PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es gibt sie wirklich, die guten Fernsehserien.


Werbung

Fritz
13-01-2007, 19:04
Nur laufen sie leider nicht in Deutschland.


Meine derzeitigen Favoriten sind:

1. Life on Mars.

Entdeckt durch einen winzigen Artikel in der TV Spielfilm. Startet, laut Fernsehserien.de (http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=9965&seite=9#1), am 3.2. um 20.15 auf Kabel 1. Ich befürchte aber, dass die Synchronisation dieser Serie den Garaus machen wird.

Entgegen dem, was der Titel suggeriert ist es keine Science Fiction Serie, sondern ein sehr klassischer Polizeifilm mit einem speziellen Dreh (den ich hier aber nicht verraten will.)

2. Extras.

Von Ricky Gervais und Stephen Merchant, den Machern von "The Office" (der englischen Vorlage zu Stromberg). Es geht um Schauspielerei und die kleinen Geschichten am Set und drumherum. Jede Folge spielt um einen anderen Gaststar. Berühmte Größen wie Ben Stiller, Kate Winslet oder Patrick Stewart nehmen dabei sich selber auf den Arm, indem sie als sie selbst, aber gegen ihr eigenes Image spielen.

3. Doc Martin.

Ein Arzt aus London übernimmt die örtliche Praxis in Portwenn, einem Fischerdorf in Cornwell. Bullshit der Dorfbewohner lässt er nicht gelten. Und so eckt er an, wo immer sich eine Gelegenheit bietet. Da er aber grundehrlich und zudem fachlich kompetent ist kann er dennoch punkten.

Erinnert an "Dr. House"? In der Thematik schon, aber die Umsetzung ist von einem anderen Kaliber.

4. New Tricks.

Eine DCI wird beauftragt aus ehemaligen Detectives eine Ermittlungsgruppe ohne Polizeigewalt zusammenzustellen. Mit drei betagten Kollegen und einem jungen Teammitglied löst sie zurückliegende Fälle mithilfe moderner Methoden (und ein wenig "klassischer" Detektivarbeit.)

Wie ich eben erst entdeckt habe lief diese Serie 2005 im ZDF. Ich habe sie dort verpasst und kann somit nichts über die deutsche Fassung sagen. Das englische Original ist definitiv sehenswert.
5. Dead like Me.

Twen wird von Toilettensitz erschlagen und muss fortan als Grimreaper (das ist der Sensemann) arbeiten. Sie wird in ein kleines Team aufgenommen, welches für gewaltsame Tode, sprich Mord-, Selbstmord- und Unfallopfer zuständig ist. Nicht ihre Arbeit, sondern das Team und die damit verbundenen Integrationsversuche nebst Selbstfindung sind das Thema, welches diese Serie zu einem Genuss macht.

Wird im März auf RTL 2 zu sehen sein. Ich kenne die deutsche Synchronisation von der DVD und kann sie leider nicht empfehlen.

6. Creature Comforts.

Von Nick Park, dem Schöpfer von Wallace and Grommit. In zehn Minuten langen Folgen erzählen Menschen etwas zu Alltagsthemen wie Gartenarbeit, Arztbesuch, Strandurlaub etc. Zu sehen sind allerdings nicht die Erzähler, sondern in Nick Park-scher Art geknetete Tiere. Einen ersten, gelungenen Versuch (unter dem gleichen Titel) gab es schon vor Wallace and Grommit, aber die Serie ist noch besser.


Wer erstmal anfängt bei www.Amazon.co.uk zu suchen, der öffnet Schleusentore und wird für lange Zeit mit wirklich gutem Fernsehn beschert.

Das deutsche Fernsehprogramm brauche ich nicht. Eigenproduktionen sind (sowohl bei den Öffentlich-rechtlichen, als auch bei den Privaten) ein Paradebeispiel an Armseligkeit. Und ausländische Produktionen werden in der Synchronisation bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Die Geschichten überleben den Vorgang zwar meistens, aber die Charaktere werden jedesmal geopfert.

Yarzinthe
13-01-2007, 19:07
Gutes britisches Fernsehen? Die senden den ganzen Tag auf ihren 5 öffentlichen Sendern nur Sitcoms und Telenovelas, zumeist aus eigener Kreation. Die Listra ist hohe Kunst dagegen. :kater:

Fritz
13-01-2007, 19:14
[QUOTE=Yarzinthe;11411639]... nur Sitcoms und Telenovelas ...[/QUOTE]

Das sind sozusagen die Styroporflocken. Verpackungsmaterial.

Die Goldstücke findest du dazwischen :D

Daffodil
13-01-2007, 20:21
[QUOTE=Yarzinthe;11411639]Gutes britisches Fernsehen? Die senden den ganzen Tag auf ihren 5 öffentlichen Sendern nur Sitcoms und Telenovelas, zumeist aus eigener Kreation. Die Listra ist hohe Kunst dagegen. :kater:[/QUOTE]
Was hast du denn gegen die Listra? Dort werden alle Themen des täglichen Lebens abgehandelt und das von Darsteller, die schon wissen was eine Schauspielschule ist. Sonst sieht man in den Soaps doch nur so Möchte-gern-Darsteller, die sich großkotzig SchauspielerInnen schimpfen nur weil sie irgendwelche Körperteile in die Kamera halten können. Und um dem ganzen dann die Krone aufzusetzen können diese Superstars auch noch singen:achso:

Aliud
13-01-2007, 20:26
Na ja, die Soapdarstellen nehmen ja durchaus privaten Schauspielunterricht. Da gibt es sicherlich auch qualitative Unterschiede. Ich glaube aber auch nicht, dass alle Listra-Darsteller eine staatliche Schauspielschule besucht haben.

blubb
13-01-2007, 21:01
[QUOTE=Fritz;11411624]Das deutsche Fernsehprogramm brauche ich nicht. [/QUOTE]
Ich bin ganz zufrieden mit dem deutschen Fernsehprogramm und möchte auch mit keinem anderen Land diesbezüglich tauschen. ;) Verstehe auch den Sinn des Threads net ganz. Klar werden die besten Serien in Amerika produziert, ist doch bei Filmen auch so. Ich habe auch keine Probleme mit der Synchronisation. Und mir ist es lieber, wenn die Öffentlich Rechtlichen mit ihrer Kohle ein ausgewogenes Programm finanzieren, als in kostspielige Eigenproduktionen zu stecken. Denn schaut lieber mal Phoenix oder arte, dort werden die wirklichen Goldstücke gesendet.

Fritz
14-01-2007, 16:18
[QUOTE=blubb;11412945]... Verstehe auch den Sinn des Threads net ganz. Klar werden die besten Serien in Amerika produziert ...[/QUOTE]

Sinn sollte eigentlich nur sein ein paar gute Tips zu geben. Dass ich diese mit einer generellen Kritik am deutschen Fernsehn verbunden habe war etwas unglücklich.

Bis auf die kanadische Produktion "Dead Like Me" sind die Serien übrigens alle englischen Ursprungs!

KrosseKrabbe
14-01-2007, 17:17
[QUOTE=Fritz;11411624]Meine derzeitigen Favoriten sind:

1. Life on Mars.

Entdeckt durch einen winzigen Artikel in der TV Spielfilm. Startet, laut Fernsehserien.de (http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=9965&seite=9#1), am 3.2. um 20.15 auf Kabel 1. Ich befürchte aber, dass die Synchronisation dieser Serie den Garaus machen wird.

Entgegen dem, was der Titel suggeriert ist es keine Science Fiction Serie, sondern ein sehr klassischer Polizeifilm mit einem speziellen Dreh (den ich hier aber nicht verraten will.)[/QUOTE]


Der Titel ist jedenfalls ein Song von David Bowie. Und was ich so in der Vorstellung von Kabel 1 gelesen habe macht mich neugierig. Ich werd es mir mal anschauen.

Bis auf die 6. Serie gefallen mir alle recht gut. ;)

Justine
14-01-2007, 17:50
"Ugly Betty" soll toll sein, so ein bisschen wie "Der Teufel trägt Prada".

Claudia
14-01-2007, 19:33
[QUOTE=Fritz;11411624]

Das deutsche Fernsehprogramm brauche ich nicht. [/QUOTE]

Ich schon - hab kein anderes... :D

Stucco Holmes
14-01-2007, 19:59
EXTRA läuft ab Morgen im neuen sender Comrdy Central(Im Kabel in NRW auf dem Kanal von Viva 2)

KrosseKrabbe
14-01-2007, 20:31
Comedy Central werd ich mir ums Verrecken nicht ansehen...

fallfromgrace
14-01-2007, 21:37
kennt jemand Arrested Development?..das wird auch auf Comedy Central laufen..wollte mal reinschauen,hab bisher nämlich nur positives gehört