PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auferstanden aus Ruinen - Der FC St. Pauli ist wieder da!!!!!!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18

22-08-2010, 11:17
[QUOTE=reddevil;28719692]der 3. gegen den 1. :tsts: :zahn:[/QUOTE]



schau Doppelpass ist intressant . ;)

Georgie
22-08-2010, 11:23
Da HIER ja St. Pauli das Thema ist:

Die könnten zum 2. Mal Tabellenführer werden, den "letzten Platz" in der Wertung (zusammen mit Freiburg) verlassen und mit Essen und Oberhausen gleichziehen!

Wenn das kein Ansporn ist! :trippel:

Hinnack
22-08-2010, 20:51
HSV-Chaoten überfallen St.-Pauli-Tross

Der ICE 292 von Freiburg nach Hamburg-Altona. Abfahrt 18:57 Uhr im Breisgau. An Bord: Die Siegermannschaft des FC St. Pauli (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/2010/08/22/sc-freiburg-st-pauli/spielbericht-kiezklub-spielt-verrueckt.html)und einige mitgereiste Fans. Um 1:20 Uhr steigen die Aufsteiger am Hamburger Hauptbahnhof aus – bis auf Torwart Benedikt Pliquett. (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/fc-st-pauli/2010/06/25/nordisch-bei-stani/warum-pauli-auf-norddeutsche-jungs-setzt.html) Der fährt weiter nach Altona, weil er dort wohnt.

Um 1:32 Uhr passiert es: Nachdem Pliquett und rund 50 Fans den Zug verlassen haben, werden sie vor dem Bahnhof von 15 vermummten HSV (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/hsv/home/hamburg-news.html)-Chaoten brutal überfallen. Pliquett: „Eine Flasche verfehlte ganz knapp meinen Kopf. Ich rief die Polizei. Sie griff auch sofort ein.”
Doch die Ordnungshüter konnten selbst mit Schlagstöcken und Pfefferspray nicht verhindern, dass einem ganz normalen Fan das Nasenbein gebrochen und einem älteren Mann das Hörgerät zerstört wurde. Eine Mutter warf sich schützend über ihr Kind, auf das die Idioten eintreten wollten.
(...)




(...)
Alle acht sind HSV-Dauerkartenbesitzer und Mitglieder der „Supporters“. Sieben sind polizei-bekannt und werden in der Datei “Gewalttäter Sport” geführt. Jetzt wertet die Polizei die Videos der Überwachungskameras aus, um so auch die flüchtigen Täter zu identifizieren.

Reiner Urban (59), Sprecher der Bundespolizei: “Die so genannten HSV-Fans haben es billigend in Kauf genommen auch Frauen und Kinder zu verletzen!”
(...)


http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/fc-st-pauli/2010/08/22/brutaler-ueberfall/auf-st-pauli-keeper-pliquett.html

Sehr übel, aber für mich sind das jetzt keine HSV-Fans sondern einfach nur Schwachmaten. Ich hoffe, dass das nicht zu sehr die Stimmung aufpusht vor dem Derby, auf das sich schon die ganze Stadt freut.

Die HSV-Fans, die ich persönlich kenne, sind eigentlich auch alle tolerant und schämen sich für solch "Fans" in Grund und Boden.

reddevil
22-08-2010, 20:55
wie kann das sein, dass polizeibekannte hooligans dauerkarten besitzen können? :ko:

Ronax
22-08-2010, 21:26
[QUOTE=Muttermilch;28725586]HSV-Chaoten überfallen St.-Pauli-Tross

Der ICE 292 von Freiburg nach Hamburg-Altona. Abfahrt 18:57 Uhr im Breisgau. An Bord: Die Siegermannschaft des FC St. Pauli (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/2010/08/22/sc-freiburg-st-pauli/spielbericht-kiezklub-spielt-verrueckt.html)und einige mitgereiste Fans. Um 1:20 Uhr steigen die Aufsteiger am Hamburger Hauptbahnhof aus – bis auf Torwart Benedikt Pliquett. (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/fc-st-pauli/2010/06/25/nordisch-bei-stani/warum-pauli-auf-norddeutsche-jungs-setzt.html) Der fährt weiter nach Altona, weil er dort wohnt.

Um 1:32 Uhr passiert es: Nachdem Pliquett und rund 50 Fans den Zug verlassen haben, werden sie vor dem Bahnhof von 15 vermummten HSV (http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/hsv/home/hamburg-news.html)-Chaoten brutal überfallen. Pliquett: „Eine Flasche verfehlte ganz knapp meinen Kopf. Ich rief die Polizei. Sie griff auch sofort ein.”
Doch die Ordnungshüter konnten selbst mit Schlagstöcken und Pfefferspray nicht verhindern, dass einem ganz normalen Fan das Nasenbein gebrochen und einem älteren Mann das Hörgerät zerstört wurde. Eine Mutter warf sich schützend über ihr Kind, auf das die Idioten eintreten wollten.
(...)




(...)
Alle acht sind HSV-Dauerkartenbesitzer und Mitglieder der „Supporters“. Sieben sind polizei-bekannt und werden in der Datei “Gewalttäter Sport” geführt. Jetzt wertet die Polizei die Videos der Überwachungskameras aus, um so auch die flüchtigen Täter zu identifizieren.

Reiner Urban (59), Sprecher der Bundespolizei: “Die so genannten HSV-Fans haben es billigend in Kauf genommen auch Frauen und Kinder zu verletzen!”
(...)


http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/fc-st-pauli/2010/08/22/brutaler-ueberfall/auf-st-pauli-keeper-pliquett.html

Sehr übel, aber für mich sind das jetzt keine HSV-Fans sondern einfach nur Schwachmaten. Ich hoffe, dass das nicht zu sehr die Stimmung aufpusht vor dem Derby, auf das sich schon die ganze Stadt freut.

Die HSV-Fans, die ich persönlich kenne, sind eigentlich auch alle tolerant und schämen sich für solch "Fans" in Grund und Boden.[/QUOTE]

Solche "Fans" sind das allerletzte,egal zu welchen Verein sie stehen.
Leider sterben solche Chaoten nicht aus.

Und GW an Pauli für den gelungenen Einstand in der 1.Liga.

Hinnack
23-08-2010, 19:51
Danke! :)

Ich hab meine Karte für das Hoffenheim-Spiel. :d:
Wär ja wirklich ein Traum, dann evtl. sogar die Tabellenführung zu übernehmen...
Ich hoffe, dass sie uns irgendwie unterschätzen und wir sie mit unseren schnellen Kontern erledigen können.

23-08-2010, 19:54
[QUOTE=Muttermilch;28735024]Danke! :)

Ich hab meine Karte für das Hoffenheim-Spiel. :d:
Wär ja wirklich ein Traum, dann evtl. sogar die Tabellenführung zu übernehmen...
Ich hoffe, dass sie uns irgendwie unterschätzen und wir sie mit unseren schnellen Kontern erledigen können.[/QUOTE]




Dann mal viel Glück Muttermilch . :d:

Georgie
23-08-2010, 20:02
[QUOTE=Muttermilch;28735024]Danke! :)

Ich hab meine Karte für das Hoffenheim-Spiel. :d:
Wär ja wirklich ein Traum, dann evtl. sogar die Tabellenführung zu übernehmen...
Ich hoffe, dass sie uns irgendwie unterschätzen und wir sie mit unseren schnellen Kontern erledigen können.[/QUOTE]

Das hast du ja sicher gelesen (#902):

[QUOTE]Da HIER ja St. Pauli das Thema ist:

Die könnten zum 2. Mal Tabellenführer werden, den "letzten Platz" in der Wertung (zusammen mit Freiburg) verlassen und mit Essen und Oberhausen gleichziehen!

Wenn das kein Ansporn ist! [/QUOTE]

Eine historische Chance also! :trippel:

Hinnack
23-08-2010, 20:49
Aber man darf jetzt natürlich nicht überheblich werden.

Selbst wenn es nicht ganz klappen sollte mit der Spitze: Wenn wir die Nr. 1 im Norden bleiben, muss man im Grunde auch schon ganz zufrieden sein! :d:

25-08-2010, 00:09
:brüll: für den Threadersteller .

Alles gute zum Geburtstag Muttermilch ,

wünscht Dir Wcicky . :trink:

Mr Smith
31-08-2010, 14:17
[QUOTE=Tim_bugtu;28726159]Solche "Fans" sind das allerletzte,egal zu welchen Verein sie stehen.
Leider sterben solche Chaoten nicht aus.

Und GW an Pauli für den gelungenen Einstand in der 1.Liga.[/QUOTE]

Mr Smith kann eigentlich nur lachen.....


...was ich am allerwenigsten an der Geschichte verstehe, das der Überfall an einem Ausgang statt gefunden hat wo eigentlich immer zwei bis fünf Polizei oder Bundesgrenzschutzwagen stehen, blöder kann man wohl nicht planen.:undwech:



Hach, wenigstrens einen Punkt hätten sie halten sollen. Ich habe das Spiel im Radio verfolgt, hat Pauli wirklich so gut mitgehalten wie es auch in den Zeitungen steht? Die Frage geht an den glücklichen Kartenbekommer Muttermilch......:D:anbet::D

Hinnack
31-08-2010, 14:26
Ja, das Spiel war insgesamt ausgeglichen. Erst dachte ich, dass wir es schaffen, am Ende hatte ich mich dann mit einem Unentschieden abgefunden.
Das Tor kurz vor Schluss war dann richtig scheiße. Auch total überflüssig. Das nennt man dann wohl "Lehrgeld zahlen".

Die Mannschaft wurde im Stadion - trotz der Enttäuschung - mit Applaus verabschiedet. Haben ja auch jetzt nicht schlecht gespielt.

Ich selbst war etwas niedergeschlagen und bin direkt nach Hause gefahren, ohne das übliche Abschlussbier auf dem Kiez. :(

Danke für die Glückwünsche @ WCICKY :wink:

per sempre
09-09-2010, 14:09
Pauli rockt! Ihr seid die(zweit:D)Geilsten! :anbet:
Und ich dachte schon, hier gäbs keine Pauli-Fans. :)

Das wird großer Spaß gegen die Kiezer... freuen wir uns schon richtig drauf! :)

Und geht uns gut mit unserm Gerald um! :)


Edit: Das Ding mit den HSV-"Hools" :rolleyes:
Ist doch gang und geben jede Buli-Wochenende, DE rauf und runter.
Das macht es nicht besser oder irgend etwas, darf/sollte man aber auch nicht vergessen.
Und wäre nicht Paulis Tw dabei gewesen, würd eh niemand drüber sprechen.
Und am Ende werden wir ja auch sehen, wieviel Potential Pauli selbst hat. ;)

Mr Smith
10-09-2010, 16:30
Mr Smith steht auf Tatsachenberichte.


Danke Muttermilch, das lässt hoffen für die Zukunft.


@latte81, da hast du sicherlich recht, das sowas immer überall und ständig passiert, ich will mich da auch nicht weiter dran aufhängen.

Ich fand die Stelle nur so lustig, das erinnert mich an den Punk der vor nem Jahr oder so versucht hat die Davidwache in Brand zu setzten. Benzin hatte er selber mitgebracht, setzte sich also in den Eingan und begann zu zündeln, leider versagt sein Feuerzeug den Dienst. Nach geraumer Zeit, in der er es immerwieder versuchte den Brandbeschleuniger zu entfachen, kamen dann natürlich ein paar Beamte vorbei, und erkundigten sich freundlichst was er den vorhabe.

"Abfackeln das Ding!" soll er gelallt haben........

Hinnack
10-09-2010, 16:55
[quote=Mr Smith;28928913]

Ich fand die Stelle nur so lustig, das erinnert mich an den Punk der vor nem Jahr oder so versucht hat die Davidwache in Brand zu setzten. Benzin hatte er selber mitgebracht, setzte sich also in den Eingan und begann zu zündeln, leider versagt sein Feuerzeug den Dienst. Nach geraumer Zeit, in der er es immerwieder versuchte den Brandbeschleuniger zu entfachen, kamen dann natürlich ein paar Beamte vorbei, und erkundigten sich freundlichst was er den vorhabe.

"Abfackeln das Ding!" soll er gelallt haben........[/quote]


:rotfl:


Natürlich gehen wir gut mit dem Gerald um!
(Ich hoffe, er wird bald gesund, damit wir ihn überhaupt mal spielen sehen können...)

Übrigens ist der wohl schon länger hier so halb verankert gewesen, glaub ich. Vor 2 Jahren beim entscheidenden Aufstiegsspiel (aus der 3. Liga) gegen Dresden saß er genau vor mir so zwischen den Spielerfrauen. Er war auch immer mit Leuten zusammen und schien so einige ganz gut zu kennen. Ich hab noch mit ihm unterhalten und er meinte, dass er seinen Freund Takyi sehen will.

Und dieses Mal beim Aufstieg hat er angeblich auch schon mit der Mannschaft gefeiert, obwohl er da noch gar nicht verpflichtet war. Ich denke, das war auch eine Herzensentscheidung von ihm, zum FC St. Pauli zu kommen.

Er kann hier sicherlich eine ordentliche Rolle spielen. Als Spieler und Torschütze natürlich, vermutlich aber auch als Stimmungskanone im Stadion.
So eine Art Roberto Blanco auf dem Fußballplatz. ;)

Hoffentlich kann er schon gegen den HSV wieder mit dabei sein. Da würde noch mal ein ordentlicher Ruck durchs Publikum gehen. Das wird ja eh ein krasses Spiel...


Zu dem Stress mit den HSV-Fans:
Ich finds einfach bescheuert. Für mich machen sowas nur frustrierte Hilfsschüler.
Was soll das? Kann ja jeder seinen Verein gut finden, aber als Hamburger muss man doch einfach stolz sein, 2 Vereine in der oberen Tabellenhälfte zu haben. Das haben nicht mal die Bayern!
Und dass es auch ganz friedlich geht, sieht man doch immer am "Tag der Legenden", wo HSV- und St- Pauli-Spieler zusammen auf dem Platz zaubern und die jeweiligen Fans völlig friedlich nebeneinandersitzen und sich am Spiel erfreuen. Das sind für mich echte Fußballfans, nicht diese randalierenden Dummprolls.

10-09-2010, 17:04
Muttermilch soweit mir bekannt ist lebt Gerald ,

sein Freund auch in Eure wunderschönen Hansestadt . :ja:

Es ist Otto Addo . :d:

Georgie
10-09-2010, 17:21
[QUOTE=Muttermilch;28929126](...) Und dieses Mal beim Aufstieg hat er angeblich auch schon mit der Mannschaft gefeiert, obwohl er da noch gar nicht verpflichtet war. Ich denke, das war auch eine Herzensentscheidung von ihm, zum FC St. Pauli zu kommen. (...)[/QUOTE]

Nach Schalke ist er bestimmt froh, endlich wieder in einem "familiären" Club zu sein und hoffentlich gelingt ihm für Pauli noch mal was Besonderes!

:D

Hinnack
11-09-2010, 20:37
Hm. bin ja mal gespannt, was es morgen gibt. Bin zwar vorsichtig optimistisch, aber ein Selbstgänger wird das überhaupt nicht. Da muss man schon sehr konzentriert zu Werke gehen...

Besser ist hingegen inzwischen mein Gefühl für das Spiel gegen den HSV. Die haben zwar gegen schwache Gegner bisher relativ viele Punkte geholt, aber überzeugend war das überhaupt nicht. Großen Respekt habe ich von van Nistelrooy. Da muss man 93 Minuten dicht am Mann stehen und dazu noch Glück haben. Ansonsten muss man keinen übermäßigen Respekt vor dem großen Namen haben. Die Abwehr ist durchaus verwundbar mit schnellen Bällen. Fliegengewicht Pitroipa auf der rechten Seite verstolpert eh 90 Prozent aller Bälle. Den würde ich 3 Mal hart nehme (aber im Rahmen des Zulässigen möglichst noch), dann ist er demoralisiert. Die linke Seite ist gefährlicher. Aber Jansen ist ja mal wieder krank. Und Elia ist eine Diva. Kann genial spielen, aber wenn er keinen Bock hat, geht er auch völlig unter. Also muss man ihm auch vorsichtig die Spielfreude nehmen. Und ein kreatives Mittelfeld hat der HSV überhaupt nicht. Petric ist kein Mittelfeldspieler, Guerreo kann kann mal an einem guten Tag ein gutes Spiel machen, aber er ist ja noch lange nicht auf dem Stand der ersten 4 Spiele der vergangenen Saison (wenn er da denn überhaupt jemals wieder anknüpfen kann). Mittelmäßig, divenhaft. Klar, nicht aus den Augen lassen, aber Angst muss man auch wirklich nicht haben. Und Troche... lol
Da seh ich den großen Vorteil von St. Pauli, im Mittelfeld. Viel schneller und krativer als die alten Herren vom HSV (also so spielen sie zumingstens). Naki und Takyi (sofern wieder fit?) halte ich da für viel gefährlicher. Dazu noch Hennings und Kruse als Geheimwaffen. Wenn die einen guten Tag haben...
Sorgen bereitet mir lediglich die Verletzung von Hain, die ihn vielleicht im Hinterkopf lähmen könnte, oder alternativ das Experiment mit Kessler.
Auch schade, dass Gerald - wenn überhaupt - höchstens als Einwechselspieler kommen wird.

Großes Plus wird natürlich das Publikum sein. Ich geh mal davon aus, dass es den HSV durchaus beeindrucken dürfte.

Meine Vorhersage: St. Pauli wird - vom enthusiastischen Publikum getragen - über sich hinauswachsen, der HSV wird am eigenen Anspruch, den die Mannschaft - mangels spielerischen Potenzials im Mittelfeld und auch "charakterlich bedingt" - nicht erfüllen kann, zerbrechen.

Ich sag mal 2:1 und noch ein Konter in der Nachspielzeit, somit also 3:1 für unseren FC St. Pauli. :d:

11-09-2010, 20:47
Muttermilch wie geht denn Morgen das Spiel gegen Köln aus ? :nixweiss:

Hinnack
11-09-2010, 20:51
Ich hab glaube ichn 2:1 getippt. aber ich trau dem Braten noch nicht so richtig.

Wie steht denn die Mannschaft zum Trainer? Wollen die ihn weg haben oder sind sie breit, für ihn zu kämpfen?

Georgie
11-09-2010, 21:12
Ich meine 1:1, aber es gibt ja Fans die immer auf Sieg ihres Teams tippen und diese Saison schon 3mal schief lagen!

:feile:

Hinnack
11-09-2010, 21:32
Ja, was ich noch sagen wollte: Echt scheiße, dass der HSV den Sieg heute nicht mehr ins Ziel gestolpert hat. Sonst würden sie noch überheblicher und pomadiger auftreten als eh schon.
Andererseits hat man heute nach dem Ausgleich gesehen, dass offensichtlich bereits ein nicht unerhebliches Frusatpotenzial besteht. Aus nichtigen Anlässen kam es da zu Rudelbildung und Rangeleien. Das Nervenkostüm ist somit alles andere als robust. Und wenn es dann auch gegen denn kleinen Stadtteilclub nicht laufen sollte und man zwar in der Hansestadt spielt, aber gefühlte 80.000 gegen einen rufen, dann gibt es auch mal das eine oder andere Frustfoul.
Was rote Karten betrifft, tipp ich mal auf ein 2:1 für den HSV.

Hinnack
11-09-2010, 21:51
[quote=Werderaner;28940781]Ich meine 1:1, aber es gibt ja Fans die immer auf Sieg ihres Teams tippen und diese Saison schon 3mal schief lagen!

:feile:[/quote]

Hab noch mal nachgesehen:

1:1 hatte ich bei HSV - Nürnberg getippt!

Köln - St. Pauli 1:2


:)

11-09-2010, 21:53
[QUOTE=Muttermilch;28941077]Ja, was ich noch sagen wollte: Echt scheiße, dass der HSV den Sieg heute nicht mehr ins Ziel gestolpert hat. Sonst würden sie noch überheblicher und pomadiger auftreten als eh schon.
Andererseits hat man heute nach dem Ausgleich gesehen, dass offensichtlich bereits ein nicht unerhebliches Frusatpotenzial besteht. Aus nichtigen Anlässen kam es da zu Rudelbildung und Rangeleien. Das Nervenkostüm ist somit alles andere als robust. Und wenn es dann auch gegen denn kleinen Stadtteilclub nicht laufen sollte und man zwar in der Hansestadt spielt, aber gefühlte 80.000 gegen einen rufen, dann gibt es auch mal das eine oder andere Frustfoul.
Was rote Karten betrifft, tipp ich mal auf ein 2:1 für den HSV.[/QUOTE]





Kommen hier keine HSV Fans vorbei ? ;)

Hinnack
12-09-2010, 05:51
Was beim HSV nicht gut läuft, sag ich ja auch im HSV-Thred. Wenn die HSV-Verantwortlichen da nicht vorbeischauen, sondern Wert darauf legen, den Kader nach eigenem (dilettantischem) Gutdünken zusammenstellen zu wollen, ist es irgendwann auch ihr Problem.

Mehr als sagen, dass *die rechte Seite scheiße ist*, und der HSV - oh Wunder - *irgendwie keinen guten kreativen Mittelfeldspieler hat (Troche taugt nichts, Gueurreo bringt es nicht, Petric ist völlig ungeeignet als Mittelfeldspieler*, *das System ist scheiße, mit dem Kader muss man mitr 2 Stürmern spielen*, *Wenn auch nur ein IV verletzt ist, ist man voll am Arsch, man bräuchte auch einen Ersatz, falls mal was passiert*, kann ich nicht.

Ist alles ärgerlich irgendwie, aber so krasse Fehler der Vereinsführung kennt man ja schon seit Jahren. Aber im Gegenzug ist es jetzt natürlich gut für St. Pauli, denn dadurch kann man dem Stadtrivalen - auch mit nur einem Bruchteil der finanzielen Mittel - so halbwegs an den Hacken kleben, während man normalerweise (vom finanziellen Rahmen her) um 40 Punkte abgehängt werden müsste. Aber der HSV macht wie immer zu wenig aus seinen Mitteln, während St. Pauli durch 'Team-Spirit' und eine kompetente Kaderzusammenstellung das beste aus den geringen finanziellen Mitteln macht.
Und gerade das macht den Underdog so sympathisch im Vergleich zu den Leuten, die aus sehr viel Geld regelmäßig so wenig machen.

Basty
13-09-2010, 14:06
kleine aufmunterung und mit dem kölschen kessler hab ihr einen echten torwartgott :anbet::anbet::anbet:

Welt am Sonntag: In der Zweiten Liga haben Sie zwei Kannen Kaffee am Tag getrunken. Ist es in der Bundesliga noch mehr geworden?

Stanislawski: Mein Kaffeekonsum ist nicht steigerungsfähig. Ich mag das Getränk einfach und trinke es den ganzen Tag. Aber nicht diese Sachen mit Karamell, sondern ganz normalen Kaffee. Den kann ich auch nachts um drei trinken und trotzdem schlafen. Vielleicht war ich in meinem früheren Leben eine Kaffeebohne. (lacht)

http://www.welt.de/die-welt/sport/article9576571/In-meinem-frueheren-Leben-war-ich-eine-Kaffeebohne.html

Hinnack
13-09-2010, 15:21
Was für eine scheiße. Jetrzt steckt man tatsächlich schon mitten im Abstiegskampf. Da nütze es auch nichts, wenn man die letzten 10 Minuten wieder auifdreht und fast ein Tor macht. Unter dem Strich sind es 0 Punkte (und 3 für einen möglichen Konkurrenten).

Nächstes Mal bitte von Anfang an Mühe geben. Es kann nicht immer so funktionieren wie gegen Freiburg.
Bin da jetzt schon etwas enttäuscht. Ich dachte, wir wären weiter. Dennoch hat man ja gesehen, dass wir grundsätzlich in der Liga mithalten könnten. Nicht unbedingt in der ersten Tabellenhälfte, aber gegen alle anderen Mannschaften müsste grundsätzlich Punkten können, wenn man noch etwas abgebrühter wird.

Offensichtlich sind die Leistungen einiger Spieler noch ausbaufähig. Von Naki kam mir bislang beispielsweise viel zu wenig. Dabei hat er eigentlich so ein unglaubliches Potenzial. Sukuta-Pasi hat wieder sehr viel Schwung gebracht. Den könnte man nächste woche auch ruhig mal etwas früher bringen.

Kessler war natürlich auch klasse. Aber da stört mich, dass er nur ausgeliehen ist. Offensichtlich ohne Kaufoption, oder? Hat Köln evtl. sogar eine Rückholoption nach einem Jahr? Da wär natürlich auch richtig bescheuert. Dann können wir nächsten Jahr, wenn Mondragon aufhört, gleich wieder neu suchen. Ob sich der Aufwand dafür gelohnt hat?
... Naja, wenn es zum Klassenerhalt reicht und ein relativ günstiger Spieler dabei mitgeholfen hätte, hätte es sich wohl gelohnt. Aber trotzdem wär es natürlich schade.
Oczipka dürfte dann vermutlich auch schon wieder weg sein.
Naja, ist aber grundsätzlich ja ein fairer Deal für den Spieler, der Spielpraxis sammeln kann, den armen Verein, der sich keine eigenen Spieler leisten kann und und den abgebenden Verein, der den Wert der Spieler damit veraussichtlich steigern kann.

Basty
13-09-2010, 15:32
kessler kommt auf jeden fall wieder zum fc zurück. er ist bei euch zwei jahre ausgeliehen,aber er hat die option auch schon nach einem jahr wieder zurück zu uns zu gehen. sein vertrag läuft beim fc bis 2013.

Hinnack
13-09-2010, 15:41
Ja, siehst du? Ist doch scheiße für uns!
Überhaupt keine Plaungssicherheit. Im Grunde muss man dann ja jetzt schon für das nächste Jahr den nächsten Torwart ausgucken, damit am Ende nicht nur noch Graupen wie Rensing übrig sind. Und falls Köln ihn dann doch 2 Jahre bleiben lässt aus irgendeinem Grund, wäre die ganz Arbeit wieder umsonst gewesen und man muss ein Jahr später wie neu anfangen mit der Suche.

Mr Smith
14-09-2010, 15:02
Mr Smith ist im Derby-Fieber.


Klar, wenigstens einen Punkt hätten sie aus Köln mitbringen müssen. Und nach dem ersten Spiel ist das natürlich jetzt ne echte Spassbremse, aber Muttermilch, bange machen gilt natürlich nicht.:hair::beiss::hair:

Um so wichtiger nun der Sieg am Sonntag, und dann noch ein oder zwei Punkte in der Englischen Woche mitnehmen.

Schon scheint die Sonne wieder überm Hamburger Berg.:newwer::smoke::newwer:

Hinnack
18-09-2010, 02:16
Ich hab ja nie einen Hehl daraus gemacht, das ich als Ur-Hamburger auch Sympathie für den HSV hege, wenn die denn mal gut spielen und etwas aus ihren Chancen machen würden. Tun sie aber nicht. Traditionell schon seit knapp 25
Jahren.

Erstmals seit 1976 (oh, da ist ja noch ein Verein neben dem HSV! - Ich habe meinen Vater gezwungen, zum vorentscheidenden Spiel gegen Bielefeld (3:2 = Austieg!!!!!!!!!!!!!) zu gehen, später dann auch seit 1988, als Pauli erst etwas versteckt, dannn auch fast schon offiziell für Punk Rock und Anarchie stand, war alles verloren.
Fußball mit Herz, immer nette Leute und gute Musik gegen "ehemals ganz gute, die nur noch Geld versenken" und "früher mal viele rechtsradikale Fans, jetzt mehr so normale Langweiler als Fans" ... Da fällt die Wahl für mich nicht schwer: Ich wünche dem HSV alles Gute und würde abgehen, wenn sie jemals irgendwann wieder einen Titel gewinnen würden. Aber ich glaub überhaupt nicht dran. Dafür sind sie viel zu blind auf der verantwortlichen Ebene, auch wenn es normalerweise alle 4 Jahre oder so mal drin sein müsste. Aber am Ende werden dann immer die entscheidenden Fehler in Kaderzusammenstellung gemacht. Mag es aus persönlichen Eitelkeiten oder schlicht aus Dummheit geschehen: Es wird vermasselt. Von daher seh ich auch unabsehbare Zeit keinen inneren Konflikt für mich: Wer am meisten aus seinen Mitteln macht, das ist mein Verein. Und das wird voraussichtlch die nächsten 50 Jahre der FC St. Pauli sein. Nicht mal, weil der Präsident von St. Pauli immer so geil ist, sondern eher, weil der HSV einfach chronisch zu blind ist.

Ich hab jetzt auch zum ersten Mal in meinem Leben ein aktuelles Trikots bestelt.

Und das ist bronzefarben.

Freu mich wie scheiße auf das verdammte Spiel. ;-)

Hinnack
18-09-2010, 02:31
Stürmer fällt mehrere Wochen aus

Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste Richard Sukuta-Pasu die Trainingseinheit am Freitag abbrechen.

Der Stürmer sank nach einem Zweikampf mit Carlos Zambrano zu Boden. Ein Pressschlag hatte schlimme Auswirkungen. Physio Peter Ott fuhr mit dem Nachwuchsstürmer direkt zu den Mannschaftsärzten Dr. Lütten/Dr. Holz. Nach einer Kernspintomographie erhielt Richy die bittere Diagnose - mit einem doppelten Bänderriss im linken Sprunggelenk fällt der Stürmer mehrere Wochen aus.

http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=7360&type=2&menuid=57&topmenu=112


Ah, scheiße, ganz, ganz schlecht. Das war doch die Geheimwaffe.

Sehr schlecht!

Jetzt hilft nur, noch mehr schreienen im Stadion gegen die Bonzen-Kapitalisten!!!!

Kader-Etat: 40 Mio gegen 140 Mio.
Also 1:3,5
arm gegen reich
ehrlich gegen Bilanzbetrüger (rückwirkendes Vorziehen der Kühne-Millionen, um eine positives Bilanzergebnis zu erzielen)
Bockwurst gegen Kaviar auf Pump

Muss ich nicht lange überlegen, wo ich da steh.

18-09-2010, 09:16
OH Hinnack dann viel Glück im Stadt Derby. :d:

Mr Smith
18-09-2010, 17:14
Mr Smith hälte es fast nicht mehr aus.



Derby Derby Derby


Muttermilch da hast du ja mal so richtiug aus dem Nähkästchen geplaudert, wenn ich mal wieder Zeit habe erzähle ich meine Pauli- Geschichte. Vielen Dank an Dich.

...und viel Spass am Stadion, ich werde mich am Radio informieren!!!


Toi Toi Toi der Manschaft und Stani......ich hoffe auf ein 4:0 und tippe ein 2:2

:D;):D

Georgie
19-09-2010, 13:17
33 Jahre ist der letzte und einzige St. Pauli-Sieg in der Bundesliga gegen den HSV her - sogar "auswärts" mit 2:0 (http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1978/6/hamburg-stpauli/)!

Dazu kommen noch 5 Remis und 8 Siege der "Unabsteigbaren". Ich drücke selbstvertsändlich dem Underdog die Daumen, mache aber keinen Hehl aus meinem 3:1-Tipp für die Gäste.

:schäm:

Mr Smith
19-09-2010, 16:45
Mr Smith dankt dem Werderaner für die Statistik.


Jede Serie endet irgendwann!

Im Moment sieht es sehr ausgeglichen aus, beide Manschaften halten sich an die Taktischen Vorgaben, und Pauli hat leichte Vorteile, zumindestens was ich per Radio und Liveticker erfahre. Ausserdem haben vor dem Spiel ein paar Vorstädter Böller und wohl auch Flaschen in richtung Polizei geworfen, und eben brannte es kurz im Gästeblock........


....die zweite Halbzeit läuft seit ca 10 min.

Mr Smith
19-09-2010, 17:11
Mr Smith geelt sich die Haare....


"Dra dich nicht um....."


Boll, der Kommisar geht um, Yeah, jetzt nur noch halten.







....armer Kiez, das Spiel nach dem Spiel wird wohl stattfinden

Mr Smith
19-09-2010, 17:21
Mr Smith weint in die Kissen...


NEIN NEIN NEIN, ausgleich am Millerntor..............:mauer::tkbeiss::motz::tkbeiss::mauer:


[EDIT] Aus Aus, das Spiel ist aus 1:1



naja wenigstens nen Punkt...........

Hinnack
19-09-2010, 21:01
http://www.bilder-upload.eu/thumb/FMy7IUCxi85MPTY.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=FMy7IUCxi85MPTY.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/56Y4MvSMA0tkA5Z.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=56Y4MvSMA0tkA5Z.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/nDs0tVmxvr1Vm1P.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=nDs0tVmxvr1Vm1P.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/1F9Xy47shWHGPJi.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1F9Xy47shWHGPJi.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/HHRkJQS9K4m1hRH.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=HHRkJQS9K4m1hRH.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/yWdLGxFYnT2F6rx.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=yWdLGxFYnT2F6rx.jpg)

Ich verstehn auch nicht, warum die Polizei die Gewalt nicht verhindern konnte, obwohl bekannt war, dass Prolls (für mich haben die nichts mit "normalen" Fans zu tun, da es ihnen gar nicht um den Sport geht, sondern sie den HSV nur als Vorwand gebrauchen, um ihren Hilsarbeiter-Frust abzulassen) aufmarschieren wollten, um Stress zu machen.
Nächstes Mal bitte sofort platt machen das Gesindel, ebenso wie erlebnisorientierte bürgerliche Arschlochkids aus Pinneberg, die zum 1. Mai, zum Schanzenfest (oder zu solchen Fußballspielen) im schwarzen Kapuzenpulli ins Schanzenviertel fahren, um Bürgerkrieg zu spielen.

Zum Spiel: Der Punktverlust ist wie eine Niederlage, denn so einen schwachen HSV, dem jegliche spielerischen Mittel fehlen, muss man einfach schlagen. Wo will man sonst die Punkte gegen den Abstieg holen?
Pech, dass am Ende Petric kam und vorne in die Spitze gestellt wurde. Ansonsten wär nichts mehr angebrannt.
So war es zu wenig zum Sterben, zu wenig zum Leben.

Aber wie gesagt, der Sport war heute eh nur zweitrangig. Ich habe keine Lust, auf dem Weg vom Stadion zur Kneipe durch Blutlachen von St-Pauli-Fans laufen zu müssen.
Dann verzichte ich lieber auf so ein Derby.

Elsie
19-09-2010, 21:53
http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_9.jpg

http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_11.jpg

http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_14.jpg

http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_23.jpg

http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_29.jpg

http://images2.mopo.de/bilder/photogalerien/3490_35.jpg

Hinnack
20-09-2010, 10:32
Da man heute keine Meldungen mehr über Schwerverletzte/Tote gehört hat, ist es alles in allem wohl doch noch halbwegs erträglich abgelaufen. Ich bin gestern echt mit einem scheiß Gefühl nach Hause gefahren. War wirklich eine ganz komische, angespannte Stimmung in der Luft. Und ich bin es ja auch nicht gewohnt, so viel Blut so zu sehen. War da beim Jolly Rogers in der Gegend, das wohl kurz vor Abfiff von 50 "HSV-Fans" überfallen wurde.

Ein Glück, dass der Scheiß jetzt vorbei ist und man sich schnell wieder auf den Fußball konzentrieren kann. Vielleicht echt ganz gut, dass jetzt die englische Woche kommt.

Eine Schande für das Viertel ist es natürlich auch, wenn tatsächlich irgendwelche Möchtegern-Anarcho-Linksextremisten-Kids, die von sonstwo herkommen, "ihr Viertel" gegen HSVer verteidigen wollen und diese angegriffen haben. Ist doch auch echt widerlich.
Da erhoff ich mir für die Zukunft auch, dass die
Polizei mit aller Härte klar macht, was Sache ist.

Ein Glück, dass Rostock nicht mehr kommt dieses Jahr.
Da hätte ich jetzt auch echt keinen Bock mehr drauf.

20-09-2010, 10:36
[QUOTE=Muttermilch;29032437]Da man heute keine Meldungen mehr über Schwerverletzte/Tote gehört hat, ist es alles in allem wohl doch noch halbwegs erträglich abgelaufen. Ich bin gestern echt mit einem scheiß Gefühl nach Hause gefahren. War wirklich eine ganz komische, angespannte Stimmung in der Luft. Und ich bin es ja auch nicht gewohnt, so viel Blut so zu sehen. War da beim Jolly Rogers in der Gegend, das wohl kurz vor Abfiff von 50 "HSV-Fans" überfallen wurde.

Ein Glück, dass der Scheiß jetzt vorbei ist und man sich schnell wieder auf den Fußball konzentrieren kann. Vielleicht echt ganz gut, dass jetzt die englische Woche kommt.

Eine Schande für das Viertel ist es natürlich auch, wenn tatsächlich irgendwelche Möchtegern-Anarcho-Linksextremisten-Kids, die von sonstwo herkommen, "ihr Viertel" gegen HSVer verteidigen wollen und diese angegriffen haben. Ist doch auch echt widerlich.
Da erhoff ich mir für die Zukunft auch, dass die
Polizei mit aller Härte klar macht, was Sache ist.

Ein Glück, dass Rostock nicht mehr kommt dieses Jahr.
Da hätte ich jetzt auch echt keinen Bock mehr drauf.[/QUOTE]



Liegt das nicht auch an der Politik eurer Hansestadt ?

Georgie
20-09-2010, 13:00
[QUOTE=Muttermilch;29032437](...) Eine Schande für das Viertel ist es natürlich auch, wenn tatsächlich irgendwelche Möchtegern-Anarcho-Linksextremisten-Kids, die von sonstwo herkommen, "ihr Viertel" gegen HSVer verteidigen wollen und diese angegriffen haben. Ist doch auch echt widerlich.
Da erhoff ich mir für die Zukunft auch, dass die Polizei mit aller Härte klar macht, was Sache ist. (...)[/QUOTE]

Das halte ich insgesamt für ein echtes Problem in unserem schönen Rechtsstaat. Ich habe beruflich immer mal wieder mit dem Festsetzen solcher Aggros zu tun und bin erstaunt, was sich die Polizeibeamten so alles bieten lassen müssen.

Nun bin ich weit von einer "Haudrauf-Mentalität" entfernt, aber so einen Mob bekommt man nicht ausschließlich mit gut einstudierten Deeskalationsmaßnahmen in den Griff!

Hinnack
20-09-2010, 13:11
Es ist schon etwas besser geworden und die Polizei ist resoluter geworden als früher. Deshalb ist es auch nicht mehr ganz so wild beim "Schanzenfest" (würde ich komplett verbieten glaube ich, weil es eben traditionell von Spacken mißbraucht wird).
Ich denk mal, in Bayern würden sich die Deppen das nicht trauen.

Ich will ja auch nicht, dass man als unbeteiligter Angst haben muss, einen Polizeiknüppel ich die Fresse zu kriegen. Aber wenn es Leute bewusst drauf anlegen, andere zu verletzen und Stress zu machen, ist mir der Schutz der Allgemeinheit das höhere Gut als die Bewegungsfreiheit der Chaoten.
Ich hätte es z.B. o.k. gefunden, die "HSV-Fans" auf der Reeperbahn bis in die Nacht einzukesseln. Natürlich auch Extremisten im Schanzenviertel, falls die HSV-Fans angreifen oder randalieren.
(Früher gab es mal so einen "Hamburger Kessel", gab aber ordentlich Stress weil die Bürgerrechte der Chaoten mißachtet worden seien oder so. Dann kommen ja gleich die Gutmenschen und Linken mit ihrem Wehklagen.)

Aber ich finde den Schutz der friedlichen Bürger einfach wichtiger und sinnvoller. Und wer dann im Pulk mit Gewalttätern marschiert und sich nicht distanziert, hat eben
Pech, wenn in dem Falle gilt: mitgefangen - mitgehangen. ;)

DynaMotor
20-09-2010, 17:42
Die Szenen wurden ja auch schon Wochen vorher sehnsüchtig herbeigeschrieben.
Die erlebnisorientierten Hamburger Jugendlichen haben gemacht, was von ihnen erwartet wurde. Man beachte die Heerschaaren von hektisch rennenden Fotografen auf einigen Bildern. Hat einen üblen Nachgeschmack nach Lens 98.
Die Bilder mit den Rauchbomben kann man bei derartigen Berichterstattungen übrigens getrost weglassen. Was die mit Gewalt zu tun haben erschließt sich mir auch nach 20 Jahren nicht.

Hinnack
20-09-2010, 19:27
Na gut, die Rauchbomben find ich jetzt auch nicht so wild. Da tun mir nur die eigenen Leute leid, die dem Rauch mit ausgesetzt sind, ob sie wollen oder nicht.
Aber körperliche Übergriffe find ich einfach kacke.
Übrigens haben die "HSV-Fans" da auch keine Rücksicht auf die eigenen Leute genommen, als sie versucht haben, den Auswärts-Block zu stürmen und dabei wohl andere HSV-Fans verletzt.
In den HSV-Foren wird übrigens auch sehr negativ über das Verhalten der eigenen Fans geschrieben und bestätigt, dass die Krawalle von den eigenen Leuten ausgingen. Viele echte HSV-Fans schämen sich dafür.
(Diese Ehrlichkeit nötigt mir auuch wirklich Respekt ab)

Ähnlich müssen sich "normale" Rostock-Fans fühlen. Ich habe gelesen, dass seit einiger Zeit sehr wohl auch von Vereinsseite versucht wird, die Krawallmacher auszugrenzen. Aber offensichtlich wird man sie irgendwie nicht richtig los. Für einen ernsthaften Rostock-Fan muss es auch relativ ätzend sein, dass andere Hohlköpfe mit ihren Aktionen ein so schlechtes Licht auf ihren Verein werfen. Aber da ist das Problem natürlich noch wesentlich gravierender als beim HSV.

Ghostrider
21-09-2010, 23:56
Hamburg. Gernot Stenger, 53 Jahre alt und Vater von zwei vier und sechs Jahre alten Söhnen und seit 2007 Vizepräsident des FC St. Pauli, schreibt in einem Offenen Brief über ein persönliches Erlebnis vor Beginn des Derbys gegen den HSV (1:1):

Hallo Derby-Besucher,

Du hast am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Budapester Straße in hohem Bogen eine volle Flasche Bier durch die Gegend geworfen! Sie ist in weniger als 2 Metern Entfernung von meinen beiden Kindern mit einem lauten Knall zerborsten. Hast Du eigentlich irgendeine Ahnung, was passieren kann, wenn Deine Flasche trifft?

Das hat nichts mit Fußball und der Anhängerschaft für irgendeine Mannschaft zu tun. Erzähl mir nicht, das lag am Alkohol. Lass das Trinken sein, wenn solche Wahnsinnstaten die Folge sind. Ich rate Dir, bleib’ zukünftig zu Hause. Wir wollen Dich nicht am Stadion oder im Stadion dabei haben.

Dr. Gernot Stenger

Diesen Beitrag poste ich sowohl im HSV- als auch im Pauli-Thread.

Ich habe volles Verständnis für diese Reaktion. Am Sonntag - vor und nach dem Spiel gegen St. Pauli - haben HSV-"Fans" und andere Chaoten für Randale gesorgt. Wochen vorher wurden St. Pauli-Anhänger von Hooligans, die sich die Raute umgehängt haben, angegriffen.

Kein normaler HSV-Fan - also die, denen ihr Verein und nicht ihr schrumpliger Schniedel und ihr mickriges Ego am Herzen liegt - würde sich für so etwas hergeben.

Wer Flaschen wirft, ist kein "Derby-Besucher", sondern ein randalegeiles Arschloch, der mit Fußball aber auch gar nichts am Hut hat. Weder mit dem HSV, noch mit St. Pauli. Es sind einfach nur Arschlöcher. Danke.

Basty
23-09-2010, 07:54
glückwunsch :trink::trink::trink: freu mich über asah sein tor und kesslers guter leistung :anbet::anbet::anbet:

23-09-2010, 09:14
[QUOTE=Basty;29065079]glückwunsch :trink::trink::trink: freu mich über asah sein tor und kesslers guter leistung :anbet::anbet::anbet:[/QUOTE]




Alles gute kommt vom Viezemeister siehe Mainz . :trink:

Hinnack
23-09-2010, 15:01
[quote=Ghostrider;29053642]Hamburg. Gernot Stenger, 53 Jahre alt und Vater von zwei vier und sechs Jahre alten Söhnen und seit 2007 Vizepräsident des FC St. Pauli, schreibt in einem Offenen Brief über ein persönliches Erlebnis vor Beginn des Derbys gegen den HSV (1:1):

Hallo Derby-Besucher,

Du hast am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Budapester Straße in hohem Bogen eine volle Flasche Bier durch die Gegend geworfen! Sie ist in weniger als 2 Metern Entfernung von meinen beiden Kindern mit einem lauten Knall zerborsten. Hast Du eigentlich irgendeine Ahnung, was passieren kann, wenn Deine Flasche trifft?

Das hat nichts mit Fußball und der Anhängerschaft für irgendeine Mannschaft zu tun. Erzähl mir nicht, das lag am Alkohol. Lass das Trinken sein, wenn solche Wahnsinnstaten die Folge sind. Ich rate Dir, bleib’ zukünftig zu Hause. Wir wollen Dich nicht am Stadion oder im Stadion dabei haben.

Dr. Gernot Stenger

Diesen Beitrag poste ich sowohl im HSV- als auch im Pauli-Thread.

Ich habe volles Verständnis für diese Reaktion. Am Sonntag - vor und nach dem Spiel gegen St. Pauli - haben HSV-"Fans" und andere Chaoten für Randale gesorgt. Wochen vorher wurden St. Pauli-Anhänger von Hooligans, die sich die Raute umgehängt haben, angegriffen.

Kein normaler HSV-Fan - also die, denen ihr Verein und nicht ihr schrumpliger Schniedel und ihr mickriges Ego am Herzen liegt - würde sich für so etwas hergeben.

Wer Flaschen wirft, ist kein "Derby-Besucher", sondern ein randalegeiles Arschloch, der mit Fußball aber auch gar nichts am Hut hat. Weder mit dem HSV, noch mit St. Pauli. Es sind einfach nur Arschlöcher. Danke.[/quote]


:d:

Ich hoffe, dass es irgendeine gemeinsame, konzertierte Aktion beider Vereine bei den nächsten Derbys gibt.
Von den echten Fans finde es ja alle scheiße. Kein normaler Fußballfan hat Bock auf Gewalt und Stress.
Also lasst uns die Idioten noch entschiedener ausgrenzen.
Und möglichst auch auf provozierende "Aufmärsche" etc., die grundsätzlich auch immer eine große Zahl von Spacken (auch auf beiden Seiten) anlocken, verzichten.


Zum Spiel gestern: Ein etwas glücklicher, jedoch auch nicht unverdienter Sieg. Etwas Wiedergutmachung für die beiden absolut unnötigen Niederlagen und den verschenkten Sieg gegen den HSV.
Na klar, wir sind Aufsteiger, da macht man Fehler. Aber normalerweise wären es jetzt 4 Punkte mehr. :rolleyes:
Naja, vielleicht würde man dann überheblich werden. Sollen sie ja auch nicht. Es muss allen immer klar sein: Es geht einzig gegen den Abstieg. Und wer den Sinn für die Realität verliert, kann schnell tief fallen. Wobei Stani dies ja auch weiß und die Spieler notfalls auch schnell wieder "erdet".

Gegen Dortmund jetzt wird es natürlich auch ganz schwer. Kann man nur hoffen, dass uns etwas unterschätzen. Notmalerweise hat man da aber keine Chance, die sind echt gut geworden unter Kloppo.

Asamoah scheint eine großer Bereicherung für unser spiel zu sein. Schade mit der Verletzung am Anfang, aber jetzt wird er uns noch so manchen Punkt retten.

Insgesamt fehlt mir etwas die Spritzigkeit und das schnelle Spiel nach vorne, das uns in der 2. Liga ausgezeichnet hat und das so herrlich anzusehen war. Ist wohl etwas bedingt durch eine defesiveren Einstellung und auch durch den Respekt vor den Mannschaften der 1. Liga. Viele Spieler kommen ja noch aus der 3. Liga und jetzt spielen sie plötzlich statt gegen Emden gegen internationale Superstars. Aber es geht, sie können sogar mithalten. Echt krass!

Möge der wunderschöne Traum noch eine Weile anhalten.
Grundsätzlich sind die Voraussetzungen nicht schlecht, sag ich mal. :)

Hinnack
23-09-2010, 21:55
Wie die NPD in Hamburg um Aufmerksamkeit buhlt

Willst du mit mir geh'n?

Text: Andreas Bock (http://www.11freunde.de/profil/Andreas%20Bock) Bild: HSV Supporters Club
Weil sonst nichts geht, ködert die NPD gerne und überall Gefolgsleute. Aktuell ist die Hamburger Vertretung in Sachen Fußball unterwegs und machte neulich dem HSV und nun dem FC St. Pauli Avancen. Eine Chronik des Halswendens.


(...)


Zur musikalischen Untermalung marschierte bei jedem Heimspiel eine Hundertschaft von kahlgeschorenen Bombenjackenträgern durch den Betonkessel des Volksparks und hinter dem eh schon martialischen »Sieg«-Schlachtrufen hallte am Fuße vom Block E stets ein kräftiges »Heil« nach.
Wie in vielen anderen Stadien der Republik okkupierten die Nazis in jenen Jahren Teile der Westkurve. Das erstaunt heute nicht unbedingt, die Tristesse der grauen Spielstätten lud geradezu zum Nazi-Stammtisch ein; betrachtet man aber die Vergangenheit der Kurven, so ist es doch überraschend mit welcher Leichtigkeit die Übernahme vonstatten ging. In Hamburg war etwa der Block E in den Jahrzehnten zuvor ganz anders gefärbt: Harte Kumpels standen dort schon immer, gelegentlich gab's ordentlich Kloppe, doch der Block war in den Siebzigern irgendwie auch anarchisch und punk. So punk, dass ihm die Hamburger Band Slime 1981 sogar eine Hymne widmete. »Die ganze Hamburger Punkszene ging damals zum HSV«, erzählte Slime-Sänger Dirk Jora einmal. Doch dann kippte »die ganze Geschichte heftig nach rechts. Rassismus, Hitlergrüsse und Reichskriegsflaggen gehörten schnell zum Alltag«.
(...)

Etliche Fans, auch Dirk Jora, wanderten zum FC St. Pauli ab. Der große, aber doch ängstliche Rest knibbelte eben. Und manchmal setzte es dafür Handpeitschen im Nacken und Stahlkappen am Schienbein. *

(...)
Und auch die Klub-Verantwortlichen, die sich vormals oft umständlich zur Gesinnung der Block-E-Kahlschlag-Kommandos äußerten (Bednarek: »Von Vereinsseite hielt man es damals lange mit den Worten: ›Das ist kein Problem, denn das sind ja keine Fans!‹«), nickten dem politischen Akt zur Entpolitisierung der HSV-Kurve zu. Jahrelang hatten der Verein und seine Fans Ruhe vor der DVU, NPD und anderen politischen Unsymphaten.

Letzte Woche schwappte dann eine Pressemitteilung der NPD durchs Netz. In dem Schreiben »Solidarität mit deutschen HSV-Fans« (...)

Wie man es auch sieht: Der Kuschelkurs der Rechten ging nach hinten los. Die HSV-Fans erteilten der NPD-Solidarität eine Absage. Am Millerntor entrollten die HSV-Anhänger einen Banner mit der Aufschrift »NPD Fuck Off – Wir scheißen auf euch und eure Solidarität!« und skandierten minutenlang »Nazis raus!«. :d:

(...)

Doch weil die NPD beim Stadtderby so gut aufpasste, zog sie sogar eine zweite Lehre aus dem Spiel: der FC St. Pauli ist gar nicht so übel wie angenommen. Vielmehr sei der Stadtteilklub »ein positives Beispiel« im Kampf gegen die »Verausländerung« der Kader. Denn im Team würden sehr viele Deutsche spielen und »etwa die Hälfte des Kaders stammt sogar aus Norddeutschland«.

Mit Solidarität ist aber auch von dort nicht zu rechnen. ...

http://www.11freunde.de/bundesligen/132915?page=2


Nein, mit Solidariät ist auch bei den St.-Pauli-Fans nicht zu rechnen. :D



*
Auch als nicht so extrem politischer Mensch und auch ohne selbst früher jemals explizit ein extrem "Linker" gewesen zu sein, war meine Entwicklung ähnlich. War viele Jahre im Block E. Aber diese Nazischeiße und diese furchtbaren, hirnlosen Prolls gehen gar nicht.
(Obwohl ich mich vorher ja auch schon für Pauli interessiert hatte. Ist ja nicht so, dass ich total von einem zum anderen Verein umgeschwenkt hätte. Und ich geh ja auch immer noch ab und zu zu wichtigen Spielen zum HSV. Aber jemals beim Fußball geheult hab ich nur bei St. Pauli. Beim 3:1 von Takyi in Fürth im Mai... Da war ich fix und fertig vor Freude.
Hatte mich nie getraut, da ernsthaft dran zu glauben, mit der Mannschaft im Jahr des 100. Geburtstags aufzusteigen. Und plötzlich waren wir in der Bundesliga... :-))))))))

23-09-2010, 22:00
Die Rechte Suppe von NPD braucht keinen Hamburger Fussballfan . :d:

Hinnack
25-09-2010, 19:52
Erschütternde Heimbilanz bisher.
Das erste Heimspiel seit April, bei dem ich nicht zu astronomischen Preisen eine Karte bei Ebay erworben hab.
Gut, dass ich mir das Geld heute gespart hab.
Für 2 oder 3 Ebay-Karten könnte man sich ja locker eine Dauerkarte kaufen. Wenn es denn welche geben würde....

Heute zum ersten Mal gegen eine Spitzenmannschaft und - wie eigentlich zu erwarten - verloren. Entsprechend wichtiger wird es sein, künftig seine Chancen gegen Mannschaften wie Köln und den HSV zu nutzen, wenistens ein Unentschieden oder einen knappen Sieg nach einem schlechten Spiel zu retten. Sonst sind wir ganz schnell da unten drin.
Denn das ist klar: Werder, Schalke, Stuttgart, Wolfsburg etc. ziehen bald an uns vorbei. Und dann wird die Luft auch ganz dünn.

Hinnack
28-09-2010, 10:39
So, falls ich Donnertag rechtzeitig aus München zurück bin, krieg ich abends einen Imbiss im Ballsaal, eine Stadionführung und darf Gespräche mit Spielern, Vertretern des Präsidiums sowie der Geschäftsleitung der UFA Sports GmbH führen. Gut, nicht? :-)

28-09-2010, 11:04
[QUOTE=Muttermilch;29116914]So, falls ich Donnertag rechtzeitig aus München zurück bin, krieg ich abends einen Imbiss im Ballsaal, eine Stadionführung und darf Gespräche mit Spielern, Vertretern des Präsidiums sowie der Geschäftsleitung der UFA Sports GmbH führen. Gut, nicht? :-)[/QUOTE]




Dann alles gute Muttermilch . :d: :trink:

Elsie
28-09-2010, 12:06
Er ist bis 30.10. in München? :o


:rotfl:

Shadow
28-09-2010, 12:26
[QUOTE=Elsie;29117358]Er ist bis 30.10. in München? :o


:rotfl:[/QUOTE]

Hilft beim Zeltabbau. :D

28-09-2010, 12:30
[QUOTE=Shadow;29117446]Hilft beim Zeltabbau. :D[/QUOTE]



:rotfl:

Hinnack
28-09-2010, 12:41
Ihr seid so albern! :rolleyes:

Naja, hab das Datum jetzt der aktuellen Planung angepasst.


... Bin jetzt in Augsburg.

Elsie
28-09-2010, 12:42
:rotfl:


Tschuldigung :schäm:

28-09-2010, 13:01
[QUOTE=Muttermilch;29117527]Ihr seid so albern! :rolleyes:

Naja, hab das Datum jetzt der aktuellen Planung angepasst.


... Bin jetzt in Augsburg.[/QUOTE]




Musste nach Hoffenheim auch noch ? :nixweiss: :undwech:

Shadow
28-09-2010, 13:22
[QUOTE=Muttermilch;29117527]Ihr seid so albern! :rolleyes:

Naja, hab das Datum jetzt der aktuellen Planung angepasst.


... Bin jetzt in Augsburg.[/QUOTE]

Geh auf alle Fälle auch auf die historische Wiesn. Ist nett.

Ach und lass dir keinen Maßkrug über den Schädel ziehen. Ich war gestern mal wieder überrascht, wie hoch das Aggressionspotenzial ist, wenn um 23 Uhr die Zelte zumachen.

Hinnack
28-09-2010, 14:47
Was ist das denn? Historische Wiesn?

Ich bin heute im Augustiner. Eingeladen. :)
Danach geh ich meistens noch in die Schrannenhalle, wenn ich noch nicht müde bin.

Morgen bin ich frei bzgl. der Zelte. Wollte mir eigentlich auch mal die Australier angucken, die sie immer im Fernsehen zeigen. Die sind glaube ich im Hofbräu, oder?

Hinnack
28-09-2010, 14:57
Ach, ich hab mal nachgesehen. Ist also auch auf der Teresienwiese. Guck ich mir dann morgen als erstes mal kurz an. Die machen ja schon um 20:00 Uhr zu...

Danach kommt man aber noch problemlos in die anderen Zelte rein, oder?

Shadow
28-09-2010, 16:38
[QUOTE=Muttermilch;29118354]Ach, ich hab mal nachgesehen. Ist also auch auf der Teresienwiese. Guck ich mir dann morgen als erstes mal kurz an. Die machen ja schon um 20:00 Uhr zu...

Danach kommt man aber noch problemlos in die anderen Zelte rein, oder?[/QUOTE]

20 Uhr, kommt aufs Wetter an. Soll morgen nicht so toll werden, da könnte es um 20 Uhr schon schwer werden. Würde lieber etwas früher von der historischen Wiesn runter und in ein Zelt rein.

ArthurSpooner
29-09-2010, 00:48
http://s1.directupload.net/images/100929/a4xfpvxz.jpg

Ist das außer mir noch wem aufgefallen? :zahn:

emmittsmith
29-09-2010, 07:16
Ich bin neu hier.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/stpauligirllizx3jpr.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Mr Smith
29-09-2010, 11:23
Mr Smith will ein Handel zua Maas....

(ganix gibts)


Schöne Grüße an Muttermilchinaugsburg, du hast in deinen Postings die Situation trefflich beschrieben, ich finde es momentan sehr bedenklich, dass die Liga so "durcheinander" ist, von wegen wer Top und wer Flop ist, das kann tatsächlich zu bösen Überraschungen führen.

So wie ich die Leistung der Manschaft empfinde bin ich aber nach wie vor nicht bange, das es mit dem Klassenerhalt klappt.

...und summe leise das Lied: "Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund....":floet::newwer::floet:


Hallo auch an emmittsmith, wilkommen in unserer Runde, und danke für das 1860 Madel;):D;)

emmittsmith
29-09-2010, 11:25
[QUOTE=Mr Smith;29128877]Mr Smith will ein Handel zua Maas....

(ganix gibts)


Schöne Grüße an Muttermilchinaugsburg, du hast in deinen Postings die Situation trefflich beschrieben, ich finde es momentan sehr bedenklich, dass die Liga so "durcheinander" ist, von wegen wer Top und wer Flop ist, das kann tatsächlich zu bösen Überraschungen führen.

So wie ich die Leistung der Manschaft empfinde bin ich aber nach wie vor nicht bange, das es mit dem Klassenerhalt klappt.

...und summe leise das Lied: "Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund....":floet::newwer::floet:


Hallo auch an emmittsmith, wilkommen in unserer Runde, und danke für das 1860 Madel;):D;)[/QUOTE]

Da nich für.

Hinnack
01-10-2010, 22:37
Sauber!

Sehr clever gespielt. Und bis zum Ende die Nerven behalten. Da sieht man schon den Reifeprozess.

3 Siege in 4 Auswärtsspielen. Das ist wirklich sensationell. Jetzt müssen wir nur noch die alte Heimstärke zurückgewinnen, dann sieht es doch schon prima aus.

Die Bilder aus dem Stadion von der Besichtigung gestern Abend lad ich die nächsten Tage mal hoch. Kabine etc. ist
super steril. Hätte ich mir nicht so vorgestellt.
(Im alten Stadion war das auch anders.)
Aber die Jungs sollen sich ja auch aufs Spiel konzentrieren.

01-10-2010, 22:43
Glückwunsch ST. Paulii Fans. :d: :trink:

emmittsmith
01-10-2010, 22:44
Cool gemacht.

Mr Smith
03-10-2010, 12:44
Mr Smith erlebt ein entspanntes Wochenende!


Na es hat doch auch mal was, so ins WE zu starten.

Ich erfülle meine Rieten auch immer ganz brav! Am Spieltag wird morgens der Kaffe aus der Paulitasse getrunken, und den ganzen Tag der Pauliohring getragen...........


Als Paulifan hat man zur Zeit wirklich keinen Grund zu mekern!!!


Des weiteren stimme ich natürlich auch ein Liedchen an::floet::floet::floet:

"Ja wer hat denn Heute Geburstag, ja wer hat den heute Geburtstag, Asamoah hat heute geburstag, da gratulieren alle sehr, wir gratuliern alle sehr!!!!!!":freu::freu::wink::freu::freu:

Sophi
03-10-2010, 16:21
von mir auch Glückwunsch Pauli:d::freu: weiter so!

Basty
07-10-2010, 08:36
wundervolles interview von thomas :wub::wub::wub:

http://www.torwart.de/St-Pauli-T-Kessler.5721.0.html

per sempre
18-10-2010, 16:12
Eigentlich darf ich mich ja über einen Sieg gegen den FCN gar nicht freuen... :rolleyes: andererseits geht mir diese pauschale FanFreundschaft eh auf den Sack, von daher: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! :d: :)

Edit: Und, wer hats gemacht? http://www.freesmileyfacecentral.com/blackicons/victory.png

0711
18-10-2010, 17:16
Am Sonntag steht für MICH ein persönliches Highlight in dieser Saison an... Der magische FC St. Pauli kommt nach Cannstatt! Ich hätt mir gewünscht, dass die Situation etwas anders is, sodass Pauli einen Punkt aus Cannstatt mitnehmen hätte können... Aber leider brauchen wir die Punkte!

Trotzdem, viel Glück, auf ein spannendes Spiel, mit dem besseren Ende für uns! ;)

PS: Hamburg ist Braun-Weiß! ;)

Mr Smith
18-10-2010, 18:25
Mr Smith hängt brüllend am Zaun....


Na das war ja was, SUPER!!!!


Vielen dank für all den Zuspruch. Leider ist nicht ganz Hamburg braun-weiß, ein kleiner Vorort namens Stellingen versucht sich mit seltsamen Farben (ich glaube Blau ist dabei und ein bisschen schwarz) von der allgemeinen Euphorie abzusetzen..............:D:D:D


Ich habe vor der Saison ja schon ordentlich rumgetöhnt, und schaute auf Grund der gesamten Konzelation (Trainer/Corny/Assa/Bruns/Mannschaft) sehr positiv nach vorne, aber das wir nach 8 Spieltagen auf dem 6. Platz stehen, nee das hätte selbst ich mir nicht träumen lassen.:anbet::anbet::anbet:


...ich habe aber auch brav aus meiner Tasse getrunken und Ohrring war auch den ganzen Tag drin!!!!!:feile::feile::feile:

Hinnack
18-10-2010, 19:13
[quote=UserUnbekannt;29321550]

PS: Hamburg ist Braun-Weiß! ;)[/quote]

:d:


[quote=Mr Smith;29321977]
...ich habe aber auch brav aus meiner Tasse getrunken und Ohrring war auch den ganzen Tag drin!!!!!:feile::feile::feile:[/quote]


Ich war zwar nicht im Stadion, aber ich hab mit Trikot, brauner Hose, St.Pauli-Halstuch und -mütze auf Sky geguckt. Und es hat geholfen!

6. Platz nach 8 Spieltagen ist natürlich sensationell für den Abstiegskandidaten Nr. 1. Und wenn dann nicht noch die Punkte gegen Köln (1 Punkt), Hoffenheim (1 Punkt) und den HSV (2 Punkte) verschenkt worden wäre...
Wie krass wär' das denn?
Aber immerhin hat die Mannschaft schnell draus gelernt und schafft es jetzt, ein Ergebnis auch noch mal 10 Minuten über die Zeit zu retten.

Trotz aller Euphorie muss man aber auch sehen, dass wir bislang erst einen richtig starken Gegner hatten. Die Knaller kommen erst noch. Auch Schalke, Stuttgart und Werder zähle ich dazu, von denen ich mir mittelfristig deutlich bessere Leistungen erwarte. Von daher kann die Zielvorgabe nur unverändert bei 40 Punkten liegen. Und angesichts des am Ende sehr schweren Programms sollte man diese möglichst auch schon meinetwegen nach 25 Spieltagen oder so haben, denn es kann sein, dass man die letzten Wochen von März bis Mai kaum noch was holt, wenn es gegen die "Großen" geht, die um die Meisterschaft, CL- und EL-Quali kämpfen.

Wir haben ausgezeichnete Chancen, die Klasse zu halten. Wir haben ein Team ohne die ganz herausragenden Einzelkönner. Aber wir schöpfen viel Kraft daraus, ein eingeschworener Haufen zu sein, der zusammen durch dick und dünn geht.
Wenn wir den Klassenerhalt schaffen, ist das in der Relation fast schon wie eine Meisterschaft für Leverkusen.

Aber wir müssen nur immer schön auf dem Boden bleiben, und fleißig Punkt für Punkt sammeln, solange man uns noch nicht so richtig ernst nimmt. ;-)

Mr Smith
19-10-2010, 18:21
Mr Smith kann Muttermilch wiedermal nur zustimmen!


Jepp, da liegst du ganz richtig!


Ich habe zufällig auf Bayern die beiden Gegentore gesehen, man da sah die Abwehr aber echt alt aus.........Herr Stanislawski: Handeln sie jetzt!

per sempre
07-11-2010, 15:48
Kopf hoch, Pauli! :trink:

Mr Smith
07-11-2010, 15:58
Mr Smith hat nur drauf gewartet.....


Ach vielen dank latte81!!!


Ich lass den Kopf nicht hängen, es war klar das es kommt. Es ich finde es schön, das die Manschaft trotz einer Rückstandes weiter kämpft und alles versucht, zumindestens lese und höre ich es so bei den Spielberichten herraus.

Ich sehe da auch noch keine "Serie" wie die Blöd uns sugerrieren möchte. Das wird schon, und trotz anfänlichem Höhenflug, war es allen klar, das es immer nur gegen den Abstieg geht, und diesen Kampf werden wir gewinnen.

Was mir gestern aber den Rest gab: Ich musste über Stellingen fahren während die ganzen netten blau weiß schwarzen in der Bahn waren:zeter::zeter::zeter:, und dann mit anhören müssen wie sich zwei alte dicke Männer über das St. Pauli-Spiel unterhalten.....ne das geht garnicht:motz::motz::motz:


Ansonsten hole ich in solchen Momenten die guten alten Fussballweisheiten herraus: Abgerechnet wird am Schluss und nach dem Spiel ist vor dem Spiel!!:D;):D

reddevil
17-11-2010, 13:46
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,724698,00.html

[quote]
Rosenfelds Mannschaftskameraden ließen sich unterdessen durch eine Prämie besonderer Art beflügeln: Demjenigen, der gegen Real Mallorca ein Tor schösse, hatte Kiezgröße Perez einen Gratisbesuch in seinem Edelbordell versprochen. "Ich hatte davon nichts mitbekommen, wunderte mich aber, warum ein Spieler von uns aus jeder Position versucht hat, aufs Tor zu schießen", erzählt Buttje Rosenfeld. "Der hat versucht, Eckbälle direkt zu verwandeln oder Freistöße aus 30 Metern aufs Tor zu zirkeln, und spielte keinen Ball ab. Irgendwann hat er dann getroffen, und ich habe mich gewundert, warum der sich so freut - das Spiel war ja völlig bedeutungslos."

**

Doch selbst die geringsten Spieltagseinnahmen lockten die Gläubiger des Vereins an. Der FC St. Pauli wusste sich zu helfen: "Zehn Minuten vor Spielbeginn ging der Mannschaftsbetreuer rum und sammelte die Tageseinnahmen ein", erzählt Hans Apel, St.-Pauli-Fan und einst Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland. "Wenn bei Spielanpfiff der Gerichtsvollzieher kam, war fast nichts mehr da, aber St. Pauli hatte wieder Geld." So wurden Gehälter und Prämien gezahlt.
Lag der FC St. Pauli bei Heimspielen zur Halbzeit bereits deutlich in Führung, schlürfte der Trainer seinen Pausentee in der Kabine häufig alleine. "Dann standen die Spieler oben beim Mannschaftsbetreuer vorm Büro", erklärt Verteidiger Uwe Mackensen: "Die haben sich schon mal ihre Siegprämie abgeholt, weil nach dem Spiel ja nichts mehr da war." Stand der Sieg erst bei Spielende fest, galt das Prinzip "First come, first served". "Jeder wusste, schnell unter die Dusche, schnell hin und als Erster da stehen, damit du dein Geld bekommst", berichtet Mittelfeldstratege Hansi Bargfrede.
Sollten größere Summen fließen, wurde es filmreif. "Geldzahlungen, das ging ja nicht offiziell", erklärt Bargfrede. "Weil ich außerhalb wohnte, habe ich mich mal mit einem an einer Raststätte getroffen. Ich hatte 70 Kilometer Anfahrtsweg, und da fand dann eine Geldübergabe statt. Also, das war alles schon sehr verrückt, fand ich."


[/quote]


:lol::lol::lol::d:

Mr Smith
17-11-2010, 18:23
Mr Smith hält sich den Bauch.....


Danke reddevil, das wusste selbst ich nicht, da habe ich jetzt einen neue Geschichte zu erzählen, wenn ich eine Kiezführung mache.

:d::d::d:


(halt der etwas andere Verein)

Mr Smith
22-11-2010, 17:31
Mr Smith beisst in die Tischkante.



Soeinmist..........naja einer ist besser als keiner. Aber allmählich bin ich von den Sonntagsspielen genervt! Als nächstes also nach Bremen, scheint im machbaren Bereich zu sein, ausser wir betätigen uns mal wieder als Aufbaugegner............

Hinnack
22-11-2010, 23:42
Ich hoffe nur mal, dass bis zum Wochenende trainermäßig nichts passiert in Bremen. Dann sollte da mindestens ein Punkt drin sein, vielleicht auch mehr.
Die Mannschaft scheint ja echt schon fast gegen ihn zu spielen.

Georgie
22-11-2010, 23:57
[QUOTE=Muttermilch;29702976](...) Die Mannschaft scheint ja echt schon fast gegen ihn zu spielen.[/QUOTE]

Das "fast" ist fast zu viel. Meine Hoffnung auf eine schnelle Besserung tendiert gegen "0". Gute Chancen für Pauli!

Hinnack
23-11-2010, 00:11
Es wirkt so wie am Ende bei Labbadia.
Kann natürlich theoretisch sein, dass es schon Mittwoch knallt, wenn sie wieder eine Klatsche kriegen. Deshalb hoffe ich, dass die Niederlage nicht so heftig ausfällt, damit man sagen "das war aber auch eine unglückliche Niederlage gegen einen starken Gegner. Gegen die kann man schon mal verlieren. Aber in der Bundesliga wird die Mannschaft jetzt richtig aufdrehen. Sind ja auch nur x Punkte bis zur EL, dass schaffen wir schon noch blablabla."

Übrigens denk ich auch, dass auf jeden Fall Schaaf selbst hinwerfen wird. Der ist aus einem anderen Holz geschnitzt als ein Doll oder ein Labbadia. Der hat noch etwas Anstand und Stolz.

Aber am besten soll er eben noch möglicht lange im Amt bleiben, zumindest bitte noch wenigstens bis zum Wochenende.

Mr Smith
24-11-2010, 18:40
Mr Smith ist ein böser böser Überfahrer....


So nun sollte es wohl klappen, Werder scheint wirklich die Sche.... an den Hacken zu haben, ich habe gerade gelesen, die haben ihren Bus geschrottet................ich würde auch nie in England am Verkehr teilnehmen, die machen da alles andersrum!!!:o:D:o

Mr Smith
30-11-2010, 13:25
Mr Smith hasst Sonntagsspiele!!!!


Hallo-----A-U-F-W-A-C-H-E-N-!!!!!


So nun noch sieben Punkte aus den letzten drei Spielen, dann sind wir doch wieder im Soll.:D:beiss::D

Da wir zurzeit mal wieder Aufbaugegner sind, werden wir wohl oder übel die Bayern platt machen......sorry Herr Hoenes.:rolleyes::smoke::rolleyes:


Was ich nicht verstehe, ich gehe seit über 20 Jahren zu Pauli, habe bei dem ersten Stadionbesuch mein Herz verloren. Der Trainer und die Manschafft sind seit damals mehrfach durchgewechselt worden, ja selbst das Presidium. Aber die "Probleme" sind seit Jahren die selben:

-Der Ball muss ins Tor getragen werden!

-Der Ostfluch (okey den gibt erst seit knapp 20 Jahren;) )

-wir sind Aufbaugegner - Können kein Kapital aus dem Schwächeln anderer schlagen.

:mauer:

per sempre
30-11-2010, 13:30
Pauli muss in der ersten Liga bleiben, ganz einfach weil Verein und Umfeld eine Bereicherung für den BuLi-Alltag sind.

Pro SPS!*


*Sankt Pauli Sonderregelung. ;)

Mr Smith
30-11-2010, 13:43
Mr Smith ist eine Bereicherung fürs IOFF

(:achso::blush:)

[QUOTE=latte81;29784451]Pauli muss in der ersten Liga bleiben, ganz einfach weil Verein und Umfeld eine Bereicherung für den BuLi-Alltag sind.

Pro SPS!*


*Sankt Pauli Sonderregelung. ;)[/QUOTE]


Die SPS § 1 Abs. 1.1. besagt:

... wenn Pauli weniger als 15 Punkte in der Hinrunde, oder 30 Punkte in der Rückrunde hat, werden die Spiele gegen Bayern München als Sieg für Pauli gewertet!

Solche Gesetze lass ich mir gefallen ;):p;)

per sempre
30-11-2010, 13:47
Ich würde Euch sofort welche von unseren Punkten abgeben, aber... :schäm: :helga:

und Ihr habt auch schon unsern Gerald, das muss reichen!! :zahn:

Mr Smith
30-11-2010, 13:51
Mr Smith nimmt was er kriegen kann

[QUOTE=latte81;29784563]Ich würde Euch sofort welche von unseren Punkten abgeben, aber... :schäm: :helga:

und Ihr habt auch schon unsern Gerald, das muss reichen!! :zahn:[/QUOTE]


Na wirklich Punkte über happt ihr ja auch nicht gerade!!!:wink:



...und komm mir jetzt nicht mit Magath, den wollen wir hier nichmal geschenkt:fürcht::zahn::fürcht:

per sempre
30-11-2010, 13:58
[QUOTE=Mr Smith;29784595]
Na wirklich Punkte über happt ihr ja auch nicht gerade!!!:wink:
[/QUOTE]

dit mein(t)e ich ja... :wink:

vielleicht können wir ja doch noch ein paar Spieler rotieren - paar von euren Kickern in unseren Luxus-Verein :rolleyes: und paar von uns zurück an die Basis... täte evtl. dem ein oder anderen(sowohl als auch) evtl. mal gut?

Mr Smith
30-11-2010, 14:01
Mr Smith füllt schon das Bestellformular aus.


[QUOTE=latte81;29784634]dit mein(t)e ich ja... :wink:

vielleicht können wir ja doch noch ein paar Spieler rotieren - paar von euren Kickern in unseren Luxus-Verein :rolleyes: und paar von uns zurück an die Basis... täte evtl. dem ein oder anderen(sowohl als auch) evtl. mal gut?[/QUOTE]

:D:D:D

Zweimal der selbe Kalauer Humor.........:wink::trink::wink:


Die Idee ist aber eigentlich wirklich ganz gut!!!!

Manchmal reichte es aber den Millionären schon in Paulis altem Stadion auflaufen zu müssen, die alten Umkleiden hatten ihren ganz besonderen Charme.........

per sempre
30-11-2010, 14:35
ich würde das wirklich für eine gute Idee halten.

auch und grade den selbst heran gezüchteten sog. Nachwuchstalenten und "Stars" von morgen, geht oft jede Leidenschaft und jeder Wille ab.
Die haben Fußball schon sehr früh nur noch mit Chaffeur, Groupies und Luxus-Trainingslager kennen gelernt.
Da täte dem ein oder anderen die Besinnung auf die Basis und auf die ein oder andere Grundvoraussetzung sicher nicht schlecht.

Und wo kann/könnte man das besser (wieder) erlernen als in der dritten, oder zweiten Liga, oder meinetwegen eben auch einem klassischem, hoch traditionellem Fußballverein(wie eben beispielsweise Pauli?).

Überspitzt gesagt: Lass mal drei typische Schalker Nachwuchsprofis eine Saison lang auf Leihbasis Football League spielen - die danken danach jeden Tag dem lieben Gott auf Knieen dafür, dass sie Profis in einem deutschen BuLi Club wie dem S04 sein dürfen. :rolleyes: :D

Basty
10-12-2010, 17:36
Das machen Paulis Weltpokalsiegerbesieger (http://www.express.de/sport/fussball/das-machen-paulis--weltpokalsiegerbesieger--heute/-/3186/4906630/-/index.html)

per sempre
11-12-2010, 18:14
ihr dürft auf keinen Fall absteigen!

:brüll: GAS GEBEN!!

Mobbing Bert
12-12-2010, 12:39
Weltpokalbesiegersieger