PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auferstanden aus Ruinen - Der FC St. Pauli ist wieder da!!!!!!


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18

Rainking
07-10-2012, 19:10
[QUOTE=Muttermilch;37072235]Aber wieso nimmt man einen, der nun explizit für Misserfolg steht und der 3 x in Folge wirklich hilflos vor einem Scherbenhaufen stand, den er angerichtet hatte?
[/quote]
Mit Aachen und Bielefeld ist nunmal in Liga 1 nicht viel zu holen. Die haben doch beide keinen bundesligatauglichen Kader gehabt.
Und in Gladbach sind doch bis Favre zahlreiche Trainer gescheitert.
[quote]
Also wie gesagt: Es gibt unzählige Trainer, die ich vorgezogen hätte. Die kann man gar nicht alle aufzählen.
Einer, von dem ich sehr viel halte (weiß nicht, ob man ihn kriegen könnte) ist Ricardo Moniz, der derzeit in Budapest tätig ist.
[/QUOTE]
Wenn es unzählige Trainer gibt dann frage ich mich warum du dann als einzigen einen wie Moniz nennen kannst der für St.Pauli doch ziemlich unrealistisch ist. Moniz hat doch bisher nur bei Vereinen gearbeitet die ganz andere Möglichkeiten haben, und das meist als Co-Trainer. Seine einzige längere Cheftrainertätigkeit, und auch die nur ein gutes Jahr, dann bei einem Mäzenenklub. Und nun bei Ferencvaros Budapest welches vor einiger Zeit von einem englischen Geschäftsmann gekauft wurde der nun in den Klub investiert.
Ich weiß nicht wo du bei dem etwas zu Pauli passendes siehst?
Der hat null Erfahrung in einem Umfeld wie bei Pauli. Das wäre doch auch 'ne Wundertüte, 'ne wahrscheinlich recht teure noch dazu.

Hinnack
21-10-2012, 21:48
http://www.mopo.de/image/view/2012/9/21/20674254,15122332,highRes,GYI_154505877.jpg.jpg

Super Aktion unserer Fans: Ein riesiges Erinnerungstrikot für Deniz.

Fotostrecke:
http://www.mopo.de/fc-st--pauli,5067040,20674278.html

Auch wenn ein Sieg heute natürlich wichtig gewesen wäre, hab ich mich aber auch sehr für Deniz gefreut. Ein wirklich toll herausgespieltes Tor von ihm.

Rainking
23-10-2012, 15:11
Schon merkwürdig wie ein Spieler der eigentlich nur 1 gute Saison hatte noch so hoch angesehen ist. Aber er ist eben ein Event...
Mit Paderborn hat er ja echt 'nen Karrieresprung gemacht und höher als das Pauli-Angebot wird sein Verdienst da auch kaum sein :rotfl:

Freuen sollte man sich als Paulianer über die ordentliche Leistung und das Ginzcek zeigt, dass er weiterhelfen kann.

Hinnack
23-10-2012, 19:03
Weiterhelfen. Hm.
Er ist schon ein tierischer Chancentod bis jetzt. Derzeit aber vermutlich trotzdem immer noch besser als Ebbers.

Vielleicht tankt er ja jetzt auch etwas Selbstbewusstsein, weil er mal wieder getroffen hat. Aber er ist ja nur für ein Jahr ausgeliehen. Falls er ab und und zu noch mal wieder treffen sollte, ist er dann eh wieder weg (siehe Sobiech und Oczipka). Falls nicht, kriegt er hier auch keinen neuen Vertrag mehr.

Also er ist jetzt auf jeden Fall kein Spieler, den ich hier langfristig sehe. Bislang hat er mir aber auch einfach viel zu viel versiebt.

Rainking
25-10-2012, 15:13
Es muss doch jedem Pauli-Fan klar sein, dass Spieler die hier komplett überzeugen kaum über mehr als 2-3 Saisons zu halten sind. Die suchen natürlich ihre Chance bei Vereinen die eher die Möglichkeit haben mal länger 1.Liga zu spielen. Gute Leihspieler gehen dann natürlich ebenso schnell.

Wenn Ginzcek besser wäre als er derzeit ist würde er nicht bei Pauli spielen. So sieht es doch aus. So ist er aber 'ne günstige Option gewesen und bisher besser als Thy, Ebbers und Saglik. Und damit hilft er eben schon weiter.

Es stand nunmal sehr wenig Geld zur Verfügung im Sommer. Für die insg. ca. 300.000€ bekommt man keinen Top-Stürmer gekauft der in Liga 2 seine 15 Tore garantiert, sondern in der Regel nur Leute der Güteklasse Saglik und die haben wir schon genug. Da ist der Weg sich 5-6 junge Leute aus dem Nachwuchs der Erstligisten zu leihen bzw. ablösefrei zu holen nachvollziehbar.

So einen Fang wie Fürth mit Occean machte gelingt kaum einem Zweitligisten und lange halten konnten sie den auch nicht. Trotz Aufstieg.

Rainking
03-11-2012, 22:11
Das sah heute richtig überzeugend aus. Schön. Ginzcek wieder mit einem Tor (und einer Vorlage).
Frontzecks Entscheidungen für Ginzcek als einzige Spitze und Kringe ins DM zu ziehen funktionieren.

Rainking
26-11-2012, 12:13
Bisher leistet Frontzeck gute Arbeit. Die Mannschaft ist deutlich stabilisiert und auf einem guten Weg. Ginczek zeigt sein Potential und ist auf Kurs zu den geforderten 10-15 Toren. Komisch, dass es hier so still ist seit es besser läuft...

Mal sehen wie man in den beiden anstehenden Spielen gegen die Topklubs mithalten kann.

Hinnack
26-11-2012, 17:18
Gegen die Topclubs wird es noch nicht reichen. "Chancentod" Ginczek stabilisiert sich tatsächlich inzwischen ganz gut. Hätte ich nicht gedacht.

Insgesamt ist die Mannschaft, nachdem sie von Schubert befreit wurde, schon deutlich engagierter.

Trotzdem liegt noch sehr viel Arbeit vor dem Manager, wenn man irgendwann mal wieder in die Spitzengruppe vorstoßen will.

Rainking
27-11-2012, 10:55
Jeder St.Pauli-Fan mit ein wenig Sachverstand weiß, dass es Zeit braucht bis man wieder in die Spitzengruppe gehört. Die Mannschaft befindet sich in einem Umbruch der mit eingeschränkten finanziellen Mitteln stattfinden muss weil man eine ausgeglichene Bilanz haben will um sich mittelfristig an Mainz und Freiburg orientieren zu können. Man setzt daher auf junge Spieler und da geht's nicht von heute auf morgen.

Und wer einen jungen neuen Mann wie Ginczek als Chancentod bezeichnet beweist nicht gerade Ahnung. Das sich so ein Spieler erst an Liga und Mannschaft gewöhnen muss und seine Sicherheit und sein Selbstbewusstsein finden muss ist doch normal. Der derzeit beste Torjäger der 2.Liga spielt bei einem wesentlich stärkeren Team und hat gerade 3 Tore mehr (und auch mehr als 300 Minuten mehr Einsatzzeit). Insofern kann man dann 99,9% aller Offensivspieler als Chancentode bezeichnen.

emmittsmith
27-11-2012, 11:06
[QUOTE=Rainking;37506338]Jeder St.Pauli-Fan mit ein wenig Sachverstand weiß, dass es Zeit braucht bis man wieder in die Spitzengruppe gehört. Die Mannschaft befindet sich in einem Umbruch der mit eingeschränkten finanziellen Mitteln stattfinden muss weil man eine ausgeglichene Bilanz haben will um sich mittelfristig an Mainz und Freiburg orientieren zu können. Man setzt daher auf junge Spieler und da geht's nicht von heute auf morgen.

Und wer einen jungen neuen Mann wie Ginczek als Chancentod bezeichnet beweist nicht gerade Ahnung. Das sich so ein Spieler erst an Liga und Mannschaft gewöhnen muss und seine Sicherheit und sein Selbstbewusstsein finden muss ist doch normal. Der derzeit beste Torjäger der 2.Liga spielt bei einem wesentlich stärkeren Team und hat gerade 3 Tore mehr (und auch mehr als 300 Minuten mehr Einsatzzeit). Insofern kann man dann 99,9% aller Offensivspieler als Chancentode bezeichnen.[/QUOTE]

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kl52673xmu93tq7xwp.gif

Mr Smith
01-12-2012, 14:51
Mr Smith hat keine Angst vor roten Teufeln.


Rainking und emmittsmith


Pauli Fans wie ich sie kenne und liebe.........


ansonsten: 3 fette Punkte YEAH:freu::freu::freu:

Hinnack
01-12-2012, 15:11
Na also, es geht doch.
Ich bin so froh, dass Schubert weg ist.
Jetzt bringt es ja langsam wieder Spaß, ins Stadion zu gehen.

Hinnack
09-12-2012, 22:28
War schwer zu spielen gegen die bärenstarken Auer. ;-)

Hinnack
04-01-2013, 09:05
MOPO: Herr Azzouzi, St. Paulis Zukunft hängt auch an etlichen Leihspielern. Wie ist da der Stand der Dinge?
Rachid Azzouzi: Zunächst einmal möchte ich auf lange Sicht von der Leihe wegkommen. Bei den aktuellen Jungs ist es so, dass wir mit ihnen weitermachen möchten. Ich brauche aber erstmal ein klares Bekenntnis, dass sie gerne bleiben wollen, und dann müssen wir sehen, wie wir zusammenkommen. Patrick Funk hat mir beispielsweise ein klares Signal gegeben.
(...)

Gibt es was Neues in Sachen Mahir Saglik? Paderborn bleibt wohl dabei, nichts bezahlen zu wollen.
Der Ball liegt bei Paderborn. Offenbar sind er und der Klub sich ja einig. Aber er hat eine zu hohe Wertigkeit für uns, als dass wir ihn einfach so ziehen lassen würden. Und ich werde sicher nicht bis zum Ende der Vorbereitung warten. Sollte er aber gehen, sind Michael Frontzeck und ich uns eigentlich einig, dass wir keinen Ersatz bräuchten.

http://www.mopo.de/fc-st--pauli/interview-st--paulis-sportchef-azzouzi---ich-brauche-ein-klares-bekenntnis-,5067040,21374718.html

Eine gute Einsicht, denn das Konzept bringt den Verein ja wirklich nicht weiter. Deshalb wäre es z.B. auch unsinnig, z.B. Trinks auszuleihen. Diese Saison ist eh in der Grütze. Absteigen werden sie vermutlich aber auch nicht. Also was soll man mit einem jungen Spieler, den man erst heranführen müsste und der - falls er den Durchbruch schafft - dann doch sofort (ohne Ablöse) wieder weg wäre? Wenn Ausleihe, dann bitteschön nur mit Kaufoption, damit man - selbst wann man den Spieler nicht halten kann - zumindest eine Ablöse beim Durchhandeln herausschlagen kann. Anders seh ich es bei erfahren Spielern. Da kann man beispielsweise mal in der Rückrunde, wenn man im Abstiegskampf steckt, Verstärkung ausleihen.

Naja, jedenfalls scheint Azzouzi hier ja jetztnwas das Ausleihkonzept betrifft in die richtige Richtung zu denken.

Saglik gehen zu lassen, fänd ich auch richtig. Irgendwie wurde er hier nicht so richtig glücklich und hat viel weniger gebracht, als man erwarten durfte. Daher wäre ein Wechsel, notfalls sogar ohne Ablöse, konsequent. Und Ersatz würde ich auch nicht holen, da dieses Jahr ja wie gesagt eh durch ist. Dann lieber jetzt mit Volldampf an die Planung für die nächste Saison gehen. Azzouzi kann ja was, das hat er in Fürth eindrucksvoll belegt. Nun muss er es hier auch mal zeigen.

Rainking
05-01-2013, 20:00
War doch sowieso logisch was Azzouzi da sagt. Die entscheidenden Worte sind dabei aber "auf lange Sicht" ;)
Natürlich will man Spieler lieber selbst besitzen. Geht aber bei entsprechend guter Qualität nicht so einfach. Dortmund und 96 haben beispielsweise überhaupt keinen Grund gehabt Ginzcek und Avevor letzten Sommer zu für Pauli bezahlbaren Konditionen abzugeben. Wir können froh sein die beiden, wenn auch vielleicht nur für diese Saison, im Kader zu haben. Lange Zeit hat das heranführen auch nicht gebraucht. 2-3 Monate muss man auch bei anderen Neuzugängen oft in Kauf nehmen.

Mr Smith
22-02-2013, 18:35
Mr Smith ist ein Puscher



Na hoffentlich halten sie das!

Ginczek trifft zum 1:0 in der 28 min. ich kann nicht mehr, hoffentlich bringen sie die drei Punkte ein!:bitte:

Mr Smith
22-02-2013, 19:17
Mr Smith taumelt vor Glück



Ginczek mein persönlicher Fussballgott!!!:anbet:

2:0 na wenn sie das nicht nach hause......:dada:

Basty
22-02-2013, 19:38
3:0 :d::d::d: und danke für platz 4 :trink::trink::trink:

Mr Smith
22-02-2013, 19:50
Mr Smith will ihn knuuutschen.


[quote=Basty;38259632]3:0 :d::d::d: und danke für platz 4 :trink::trink::trink:[/quote]

Jepp, drei gaaaanz wichtige Punkte.....Erleichterung

Rainking
23-02-2013, 22:19
Schön, dass sie sich gestern belohnen konnten :d: Schon gegen Köln haben sie mir gut gefallen, nur mit viel zu wenig Zielstrebigkeit im letzten Pass und Abschluss.
Hoffentlich kann man Ginczek halten. Richtig wichtig, dass man ihn zumindest diese Saison hat.

Rainking
08-03-2013, 21:28
3.Sieg in Folge :d: Hätte heute aber weniger dramatisch sein dürfen.

Ginczeks dusselige rote Karte zum falschesten Zeitpunkt. So gut in Form und nun wohl 3 Spiele auf der Tribüne :crap:

Mr Smith
15-03-2013, 19:34
Mr Smith knabbert an den Finger


Noch liegt Pauli hinten aber sie stürmen wie blöde unde Ebbers hat endlich sein hundertstes Tor gemacht.

Lazarus
15-03-2013, 19:35
nö steht 2:2

Mr Smith
15-03-2013, 19:37
Mr Smith pfeift ab.



2:2 Yeah!!!!!:freu::freu::freu:

Mr Smith
15-03-2013, 19:40
Mr Smith fährt nach Berlin.



[quote=Lazarus;38413433]nö steht 2:2[/quote]

:D

Die Ereignisse überschlagen sich!!

Mr Smith
15-03-2013, 19:41
Mr Smith sucht sein Taschentuch!



Nein 3:2 was ein Spiel

Mr Smith
15-03-2013, 19:51
Mr Smith weint in sein Kissen.

4:2 das wars wohl

Mr Smith
03-04-2013, 14:32
Mr Smith wird Torwart - wenn er groß ist.


Ich komme nur mal schnell vorbei um ein:

:brüll: T-S-C-H-A-U-N-E-R


los zu werden:D

Hinnack
01-08-2013, 10:58
So, bevor der Thread noch wegen Inaktivität geschlossen wird, hol ich ihn mal wieder hoch. Eine schreckliche Saison liegt hinter uns.

Sportlich wird es wohl schon etwas besser laufen. Ich denke, dass die Transferphase etwas besser abgelaufen ist als im Schreckenssommer zuvor.

Mehr Sorgen macht mir derzeit die Ultraproblematik in der Süd. Dort wurde ein Fan von selbsternannten Blockwarten aus der Kurve geworfen, weil er von Beruf Polizist ist. Das verstößt ganz klar gegen die Vereinsstatuten.
Und ist natürlich klar image- und damit auch vereinsschädigend. Wird ja bereits in der gesamten deutschen Presse darüber berichtet. Und die Vereinsführung schaut dem Treiben aus Feigheit stumm zu...

Das ist schlimm.

Wir wollen ein offener und toleranter Verein sein. Und keine Fangruppe sollte sich als "besser" fühlen und daraus Sonderrechte ableiten wollen (oder sogar tatsächlich vom Verein bekommen).

Das mit der Toleranz sehen fast alle im Stadion so. Das ist unsere Tradition. Dafür haben wir schon gekämpft, als Schwarze noch in jedem anderen Stadion in Deutschland beleidigt wurden. Und das darf man sich nicht von irgendwelche bescheuerten linksradikalen, erlebnisorientierten Kids, die sich wichtig tun (und auch die Mehrheit mit ihrem monotonen Dauersingsang nerven), zerstören lassen.
Wenn das nicht unterbunden wird, dann verlieren viele Alt-St.-Paulianer, die den Verein bereits seit Jahrzehnten begleiten, ihre Heimat.
Ein Trauerspiel ist das.

Aber noch habe ich ja die Hoffnung, dass die Vereinsführung auf die massive Kritik von allen Seiten reagiert und dem Treiben Einhalt gebietet.

Ghostrider
02-08-2013, 22:19
[QUOTE=Muttermilch;39357696][...]

Aber noch habe ich ja die Hoffnung, dass die Vereinsführung auf die massive Kritik von allen Seiten reagiert und dem Treiben Einhalt gebietet.[/QUOTE]

Na, da haben die aber mal so richtig zwischen geschlagen:

Toleranter Umgang gefordert

In den vergangenen Tagen gab es in der Fanszene des FC St. Pauli und auch medial eine zum Teil hitzig geführte Diskussion über einen Konflikt zwischen Ultrà St. Pauli (USP) und dem Fanclub Millerntor-Devils sowie über einen Artikel des USP-Fanzines Basch. Nach vielen Gesprächen in den letzten Tagen, durch die sich die Vereinsführung ein Bild von der Sachlage machen konnte, nimmt das Präsidium des FC St. Pauli nun Stellung. [...]

Wow. Da werden die Ultras aber kuschen.

Hinnack
03-08-2013, 17:52
Naja, das war wohl nichts mit der erhofften "klaren Ansage". Nachdem die Ultras in der Vergangenheit teilweise schon ausgepfiffen wurden (z.B. Nachdem sie beim Rostock Spiel die eigenen Fans mit Gewalt vom Betreten des Stadions abgehalten haben und auch noch randaliert haben), dürften die Proteste gegen sie in Zukunft deutlich zunehmen. Wir lassen nicht zu, das unsere Werte nicht von irgendwelchen verblendeten Kids und Radikalen mit Füßen getreten werden.

St. Pauli war mal der "andere Verein". Gewaltfrei, offen, alternativ, locker. Leider sind wir inzwischenein ganz normaler Verein geworden, mit intoleranten und - leider teilweise auch gewaltbereiten - Problemfans (und da macht es für mich keinen Unterschied, ob man gegen Schwule, Juden und Ausländer ist oder aber gegen Polizisten, Anzugträger, Makler oder sonstwas für Leute ist. Ich weiß nicht, ob man das auch faschistoid nennen Sollte. Zumindest seh ich aber keinen großen Unterschied zu beispielsweise Rostocker Rechtsradikalen.
Zu letzteren habe ich eine eindeutige Position. Ich sehe keinen Grund, warum ich die Ultras aus der Südkurve am Millerntor anders bewerten sollte. Nur weil sie zufällig auch gerade meinen Verein anfeuern? Es geht denen doch sowieso gar nicht um den Verein an sich, sondern nur um ihre eigene Show. Ist doch eher Zufall, dass sie gerade hier aufgeschlagen sind. Also habe da einfach allgemeingültigere Werte. Und die werden eben von diesen Leuten verletzt. Und dieses ewige Dauergesinge, ohne auch nur irgendwie das Geschehen auf dem Spielfeld zu reflektieren, nervt einfach nur tödlich.

Mr Smith
23-09-2013, 21:13
Mr Smith will doch nur Tore sehn


Seit langem mal wieder ein Spiel im Fernsehen! Erste Halbzeit fand ich klasse. Pauli macht ordentlich Druck und wenn sie nicht solche Schwirigkeiten beim Abschluss hätten würde es schon 2:0 stehen.

Mr Smith
23-09-2013, 21:22
Mr Smith schlägt die Hände vors Gesicht


Nein Tor für die Fortuna....Mist

fandango
23-09-2013, 21:23
[QUOTE=Mr Smith;39718681]Mr Smith schlägt die Hände vors Gesicht


Nein Tor für die Fortuna....Mist[/QUOTE]

Alles eine Frage der Ansicht. :smoke:

Hinnack
23-09-2013, 21:24
:mad:

Völlig unverdient! :q:

Mr Smith
23-09-2013, 21:29
Mr Smith hält sich an Einstein


[QUOTE=fandango;39718700]Alles eine Frage der Ansicht. :smoke:[/QUOTE]


...war auch schön gemacht
:helga:


aber Tschauner hatte auch nicht wirklich ne Chance.:ja:

Mr Smith
23-09-2013, 21:33
Mr Smith singt schon mit


...ich will ins Stadion:heul:

Mr Smith
23-09-2013, 21:39
Mr Smith zittert das Mikrophon in der Hand



Ruhig ganz ruhig...und zwar auf beiden Seiten

Mr Smith
23-09-2013, 21:56
Mr Smith versteht es nicht


....waum läuft da nix zusammen und wo ist das Publikum



Toooooooor


..jetzt gehn noch drei


edit: Punkte natürlich

Hinnack
23-09-2013, 21:56
LOL.

Was war das denn für eine rote Karte. :kater:

Ich dachte die ganze Zeit Bance kriegt Rot, fand das aber auch übertrieben.

Naja, dann aus dem Nichts doch noch der Ausgleich.
Ist dann auch verdient. :)

Mr Smith
23-09-2013, 22:05
Mr Smith muss auf den Topf


Oooh man.


Hab ich schon gesagt das ich Tschauner klasse finde.

Der Schriei ist eher so lala

Das hätten wirklich 3 Punkte sein müssen.

Mr Smith
29-09-2013, 16:19
Mr Smith mag es ja spannend.



Hui, fröhlich drei Punkte! Ich freu mich über den Auswertssieg und hoffe, das wir in Zukunft einfach mal besser im Abschluss werden.

Georgie
29-09-2013, 17:40
[QUOTE=Mr Smith;39762632][I](...) Hui, fröhlich drei Punkte! Ich freu mich über den Auswertssieg und hoffe, das wir in Zukunft einfach mal besser im Abschluss werden.[/QUOTE]Das Spiel in den letzten 10 Minuten komplett gedreht und Platz 4 ist aber schon mal ganz schön. :freu: :)

Mr Smith
29-09-2013, 17:53
Mr Smith träumt von der CL



[quote=Werderaner;39762962]Das Spiel in den letzten 10 Minuten komplett gedreht und Platz 4 ist aber schon mal ganz schön. :freu: :)[/quote]

Das ist solide und wir sollten da einfach weiter machen und nicht anfangen nach oben zu schielen. Dazu muss einfach mehr Konstanz her.

0711
25-10-2013, 17:14
Ahahahahahahaha!

Ist doch nicht zu fassen! Wie dumm die Menschen sind!

https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/1383803_10151731276728030_1199507173_n.jpg

Mr Smith
25-10-2013, 19:58
Mr Smith ist manch mal auch gottlos



:rotfl:

Herrlich! Danke!


Pauli dreht auch gerade auf...

Hinnack
06-11-2013, 12:41
Jaaaaaaaaaaaaa!!!! :freu::freu::freu:

Ich habe im Auto geschrien vor Freude, als ich eben die SMS gekommen hab.

Frontzeck war ein überraschend sympathischer Kerl, hätte ich gar nicht gedacht. Aber es war klar, dass man niemals mit ihm Erfolg haben würde. Deshalb habe ich die Verpflichtung auch von Anfang an nicht verstanden und hatte auch Angst vor der drohenden Vertragsverlängerung, die die Entwicklung des Vereins auch für die Zukunft behindert hätte.

Ich halte eigentlich sehr viel von Azzouzi, aber seine Trainerentscheidung pro Frontzek hat mich schon sehr erschüttert. Ich hoffe, dieses Mal hat er ein glücklicheres Händchen.
Vielleicht würde dann sogar diese Saison doch noch mal spannend werden. Theoretisch ist die Mannschaft nicht so extrem weit weg von den Teams auf den ersten 3 Plätzen.

ManOfTomorrow
06-11-2013, 12:44
[QUOTE=Muttermilch;39988792]Theoretisch ist die Mannschaft nicht so extrem weit weg von den Teams auf den ersten 3 Plätzen.[/QUOTE]
Diese Aussage trifft dummerweise auf 15 Teams zu. :rotfl:

Mr Smith
06-11-2013, 13:23
Mr Smith wartet auf den Anruf.



[quote=ManOfTomorrow;39988805]Diese Aussage trifft dummerweise auf 15 Teams zu. :rotfl:[/quote]

:tsts::tsts::tsts:

14 Teams


:zahn:



Ich möchte mich eigentlich nicht für oder gegen Frontzeck aussprechen. Ich bin gespannt wer jetzt kommt. Stani ist sicherlich immer eine Option ob das aber zwingend ein Segen ist weiß ich auch nicht.:nixweiss:

.Yuma.
06-11-2013, 14:13
Glückwunsch :d:

Hinnack
10-11-2013, 18:26
Eigentlich hatte ich gehofft, das Einsicht und möglichst auch ein Plan hinter der Trainerentlassung stand. Inzwischen bin ich aber doch etwas desillusioniert. Jetzt sagt man, der Co-Trainer soll die nächsten 6 Spiele bis zum Winter weiter machen. Also hat man überhaupt keinen besseren Trainer zur Hand und es waren nur Missverständnisse oder verletzte Eitelkeiten. Das Argument, dass man nicht mit Frontzek weiter arbeiten will wegen der Kaderplanung etc. zieht dann ja nicht, weil man ja auch mit dem Co arbeitet, ohne den endgültigen Trainer zu haben.
Oder man plant, mit dem Co weiter zu arbeiten - ist also mit den inkonstanten Leistungen im Gunde zufrieden, Frontzek hat nur zu hoch gepokert.

Das wirkt alles sehr halbgar. :-(

Mr Smith
10-11-2013, 18:52
Mr Smith gibt dem Nachwuchs eine Chance

Stellt sich mir ganz anders da. Man sieht, dass es grundsätzlich recht gut läuft. Die Manschaft hat sich gefunden. Sicherlich muss noch gearbeitet werden. Dann pokert Frontzek zu hoch, der Verein sagt nein (vieleicht fällt sogar ein deftiges Wort), Vertrauensbasis zerstört.


....und warum dann nich dem Co Trainer die Wurst vor die Nase hängen???


Ich schau erst wie sie morgen spielen.....

Mr Smith
12-11-2013, 20:29
Mr Smith möchte sein wie Tschauner


Grundsätzlich hat mir das alles recht gut gefallen. Allerdings ist das auch nicht wirklich aufstiegstauglich. Was ich nicht verstehe, wieso stehen die sich immer selbst auf den Füßen rum??:nixweiss:

Den Lütten mit dem unschreibaren Namen, welcher die Tore vorbereitet hat, fand ich auch klasse!!

Mr Smith
16-11-2013, 20:44
Mr Smith hält sich nicht zurück


Ich wollte nur erneut bemerken, dass ich Länderspielpause total super doof finden.

Hinnack
24-11-2013, 15:39
Yesssssss! 2. Sieg in Folge.

Die Trainerentlassung trägt Früchte! :freu:

War zwar auch etwas Gekrampfe heute in A(a/h?)len, aber immerhin gewonnen. Zuerst hatte ich ja gehofft, dass man schon einen guten neuen Trainer zur Hand hat, aber solange die interne Notlösung auch funktioniert, muss das natürlich auch eine Option bleiben.
Hoffentlich ergibt sich eine eindeutige Tendenz bis zum Winter. Also die letzten Spiele richtig gut - oder eben richtig schlecht und dann muss eben auch ein doch ein "richtiger" Trainer kommen. Am meisten hasse ich immer diese mutlosen Entscheidungen. Man weiß, der Trainer bringt es nicht, man mag ihn aber auch nicht rausschmeißen, weil er dafür immer noch etwas zu erfolgreich ist. Es müssen jetzt schon die Grundlagen gelegt werden, um wieder richtig erfolgreich zu werden. Und wenn das mit diesem glatzköpfigen Co-Trainer klappt, ist das auch gut. Auch wenn ich mir zur Abwechslung mal irgendwann mal wieder einen Trainer mit Haaren gewünscht hätte.

Georgie
29-11-2013, 20:37
Schade - 0:3. Die Chance, Köln im direkten Duell sogar zu überholen, war vielleicht doch zu traumhaft. :(

Mr Smith
29-11-2013, 20:48
Mr Smith bleibt gelassen


[QUOTE=Werderaner;40126430]Schade - 0:3. Die Chance, Köln im direkten Duell sogar zu überholen, war vielleicht doch zu traumhaft. :([/QUOTE]

Das wir die Tore nicht machen ist ja ne alte Geschichte. Das bei dem Stand eine rote Karte de Manschft das Genick brechen kann ist auch nach voll ziehbar.

Aufstehen, Krönchen zurechtr........

Hinnack
16-12-2013, 22:26
Man kann jetzt eindeutig sagen, dass die Trennung von Frontzeck gut war. Ist jetzt schon eine andere Mannschaft auf dem Platz.

Ich war zwar skeptisch beim Co-Trainer und hätte mir lieber einen erfahrenen Mann gewünscht, aber er hat seine Chance wirklich genutzt. Jetzt 4 Siege in 5 Spielen. Da gibt es keine Argumente, einen anderen Coach zu holen.
Langsam bringt St. Pauli wieder Spaß. :-)

Heiligs Blechle
17-12-2013, 07:51
Glückwunsch zum verdienten Sieg gestern! Tolles Spiel! :d::freu:

Georgie
27-03-2014, 23:33
Wer hätte jemals gedacht, dass Pauli ausgerechnet zu Hause eine Aufstiegschance verspielen könnte? :(
Morgen gegen Fürth ist auf jeden Fall das Finale und ich habe die Hoffnung auf ein Relegationsspiel gegen den HSV noch nicht aufgegeben. :floet: :trippel:

Hinnack
28-03-2014, 01:47
Die Heimschwäche ist wirklich erschütternd.

Wär dieses Jahr verhältnismäßig leicht gewesen, aufzusteigen. Aber jetzt ist das Thema wohl durch.

So, wie die Mannschaft regelmäßig zu Hause auftritt, muss ich auch sagen, dass der Trainer es offensichtlich nicht schafft, der Mannschaft die richtige Einstellung zu vermitteln.

Mr Smith
28-03-2014, 17:00
Mr Smith gibt den Steiger.


[quote=Werderaner;40848196]Wer hätte jemals gedacht, dass Pauli ausgerechnet zu Hause eine Aufstiegschance verspielen könnte? :(
Morgen gegen Fürth ist auf jeden Fall das Finale und ich habe die Hoffnung auf ein Relegationsspiel gegen den HSV noch nicht aufgegeben. :floet: :trippel:[/quote]

Oh bitte nicht. Wenn die Manschaften in der Relegation aufeinander treffen und Pauli den anderen Verein auch noch rauskickt, dann rechne ich mit dem ersten Toten in diesem Konflikt.

Ich frage mich immer wie man darauf kommt, das die Liega dies Jahr besonders leicht oder besonders schwer wäre......kann ich nicht nachvollziehen.

Georgie
28-03-2014, 19:42
[QUOTE=Mr Smith;40850573]Oh bitte nicht. Wenn die Manschaften in der Relegation aufeinander treffen und Pauli den anderen Verein auch noch rauskickt, dann rechne ich mit dem ersten Toten in diesem Konflikt.[/QUOTE]So weit habe ich noch gar nicht gedacht, da ich immer noch an das Gute in den Menschen glaube - auch wenn es inzwischen ganz schwierig ist. ;)

Mr Smith
28-03-2014, 21:30
Mr Smith will den Derbysieg






[QUOTE=Werderaner;40851354]So weit habe ich noch gar nicht gedacht, da ich immer noch an das Gute in den Menschen glaube - auch wenn es inzwischen ganz schwierig ist. ;)[/QUOTE]


Also das letzte Jahr von Pauli in der Ersten Liga war von der Stimmung wirklich übel. Ich fahre ja über Stellingen und in der Zeit habe ich genau geschaut wann die Heimspiel haben um nicht aus versehen die falschen Klamotten zu tragen.

Nach dem Derbiesieg konnten allerdings auch viele Paulifans drei Wochen lang nicht das Grinsen aus dem Gesicht bekommen.:D


Ich habe meinen Sohn schon vorgewarnt, dass er sich eine Übernachtungsmöglichkeit im Mai suchen muss, den Abstig werde ich 24 Stunden feiern. 12 für mich und zwölf für meine Frau:zahn:

Mr Smith
13-04-2014, 11:25
Mr Smith war mittendrin.


So nun habe ich es nach über 13 Jahren geschafft mal wieder ins Stadion zu gehen. Das besondere, Darg war mit und es war sein erste Stadionbesuch. So wie ich das sehe ist er nun wirklich und endgültig infiziert.

Ich muss sagen, dass mir das neue Stadion augenscheinlich recht gut gefällt. Sicherlich fehlt der Charme des Alten aber dafür bekommt man schneller sein Bier (Und die Damen hinter dem Stand sind teiweise wirklich nett:D).

Schön fand ich, dass man nach wie vor nach dem Spiel, das Spiel beim Wasserlassen diskutieren kann:zahn:

Danach sind wir noch ne Runde Autoscooter:smoke: gefahren.......das mache ich wohl nieeee wieder:(

Hinnack
13-04-2014, 11:56
Naja, wenigstens ist jetzt alles klar und wir müssen uns keine Hoffnungen mehr machen.

Ich hoffe, der kontinuierliche Aufbau geht weiter und wir gewinnen nächste Saison etwas Kontinuität zurück, insbesondere in den Heimspielen. (Jetzt hat man ja sogar eine negative Heimbilanz... :kater: )

Das Spiel gegen Kaiserslautern war ja sogar noch ganz gut. Für neutrale Zuschaur ja sogar ein klasse Spiel! Schlimm waren die vielen ganz, ganz schwachen Spiele vorher mit unzähligen unnötigen Niederlagen.

Ich geh zum Saisonabschluss wieder traditionell hin.
Ansonsten erst wieder nächste Saison. Neues Spiel, neues Glück! :-)

Geil wär natürlich wieder ein Hamburger Derby, auch wenn ich es dem HSV nicht wünsche. Angesichts der unendlich schlechten Arbeit der HSV-Vereinsführung wäre es aber natürlich hochverdient und die Chancen schätze ich auch 50:50 ein. Das wär mal wieder ein richtiges Spektakel am Millerntor mit hitziger Stimmung!

Mr Smith
13-04-2014, 12:13
Mr Smith schaut stehts nach vorne.



Da ich seit ein paar Jahren sehr regelmässig mit dem HVV unterwegs bin und auch ständig über Stellingen muss, kann ich wirklich gut auf weitere Derbys verzichten. Dieser Hass war teilweise wirklich ekelhaft. Ich brauch auch keine Hools die mit Hitlergruß über die Reeperbahn ziehen. :kotz: Die Tankstelle reicht völlig.

Ich bin so froh, das Rostock derzeit aus unserem Dunstkreis verschwunden ist.:)


Das wir verloren haben, war für uns gar nicht so schlimm. Wir hatten unseren Spass und auch ein bisschen Party. Ich habe ausserdem Tschauner an brüllen können, den Torwartgott:wub:

Als ich die rot angemalten Treppenbereiche sah, dachte ich schon, dass der immer peinlichst frei gehalten wird, das hätte ich echt komisch gefunden. Die Ordner waren aber sehr locker drauf und liessen das stehen dort zu, solange es noch einen Durchgang gab:d:


Ach und viele Kinder, das fand ich auch klasse.

emmittsmith
13-04-2014, 12:54
[QUOTE=Mr Smith;40935143]Mr Smith war mittendrin.



So nun habe ich es nach über 13 Jahren geschafft mal wieder ins Stadion zu gehen. Das besondere, Darg war mit und es war sein erste Stadionbesuch. So wie ich das sehe ist er nun wirklich und endgültig infiziert.

Ich muss sagen, dass mir das neue Stadion augenscheinlich recht gut gefällt. Sicherlich fehlt der Charme des Alten aber dafür bekommt man schneller sein Bier (Und die Damen hinter dem Stand sind teiweise wirklich nett:D).

Schön fand ich, dass man nach wie vor nach dem Spiel, das Spiel beim Wasserlassen diskutieren kann:zahn:

Danach sind wir noch ne Runde Autoscooter:smoke: gefahren.......das mache ich wohl nieeee wieder:([/QUOTE]

Vergiss die Currywurst nicht. Gehäckselt.

Mr Smith
13-04-2014, 13:05
Mr Smith denkt an sein erstes Mal.



[quote=emmittsmith;40935384]Vergiss die Currywurst nicht. Gehäckselt.[/quote]

Als ich vor 25 Jahren da hin geschleppt wurde, haben mir die Kollegen erst mal ne Currywurst und ein Bier in die Hand gedrückt.

Die Wurst haben wir dies Mal ausgelassen, da wir recht früh dran waren und noch schnell was beim Griechen in der Davidstr. gegessen haben.

Mr Smith
13-04-2014, 21:52
Mr Smith kennt diesen Link nicht



St Pauli meldet, dass Tschauner länger ausfällt.


Auch wenn es bisher ja nur noch rechnerisch möglich war, das Pauli in die Relegation rutscht, empfinde ich dies nun fast als Schlussstrich für diese Saison.

Ohne schon ein Resueme ziehen zu wollen haben sie doch eine nette Saison gespielt und sich schön ruhig verhalten.

Mr Smith
17-04-2014, 19:58
Mr Smith gratuliert auch schön

Wenn das 0:1 mit genommmen wird und die Anderen verlieren:Popcorn:

Gratulalation an den Vater Tschauner, hat seine Verletzung dann irgendwie doch was Gutes.

Koryphäe
17-04-2014, 20:07
Huhu mr Smith, ist doch toll, das 1:0!!!!:freu:

Koryphäe
17-04-2014, 20:11
Muttermilch, wie kam eigentlich der Name dieses Threads zustande? Mein Schätzelein regt sich gerade tierisch drüber auf.:zahn:

Mr Smith
17-04-2014, 20:13
Mr Smith ist kein Uhu



[QUOTE=Koryphäe;40957816]Huhu mr Smith, ist doch toll, das 1:0!!!!:freu:[/QUOTE]


...noch ein paar Minuten...:beiss:

Koryphäe
17-04-2014, 20:16
Ach F*ck!!!!!!:tkbeiss:

Mr Smith
17-04-2014, 20:19
Mr Smith ist nicht böse, nur sehr sehr traurig


[QUOTE=Koryphäe;40957886]Ach F*ck!!!!!!:tkbeiss:[/QUOTE]


Das ist ja unser Markenzeichen. So wie sich der Ticker der Mopo anhört, hat der der Torwart nur zu wenig Routine.

Koryphäe
17-04-2014, 20:45
Ich ärgere mich trotzdem, es war ein so unnötiges Tor! Echt blöd.

Georgie
17-04-2014, 20:57
Menno, Pauli! :mad: :rolleyes:

Ein Sieg hätte den Spannungspegel noch mal hochgetrieben. Schade. :(

Hinnack
17-04-2014, 21:01
[quote=Koryphäe;40957838]Muttermilch, wie kam eigentlich der Name dieses Threads zustande? Mein Schätzelein regt sich gerade tierisch drüber auf.:zahn:[/quote]

Das kam mir so in den Sinn, als wir nach Jahren der Bedeutungslosigkeit wieder kurz vor dem Aufstieg in die 2. Liga standen.
Eigentlich stand der Aufstieg zum Zeitpunkt der Threaderöffnung noch nicht fest, aber ich war mir sicher, dass sie es packen.
Seitdem haben wir am Millerntor ja auch ereignisreiche Jahre erlebt.

Koryphäe
17-04-2014, 22:14
[QUOTE=Muttermilch;40958353]Das kam mir so in den Sinn, als wir nach Jahren der Bedeutungslosigkeit wieder kurz vor dem Aufstieg in die 2. Liga standen.
Eigentlich stand der Aufstieg zum Zeitpunkt der Threaderöffnung noch nicht fest, aber ich war mir sicher, dass sie es packen.
Seitdem haben wir am Millerntor ja auch ereignisreiche Jahre erlebt.[/QUOTE]

Aber Auferstanden aus Ruinen ist ja ein Leitspruch des Ostens...wegen der DDR-Nationalhymne...und der FC St.Pauli ist ja nun aus'm Westen.
Deshalb wunderte sich mein Freund.
Ja, es ist viel passiert-nächstes Jahr gelingt der Aufstieg sicher.

MrBlack
18-04-2014, 11:29
Ich hätte jetzt spontan daran gedacht:

http://i60.tinypic.com/2qva6ba.jpg

Hinnack
27-04-2014, 23:39
Die Luft für Vrabec dürfte langsam sehr dünn werden.
Die Antileistungen in den Heimspielen sind meines Erachtens inzwischen nicht länger tragbar.

Herrn Orth halte ich spätestens seit der Demission Schultes und dem Festhalten an Schubert auch für unqualifiziert.

Ebenso habe sich meine Zweifel an Azzouzi. Zwar hat er ein paar junge Leute geholt, richtig die Granate war da aber nicht dabei. Die Trainerentheidungen für Frontzek (erwiesenermaßen zu schlecht) und Vrabec (zu unerfahren) fand ich völlig unverständlich.
Jetzt soll auch noch mit Mohr ein ordentlicher Spieler auf Krampf abgeschoben werden, während andere, die weniger Leistung und Engagement zeigen, immer wieder neue Verträge bekommen.

Für mich läuft das alles nicht rund. Ich will nicht sagen, dass schlechter gearbeitet wird als beim HSV. Das ist ja kaum möglich.
Aber es gibt viele Vereine in der 2. Liga, die mit weniger Geld und einer nicht annähernd vergleichbaren Anhängerschadt viel mehr erreichen.
Vor Mannschaften wie Paderborn, Sandhausen etc. habe ich einen riesigen Respekt. Finde ich klasse, was die schaffen.

Wär schön, wenn man Stani irgendwie noch mal wieder als Trainer oder Sportdirektor reaktivieren könnte.
Aber ich glaub leider nicht so recht dran.
Wahrscheinlich holen sie als nächstes wieder irgendeinen abgehalfterten Trainersöldner, bei dem man schon vorher weiß, dass er es nicht bringt.

Mr Smith
28-04-2014, 09:50
Mr Smith schaut fröhlich nach vorne



Ähm...........:helga:........wir haben bis vor zwei Spieltagen mit um den Aufstieg gespielt. Unser Torwart (Tschaunertorwartgott) ist verletzt und wir bekommen die Saison mit einem Platz unter den ersten Zehn zu Ende.

:nixweiss:


.....und so zogen wir in die erste Liega ein und wir werden niemals Deutscher Meister sein......



Ich will gar nicht Champions Leag:nein:

Ich weiß wirklich nicht was du immer zu mekern hast.

Auch wenn ich Stani mag, so sehe ich ihn nicht als Gralsbringer. Ich habe im übrigen infos, welche besagen, dass er nicht immer so supi bei der Manschaft angesehen war....aber kann ich nur als Gerücht hier rein stellen.

HHIndi
28-04-2014, 13:00
Warum soll Mohr denn wech? Der hat öfters gut gespielt. Zuletzt war er nichtmal mehr auf der Bank. Und genau da hat St. Pauli die Saison in den Wind geschossen...

Mr Smith
28-04-2014, 18:31
Mr Smith verschließt die Augen




Dann geht doch mit eurem "MIMIMMMIMI" in den Tread des anderen Vereins........


Wir haben eine sehr gute Saison gespielt.




.....wird Zeit das ich mich hier zurück ziehe.

emmittsmith
28-04-2014, 19:02
[QUOTE=Muttermilch;41013377]Die Luft für Vrabec dürfte langsam sehr dünn werden.
Die Antileistungen in den Heimspielen sind meines Erachtens inzwischen nicht länger tragbar.

Herrn Orth halte ich spätestens seit der Demission Schultes und dem Festhalten an Schubert auch für unqualifiziert.

Ebenso habe sich meine Zweifel an Azzouzi. Zwar hat er ein paar junge Leute geholt, richtig die Granate war da aber nicht dabei. Die Trainerentheidungen für Frontzek (erwiesenermaßen zu schlecht) und Vrabec (zu unerfahren) fand ich völlig unverständlich.
Jetzt soll auch noch mit Mohr ein ordentlicher Spieler auf Krampf abgeschoben werden, während andere, die weniger Leistung und Engagement zeigen, immer wieder neue Verträge bekommen.

Für mich läuft das alles nicht rund. Ich will nicht sagen, dass schlechter gearbeitet wird als beim HSV. Das ist ja kaum möglich.
Aber es gibt viele Vereine in der 2. Liga, die mit weniger Geld und einer nicht annähernd vergleichbaren Anhängerschadt viel mehr erreichen.
Vor Mannschaften wie Paderborn, Sandhausen etc. habe ich einen riesigen Respekt. Finde ich klasse, was die schaffen.

Wär schön, wenn man Stani irgendwie noch mal wieder als Trainer oder Sportdirektor reaktivieren könnte.
Aber ich glaub leider nicht so recht dran.
Wahrscheinlich holen sie als nächstes wieder irgendeinen abgehalfterten Trainersöldner, bei dem man schon vorher weiß, dass er es nicht bringt.[/QUOTE]

Du hast echt die Vollscheckung. Man, man, man.

emmittsmith
28-04-2014, 19:07
[QUOTE=Mr Smith;41015913] Mr Smith verschließt die Augen




Dann geht doch mit eurem "MIMIMMMIMI" in den Tread des anderen Vereins........


Wir haben eine sehr gute Saison gespielt.




.....wird Zeit das ich mich hier zurück ziehe.[/QUOTE]

So ist es. http://www.fotos-hochladen.net/uploads/klatsch19u6xobidpl5au1.gif

Mr Smith
28-04-2014, 19:17
Mr Smith schaut nach vorn


[QUOTE=emmittsmith;41016101]So ist es. http://www.fotos-hochladen.net/uploads/klatsch19u6xobidpl5au1.gif[/QUOTE]


Wir haben uns inzwischen sehr gut in der 2. etabliert. Ein bisschen Glück gehört bei uns eben auch immer dazu.

Was ich angenehm finde........über Internas steht nicht viel in der Zeitung.

Natürlich würde ich mich auch über einen Aufstieg freuen aber bitte nicht wieder nur für eine Saison. Dann bitte wenigstens drei Jahre durchhalten. So weit sind wir eben noch nicht. Es gibt aber zum Glück kein Gesetz, das wir nächste Saison aufsteigen müssen.....


.....und wenn der "ander Verein" dann auch zweite ist, dann wird das ja die schwächste Zweite seit langem...:rotfl:.....:beiss:..........:rotfl:.....ich kicher gerade über den doppelkalauer.....:schäm:

emmittsmith
28-04-2014, 19:21
[QUOTE=Mr Smith;41016206]Mr Smith schaut nach vorn



Wir haben uns inzwischen sehr gut in der 2. etabliert. Ein bisschen Glück gehört bei uns eben auch immer dazu.

Was ich angenehm finde........über Internas steht nicht viel in der Zeitung.

Natürlich würde ich mich auch über einen Aufstieg freuen aber bitte nicht wieder nur für eine Saison. Dann bitte wenigstens drei Jahre durchhalten. So weit sind wir eben noch nicht. Es gibt aber zum Glück kein Gesetz, das wir nächste Saison aufsteigen müssen.....


.....und wenn der "ander Verein" dann auch zweite ist, dann wird das ja die schwächste Zweite seit langem...:rotfl:.....:beiss:..........:rotfl:.....ich kicher gerade über den doppelkalauer.....:schäm:[/QUOTE]

Erst einmal das Stadion zu Ende bauen. Und dann kommen die Rabauken.

Hinnack
04-05-2014, 17:59
Platz 13 in der Rückrundentabelle. Und eine grottenschlechte Heimbilanz. Unwürdiger Umgang mit hochverdienten Spielern.

Azzouzi muss handeln und Vranic entlassen.

Und er wird es auch, um einen Sündenbock zu haben. Denn inzwischen sehe ich Azzouzi selbst auch nicht mehr so fest im Sattel. Unverständliche bzw. unsinnige Personalentscheidungen wie mit Mohr, die schlechten Trainerentscheidungen und die unbefriedigende sportliche Entwicklung seit dem Abgang von H. Schulte können - bei allen Zweifeln an Orth und Duve - auch nicht völlig unbemerkt vom Vorstand bleiben.

Die Frage kann einzig sein, ob die Trainerentlassung noch vor dem letzten Heimspiel vollzogen wird oder erst am Montag danach.

Hinnack
12-05-2014, 23:32
Das war ein sehr bewegender, quälend langer Abschied von Boller.

Nach dem Abschied von Stani/Truller und Naki hab ich jetzt innerhalb von 3 Jahren (4 Saisonabschlüssen) schon 3 mal mit dem Tränen kämpfen müssen (und war dabei auch nicht so extrem erfolgreich).

Aber jetzt sind auch so langsam alle weg, die mir etwas bedeutet haben.
Mal sehen, ob da noch mal was in der Form nachkommt, wo auch so viel beiderseitiges Herzblut drin steckt.

Azzouzi und der Trainer haben ja anschließend gesagt, sie hatten auch Gänsehaut und haben jetzt begriffen, was St. Pauli ausmacht. Ich glaube zwar, es ist ein längerer Weg, bis man St. Pauli richtig begriffen und verinnerlicht hat, aber ich fand es trotzdem gut, dass sie sich Gedanken drüber machen und langsam merken, dass dies ein ganz besonderer Verein ist.

Hinnack
03-07-2014, 00:17
Präsidium muss gehen! :d:

Zwar haben sie wirtschaftlich solide gearbeitet, aber einige Entscheidungen - und da sticht heraus, Helmut Schulte in der Sommerpause zu feuern und den schon gefeuerten Erfolglostrainer Schubert zu halten - waren unterirdisch.
Auch die Letzten Trainerentscheidungen, Fontzeck und an Vrabec für den Saisonstart festzuhalten, sind schlimm. Auch wenn da vermutlich Azzouzi die wesentliche Verantwortung trägt - man hätte ihm auch mal etwas ins Gewissen reden müssen, dass der Erolg über der persönlichen Eitelkeit (dass er nicht zugeben will, wiederholt eine Fehlentscheidung getroffen zu haben) gehen muss.

Das neue Präsidium soll ja angeblich mehr auf die "Fans" zugehen.
Ich hoffe, dass da nicht nur so schwachsinnige Zuzgeständnisse zu Gunsten der Süd rauskommen. St. Pauli ist doch mehr als nur die linksextremen Südkurven-Sänger!
Die echten, alteingesessenen St.-Pauli-Fans sind das nicht. Das ist doch nur eine Modewegung wie in jedem anderen Verein mit den Sing-Sang-"Ultras".
Ich find die kein Stück besser als die Deppen-HSV-Chosen-Few etc.
Die haben ja selbst eigene St.-Pauli-Fans körperlich angegriffen, als sie mal mit Gewalt einen Boykott durchsetzen wollte, weil Ostfans wegen eines Polizeiverbots nicht anreisen durften.
Oder einen Polizisten aus der Süd verwiesen. Obwohl unser ehemals bester Mann auch Polizist ist.
(Wer hat hier eigentlich das Hausrecht????)
Ich hoffe inständig, dass denen nicht noch mehr Macht eingeräumt wird.

Dann wäre der Präsidiumswechsel echt für die Tonne!

Klar hat Littmann - der ganz sicher auch nicht fehlerlos gearbeitet hat - deutlich besser gearbeitet. Aber wer weiß, was jetzt für Leute kommen?
Ich hoffe, es sind nicht so Linke, Verstrahlte.
Ich kenn die aber nicht. Kann man nur hoffen, dass die vernünftig sind.

Wir sind hier im Profifußball, nicht beim HFC Falke e.V.!

Hinnack
10-08-2014, 18:53
Ich hab mir das Spiel zum Glück nicht mal angesehen, sondern bin einfach schön mit dem Rad an die Elbe gefahren. Bringt ja unter Vrabec nichts.
Muss ja wieder echt richtig grottig gewesen sein. Wie ein Absteiger.

Bin mal gespannt, wie lange der notwendige Rausschmiss noch hinausgezögert werden soll. Wenn man jetzt im Pokal rausfliegt, dürfte der Druck des ansonsten sehr gutmütigen Publikums so langsam doch zunehmen. Also wenn man so im St.-Pauli-Forum liest, sind da inzwischen doch sehr viele, die (wie auch ich) schon seit längerer Zeit ziemlich erzürnt über die unfähige sportliche Leitung sind. Es gibt also nicht nur die stets zufriedene Singsang-Fraktion, die alles abfeiert, egal wie scheiße es ist...

Naja, von mir aus kann Azzouzi dann auch gehen. Die Trainerentscheidungen waren einfach furchtbar. Irgendwie hat man ja das Gefühl, dass es seit der Entlassung von Schulte alles immer ätzender wird und uns langsam aber sicher zu Rostock in die 3. Liga führen wird.
Es ist im Grund wieder so, dass man als Fan auch Niederlagen billigend in Kauf nehmen würde, wenn dadurch schneller eine Erneuerung eingeleitet werden würde. Wenn erst im November nach Einsetzung des neuen Präsidiums gehandelt werden würde, könnte der Karren schon sehr tief im Dreck stecken.

Mr Smith
10-08-2014, 20:26
Mr Smith ist noch am Anfang der Saison




Ich glaube ich werde diesen Thread dann mal von meiner Liste löschen. Dies rum geunke und schwarzmalen und ewige Genöle geht mir schlicht auf den Sack.

Da hat jemand "St Pauli" so gar nicht verstanden.

Hinnack
14-08-2014, 13:08
FC St. Pauli: Spekulationen um Olivier Occean – Roland Vrabec unter Zugzwang

14. August 2014, 6:50
Nach dem Fehlstart in die neue Saison (...) und einer vor allem beim jüngsten 0:2 beim VfR Aalen alles andere als überzeugenden Leistung ist der FC St. Pauli nicht weit von der ersten Krise entfernt. (...) sollte es im Pokal bei Optik Rathenow schiefgehen und die anschließende Partie gegen den SV Sandhausen nicht gewonnen werden, würden wohl schon zu einem frühen Zeitpunkt der Saison die üblichen Mechanismen greifen.


Trainer Roland Vrabec, der die letzte Spielzeit eingerechnet nur eines der letzten elf Spiele gewinnen konnte, weiß selbstredend um den Ernst seiner persönlichen Lage. Nach Informationen des “Kicker” fanden zu Beginn der Woche Gespräche zwischen Vrabec und Sportdirektor Rachid Azzouzi statt, in deren Verlauf dem 40 Jahre alten Fußball-Lehrer mehr oder weniger deutlich eine Schonfrist von sieben Tagen zugestanden wurde. Gelingt bei den Spielen in Rathenow und Sandhausen nicht die Wende zum Besseren, ist Vrabecs Zeit wohl abgelaufen.

(...)


http://liga-zwei.de/fc-st-pauli-spekulationen-um-olivier-occean-roland-vrabec-unter-zugzwang/35311




:d:

Zwar zu spät, vernünftigerweise hätte das spätestestens zur Sommerpause passieren müssen, aber offensichtlich ist man im Verein offensichtlich doch noch endlich zur Besinnung gekommen. Vielleicht auch durch etwas Druck aus dem Umfeld des Vereins, denn die Unzufriedenheit in weiten Kreisen der Fans ist langsam doch nicht mehr zu ignorieren.

Im Grunde wäre es natürlich schön, wenn man die nächste Pokalrunde erreichen würde, da man dadurch wenigstens das Geld für einen richtigen Trainer einnehmen würde. Allerdings dürfte das unter Vrabec nicht leicht werden. Die Manschaft scheint tatsächlich so langsam gegen den Trainer zu spielen.
Außerdem bestünde dann die Gefahr, dass man sich doch nicht von ihm trennt. Dann doch lieber ein Ende mit Schrecken... ;)
Oder zumindest ein kanpper Sieg mit eine ähnlich desaströsen Leistung wie in Aalen, das man echt nicht mehr schönreden kann.
1:0 n. V. beim Fünftligisten bei 4:24 Torchancen und mit 2 Mann in Überzahl oder so.


... Hab gerade im Abendblatt gelesen, dass er evtl sogar schon nach dem Pokalspiel gefeuert wird! :d:

Was den Nachfolger betrifft, wünsche ich mir natürlich Stani/Truller zurück. Aber ich kann mir vorstellen, dass Azzouzi lieber einen schwächeren Trainer nimmt, da die beiden ein zu großes Standing im Verein hätten und vermutlich auch selbstbewusst auftreten würden.

Meggle könnte ein Kandidat sein. Allerdings halte ich ihn auch wieder für viel zu unerfahren. Ansonsten kursiert natürlich der Name Büskens als alter Spezi von Azzouzi. In Fürth hat er zunächst ja auch gut gearbeitet. Am Ende lief es dann überhaupt nicht mehr und in Düsseldorf anschließend auch nicht. Insofern wäre ich da auch etwas skeptisch.
Naja, man wird sehen, wer kommt. Hauptsache ein erfahrener Mann. Und wenn möglich eben auch nicht aus dem ganz unteren Regal wie zuletzt Frontzeck (überall vorher kläglich gescheitert) oder Vrabec (völlig unerfahren als Spieler und Trainer, Theoretiker von der Sporthochschule).

Hinnack
01-09-2014, 19:06
http://www.bild.de/sport/fussball/roland-vrabec/drei-kandidaten-fuer-seinen-job-37480254.bild.html

Angeblich soll Meggle ja jetzt haushoher Favorit für die Trainernachfolge sein.

Das wäre der nächste grobe Fehler.
Die Mannschaft braucht wieder einen erfahrenen Trainer, keinen neuen Lehrling. Und außerdem wäre es scheiße, weil ein Scheitern Meggle verbrennen würde. Im Grunde kann er ja vermutlich später mal ein ganz guter Trainer werden. Aber dafür braucht er die Zeit, sich im Amateurbereich zu entwickeln.

Für mich wäre es ein Armutszeugnis, wenn man keinen erfahrenen Trainer finden würde. Und wenn es mit Meggle nicht klappt, wäre Azzouzi auch nicht mehr zu halten. Bislang ist es unter ihm alles nur schlechter geworden. Und es waren nicht nur die zahlreichen Transferflops, sondern vor allem die falschen Trainerentscheidungen. Vieleicht würden unter einem richtigen Trainer auch einige der Transferflops ja sogar noch einmal wieder aufblühen. Denn bevor sie zu st. Pauli kamen, konnten die die ja früher z. T. auch schon mal Fußball spielen. Ist doch nicht normal, dass alle plötzlich schlecht werden, wenn sie zu St. Pauli kommen.

Hinnack
02-09-2014, 03:43
Das war’s für St. Paulis Trainer Roland Vrabec! Nach der desolaten Vorstellung seiner Mannschaft beim 0:3 (0:2) in Fürth vor 14035 Zuschauern und vier kümmerlichen Punkten aus vier Spielen ist er nicht mehr zu halten. Die MOPO erfuhr: Am Dienstag soll er gefeuert werden. Mit den Nachfolge-Kandidaten Michael Büskens und Thomas Meggle laufen bereits Gespräche.
(...)

http://www.mopo.de/spielberichte/st--pauli-pleite-in-fuerth-das-war-s--vrabec-vor-dem-rauswurf-,5067086,28290128.html


Naja, ist wie bereits vor Wochen von mir gesagt unvermeidbar, nur leider viel zu spät. Hätte man eben sinnvollerweise spätestens nach dem Ende der letzte Saison machen müssen. Jetzt haben wir den Supergau mit Schubert reloadet. Neue Saison auch schon wieder mit versaut.
Manche lernen es auch nie. Azzouzi hat Glück, dass ich nicht der neue Präsident werde...

In der Pressekonferenz nach dem verlorenen Spiel vor dem Rauswurf von Schubert saß ich ja neben ihm. Heute hat er wieder genauso geguckt wie da. Ich denke, er macht es morgen.
Muss er ja auch, weil der Druck durch die Fans (nicht die Singa-Sang-Deppen, die jeden Scheiß bejubeln) unerträglich wird und er sich davon befreien muss.
Aber es ist einfach viel zu spät.

Und ich hoffe immer noch, dass auch noch andere Namen in der Verlosung sind. Es ist seine letzte Kugel. Der Schuss muss sitzen....

Hinnack
03-09-2014, 12:44
So, jetzt wurde die Trennung auch offiziell verkündet.
Und mit Meggle wird der nächste Nachwuchstrainer ausprobiert.

Kann gut gehen, muss aber nicht. Ein Spiel mit dem Feuer.
Wenn's ganz übel läuft, muss im Frühjahr dann noch wieder ein "Feuerwehrmann" geholt werden. Und nach jetzigem Stand wird Peter Neururer nicht zur Verfügung stehen!

Ich meine, man hätte das Risiko nicht gehen müssen, sonden hätte mit einem erfahrenen Trainer die Saison ganz solide runterspielen können. Eigentlich müsste der Kader meiner Meinung nach locker für die erste Tabellenhälfte reichen.

Büskens durfte wohl nicht kommen, weil man verhindern wollte, dass Azzouzi einen "Spezi" installiert. Denn Azzouzi steht inzwischen selbst in der Kritik und kann sich nicht mehr viel erlauben. Aber es gibt doch auch noch andere Trainer. Und es gab Zeit genug, sich mit diesen zu beschäftigen, denn dass Vrabic gescheitert ist und gehen muss, war seit dem Frühjahr für alle Zuschauer am Millerntor ersichtlich.

Na gut, die Vereinsführung wird ja bald ausgewechselt, mal sehen ob es dann besser läuft als unter Orth/Duve. Und mal sehen, ob man mit Azzouzi weiter arbeiten wird.

Zumindest kurzfristig wird es mit Meggle sicherlich auch besser werden. Für die Mannschaft ist es ja eine Befreiung, wenn Vrabec endlich weg ist. Laut Hamburger Abendblatt fanden die Spieler Vrabvec' Art ja sogar "abstoßend". :rotfl:

Hinnack
10-11-2014, 15:46
[quote=Muttermilch;41701296]http://www.bild.de/sport/fussball/roland-vrabec/drei-kandidaten-fuer-seinen-job-37480254.bild.html

Angeblich soll Meggle ja jetzt haushoher Favorit für die Trainernachfolge sein.

Das wäre der nächste grobe Fehler.
Die Mannschaft braucht wieder einen erfahrenen Trainer, keinen neuen Lehrling. Und außerdem wäre es scheiße, weil ein Scheitern Meggle verbrennen würde. Im Grunde kann er ja vermutlich später mal ein ganz guter Trainer werden. Aber dafür braucht er die Zeit, sich im Amateurbereich zu entwickeln.

Für mich wäre es ein Armutszeugnis, wenn man keinen erfahrenen Trainer finden würde. Und wenn es mit Meggle nicht klappt, wäre Azzouzi auch nicht mehr zu halten. Bislang ist es unter ihm alles nur schlechter geworden.

...

[/quote]


So, ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe.
Azzouzi ist auf ganzer Linie gescheitert und m. E. nicht mehr zu halten.
Es sollte die erste Personalie des neuen Präsidiums sein, ihn freizustellen und einen (notfalls kommissarischen) Nachfolger einzusetzen.
Es wäre eine Katastrophe, wenn A. auch noch die dringend notwendigen Wintertransfers versemmeln würde. Wenn wir den Kopf aus der Schlinge ziehen wollen, muss jetzt gehandelt werden!

Stani könnte übergangsweise als Sportchef einspringen (sofort Naki leistungsbezogen bis Saisonende verpflichten), Truller macht den Co-Trainer. Wenn es nicht fruchtet, muss Stani den Verein als Trainer retten. Für die neue Saison dann einen neuen, erfahrenen Coach suchen, falls Stani keine Lust hat, den Job dauerhaft zu machen. Dann muss man Schulte aus Düsseldorf loseisen. Und für Stani einen Job suchen, auf den er Bock hat. Entweder mit im Präsidium. Oder als Berater irgendwie.
Oder er kriegt wieder Bock auf Fußball und erklärt sich bereit, auch langfristig wieder Coach oder Sportchef zu werden.

Aber das Wichtigste ist jetzt einfach, den Abstieg zu verhindern.
Und es ist auch völlig richtig, dass Orth und Duve vom Hof gejagt werden. Die vermeintlichen Motive ("nicht nah genug an den Fans") sind falsch. Die Sache an sich ist aber richtig, da sie maßgeblich für den Niedergang verantwortlich sind. Und zwar ganz wesentlich durch die völlig unsinnige Entscheidung im Mai 2012, den eigentlich schon gefeuerten Trainer Schubert doch weiterwurschteln zu lassen und dafür den Manager Schulte - genau passend zur anstehenden Transferperiode - rauszuschmeißen. Wir waren zu dem Zeitpunkt ein (knapp gescheiterter) Aufstiegskandidat (auch wenn Schubert da schon verbrannt war).
Jetzt sind wir ein heißer Abstiegskandidat, deren Mannschaft aus Spielern besteht, die spielerisch nur bedingt den Ansprüchen der 2.-Liga, die sich insbesondere aber auch nicht mit dem Verein identifizieren und nicht mal bereit sind zu kämpfen. Für den Abstiegskampf jedenfalls eine ganz üble Geschichte.

Hinnack
23-11-2014, 15:57
St. Pauli ist jetzt wirklich ein ganz heißer Abstiegskandidat.

Echt bitter, wie der Verein durch Missmanagement innerhalb kurzer Zeit so runtergewirtschaftet worden ist.
Dabei gab es durchaus schon warnende Stimmen, als es es unter Schubert in der ersten 2.-Liga-Saison nach dem Abstieg nicht mehr lief. Seitdem reihte sich eine Fehlentscheidung an die andere. Die Nichtentlassung Schuberts, die Entlassung Schultes zur Unzeit, eine schlechte Trainerentscheidung nach der anderen, eine schlechte Transferpolitik. Echt bitter.

Und klingt blöde, das tolle Pubklikum mit in die Haftung zu nehmen, aber es ist auch nicht immer förderlich, wenn man jede Negativleistung auf dem Platz immer noch bejubelt und das Maul zu jedem Managementfehler gehalten wird. Etwas öffentlicher Druck zur rechten Zeit hätte vielleicht geholfen, einige Fehler zu vermeiden. Zumindest dafür sorgen können, dass diese nicht mehrmals hintereinander gemacht werden. Wie mit einem "kaputten" Trainer nicht nur die alte Saison versauen zu lassen, sondern auch noch den Saisonstart der nächsten Saison (Schubert + Vrabec) oder aus falsch verstandener Sparsamkeit unerfahrenen Nachwuchscoaches (in einer kritischen Situation) eine Verantwortung zu übertragen, der sie noch gar nicht gewachsen sein können (Vrabec/Meggle).

Wichtig ist jetzt, dass zumindest auch schnell ein neuer Manager gefunden wird, der die richtigen Wintertransfers sichten kann, um noch eine Chance zu wahren, in der Rückrunde wieder stabiler zu werden. Aber wie es scheint, wird auch hier vom neuen Präsidium nichts passieren.

Druck von den Rängen könnte hier normalerweise die Entscheidungsfindung beeinflussen. Aber die Genügsamkeit (Gleichgültigkeit?) einiger Teile der Fans, denen es wichtiger ist, schön zu singen und gegen Kommerz zu sein, macht so einen öffentlichen Druck unwahrscheinlich.

Und dabei wird es durch den Stadionneubau echt eng für den Verein, wenn man tatsächlich in die 3. Liga geht. Darauf zu vertrauen, dass Uli Hoeness aus dem Knast heraus wieder Rettungsmaßnahmen für unseren Verein organisiert, finde ich sehr gewagt.