PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schon wieder ne positive Probe ?!??? - Der Radsport-Thread


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

24Florian
14-10-2008, 23:07
[QUOTE=narrische;18864773]oh gott das wäre tragisch, würde Österreichs Biathlonsport nie überleben :D

aber warum sollten die ganzen Russen erwischt werden, wenn doch viele von ihnen den Deutschen hinterherlaufen...dann dürften letztere ja auch nicht ganz sauber sein

aber die Norweger sind sauber :wub:[/QUOTE]
Die Russen laufen den Deutschen hinterher?
Mein Junge, dann hast du die letzte Saison nicht ausreichend verfolgt. Die Russen waren teilweise schneller als die Norweger und die Deutschen spielten läuferisch teilweise überhaupt keine vordere Rolle...

narrische
14-10-2008, 23:26
[QUOTE=24Florian;18864828]Die Russen laufen den Deutschen hinterher?
Mein Junge, dann hast du die letzte Saison nicht ausreichend verfolgt. Die Russen waren teilweise schneller als die Norweger und die Deutschen spielten läuferisch teilweise überhaupt keine vordere Rolle...[/QUOTE] ich hab überhaupt noch nie Biathlon verfolgt :nixweiss:

aber ok, ich geb zu auf Herrenseite waren Leute wie Tchoudo, Yaroshenko, Tcherezov usw. vielleicht läuferisch sehr gut/besser unterwegs...aber wie schauts bei den Damen aus? erzähl mir jetzt ja nicht dass die Deutschen da hinterhergelaufen sind...aber sind sicher alles Ausnahmetalente :hehe:

[QUOTE=24Florian;18864804]bei euch in den Medien zählt doch eh nur Alpin, oder?[/QUOTE] ähm nein...wir sind ja nicht ganz unerfolgreich im Skispringen

-----------------------------------------

so zum Thredthema

Kohli:
[QUOTE]
"Ich bitte auch meine Fans um Verständnis dafür, dass ich mich aufgrund der Schwere der gegen mich erhobenen Vorwürfe dazu vorerst nicht äußern kann"[/QUOTE][QUOTE]"Ich brauche noch Zeit, um mich zu sammeln und wieder klar denken zu können."[/QUOTE][QUOTE]Ich werde zeitnah und noch vor der Öffnung der B-Proben zu einer Pressekonferenz nach Wien laden."[/QUOTE]

24Florian
14-10-2008, 23:32
[QUOTE=narrische;18865044]ich hab überhaupt noch nie Biathlon verfolgt :nixweiss:

aber ok, ich geb zu auf Herrenseite waren Leute wie Tchoudo, Yaroshenko, Tcherezov usw. vielleicht läuferisch sehr gut/besser unterwegs...aber wie schauts bei den Damen aus? erzähl mir jetzt ja nicht dass die Deutschen da hinterhergelaufen sind...aber sind sicher alles Ausnahmetalente :hehe:

ähm nein...wir sind ja nicht ganz unerfolgreich im Skispringen

-----------------------------------------

so zum Thredthema

Kohli:[/QUOTE]
bei den Damen is zur Zeit ne besondere Situation:
die besten Russinen machen Babypause, dazu haben mit Skjelbreid-Poiree, Grubben oder Baverel weitere Topleute relativ früh aufgehört. deswegen standen da die deutschen in den letzten 2 Jahren relativ alleine in der Weltklasse da.
Aber ich würde für KEINE die Hand ins Feuer legen; auch wenn ich ein langjähriger Fan von Andrea Henkel bin...

Soo, jetzt aber wieder zurück zum Radsport. Sonst killen mich hier noch welche wegen Abweichung vom Threadthema....

narrische
15-10-2008, 15:23
http://www.laola1.at/395+M541fcb8820e.html

[QUOTE]Bernhard Kohl wird die Öffnung der B-Probe nicht beantragen.

Laut "News" verzichtet der Niederösterreicher darauf und gesteht damit automatisch seine Schuld ein. Wie bereits durchsickerte, soll Kohl nach seinem schweren Sturz bei der Dauphine Libere Doping-Missbrauch betrieben haben, während der Tour de France nicht mehr.[/QUOTE]

außerdem gibts morgen um 11.00 eine Pressekonferenz

reddevil
15-10-2008, 15:59
soso, bei der tour also nicht mehr, aber vor der tour beim trainingsaufbau?

:D

narrische
15-10-2008, 16:06
er wollte nur fit sein :D
[QUOTE]Nach NEWS-Informationen hat Kohl nach seinem schweren Sturz bei der Dauphine Libere, dem Vorbereitungsrennen zur Tour, zum EPO-Mittel Cera gegriffen, um den Tour-Start nicht zu gefährden.[/QUOTE]

in einem Artikel vom 21.07.08
[QUOTE]Der böse Sturz, den Kohl beim Vorbereitungsrennen Dauphiné Libéré erlitten hatte, könnte sich nun als günstig herausstellen. Kohl hatte nämlich die Zeit der Rekonvaleszenz genutzt, um auf eigene Kosten in die Alpen zu fliegen und die Tour-Etappen vorab zu befahren und die günstigsten Stellen für Ausreißversuche ausfindig zu machen.[/QUOTE]wie wahr, wie wahr :D

crassus
15-10-2008, 16:55
Jetzt soll er auch gestehen, daß er Schumi das Zeug nachts heimlich gespritzt hat. :sumo:

Na hoffentlich packt er auch aus, wie er an das Zeug gekommen ist und wer dabei geholfen hat.

kroKuss
15-10-2008, 20:36
Kohl legt Doping Geständnis ab, verzichtet auf Öffnung der B Probe
Quelle: NTV

narrische
15-10-2008, 20:42
gesagt hat der das btw. so :D

[QUOTE]"Ich bin der Versuchung erlegen, weil der auf mir lastende Erfolgsdruck unglaublich groß geworden ist. Ich bin nur ein Mensch und wie viele Menschen in einer Ausnahmesituation schwach geworden"[/QUOTE]

http://sport.orf.at/081015-9211/index.html

ansonsten
[QUOTE]Die mentale Belastung seit Bekanntwerden der Nachweisbarkeit von CERA sei für ihn unerträglich geworden. "Ich will nun endlich wieder der Bernhard Kohl sein, der ich davor war, als den mich meine Freunde und Fans kennen", beteuerte der Wolkersdorfer. Die Hintermänner wolle er noch nicht nennen. "Ich werde sie zur gegebenen Zeit bekanntgeben."[/QUOTE]

für reddie ;)
[QUOTE]Weiters stellte Kohl ("Ich liebe den Radsport, auch wenn er eine unendliche Schinderei ist") unmissverständlich klar: "Im Gerolsteiner-Team hat es zu meiner Zeit kein systematisches Doping gegeben, Manager (Hans-Michael, Anm.)Holczer wusste von gar nichts. Er kämpfte vehement gegen Doping. Deshalb tut es mir besonders leid, ausgerechnet ihn enttäuscht haben."[/QUOTE]

crassus
15-10-2008, 20:47
Wenigstens labert er nicht groß rum im Sinne von "ich habe niemanden betrogen" sondern steht zu seinem Fehler. :d:

[QUOTE=narrische;18874343]
für reddie ;)[/QUOTE]
Das wird dem aber gar nicht gefallen. :D

narrische
15-10-2008, 21:33
[QUOTE=crassus;18874464]Wenigstens labert er nicht groß rum im Sinne von "ich habe niemanden betrogen" sondern steht zu seinem Fehler. :d:[/QUOTE] ja das auf alle Fälle, jetzt soll er dann aber auch den Mut beweisen und in naher Zukunft die Hintermänner nennen, wenn er es schon ankündigt...


[QUOTE=crassus;18874464]Das wird dem aber gar nicht gefallen. :D[/QUOTE] ja damit muss er leben, Holczer und Sprudelteam sind ja sowieso Geschichte :D

reddevil
15-10-2008, 21:39
genau. also was solls :zahn:

ja, respekt für sein statement :d: gibts das irgendwo als tv-interview?

narrische
15-10-2008, 21:55
[QUOTE=reddevil;18875457]

ja, respekt für sein statement :d: gibts das irgendwo als tv-interview?[/QUOTE] nö hab noch nichts gesehen, weder bei orfat, laola1.at, noch oe24.at, news.at und wie sie alle heißen :nixweiss:

Pijl
15-10-2008, 22:01
aus dem c4f-Forum:

/watch?v=3KJN_jhN6oI
/watch?v=zeqswnjDUg0

narrische
15-10-2008, 22:02
oh danke :d:

reddevil
15-10-2008, 22:45
danke :)

viel sah man ja nicht ;) aber es ist ihm sichtlich schwergefallen.

naja selbt schuld, baer irgendwie trotzdem respekt, dass er sich da so hinsetzt :d:

crassus
16-10-2008, 11:26
Ullrich plant offenbar Comeback (http://www.sport1.de/de/radsport/artikel_23795.html)

:rotfl:

Nächstes Jahr dann das Doping-Triumvirat Lance, Wino und Ulle beim Giro? :kater:

24Florian
16-10-2008, 12:18
[QUOTE=crassus;18879853]Ullrich plant offenbar Comeback (http://www.sport1.de/de/radsport/artikel_23795.html)

:rotfl:

Nächstes Jahr dann das Doping-Triumvirat Lance, Wino und Ulle beim Giro? :kater:[/QUOTE]
Oh Mann. Und was kommt als nächstes?
Das große Comeback von Marco Pantani?

reddevil
16-10-2008, 13:37
[quote=crassus;18879853]Ullrich plant offenbar Comeback (http://www.sport1.de/de/radsport/artikel_23795.html)

:rotfl:

Nächstes Jahr dann das Doping-Triumvirat Lance, Wino und Ulle beim Giro? :kater:[/quote]

:anbet::anbet::anbet:

blitzmeldung ntv: ard steigt aus der tour-berichterstattung aus :D :Popcorn:

bergündung: wegen der dopingfälle habe die tour keinen sportlichen wert. ja, nee is klar. scheinheiligkeit rules... :ko:


[quote=sport1]Sein Ziel ist eine Lizenz in der Schweiz. Aber auch die Österreicher haben signalisiert, dass sie ihm eine geben würden. Ein Team aus Österreich hat schon angefragt.[/quote]

lustig, die ösis.... :D

das wird ein jahr auf eurosport...goil :trippel:

Holmsi
16-10-2008, 14:23
tja,denn kann ja endlich die APOTHEKENRUNDSCHAU von der tour berichten..alle informationen aus einer hand:teufel::teufel::rolleyes:

ast
16-10-2008, 14:36
ARD steigt aus Liveberichterstattung der Tour de France aus

http://rhein-zeitung.de/on/08/10/16/ticker/t/rzo488254.html

:nixweiss:

reddevil
16-10-2008, 14:39
[quote=ast;18881429]ARD steigt aus Liveberichterstattung der Tour de France aus

http://rhein-zeitung.de/on/08/10/16/ticker/t/rzo488254.html

:nixweiss:[/quote]

http://www.ioff.de/showpost.php?p=18880965&postcount=1019

moin.


:D

crassus
16-10-2008, 14:48
Dann überträgt halt das ZDF. :zahn:

Ich halte ein Ullrich-Comeback für völlig ausgeschlossen. Der brächte erstmal ein ganzes Jahr um halbwegs wieder fit zu werden geschweige den überhaupt entscheidend in irgendein Renngeschehen einzugreifen.
Und dann hat er auch noch die Presse am Arsch. Und trainingsfaul war er schon immer. :zahn:

reddevil
16-10-2008, 14:49
[quote=crassus;18881560]Dann überträgt halt das ZDF. :zahn:

Ich halte ein Ullrich-Comeback für völlig ausgeschlossen. Der brächte erstmal ein ganzes Jahr um halbwegs wieder fit zu werden geschweige den überhaupt entscheidend in irgendein Renngeschehen einzugreifen.
Und dann hat er auch noch die Presse am Arsch. Und trainingsfaul war er schon immer. :zahn:[/quote]

haben 2003 auch alle gedacht :feile:

ich fänds ja spannend, was die presse macht, wenn ulle dann auch noch in gelb.... :D

crassus
16-10-2008, 14:56
[QUOTE=reddevil;18881568]
ich fänds ja spannend, was die presse macht, wenn ulle dann auch noch in gelb.... :D[/QUOTE]
Das mit dem Comback hat sich erledigt. Sein Manager schließt es aus. Ullrich will nur nochmal ein Altherren-Rennen gegen Lance fahren. Das hätten wir Radsportfans verdient. :kater:

Quelle (http://www.focus.de/sport/mehrsport/radsport-ullrich-zum-abschied-gegen-armstrong_aid_341166.html)

reddevil
16-10-2008, 14:57
ach der strohband sacht viel, wenn der tach lang ist... :smoke:

crassus
16-10-2008, 15:04
Bei Focus findet man ja so einiges zu Ullrich worüber ich mich stundenlang aufregen könnte. :D
Was ist das für ein Interview? :rotfl:

Ullrich versteht Armstrongs Nein zu Tests (http://www.focus.de/sport/diverses/epo-ullrich-versteht-armstrongs-nein-zu-tests_aid_337940.html)

[QUOTE]Er glaube, es habe Armstrong wehgetan, dass der Radsport zurzeit vor allem durch die Dopingdiskussionen Aufmerksamkeit erhalte. „Durch ihn rückt wieder das Sportliche in den Vordergrund“, meinte Ullrich.
[/QUOTE] :rotfl:

/dev/null
16-10-2008, 15:04
hört sich doch alles gut an! die ör raus aus der übertragung, ulle und armstrong wieder dabei. jetzt noch indurain, riis, und jalabert wieder aufs rad setzen und pantani wieder ausgraben dann darf auch ete noch nen jahr dranhängen... :D

achja, irgendwie war die tour in den 90ern spannender und für doping hat sich ausser den sportlern auch kaum jemand interessiert. :heul:

reddevil
16-10-2008, 15:06
[quote=crassus;18881727]Bei Focus findet man ja so einiges zu Ullrich worüber ich mich stundenlang aufregen könnte. :D
Was ist das für ein Interview? :rotfl:

Ullrich versteht Armstrongs Nein zu Tests (http://www.focus.de/sport/diverses/epo-ullrich-versteht-armstrongs-nein-zu-tests_aid_337940.html)

:rotfl:[/quote]

nun gut, bei dieser aussage hat ihn allerdings irgendwas geritten. :hair: wird wohl die ddr-erziehung gewesen sein. :teufel:

16-10-2008, 15:12
[QUOTE=crassus;18881560]Dann überträgt halt das ZDF. :zahn:

Ich halte ein Ullrich-Comeback für völlig ausgeschlossen. Der brächte erstmal ein ganzes Jahr um halbwegs wieder fit zu werden geschweige den überhaupt entscheidend in irgendein Renngeschehen einzugreifen.
Und dann hat er auch noch die Presse am Arsch. Und trainingsfaul war er schon immer. :zahn:[/QUOTE]


NEIN

das ZDF steigt auch aus der live bericht erstattung aus .
kam gerade im N-TV laufband . :ja:

reddevil
16-10-2008, 15:13
ich glaube das vorhin war ironie ;) war doch bekannt, das zdf nur noch zusammen mit ard übertragen will...

naja, mir solls recht sein. zdf hab ich bei der tour eh nie gekuckt. :D

24Florian
16-10-2008, 15:42
ARD und ZDF stellen sich an, als wären sie der "one and only"-Tour de France Sender. Denen, die die Tour de France sehen wollen is das doch eh scheißegal, ob ARD/ZDF aussteigen oder nicht. Die schauen halt dann Eurosport (wenn sies nicht schon die ganzen Jahren bereits getan haben, zumindest hab ich das getan und auch viele die ich kenne). Das juckt ja wohl echt keinen.
ARD/ZDF spielen sich jetzt nur als Moralapostel auf, weil sie denken, das sie dafür jetzt von allen Seiten Lob und Schulterklopfen bekommen. Purer Populismus der als Kampf für den sauberen Sport verkauft wird. Bei Heuchelei sitzen sie in der ersten Reihe..
Außerdem geh ich eh davon aus, das stattdessen halt ein anderer deutscher Sender überträgt. Es gibt genug Sender in Deutschland, denen ihr Image scheißegal ist und für Quoten alles senden, egal was.

Saruman
16-10-2008, 16:17
Gerade im SWR 3 Radio gehört,die Deutschland Tour findet nächstes Jahr nicht statt,wegen den aktuellen Ereignissen.:nixweiss:

reddevil
16-10-2008, 16:29
hat n-tv auch grade gebracht. jaja. erst gross ein anti-doping konzept rausbringen und dann wenn sie endlich ein paar erwischen dann nicht mehr dazu stehen :rolleyes:

wenn in deutschland so gedacht wird dann findet der profiradsport eben in zukunft ohne deutschland statt.... ;)

crassus
16-10-2008, 16:45
[QUOTE=reddevil;18882746]hat n-tv auch grade gebracht. jaja. erst gross ein anti-doping konzept rausbringen und dann wenn sie endlich ein paar erwischen dann nicht mehr dazu stehen :rolleyes:
[/QUOTE]
Versteh ich jetzt nicht. Die D-Tour macht doch dicht weil sie keine Sponsoren mehr haben. Garmin war dieses Jahr doch schon nur ne Notlösung.

Die Sachsen-Tour wird jedenfalls sicher stattfinden. :sumo: Die Sparkasse steht zu ihrem Wort. Hoff ich mal. :helga:

reddevil
16-10-2008, 16:46
ja, ich meine ja die sponsoren bzw. ard. total inkonsequent. :nixweiss:

man könnte doch auch mal mit gutem beispiel vorangehen.... aber das bringt wohl kurzfristg keine gewinne

ähnlich auch der sponsor "rothaus" von der regio tour neulich im swr. so scheinheilig. in den 90ern hat er sich im erfolg gesonnt und kaum wird was gegen doping getan will er vom allem nix mehr wissen.....

Zaadi
16-10-2008, 17:08
Es gibt eh nur zwei Löungen für die Problematik:

1. Doping erlauben
2. Die Erwischten lebenslang sperren und alle verdienten Prämien und Gehälter zurückzahlen lassen.

16-10-2008, 17:16
[QUOTE=reddevil;18882909]ja, ich meine ja die sponsoren bzw. ard. total inkonsequent. :nixweiss:

man könnte doch auch mal mit gutem beispiel vorangehen.... aber das bringt wohl kurzfristg keine gewinne

ähnlich auch der sponsor "rothaus" von der regio tour neulich im swr. so scheinheilig. in den 90ern hat er sich im erfolg gesonnt und kaum wird was gegen doping getan will er vom allem nix mehr wissen.....[/QUOTE]


du weisst ja das der sponsor ROTHAUS staatlich ist .
badische staatsbrauerei rothaus .
rothaus untersteht jetzt dem baden - württenberischen ,
finanzministerium .
und als staat muss man mit guten beispiel voran gehen . :o :)

24Florian
16-10-2008, 17:23
[QUOTE=Zaadi;18883155]Es gibt eh nur zwei Löungen für die Problematik:

1. Doping erlauben
2. Die Erwischten lebenslang sperren und alle verdienten Prämien und Gehälter zurückzahlen lassen.[/QUOTE]
ich plädier schon seit langem für 2.
4 oder teilweise sogar 2 Jahre Dopingsperre sind doch absoluter Witz. Was war denn immer mit denen die nach abgesessener Sperre wieder zurückgekehrt sind? 80% derer habens wieder nicht lassen können. Einmal Betrüger, immer Betrüger. Da gibts nur eins: Lebenslange Sperren. Auch als Abschreckung vor potentiellen Dopern wär das nur allzu sinnvoll.
Darüber hinaus betrügen Doper ja die "sauberen" Sportler und ihre Sponsoren um teilweise richtige Stangen Geld. Was würde denn mit mir geschehen, wenn ich meinen Nachbarn um sagen wir mal 500.000 Euro betrügen würde? Dann würde ich schön in den Knast wandern. Und zwar für mindestens 5 Jahre. Und Doping ist nix anderes als solch ein Sachbestand.
Kurzum: Lebenslange Sperren, Rückzahlung aller Gelder und solange Knast, bis er all seine Hintermänner verraten hat, mindestens aber ein paar Jährchen.
Dann würden sich bestimmt ein paar weniger trauen was zu nehmen.

16-10-2008, 17:24
hier ist die meldung von der deutschland tour .

www.n-tv.de/1038873.html

Fillinchen45
16-10-2008, 17:27
Ich finde es richtig, das ARD und ZDF aus der Tourübertragung aussteigen und nicht die Gebührengelder für eine Farce verpulvern.
Es ist richtig, das auch in vielen anderen Sportarten gedopt wird, aber der Radsport ragt mit ertappten Sportlern mächtig heraus.
Es macht mir auch keinen Spaß, die Berichterstattung im TV zu verfolgen und damit den betrügerischen Sportlern eine Plattform für ihren auch materiellen Erfolg zu bieten. Ein Vorgang, den ich in diesem Jahr selbst bei den Olympischen Spielen beobachten konnte. Ich hatte immer im Hinterkopf "tolle Leistung - aber war der jetzt auch gedopt?".
Es ist dennoch eine Krux: einerseits sind herausragende Ergebnisse im Sport wahrscheinlich nur noch mit Doping möglich, andererseits will auch in Deutschland niemand Sportler sehen, die bei einem Wettbewerb letzte oder vorletzte werden.

Grobi-Horst
16-10-2008, 17:30
...da wird doch eh nur jede Woche "öffentlich", wovon jeder normal denkende Mensch sowieso ausgeht. Also keine Neuigkeiten. "Geld zurück Garantie" geht derzeit wohl rein rechtlich nicht, "alle Touren absagen" bestraft die wenigen sauberen Sportler und interessierten Zuschauer (es soll ja noch den einen oder anderen geben), "Doping freigeben" käme einer Kapitulation der Moral und des Rechtsstaates gleich, außerdem wäre dies "vorbildtechnisch" auch ziemlich bedenklich. Ich bin für hohe Gefängnisstrafen, nach dem Motto: Wer sich bei einem sportlichen Wettbewerb zur Leistungssteigerung unerlaubter Mittel bedient (Doping), um dadurch einen finanziellen Vorteil zu erzielen (Preisgeld), wird mit Freiheitsstrafe nicht unter 3 Jahren bestraft. Im übrigen verfällt der erzielte Gewinn. Es wird ein Berufsverbot von 5 Jahren angeordnet, im Wiederholungsfalle 10 Jahre...:hammer:

L with
16-10-2008, 17:42
[QUOTE=Grobi-Horst;18883352]"Doping freigeben" käme einer Kapitulation der Moral und des Rechtsstaates gleich[/I]:hammer:[/QUOTE]


Findest Du nicht, dass es bei dem heutigen sportmedizinischen/sportwissenschaftlichen Aufwand nicht so ist, dass die Grenze zwischen erlaubter Maßnahme und Doping mehr und mehr willkürlich wird?

Wenn ich Reportagen über Olympiavorbereitungen sehe, sehe ich Sportler umringt von Weisskitteln und angedrahtet an zig Instrumente.
Optimierung von Bewegungsabläufen, Leistungskurven und Ernährungsweisen ist da das Tagesgeschäft.

Moderne Hochleistungssportler werden in Leistungsstützpunkten und sportwissenschaftlichen Fakultäten getuned wie Rennwagen.

Wo ist da noch die argumentative Grundlage, gegen Doping vorzugehen?

Oder mit anderen Worten ausgedrückt: Empfindest Du die Tuner-Maschinerie wirklich als besseres Vorbild für die Jugend als die kontrollierte Einnahme von Doping?

Davon ab wird ja, wenn wir schon dieses Fass aufmachen, im "sauberen" Hochleistungssport nicht etwa kategorisch auf die Verabreichung leistungssteigernder Substanzen verzichtet - neeein, die Fachleute verabreichen nur das nicht, was verboten ist!

crassus
16-10-2008, 17:45
[QUOTE=Fillinchen45;18883322]
Es ist richtig, das auch in vielen anderen Sportarten gedopt wird, aber der Radsport ragt mit ertappten Sportlern mächtig heraus.[/QUOTE]
Das nimmst du nur so wahr. Die meisten ertappten "Sünder" gibt es in der Leichtathletik. Und generell immer dort, wo in Relation zu den Mitglieder auch am häufigsten getestet wird.
Mal als Vergleich die Nada-Trainingskontrollen für 2006:
BDR: Mitglieder: 150.000 Dopingkontrollen : 192
DLV: Mitglieder: 890.000 Dopingkontrollen : 1020
DFB: Mitglieder: 6.490.000 Dopingkontrollen : 87

Grobi-Horst
16-10-2008, 17:50
[QUOTE=L with;18883445]Findest Du nicht, dass es bei dem heutigen sportmedizinischen/sportwissenschaftlichen Aufwand nicht so ist, dass die Grenze zwischen erlaubter Maßnahme und Doping mehr und mehr willkürlich wird?

Wenn ich Reportagen über Olympiavorbereitungen sehe, sehe ich Sportler umringt von Weisskitteln und angedrahtet an zig Instrumente.
Optimierung von Bewegungsabläufen, Leistungskurven und Ernährungsweisen ist da das Tagesgeschäft.

Moderne Hochleistungssportler werden in Leistungsstützpunkten und sportwissenschaftlichen Fakultäten getuned wie Rennwagen.

Wo ist da noch die argumentative Grundlage, gegen Doping vorzugehen?

Oder mit anderen Worten ausgedrückt: Empfindest Du die Tuner-Maschinerie wirklich als besseres Vorbild für die Jugend als die kontrollierte Einnahme von Doping?

Davon ab wird ja, wenn wir schon dieses Fass aufmachen, im "sauberen" Hochleistungssport nicht etwa kategorisch auf die Verabreichung leistungssteigernder Substanzen verzichtet - neeein, die Fachleute verabreichen nur das nicht, was verboten ist![/QUOTE]

...lange Frage, kurze Antwort: Nein, finde ich nicht
Für mich macht es schon einen Unterschied, ob sich jemand legaler oder illegaler Möglichkeiten bedient. Diskussionswürdig kann für mich allenfalls sein, was man als legal und was als illegal definiert und festlegt. Ansonsten hätten wir in diesem Bereich "Anarchie"...:sumo:

reddevil
16-10-2008, 17:53
[[email protected];18883221]du weisst ja das der sponsor ROTHAUS staatlich ist .
badische staatsbrauerei rothaus .
rothaus untersteht jetzt dem baden - württenberischen ,
finanzministerium .
und als staat muss man mit guten beispiel voran gehen . :o :)[/quote]

mit gutem beispiel vorangehen heisst also die doper sich selbst überlassen? na wenn das die deutsche sportpolitik heutzutage ist, dann gute nacht :rolleyes:

16-10-2008, 17:59
[QUOTE=reddevil;18883527]mit gutem beispiel vorangehen heisst also die doper sich selbst überlassen? na wenn das die deutsche sportpolitik heutzutage ist, dann gute nacht :rolleyes:[/QUOTE]

dann lese es bitte nochmal .
ich schrieb doch mit guten beispiel voran gehen ,
also kein sponsoring von rothaus .

PS: das tannenzäpfle schmeckt gut auch der haustrunk . :d:

reddevil
16-10-2008, 18:08
[[email protected];18883572]dann lese es bitte nochmal .
ich schrieb doch mit guten beispiel voran gehen ,
also kein sponsoring von rothaus .

[/quote]

und genau das ist falsch - warum steigt rothaus jetzt aus? das ist kontraproduktiv.

:nixweiss:

genau jetzt muss man am ball bleiben-wo die kontrollen endlich besser werden :hammer:


dem radsport die aufmerksamkeit entziehen macht alles wieder schlimmer....

16-10-2008, 18:14
[QUOTE=reddevil;18883640]und genau das ist falsch - warum steigt rothaus jetzt aus? das ist kontraproduktiv.

:nixweiss:

genau jetzt muss man am ball bleiben-wo die kontrollen endlich besser werden :hammer:


dem radsport die aufmerksamkeit entziehen macht alles wieder schlimmer....[/QUOTE]


doping für sportler ist doch das gleiche wie ein junky ,
warum soll rothaus die szene weiter unterstützen .

was hat der typ von gerolsteiner denn erzählt ,
bei der tuor seine fahrer sind sauber .
und jetzt das grosse jammern .
alle sponsoren sollen aussteigen . :d:

reddevil
16-10-2008, 18:16
[[email protected];18883680]doping für sportler ist doch das gleiche wie ein junky ,
warum soll rothaus die szene weiter unterstützen .

was hat der typ von gerolsteiner denn erzählt ,
bei der tuor seine fahrer sind sauber .
und jetzt das grosse jammern .
alle sponsoren sollen aussteigen . :d:[/quote]

und da isser wieder, der generalverdacht. wegen solcher haltungen wird sich auch in den nächsten 100 jahren nix ändern. glückwunsch.

das mit den sponsoren, gilt dann aber nicht für die anderen sportarten, oder? ;)

PS: Schonmal überlegt dass es inzwischen Nachwuchsradfahrer gibt, die einfach nur durch Training zur Pro Tour kommen könnten ???? Aber genau die kriegen dadurch jetzt keine Pro-Tour Plätze mehr....

16-10-2008, 18:20
[QUOTE=reddevil;18883712]und da isser wieder, der generalverdacht. wegen solcher haltungen wird sich auch in den nächsten 100 jahren nix ändern. glückwunsch.

das mit den sponsoren, gilt dann aber nicht für die anderen sportarten, oder? ;)

PS: Schonmal überlegt dass es inzwischen Nachwuchsradfahrer gibt, die einfach nur durch Training zur Pro Tour kommen könnten ???? Aber genau die kriegen dadurch jetzt keine Pro-Tour Plätze mehr....[/QUOTE]


nur da wo gedopt wird .
aber das ist fast in jede sportart so .
die werbung zahlt der endkunde mit ,
sollen die sachen billiger verkaufen . ;)

reddevil
16-10-2008, 18:22
Ich glaub du verstehst immer noch nicht was ich sagen will, oder?!? :nixweiss:

ist das so schwer nachzuvollziehen?

16-10-2008, 18:28
[QUOTE=reddevil;18883752]Ich glaub du verstehst immer noch nicht was ich sagen will, oder?!? :nixweiss:

ist das so schwer nachzuvollziehen?[/QUOTE]



nein ich habe dich verstanden .

erstmal hätte man die ganzen betreuer ,
und die gedopten die es zugaben entfernen müssen .
man wollte doch kein neuanfang siehe telekom .
die betreuer das ist wie ein krebsgechwür ,
dann kann man nachwuchsfahrer fördern . :ja:

reddevil
16-10-2008, 18:33
Inzischen ist man aber zumindest hier in Deutschland imho auf einem guten Weg gewesen. in Fünf Jahren hätte es optimistisch gesagt sicher schon mehr saubere als gedopte Radprofis bei der Tour gegeben. Und dann wäre auch der Druck auf die anderen Länder gewachsen... aber so bewirkt man gar nix.

;)

Da wird vom Radsport verlangt, er soll mehr kontrollieren, und wenn er das endlich macht ist es auch falsch? Ja, was denn dann?!? :nixweiss:

Auch ein Witz ja, das die ARD jetzt erst bei Schumacher reagiert-die ausländischen Dopingfälle haben sie ja nicht gross gestört. :D

16-10-2008, 18:37
[QUOTE=reddevil;18883854]Inzischen ist man aber zumindest hier in Deutschland imho auf einem guten Weg gewesen. in Fünf Jahren hätte es optimistisch gesagt sicher schon mehr saubere als gedopte Radprofis bei der Tour gegeben. Und dann wäre auch der Druck auf die anderen Länder gewachsen... aber so bewirkt man gar nix.

;)

Da wird vom Radsport verlangt, er soll mehr kontrollieren, und wenn er das endlich macht ist es auch falsch? Ja, was denn dann?!? :nixweiss:

Auch ein Witz ja, das die ARD jetzt erst bei Schumacher reagiert-die ausländischen Dopingfälle haben sie ja nicht gross gestört. :D[/QUOTE]


JA da gebe ich dir vollkommen recht .
durch die GEZ einnahmen brauchen ARD und ZDF
normal keine hohen Quoten . :d:

reddevil
16-10-2008, 18:38
ich bin mal nur gespannt ob sie sich ärgern, wenn Linux 2009 bei der Tour ums Podium mitfährt :hehe:

24Florian
16-10-2008, 18:45
ARD und ZDF haben doch eh alle einen an der Rassel...

reddevil
16-10-2008, 18:48
:D

ich sach nur emig :teufel:

back to topic:

[quote=letour.fr]La traditionnelle cérémonie de présentation du parcours du Tour de France, organisée au Palais des Congrès à Paris, marque symboliquement le coup d’envoi de la prochaine édition. La carte des étapes sera cette année dévoilée mercredi 22 octobre par Christian Prudhomme, en présence du Prince Albert II de Monaco, qui accueillera le Grand Départ de l’épreuve en Principauté, des trois derniers vainqueurs, Carlos Sastre, Alberto Contador et Oscar Pereiro, ainsi que de plusieurs autres candidats au titre en 2009.[/quote]

laut gerüchten soll ja 2009 der grosse st.bernhard gefahren werden :trippel:

Pijl
16-10-2008, 18:56
Der Ausstieg juckt mich als Eurosport-Gucker eh nicht. Wenn Eurosport jetzt endlich mal eine bessere Bildqualität auf die Beine stellen würde und in 16:9 ausstrahlen würde, wäre es perfekt. ;) Die Quasselstrippen der Öffis (meist mit anschuldigendem Unterton, oftmals inkompetent) werden wohl nur wenige vermissen, aber die Übertragungsqualität war seit jeher besser.

Das mit der D-Tour ist irgendwie schon schade (siehe "sterbende Radrennen"), aber vom Parcour her mochte ich sie nie. Teilweise war eine Vorarlberg-Rundfahrt, dazu kam sie nur ganz selten nach Norddeutschland und relativ unspannend war sie in den meisten Austragungen obendrein.

16-10-2008, 20:02
[QUOTE=reddevil;18883998]:D

ich sach nur emig :teufel:

back to topic:

dann behaupte ich sie brauchen die kohle für ,
schmidt und pocher weil die gage hoch ist . ;)

C-1
16-10-2008, 20:03
Eurosport zeigte eh mal abgesehen von einigen Schwächen beim Bild (was aber vielleicht auch eine Kostenfrage ist ;) ) meist die bessere Berichterstattung.
Von daher juckt es nicht das die ÖRs raus sind.
Kann man nur hoffen das jetzt kein anderer Privatsender einsteigt (was aber bestimmt passiert wie auch 2007) das es Quotenmäßig und Finanziell bei der Tour und allgemein im Radsport Wirkung zeigt. Scheiß Chemie dort!! :mad:

reddevil
16-10-2008, 21:50
[quote=C-1;18885126]Eurosport zeigte eh mal abgesehen von einigen Schwächen beim Bild (was aber vielleicht auch eine Kostenfrage ist ;) ) meist die bessere Berichterstattung.
Von daher juckt es nicht das die ÖRs raus sind.
Kann man nur hoffen das jetzt kein anderer Privatsender einsteigt (was aber bestimmt passiert wie auch 2007) das es Quotenmäßig und Finanziell bei der Tour und allgemein im Radsport Wirkung zeigt. Scheiß Chemie dort!! :mad:[/quote]

auch nix verstanden, oder?!? :tröst:

es zeigt wirkung ja, aber nur die, das man erst recht wieder dopen kann, wenn die öffentlichkeit weg ist. und das auch bei dubiosen quellen, die bekanntlich äusserst gesundheitsgefährdend sein können. hatten wir alles schonmal in den 90ern...

reddevil
16-10-2008, 22:01
[quote=ASO]
On several occasions, ARD has asked the organisers of the Tour de France to take all the appropriate measures to fight against doping.
For several years, the organisers of the Tour de France have focused on conducting a merciless battle against doping. The last edition of the Tour was controlled by the Agence Française de Lutte contre le Dopage (AFLD, French Anti Doping Agency), an independant organisation. 7 riders were convinced of doping and were excluded from the cycling packs. Pierre Bordry, President of the AFLD declared to the AFP on the 14th of October : "the big majority was not doped".
ARD asks us to fight against doping but is offended when we find guilty riders. We should look and not find. We regret the withdrawal of ARD, thinking of the hundreds of thousands of Germans that welcome the Tour each time it crosses the Rhine River.
By its decision, ARD could unfortunately urge those who fight against doping to stop the battle just to insure a broadcast. Whatever happens, the 2009 Tour will be broadcasted in Germany: ZDF that hasn't taken a decision is currently studying the consequences of ARD's withdrawal and the German viewers will be able to follow the Tour on Eurosport.



http://www.letour.fr/2008/TDF/COURSE/us/actus.html#zone22[/quote]



Danke ASO. Danke Danke Danke. Dem habe ich nix mehr hinzuzufügen. :anbet::anbet::anbet:

reddevil
16-10-2008, 22:05
Und was sacht eigentlich mein Lieblingspräsident zu der ganzen Geschichte?!??


[quote=blöddirdeinemeinung]
Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer, „will sich die Sache erstmal genauer angucken“, bevor er einen Kommentar abgibt.[/quote]

Wo? In der ARD, Rudi? Da kannste nu aber lang warten...ach nee, mit warten kennste dich ja aus :)

:rotfl::rotfl::rotfl:

und die NADA hab ich auch für klüger gehalten. Ausserdem wiederspricht sie sich selbst:

[quote=ebenda]Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) sieht in ihrem Kampf gegen Doping offenbar nur noch ein ganz radikales Mittel. Ihr Vorschlag: Die Tour de France, das mit Abstand wichtigste Radrennen, soll im nächsten Jahr überhaupt nicht stattfinden.

Ulrike Spitz, stellvertretende NADA-Chefin, im Interview mit „Zeit online“: „Vielleicht sollte die Tour mal eine Pause machen.“

Rumms! Eine Radsport-Saison ohne ihren Höhepunkt – kaum vorstellbar! Und Spitz selbst gibt zu, dass damit nicht automatisch alles besser werden würde. Doch sie erhofft sich von der möglichen Maßnahme „eine abschreckende Wirkung“.[/quote]

:rolleyes: ein glück das die tour nach wie vor in frankreich stattfindet :zahn:

Pijl
16-10-2008, 22:17
Ich denke nicht, dass durch den Ausstieg der Öffis weniger gedopt wird (allerdings auch nicht erheblich mehr ;) ). Was interessiert es einen Ami oder Spanier, wer in Deutschland überträgt? Negative Auswirkungen wird es allerdings auf die nationalen Veranstaltungen haben. Und gerade der Jugend und dem Breitensport tut man damit keinen Gefallen.

reddevil
16-10-2008, 22:21
[quote=Noordse Pijl;18888186]Ich denke nicht, dass durch den Ausstieg der Öffis weniger gedopt wird (allerdings auch nicht erheblich mehr ;) ). Was interessiert es einen Ami oder Spanier, wer in Deutschland überträgt? Negative Auswirkungen wird es allerdings auf die nationalen Veranstaltungen haben. Und gerade der Jugend und dem Breitensport tut man damit keinen Gefallen.[/quote]

:d: logik ist scheinbar nicht so gefragt im moment. :D

zum glück kriege ich ja noch france 2 - damit wäre ich auch abgesichert bei einem ausstieg von eurosport, was aber nicht passieren wird. :)

reddevil
16-10-2008, 22:23
stimmt das eigentlich, das uefa und fifa ihre dopingproben nicht auf cera untersuchen lassen wollen? :suspekt:

Pijl
16-10-2008, 22:25
[QUOTE=reddevil;18888270]:d: logik ist scheinbar nicht so gefragt im moment. :D[/QUOTE]
Falls das auf mich bezogen sein sollte, dann :suspekt:

[QUOTE=reddevil;18888270]zum glück kriege ich ja noch france 2 - damit wäre ich auch abgesichert bei einem ausstieg von eurosport, was aber nicht passieren wird. :)[/QUOTE]
Eben. Und so lange Eurosport überträgt, weiss jeder Interessierte, wo er hinschalten muss. ;)
An der Dopingproblematik wird sich gut wie gar nichts ändern. Aber aus deutscher Sicht landen wir dann wieder in der Vor-Ulle-Zeit. Mal abwarten, wie lange Milram dann noch an Bord bleibt. :trippel:

reddevil
16-10-2008, 22:27
[quote=Noordse Pijl;18888366]Falls das auf mich bezogen sein sollte, dann :suspekt:[/quote]

nein nein, du hast natürlich recht - die anderen nicht. :):D

[quote]

Eben. Und so lange Eurosport überträgt, weiss jeder Interessierte, wo er hinschalten muss. ;)
An der Dopingproblematik wird sich gut wie gar nichts ändern. Aber aus deutscher Sicht landen wir dann wieder in der Vor-Ulle-Zeit. Mal abwarten, wie lange Milram dann noch an Bord bleibt. :trippel:[/quote]

jo, wird sicher spannend die nächste zeit...


hier auch nochmal ein guter kommentar (ausgerechnet rsn!)

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_53276.htm :anbet::d:

Pijl
16-10-2008, 22:29
[QUOTE=reddevil;18888399]nein nein, du hast natürlich recht - die anderen nicht. :):D[/QUOTE] Gut. :D

[QUOTE=reddevil;18888399]hier auch nochmal ein guter kommentar (ausgerechnet rsn!)

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_53276.htm :anbet::d:[/QUOTE]
Jep, der Kommentar trifft es sehr gut.

reddevil
16-10-2008, 22:30
[quote=tagesspiegel]Als die Intendanten der ARD noch tagten, hatte eine andere Meldung für Aufsehen gesorgt. Jan Ullrich plane ein Comeback und trainiere bereits dafür, hatten einige Boulevardzeitungen gemeldet[/quote]

Ach so, Ulle ist Schuld. War ja klar. Er ist immer an allem Schuld. :D

der ard-fuzzi hat übrigens in der tagesschau gesagt, sie wollen in ihren anderen sendungen aber weiter drüber berichten (nur für den fall... ;) )

24Florian
16-10-2008, 22:41
[QUOTE=reddevil;18887804]Danke ASO. Danke Danke Danke. Dem habe ich nix mehr hinzuzufügen. :anbet::anbet::anbet:[/QUOTE]
Jawoll, endlich mal jemand der den ÖR die Leviten liest.
In Deutschland traut sich das von offizieller Seite anscheinend keiner.

24Florian
16-10-2008, 22:44
[QUOTE=reddevil;18888332]stimmt das eigentlich, das uefa und fifa ihre dopingproben nicht auf cera untersuchen lassen wollen? :suspekt:[/QUOTE]
wozu denn? Im Fußball wird doch nicht gedopt. Auf gar keinen Fall. Doping bringt doch gaaaaar nix im Fußball. Sagt der Blatter. Und sagt auch der Platini. Dann muß es ja stimmen.
Doping macht nur der pöse pöse Radsport..... :mauer::mauer:

kernseife
16-10-2008, 22:46
alles andere als ein ausstieg wäre ja wohl mehr als inkonsequent. ich kann mir ohnehin nicht vorstellen, dass die zuschauer sich weiter verarschen lassen wollen.

ich habe die tdf geliebt, aber sie ist tot. ich weiss nicht, was passieren muss, damit sie wieder lebt, aber so wie es jetzt ist...imo ein no go.

24Florian
16-10-2008, 22:47
[QUOTE=reddevil;18888399]nein nein, du hast natürlich recht - die anderen nicht. :):D



jo, wird sicher spannend die nächste zeit...


hier auch nochmal ein guter kommentar (ausgerechnet rsn!)

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_53276.htm :anbet::d:[/QUOTE]
perfekter rsn-kommentar. besser kann mans gar nicht ausdrücken

storch
16-10-2008, 22:49
[QUOTE=reddevil;18887563]auch nix verstanden, oder?!? :tröst:

es zeigt wirkung ja, aber nur die, das man erst recht wieder dopen kann, wenn die öffentlichkeit weg ist. und das auch bei dubiosen quellen, die bekanntlich äusserst gesundheitsgefährdend sein können. hatten wir alles schonmal in den 90ern...[/QUOTE]


Genau, das hatten wir auch diskutiert, nachdem die Meldung kam.

Zudem, jetzt gibt es bessere und viele Kontrollen, da werden Betrüger
erwischt und dann muss das als Grund für die Ächtung des
gesamten Radsports herhalten :hammer:

Und die Heucheleiiiiiiiiiiiiiiiiiii :ko: , wenn man an die anderen Sportarten denkt.


Zum Glück: Ich kann auch TV France sehen, pöhhhh :schmoll:

Chandler
16-10-2008, 22:50
[QUOTE=reddevil;18883854]Inzischen ist man aber zumindest hier in Deutschland imho auf einem guten Weg gewesen. in Fünf Jahren hätte es optimistisch gesagt sicher schon mehr saubere als gedopte Radprofis bei der Tour gegeben. Und dann wäre auch der Druck auf die anderen Länder gewachsen... aber so bewirkt man gar nix.
[/QUOTE]
Naja, wenn Jahr für Jahr die besten Fahrer des Dopings überführt werden lernt der Nachwuchs zumindest gleich dass man eben dopen muß um vorne mitzufahren.:) Aber vielleicht sehen wir 2010 statt des Nachwuchses ja auch wieder Armstrong, Ulle und Basso auf dem Siegertreppchen der Tour de France.:D

storch
16-10-2008, 22:53
[QUOTE=kernseife;18888825]alles andere als ein ausstieg wäre ja wohl mehr als inkonsequent. ich kann mir ohnehin nicht vorstellen, dass die zuschauer sich weiter verarschen lassen wollen.

ich habe die tdf geliebt, aber sie ist tot. ich weiss nicht, was passieren muss, damit sie wieder lebt, aber so wie es jetzt ist...imo ein no go.[/QUOTE]


Konsequent wäre es, überhaupt keine Sportübertragungen mehr zu senden. :hehe:


Mal sehen, was uns der Winter so bringt, mit all den Langläufern,
Biathleten....obwohl, solange dort nicht so stark kontrolliert wird,
könnte es geruhsam ablaufen :rolleyes:

kernseife
16-10-2008, 22:55
[QUOTE=storch;18888982]Konsequent wäre es, überhaupt keine Sportübertragungen mehr zu senden. :hehe:


Mal sehen, was uns der Winter so bringt, mit all den Langläufern,
Biathleten....obwohl, solange dort nicht so stark kontrolliert wird,
könnte es geruhsam ablaufen :rolleyes:[/QUOTE]


das ist natürlich totaler blödsinn

24Florian
16-10-2008, 22:55
ARD und ZDF haben doch eh einen an der Rassel
Das war doch schon immer so.
Was regen sich denn alle so darüber auf?
Wers sehen will schaut Eurosport und wers nicht sehen will läßt die Kiste aus. Punkt.

storch
16-10-2008, 23:41
[QUOTE=Chandler;18888928]Naja, wenn Jahr für Jahr die besten Fahrer des Dopings überführt werden lernt der Nachwuchs zumindest gleich dass man eben dopen muß um vorne mitzufahren.:) Aber vielleicht sehen wir 2010 statt des Nachwuchses ja auch wieder Armstrong, Ulle und Basso auf dem Siegertreppchen der Tour de France.:D[/QUOTE]


Da sie ja erwischt werden, könnte es auch den gegenteiligen
Effekt haben für die Jungen haben - Finger weg! :D

storch
16-10-2008, 23:42
[QUOTE=kernseife;18889016]das ist natürlich totaler blödsinn[/QUOTE]

Lieferst du dafür auch noch ne Begründung hinterher?

reddevil
17-10-2008, 00:00
[quote=kernseife;18888825]alles andere als ein ausstieg wäre ja wohl mehr als inkonsequent. ich kann mir ohnehin nicht vorstellen, dass die zuschauer sich weiter verarschen lassen wollen.

ich habe die tdf geliebt, aber sie ist tot. ich weiss nicht, was passieren muss, damit sie wieder lebt, aber so wie es jetzt ist...imo ein no go.[/quote]

:tröst: hast ja noch den fc :d:

C-1
17-10-2008, 11:53
[QUOTE=reddevil;18888270]
zum glück kriege ich ja noch france 2 - damit wäre ich auch abgesichert bei einem ausstieg von eurosport, was aber nicht passieren wird. :)[/QUOTE]

Die Französischen Sender hab ich hier nur verschlüsselt.

RTL und Sat.1 wollen auch nicht Übertragen (http://www.digitalfernsehen.de/news/news_621377.html)
Denke mal das Pro7 dann auch kein Interesse haben wird.

Also bleibt ESP derzeit die einzige Option da hoffe ich das die nicht auch noch kalte Füsse bekommen.

Premiere könnte ja einsteigen da beklagen sich die Kunden über fehlenen Live-sport (http://www.digitalfernsehen.de/news/news_619154.html) :zahn:

17-10-2008, 11:59
[QUOTE=C-1;18892859]Die Französischen Sender hab ich hier nur verschlüsselt.

RTL und Sat.1 wollen auch nicht Übertragen (http://www.digitalfernsehen.de/news/news_621377.html)
Denke mal das Pro7 dann auch kein Interesse haben wird.

Also bleibt ESP derzeit die einzige Option da hoffe ich das die nicht auch noch kalte Füsse bekommen.

Premiere könnte ja einsteigen da beklagen sich die Kunden über fehlenen Live-sport (http://www.digitalfernsehen.de/news/news_619154.html) :zahn:[/QUOTE]

das eigenartige ist ja daran das ARD und ZDF die rechte noch ,
bis 2011 haben glaube ich gelesen zu haben .
eine zusammenfassung wird es wohl geben . ;)

C-1
17-10-2008, 12:21
Ja sicher täglich 2 Minuten in der Tagesschau :zahn:

reddevil
17-10-2008, 12:56
kannst ja bei deiner fornmel 1 bleiben, für das benzin brauchts ja keine chemie :smoke: :teufel:

ach ja esp bekommt keine kalten füsse :p

Vancouver
18-10-2008, 11:28
[QUOTE=kernseife;18888825]alles andere als ein ausstieg wäre ja wohl mehr als inkonsequent. ...[/QUOTE]

Diese Entscheidung hätte schon viel früher getroffen und umgesetzt werden müssen!


Jetzt geht das große Geheule von allen Seiten los. Dem Tour-Veranstalter fehlen durch den Ausstieg ca. 7 Millionen € (Quelle http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,584821,00.html), Sponsoren verabschieden sich, Fördergelder sollen gestoppt werden.

Mal abgesehen von der rechtlichen Seite dieses Ausstieges: was würde sich ändern, wenn ARD/ZDF weiterhin treu und brav übertagen?

reddevil
18-10-2008, 11:50
was soll sich denn ändern? soll wieder weniger kontrolliert werden? :teufel:

Vancouver
18-10-2008, 12:38
Ob mehr oder weniger kontrolliert wird, ist eigentlich völlig egal. Denn ändern würde sich sowieso nichts. So nach dem Motto: Wir sind gegen Doping - weiter so! :teufel:

reddevil
18-10-2008, 13:48
Soso. :rolleyes:

storch
18-10-2008, 16:25
Saisonabschluß - Lombardei-Rundfahrt, grade auf Eurosport.

storch
18-10-2008, 16:52
Cunego hat gewonnen.

Eurosport verabschiedet sich bis zum Frühjahr, sinngemäß mit:

"Auch dann, wenn andere Sender den Radsport begraben haben" :smoke:

DynaMotor
18-10-2008, 17:55
Eurosport. der einzige Sender bei dem man überhaupt Sport gucken kann. :anbet:

Saruman
18-10-2008, 22:59
Mal schauen was die jetzt im AS besprechen.

reddevil
18-10-2008, 23:03
poschmann.... :rolleyes: da kann ich ja wieder zum turmspringen. :gähn: :D

Saruman
18-10-2008, 23:05
[QUOTE=reddevil;18910459]poschmann.... :rolleyes: da kann ich ja wieder zum turmspringen. :gähn: :D[/QUOTE]
:wink: :D

reddevil
18-10-2008, 23:08
sind sie mittlerweile bei "brisanteren" fragen angelant? :D

Saruman
18-10-2008, 23:12
[QUOTE=reddevil;18910536]sind sie mittlerweile bei "brisanteren" fragen angelant? :D[/QUOTE]
Reddie,die Fragen sind nicht das Problem,sondern einfach die Auskunftsfreudigkeit der Fahrer...nee,Verschleierungstaktik ist weiter Programm,man amüsierte sich gerade über nen Kalauer,das in der Führungsebene kein "frisches Blut" zu geführt wird.:rolleyes:

reddevil
18-10-2008, 23:15
war grade nochmal dabei. der cziolek sagt doch ganz vernünftige sachen. ;)

oder was willst du sehen? :nixweiss: