PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schon wieder ne positive Probe ?!??? - Der Radsport-Thread


Werbung

Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

Pijl
03-04-2011, 15:44
Gilbert, wie geil :anbet:

wuppi
03-04-2011, 15:45
Oh, jetzt wird es noch mal spannend...

storch
03-04-2011, 15:45
Was für eine Maloche wieder, steil und Kopfsteinpflaster...

wuppi
03-04-2011, 15:46
Na, zum Glück kein typisches belgisches Aprilwetter.

storch
03-04-2011, 15:49
Ja, gönn ich ihnen, braune Bergarbeitergesichter am Schluss muß nicht sein. :D


Gilbert testet wieder. :trippel:

Pijl
03-04-2011, 15:50
:clap: :clap:

[QUOTE=storch;31120737]Ja, gönn ich ihnen, braune Bergarbeitergesichter am Schluss muß nicht sein. :D[/QUOTE]
Nächsten Sonntag neue Chance :zahn:

storch
03-04-2011, 15:50
Gleich hat das Vorderrad einen Achter :rotfl:

Pijl
03-04-2011, 15:56
Das wars für Philippe, aber der Bosberg war seine einzige Chance.

Jetzt Boonen oder Ballan? Oder zupft Cance nochmal? :trippel:

Pijl
03-04-2011, 16:01
Chavanel heute :d:

crassus
03-04-2011, 16:06
Tja Cance, nächstes Jahr einfach nen größeren Akku in den Rahmen einbauen. :zahn:

Pijl
03-04-2011, 16:06
Nuyens!

Was für ein Finale, Boonen wäre fast noch lachender Vierter gewesen. :o

Chava hätte es sogar packen können, wenn Cancellara ihn nicht etwas in Richtung Bande abgedrängt hätte, finde ich. Sieger der Herzen :zahn:

storch
03-04-2011, 16:07
Hihi - Überraschung :clap:

wuppi
03-04-2011, 16:14
Habt ihr noch gesehen, wie Riis im Auto gejubelt hat?

Mr Smith
03-04-2011, 16:21
Mr Smith gratuliert den Pharamunternehmen zum Sieg

(nanana)



Das scheint ja sehr spannend gewesen zu sein, habe eben nur die Mauer schauen können....wirklich ein nettes Rennen!


Kann mir bitte jemand sagen wann denn dieses Jahr mein Liebling Paris-Roubä stattfindet? (sorry wegen der Schreibe...französiche Sprach ist nicht gerade mein Steckenpferd.)

Pijl
03-04-2011, 16:26
[QUOTE=wuppi;31120906]Habt ihr noch gesehen, wie Riis im Auto gejubelt hat?[/QUOTE]
Jep. :D

[QUOTE=Mr Smith;31120954]Kann mir bitte jemand sagen wann denn dieses Jahr mein Liebling Paris-Roubä stattfindet? (sorry wegen der Schreibe...französiche Sprach ist nicht gerade mein Steckenpferd.)[/QUOTE]
Paris-Roubaix (;)) findet am nächsten Sonntag statt, oder auch: wie immer eine Woche nach der Ronde. :D

Mr Smith
03-04-2011, 16:31
Mr Smith hat eine Ersatzfelge dabei!




Vielen dank....Roubaix, kann man sich eigentlich merken, mal sehen ob ich es bis nächstes Jahr mal schaffe.....


Jubel, sonst muss ich immer arbeiten, aber nächsten Sonntag habe ich frei!!!!!

Gutzuwissen
04-04-2011, 18:12
Drei Profis positiv getestet (http://www.spox.com/de/sport/mehrsport/radsport/1104/News/marco-arriagada-jose-medina-andrade-alfredo-lucero-doping-positiv-getestet.html)

[QUOTE]Den beiden Chilenen Marco Arriagada und Jose Medina Andrade sowie dem Argentinier Alfredo Lucero wurden anabole Steroide nachgewiesen.[/QUOTE]


:eek:

[QUOTE]Ungemach droht auch dem luxemburgischen Profi Fränk Schleck. Der Bruder des Tour-de-France-Zweiten Andy Schleck war im abschließenden Zeitfahren beim Criterium International im März mit einer falsch befestigten Trinkflaschenhalterung aufgefallen und muss die Aberkennung seines Gesamtsieges fürchten.[/QUOTE]

Pijl
10-04-2011, 01:11
Tony Martin gewinnt im Baskenland das abschließende EZF und Klödi die gesamte Rundfahrt, Projekt "Deutscher Toursieg 2011" läuft. http://mainzelsmile.ioff.de/musik/rock.gif

crassus
10-04-2011, 08:54
[QUOTE=Pijl;31189463]Projekt "Deutscher Toursieg 2011" läuft. http://mainzelsmile.ioff.de/musik/rock.gif[/QUOTE]
:rotfl:

So mit Baskenmütze geht er auch gut als Einheimischer durch. :D

http://www.abc.es/Media/201104/09/kloden--644x362.jpg

Heut gewinnt der Kokser Paris-Roubaix. :hehe:

crassus
10-04-2011, 14:59
Boonen erst mit Defekt, dann Sturz. :ko:
Und nun auch noch Chavanel durch Sturz aller Sieghoffnungen beraubt.

Damit steht Cancellara als Sieger fest.

wuppi
10-04-2011, 15:05
[QUOTE=crassus;31192614]Boonen erst mit Defekt, dann Sturz. :ko:
Und nun auch noch Chavanel durch Sturz aller Sieghoffnungen beraubt.

Damit steht Cancellara als Sieger fest.[/QUOTE]
abwarten...Letzte Woche dachte ich auch Cancellara wird gewinnen.

wuppi
10-04-2011, 16:15
Das wird nichts für Cancellara heute...

wuppi
10-04-2011, 16:30
Van Summeren gewinnt Paris-Roubaix, Cancellara wird Zweiter

crassus
10-04-2011, 17:51
Aussenseiter-Sieg :anbet:

Und in Italien werden wohl bald Cunego, Ballan & Co. angeklagt.

Quelle (http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_68467.htm)

wuppi
13-04-2011, 21:02
[QUOTE]Riccò hat nichts gelernt
Einen Monat nach seinem Rücktritt vom Profi-Rennsport hat der unter Dopingverdacht stehende Italiener Riccardo Riccò die Fortsetzung seiner Karriere angekündigt. „Ich will wieder fahren und suche ein Team, das mich schnellstmöglich wieder starten lässt“, sagte der 27-Jährige in Rom.[/QUOTE]

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_68521.htm

crassus
13-04-2011, 21:17
Große Klappe für einen, der mit 90%iger Wahrscheinlichkeit lebenslang gesperrt wird. :D

Und warum ist er dann eigentlich erst zurückgetreten?

Pijl
18-04-2011, 13:05
Nachtrag, nachdem ich gestern nacht noch das Amstel Gold von der Festplatte geschaut habe:

http://mainzelsmile.ioff.de/party/dance00.gif Gilbert http://mainzelsmile.ioff.de/party/dance00.gif

Und der Sohnemann wartete auch schon im Ziel :D

http://img836.imageshack.us/img836/7004/gilbert2.jpg

So, Mittwoch Wallonischer Pfeil, Sonntag Lü-Ba-Lü, mal kucken, ob Leopard-Trek endlich in die Pötte kommt :trippel:

Pijl
21-04-2011, 07:48
Gilbert siegt auch an der Mauer von Huy in beeindruckender Manier. Es riecht ganz stark nach Ardennentriple. :D

Paul Martens wie schon beim Amstel auf Platz 10 :d:

Novum beim Radklassiker "Rund um Köln" (http://www.sportschau.de/sp/radsport/news201104/20/nationalteam_rund_um_koeln.jsp)

[quote]Deutsche Topstars in einem Team

Die Krise im Radsport macht's möglich: Beim rheinischen Radklassiker "Rund um Köln" wird es am Ostermontag (25.04.11) ein Novum im deutschen Radsport geben - es wird ein Nationalteam starten.

[..]

Neben Danilo Hondo werden Gerald Ciolek, Marcus Burghardt, Christian Knees, Andreas Stauff, Robert Förster, Dominik Nerz und Andreas Klier an den Start gehen.[/quote]
Interessante Zusammenstellung :trippel:

wuppi
22-04-2011, 08:41
In der neuen Tour ist ein sehr schöner Bericht über einen Hausbesuch bei Jens Voigt und seiner Familie.

wuppi
25-04-2011, 13:49
Und Gilbert gestern zum Dritten, er gewinnt Lü-Ba-Lü gegen die Schleck-Brüder.

samtpfote5
01-05-2011, 13:16
Gerade auf HR 3: Rund um den Finanzplatz Frankfurt - Eschborn, Nachfolger des Rund um den Henninger Turm.

samtpfote5
01-05-2011, 13:18
[QUOTE=Pijl;31302193]Novum beim Radklassiker "Rund um Köln" (http://www.sportschau.de/sp/radsport/news201104/20/nationalteam_rund_um_koeln.jsp)


Interessante Zusammenstellung :trippel:[/QUOTE]


Tja Kinners, das habt ihr euch doch selbst versaut, dass es nationale Sponsoren das Weite gesucht haben! :floet:

heute übrigens wieder mit einem deutschen Auswahlteam bestehend aus Radrennfahrern, die ansonsten für ausländische Teams fahren.

wuppi
01-05-2011, 16:34
[QUOTE]Sechs Jahre nach dem Vater
Rik Zabel gewinnt in Frankfurt[/QUOTE]

[QUOTE] Wie der Papa so der Sohn. Sechs Jahre nach seinem Vater Erik gewann Rik Zabel in Frankfurt. Der 17-jährige Sohn des dreifachen Henninger-Siegers holte sich in überlegener Manier den Triumph bei den Junioren (U19).[/QUOTE]

radsport-news.com

Pijl
01-05-2011, 20:46
Offensichtlich ein Schnarchrennen, aber Dege! http://mainzelsmile.ioff.de/froehlich/6987.gif

[QUOTE=samtpfote5;31410761]Tja Kinners, das habt ihr euch doch selbst versaut, dass es nationale Sponsoren das Weite gesucht haben! :floet:[/QUOTE]
Solange die Kohle in blitzsaubere Sportarten wie Biathlon und Boxen gepumpt wird, ist doch alles in Ordnung. Und wie gesagt, ich jammerte nicht, im Gegenteil fand ich es eine gute Idee ein Nationalteam starten zu lassen, auch wenn letztendlich nicht viel bei rum kam. :nixweiss:

Anyway, viel wichtiger für mich: Santini-Teamtrikot und offizielles Programmheft sind mein, der Giro kann kommen. :D

storch
02-05-2011, 00:13
[QUOTE=wuppi;31412413]radsport-news.com[/QUOTE]



:o

Na da schau kuck und gleich Köln und Frankfurt.

Als Kind konnte ich den ja gar nicht leiden. :D

storch
07-05-2011, 14:51
Der Giro fängt an :freu:

zieh mi ebn um...


Mannschaftszeitfahren, Start 15:50

http://de.eurosport.yahoo.com/07052011/73/giro-d-italia-gala-geduldsspiel-giro-praesentation.html

Die Etappen

http://de.eurosport.yahoo.com/06052011/73/giro-d-italia-21-etappen-sieger.html

storch
07-05-2011, 14:59
Interessanter Name :D

http://www.radsport-news.com/sport/teams_fahrer_4257.php

wuppi
07-05-2011, 15:13
[QUOTE=storch;31500912]Interessanter Name :D

http://www.radsport-news.com/sport/teams_fahrer_4257.php[/QUOTE]
Höh, wie witzig :D

Pijl
07-05-2011, 17:43
Nicht schlecht, mein Lieblingspole bleibt aber der hier:

http://www.radsport-news.com/sport/teams_fahrer_1805.php

:zahn:

HTC gewinnt übrigens vor Radioshack und Lotto, Pinotti erstmal in Rosa. Sieht damit gut aus für Cav die nächsten Tage.

wuppi
07-05-2011, 17:46
[QUOTE=storch;31500912]Interessanter Name :D

http://www.radsport-news.com/sport/teams_fahrer_4257.php[/QUOTE]
Ava: ohne Helm wäre schöner ;)

storch
07-05-2011, 18:05
[QUOTE=Pijl;31502811]Nicht schlecht, mein Lieblingspole bleibt aber der hier:

http://www.radsport-news.com/sport/teams_fahrer_1805.php

:zahn:

HTC gewinnt übrigens vor Radioshack und Lotto, Pinotti erstmal in Rosa. Sieht damit gut aus für Cav die nächsten Tage.[/QUOTE]

Hui, auch nicht schlecht :D

[QUOTE=wuppi;31502861]Ava: ohne Helm wäre schöner ;)[/QUOTE]

Eigentlich ja, muß mal suchen



Das soll übrigens der schwerste Giro überhaupt werden. :o

Pijl
07-05-2011, 18:27
[QUOTE=storch;31503127]Das soll übrigens der schwerste Giro überhaupt werden. :o[/QUOTE]

Ich zitiere mich mal eben selber :D

[QUOTE=Pijl;29395325]Wird sicher ein Highlight, auch wenn es die Streckenplaner wohl doch etwas übertrieben haben. Drei Bergankünfte hintereinander (erst der Glockner, der aber "nur" bis Kasereck (http://www.salite.ch/A/grosfj.gif) befahren wird, Tags darauf der Hammer u.a. mit Crostis und Zoncolan und schließlich die Etappe, die die Cima Coppi auf dem Passo Giau beinhaltet. Ruhetag und dann schon wieder BZF. :dada: :D[/QUOTE]

plus Strade Bianche, Finestre, Ätna...

Giro :love: :love:

wuppi
08-05-2011, 17:06
2.Etappe: Petacchi vor Cavendish

Pijl
08-05-2011, 19:31
Erwähnenswert auch mal die vier Etappensiege (auf fünf Etappen) von Marcel Kittel (Skil) bei den Vier Tagen von Dünkirchen. :o :d:

Der Gesamtsieg ging aber an Voeckler, dem dafür die übriggebliebene Etappe ausreichte.

.Yuma.
09-05-2011, 17:43
[QUOTE]Ein fürchterlicher Sturz von Wouter Weylandt hat die dritte Etappe des Giro d´Italia überschattet. Der Belgier kam heftig zu Fall und blieb blutüberströmt auf dem Asphalt liegen.[/QUOTE]

Er hat es nicht überlebt :(

wuppi
09-05-2011, 18:08
Scheiße, hab es gerade gelesen.
http://sport.t-online.de/belgier-weylandt-verstirbt-nach-sturz/id_46303860/index

Paddy90
09-05-2011, 18:35
Oh man, habe es gerade gelesen, das ist unglaublich tragisch und traurig. :(
Und seine Frau ist derzeit schwanger und bekommt im Herbst ein Kind von ihm. :crap:

Da rückt der Sport an sich komplett in den Hintergrund.

wuppi
09-05-2011, 18:40
[QUOTE=Paddy90;31531697]Oh man, habe es gerade gelesen, das ist unglaublich tragisch und traurig. :(
Und seine Frau ist derzeit schwanger und bekommt im Herbst ein Kind von ihm. :crap:

Da rückt der Sport an sich komplett in den Hintergrund.[/QUOTE]
Ja, da wird alles andere gerade ziemlich nebensächlich.
:(

samtpfote5
09-05-2011, 18:47
:(

Mein Beileid an seine Familie und seine Freunde.

Zydeco
09-05-2011, 19:24
War schwer erschrocken, als ich heute mittag auf EUROSPORT die Live-Aufnahmen kurz nach dem Sturz gesehen habe.

Die Notärzte pressten wie verrückt auf seinem Herzen herum, um ihn wiederzubeleben. Das sah schon verdammt, verdammt ernst aus.

Die Großaufnahme seines Gesichts werde ich so schnell nicht vergessen können.

Meine ganze Anteilnahme gehört seiner Familie.

storch
09-05-2011, 20:51
Ach nein, wie schrecklich. :(

reddevil
09-05-2011, 20:52
habs vorhin auch gelesen. hab zum glück ja noch nix vom giro gesehen. irgendwie hab ich dieses jahr da auch jetzt keine lust mehr drauf.

wuppi
09-05-2011, 21:26
Ich bin froh, dass ich die Bilder nicht gesehen habe.

Pijl
09-05-2011, 21:28
Nein :(

Mal sehen, wie Organisatoren und Teams bzw. Fahrer in den nächsten Tagen damit umgehen (neutralisierte Etappen, Unterbrechung etc.). Weylandts Teamkameraden beraten wohl über einen Ausstieg.

Zydeco
09-05-2011, 23:27
[QUOTE=Pijl;31536326]Nein :(

Mal sehen, wie Organisatoren und Teams bzw. Fahrer in den nächsten Tagen damit umgehen (neutralisierte Etappen, Unterbrechung etc.). Weylandts Teamkameraden beraten wohl über einen Ausstieg.[/QUOTE]

Es gibt immer wieder schaurige Szenen beim Rennrad-Sport.

Vielleicht sollte man zukünftig einmal etwas mehr bei der Kursgestaltung auf die Sicherheit der Teilnehmer achten.

Pijl
10-05-2011, 00:10
Laut Aussage eines anderen Fahrers sei Weylandt mit mit der Pedale oder dem Lenker an einer Mauer hängengeblieben, während er sich nach hinter ihm liegenden Fahrern umschaute. Sowas kann jedem Amateurradler beim Umschauen oder simplem unaufmerksam sein passieren und hat nichts mit der Kursgestaltung zu tun.

Übrigens liegt liegt die Entscheidung, wie die kommende Etappe ablaufen soll, alleine in den Händen der Fahrer. :d:

http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_68941.htm

crassus
10-05-2011, 10:09
Der arme Bursche :crap:

Das Leopard-Team steht echt unter keinem guten Stern.

Zydeco
10-05-2011, 17:05
[QUOTE=Pijl;31541505]

Sowas kann jedem Amateurradler beim Umschauen oder simplem unaufmerksam sein passieren und hat nichts mit der Kursgestaltung zu tun.

[/QUOTE]

Die haarige Haar-Nadel-Kurven-Abfahrt mit 200 Mann im Peloton war schon nicht ganz ohne.

Das wirst Du mir zugeben - denn Du hast es ja sicher auch LIVE gesehen.

Immer wenn die Rennradler die Begleitfahrzeuge bergab überholen, weil diese die Kurven nicht mehr bei > 80 kmh bewältigen können, habe ich ein blödes Gefühl in der Magengegend.

Aber mal abwarten. Dieser völlig überzogene "Gedächtnis-Giro" hat das Zeug dazu, den Radsport restlos in Miskredit zu bringen. Er hat ja gerade erst begonnen.

Die Leistungsanforderungen an die Fahrer sind dabei m.E. völlig überzogen.

Warum eigentlich?

wuppi
10-05-2011, 18:00
auf Eurosport haben sie eben gesagt, dass Farrar heute nach der Etappe aus dem Giro aussteigt. Er war wohl gut mit Weylandt befreundet.

Zydeco
10-05-2011, 20:26
In diesem Artikel kommen schon so einige Fingerzeige vor, die zu diskutieren wären.

http://www.n-tv.de/sport/Wouter-Weylandt-hatte-Angst-article3299391.html

Aber der diesjährige Jubiläums-"Giro d´Italia" ist noch nicht zu Ende, er hat ja noch nicht mal richtig angefangen. Ich schätze, er wird die Diskussion um die Überlastung und die intensive Gefahrdung der Athleten in seinem Verlauf noch weiter anheizen.

So ist nämlich der Kurs diesmal abgesteckt.

Eine Wahnsinnsanforderung.

Völlig überzogen.

Tyler Farrar hat absolut recht: "Schluss - Aus - Feierabend."

Er steigt aus dem Giro 2011 aus.

Zydeco
10-05-2011, 20:59
It´s criminal.

Aber man kann nichts machen. Wirklich nicht?

watch?v=qBE98Raljwo&feature=related

wuppi
10-05-2011, 21:07
Das Tyler Farrar aussteigt kann ich nachvollziehen, da die beiden wirklich gut befreundet waren.
Ich hab heute nur den Schluß der Etappe gesehen. Und ich muss zugeben, dass ich Tränen in den Augen hatte, als die Mannschaft zusammen mit Farrar in der Mitte über die Ziellinie fuhren.
Auch gefielen mir die Eurosport-Kommentatoren in dem Moment sehr gut. Es muss schon schwierig sein, so eine Etappe zu kommentieren.

Pijl
10-05-2011, 21:13
[QUOTE=Zydeco;31547183]Die haarige Haar-Nadel-Kurven-Abfahrt mit 200 Mann im Peloton war schon nicht ganz ohne.

Das wirst Du mir zugeben - denn Du hast es ja sicher auch LIVE gesehen.[/QUOTE]
Nein, nur re-LIVE ;)

Nochmal, Weylandt unterlief ein tragischer Fehler, der auch bei einem Flachlandrennen in den Niederlanden passieren kann. Denn Mauern und Hauswände etc. gibts überall. Ob man da nun mit 55 oder 95 km/h einhakt, übel geht es in jedem Fall aus. Wenn man alle eventuellen Gefahrenstellen ausschließen möchte, müsste man den Straßenradsport als solchen abschaffen. Dann aber bitte auch sämtliche andere Sportarten, wo nur die kleinste Gefahr besteht, dass ein Sportler schwerer verletzt werden könnte oder es in der Vergangenheit Todesfälle gab.

Dass man (auch in der Presse) nun ausgerechnet mit dem eher unspektakulären Standard-Berg Passo del Bocco die Übertriebenheit dieses Giros hervorhebt, empfinde ich als reißerisch (genau wie die Überschrift im n-tv-Artikel). Altklug auch die Aussage vom falsch geschriebenen Lastras in dem Link: "Man hat es kommen sehen". Was denn? Dass ein Fahrer beim Umschauen an einer Mauer hängenbleibt? Also bitte. Mit den Aussagen (in) der spanischen Presse wäre ich aufgrund der Konkurrenzsituation Giro-Vuelta zudem eh etwas vorsichtiger.

Der Unfall an diesem Berg stützt aber nur noch mehr die These, dass es nicht an der Strecke an sich gelegen hat, denn sonst hätte man jährlich hunderte oder gar tausende von toten oder schwerverletzten Profis, da während einer Saison noch ganz andere Abfahrten befahren werden.

Es wird aber in der Tat interessant werden, wie man mit einer im Vorfeld tatsächlich umstrittenen Passage, wie der des Monte Crostis umgeht (sowohl von seiten der Fahrer als auch des RCS).

[QUOTE=Zydeco;31551017]Auch nicht schlecht:

http://www.bitte-keine-direkten-links.ioff.de/watch?v=-RNAYR3KPIg&feature=related[/QUOTE]
Was soll uns dieses Video sagen? Dass man nach Abfahrten nun auch die Sprints abschaffen sollte? An dem Zeitpunkt bin ich raus aus der Diskussion, sorry.

Zydeco
10-05-2011, 21:21
[QUOTE=Pijl;31551449]

An dem Zeitpunkt bin ich raus aus der Diskussion, sorry.[/QUOTE]

Schade.

Aber das "sich Abmelden" aus der längst fälligen Diskussion um die überzogenen Anforderungen und die mangelnde Sicherheit bei Radrennen, bringt die Sache auch nicht weiter.

Besonders wenn es sich um Leute handelt (wie Dich), die offenbar vom Metier etwas verstehen.

Schade - kann ich deshalb nur sagen.

Aber der diesjährige GDI - da wette ich - wird uns hier sicher wieder zusammenbringen - bei dem Thema.

LEIDER.

Bis dahin schalte ich mich auch hier ab.

storch
10-05-2011, 23:27
Pijl, ich versteh Dich -

und ich persönlich möchte zudem
selbst entscheiden, wann ich hier über was diskutiere und mit wem.

Gutzuwissen
10-05-2011, 23:31
[QUOTE]Das Team Leopard steigt beim Giro d'Italia vorzeitig aus. Nach dem tragischen Unfalltod von Wouter Weylandt, entschieden seine Teamkollegen zur 5. Etappe nicht mehr an den Start zu gehen. [/QUOTE]

http://de.eurosport.yahoo.com/radsport/

wuppi
11-05-2011, 06:38
Finde ich gut und richtig, dass das Team aussteigt. Wie sollen die Fahrer nach so einem tragischen Ereignis einfach zur Tagesordnung übergehen?

Pijl
12-05-2011, 19:38
Was für ein seltsamer Sprint. Petacchi war sowas von alle.

storch
12-05-2011, 21:03
Warum? Erzähl, kann die Woche über nicht schauen.

Pijl
12-05-2011, 22:27
Ich habe leider auch nur die letzten 5 km gesehen, war jedenfalls ein recht welliges Finale (http://www.gazzetta.it/Speciali/Giroditalia/2011/immagini/ukm_06.jpg), das vorher ordentlich ausgesiebt hat (Cav, Renshaw, McEwen, Belletti etc. waren weg). Dazu noch mit ansteigendem Finish. Hätte auch was für Ciolek sein können, der immerhin 8. wurde.

Petacchi jedenfalls zog aus Ventosos Windschatten, und nahm plötzlich die Beine hoch als er auf gleicher Höhe war, so dass der Spanier letztendlich doch noch gewann. Ich dachte erst, er habe sich vertan und angenommen, Ventoso wäre weiter weg. Aber Peta war wirklich im Eimer, denn bei Eurosport war dann noch zu sehen, wie sie ihm direkt nach dem Zieleinlauf die Mikrofone unter die Nase gehalten haben und er eine gefühlte Ewigkeit gebraucht hat, um sich zu sammeln.

Zusammenfassung zu sehen hier, der Sprint ab ca. 2:10:

/watch?v=eFojLih3p30

wuppi
12-05-2011, 22:50
Na, das passt ja:

[QUOTE]Der Ätna auf Sizilien ist in der Nacht zum Donnerstag erneut ausgebrochen und hat einen Lavastrom und Aschewolken ausgespuckt. Zum Glück endete die heiße Aktivität des mit etwa 3350 Metern höchsten noch aktiven Vulkans Europas nach einigen Stunden - vorerst - wieder, teilte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in Catania mit.[/QUOTE]

http://nachrichten.t-online.de/aetna-spuckt-lava-und-asche/id_46388544/index

crassus
12-05-2011, 22:53
Ich seh die in Gedanken schon glühenden Lavabrocken auf dem Asphalt ausweichen. :D

storch
12-05-2011, 23:03
Ahja, danke fürs Filmchen, Pijl. Ja, sieht nach total platt aus.
Mal schauen, was er später dazu sagte.



Ätna-Etappe am Sonntag - der Berg wehrt sich. :o

http://de.eurosport.yahoo.com/12052011/73/giro-d-italia-eruptionen-aetna-etappe.html



Edit, ich sollte nicht so spontan schreiben...:D

Wurst-Uli
20-05-2011, 22:50
„Er nahm, was wir alle nahmen“ (http://www.faz.net/s/Rub9CD731D06F17450CB39BE001000DD173/Doc~E715BCA95497748F9A5165FC50A29AD9E~ATpl~Ecommon~Scontent.html)

Pijl
20-05-2011, 23:09
Die ZF-Goldmedaille von Athen hat Hamilton übrigens heute an die NADA abgegeben.

Zum Giro: Großes :gähn: am Glockner heute und überhaupt, danke dafür an den Beachboy. Rujano als einziger halbwegs auf Augenhöhe, aber leider zu weit weg im GK aufgrund der Strade-Bianche-Etappe. Danach weit und breit nichts, das ist leider jetzt schon gegessen. Naja, hoffentlich bleibt einem AC wenigstens bei der Tour erspart.

Und: Der umstrittene Monte Crostis ist für morgen gestrichen, auf Druck der UCI.

http://www.cyclingnews.com/news/crostis-climb-cut-from-giro-ditalia

Aus landschaftlicher Sicht traurig, aber es lag trotz Zomegnans beharrlichem Festhalten an der Passage in der Luft. Wetterprognose schaut wohl auch nicht so doll aus, von daher wird es so besser sein.

Gibt ja aber noch den Zoncolan :trippel:

storch
20-05-2011, 23:36
Hamilton, na immerhin etwas. Einsicht oder für ihn wertlos gewordene Medaille?

Seinem Ex-Boss ist einfach keine Ruhe vergönnt. :teufel:


Morgen kann ich endlich mal wieder schauen,
habe sogar den Ätna verpasst :zeter:

...und das dann auch, hihi wäre mal wieder was anderes

http://de.eurosport.yahoo.com/18052011/73/giro-d-italia-betrug-aetna-oder-neid.html

erinnert an den ersten Favoriten der Tour, 1903 :D
http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/index,page=1304350.html

storch
20-05-2011, 23:40
und die Sprinter sind schon abgehauen :rolleyes:

http://de.eurosport.yahoo.com/20052011/73/giro-d-italia-top-sprinter-streichen-segel.html

Pijl
21-05-2011, 01:02
[QUOTE=storch;31715414]und die Sprinter sind schon abgehauen :rolleyes:

http://de.eurosport.yahoo.com/20052011/73/giro-d-italia-top-sprinter-streichen-segel.html[/QUOTE]
Wer will es ihnen bei den ausstehenden Profilen verdenken. Da ist nix mehr drin, weder Etappe noch Wertungstrikot.

Btw. Schade, dass Cav nun doch nicht beim Velothon in Berlin dabei ist, wäre eine gute Starthilfe gewesen für das Rennen.

wuppi
21-05-2011, 10:14
[QUOTE=storch;31715364]Hamilton, na immerhin etwas. Einsicht oder für ihn wertlos gewordene Medaille?

Seinem Ex-Boss ist einfach keine Ruhe vergönnt. :teufel:


[/QUOTE]
Von mir aus muss sein Ex-Boss auch keine Ruhe bekommen...

Experte
21-05-2011, 12:49
Auch Hincapie belastet Armstrong (http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,764026,00.html)

storch
21-05-2011, 21:34
Dominoeffekt. :zahn:


Die heutige Etappe kam zum Schluß doch noch
etwas in Fahrt, ohne den Monte Crostis zwar, aber
wahrscheinlich doch die richtige Entscheidung, auch wettermäßig.

Gut, dass Igor Anton noch gewonnen hat.

Morgen die Königsetappe, ab 14 Uhr Eurosport.

http://www.radsport-news.com/sport/sportradrennenetappe_5_51_749.php

Pijl
23-05-2011, 13:07
[quote]Ein neuer Schock erschüttert den Radsport: Der spanische Radprofi Xavier Tondo vom Team Movistar ist tödlich verunglückt. Er wurde in seinem Haus in Granada von seinem eigenen Garagentor erschlagen, als er gerade zu einer Trainingsfahrt aufbrechen wollte. Teamchef Eusebio Unzue bestätigte das Drama.

Tondo wurde nur 32 Jahre alt.

Sein Teamkollege Beñat Intxausti soll das Unglück beobachtet haben, beide bereiteten sich gemeinsam auf die Tour de France im Juli vor.[/quote]

http://de.eurosport.yahoo.com/23052011/73/naechstes-rad-drama-xavier-tondo-tot.html

:(

wuppi
23-05-2011, 19:13
Das ist natürlich echt tragisch...:(

Wurst-Uli
24-05-2011, 12:41
[QUOTE]Es ist jetzt völlig klar, weshalb sich Johan Bruyneel derzeit eher missmutig beim 94. Giro d'Italia aufhält. Denn seine Reputation wird in diesen Tagen beschädigt wie selten zuvor; auch das Image des Radsports dürfte auf neue Tiefstwerte sinken, sofern das noch möglich ist.[/QUOTE]
http://www.sueddeutsche.de/sport/doping-fall-lance-armstrong-er-war-total-entspannt-er-lachte-darueber-1.1100896

belalugosisdead
24-05-2011, 12:48
http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,764204,00.html

http://www.spiegel.de/images/image-217720-galleryV9-nmsu.jpg

Pijl
24-05-2011, 13:46
[QUOTE=wuppi;31749801]Das ist natürlich echt tragisch...:([/QUOTE]
Er wurde im Gegenteil zur verlinkten Meldung nicht von dem Garagentor erschlagen, sondern zwischen seinem ins Rollen geratenem Auto und dem Tor eingequetscht. Einfach nur schrecklich.

Tondo half übrigens mit, einen Dopinghändlerring in Spanien auffliegen zu lassen: http://www.cyclingnews.com/news/tondo-tips-off-police-in-girona-doping-investigation

------------

Lesenwertes Interview mit Eurosport-Kommentator Karsten Migels u.a. zum Giro, Contador, Weylandt und seiner Arbeit:

"Contadors Leistungen sind abnormal“ (http://sport10.at/home/mehrsport/664616/Contadors-Leistungen-sind-abnormal)

[quote]Wie auch das Doping-Thema um Contador. Wie sehen Sie seine imposanten Leistungen?

Was er sportlich leistet, kann ich nicht nachvollziehen. Er hatte seit 2007 noch nie, ich betone noch nie, einen schlechten Tag bei einer Rundfahrt. Am Samstag fährt der den Monte Zoncolan, der bis zu 22% steil ist, hoch und tratscht dort mit den Gegnern - das ganze in der zweiten Giro-Woche mit über 2000 Kilometer in den Beinen. Noch einmal: Wie er sich präsentiert ist einfach abnormal. Aber das ist ja jetzt nicht nur bei Contador so, das ist ja generell im Sport auf der iberischen Halbinsel so.

Sie sprechen die vielen spanischen Erfolge im Sport der letzten Jahre an.

Genau. Hier wird das Thema Doping wohlwollend behandelt, dadurch sind spanische Sportler in den letzten Jahren überall so gut - sei es im Radsport, in der Leichtathletik, im Tennis. Jetzt sogar im Basketball und im Handball. Wo waren die alle vor 5, 10, 15 Jahren? Nirgends. [/quote]

wuppi
24-05-2011, 20:18
Ich hab gestern noch gedacht, dass ist nicht normal, was Contador da macht.

Und mit Armstrong? Das halt ich mich mal zurück. Sonst...

Pijl
24-05-2011, 23:26
Es ist ja gar nicht mal so, dass Contador den Gegnern jeden Tag um die Ohren fährt. Am Glockner konnte Rujano mithalten, am Zoncolan Anton und Nibali und vorgestern im Fassatal waren es Nieve und Scarponi. Allerdings habe ich beim Beachboy halt jederzeit das Gefühl, dass er schneller könnte, wenn er nur wöllte. Dagegen spricht jedoch, dass seine späten Attacken auf Nibali am Zoncolan und Scarponi hinauf nach Gardeccia jeweils verpufften und im Ziel nur geringe Zeitabstände übrig blieben.

Aber wie Migels richtig sagt, gibt es bei AC halt einfach keine gebrauchten Tage, während die Konkurrenten im Gesamtklassement sich ihre erwartbaren und verständlichen Schwächephasen nehmen. Und heute beim Bergzeitfahren nach Nevegal fuhr er eh wieder in einer eigenen Liga, so dass man nur noch den Kopf schütteln kann und besser daran tut, ab Platz 2 zu zählen. Ab da ist es aus o.g. Gründen wenigstens spannend, was die Abstände betrifft und in absehbarer Zukunft wird dieser zweite Platz sowieso noch ganz wichtig werden, wage ich mal zu behaupten. ;)

Pijl
26-05-2011, 17:26
Im Programmheft zur heutigen Etappe heißt es:
"Marco Pinotti kennt die Gegend wie seine Westentasche und könnte heute auftrumpfen."

Was ne schwache Vorhersage, am Ende nur Platz 2 :zahn:
Capecchi schlug ihn und Seeldrayers aus einer Dreiergruppe heraus.

Außerdem:
Greipel mit Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt. :freu:
Degenkolb gewinnt Etappe 2 der Bayern Rundfahrt vor Kittel. :freu: :freu:

Pijl
07-06-2011, 17:02
Was für ein geiler Sprint eben von Degenkolb zum Sieg auf der zweiten Dauphiné-Etappe http://mainzelsmile.ioff.de/froehlich/4587.gif

Martens 3., Wegmann 9.

Gerdemann gewann vor ein paar Tagen übrigens die Heimrundfahrt seines Teams in Luxemburg.

Kann sich doch sehen lassen. :D

storch
12-06-2011, 16:08
Schöne Etappe grade bei Eurosport,
Critérium du Dauphiné

Bergankunft


http://de.eurosport.yahoo.com/cycling/livematch/451753.html


Thomas Voeckler mal wieder auf Angriffsfahrt :D

storch
12-06-2011, 16:16
[QUOTE=Pijl;32004627]Was für ein geiler Sprint eben von Degenkolb zum Sieg auf der zweiten Dauphiné-Etappe http://mainzelsmile.ioff.de/froehlich/4587.gif

Martens 3., Wegmann 9.

Gerdemann gewann vor ein paar Tagen übrigens die Heimrundfahrt seines Teams in Luxemburg.

Kann sich doch sehen lassen. :D[/QUOTE]


Geht weiter, Tony Martin hat in Grenoble das Zeitfahren gewonnen. :d:

storch
12-06-2011, 17:09
Fertig, Sieger..


wie gestern auch, Joaquim Rodríguez (ESP) Katyusha

storch
12-06-2011, 17:14
Tour de Suisse ist ja auch noch

http://de.eurosport.yahoo.com/radsport/

mit Kühen :o (Video)

Pijl
13-06-2011, 00:10
[QUOTE=storch;32077528]Geht weiter, Tony Martin hat in Grenoble das Zeitfahren gewonnen. :d:[/QUOTE]
Das EZF war top, aber am Berg bleibt er im Hinblick auf die Tour eine Wundertüte, da er jeweils die Beine hochnahm (hoffentlich :D), als die Favoriten ernst machten.

War eine schöne Rundfahrt mit spannenden und abwechslungsreichen Etappen, weil ein absoluter Dominator gefehlt hat.

Degenkolb übrigens mit einem weiteren Etappenerfolg am Tag nach dem Zeitfahren, also drei deutsche Tageserfolge bei der Dauphiné hintereinander. :d:

Marcel Kittel schnappt sich derweil Etappen- und Rundfahrtsieg bei der Delta Tour in Zeeland. Eine tolle Saison aus deutscher Sicht, und das ausgerechnet im Jahr Eins ohne deutsches Team in der höchsten Kategorie.

[QUOTE=storch;32078050]Tour de Suisse ist ja auch noch[/QUOTE]
Sport1 überträgt, mehr oder weniger live, so weit ich das dem Programm entnehmen kann.

Klödi fährt offensichtlich nicht auf Gesamt. :zahn: Linus hat sich dagegen recht achtbar gehalten gestern.

storch
13-06-2011, 15:24
Sport1 :achso: danke Pijl, an den Sender denke ich gar nie.

Heute passt es gut, 15.30- 17.00 Eurosport,
ab 17.00 Sport1 :freu:

reddevil
13-06-2011, 15:28
fährt conti jetzt eigentlich die tour :gähn: oder nicht? :trippel:

crassus
13-06-2011, 15:36
Klar.
Niemals nicht wird das CAS den sperren.

reddevil
13-06-2011, 15:39
na gut, dann halt wieder landschaft gucken :D

wuppi
13-06-2011, 15:46
Macht aber unser Tippspiel irgendwie langweilig. Ohne Contador wäre es spannender.

edit: Crassus darf aber nur mitmachen, wenn er bis dahin sein Ava geändert hat.:zahn: