PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auferstanden aus Ruinen - Der FC St. Pauli ist wieder da!!!!!!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18

Georgie
19-12-2011, 22:11
Ist in trockenen Tüchern und auch noch hochverdient - 2:0!
Die ersten 5 der Tabelle lediglich durch 3 Punkte getrennt.
Spannend! :d: :freu:

Hinnack
19-12-2011, 23:31
Mensch, war das kalt!
Naja, aber dafür gewonnen. Da nimmt man das dann ja gerne in Kauf.
St. Pauli noch mit erheblichem Steigerungspotenzial. Frankfurt klar besser mit Poweplay über weite Strecken. Die hatten bestimmt 20 Torchancen. Aber wie bekannt, wenn man ihn nicht rein macht. St. Pauli nutzt die zweite Chance zum 2:0. Danach auch noch 2 weitere Konterchancen, leider nicht rein gemacht. Wäre aber auch echt zu viel des Guten gewesen.
Naja, insgesamt bin ich ganz happy jetzt. :)

Allerdings hab ich einen tierischen Hals auf diesen bescheuerten Werfer. So dumm kann man doch wirklich nicht sein. Ich hoffe, sie kriegen ihn. So eine dumme Sau. Wegen solchen Leuten verlieren wir so viel Geld und vielleicht irgendwann auch noch mal Punkte.

Sophi
20-12-2011, 08:43
bitter, aber trotzdem Gratulation

0711
20-12-2011, 11:51
Bald wird in Pauli überall Netze gespannt sein, wie in der Türkei, Italien oder Griechenland... Kommst Dir vor wie in einem Käfig, aber anders kapieren die/der Trottel das wohl nicht!

Ich bin gespannt was es für ne Strafe gibt... Ich glaub, bei einem Spiel in Lübeck werden die Herren vom DFB es dieses mal sicher nicht belassen!

Mr Smith
20-12-2011, 18:27
Mr Smith wirft nur mit dummen Sprüchen




Ja, einige lernen nicht dazu. Ohne den Wefer in Schutz nehmen zu wollen, wenn es eine Kassenrolle war, kann es ja sein, dass er eigentlich das Ende fest halten wollen, so dass sie sich wie eine Luftschlange ausrollt........hab ich so bei mir gedacht. Was vieleicht aber noch dämlicher ist.


Ich fand den Sieg auch verdient, Frankfurt hat auch toll gespielt, die Abwehr war aber teilweise ähnlich löchrig wie bei uns.


Ich wünsche allen die hier ab und an reinschauen ein fröhliches W-Fest, und einen schönen Jahres ausklang so wie einen guten Rutsch!:wink:

Hinnack
22-12-2011, 17:05
Geständnis in FC-St.-Pauli-Geschäftsstelle

Kassenrollen-Werfer hat sich gestellt

Der Werfer, der Eintracht Frankfurt-Kapitän Pirmin Schwegler mit einer Kassenrolle (http://www.mopo.de/fc-st--pauli/erneuter-skandal-am-millerntor-der-werfer-wurde-von-anderen-fans-gedeckt-,5067040,11332886.html) getroffen hatte, hat sich beim Verein gemeldet.

Am Mittwoch kam der 20-jährige Abiturient in die Geschäftsstelle des FC St. Pauli um sich für sein Verhalten zu entschuldigen. „Mir tut es unfassbar leid. Ich hatte nie die Absicht, jemanden zu treffen oder zu verletzen." Der Abiturient war mit seinem Vater in der Geschäftsstelle des FC. St. Pauli erschienen.



Im Gespräch mit den Verantwortlichen des FC St. Pauli erklärte der 20-Jährige, dass er nicht mit Absicht auf Schwengler gezielt hätte, sondern eigentlich plante, dass sich die Kassenrolle im Flug abrollen sollte. Stattdessen entwickelte sich diese aber zum Wurfgeschoss und flog in den Innenraum. ...


http://www.mopo.de/fc-st--pauli/gestaendnis-in-fc-st--pauli-geschaeftsstelle-kassenrollen-werfer-hat-sich-gestellt,5067040,11345296.html


Find ich gut, dass er es gemacht hat. Ich glaub ihm das auch. Und es wäre auch bitter, wenn so einer z.B. nach einem Geisterspiel vom Verein auf 500.000 Euro Schadensersatz verklagt werden würde.

Aber ich frage mich, wie, wenn nicht durch drastische Sanktionen (damit meine ich nicht Entzug der Dauerkarte oder ein paar Jahre Stadionverbot in Deutschland), bekommt man es in die Köpfe der Fans, dass nichts geworfen werden darf und keine Bengalos gezündet werden sollen.

Ich bin da echt ratlos. Tatsache ist aber, dass die Vereine und die 99,9999 Prozent "brave" Fans vor Leuten geschützt werden müssen, die - selbst wenn sie es gar nicht unbedingt bösartig meinen - einfach zu blöd fürs Stadion sind.

Georgie
22-12-2011, 18:08
[QUOTE=Muttermilch;34363537](...)Im Gespräch mit den Verantwortlichen des FC St. Pauli erklärte der 20-Jährige, dass er nicht mit Absicht auf Schwengler gezielt hätte, sondern eigentlich plante, dass sich die Kassenrolle im Flug abrollen sollte. Stattdessen entwickelte sich diese aber zum Wurfgeschoss und flog in den Innenraum. ...[/QUOTE]Allen, die schon lauthals Strafen für den Verein forderten (bis hin zum Spielabbruch :vogel:), ein schöner "Schuss vor den Bug". :d:

Hinnack
22-12-2011, 18:36
Man kann ja darüber streiten, ob es angemessen gewesen wäre. Aber es ist ja eine Tatsache, dass der Schiri um ein Haar abgebrochen hätte. Und dann wäre eben ein erheblicher sportlicher und finanzieller Schaden für den Verein entstanden. Mal abgesehen davon, dass man am Millerntor versucht, sich in positiver Hinsicht abzuheben und keinerlei Lust hat, sich immer für irgendwelche Blödsinnsaktionen Einzelner zu rechtfertigen. Wir wollen ein gutes Publikum sein (sind es meiner Meinung nach auch), aber durch solche Sachen kriegen wir ein völlig verzerrtes Image in der Öffentlichkeit.

Natürlich kann man sagen, dass in allen Stadien Sachen geworfen werden mit dem einzigen Unterschied, dass unsere Leute offensichtlich einfach nur entscheidend besser treffen. Das ist so. Aber das macht es nicht besser. Tatsache ist, hier passieren Dinge, die nicht sein dürfen und die müssen wir hier ganz dringend, ganz schnell lösen.

Wurst-Uli
23-12-2011, 01:06
War keine Absicht. Muhaha. Und der Bierbecherwerfer hätte sich vermutlich mit einem "Das Bier schmeckte scheixxe. Deswegen wollte ich es loswerden." auch rausreden können. Nee, nee. Mitgefangen, mitgehangen. Wenn Pauli das ständige Gewerfe nicht in den Griff bekommt, dann muss Pauli mit den Konsequenzen leben. Als "Wiederholungstäter" wird der DFB Pauli hoffentlich eine empfindliche Strafe aufbrummen. :d:

Mr Smith
08-01-2012, 15:16
Mr Smith macht sich bald ein bisschen Sorgen.


Ich wende mich direkt an Muttermich, bezüglich der Vorfälle in der Alszterdorfer Sporthalle. Warst du zufällig dabei? Die Infos sind ja sehr unterschiedlich. Zum Einen hört man, das einige HSV Hools bei den Lübeck Fans waren und die Provokation von dort aus ging, zum Anderen haben die Pauli Fans wohl auch sofort mitgemacht......ich kann mir kaum eine Meinung bilden.

Ich finde diesen Vorfall in jedem Fall absolut verachtungswürdig, gerade diese art Veranstaltungen werden gerne von Familien genutzt. Ich kenne die Alsterdorfer recht gut und bin sehr froh nicht dagewesen zu sein. wennman sich nicht auskennt, kommt man schlecht raus und draußen dann schlecht weg.....

Anstatt sich von ein paar hirnlosen möchtegern Nazis provozieren zu lassen sollten solche Pauli Fans mal lieber vor der "Tankstelle" auf dicke Hose machen.....hielte ich für sinniger und ein besseres Zeichen.

Sophi
08-01-2012, 19:50
Mit manchen "Fans":rolleyes: ist es echt zum Haare raufen, wir haben da ja leider auch so ein paar Vereinsschädlinge:kater:

Hinnack
08-01-2012, 21:08
Ich war nicht da. Früher mal, aber das ist schon ewig her.
Ich habe auch abgekotzt, als ich es gehört habe.
Der Angriff ging wohl von Lübecker und HSV-Nazis/Hools aus (der HSV nahm ja auf Bitten der Polizie nicht mal am Turnier teil, weil man deren Fans misstraute - leider kamen trotzdem HSV-"Fans", um Krawall anzuzetteln...).

Wir kenne es ja zur genüge, von Gegnerischen "Fans" angegriffen zu werden. Aber offensichtlich habe dann vermeintliche St.-Pauli-Fans auch sehr gewalttätig gegen die Lübeker/HSVer und die Polizei zurückgeschlagen, sogar einen VIP-Block gestürmt. Und das geht gar nicht und ist auch nicht mit dem Selbstverständis unseres Vereins zu vereinbaren.
Und ich wünsche mir vom Verein, da eine 0-Toleranz-Linie zu fahren.
Wer gewalttätig gegenüber anderen Fans, der Polizei oder sogar den eigenen Fans (war mal in der Süd, als die "Ultras" eine Spielboykott durchsetzen wollten), der gehört nicht ins Stadion. Ebenso Leute, die auswärts Pyros zünden und den Verein damit finanziell schädigen sowie das Ansehen beschmutzen.
Bitte nehmt den Idioten (die wir jetzt leider wohl auch zunehmend unter unseren Fans haben) ihre Dauerkarten weg und lasst dafür ein paar mehr "normale Fans" rein. Es gibt in jedem Spiel so viele Leute, die keine Karte bekommen. Gebt die Karten doch lieber diesen Leuten.

Ich hab auch echt keinen Bock, dass ständig was ist mit irgendwelchen Becherwürfen, Angriffen von anderen Fans etc.
Ich will einfach nur Fußball sehen.
Ich sag ja nicht, dass andere Vereine bessere Fans haben als wir. Aber das spricht ja nicht dagegen, dass man trotzdem zuerst vor der eigenen Türe kehren sollte, wenn man sieht, dass sich Probleme häufen.

Hinnack
09-01-2012, 07:02
Sander: „Nein, das war organisierte Kriminalität. Wir hatten im Vorfeld weder von der Polizei noch vom VfB Lübeck Informationen darüber, dass gewaltbereite Hooligans kommen würden. Nach unseren Erkenntnissen haben sich die Gewaltverbrecher über Facebook verabredet, es waren Leute aus Lübeck, Rostock, Hamburg und Bremen dabei. Ihre Randale richtete sich ganz klar gegen St.?Pauli (http://www.fcstpauli.com/). Selbst wenn wir das Sicherheitspersonal aufgestockt hätten, hätten wir keine Chance gehabt.“

http://www.bild.de/sport/fussball/randale/in-hamburg-veranstalter-spricht-von-organisierter-kriminalitaet-21963530.bild.html

Lübecker, Rostocker, HSVer und Bremer verabreden sich, um Paulianer zu verprügel...:kater:
Was für kranke Leute.


"Sander: „Wir hatten jahrelang ein gutes Verhältnis zu den Ultras von St.?Pauli. Doch diesmal ging es rund Dreiviertel der USP nur um Gewalt. Das letzte Spiel ihrer Profis interessierte sie nicht mehr. Sie verließen die Halle, da ging es dann Auge um Auge. Da flogen Steine gegen Polizisten, Fenster gingen kaputt, Autos wurden beschädigt. Das ist selbst nach der Provokation durch die Hooligans nicht entschuldbar. Da sind wir auch nicht bereit, klein beizugeben. Das war unerträglich. Wir werden alles dafür tun, ermittelte Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Mit St.?Pauli (http://www.bild.de/sport/fussball/st-pauli/gegen-den-rest-der-welt-21921984.bild.html) werden wir über dieses Problem reden müssen.“

http://www.bild.de/sport/fussball/randale/in-hamburg-veranstalter-spricht-von-organisierter-kriminalitaet-21963530.bild.html

Finde ich als St.-Pauli-Fan ebenfalls unerträglich.
Ich will die Spacken raus haben.
Meinetwegen können sie jetzt personalisierte Karten machen. Und wer 1 x auffällt soll dann aber bitte auch Lebenslang für alle Stadien gesperrt werden.
Die echten Fußballfans müssen vor den Idioten, die den Fußball und den Verein missbrauchen, geschützt werden. Und der Verein muss sich auch selbst schützen. Wenn wir uns nicht gegen gewaltbereite Ultras in den eigenen Reihen abgrenzen und sie ausgrenzen und aus dem Stadion verbannen, sind wir kein Stück besser als der HSV, Rostock, Dresden, Bremen etc.

Hinnack
09-01-2012, 13:31
Ein Kommentar aus der Frankfurter Rundschau:

(...)

Im Speziellen: Der FC St. Pauli, über Jahre hinweg als der Hort einer alternativen Fankultur gefeiert, hat endgültig seine Unschuld verloren. Da zeigt auch das Gegenargument, wonach die Fans des Zweitligisten doch nur auf Provokationen der anderen reagiert und nicht agiert hätten, keine Wirkung. Nichts ist bei den Braun-Weißen noch wie in den Achtziger- und Neunzigerjahren, als die Andersartigkeit des Klubs von der Anhängerschar noch gemeinschaftlich gelebt und noch nicht als schickes Accessoire verstanden wurde. (...)





Und im Allgemeinen: Ein unbeschwertes Miteinander, bei dem sich Menschen aus dem Block, Menschen von der Haupttribüne und die Akteure in einer Art Familientreffen begegnen, scheint mittlerweile unmöglich, weil viel zu riskant zu sein. Es braucht also eine Distanz zwischen den Friedfertigen und den Gewaltbereiten. Es braucht Verbote, Zäune und noch mehr Sicherheitskräfte. Der deutsche Fußball wurde schon mal von einer besseren Prognose begleitet.

(...)


http://www.fr-online.de/sport/kommentar-zur-fangewalt-riskante-naehe,1472784,11407410.html


Wobei Zäune und Polizei natürlich nur eine vorübergehende Notlösung sind.


Dauerhaft geht es darum, die Dummproleten unter den Fans auszugrenzen und aus dem Stadion zu verbannen. Die Leute müssen raus. Die haben nichts mit dem FC St. Pauli zu tun. Und auch wenn man zuerst angegriffen wird, Gewalt geht gar nicht.
Auch keine Bengalos etc, die einzig dem Verein schaden, den man vorgibt unterstützen zu wollen.
Die können ihre bescheuerten Choreos genausogut beim HSV machen. Aber sie sollen uns echten Fußballfans nicht alles kaputt machen.

Ich erwarte vom FC St. Pauli, dass man es nicht bei ein paar ermahnenden Worten belässt, sondern entschieden handelt und ein Zeichen setzt.

Wir waren Vorreiter im Kampf gegen Rassismus etc. Und das war klasse.
Jetzt haben wir andere Probleme und es wäre schön, wenn wir in Bezug auf radikalere Maßnahmen gegen bescheuerte eigene Ultras etc. auch als Vorreiter agieren würden. Es bringt überhaupt nichts, zu sagen, dass es gesamtgesellschaftliche Probleme seien und andere Vereine noch schlimmer seien etc. Wenn wir nicht komplett unsere eigenen Ideale verraten wollen, muss jetzt sofort etwas passieren.

Ich bin so sauer auf diese Schwachmaten.

titan
27-01-2012, 21:55
Das finde ich mal lustig:D

http://www.welt.de/sport/fussball/article13836900/St-Pauli-wirbt-fuer-Feuerwerkskoerper-Hersteller.html

Fußball-Deutschland diskutiert über die Zulässigkeit von Pyrotechnik.

Pauli antwortet;)

Georgie
05-03-2012, 21:10
1:0-Führung bei 1860 zur Pause. Die 3 Punkte wären aber auch bitter nötig! :trippel:

Edit:
Durch ein selten dämliches Geschenk kurz vor Ende noch 1:1. Schade! :(

Mr Smith
06-03-2012, 15:26
Mr Smith hätte ihn weggehaun.


[quote=Werderaner;35150764]1:0-Führung bei 1860 zur Pause. Die 3 Punkte wären aber auch bitter nötig! :trippel:

Edit:
Durch ein selten dämliches Geschenk kurz vor Ende noch 1:1. Schade! :([/quote]

Ja, das war selten dämlich! Ansonsten war ich sehr zufrieden, die Manschaft ist insgesamt sehr ballsicher geworden, allein die Staffette, welche zu dem Foul führte war, wie ich finde, zum Zunge schnalzen....


Noch ist alles drin und die zweite Liga ist derzeit spannend wie lange nicht mehr!

Georgie
06-03-2012, 22:41
[QUOTE=Mr Smith;35156206]Ja, das war selten dämlich! Ansonsten war ich sehr zufrieden, die Manschaft ist insgesamt sehr ballsicher geworden, allein die Staffette, welche zu dem Foul führte war, wie ich finde, zum Zunge schnalzen....[/QUOTE]Die Gastgeber hätten sonst bis Mitternacht kein Tor mehr gemacht. :nein:[QUOTE]Noch ist alles drin und die zweite Liga ist derzeit spannend wie lange nicht mehr![/QUOTE]Na klar, aber das wäre bei den momentan starken 60ern natürlich ein "Big Point" gewesen. ;)

Hinnack
06-03-2012, 23:10
Die Aktion von Funk war so DUMM DUMM DUMM.

Ich kann so ein Verhalten immer noch gar nicht glauben.



Aber man kann es jetzt nicht mehr ändern.

Ist nur eben blöd, weil so eine Aktion eben den Aufstieg kosten kann.

Mr Smith
07-03-2012, 17:29
Mr Smith ist noch immer zuversichtlich.


Naja, ich würde den Aufstieg oder nicht Aufstieg nun nicht auf diesen einen Patzer runterbrechen, da waren ja auch andere Sachen wie zum Beispiel das Auswertsspiel in Aachen, das hätte auch gewonnen werden müssen.


Und es sind ja auch noch 10 Spiel (und ich glaube mindestens 2 Montagsspiel :freu: )

ManOfTomorrow
23-03-2012, 13:56
Ohje, der FC St. Pauli holt die komplette Paderborner Innenverteidigung, erst Mohr, jetzt Gonther. :(

Schubert will scheinbar sein Paderborner Team neu aufleben lassen. :rolleyes:

Fuer Zweitligaansprueche sicherlich gute Verpflichtungen, fuer die 1. Liga sind die beiden vermutlich nicht ausreichend.

Nelstar
23-03-2012, 14:14
Dann sollte Paderborn schon mal schauen, welche Innenverteidigung sie am vielleicht entscheidenden 34. Spieltag aufstellen könnten ;)

ManOfTomorrow
23-03-2012, 14:17
[QUOTE=Nelstar;35320302]Dann sollte Paderborn schon mal schauen, welche Innenverteidigung sie am vielleicht entscheidenden 34. Spieltag aufstellen könnten ;)[/QUOTE]
Gonther ist dann sowieso noch verletzt (Kreuzbandriss). Der wird kein Spiel mehr fuer Paderborn machen.
Mohr muss wohl ran, wenn nichts mehr dazwischen kommt. ;)

Hinnack
11-04-2012, 13:11
Endlich mal wieder ein Sieg, den man dann schön auf dem Dom ausklingen lassen konnte.

Aber wie ein Aufsteiger spielt das Team schon seit Monate nicht mehr. Dass man trotzdem immer noch theoretische Chancen hat, ist eher der Schwäche der direkten Konkurrenten um Platz 3 zu verdanken. Wobei gleichzeitig in der ersten Liga auch zerfallende Mannschaften am Ende stehen, die auch nicht mehr in die erste Liga gehören.
Aber sollte man den Aufstieg mit extrem viel Glück noch schaffen, dürfte es ein Fiasko werden. Dann wird man nicht knapp 18 oder so, dann wird man nur noch abgeballert und hinkt 15 Punkte hinter dem 17 hinterher.
Von daher bin ich mit mir selbst im Moment auch noch nicht im Reinen, ob ich das wirklich will (obwohl ich normalerweise natürlich immer nur den bestmöglichen Erfolg erreichen will).

Sophi
11-04-2012, 13:26
:d::freu: freut mich sehr für Pauli!

Mr Smith
11-04-2012, 14:16
Mr Smith feiert einen Paaaady


[quote=Muttermilch;35499583]Endlich mal wieder ein Sieg, den man dann schön auf dem Dom ausklingen lassen konnte.

Aber wie ein Aufsteiger spielt das Team schon seit Monate nicht mehr. Dass man trotzdem immer noch theoretische Chancen hat, ist eher der Schwäche der direkten Konkurrenten um Platz 3 zu verdanken. Wobei gleichzeitig in der ersten Liga auch zerfallende Mannschaften am Ende stehen, die auch nicht mehr in die erste Liga gehören.
Aber sollte man den Aufstieg mit extrem viel Glück noch schaffen, dürfte es ein Fiasko werden. Dann wird man nicht knapp 18 oder so, dann wird man nur noch abgeballert und hinkt 15 Punkte hinter dem 17 hinterher.
Von daher bin ich mit mir selbst im Moment auch noch nicht im Reinen, ob ich das wirklich will (obwohl ich normalerweise natürlich immer nur den bestmöglichen Erfolg erreichen will).[/quote]

Liebe Muttermilch, ich gebe zu, dass du eindeutig mehr Sachverstand hast wenn es um Fussball geht als ich. Dein Pessimismus und Schwarzgemale geht mir allerdings allmählich zu weit.

Wie willst du abschätzen, dass es nächste Saison ein solches Fiasko geben wird? Hast du Infos über Neuverpflichtungen die wir nicht haben, oder eine Glaskugel die dir das einflüstert?

Ich mag dich ja, und es ist auch klar, das Pauli nächste Saison nicht um die Europaliga mitspielt aber dein Pessimismus passt nicht zu dem was ich an diesem Verein und einem großteil der Fans so mag. Ich gehe ins Stadion um Spass zu haben und ne Party zu feiern, dass es Fussi gibt ist ein netter Nebenefekt.

Natürlich kann St Pauli immer die Hütte voll kriegen. St Pauli kann aber auch immer gegen alle gewinnen. Ausserdem ist Pauli zum feieren da!


[quote=Sophi;35499684]:d::freu: freut mich sehr für Pauli![/quote]

Jepp, es bleibt spannend und wie immer gibts die Entscheidung erst am letzten Spieltag, da würde ich mich fast fest legen.

Hinnack
11-04-2012, 15:03
Und mit diesem Fairnesskram immer:
Ich finde es gut, wenn es in unserem Verein so gehandhabt wird. Aber man kann sich dafür ja auch nichts kaufen. Letztes Jahr war es Asamoah bei der Ecke gegen Hannover, wo wir dann stattdessen im direkten Gegenzug in letzter Sekunde den k.o. bekommen haben. Dieses Mal hätte die Ehrlichkeit von Ebbers fast den Sieg gekostet.
Wie gesagt, ich finde es gut, dass es bei uns so ist. Wir wollen ja ein anderer Verein sein.

Aber es müsste dann eben auch klare Regelungen für alle Spieler geben, dass man den Schiedsrichter nicht anlügen darf. Sonst ist der Ehrliche am Ende immer nur der Dumme. Ein Paolo Guerreo hat letztes Jahr in einer vergleichbaren Situation einfach den Schiedsrichter belogen. Und passiert ist auch nichts. Keine Strafe, keine Sperre. Nichts. Nicht mal großartig böse Worte in der Presse.

Entweder lassen die Schiedsrichter es, die Spieler zu fragen, wenn sie etwas nicht gesehen haben. Oder Spieler, die auf Nachfrage lügen, müssen gesperrt werden. Sonst ist es doch einfach witzlos und die Schiris werden immer nur beim FC St. Pauli nachfragen, weil sie wissen, dass die brav die Wahrheit sagen und man z.B. bei einem Rösler oder einem Guerrero gar nicht erst fragen muss.

Mr Smith
11-04-2012, 15:29
Mr Smith macht druck auf die Presse.



Ich denke es ist eine sehr persöhnliche Sache. Es gibt schlicht Menschen denen kannst du das Lügen nicht beibringen und anderen wiederum geht so eine Lüge ganz locker von der Zunge.

Zu Recht ist Pauli mit 1860 die fairste Manschaft der 2. Liega in dieser Saison, dafür kann man sich nichts kaufen anber ein gutes Gefühl ist es schon.

Die Presse misst ja sowieso mit zweierlei Maß. Als Beispiel, die Ausschreitungen nach dem HSV-Freiburg Spiel hier in der Holstenstr. Ich weiß nicht ob es Verlezte und/oder Verhaftungen gab. Mir wurde aber berichtet, das mit Schottersteinen vom Bahnhof auf die Stresemannstr geworfen wurde und mindestens sieben Einsatzwagen da waren. Die Stimmung war extrem explosiv. Kein Wort hierzu im Hamburger Blätterwald, aber wehe bei uns vergisst jemand das Ende einer Papierrolle fest zu halten (wobei ich diesen Vorfall weder entschuldigen noch verharmlosen möchte).


Ach, ich habe am Sonntag einen tiefen Einblick ins Stadion nehmen können. Watt ne schöne Kiste, die passt, auch wenn ich bestimmt etwas weinen werde wenn dann auch die Gegengerade dran ist.

Hinnack
12-04-2012, 10:02
[quote=Mr Smith;35499972]Dein Pessimismus und Schwarzgemale geht mir allerdings allmählich zu weit.[/quote]


Gut, also um etwas Positives zu sagen: Wir sind derzeit spielerisch und insbesondere kämpferisch die Nr. 1 der Stadt und brauchen momentan wohl keine Angst vor der Relegtion zu haben, wenn es gegen Köln oder den HSV gehen sollte.

Mr Smith
12-04-2012, 13:21
Mr Smith hat dann doch etwas Angst.


[quote=Muttermilch;35509493]Gut, also um etwas Positives zu sagen: Wir sind derzeit spielerisch und insbesondere kämpferisch die Nr. 1 der Stadt und brauchen momentan wohl keine Angst vor der Relegtion zu haben, wenn es gegen Köln oder den HSV gehen sollte.[/quote]


:D:D:D

Was mir bei den letzten Spielen, die ich gesehen habe aufgefallen ist, dass die Kommunikation zwischen Trainer und Mannschaft sehr gut zu sein scheint. Ich mag den Schubert er ist so schön unaufgeregt (meistens zumindestens:zahn:)

Mieze Schindler
12-04-2012, 17:21
[QUOTE=Muttermilch;35509493]Gut, also um etwas Positives zu sagen: Wir sind derzeit spielerisch und insbesondere kämpferisch die Nr. 1 der Stadt und brauchen momentan wohl keine Angst vor der Relegtion zu haben, wenn es gegen Köln oder den HSV gehen sollte.[/QUOTE]

Ich hab da als letzter HSV-Fan auf St. Pauli sehr wohl Angst vor. Nicht spielerisch, aber was Eure angebliche Fairness angeht, braucht Ihr Euch echt nicht über die Maßen selbst auf die Schultern zu klopfen. Jedenfalls nicht, was die Fans betrifft. Die werden immer übler.

Den Jubel hier gestern in den Kneipen fand ich echt daneben. Und letzte Woche beim Spiel der II. Mannschaften war der schwarze Block von St. Pauli das Aggressivste, was ich seit langem gesehen habe (nur aus´m Fenster, aber das reichte.)

Ich denk ja immer, dass das irgendwelche Zugezogenen sein müssen. Vermutlich Erstsemester. Als Hamburger verbietet sich die Abscheu ja eigentlich. Da findet man die anderen halt blöder als den eigenen Verein und macht auch mal nen blöden Schnack, aber letztlich weiß man doch, dass beide Mannschaften zur Stadt gehören.

Und jetzt geh ich mal meinen Mopo-jetzt-erst-recht-Aufkleber ans Auto klatschen. Extra.

Mr Smith
12-04-2012, 17:53
Mr Smith weiß wo du wohnst....


[quote=Mieze Schindler;35512293]Ich hab da als letzter HSV-Fan auf St. Pauli sehr wohl Angst vor. Nicht spielerisch, aber was Eure angebliche Fairness angeht, braucht Ihr Euch echt nicht über die Maßen selbst auf die Schultern zu klopfen. Jedenfalls nicht, was die Fans betrifft. Die werden immer übler.

Den Jubel hier gestern in den Kneipen fand ich echt daneben. Und letzte Woche beim Spiel der II. Mannschaften war der schwarze Block von St. Pauli das Aggressivste, was ich seit langem gesehen habe (nur aus´m Fenster, aber das reichte.)

Ich denk ja immer, dass das irgendwelche Zugezogenen sein müssen. Vermutlich Erstsemester. Als Hamburger verbietet sich die Abscheu ja eigentlich. Da findet man die anderen halt blöder als den eigenen Verein und macht auch mal nen blöden Schnack, aber letztlich weiß man doch, dass beide Mannschaften zur Stadt gehören.

Und jetzt geh ich mal meinen Mopo-jetzt-erst-recht-Aufkleber ans Auto klatschen. Extra.[/quote]

Ich bin der Letzte der von den "besonderen" Fans spricht. Ich war ausserdem seit Ewig nicht im Stadion und somit kann ich nur schlecht Stellung nehmen.

Das Spiel das du ansprichst, habe ich in sofern indirekt mitbekommen, als dass ich einen Blick auf die HSV Hools hier in der Holstenstr werfen konnte und das waren nun wirklich keine Fans, die wollten Randale.

Wenn du durch St Pauli läufts wirst du immer wieder Fenster finden die mit der Route geschmückt sind. Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster, dass du mit einer Pauli Fahne in Stellingen bei jedem Heimspiel die Fenster kaputt hast.

Der schwarze Block geht nicht zum Spiel wegen Fussi, das weiß ich auch.

Schlimm finde ich es wie beim vorlezten Derby, wenn da hunderte mit dem Hitlergruß über die Reeperbahn ziehen. Da könnte ich kotzen.


Im Übrigen habe ich auch diese Angst, wenn die beiden in der Relegation aufeinandertreffen und Pauli auch noch gewinnt, dann werde ich mit
Sicherheit meinen Ohring zumindestens die nächsten Monate zuhause lassen, da ich meine körperliche unversehrtheit doch sehr hoch schätze.

Georgie
12-04-2012, 17:58
[QUOTE=Muttermilch;35509493]Gut, also um etwas Positives zu sagen: Wir sind derzeit spielerisch und insbesondere kämpferisch die Nr. 1 der Stadt und brauchen momentan wohl keine Angst vor der Relegtion zu haben, wenn es gegen Köln oder den HSV gehen sollte.[/QUOTE]Auch hinsichtlich des "Charakters" - keine Frage. :d: :D

Hinnack
12-04-2012, 21:47
[quote=Mieze Schindler;35512293]
Ich denk ja immer, dass das irgendwelche Zugezogenen sein müssen. Vermutlich Erstsemester. Als Hamburger verbietet sich die Abscheu ja eigentlich. Da findet man die anderen halt blöder als den eigenen Verein und macht auch mal nen blöden Schnack, aber letztlich weiß man doch, dass beide Mannschaften zur Stadt gehören. [/quote]

Exakt. So sehe ich es auch.
Ich bin mit beiden Vereinen aufgewachsen. Und - letztendlich vielleicht sogar auch weil man von diesen schwarz-weiß-Charakteren in diesem Forum immer genötigt wurde, sich zu bekennen, hab ich in mich gehorcht und da wurde mir schon klar, es ist St. Pauli. Deutlich St. Pauli, vom Herzen her.
Aber wenn der HSV gut war, hab ich da auch sehr mitgefiebert.


Aber ich denke auch, die radikalsten "HSV über alles - ich hasse St. Pauli" oder "Nur der FC St. Pauli - HSV ist Abschaum" sind so Leute aus Neumünster oder Heide oder so. Oder zugezogene Autonome aus Süddeutschland meinetwegen. Für die ist das vielleicht wichtig, um sich irgendwie zu einer starken Gruppe zugehörig zu fühlen. Aber die haben eben von sich nicht das Bild, ein echter HAMBURGER zu sein, der schon seit der Jugend beide Vereine begleitet hat.

Hinnack
22-04-2012, 16:32
Auftrag erfüllt - Kogge versenkt! :d:

http://www.rhein-sieg-anzeiger.ksta.de/ks/images/mdsBild/1272729921065l.jpg

Stimmung war gut, die Süd auch auch ganz normal voll.
Und war auch entspannend, mal ohne das monotone, spielunabhängige Dauergesinge.
So bringt Fußball wieder Spaß. :)

Mr Smith
22-04-2012, 16:44
Mr Smith sieht zuversichtlich nach vorn.


[quote=Muttermilch;35614772]Auftrag erfüllt - Kogge versenkt! :d:

http://www.rhein-sieg-anzeiger.ksta.de/ks/images/mdsBild/1272729921065l.jpg

Stimmung war gut, die Süd auch auch ganz normal voll.
Und war auch entspannend, mal ohne das monotone, spielunabhängige Dauergesinge.
So bringt Fußball wieder Spaß. :)[/quote]

Klingt nach einem Eigentor:zahn:.

Was man so hört ist auch alles ruhig geblieben. So nun auf Fürth hoffen und selber noch 6 Punkte holen dann gehts in die Relegation.

Hinnack
22-04-2012, 17:00
Neulich beim Einkaufen gesehen:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img05420oral9s5vf.jpg

Krass, oder?
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=51ccdb-1335106636.jpg

Koryphäe
22-04-2012, 17:02
[QUOTE=Muttermilch;35614772]Auftrag erfüllt - Kogge versenkt! :d:

http://www.rhein-sieg-anzeiger.ksta.de/ks/images/mdsBild/1272729921065l.jpg

Stimmung war gut, die Süd auch auch ganz normal voll.
Und war auch entspannend, mal ohne das monotone, spielunabhängige Dauergesinge.
So bringt Fußball wieder Spaß. :)[/QUOTE]

Cooles Bild! *Daumen hoch*
[QUOTE=Mr Smith;35614871]Mr Smith sieht zuversichtlich nach vorn.




Klingt nach einem Eigentor:zahn:.

Was man so hört ist auch alles ruhig geblieben. So nun auf Fürth hoffen und selber noch 6 Punkte holen dann gehts in die Relegation.[/QUOTE]

Ich hoffe das auch. Hachmach Mr. Smith, es hat ja leider nicht geklappt mit Karten-aber ich habs aufm Stream mitverfolgt, coole Sache! Meine Nachbarn hier in HRO ziehen wieder ne lange Nase-aber ich freu mich!:freu:

Mobbing Bert
22-04-2012, 17:16
[QUOTE=Muttermilch;35614994]Neulich beim Einkaufen gesehen:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img05420oral9s5vf.jpg

Krass, oder?
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=51ccdb-1335106636.jpg[/QUOTE]
Toilettenpapier im Kofferraum wäre mir peinlicher. Aber Zewas deuten eindeutig auf ne Hausfrau hin und so ist diese Fan-Konstellation auch nicht verwunderlich.
Vielleicht waren die Aufkleber auch in der Brigitte und sie hat sie einfach -ohne zu wissen was die Aufkleber bedeuten - zum verschönern draufgeklebt.

btw. Bist aber Alt geworden Hinnack

Mr Smith
22-04-2012, 17:20
Mr Smith macht gerade Aufkleber an die Decke.


[quote=Mobbing Bert;35615119]
Vielleicht waren die Aufkleber auch in der Brigitte und sie hat sie einfach -ohne zu wissen was die Aufkleber bedeuten - zum verschönern draufgeklebt.[/quote]

:rotfl::rotfl::rotfl:


Bei uns steht auch öfter ein Auto mit Bremer Nummer und HSV Aufklebern

Hinnack
22-04-2012, 17:54
[quote=Mobbing Bert;35615119]
btw. Bist aber Alt geworden Hinnack[/quote]

Ja, der Stress mit Elsie, den Kindern, Ultras etc...
Das nagt an einem!

Mobbing Bert
22-04-2012, 18:25
Oh oh, dass liest sich nicht gut. Aber das mit den Ultras wird sich schon wieder einrenken

Hinnack
22-04-2012, 18:26
Elton vs. Ultras...

http://www.facebook.com/elton.tv

goldstern
23-04-2012, 14:28
Irgendein Sender brachte gestern noch einen Bericht über Ausschreitungen von St. Pauli Hools gegen die Polizei nach dem Spiel. War das nur aufgebauscht oder ging es wirklich noch ab?

[QUOTE=Mobbing Bert;35615119]Toilettenpapier im Kofferraum wäre mir peinlicher. Aber Zewas deuten eindeutig auf ne Hausfrau hin und so ist diese Fan-Konstellation auch nicht verwunderlich.
Vielleicht waren die Aufkleber auch in der Brigitte und sie hat sie einfach -ohne zu wissen was die Aufkleber bedeuten - zum verschönern draufgeklebt.

[/QUOTE]

Oder es ist eine Familienkutsche und jeder steht auf einen anderen Verein :zahn:

Hinnack
06-05-2012, 18:03
Ja, nettes Spielchen. Saisonabschluss o.k. Aber Paderborn hat auch nichts abgefordert. Für die war die Saison nach dem 0:2 durch. Danach haben sie wie ein Viertligist gespielt.

Fazit 1: Der Trainer muss weg. Konnte die Mannschaft nie richtig heiß machen. Schreckliche Destruktivtaktik in den meisten Spielen. Dazu menschlich offensichtlich ein A...loch.
Wird aber wohl im Laufe der nächsten Woche erledigt.

Fazit 2: Es tut mir echt weh, aber offensichtlich muss mein Jugendidol Schulte wohl auch weg. Letztes Jahr schon die schlimmen Sachen, dass man Spieler unnötig lange im Unklaren gelassen hat. Und dieses Jahr der Kardinalfehler, dem vom Potential her besten, bei den Fans beliebtesten und von der Leistung her bei weitem nicht schlechtesten Spieler, Deniz Naki, keinen neuen Vertrag anzubieten. Eine unglaubliche Dummheit und Frechheit den Fans gegenüber.
Heute beim Abschied hat das Stadion gezeigt, wie wir zu ihm stehen. Genial auch sein letztes Tor in der letzten Sekunde seines letzten Spiels für St. Pauli. Kein anderer Spieler hat so unser St.-Pauli-Feeling verkörpert wie er. Boll und Bene natürlich auch. Aber Naki war eine besondere Symbolfigur für das Verrückte, das uns auszeichnet. Genie und Wahnsinn im Wechsel. Und unheimlich viel Herz...............
Mehr als alle anderen.

Mein Traum wäre jetzt, wenn sich das Management die Fehler eingesteht, Stani wieder überredet und Stani entscheidet, dass Naki doch einen neuen Vetrag bekommt.
Realistisch ist aber wohl, dass Götz kommt, die 2 Paderborner und noch ein paar Leihspieler aus irgendwelchen 2. Mannschften. :(

Hinnack
06-05-2012, 21:45
SPORT BILD exklusiv St. Pauli trennt sich von Trainer Schubert



...


Direkt nach dem Schlusspfiff gegen Paderborn (5:0) versammelte André Schubert Spieler und Betreuer in einem großen Kreis. Arm in Arm standen alle zusammen und lauschten den Worten des Trainers. Es waren die letzten des 40-Jährigen in seinem Amt als Trainer des FC St. Pauli (http://www.fcstpauli.com/). Wie SPORT BILD kurz nach dem Schlusspfiff vermeldete, wird Schubert vom Kiezklub freigestellt.
Nicht mal der Aufstieg in die Bundesliga hätte den Trainer, der erst vor der Saison gekommen war, noch retten können. Doch dazu kam es ja auch gar nicht.
...

http://sportbild.bild.de/SPORT/fussball/2-liga/2012/05/06/st-pauli/trainer-schubert-entlassen.html

Ist wohl eine momentan noch etwas voreilige Meldung, aber die Realität wird sie in den kommenden Tagen bestätigen.

Mach's gut. Es passte halt nicht.

Macadam
07-05-2012, 08:35
Wurde Stani schon gesichtet? ;)

Mr Smith
07-05-2012, 08:41
Mr Smith wartet auf einen Anruf.


Ich dachte erst, dass die Bild irgend ein Interwie nicht bekommen hat oder ähnliches, dass die alte Kamellen hochholen deswegen.....aber es scheint wahr zu sein. Es fällt mir sehr schwer mich dazu zu äußern, empfand ich doch das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer als recht gut.

Blicke ich auf das Positive, so stelle ich doch fest, dass der Verein derzeit sehr gut in der Lage ist zu kontrolieren was an die Öffentlichkeit gelangt und was nicht.

Stani wäre sicherlich nicht die schlechteste Wahl, doch was man so hört...........die Wahl steht wohl schon fest.

crus`
07-05-2012, 14:43
Schubert soll nun doch bleiben. :zahn:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_555828.html#RSS

goldstern
07-05-2012, 14:53
dann hat Stanislawski wohl abgesagt :zahn:

Georgie
07-05-2012, 15:17
[QUOTE=goldstern;35759945]dann hat Stanislawski wohl abgesagt :zahn:[/QUOTE]Es wäre auch eine Rückkehr gewesen, die das Eingeständnis seines Scheiterns (in Hoffenheim) in sich bergen würde.
Keine gute Basis!

Blaumann
04-06-2012, 14:45
Der Volz ist diese Woche in der Küchenschlacht beim ZDF dabei.
Er kocht grade fleißig ;)

Mr Smith
05-06-2012, 12:55
Mr Smith kocht sein eigenes Süppchen.



[quote=Blaumann;36030228]Der Volz ist diese Woche in der Küchenschlacht beim ZDF dabei.
Er kocht grade fleißig ;)[/quote]


Dank dir für den Tipp!:wink: leider arbeite ich auch gerade fleißig:crap:

Hinnack
05-06-2012, 22:06
Der ist ja leider jetzt auch weg.
Im Moment haben wir teilweise ja schon fast Auflösungserscheinungen. Der Co-Trainer hat sich auch schon abgeseilt...

Naja, aber Azzouzi ist natürlich ein geiler Deal. Dass der freiwillig zu uns in die 2. Liga geht, ist schon eine tolle Sache. Hätte ich nicht für möglich gehalten.
Ich hoffe mal, dass er noch jede Menge (möglichst ablösefreie) Spieler im Gepäck hat. Denn ein zu kleiner Kader wird sich im Laufe der Saison sicherlich rächen. Wir haben echt eine ganze Menge Qualität und Quantität verloren im Vergleich zur letzten Saison. Und die war in der Rückrunde ja auch schon alles andere als überragend.

Blaumann
08-06-2012, 14:59
Moritz hat soeben die Küchenschlacht gewonnen :clap:

Hinnack
08-06-2012, 16:38
Moritz war schon ein sympathischer Typ. Aber ein Jahr nur verletzt, als er langsam gesund wurde mit ein paar ganz guten Spielen. Und dann auch gleich wieder weg, weil er mehr Geld wollte.
Schon blöd. Auch mit diesen Leihspielern immer. Entweder bringen sie nichts. Und wenn doch, werden sie auch wieder vom Stammverein zurückgeholt und wir haben nichts mehr davon (z.B. Sobiech, Oczipka).
Nervt auch irgendwie.
Jedenfalls ist der derzeitige Kader hat sicherlich kein Niveau für die obere Tabellenhälfte (auch der 5-Tore-Stürmer Ginzcek und der in Bremen ausgemusterte Thy hauen mich jetzt nicht vom Hocker).
Ich versteh gar nicht, dass wir so wenig Geld haben und keine vernünftige Mannschaft zusammenbekommen.
Aber es ist ja auch nicht nur das Geld. In Fürth hatte man offensichtlich echt einen guten Riecher. Z.B. dieser Occean. Genialer Einkauf!
Ein paar solche Verpflichtungen bräuchten wir noch, dann würde es schon wieder etwas besser aussehen.

Den Tiffert würde ich auch gerne noch mal hier sehen.
Wir haben da noch was gut zu machen wegen des Schneeballs vorletzte Saison.

Hinnack
12-06-2012, 16:29
Die Lücken in St. Paulis Kader

Auch wenn Stürmer Ginczek in dieser Woche seinen Vertrag unterschreibt, müssen noch etliche weitere Positionen neu besetzt werden. Nur das Torwart-Trio steht schon fest

...


http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article106497846/Die-Luecken-in-St-Paulis-Kader.html




In 2 Wochen ist angeblich schon Trainingsauftakt. :crap:


Ich hoffe, da passiert jetzt bald noch was.

Nicht das wir nachher noch in den Abstiegskampf trudeln. :(

Mr Smith
12-06-2012, 16:52
Mr Smith pfeift sich ein fröhliches Lied.



[quote=Muttermilch;36105682]


Nicht das wir nachher noch in den Abstiegskampf trudeln. :([/quote]

:hammer: Muttermilch:zeter: ich hoffe sehr das du im RL nicht so ein Pessimist bist. Es muss doch nicht immer gleich das Schlimmste passieren.

Ich habe neulich sowas gelesen, dass sich alle sehr zurückhalten, weil die Preise noch zu hoch sind und viele Vereine warten, in der Hoffnung, dass sich das wieder ein bisschen einpendelt..........aber wirklich Ahnung von Transver und so habe ich nicht. Der Schulteersatz hat aber ja von der Presse eine Menge Vorschusslorbeeren bekommen....schauen wir ihm auf die Finger. Weinen tu ich erst wenn der Markt dicht ist:newwer:


Mein linkes Knie sagt ausserdem das es eine super Saison wird:zahn:

Hinnack
01-07-2012, 15:02
[quote=Mr Smith;36105809]
:hammer: Muttermilch:zeter: ich hoffe sehr das du im RL nicht so ein Pessimist bist. Es muss doch nicht immer gleich das Schlimmste passieren.

[/quote]

Na gut, Abstiegskampf ist viellicht übertrieben. Aber seit Stanis Abgang läuft da eine Menge "suboptimal" im Verein. Und ich seh uns nächstes Jahr durchaus schon in Richtung Mittelfeld abdriften. Und selbst dafür muss der Kader noch verstärkt werden.

Ich hab letztes Jahr ja auch schon Defizite bemängelt. Und tatsächlich wurde der Aufstieg - oder zumindest Platz 3 - völlig unnötig verspielt.

Ich sag das ja auch nicht als Berufspessimist, sondern weil mir der Verein am Herzen liegt und weil es mir weh tut, wenn es in die falsche Richtung läuft. Und ich sag auch mal, dass der Trainer nicht optimal ist. Ich kann nicht erkennen, wie er uns nach vorne bringt. Und auch im Kader seh seh ich deutliche Rückschritte. Dazu die chaotische Vereinspolitik mit Trainer weg - nee, doch nicht, Manager weg, Trainer bleibt etc. Das mutete ja an wie beim 1. FC Köln.

Ich bin einfach kein Fan, der alles scheuklappenblind hochjubelt, was offiziell vom Verein kommt. War ich noch nie. Das soll man gerne in Bremen machen. Beim Nachbarverein besteht ja auch teilweise etwas diese Tendenz.
Aber für St. Pauli wünsch ich mir einfach die Ehrlichkeit, Fehler auch klar anzusprechen, damit sie abgestellt werden können und positive Weichen für die Zukunft gestellt werden können.

Hinnack
11-08-2012, 23:00
Wie gehabt ein völlig uninspiriertes Spiel nach vorne (inzwischen ja bereits seit ungefähr einem 3/4 Jahr), erschütternde Abschlussschwäche, quasi fehlenden Mittelfeld.
Der Kader ist wie befürchtet echt zu schwach für den vorderen Bereich der 2. Liga. Und der Trainer muss natürlich auch möglichst schnell weg. Das ist grausamer Antifußball, was man da seit langer Zeit geboten bekommt.

Rainking
14-08-2012, 14:39
[QUOTE=Muttermilch;36275909]
Ich bin einfach kein Fan, der alles scheuklappenblind hochjubelt, was offiziell vom Verein kommt.[/QUOTE]
Man muss auch nicht alles hochjubeln aber bei dir les' ich in erster Linie immer nur Trainerwechsel oder Spielerkäufe und -verkäufe als Lösung (und jemand wie Naki der sich seit 2 Jahren kaum weiterentwickelt hat und kaum produktives auf die Beine stellt soll dann unbedingt gehalten werden).
Nur ist das eben nicht immer so einfach und es ist ja auch eine finanzielle Frage.
Auch wenn man den Aufstieg verspielt hat und die Auftritte auch zu wünschen übrig lassen war der Tabellenplatz mit Blick auf die Truppe nicht so schlecht. Schließlich hat man nur 2 Punkte weniger geholt als in der Aufstiegssaison.
Das Team steckt im Umbruch, den Manager hat man auch gewechselt, ich seh' da keinen Zwang oder Sinn auch noch den Trainer zu tauschen. Man sollte ihm noch Zeit geben denn die Aufgabe die er mit der Übernahme eines Absteigers und als Nachfolger eines Kulttrainers übernommen hat ist einfach schwer.

Hinnack
18-08-2012, 00:34
[quote=Rainking;36644272]
Das Team steckt im Umbruch, den Manager hat man auch gewechselt, ich seh' da keinen Zwang oder Sinn auch noch den Trainer zu tauschen. Man sollte ihm noch Zeit geben denn die Aufgabe die er mit der Übernahme eines Absteigers und als Nachfolger eines Kulttrainers übernommen hat ist einfach schwer.[/quote]

Ich hab genügend Spiele gesehen, um für klar sagen zu können, dass er es nicht schaffen wird, der Mannschaft ein attraktives - oder zumindest erfolgreiches - System aufzudrücken. Das wird nichts mehr mit ihm.
Er bringt es nicht. Und man hätte ihn schon wirklich spätestens nach der verschenkten letzten Saison feuern sollen. Da hat das Präsidium echt versagt, als sie sich von ihm wieder einlullen lassen haben.
Zambrano jetzt- wie erwartet - auch weg. Wenigstens wieder etwas Geld eingenommen. Verkauf war auch richtig, da dieses Jahr eh nichts läuft. Aber der zu schwache Kader wird dadurch noch schwächer. Tristes Mittelfeld. Langeweile.
Einziges Highlight der Hamburger Fußballfans wird damit nur der Abstiegskampf des Nachbarvereins sein.

Rainking
18-08-2012, 20:40
[QUOTE=Muttermilch;36672519]Ich hab genügend Spiele gesehen, um für klar sagen zu können, dass er es nicht schaffen wird, der Mannschaft ein attraktives - oder zumindest erfolgreiches - System aufzudrücken. Das wird nichts mehr mit ihm.
Er bringt es nicht. Und man hätte ihn schon wirklich spätestens nach der verschenkten letzten Saison feuern sollen.[/QUOTE]
Aber die letzte Saison war erfolgreich. Ich sag's nochmal: Man hat nur 2 Punkte weniger geholt als beim Aufstieg 09/10, in der Hinrunde hat man mit 36 Punkten mehr geholt als Stanislawski das in einer der Halbserien der Aufstiegssaison gelungen ist.
Schubert ist es gelungen eine in der Buli komplett überforderte und demoralisierte Mannschaft, die 12 Punkte in der Rückrunde 10/11 sprachen 'ne deutliche Sprache, zu stabilisieren und in der Spitzengruppe der 2.Liga zu halten. Da ging es anderen Absteigern mit ähnlichen Bedingungen nicht besser bzw. sogar wesentlich schlechter. Cottbus, Bochum, Bielefeld, Karlsruhe.
In der Rückrunde hat man im Grunde zwischen dem 26. und 29. Spieltag als man sieglos blieb und aus den 4 Partien nur 3 Punkte holte den Aufstieg verpasst. Da hättest du wohl am liebsten gleich den Trainer ausgetauscht :rolleyes:
Ich weiß nicht von welchem Trainer man erwarten will aus dem Kader der letzten oder dieser Saison mehr rauszuholen? Pauli hat nicht die Möglichkeiten wie Frankfurt, Hertha, Gladbach oder Köln. Gute Leute wie Volz, Zambrano und Sobiech haben verletzungsbedingt kaum die Hälfte der Spiele machen können.
Es kommt auch nicht ganz von ungefähr, dass Takyi und Naki noch keinen neuen Verein haben, Hennings, Morena und Rothenbach zu schlechteren Vereinen wechseln mussten. Teils überhebliche Totalausfälle, teils Zenit überschritten, hier kaum noch zu gebrauchen.
Wir haben in den letzten Wochen nötigerweise 1/3 des Kaders ausgetauscht. Wie kann man da erwarten, dass bereits in den ersten beiden Spielen ein erfolgreiches System zu sehen ist?
Und Sprüche wie "ich hab' die Spiele gesehen, er wird es nicht schaffen, erbringt es nicht" sind dann argumentativ recht dünn wenn man null auf die Rahmenbedingungen eingeht.

Hinnack
19-08-2012, 11:35
Der Trainer hat nach gutem Start keine Entwicklung in Mannschaft und Spielsystem geschafft, also keine positive Entwicklung. Sondern eine negative. Die Spiele wurden ab dem Spätherbst immer schlechter. Es wurde immer destruktiver und unattraktiver gespielt. Hat mich teilweise echt schon an den Nachbarverein erinnert, wie man da aufgetreten ist. Auch in den Heimspielen wurde ganz oft erst mal möglicht nichts machen und den Ball hin und her zu schieben. Erst nach einem Rückstand hat man anfangen, etwas zu zu laufen und Druck aufzubauen. Das war echt Käse. Und letztes Jahr hatte man einen noch ganz ordentlichen Kader.

Auch dass er einen Spieler wie Takyi nicht irgendwie wieder in die Mannschaft integrieren konnte, spricht nicht für ihn.

Es gab ja auch insgesamt ziemlich heftige Kritik an ihm, insbesondere wegen seines Umgangs mit den Spielern. Deshalb sollte er ja auch gefeuert werden (oder war es eigentlich quasi auch schon).

Ich würde mich ja freuen, wenn er jetzt anders auftritt, die Mannschaft voll motivieren kann und dann doch wieder vorne mit dabei ist. Wär doch klasse. Aber ich glaube einfach nicht daran.

Rainking
20-08-2012, 13:43
[QUOTE=Muttermilch;36680375]Und letztes Jahr hatte man einen noch ganz ordentlichen Kader.
[/quote]
Richtig. Mehr aber auch nicht. Und da ist dann Platz 4 'ne ordentliche Leistung. Man sollte mal nicht vergessen, dass wir in den Jahren vor dem Aufstieg, als wir 8. und 9.wurden, auch nicht den attraktivsten und erfolgreichsten Fussball geboten haben. Man hat doch in der Aufstiegssaison eher über den Möglichkeiten gespielt.
[quote]
Auch dass er einen Spieler wie Takyi nicht irgendwie wieder in die Mannschaft integrieren konnte, spricht nicht für ihn.
[/quote]
Nö. Es spricht aber auch nicht unbedingt gegen ihn. Gegen Takyi spricht, dass scheinbar auch jetzt niemand wirklich an ihm interessiert ist und er nur unter Stani gute Leistungen brachte. Fürth hatte ihn ja auch schnell wieder abgegeben.
[quote]
Es gab ja auch insgesamt ziemlich heftige Kritik an ihm, insbesondere wegen seines Umgangs mit den Spielern. Deshalb sollte er ja auch gefeuert werden (oder war es eigentlich quasi auch schon).
[/quote]
Das ist natürlich auch immer die einfachste Ausrede der Spieler dann. Über Schulte wurde sich ja auch beschwert. Vielleicht war der Umgang ja auch nicht so unbegründet aufgrund der nachlassende Leistungen.
[quote]
Ich würde mich ja freuen, wenn er jetzt anders auftritt, die Mannschaft voll motivieren kann und dann doch wieder vorne mit dabei ist. Wär doch klasse. Aber ich glaube einfach nicht daran.[/QUOTE]
Glauben ist aber nicht wissen und ich finde schon, dass man einem Trainer, gerade wenn die ersten Monate seiner Amtszeit gut waren, etwas Zeit geben sollte. Gerade jetzt wo die Mannschaft verändert wurde und mit Azzouzi ein neuer Manager an Bord ist.

Hinnack
21-09-2012, 20:03
[quote=Mr Smith;36105809]
:hammer: Muttermilch:zeter: ich hoffe sehr das du im RL nicht so ein Pessimist bist. Es muss doch nicht immer gleich das Schlimmste passieren.
[/quote]


Naja, so ganz falsch hab ich die Lage wohl doch nicht eingeschätzt, oder?
Schon ein ziemlicher Trümmerhaufen dieses Jahr.
Ich glaub ja auch nicht, dass sie absteigen, sondern hoffe, dass vorher endlich der Trainer gehen muss und dass man dann etwas erfolgreicher wird.
Aber man muss auch echt sagen, die Mannschaft ist schon ziemlich schwach besetzt. Selbst mit einem fähigeren Trainer taugt der Kader vermutlich nur für Platz 8 bis 10.
Schade, dass da aus den guten Voraussetzungen, die man noch letztes Jahr hatte (und Platz 4 sehe ich mit dem damals noch recht hohen finanziellen Aufwand und viel besseren Kader auch nicht als Erfolg an), so wenig gemacht hat.
Im Moment kann es nur darum gehen, die Leistungen zu stabilisieren, damit man nicht ganz unten rein rutscht, einen fähigen Trainer zu finden und rechtzeitig einen besseren Kader für die nächste Saison zu planen.
Bitte unbedingt auch zweitligatauglichen Stürmer bedenken.
Das geht ja echt auf keine Kuhhaut, was da alles an Chancen vergeben wird. Schlimm...

Hinnack
25-09-2012, 22:34
Das war Fuball auf Oberliganiveau.

Hinnack
26-09-2012, 10:39
St. Pauli entlässt Trainer André Schubert

St. Pauli trennt sich aller Voraussicht nach von seinem Trainer André Schubert. Um 14 Uhr wird der Verein Stellung zu dem Thema beziehen.


(...)


http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article2268628/St-Pauli-entlaesst-Trainer-Andre-Schubert.html


Die Meldung hatten wir zwar schon mal, aber ich hoffe, dass sie dieses Mal auch stimmt.



Schade für den Menschen Schubert, aber ein dringend notwendiger, überfälliger Schritt aus Sicht des Vereins.

ManOfTomorrow
26-09-2012, 10:55
Es war so klar, dass Schubert in St. Pauli nicht "klappt" ... immerhin hat er länger als 1 Jahr durchgehalten. :D

@ Muttermilch: Wieso hast du den ausführlichen Analyse-Post von gestern fast komplett entfernt? :teufel:

Hinnack
26-09-2012, 11:19
[quote=ManOfTomorrow;36983832]Es war so klar, dass Schubert in St. Pauli nicht "klappt" ... immerhin hat er länger als 1 Jahr durchgehalten. :D

@ Muttermilch: Wieso hast du den ausführlichen Analyse-Post von gestern fast komplett entfernt? :teufel:[/quote]

Na ich will nicht noch irgendwie Ärger kriegen, weil ich in Räumen war, die eigentlich für mich unzugänglich sein sollten.

Aber zumindest hab ich den Gesichtsausdruck von Azzouzi ja offensichtlich richtig interpretiert.

Bin echt mal gespannt, wer jetzt aus dem Hut gezaubert wird.
So spontan drängt sich mir gar kein Trainer auf.

ManOfTomorrow
26-09-2012, 11:23
[QUOTE=Muttermilch;36983919]Bin echt mal gespannt, wer jetzt aus dem Hut gezaubert wird.
So spontan drängt sich mir gar kein Trainer auf.[/QUOTE]
Stani? :D

Wobei Köln ja gestern leider gewonnen hat ...

Hinnack
26-09-2012, 11:31
War auch mein erster Gedanke! ;-)
(Also auch, dass die ja leider gewonnen haben...)
Ich denke, dass der Job jetzt erst mal wieder etwas gesicherterer ist.

Außerdem weiß ich nicht, ob er so schnell schon zurück kommen will.
Er wollte ja unbedingt in die weite Welt hinaus. Und jetzt nach etwas mehr als einem Jahr wie ein geprügelter Hund wieder vor der Tür zu stehen, ist ja auch etwas uncool.
Aber ihm stünden hier sicherlich alle Türen offen, wenn er doch kommen wollte.

Daffy
26-09-2012, 12:46
Ich setze 2€ auf Marco Kurz.

Hinnack
26-09-2012, 12:55
Könnte eine Option sein.
Hat einige Zeit ja sehr gut und erfolgreich gearbeitet.
Dann steckte er irgendwann im Abwärtsstrudel fest.

Ich finde den Vorschlag nicht völlig abwegig.

Basty
26-09-2012, 12:58
[QUOTE=Muttermilch;36983966]War auch mein erster Gedanke! ;-)
(Also auch, dass die ja leider gewonnen haben...)
Ich denke, dass der Job jetzt erst mal wieder etwas gesicherterer ist.

Außerdem weiß ich nicht, ob er so schnell schon zurück kommen will.
Er wollte ja unbedingt in die weite Welt hinaus. Und jetzt nach etwas mehr als einem Jahr wie ein geprügelter Hund wieder vor der Tür zu stehen, ist ja auch etwas uncool.
Aber ihm stünden hier sicherlich alle Türen offen, wenn er doch kommen wollte.[/QUOTE]

ihr kommt auch wieder in die spur:d::d::d: neururer könnte ich mir gut bei euch vorstellen und war ja komischer weise noch nicht dort :suspekt::suspekt::suspekt:

Hinnack
26-09-2012, 13:14
[quote=Basty;36984379] neururer könnte ich mir gut bei euch vorstellen und war ja komischer weise noch nicht dort :suspekt::suspekt::suspekt:[/quote]

Ich glaube, er möchte lieber noch mal wieder in Köln arbeiten! :d: :)

Also ich mag den sogar echt ganz gerne. Aber als Trainer hier... Weiß nicht. Außerdem sollte er sich vielleicht auch besser schonen nach dem Herzinfarkt. Das wär hier zu stressig für ihn.

Basty
26-09-2012, 13:26
[QUOTE=Muttermilch;36984481]Ich glaube, er möchte lieber noch mal wieder in Köln arbeiten! :d: :)

[/QUOTE]

das gefühl hab ich auch :D:D:D

Hinnack
02-10-2012, 12:42
Angeblich (Hamburger Abendblatt) wurde schon Kontakt Michael Frontzek aufgenommen. Ist das bitter...

Ich hatte gehofft, mit Azzouzi würde etwas Professionalität und Kompetenz zum Verein geholt werden.

Ich hab langsam echt Schiss, dass die uns noch in die 3. Liga bringen. Erst dieses dämliche Festhalten am gescheiterten Trainer, die Demission des insgesamt erfolgreichen Helmut Schultes (wobei Azzouzi eigentlich ja ein geeigneter Nachfolger zu sein schien), die grausame Kaderzusammenstellung, mit der schon jede Chance auf das obere Tabellendrittel zerstört wurde, die verspätete Entlassung von Schubert, ohne einen "Plan B" zu haben. Und dann ernsthaft über einen Erfolglostrainer wie Frontzek nachzudenken und sogar das Gespräch mit ihm zu suchen.
Das ist alles so furchtbar...

Mich erinnert das alles irgendwie an die Saison 2002/2003, als man eigentlich auch oben mitspielen wollte und dann in die 3. Liga durchgereicht wurde und hinterher pleite war.

Aber da noch nichts unterschrieben ist, besteht ja zumindest noch etwas Hoffnung, dass man evtl. doch einen etwas fähigeren Trainer findet (so einen zu finden dürfte eigentlich auch wirklich nicht schwer sein).
Und dann müssen im Winter natürlich dringend die wichtigsten Löcher im Kader geschlossen werden, um nicht bis zum letzten Spieltag bangen zu müssen.

Aber es ist echt furchtbar, was in so kurzer Zeit aus dem Verein geworden ist.
Ich hab Littmann ja teilweise auch kritisch gesehen. Aber das war ja noch Gold gegen die derzeitige Konstellation. :(

Hinnack
02-10-2012, 23:57
Im St.-Pauli-Forum herrscht schon die völlige Panik, weil einige behautet haben, tatsächlich Michael Frontzek auf der Geschäftsstelle gesehen zu haben.
Ich hoffe ja immer noch auf einen üblen Scherz.

Für mich wär das eigentlich so ungefähr die abwegigste Variante, die ich mir denken könnte.

Lazarus
03-10-2012, 00:00
Die Panik kann ich nachvollziehen. Frontzeck ist einfach unfähig als Trainer sorry.

crus`
03-10-2012, 13:28
[QUOTE=Muttermilch;37037128]Im St.-Pauli-Forum herrscht schon die völlige Panik, weil einige behautet haben, tatsächlich Michael Frontzek auf der Geschäftsstelle gesehen zu haben.
Ich hoffe ja immer noch auf einen üblen Scherz.

Für mich wär das eigentlich so ungefähr die abwegigste Variante, die ich mir denken könnte.[/QUOTE] Inzwischen steht es fest. :rotauge:

ManOfTomorrow
03-10-2012, 13:45
[quote]Der FC St. Pauli hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Michael Frontzeck kehrt ins Profi-Trainergeschäft zurück und erhält bei den Hamburgern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Der Ex-Gladbacher wird am Samstag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt, am Freitag gegen Union Berlin wird nochmals das Trio Meggle/Schulz/Hain die schlecht gestarteten Kiez-Kicker betreuen. [...]

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/575730/artikel_schubert-nachfolger-gefunden-frontzeck-machts.html[/quote]
Mein allerherzlichstes Beileid! :rotauge:

Lazarus
03-10-2012, 13:50
[QUOTE=ManOfTomorrow;37039055]Mein allerherzlichstes Beileid! :rotauge:[/QUOTE]


dem kann ich mich nur anschliessen :d:

1Live
03-10-2012, 13:59
Wie blöd kann man nur sein.:rotauge:

hortoen
03-10-2012, 14:10
Frontzeck? :ko:

Ash3000
03-10-2012, 14:29
Mein Beileid! Dann Kräfte sammeln für einen möglichst schnellen Wiederaufstieg in die 2. Liga! :crap:

Hinnack
03-10-2012, 15:05
Das kann doch echt nicht wahr sein.
Und dann auch noch bis 2014. Er wird doch diese Saison schon nicht zu Ende machen. Wie dumm kann man eigentlich sein?
Ist das ätzend alles.

Spätestens jetzt geht es echt nur noch um den Klassenerhalt.

Ich fass es nicht, wie man so bescheuert ein kann.


Echt ein Glück, dass ich keine Dauerkarte bekommen hab.
Ich würde mich so ärgern.
Also noch mehr als jetzt eh schon....

Blaumann
03-10-2012, 15:55
Schade, um St Pauli tuts mir irgendwie leid :(

Rainking
03-10-2012, 17:06
Tja. Nun passiert was zu befürchten war. Eine Vereinsführung lässt sich von überhöhten Erwartungen anstecken und begreift nicht, dass man derzeit insgesamt nicht am Punkt ist wo man von "oben mitspielen" sprechen kann.

Wo man am Ende der Saison landen wird hängt nicht so viel davon ab ob der Trainer nun Frontzeck, Kurz oder Schubert heißt.

Aber Fussball ist halt Brot und Spiele und der Pöbel hat selten Geduld und sieht gern' Köpfe rollen. Und St.Pauli ist auch nur ein normaler Verein. Leider.

.Yuma.
03-10-2012, 19:08
Frontzeck :rotauge: Mein Beileid :crap:

Hinnack
03-10-2012, 20:57
[quote=Rainking;37039876]Eine Vereinsführung lässt sich von überhöhten Erwartungen anstecken [/quote]


Wenn "überhöhte Erwartungen" (die nach der desaströsen Kaderzusammenstellung im Sommer eh fehl am Platze gewesen wären) wirklich das Problem waren, ist es mit dieser Trainerverpflichtung definitiv gelöst.

In den Fankreisen erwartet niemand, dass es mit Frontzek bergauf gehen wird. Da herrscht einfach eine Schockstarre und man hofft irgendwie nur noch auf ein Wunder.

Skurril auch, dass Frontzek erst Montag offiziell anfängt. Vermutlich ist eine Niederlage gegen Union am Freitag schon intern einkalkuliert und man wollte Frontzek damit nicht schon gleich am Anfang belasten. Damit hat die Mannschaft auf jeden Fall auch schon mal wieder ein prima Alibi für das Spiel bekommen.

Rainking
03-10-2012, 21:54
Es ist doch das einzig richtige einen neuen Trainer der am Mittwoch vorgestellt wird erst am Montag anfangen zu lassen wenn man bereits am Freitag spielt. Gerade wenn man dann 2 Wochen Zeit bis zum nächsten Spiel hat.
Was sollte Frontzeck, oder irgendein anderer Trainer, in 2 Tagen auch groß bewirken? Man hat doch gesehen, dass nach dem Schubert-Ende auch kein automatischer Effekt eingetreten ist.

Es ist halt immer einfach wenn "Fankreise", meist ohne realistische Betrachtung der Rahmenbedingungen, die Transferpolitik usw. kritisieren. In der Realität müssen aber nicht nur der Verein, sondern auch die gewünschten Spieler oder Trainer wollen. Und die haben wenn sie Qualität bieten oft auch andere, bessere, Optionen. Oder andere Pläne.

Basty
04-10-2012, 09:15
da wären bessere trainer auf dem markt gewesen :helga::helga::helga: freu mich aber für ihn und kann mich noch gut an diese grosse geste erinnern :d::d::d:

http://ais.badische-zeitung.de/piece/02/3f/cb/06/37735174.jpg

Ballack23
04-10-2012, 13:09
Schon wieder ein Glatzkopf als Trainer. :suspekt:

1Live
04-10-2012, 16:33
[QUOTE=Ballack23;37046466]Schon wieder ein Glatzkopf als Trainer. :suspekt:[/QUOTE]
http://sphotos-a.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/249528_516843728345580_1806157767_n.jpg

:D

ManOfTomorrow
05-10-2012, 18:04
[...]

Hinnack
05-10-2012, 19:25
Es nützt ja jetzt alles nichts. Wir müssen die Entscheidung akzeptieren und den Trainer und das Team unterstützen. Auch wenn wir uns einen anderen Trainer gewünscht hätten.
Teilweise waren Frontzecks Ergebnisse anfangs ja auch noch halbwegs o.k. und er wurde dann immer srst nach einem einem dreiviertel Jahr oder so immer hilfloser.

...

Heute stimmt ja zumindest auch schon mal wieder der Einsatz. Völlig unabhängig vom Ausgang des Spiels. Aber sie geben sich zumindest Mühe, auch wenn das Potenzial vieler Spieler limitiert ist.
In diesem Jahr gab es schon echt viele Spiele, wo nicht mal der Wille zu erkennen war. Von daher ist es jetzt ja schon mal ein Fortschritt.

Und eigentlich denke ich auch, dass es anfangs unter Frontzek durchaus etwas bergauf gehen kann. Wobei ich mir aber trotzdem nicht die Einschätzung nehmen lasse, dass es eine völlig unverständliche Fehlentscheidung ist und er nicht für langfristigen Erfolg steht und auch nicht unbedingt zu unserem Verein passt.

Danke übrigens für die vielen Mitleidsbekundungen hier und an anderer Stelle.

Wir kriegen das schon irgendwie hin. Und notfalls muss man eben wieder durch die 3. Liga gehen und sich dann wieder hoch arbeiten.
Das schaffen wir dann auch irgendwie.

Hinnack
05-10-2012, 19:38
Na also, es geht doch. 2:1.

Übrigens hat Frontzeck auch schon einen neuen Spitznamen erhalten:

Front-Zecke

Er steht ja eben an vorderster Front für uns. ;-)


Nee, irgendwo kannte ein Mädel den nicht und dachte, als sie den Namen erstmals gehört hatte, dass der neue Trainer "Front-Zecke" heißen würde.
Und das hat sich dann etwas verselbstständigt.

Rainking
06-10-2012, 19:15
Wieso passt Frontzeck nicht unbedingt zu St.Pauli? Wer passt besser und wer sollte für langfristigen Erfolg stehen?

Man muss beim FC St.Pauli einfach kapieren, dass man Leute die langfristig irgendwo hochklassig erfolgreich gearbeitet haben nicht bekommt und Leute die hier erfolgreich sind nicht zu halten sind. Spieler wie Trainer.

Wie Frontzeck sich hier unter den Umständen schlägt sollte man dann erstmal abwarten bevor man sich für Beileidsbekundungen bedankt oder schon sein Urteil fällt.

Hinnack
07-10-2012, 16:07
[quote=Rainking;37063961]Wieso passt Frontzeck nicht unbedingt zu St.Pauli? Wer passt besser und wer sollte für langfristigen Erfolg stehen?
[/quote]

Aber wieso nimmt man einen, der nun explizit für Misserfolg steht und der 3 x in Folge wirklich hilflos vor einem Scherbenhaufen stand, den er angerichtet hatte?

Keine Ahnung, vielleicht ist er theoretisch sogar ein netter Kerl, weiß ich nicht. Es geht mir ja auch gar nicht um ihn persönlich. Aber als Trainer steht er eben für Misserfolg. Und dabei bräuchte man eine Aufbruchstimmung, wenn man eh schon auf einem Abstiegsplatz steht. Ich hätte so gut wie jeden anderen genommen (außer Oenning vielleicht - absolut unverständlich, warum der auch in der engeren Auswahl gestanden haben soll), aber eben nicht jemanden, der schon mit so einem Rucksack von negativen Erlebnissen (und auch negativen Erwartungen seitens der Fans) hier aufschlägt. Das ist dooch Harakiri. Wenn das schief geht, gibt es hier schnell eine explosive Stimmung. Und dann müssen auch die Verantwortlichen, die seit dem Frühjahr nur noch Chaos verbreiten, aus ihren Ämtern gespült werden.

Also wie gesagt: Es gibt unzählige Trainer, die ich vorgezogen hätte. Die kann man gar nicht alle aufzählen.
Einer, von dem ich sehr viel halte (weiß nicht, ob man ihn kriegen könnte) ist Ricardo Moniz, der derzeit in Budapest tätig ist.
Wenn nicht hier, hoffe ich, ihn irgendwann mal anderso wieder im deutschen Fußball zu sehen.

Ansonsten macht das letzte Spiel echt wieder Mut. Zwar stehen wir nunmehr tatsächlich auf einem direkten Abstiegsplatz, (wie ich es im Sommer angesichts des falschen Trainers und schlechten Kaders bereits befürchtet habe), aber die Mannschaft hat endlich mal zumindest gekämpft. Ich hoffe, dass Frontzek diesen Schwung mitnimmt und dann evtl. auch mal wieder einen glücklichen Sieg einfahren kann. Oft ist es ja auch ein Kopfproblem. Aber wenn es gelingt, den Schalter umzulegen und den Jungs wieder Selbstvertrauen einzuflüstern, läuft es manchmal von alleine.

Wir brauchen noch 31 Punkte, besser 33 (= 40 auf die Saison gerechnet). Das bedeutet einen nötigen Punkteschnitt von 1,32 pro Spiel. Es ist jetzt schon mehr als ein Viertel der Saison rum und wir haben einen Schnitt von 0,78. Das bedeutet, dass wir uns deutlich steigern müssen. Und wenn mit Frontzeck nicht relativ schnell eine Besserung erfolgt, muss im Winter auf jeden Fall erneut gewechselt werden.
Der Abstieg in die 3. Liga wäre eine wirtschaftliche Katastrophe in Zusammenhang mit dem Stadionneubau. Das würde den Verein völlig zerlegen.
Deshalb versteh ich ja auch nicht (wenn doch so viel auf dem Spiel steht), dass so ein Wagnis eingegangen wird, einen Erfolglostrainer zu nehmen, einzig in der Hoffnung, dass er irgendwann vielleicht mal erfolgreicher wird.
Ich kann das nicht nachvollziehen.
Aber ich hoffe natürlich, dass es gut ausgeht.