2006, 17:37
[QUOTE=Hajo;10877954]du hast die früheren zeiten doch gar nicht erlebt und willst dir ein urleil bilden? :vogel:[/QUOTE]

Nee,aber man muß auch nicht alles miterlebt haben,um sich eine Meinung zu bilden. ;)

Lancelot
14-11-2006, 17:37
Diese Schwulendiskussion hat auch wieder zwei Seiten.

Auf der einen Seite steht die böse, menschlich entlarvende Seite des Diskriminierens, die BobbyPeru schon angesprochen hat. Da steht schwul für das vermeintlich Kranke, Abzulehnende und Schwache. Wenn mich wer fragen würde, so außerhalb des Kontextes hier, wer denn der schwulste Verein Deutschlands wäre, würde ich auch sagen: FC St. Pauli und Schalke 04.

Und dann hat aber das Thema Schwule im Fußball noch etwas erschreckend Fundamentales an sich. Das Antatschen genuiner "männlicher" Werte. Es gibt eben Personen, die "dürfen" für "wahre Männer" nicht schwul sein. John Wayne z.B. Viele Homosexuellen versuchen ja noch heute nachzuweisen, dass er schwul war (mir wärs ja wurscht, aber ein Schlag für viele wäre es schon). Fußball ist eben DER "Männersport" in unseren Breiten, der originäre Platz, um seine Männlichkeit zu beweisen und demzufolge - lol - Balzrituale abzuhalten. Homosexuelle hielten in der Vergangenheit ihre - ich nenne das mal nun respektlos - Paarungsrituale anderswo ab, nun wollen sie aber auch mitten in den Heterohochburgen sich einen Platz verschaffen. Hmm, ob das klappt.

Hajo
14-11-2006, 17:45
[QUOTE=Saruman;10877982]Nee,aber man muß auch nicht alles miterlebt haben,um sich eine Meinung zu bilden. ;)[/QUOTE]

es wäre aber vorteilhaft. ;)

ich bin zu einer zeit aufgewachsen da gab es das thema homosexualität so gut wie gar nicht. ich persönlich bin mit dem thema in meinen umfeld überhaupt nicht konfrontiert worden weil es das einfach nicht gab.

kann jeder sehen wie er will aber für mich gehört zu einer frau ein mann und zu einem mann eine frau. unser herr hat sich dabei schon etwas gedacht. ;)

Marc
14-11-2006, 17:51
[QUOTE=Hajo;10878048]es wäre aber vorteilhaft. ;)

ich bin zu einer zeit aufgewachsen da gab es das thema homosexualität so gut wie gar nicht. ich persönlich bin mit dem thema in meinen umfeld überhaupt nicht konfrontiert worden weil es das einfach nicht gab.

kann jeder sehen wie er will aber für mich gehört zu einer frau ein mann und zu einem mann eine frau. unser herr hat sich dabei schon etwas gedacht. ;)[/QUOTE]

Oh Gott, ich glaube ich kriege akuten Brechreiz....:kater:

Schnell die Igno-Funktion für diesen User aktivieren!

NorbertNümsmann
14-11-2006, 17:55
[QUOTE=Hajo;10877909]wenn man es nicht weiss kann man auch kein problem damit haben. früher hätten wir es aber sehr schnell rausgefunden wenn da ein schwuler beigewesen wäre.[/QUOTE]

Und wie hat man das früher herausgefunden ?

NorbertNümsmann
14-11-2006, 17:57
[QUOTE=Lancelot;10877985]Diese Schwulendiskussion hat auch wieder zwei Seiten.

Auf der einen Seite steht die böse, menschlich entlarvende Seite des Diskriminierens, die BobbyPeru schon angesprochen hat. Da steht schwul für das vermeintlich Kranke, Abzulehnende und Schwache. Wenn mich wer fragen würde, so außerhalb des Kontextes hier, wer denn der schwulste Verein Deutschlands wäre, würde ich auch sagen: FC St. Pauli und Schalke 04.
[/QUOTE]

Wieso sind diese Vereine für dich am krankestan und am abzulehnendsten ?

Lancelot
14-11-2006, 17:58
[QUOTE=Hajo;10878048]es wäre aber vorteilhaft. ;)

ich bin zu einer zeit aufgewachsen da gab es das thema homosexualität so gut wie gar nicht. ich persönlich bin mit dem thema in meinen umfeld überhaupt nicht konfrontiert worden weil es das einfach nicht gab.

kann jeder sehen wie er will aber für mich gehört zu einer frau ein mann und zu einem mann eine frau. unser herr hat sich dabei schon etwas gedacht. ;)[/QUOTE]


Wenn sich Gott etwas zur Homosexualität gedacht hätte, gäbe es keine Homosexualität.

Ich kann es auch nicht sehen, wenn sich Schwule oder Lesben küssen, aber nicht, weil ich die Menschen als Krank ablehne, sondern, weil es meinem ästhetischen Empfinden widerspircht.

Man muss sich aber einmal darüber klar werden, dass man das Leben von Homosexuellen dadurch massiv verpfuscht, wenn man sie von vielen Aktivitäten ausschließt. Man radikalisiert z.B. Schwule auch dadurch.

Fußball ist für mich ein Sport, in dem man mit seiner Männlichkeit noch angeben kann. Wir Kicker werden doch gern von Frauen bemitleidet, wenn wir uns wieder mal verknackst, gezerrt oder geprellt haben. Da stößt mir das natürlich auf, wenn Homosexuelle auch wieder dabei sein wollen, schließlich sind Schwule mittlerweile überall. Im TV, in allen Shows usw.

Mir stößt das auf. Aber! Wenn man es recht bedenkt ist das auch nur wieder ein Aufschrei nach Anerkennung.

Lancelot
14-11-2006, 18:00
[QUOTE=NorbertNümsmann;10878165]Wieso sind diese Vereine für dich am krankestan und am abzulehnendsten ?[/QUOTE]


Ich sagte vorher schon, dass ich BobbyPeru darin zustimme, dass der Begriff "schwul" in unserer Fußballgesellschaft als schwach gilt.

Ich bin Bayern-Fan. St. Pauli ist ein depperte Popelclub, der nur blöde rumkrakelt und außer einem "Image" nichts sportliches zu bieten hat. Schalke nervt mit seinen ollen Ruhrpottheldenattitüden.

Hajo
14-11-2006, 18:04
[QUOTE=NorbertNümsmann;10878141]Und wie hat man das früher herausgefunden ?[/QUOTE]

früher hatten wir eigentlich alle ein weib an unserer seite und gab es mal einen der aus der reihe fiel wurde selbstverständlich nachgeholfen.

fast alle weiber waren damals heiße feger und alleine aus dem grund war homosexualität kein thema.

DrBreitenbach
14-11-2006, 18:12
[QUOTE=Hajo;10878218]früher hatten wir eigentlich alle ein weib an unserer seite und gab es mal einen der aus der reihe fiel wurde selbstverständlich nachgeholfen.

fast alle weiber waren damals heiße feger und alleine aus dem grund war homosexualität kein thema.[/QUOTE]

Super! :lol:

Schwule gibt es erst seit kurzem, weil die Frauen so hässlich geworden sind. :eek:

Hinnack
14-11-2006, 18:18
Ich würde es ehrlich gesagt auch relativ ungeil finden, wenn ich da nach dem Spiel mit den Kameraden duschen müsste und wüsste, dass da auch Homosexuelle bei wären, die mich genau angucken.
Oder wenn ich das Siegtor schieß und die mich dann küssen wollen... :crap:

Hajo
14-11-2006, 18:19
[QUOTE=Lancelot;10878179]
Ich kann es auch nicht sehen, wenn sich Schwule oder Lesben küssen, aber nicht, weil ich die Menschen als Krank ablehne, sondern, weil es meinem ästhetischen Empfinden widerspircht.[/QUOTE]

mir geht es da ganz ähnlich. ich gucke meist weg aber wenn sie es zu bunt treiben bekommen sie eine standpauke denn ich finde man sollte nicht unnötig zündeln.



[QUOTE]Man muss sich aber einmal darüber klar werden, dass man das Leben von Homosexuellen dadurch massiv verpfuscht, wenn man sie von vielen Aktivitäten ausschließt. Man radikalisiert z.B. Schwule auch dadurch.[/QUOTE]


ich bin gottseidank noch mein eigener herr!

[QUOTE]
Fußball ist für mich ein Sport, in dem man mit seiner Männlichkeit noch angeben kann. Wir Kicker werden doch gern von Frauen bemitleidet, wenn wir uns wieder mal verknackst, gezerrt oder geprellt haben. Da stößt mir das natürlich auf, wenn Homosexuelle auch wieder dabei sein wollen, schließlich sind Schwule mittlerweile überall. Im TV, in allen Shows usw.[/QUOTE]

solange ich es nicht weiss können meinetwegen hunderte schwule auf dem fussballplatz stehen.


[QUOTE]Mir stößt das auf. Aber! Wenn man es recht bedenkt ist das auch nur wieder ein Aufschrei nach Anerkennung.
[/QUOTE]

ich schalte um oder gucke weg.

Saruman
14-11-2006, 18:20
Hier ein Interview in der taz mit Rainer Schäfer,der den Artikel in der Rund geschrieben hat"Sie sind verzweifelt"
(http://www.taz.de/pt/2006/11/11/a0197.1/text)

Marc
14-11-2006, 18:23
[QUOTE=Hinnack;10878348]Ich würde es ehrlich gesagt auch relativ ungeil finden, wenn ich da nach dem Spiel mit den Kameraden duschen müsste und wüsste, dass da auch Homosexuelle bei wären, die mich genau angucken.
Oder wenn ich das Siegtor schieß und die mich dann küssen wollen... :crap:[/QUOTE]

Genau....Homosexuelle sind nämlich alles Notgeile Kerle, die beim Duschen nur auf deinen Schw... aus sind und während des Spiels 90 min. lang hoffen, dass der Brad Pitt für Arme endlich ein Tor schießt, um ihm die Zunge in den Hals stecken zu können....:mauer:

Sag mal Leute, meint ihr das eigentlich ernst, was ihr schreibt, oder bin ich einfach nur schon am Dienstag im Freitags-Thread gelandet und das ist alles ein großer "Süß, wie wir den Marc heute wieder verarschen und er glaubt den Müll auch noch"-Thread!

:ko:

Hajo
14-11-2006, 18:26
[QUOTE=DrBreitenbach;10878294]Super! :lol:

Schwule gibt es erst seit kurzem, weil die Frauen so hässlich geworden sind. :eek:[/QUOTE]

das gesamtbild einer frau war früher sicher ein anderes und vorallem schöneres als heute. wo gibt es denn heutzutage noch ein richtiges weib? ich sehe zumeist kunstobjekte an denen kaum etwas echt ist.

Hajo
14-11-2006, 18:29
[QUOTE=Hinnack;10878348]Ich würde es ehrlich gesagt auch relativ ungeil finden, wenn ich da nach dem Spiel mit den Kameraden duschen müsste und wüsste, dass da auch Homosexuelle bei wären, die mich genau angucken.
Oder wenn ich das Siegtor schieß und die mich dann küssen wollen... :crap:[/QUOTE]


da kommt einem doch glatt die galle hoch und das kann man einem noch nichtmal übelnehmen. :hair:

King of Queens
14-11-2006, 18:33
[quote=Hajo;10878218]früher [/quote]

Wann war denn "frueher"?

Hajo
14-11-2006, 18:37
[QUOTE=King of Queens;10878491]Wann war denn "frueher"?[/QUOTE]

so um die 50er jahre.

King of Queens
14-11-2006, 18:38
[quote=Hajo;10878521]so um die 50er jahre.[/quote]

Du bist also im Rentenalter, richtig?

Georgie
14-11-2006, 18:41
[QUOTE=MarcCGN;10878116]Oh Gott, ich glaube ich kriege akuten Brechreiz....:kater:

Schnell die Igno-Funktion für diesen User aktivieren![/QUOTE]

Merkt ihr endlich, was für ein komischer Vogel das ist?

Was mich ankotzt ist, dass ausgerechnet in der großen Gruppe der Fußballprofis so getan wird, als ob Schwulsein etwas Schlimmes wäre und es daher geradezu ausgeschlossen ist.

Im übrigen sollte doch endlich damit aufgehört werden, dabei immer nur Urteile auf Grund von Äußerlichkeiten abzugeben. Ist ja nicht auszuhalten!

:nein:

Hajo
14-11-2006, 18:45
[QUOTE=King of Queens;10878539]Du bist also im Rentenalter, richtig?[/QUOTE]


ja das rentenalter habe ich schon einige zeit erreicht arbeite allerdings noch gelegentlich als beifahrer bei behindertentransporten damit ich fit bleibe.:D

NorbertNümsmann
14-11-2006, 18:45
[QUOTE=Hajo;10878521]so um die 50er jahre.[/QUOTE]

Gut, da gab es natürlich nur wenig Schwule, die wurden ja fast alle ein paar Jährchen vorher vergast...

King of Queens
14-11-2006, 18:46
[quote=MarcCGN;10878401]Genau....Homosexuelle sind nämlich alles Notgeile Kerle, die beim Duschen nur auf deinen Schw... aus sind [/quote]

Wenn ich mit 10 Maedels duschen wuerde, wuerde ich natuerlich gebannt auf den Abflussgulli starren. :D

Hajo
14-11-2006, 18:46
[QUOTE=Werderaner;10878557]Merkt ihr endlich, was für ein komischer Vogel das ist?
[/QUOTE]


du hast doch gehörig einen an der klatsche. :vogel:

King of Queens
14-11-2006, 18:48
[quote=Hajo;10878597]ja das rentenalter habe ich schon einige zeit erreicht [/quote]

Ahja, das erklaert einiges.

Confessions
14-11-2006, 18:48
ich muss sagen, ich habe unter diesem Thema erwartet
"....ich bin Fan von Fortuna Düsseldorf" oder so...

scheint ein heikles Thema zu sein, zumal ich vor einigen Wochen eine ähnliche Thematik hatte - nur ein anderer Sport...
auch hier meine Meinung:
Jedem das seine. Es ist gefährlich in DEM Männersport nicht dem Idealbild der Fans zu entsprechen - aber das es dort so ab geht ist wirklich heikel.
Das die eigene Frau davon nichts weiß ist sehr übel, wobei ich mir eher ein Schauspiel auf Familie vorstellen könnte.
Als anderer Spieler des Teams würde ich auch verstehen, wenn sie es gar nicht wissen wollen - würde mir auch so gehen - da einige aus dem Team wie die Fans denken könnten...zumal ich aber denke, dass die Teams intern "aufgeklärt" sind..

Zu einigen Posts hier: Jeder hat ihr sein Bild über die verschiedenen Varianten der sexuellen Vorlieben. Ich mag zwar auch nicht die Vorurteilsfreiste haben, aber manche Posts sind ja mal voll daneben :kater:

Kyle
14-11-2006, 18:49
[quote=King of Queens;10878539]Du bist also im Rentenalter, richtig?[/quote]

Das kann man nur hoffen.....

Hajo
14-11-2006, 18:50
[QUOTE=NorbertNümsmann;10878604]Gut, da gab es natürlich nur wenig Schwule, die wurden ja fast alle ein paar Jährchen vorher vergast...[/QUOTE]


willst du auf etwas bestimmtes hinaus?

NorbertNümsmann
14-11-2006, 18:53
[QUOTE=Hajo;10878664]willst du auf etwas bestimmtes hinaus?[/QUOTE]

Nein, Du ?

Hajo
14-11-2006, 18:54
[QUOTE=Kyle;10878644]Das kann man nur hoffen.....[/QUOTE]

keine sorge ich habe vielleicht noch 10 und wenn es gut läuft 20 jahre vor mir.
dann reicht es aber auch. :D

Hajo
14-11-2006, 18:56
[QUOTE=NorbertNümsmann;10878697]Nein, Du ?[/QUOTE]

ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.

Lancelot
14-11-2006, 18:56
[QUOTE=Werderaner;10878557]Merkt ihr endlich, was für ein komischer Vogel das ist?

Was mich ankotzt ist, dass ausgerechnet in der großen Gruppe der Fußballprofis so getan wird, als ob Schwulsein etwas Schlimmes wäre und es daher geradezu ausgeschlossen ist.

Im übrigen sollte doch endlich damit aufgehört werden, dabei immer nur Urteile auf Grund von Äußerlichkeiten abzugeben. Ist ja nicht auszuhalten!

:nein:[/QUOTE]


Schwulsein ist weder eine Krankheit noch eine Ekelhaftigkeit oder sonst etwas. Natürlich gucken auch nicht die Homosexuellen alle freudig auf Hinnacks flachen Arsch. Homosexuelle müssen aber auch anerkennen, dass es immer Orte geben wird, von denen andere Leute ausgeschlossen werden sein werden. Ich jammere ja auch nicht rum, dass ich keine Hostie vom Papst bekomme. Was solls auch, schafft man sich halt Gegenbeispiele.

Naja, das zum einen. Dass ein Fußballprofi wegen seiner Sexualität nicht sorglos arbeiten kann ist natürlich ein Problem. Ihm jetzt zu raten, sich zu outen, wäre so, als würde man seinen Selbstmord empfehlen. Man kann die Liberalität der Gesellschaft nicht erzwingen. Hajos Meinung ist heftig. Scheiße finde ich es, dass er meint, mich vor seinen Karren spannen zu können.

Saruman
14-11-2006, 18:58
[QUOTE=Hajo;10878729]ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.[/QUOTE]

Wie bitte? :eek:

wuppi
14-11-2006, 18:58
[QUOTE=Hajo;10878729]ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.[/QUOTE]
Sorry, aber...nee....:ko:

NorbertNümsmann
14-11-2006, 18:59
[QUOTE=Hajo;10878729]ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.[/QUOTE]

So ein Schwachsinn. Früher gab es genauso viele Schwule wie jetzt, die meisten konnten es nur wegen so Idioten wie dir nicht offen ausleben.

83erGeist
14-11-2006, 19:00
[QUOTE=Hajo;10878729]ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.[/QUOTE]

Also sind alle schwulen Männer schwul, weil es nicht genug Frauen gibt?? :kater:

Kyle
14-11-2006, 19:02
[quote=Hajo;10878729]ich wollte lediglich anmerken das es heutzutage kaum noch frauen gibt und das ein grund der starken homosexuellen entwicklung ist.[/quote]

Es wundert keinen mehr, dass es heutzutage noch Menschen gibt, die Homosexuelle "hassen", wenn sie von einer Generation von Vollkoffern wie Dir konditioniert wurde.

Prayer
14-11-2006, 19:07
Ich erinnere noch mal MarcCGN's Worte: Do not feed this Troll.

wuppi
14-11-2006, 19:09
[QUOTE=Prayer;10878842]Ich erinnere noch mal MarcCGN's Worte: Do not feed this Troll.[/QUOTE]
Hast ja recht...

Hajo
14-11-2006, 19:13
[QUOTE=Lancelot;10878730] Hajos Meinung ist heftig. [/QUOTE]

sie ist konsequent. heftig ist etwas anderes.

Lancelot
14-11-2006, 19:13
Um noch mal auf den "Rund"-Artikel zurückzukommen: Der Artikel stellt doch ganz gut dar, dass es zur Zeit überhaupt völlig utopisch ist, sich als Homosexueller zu outen. Das steht zwar im absoluten Gegensatz dazu, dass es in unserer Gesellschaft normal sein sollte, mit seiner Sexualität nach seinem Gusto umzugehen, aber das macht es doch nicht einfacher, mit dem Thema umzugehen. Wer von Euch würde denn einem Homosexuellen raten, sich im Fußball zu outen?

Georgie
14-11-2006, 19:14
[QUOTE=Hajo;10877909]wenn man es nicht weiss kann man auch kein problem damit haben. früher hätten wir es aber sehr schnell rausgefunden wenn da ein schwuler beigewesen wäre.[/QUOTE]

:hair:

Ihr habt wohl auch das Gras wachsen hören, was?

Schlimm, schlimm ...

Lancelot
14-11-2006, 19:14
[QUOTE=Hajo;10878923]sie ist konsequent. heftig ist dann doch etwas anderes.[/QUOTE]

Nein, sie ist absichtlich polarisierend. Dir geht es darum, Homosexuelle weiterhin auszuschließen.

M & M
14-11-2006, 19:15
ach hier seit ihr nun :Popcorn:

Hajo
14-11-2006, 19:17
[QUOTE=NorbertNümsmann;10878748]So ein Schwachsinn. Früher gab es genauso viele Schwule wie jetzt, die meisten konnten es nur wegen so Idioten wie dir nicht offen ausleben.[/QUOTE]

früher gab es kaum schwule und das hatte auch seine gründe wie ich bereits schrieb.

Lancelot
14-11-2006, 19:19
Früher gabs für so ein Verhalten den Begriff des Essbergerns. :D

Hajo
14-11-2006, 19:19
[QUOTE=83erGeist;10878765]Also sind alle schwulen Männer schwul, weil es nicht genug Frauen gibt?? :kater:[/QUOTE]

es gibt eindeutig zu wenig frauen wie es sie früher gab.

Sister
14-11-2006, 19:21
[QUOTE=Hajo;10878998]es gibt eindeutig zu wenig frauen wie es sie früher gab.[/QUOTE]
Du meinst bestimmt so eine kleine Eva-Herman-Armee? :D

Zum Glück gibts die nicht mehr.

Hajo
14-11-2006, 19:21
[QUOTE=Kyle;10878781]Es wundert keinen mehr, dass es heutzutage noch Menschen gibt, die Homosexuelle "hassen", wenn sie von einer Generation von Vollkoffern wie Dir konditioniert wurde.[/QUOTE]

um jemanden zu hassen muss man ihm seine aufmerksamkeit schenken. ich ignoriere homosexuelle mein leben lang und bin damit gut gefahren.

Lancelot
14-11-2006, 19:22
Und wie es die gibt. ;)

Hajo
14-11-2006, 19:23
[QUOTE=Lancelot;10878939]Nein, sie ist absichtlich polarisierend. Dir geht es darum, Homosexuelle weiterhin auszuschließen.[/QUOTE]

es ist doch auch mein gutes recht nicht jeden trend mitzugehen wenn ich ihn für falsch halte.

Kyle
14-11-2006, 19:23
[quote=Hajo;10879026]um jemanden zu hassen muss man ihm seine aufmerksamkeit schenken. ich ignoriere homosexuelle mein leben lang und bin damit gut gefahren.[/quote]

Naja, es gibt ja durchaus Hoffnung, dass Du dies nicht mehr allzu lang durchstehen musst. Der arge Schnitter kommt oft ohne Ankündigung. :D

83erGeist
14-11-2006, 19:24
[QUOTE=Hajo;10878998]es gibt eindeutig zu wenig frauen wie es sie früher gab.[/QUOTE]

Hm,

ich behaupte jetzt einfach mal, das meine Generation recht zufrieden mit den Frauen ist :smoke:

maud
14-11-2006, 19:26
[QUOTE=Hajo;10878998]es gibt eindeutig zu wenig frauen wie es sie früher gab.[/QUOTE]


Werden wir jetzt unter Artenschutz gestellt? :trippel:

Hajo
14-11-2006, 19:30
[QUOTE=Kyle;10879057]Naja, es gibt ja durchaus Hoffnung, dass Du dies nicht mehr allzu lang durchstehen musst. Der arge Schnitter kommt oft ohne Ankündigung. :D[/QUOTE]

damit habe ich kein problerm. ich habe so ziemlich alles erlebt. meinen vater fallen, flucht aus gleiwitz (schlesien) nach deutschland, eine wunderbare frau gefunden, zwei kinder in die welt gesetzt die mir drei enkelkinder schenkten, ein haus mit den blossen händen gebaut wo ich wohl auch eines tages drin sterben werde (hoffentlich vor meiner frau) um nur einiges zu nennen. dem tod habe ich schon desöfteren vor augen gehabt und darum finde ich die diskussion um die homosexuellen im speziellen fall hier auch sehr lächerlich. ihr wisst doch zum teil gar nicht was es heisst dem tod sehr nahe zu kommen, zu hungern, kein dach über dem kopf zu haben...

Prayer
14-11-2006, 19:32
[QUOTE=Hajo;10879136]damit habe ich kein problerm. ich habe so ziemlich alles erlebt. meinen vater fallen, flucht aus gleiwitz (schlesien) nach deutschland, eine wunderbare frau gefunden, zwei kinder in die welt gesetzt die mir drei enkelkinder schenkten, ein haus mit den blossen händen gebaut wo ich wohl auch eines tages drin sterben werde (hoffentlich vor meiner frau) um nur einiges zu nennen. dem tod habe ich schon desöfteren vor augen gehabt und darum finde ich die diskussion um die homosexuellen im speziellen fall hier auch sehr lächerlich. ihr wisst doch zum teil gar nicht was es heisst dem tod sehr nahe zu kommen.[/QUOTE]
:confused:
Äusserst passender Vergleich :suspekt:

M & M
14-11-2006, 19:33
[QUOTE=Hajo;10879136] dem tod habe ich schon desöfteren vor augen gehabt und darum finde ich die diskussion um die homosexuellen im speziellen fall hier auch sehr lächerlich. ihr wisst doch zum teil gar nicht was es heisst dem tod sehr nahe zu kommen, zu hungern, kein dach über dem kopf zu haben...[/QUOTE]

ich weiss ich werde es bereuen, aber was hat denn homosexualität mit dem tot zu tun?! :confused:

Hajo
14-11-2006, 19:33
[QUOTE=Prayer;10879165]:confused:
Äusserst passender Vergleich :suspekt:[/QUOTE]

er soll euch nur vor augen halten über was für eine lächerlichkeit wir uns gerade unterhalten.

Hajo
14-11-2006, 19:34
[QUOTE=M & M;10879181]ich weiss ich werde es bereuen, aber was hat denn homosexualität mit dem tot zu tun?! :confused:[/QUOTE]

liess die überschrifft zum thema.;)

Saruman
14-11-2006, 19:35
[QUOTE=Hajo;10879183]er soll euch nur vor augen halten über was für eine lächerlichkeit wir uns gerade unterhalten.[/QUOTE]

Wir unterhalten uns über Menschen,was daran so schlimm?

M & M
14-11-2006, 19:35
[QUOTE=Hajo;10879183]er soll euch nur vor augen halten über mit was für eine lächerlichkeit wir uns gerade unterhalten.[/QUOTE]

ich habs mal verbessert :teufel:

83erGeist
14-11-2006, 19:35
[QUOTE=Hajo;10879183]er soll euch nur vor augen halten über was für eine lächerlichkeit wir uns gerade unterhalten.[/QUOTE]

Von deinem Standpunkt aus, würde das auf so ziemlich jeden Fred passen

scooter
14-11-2006, 19:35
[QUOTE=Hajo;10879136]damit habe ich kein problerm. ich habe so ziemlich alles erlebt. meinen vater fallen, flucht aus gleiwitz (schlesien) nach deutschland, eine wunderbare frau gefunden, zwei kinder in die welt gesetzt die mir drei enkelkinder schenkten, ein haus mit den blossen händen gebaut wo ich wohl auch eines tages drin sterben werde (hoffentlich vor meiner frau) um nur einiges zu nennen. dem tod habe ich schon desöfteren vor augen gehabt und darum finde ich die diskussion um die homosexuellen im speziellen fall hier auch sehr lächerlich. ihr wisst doch zum teil gar nicht was es heisst dem tod sehr nahe zu kommen, zu hungern, kein dach über dem kopf zu haben...[/QUOTE]

Was hat denn deine persönliche Leidensgeschichte mit dem Thema zu tun?:confused:

CaptainElk
14-11-2006, 19:36
Ist ja echt interessant, was hier diskutiert wird :suspekt:

Im ARD-Morgenmagazin gab es heute früh ein Interview, das man sich hier (http://sport.ard.de/sp/komponente/mediabox/index.jhtml?no_sce=1&url=/sp/fussball/news200611/14/video_homosexualitaet_im_fussball_061114.jhtml)anschauen kann.

Insgesamt ist es schon traurig, dass Homosexualität im Fußball so ein Tabuthema ist. Aber ganz ehrlich: sind da nicht auch manche Fans schuld? Wenn ich als Spieler im Stadion Gesänge gegen Schwule hören würde, würde ich mich auch nicht outen.

Die Provokanz, die manche User hier im Thread an den Tag legen finde ich übrigens auch äußerst suspekt :hammer: Vergast doch mal alle Schwulen... was meint ihr dann, was mit Deutschland passiert :motz:
Ihr solltet nicht vergessen: wir sind mittlerweile die begehrteste Zielgruppe für jegliche Werbung :D Also: ohne uns geht hier gar nix mehr :grinwech:

M & M
14-11-2006, 19:36
[QUOTE=Hajo;10879198]liess die überschrifft zum thema.;)[/QUOTE]

hab ich, aber was hat eine sinnbildliche aussprache mit deiner persönlichen geschichte zutun?:kopfkratz